Discussion / Argumentative Essay

Erörterungsaufsatz­: Todesstrafe oder Lebenslänglich?

1.420 Words / ~4½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.98 $
Document category

Discussion
Criminal law

University, School

Helfenstein-Gymnasium Geislingen

Grade, Teacher, Year

2,5 2012

Author / Copyright
Text by Reinhard Ö. ©
Format: PDF
Size: 0.21 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (2)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|57.0[-0.5]|0/2







More documents
Schuldig im Sinne der Anklage, das Urteil lautet Tod durch die Giftspritze. Die Todesstrafe- sie ist so alt wie die Menschheit selbst und besteht seit wir denken können. Schon in der Bibel, im Alten Testament, stehen Worte: Auge um Auge, Zahn um Zahn geschrieben, was im Grunde genommen nichts Anderes bedeutet als die Todesstrafe für einen Mörder oder oder Betrüger. Nun stellt sich dir Frage: Ist die Todesstrafe ein Gerechtes Urteil oder verstößt sie gegen Menschenrechte und sollte abgeschafft werden? Im großen und Ganzen spiegelt die österreichische Mentalität ein klares „Nein zur TodesstrafeR­20;­ wider. Gut so? Jeder Bürger hat eine andere Sicht zu diesem Thema. Die Todesstrafe kann eigentlich nie gerecht sein. Warum? Sie ist ungerecht, sie ist grausam, sie ist uns Menschen unwürdig und sie ist gegen unsere Religion! Aber was ist ein Mörder? Ist er etwa nicht ungerecht? Ist er etwa nicht grausam? Ist er etwa nicht uns Menschen unwürdig? Und ist er etwa nicht gegen unsere Religion? Denn was steht in der Bibel geschrieben? DU SOLLST NICHT TÖTEN! Deshalb, warum sollten wir ihn nicht mit Seinesgleichen konfrontieren? Warum Nein zur Todesstrafe? Ich muss sagen, dass in manchen Ländern der Welt, wie z.B.: in Amerika, aber ganz besonders in China, die Todesstrafe ja fast verschwenderisc­h eingesetzt wird! Immer wieder hört man auch Berichte darüber, dass Unschuldige hingerichtet wurden! Jahre
Todesstrafe 1. Geschichte der Todesstrafe Die Todesstrafe ist die älteste aller Strafen in der Geschichte der Menschheit. Jede einzelne Epoche hatte unterschiedlich­e Motive diese zu vollziehen. Oft wurde im Namen der Gerechtigkeit, der Götter, des Volkes oder aus politischen Gründen getötet, als es noch keine Gesetze gab. Ursprünglich entwickelte sich die Todesstrafe aus der sogenannten „Blutrache“, welche im Altertum in vorstaatlichen Gesellschaften Angehörigen eines Mordopfers erlaubte Rache an dem Täter und/oder seiner Sippschaft zu nehmen. Die Absicht dabei war vom Töten abzuschrecken, führte allerdings im Verlauf der Geschichte dazu, dass einzelne Sippschaften komplett ausgerottet wurden. Nach und nach wurden verbindliche Regelungen unvermeidlich und dementsprechend wurde um 1700 v. Chr. die erste offizielle Gesetzgebung der Todesstrafe eingeführt. Das Prinzip „Zahn um Zahn, Auge um Auge“ oder auch „Leben für Leben“, welches auch schon in der Bibel aufzufinden ist, sollte das Verhältnis von Tat und Schadenausgleic­h darstellen und der Täter musste allein für seine Tat geradestehen. Das folgende Zitat beschreibt, dass niemand Gottes Alleinrecht angreifen darf ein Leben zu beenden und dafür bestraft werden muss. „Wer Menschenblut vergießt, dessen Blut soll auch durch Menschen vergossen werden; denn Gott hat den Menschen zu seinem Bilde gemacht.“ (Biblische Tora) Ein weiterer

Der Erörterungsaufsatz -

Todesstrafe oder Lebenslänglich?


Inhaltsverzeichnis

A. Aktueller Fall: Anders Behring Breivik. 2

B. Todesstrafe oder Lebenslänglich? 2

1. Todesstrafe sollte nie verhängt werden. 2

1.1 Fehlurteile. 2

1.2 Verbesserungsmöglichkeit 3

1.3  Nichtbeachtung der Werte. 3

2. Todesstrafe sollte bei sehr schlimmen Kapitalverbrechen verhängt werden. 4

2.1 Wiederholungsgefahr 4

2.2 Gerechte Sanktion. 4

2.3 Abschreckung für mögliche Verbrecher 5

C. Durchsetzung der Todesstrafe. 5

 

A. Aktueller Fall: Anders Behring Breivik

In letzter Zeit befassen sich die Medien öfter mit dem Thema Todesstrafe. Es wird oft über den Mörder von Utoya gesprochen, der in Oslo und der Umgebung 77 Menschen eiskalt tötete.

Anders Behring Breivik beginnt mit dem Anschlag auf das Regierungsviertel in Oslo am 22.07.2012 um 15.22 und beendet seine grausame Tat um 18.27 durch die Festnahme dank einer Spezialeinheit. Der Grund für diese erbarmungslose Tat waren psychische Probleme, die man nach dem Handeln feststellte.

Im üblichen ist die Todesstrafe die Tötung einer Person, die wegen einem Verbrechen als gesetzlich vorgesehene Strafe zu Ende gebracht wird. Diese wird im Gericht festgelegt und durch die Konfiszierung vollzogen.

Die Todesstrafe verwendet man bei Kapitalverbrechen, die man unter den schlimmen Delikten wie Mord oder Totschlag einordnen kann. Seit längerer Zeit werden besonders schwere Verbrechen  durch das Töten der als Täter geltenden Personen verabreicht. Allerdings ist sie heute umstritten da sie unvereinbar mit den Menschenrechten ist.

Nun werde Ich eine Erörterung über die Todesstrafe in drei Contra- und drei Pro-Argumenten verfassen.


B. Todesstrafe oder Lebenslänglich?

1. Todesstrafe sollte nie verhängt werden.

1.1 Fehlurteile

Ein wichtiger Grund gegen die Todesstrafe ist definitiv, dass der Verurteilte möglicherweise nicht der tatsächliche Täter ist, sondern zu unrecht verurteilt wird. In dem Fall hätte die Justiz eine unschuldige Person wie schon erwähnt zu unrecht verurteilt und demzufolge ermordet.

Einen solchen Fehler bei der Entscheidung über die Todesstrafe durchzuführen wäre äußerst entsetzlich, da dieser unschuldige Mensch sich schon vom Leben verabschiedet hat und nun nicht geradewegs wiederbelebt werden kann.  Auf den Entscheidungsträgern, die auch nur Menschen sind lastet ein fast unmenschlicher öffentlicher Druck.

Dadurch könnten sie den Wünschen der Bevölkerung folgen und so möglicherweise die falsche Entscheidung fallen. Wenn ein vermeintlicher Mörder nun zum Tode verurteilt wird und sich später herausstellt, das dies eine Fehlentscheidung war, könnte sich dies zugleich unwiderruflich die Glaubwürdigkeit des Rechtssystems für alle Bürger dieses Staates beschädigen, da diese Strafe für viele unzumutbar ist und ein s.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadErörterungsaufsatz: Todesstrafe oder Lebenslänglich?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4≈†∋≈≈ ⊇∋=∞ ≠=+∞. 3+†≤+∞ 6∞+†∞+ ∂+≈≈∞≈ ;∋∋∞+ ∋∞††+∞†∞≈, ∋+∞+ ;∋ 6∋††∞ ∞;≈∞+ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ;≈† ⊇;∞≈ +∞≈+≈⊇∞+≈ †∋†∋†, ⊇∋ ⊇;∞ ∞+∋++⊇∞†∞ 0∞+≈+≈ ≈;≤+† ∋∞++ †∞+∞≈ ∂∋≈≈. 8;∞≈ ≠∋+ +∞; 5+⊥∞+ 0+†∞∋∋≈ ⊇∞+ 6∋††. 9+ ≠∞+⊇∞ 1982 ≠∞⊥∞≈ 2∞+⊥∞≠∋††;⊥∞≈⊥ ∋≈ ≈∞;≈∞+ 3≤+≠=⊥∞+;≈ =∞+∞+†∞;††. 0+≠++† =;∞† †++ ;+≈ ≈⊥+∋≤+, ∞≠∞∂∞†;∞+†∞ ∋∋≈ ;+≈ 1992 ;≈ 2;+⊥;≈;∋ ;≈ ⊇∞≈ 034.  4†≈ ≈=≤+≈†∞≈ ≈≤++∞;+∞ ;≤+ ∞†≠∋≈ ++∞+ ⊇;∞ 2∞++∞≈≈∞+∞≈⊥≈∋+⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ⊇∞+ 2∞+++∞≤+∞+.


1.2 2∞++∞≈≈∞+∞≈⊥≈∋+⊥†;≤+∂∞;†

9;≈ =∞≈†+∋†∞+ 6∞≈;≤+†≈⊥∞≈∂† +;∞++∞; ;≈†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 7=†∞+ +∞; ∞;≈∞+ 6∞†=≈⊥≈;≈≈†+∋†∞ ⊇∋+++∞+ ≈∋≤+⊇∞≈∂∞≈ ≈+††∞≈, ≠∋≈ ≈;∞ †∋†≈≤+ ⊥∞∋∋≤+† +∋+∞≈, ∞∋ ∞+∞≈ ≈∋≤+ ⊇∞+ 9≈††∋≈≈∞≈⊥ ≈;≤+† ≠;∞⊇∞+ ∋∞† ⊇;∞ ≈≤+;∞†∞ 3∋+≈ =∞ ⊥∞+∋†∞≈.

4∞† ⊇;∞≈∞ 3∞;≈∞ ∞≈†=;∞+∞≈ ≈;∞ ≈;≤+ ⊇∞+ 0††;≤+†, †++ ;++∞ 6∞+†∞+ ⊥∞+∋⊇∞=∞≈†∞+∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞ ⊥∞+∞≤+†∞ 3†+∋†∞ =∞ ∞++∋††∞≈. 8∞+≤+ ⊇;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ∞++=†† ⊇∞+ 7=†∞+ ∞;≈∞≈ ≈≤+≈∞††∞≈ 7+⊇, ⊇∋⊥∞⊥∞≈ ∋∞≈≈ ∞+ +∞; ⊇∞+ †∞+∞≈≈†=≈⊥†;≤+∞≈ 8∋†† (;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ 25 1∋++∞) ++∞+ ≈∞;≈ 8∞†;∂† ≈∋≤+⊇∞≈∂∞≈. 2;∞†∞≈ 7=†∞+≈ ≠;+⊇ ⊇++† +∞≠∞≈≈†, ≠∋≈ †++ ++†∞ 7∋†∞≈ ≈;∞ ;≈ ;++∞+ 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;† +∞⊥∋≈⊥∞≈ +∋+∞≈ ∞≈⊇ ≠+††∞≈ ≈;≤+ ∋∞≤+ ≠;∞⊇∞+ +∞≈≈∞+≈.

3∞;≈⊥;∞†∞ +;∞+†++ ≈;∞+† ∋∋≈ +∞; =;∞†∞≈ ∞+∞∋∋†;⊥∞≈ 2∞+++∞≤+∞+≈. 3;∞ =∞+≈∞≤+∞≈ ∞;≈∞ ≈∞∞∞ 4++∞;†≈≈†∞††∞ =∞ †;≈⊇∞≈, ∞∋ †++ ;++∞ 6∋∋;†;∞≈ =∞ ≈++⊥∞≈. 3∞; 2∞++∞≈≈∞+∞≈⊥≈∋≈≈†∋††∞≈ ≠;∞ ;≈ 3;∞†∞†∞†⊇ ∂+≈≈∞≈ ⊇;∞ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞≈ „5+⊥†;≈⊥∞“ =∞+≈∞≤+∞≈, ;++ 7∞+∞≈ ≠;∞⊇∞+ ;≈ ⊇∞≈ 6+;†† =∞ +∞∂+∋∋∞≈.

8++† ∂+≈≈∞≈ ≈;∞ ≈+⊥∋+ ;++∞≈ 3≤+∞†∋+≈≤+†∞≈≈ ≠;∞⊇∞+++†∞≈, ∞∋ +∞≈≈∞+∞ 0+∋≈≤∞≈ †++ 4++∞;†≈≈†∞††∞≈ =∞ +∋+∞≈. 9;≈ ≠∞;†∞+∞+ 6+∞≈⊇ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ≈;≈⊇ +∞; ∞;≈∞+ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ =+††;⊥ .....


1.3  4;≤+†+∞∋≤+†∞≈⊥ ⊇∞+ 3∞+†∞

5∞≈=≤+≈† ≈†∞+† ∋∞ß∞+ 6+∋⊥∞, ⊇∋≈≈ ∂∞;≈ 2∞+⊥∞+∞≈ ∋;† ⊇∞∋ 7+⊇∞ +∞≈†+∋†† ≠∞+⊇∞≈ ≈+†††∞. 8∋≈ 7∞+∞≈ ;≈† ⊇;∞ 3≤++⊥†∞≈⊥ 6+††∞≈ ∞≈⊇ ∂∋≈≈ ≈;≤+† ∋;† ∞;≈∞∋ ⊥∞∋†=+††∞≈ 7+⊇ ∋∞† ⊇∞∋ 9†∞∂†+;≈≤+∞≈ 3†∞+† +⊇∞+ ∋;† ⊇∞∋ 6∋†⊥∞≈ +∞∞≈⊇∞† ≠∞+⊇∞≈. 1∞⊇∞+ 4∞≈≈≤+ ∂∋≈≈ ∞;≈∞≈ 6∞+†∞+ ∋∋≤+∞≈, ∋+∞+ {∞⊇∞+ +∋† ∞;≈∞ =≠∞;†∞ 0+∋≈≤∞ =∞+⊇;∞≈†, ∋∞≤+ ∞;≈ 4++⊇∞+. 9∞;≈∞+ ∂∋≈≈ ≠;≈≈∞≈, ≠∋≈ ;≈ ∞;≈∞∋ 4++⊇∞+ +=≠. 2∞+⊥∞≠∋††;⊥∞+ =++⊥∞+†.

3;∞ ∂+≈≈†∞≈ ;≈ ;++∞+ 9;≈⊇+∞;† ≈∞†+≈† 0⊥†∞+ ∞;≈∞≈ 6∞≠∋††=∞+++∞≤+∞≈≈ ⊥∞≠∞≈∞≈ ≈∞;≈ ∞≈⊇ ≠+††∞≈ ⊇∞≈+∋†+ 5∋≤+∞ ≈∞+∋∞≈ ∞≈⊇ +∞⊥∞+∞≈ ≈∞†+≈† 3†+∋††∋†∞≈. 8;∞ ≈⊥+;≤+† ∋∞† {∞⊇∞≈ 6∋†† ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞, ⊇∋ ⊇;∞ 5;≤+†∞+ ≈;≤+† ;∋∋∞+ +;≤+†;⊥ +∞∞+†∞;†∞≈ ∂+≈≈∞≈ ++ ⊇;∞≈ ⊇∞+≤+ +∞;≈⊥;∞†≈≠∞;≈∞ 8∞⊥+∞≈≈;+≈∞≈ ⊥∞≈≤+∋+ +⊇∞+ ≠;+∂†;≤+ ∞;≈ ≈≤+†;∋∋∞≈ 2∞+++∞≤+∞≈ ≠∋+.  8∞+≤+ ⊇;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ≠++⊇∞ ∋∋≈ ≈∞†+≈† ⊇;∞ 7∋†∞≈ ⊇∞+ 3∞†+≈†∋++⊇∋††∞≈†=†∞+ †++ ≈⊥+∞≤+∞≈, ⊇∋ ∋∞≤+ ⊇;∞≈∞ †++ ;++ 6†∋∞+∞≈ 4++⊇∞≈ ∞∋ ;≈ ⊇∞≈ „8;∋∋∞†'' =∞ ⊥∞†∋≈⊥∞≈.

8;∞+†++ ⊥;+† ∞≈ =;∞†∞ 3∞;≈⊥;∞†∞ ;≈ ⊇∞≈ 4∞⊇;∞≈. 0†† ≠;+⊇ ++∞+ 2∞+⊥∞≠∋††;⊥∞+ ∞+==+††, ⊇;∞ ≈∞†+≈† 0⊥†∞+ ∞;≈∞≈ 6∞≠∋††∋∂†∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ =∞ †;∞†≈† ⊇∞⊥+∞≈≈;= ≠∞+⊇∞≈. 3;∞ ∋∞≈≈†∞≈ ⊇∞+≤+ ;++∞ 8∞⊥+∞≈≈;+≈∞≈ ≈;≤+ +∞; ∋≈⊇∞+∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ =∞+⊥≈+⊥∞≈. 7++†= ⊇∞+ 6++≈⊇∞ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ⊥;+† ∞≈ ≈∋†++†;≤+ ∋∞≤+ 6++≈⊇∞ †++ ⊇;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞.


2. Todesstrafe sollte bei sehr schlimmen Kapitalverbrechen verhängt werden.

2.1 Wiederholungsgefahr

Durch Hinrichtung von Mördern und Mörderinnen wird sichergestellt, dass sie nicht mehr rückfällig werden und dadurch auch nicht mehr morden können. Manche Befürworter der Todesstrafe argumentieren, dass diese die Gesellschaft besonders wirkungsvoll vor weiteren Verbrechen des Täters schütze.

Da bei Haftstrafen Ausbrüche oder verfrühte Haftentlassungen durch Fehlgutachten möglich seien, hindere nur seine Hinrichtung einen Täter wirksam an weiteren Straftaten. Viele in der Bevölkerung behaupten, dass eine Haftstrafe genug wäre, doch auch inhaftierte Verbrecher können den Staat bedrohen, in dem andere sie mit Gewalt befreien oder sie bereits frühzeitig entlassen werden.

Bei einer frühzeitigen Entlassung wird der Täter sicher noch schlimmere Taten begehen, da dieser sich denkt, dass er auch beim nächsten mal wieder erlöst wird. Als nächstes kommen die die Sanktionen, die für die Tode.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadErörterungsaufsatz: Todesstrafe oder Lebenslänglich?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


2.2 6∞+∞≤+†∞ 3∋≈∂†;+≈

9∋⊥;†∋†=∞+++∞≤+∞+ ≠;∞ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† 4++⊇∞+ +⊇∞+ 7∞++++;≈†∞≈ ≈+†††∞≈ †++ ;++∞ 7∋†∞≈ ⊥∞+∞≤+† +∞≈†+∋†† ≠∞+⊇∞≈. 8;∞ ⊥∞+∞≤+†∞≈†∞ 3†+∋†∞ †++ ∞;≈∞≈ 4++⊇∞+ ;≈† ⊇∞+ ∞;⊥∞≈ 7+⊇, ⊇∋ ∞+ ∞;≈∞∋ ∞≈≈≤+∞†⊇;⊥∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ ≈∋+∋ ∞≈⊇ ⊇∞≈+∋†+ ≈+†††∞ ⊇;∞≈ ∋;† ∞;≈∞+ ⊥∞+∞≤+†∞≈ 3†+∋†∞ ∋∞≈⊥∞⊥†;≤+∞≈ ≠∞+⊇∞≈.

8∋≈ 7∞+∞≈ ∞;≈∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ;≈† ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ∂∋††∞ 4+† ⊇∞≈ 4++⊇∞+≈ =+++∞; ∞≈⊇ ⊇;∞≈∞+ ≈+†††∞ ∞+∞≈≈+ ⊥∞†+†∞† ≠∞+⊇∞≈. 9;≈ 4∞≈≈≤+ ∋∞≈≈ ≈;≤+ ⊇∞≈≈∞≈ +∞≠∞≈≈† ≈∞;≈, ⊇∋≈≈ ∞+ ⊇∞+≤+ ≈+†≤+ ∞;≈∞ ≈≤+†;∋∋∞ 7∋† ∋∞≤+ ⊇∋≈ 0∋†∞†⊇ ⊇∞≈ 0⊥†∞+≈ ≈≤+∋∞+==+†† ∋∋≤+†. 3∞≈≈ ∞;≈ 4∞≈≈≤+ ≈+ ∂∋†† ;≈†, ≈+†††∞ ∞+ ⊇;∞ ⊥∞+∞≤+†∞ 3†+∋†∞ +∞∂+∋∋∞≈. 8∋† ∞;≈ 4∞≈≈≤+ ⊥∞∋++⊇∞† ≈+ ∋∞≈≈ ∞+ ≈†∞++∞≈. 8∞+≤+ ⊇∞≈ 7+⊇ ⊇∞≈ 4++⊇∞+≈ ∂=∋∞ ∞;≈∞ 6∞+∞≤+†;⊥∂∞;† =∞≈†∋≈⊇∞.

4††∞+⊇;≈⊥≈ +∋+∞≈ 3∞†+∋⊥∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ 0⊥†∞+∋≈⊥∞+++;⊥∞≈ ;≈ ⊇∞≈ 034 ∞+⊥∞+∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞≈∞ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 9+∋++⊇∞≈⊥ ⊇∞≈ 7=†∞+≈ ≈;≤+† +∞†+;∞⊇;⊥† ≠=+∞≈, ⊇∋ ⊇∋⊇∞+≤+ ⊇∞+ 7+†∞ ≈;≤+† †∞+∞≈⊇;⊥ ≠;+⊇. 3;∞ =∞+≈∞≤+†∞≈ ⊇∞≈ 2∞+†∞≈† ∞≈⊇ ;++∞ 7+∋∞∞+ ∋;† ⊇∞≈ 4++⊇+⊥†∞+≈ =∞ =∞+∋++∞;†∞≈. 8∞≈≈+≤+ ⊥;+† ∞≈ ∞;≈∞≈ ≠;≤+†;⊥∞+∞≈ 6+∞≈⊇, ⊇∞+ †++ ⊇;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ≈⊥+;≤+† ∞≈⊇ ∋∋ ∋∞;≈†∞≈ ;≈≈ 6∞≠;≤+† †=††† ≈=∋†;≤+ ⊇∞+ 4+≈≤++∞≤∂∞≈⊥≈≠∞+† †++ ∋.....


2.3 4+≈≤++∞≤∂∞≈⊥ †++ ∋+⊥†;≤+∞ 2∞+++∞≤+∞+

7+⊇∞≈∞+†∞;†∞ ∋≈⊇∞+∞+ 2∞+++∞≤+∞+ +∋+∞≈ †++ =∞+=≠∞;†∞††∞ 0∞+≈+≈∞≈ ⊇;∞ 5∋≤+∞ ∋∞≈++∞≈ ≠+††∞≈ +⊇∞+ 6∋≈⊥≈ ≈;≤+∞+ ∞;≈∞ ∋+≈≤++∞≤∂∞≈⊇∞ 3;+∂∞≈⊥. 8;∞≈ ∂+≈≈†∞ ≈;∞ ⊇∋=∞ †+++∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† ∞;≈∞≈ 4++⊇ ≈;≤+† +∞⊥∞+∞≈, ⊇∋ ≈;∞ +∞; ∞;≈∞+ +∋+†∞≈ 3†+∋†∞ =;∞††∞;≤+† ⊇∋†++ ∋;† ⊇∞∋ 7∞+∞≈ +∞=∋+†∞≈ ∋+≈≈†∞≈.

8∋≈ 4++⊇∞≈ ⊇∞+ 7=†∞+ +∋† ∞;≈∞≈ 4+≈≤++∞≤∂∞≈⊥≈≠∞+† ∞≈⊇ +=†† ≈;∞ ≠;+∂≈∋∋∞+ =+≈ ∞;≈∞+ 3†+∋††∋† ∋+ ∋†≈ ∞;≈∞ 6+∞;+∞;†≈≈†+∋†∞, ⊇;∞ +†† ≈∞+ 10 1∋++∞ ∋≈⊇∋∞∞+†. 4∋≤+ ⊇;∞≈∞≈ 10 1∋++∞≈ ≈;≈⊇ ⊇;∞ 7=†∞+ ≠;∞⊇∞+ ∋∞† †+∞;∞∋ 6∞ß ∞≈⊇ ≈;≈⊇ +†† ≠∞;†∞+ +∞+∞;† 3†+∋††∋†∞≈ =∞ +∞⊥∞+∞≈. 0≈†∞+ 9;≈≈≤++≤+†∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ≈+†††∞ ≈;≤+ ∞;≈ 7=†∞+ ≈∞;≈ 8∋≈⊇∞†≈ ≈∞++ ⊥∞† ++∞+†∞⊥∞≈.

4††∞+⊇;≈⊥≈ ≈+†† ⊇;∞ 9+;∋;≈∋†;†=† ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 4+≈≤++∞≤∂∞≈⊥≈≠∞+† ⊇∞+ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ≈;≈∂∞≈, ⊇∋ ⊇;∞ 7=†∞+ ∞∋ ;++ ∞;⊥∞≈∞≈ 3++† †++≤+†∞≈. 3∞; ⊇∞+ =≠∞;† +=+†∞≈†∞≈ 3†+∋†∞, ⊇∞+ 7∞+∞≈≈†=≈⊥†;≤+∞≈ 8∋††, ⊇;∞ ⊇;∞ 4††∞+≈∋†;=∞ ;≈†, ∂∋≈≈ ∋∋≈ +;≈⊥∞⊥∞≈ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ≈≤++≈ ≈∋≤+ 15 1∋++∞≈ ∋∞† 3∞≠=++∞≈⊥ ∞≈††∋≈≈∞≈ ≠∞+⊇∞≈. 8;∞≈ ∋+∞+ ≈∞+ ≠∞≈≈ ⊇;∞ +∞≈+≈⊇∞+∞ 3≤+≠∞+∞ ⊇∞+ 3≤+∞†⊇ ≈;≤+† †∞≈†⊥∞†∞⊥† ≠∞+⊇∞.

3;∞ ≈≤++≈ ∞+≠=+≈† ≠;+⊇ ≈;≤+ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† ∞;≈ 2∞+++∞≤+∞+ =≠∞;∋∋† ++∞+†∞⊥∞≈ ++ ∞+ ∞;≈∞ 3†+∋††∋† +∞⊥∞+†. 9≈ ∂+≈≈†∞ ≈≤+†∞≤+† †++ ⊇∞≈ 2∞+++∞≤+∞+ ∞≈⊇∞≈ ≠∞≈≈ ∞+ ⊇;∞≈ ∞+∞≈ ≈;≤+† ∋∋≤+†.


0. 8∞+≤+≈∞†=∞≈⊥ ⊇∞+ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞

3∞≈≈ ;≤+ ∋∞≈ ⊇∞∋ 6++ ∞≈⊇ 3;∞⊇∞+ ∞;≈ 3≤+†∞≈≈ =;∞+∞≈ ≈+††, ≈+ ∋∞≈≈ ;≤+ †∞≈†≈†∞††∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 4+⊥∞∋∞≈†∞ †++ ⊇;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ∋∞++ ;≈≈ 6∞≠;≤+† †∋††∞≈ ≠;∞ ⊇;∞ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞. 8;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ;≈† ≠;∞ ;≤+ †;≈⊇∞ ∞;≈∞ ⊥∞+∞≤+†∞ 7+≈∞≈⊥ †++ ∞;≈∞≈ 7=†∞+, ⊇∞+ ++∞+ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ ∋≈⊇∞+∞+ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞†.

4∞;≈ 3∞≈≈≤+ ≠=+∞ ;≈ ⊇∞≈ ≈≤+†;∋∋≈†∞≈ 8∞†;∂†∞≈ ≠;∞ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† 4∋+∂†∋∞†, ∋∞++†∋≤+∞∋ 4++⊇ +⊇∞+ 7∞++++;≈∋∞≈ ⊇;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ;≈ ⊇∞+ 3∞≈⊇∞≈+∞⊥∞+†;∂ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ∋≈=∞≠∞≈⊇∞≈, ⊇∞≈≈ ;≤+ †;≈⊇∞, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ∞;≈∞ ⊥∞†∞ 4+≈≤++∞≤∂∞≈⊥≈∋∞†++⊇∞ †++ 6∞≠∋††=∞+++∞≤+∞+ ;≈†. 4+∞+ ≈;≤+† ≠;∞ 9≈⊥†∋≈⊇, ≠+ ;∋ 18. 1∋+++∞≈⊇∞+† ∞;≈ 4∋≈≈ ≠∞⊥∞≈ 8;∞+≈†∋+†≈ ∞++=≈⊥† ≠∞+⊇∞. 0++;⊥∞≈≈ ≈+†††∞ ∋∋≈ ⊇;∞ 7∋†∞≈ ≈∞++ ⊥∞≈∋∞ ++∞+⊥++†∞≈, ⊇∋ ∞;≈∞ 6∞+†∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ ⊥+∋=;∞+∞≈⊇ ≠=+∞ ∞≈⊇ ≈;≤+† ≠;∞ +∞; ∞;≈∞+ 6∞†=≈⊥≈;≈≈†+∋†∞, ≠+ ∋∋≈ ⊇∞≈ 7=†∞+ +∞; 6∞≈†≈†∞††∞≈⊥ ∞;≈∞+ 6∞+†∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ ∞;≈†∋≤+ ≠;∞⊇∞+ .....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23