swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg Einsendeaufgabe CheS-5a/1212-K08

Assignment456 Words / ~ pages Aufgabe 1 In einem Labor stehen drei Flaschen mit folgendem Inhalt: – 1-molare Natronlauge – 1-molare Salzsäure – 1-molare Kochsalz-Lösu­ng Leider sind die Flaschenetike­tten abgefallen. Wie können Sie Flascheninhal­t und richtiges Etikett zweifelsfrei einander zuordnen? Lösung zur Aufgabe 1 Den Flascheninhal­t kann man ganz einfach mit Hilfe eines pH-Wertes unterscheiden­. Ein pH- Wert stell für viele Lösungen ein typisches Merkmal dar. Indem man den pH-Wert misst, stellt man ganz leicht fest, wozu welches Etikett gehört. Eine so genannte pH-Wert Skala vereinfacht dieses Verfahren. Es ist also bekannt, dass der Salzsäure pH-Wert nahezu bei 0 liegt, also sauer sein wird. Der Lauge pH-Wert nahezu 14 beträgt und basisch sein muss und zum Schluss die Kochsalzlösun­g den pH-Wert 7 besitz..…[show more]
Assignment272 Words / ~1 page Einsendeaufga­be ILS Chemie: CheS 5a / 1212 K08 ; Note: 1,7 ph-Wert- Lackmus Indikator und Salzsäuren Einsendeaufga­be: CheS 5a / 1212 K08 Aufgabe 1: Die Etiketten können mit Hilfe der Bestimmung des pH-Wertes vom Flascheninhal­t zugeordnet werden. Dies gelingt am besten mit dem Lackmus Indikator. So kann man überprüfen, welcher Inhalt basisch, sauer oder neutral ist. Lackmus kann in den Farben blau und rot auftreten; dabei färbt sich das rot eingefärbte Lackmuspapier in basischen Lösungen blau und das blau eingefärbte Lackmuspapier in sauren Lösungen rot. Dort wo nichts passiert, ist die Lösung neutral. Mit dem pH-Wert der Flascheninhal­te und einer pH-Wert Skala kann man das Ergebnis auch einordnen. In diesem Fall wird sich ergeben, dass die Natronlauge basisch ist (da pH-Wert > 7) , die Salzsäure sauer (da pH-Wert < 7) und…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents