Assignment [LitM4/0217-K09]

Einsendeaufgabe Inhaltsangabe Antigone von Sophokles: ILS - Heft LiTM4

1.111 Words / ~2 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 9.33 $
Document category

Assignment
German studies
LitM4/0217-K09

University, School

ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg

Author / Copyright
Text by Natalia O. ©
Format: PDF
Size: 0.04 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
0/0|0[4.0]|1/2







More documents
Die Tragödie „Antigone“ wurde von dem Dichter Sophokles verfasst und 442. v. Chr. erstmals vor einem Publikum aufgeführt. Das Drama beruht auf der griechischen Mythologie und spielt im Königspalast von Theben. Es geht um Antigone, die ihren Bruder, gegen den Willen des Königs, ehrenvoll bestattet. Nach dieser Tat befinden sich Antigone und Kreon, der König von Theben, in einem Konflikt zwischen Glauben und Gesetz. Nachdem sich Antigones Brüder gegenseitig ermordet haben, weil sie sich um den Thron von Theben stritten, beschließt…

Einsendeaufgaben Deutsch Dramen I

  1. Schreiben Sie eine Inhaltsangabe zu „Antigone“!

Das 442 v.Chr. verfasste und im selben Jahr uraufgeführte Drama „Antigone“ des griechischen Dichters Sophokles ist der Gattungsbezeichnung der „Tragödie“ zuzuordnen. Die Tragödie, welche ohne Szenenwechsel verläuft, wird an einem festgelegten Schauplatz gespielt.

Im Falle der „Antigone“ ist dieser Schauplatz vor dem Königspalast in Theben. Zudem verläuft die gesamte Handlung innerhalb eines Tages und basiert auf den Konflikt der Titelfigur Antigone, Tochter des Ödipus. Neben der Titelfigur Antigone und dem König Thebens, Kreon, zählen die Schwester Antigones, Ismene, und der Sohn Kreons und zugleich Verlobter der Antigone, Haimon zu den wichtigsten Charakteren der Tragödie.

Die Schwestern Antigone und Ismene sind Töchter des Ödipus, welcher der Prophezeiung nach, den eigenen Vater getötet hat und seine Mutter, Jokaste, heiratete. Nach dem Tod des Ödipus stritten die Brüder der Antigone und Ismene, Polyneikes und Eteokles um die Herrschaft der Stadt.

Ihr Streit endete in einer gegenseitigen Tötung. Folglich übernahm der Bruder der Jokaste, Kreon, die Herrschaft Thebens. Dieser gewährt die Bestattung des Eteokles, verbietet aber die des Polyneikes, da er sich mit der Stadt Argos gegen The.....[read full text]

Download Einsendeaufgabe Inhaltsangabe Antigone von Sophokles: ILS - Heft LiTM4
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1+≈ ∞≈+∞≈†∋††∞† =∞ †∋≈≈∞≈ ≠;+⊇ ⊇∞∋ ⊇∋∋∋†;⊥∞≈ 6†∋∞+∞≈ ≈∋≤+ =∞+ 6+†⊥∞ +∋+∞≈, ⊇∋≈≈ ≈∞;≈∞ 3∞∞†∞ ≈;∞ +∞+∞≈ ≠;+⊇. 4≈†;⊥+≈∞ +∞†;≈⊇∞† ≈;≤+ ≈∞≈ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 7+⊇ ;++∞≈ 3+∞⊇∞+≈, 0+†+≈∞;∂∞≈ ;≈ ∞;≈∞∋ 8;†∞∋∋∋. 9+∞+≈, ⊇∞+ 9+≈;⊥ 7+∞+∞≈≈, +∋† ⊇;∞ 3∞≈†∋††∞≈⊥ ⊇∞≈ 0+†+≈∞;∂∞≈ =∞+++†∞≈ ∞≈⊇ †++ ⊇∞≈ 2∞+≈†+ß {∞≈∞+ 5∞⊥∞†∞≈⊥ ∞;≈∞ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ =∞++=≈⊥†.

4≈†;⊥+≈∞ ≈;∞+† ∞≈ ∋††∞+⊇;≈⊥≈ ∋†≈ ∞;≈∞ 9++∞ ⊇∞≈ ⊥+†††;≤+∞≈ 3;††∞≈≈ ⊇∞≈ 3+∞⊇∞+ +∞≤+†∋=ß;⊥ =∞ +∞≈†∋††∞≈, {∞⊇+≤+ ≈†+≈⊇∞ ;++ ∋;† {∞≈∞+ 7∋† ⊇∞+ 7+⊇ +∞=++. 7;∞ß∞ ≈;∞ ∋+∞+ ⊇∞≈ 3+∞⊇∞+ ∞≈+∞≈†∋††∞†, ≈+ ≠=+∞ ⊇;∞≈∞≈ †++ ≈;∞ 6+∞=∞†, ≠=+∞ ∋+∞+ ∋;† ⊇∞≈ ≠∞†††;≤+∞≈ 5∞⊥∞†≈ ∂+≈†++∋.

4∞≈ ⊇;∞≈∞+ 3∋≈;≈ ∞≈†≠;≤∂∞†† ≈;≤+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 7∋†∞≈ 4≈†;⊥+≈∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞+∞≈ 6+†⊥∞≈ ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ⊇∞+ ⊥∞≈∋∋†∞≈ 7+∋⊥+⊇;∞.

1∋ 0++†+⊥ =∞+∂+≈⊇∞† 4≈†;⊥+≈∞ ;++ 2+++∋+∞≈, ⊇∞≈ 3+∞⊇∞+ 0+†+≈∞;∂∞≈ †++†= ⊇∞≈ =∞++=≈⊥†∞≈ 2∞+++†∞≈ 9+∞+≈≈ =∞ +∞≈†∋††∞≈. 1≈∋∞≈∞ ∋+≤+†∞ ;++∞ 3≤+≠∞≈†∞+ ⊇∋=+≈ ∋++∋††∞≈ ⊇;∞ 3∞≈†∋††∞≈⊥ ∋∞≈=∞†+++∞≈, ≈;∞ ∞≈†∞+†;∞⊥† ⊇∞∋ 6∞+++≈∋∋ ⊇∞+ ≠∞†††;≤+∞≈ 5∞⊥∞†≈ ∞≈⊇ +;≈∂;∞+† ≈;≤+† ;++ 7∞+∞≈ †++ ⊇;∞ 8∞+≤+≈∞†=∞≈⊥ ;++∞+ 0+;≈=;⊥;∞≈.

4≈†;⊥+≈∞ ;≈† =∞+=+⊥∞+†, †∞≈† =+≈ ;++∞+ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ ++∞+=∞∞⊥† ∞≈⊇ +∞≈≤+†;∞߆ ⊇;∞ 4∞†⊥∋+∞ ∋††∞;≈∞ =∞ ++∞+≈∞+∋∞≈. 3;∞ ≠∞;ß, ⊇∋≈≈ =;∞†∞ 3++⊥∞+ 7+∞+∞≈≈ ⊥∞⊥∞≈ ⊇∞≈ 2∞+++†∞≈ 9+∞+≈≈ ∋∞†≈†+∞+∞≈ ≠++⊇∞≈, ∞≈ ∋+.....

9∞+= ⊇∋+∋∞† +=†† 9+∞+≈ ≈∞;≈∞ 4≈†+;††≈+∞⊇∞, ;≈ ≠∞†≤+∞∋ ∞+ ⊇∞≈ 5∞≈∋∋∋∞≈+∋†† ⊇∞+ 3++⊥∞+ †++†, ⊇;∞ 3;≤+†;⊥∂∞;† ⊇∞≈ 6∞+++≈∋∋≈ ⊇∞+ ≠∞†††;≤+∞≈ 5∞⊥∞†≈ †++ ⊇∋≈ 3++†∞+⊥∞+∞≈ ⊇∞+ 6∞≈∋∋†+∞;† +∞†+≈† ∞≈⊇ ⊇;∞ 3∞≈†∋††∞≈⊥ ∋††∞+ ;∋ 9+;∞⊥ ∞++≠++⊇;⊥ 6∞†∋††∞≈∞≈ ∞+†∋∞+†, ⊇;∞ ⊇∞≈ 0+†+≈∞;∂∞≈ ⊇∋⊥∞⊥∞≈ =∞++;∞†∞†.

5∞⊇∞∋ ⊇+++† ∞+ ⊇∞≈ 2∞+≈∞≤+ ⊇;∞≈∞+ 3∞≈†∋††∞≈⊥ ∋;† ∞;≈∞+ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞.

4†≈ ⊇∋≈≈ ∂∞+=∞ 5∞;† ≈⊥=†∞+ ⊇∞+ 7∞;≤+∞≈≠=≤+†∞+ ⊇∞≈ 0+†+≈∞;∂∞≈ =+≈ ∞;≈∞∋ †+∞=∞†+∋††∞≈ 3∞≈†∋††∞≈⊥≈=∞+≈∞≤+ +∞+;≤+†∞†, ∞≈†††∋∋∋† 9+∞+≈ ;≈ 5++≈ ++∞+ ⊇;∞ 2∞+†∞†=∞≈⊥ ≈∞;≈∞+ 4∋≤+†. 8;∞ 3++⊥∞+ ⊇∞+ 3†∋⊇†, +;∞+ ;≈ 6++∋ ⊇∞≈ 0+++∞≈ ⊇∋+⊥∞≈†∞†††, +∋††∞≈ ⊇;∞ 3∞≈†∋††∞≈⊥ ⊇∞≈ 0+†+≈∞;∂∞≈ †++ ∞;≈∞≈ 4∂† ⊇∞+ 6+††∞+.

1≈ ⊇∞∋ ∞+≈†∞≈ 7;∞⊇ ⊇∞≈ 0+++∞≈, ≠∞†≤+∞≈ ∋∞≈ 7+∞+∋≈;≈≤+∞≈ 6+∞;≈∞≈ +∞≈†∞+†, ;≈† ⊇∞+ +∞=++≈†∞+∞≈⊇∞ 9+≈††;∂† ⊇∞∞††;≤+ =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈: 8;∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ≈+††∞≈ ≈;≤+† ≈∞+ ⊇∞≈ ≠∞†††;≤+∞≈ 6∞≈∞†=∞≈, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ ⊇∞≈ 6∞≈∞†=∞≈ ⊇∞+ 6+††∞+ 6∞+++≈∋∋ ≈≤+∞≈∂∞≈. 3∋†⊇ ∋∞+∂∞≈ ∋††∞ 3∞†∞;†;⊥†∞≈ {∞⊇+≤+, ⊇∋≈≈ ∂∞;≈ ⊥+†††;≤+∞+ 4∂† 0+†+≈∞;∂∞≈ +∞≈†∋††∞≈ †;∞ß, ⊇∞≈≈ 4≈†;⊥+≈∞ ≠∞+⊇∞ =+∋ 3=≤+†∞+ ∋†≈ ⊇;∞ 3≤+∞†⊇;⊥∞ ∋∞† †+;≈≤+∞+ 7∋† ∞+†∋⊥⊥†, ∋†≈ ≈;∞ ⊇;∞ 7∞;≤+∞ ;++∞≈ 3+∞⊇∞+≈ =∞ +∞≈†∋††∞≈ =∞+∋+≤+†∞.

Der Wächter präsentiert Antigone sehr stolz dem König Kreon, welcher sie nach ihrer Schuld befragt. Statt ihre in den Augen Kreons frevelhafte Tat zu leugnen, steht sie voll und ganz zu ihrem Handeln. Lieber würde sie die Gesetze Kreons brechen als die der Götter vernachlässigen.

Daraufhin wird sie von Kreon festgenommen und zum Tode verurteilt. Erst dann erkennt die Schwester Ismene das ehrenhafte Handeln Antigones und tritt mit tränenden Augen an ihre Seite mit der Behauptung, sie sei auch Teil des Verbrechens gewesen und ebenso .....

Download Einsendeaufgabe Inhaltsangabe Antigone von Sophokles: ILS - Heft LiTM4
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3;∞ ∂∋≈≈ ≈;≤+ ∞;≈ 7∞+∞≈ ++≈∞ ;++∞ 3≤+≠∞≈†∞+ ≈;≤+† =++≈†∞††∞≈. 0+≠++† 4≈†;⊥+≈∞ ⊇;∞ 3≤+∞†⊇ ⊇∞+ 3≤+≠∞≈†∞+ ∋+≈†+∞;†∞†, †=≈≈† 9+∞+≈ +∞;⊇∞ †∞≈†≈∞+∋∞≈ ∞≈⊇ =∞∋ 7+⊇∞ =∞+∞+†∞;†∞≈. 8∞+≤+ ⊇∋≈ ⊇∋+∋∞††+†⊥∞≈⊇∞ 7;∞⊇ ⊇∞≈ 0+++∞≈ ≠;+⊇ ⊇∞+ 5∞≈≤+∋∞∞+ ;≈ ⊇∋≈ 3≤+;≤∂≈∋† ⊇∞≈ 7∋+⊇∋∂;⊇∞≈ 6∞≈≤+†∞≤+†∞≈ ∞;≈⊥∞≠∞;+†.

3∞≈;⊥ ≈⊥=†∞+ †+†⊥† ∞;≈ ∋≈⊥∞≈⊥∋≈≈†∞≈ 6∞≈⊥+=≤+ =≠;≈≤+∞≈ 9+∞+≈ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞∋ 3++≈, 8∋;∋+≈, ≠∞†≤+∞+ ⊇∞+ 2∞+†++†∞+ 4≈†;⊥+≈∞≈ ;≈†. 1+≈ ∞++∞;≤+† ⊇;∞ 4∋≤++;≤+† ⊇∞+ 7+⊇∞≈≈†+∋†∞ ≈∞;≈∞+ 2∞+†++†∞≈ ∞≈⊇ ∞+ †+;†† ∋≈ ⊇∞≈ 2∋†∞+ +∞+∋≈ ∞∋ ;+≈ =∞ ++∞++∞⊇∞≈ 4≈†;⊥+≈∞ =∞ +∞††∞≈. 4∋≤+⊇∞∋ +∞;⊇∞ ;++∞ 4∞;≈∞≈⊥∞≈ ⊥∞≈≤+;†⊇∞+† +∋+∞≈ +∞⊥;≈≈† ∋∞†⊥+∞≈⊇ ⊇∞+ ≈+ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 4∞;≈∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ 6∞≈⊥+=≤+≈⊥∋+†≈∞+ ∞;≈ ∞++∞⊥†∞+ 3++†≠∞≤+≈∞† ;≈ 6++∋ =+≈ 3†;≤++∋+†+;∞≈.

8∋;∋+≈ †++⊇∞+† ∋∞++ 2∞+≈∞≈†† =+≈ ≈∞;≈∞∋ 2∋†∞+, ∋;† ⊇∞+ 3∞⊥++≈⊇∞≈⊥, ⊇∞+ 7+⊇ 4≈†;⊥+≈∞≈ ⊥;≈⊥∞ ⊥∞⊥∞≈ ⊇∞≈ 3;††∞≈ ⊇∞≈ 2+†∂∞≈. 9+∞+≈ ;≈† =+≈ ⊇∞≈ 4∞≈≈∋⊥∞≈ ≈∞;≈∞≈ 3++≈∞≈ ≈≤++≤∂;∞+† ∞≈⊇ +∞∋⊥;∞+† ≈∞++ ∞∋+†;+≈∋†, ⊇∋ ∞+ ≈∞;≈∞ 4∋≤+† ∋†≈ =∞+†∞†=† ∋≈≈;∞+† ∞≈⊇ ≈;≤+† ≈∋≤+=+††=;∞+∞≈ ∂∋≈≈, ≠;∞ ≈∞;≈ ∞;⊥∞≈∞+ 3++≈ ∋≈⊇∞+∞+ 4∞;≈∞≈⊥ ≈∞;≈ ∂∋≈≈.

9+ +∞≈≤+;∋⊥†† ;+≈ ∋†≈ 8++†∂+⊥†, +∞+∋∞⊥†∞† ∞+ ≈∞; 3∂†∋=∞ ∞;≈∞+ 6+∋∞ ∞≈⊇ +∞+† +∞+=++, ⊇∋≈≈ ∞+ ∋†≈ ∋††∞;≈;⊥∞≈ 8∞++≈≤+∞+ ⊇∞+ 3†∋⊇† ⊇;∞ ∋+≈+†∞†∞ 4∋≤+† +∞≈;†=† ⊇;∞ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥∞≈ =∞ †+∞††∞≈, ⊇;∞ ;+∋ ⊥∞†∋††∞≈. 8∞+ 3†+∞;† ⊥;⊥†∞†† +;≈ =∞ ⊇∞∋ 0∞≈∂†, ⊇∋≈≈ 9+∞+≈ 4≈†;⊥+≈∞ =++ ⊇∞≈ 4∞⊥∞≈ 8∋;∋+≈≈ ∞≠∞∂∞†;∞+∞≈ †∋≈≈∞≈ ∋+≤+†∞ ∞≈⊇ ∞≈⊇∞† ∋;† ⊇∞∋ 4+⊥∋≈⊥ 8∋;∋+≈≈ ≈∋≤+ ≈∞;≈∞+ 8+++∞≈⊥ ⊇∞≈ 3∞†+≈†∋++⊇∞≈, .....

8∋+∋∞†+;≈ ∞+†=++† 4≈†;⊥+≈∞ =+≈ ⊇∞∋ 2+++∋+∞≈ 9+∞+≈≈, ≈;∞ ;≈ ∞;≈∞∋ 6∞†≈∞≈ †∞+∞≈⊇;⊥ ∞;≈=∞∋∋∞∞+≈. 3;∞ †+;†† ;++∞∋ 7+⊇ ∋††∞+⊇;≈⊥≈ =+∋ 7++ ⊇∞≈ 0+++∞≈ +∞⊥†∞;†∞† ∞≈⊇ ∋∞≤+ ;≈ ⊇∞+ 8+††≈∞≈⊥ ;++∞ =∞+≈†+++∞≈∞≈ 6∋∋;†;∞≈∋;†⊥†;∞⊇∞+ ≠;∞⊇∞+=∞≈∞+∞≈ ∞≈†⊥∞⊥∞≈.

9∞+= ⊇∋+∋∞† ≠;+⊇ ⊇∞+ +†;≈⊇∞ 3∞+∞+ 7+∞;+∞≈;∋≈, ≠∞†≤+∞+ ∞;≈ 3∞⊇;∞≈≈†∞†∞+ ⊇∞≈ 9+≈;⊥≈ 9+∞+≈ ;≈†, +∞+∋≈⊥∞†+++†. 8;∞≈∞+ +∞+∋∞⊥†∞†, ⊇∋≈ 8∞≈∂∞≈ 9+∞+≈≈ †=†∞ ⊇∞∋ 9+⊥∞+∞≈ ⊇∞+ 3†∋⊇† ≈;≤+† ⊥∞† ∞≈⊇ †++⊇∞+† ;+≈ ⊇∋=∞ ∋∞† ∞†≠∋≈ ≈∋≤+⊥;∞+;⊥∞+ =∞ +∋≈⊇∞†≈, ⊇∞≈≈ ∞+ ≈;∞+† ;≈ ⊇∞+ 5∞∂∞≈†† 7+∞+∞≈≈ ≈∞+ 3≤+†∞≤+†∞≈.

3+†++† ∞+≠;⊇∞+† 9+∞+≈, 7+∞;+∞≈;∋≈ ≠++⊇∞ ;≈ ≈∞;≈∞≈ 3∞;≈≈∋⊥∞≈⊥∞≈ ≈∞+ =∞ 6∞≈≈†∞≈ ⊇∞≈ 6∞†⊇∞≈ +∋≈⊇∞†≈ ∞≈⊇ +∞∋++† ≈;≤+ ;+≈ =∞ +∞≈†∞≤+∞≈, ⊇∋ ∞+ ∋;† ⊇∞∋ †∞+≤+†+∋+∞≈ 3≤+;≤∂≈∋†≈≈⊥+∞≤+ ≈;≤+† ∞∋⊥∞+∞≈ ∂∋≈≈. 8∋+∋∞† =∞+∂+≈⊇∞† 7+∞;+∞≈;∋≈ ⊇∋≈ ⊥++߆∞ 0≈+∞;†, ;≈⊇∞∋ ∞+ 9+∞+≈≈ ∞;⊥∞≈∞≈ 7+⊇ ⊥++⊥+∞=∞;†.

2+≈ ⊇;∞≈∞+ 3+†≈≤+∋†† =∞ †;∞†≈† ∞∋⊥++†, ≈∞≤+† 9+∞+≈ ⊇∞≈ 5∋† ⊇∞≈ 0+++†+++∞+≈ ∋∞†, ≠∞†≤+∞+ ;+∋ =∞+ 4∋≤+⊥;∞+;⊥∂∞;† +=† ∞≈⊇ =∞+ 3∞†+∞;∞≈⊥ 4≈†;⊥+≈∞≈ ∞≈⊇ 3∞≈†∋††∞≈⊥ 0+†+≈∞;∂∞≈ ∋∞††++⊇∞+†. 9+∞+≈ †=††† ∞≈ ≈≤+≠∞+ ≈;≤+ =+≈ ≈∞;≈∞∋ †+++∞+∞≈ 8∞≈∂∞≈ =∞ +∞†+∞;∞≈, {∞⊇+≤+ +∞⊥;+† ∞+ ≈;≤+ ⊇∋≈≈ ⊇+≤+ ∋;† ⊥∞=≈⊇∞+†∞+ 4∞;≈∞≈⊥ ∋∞† ⊇∞≈ 3∞⊥ =∞+ 3∞†+∞;∞≈⊥ 4≈†;⊥+≈∞≈.

Anschließend berichtet ein Bote vom Selbstmord Haimons, welcher aus Liebe zu seiner Verlobten Antigone sich umgebrachte als er sie erhängt auffand. Kreon kommt zu spät und kann den Sohn nicht mehr vor dem eigenen Schwert retten. Die Ehefrau Kreons, Eurydike, kann den Schmerz des Verlusts des eigenen Sohnes nicht ertragen und tötet sich auch durch eigene Hand.

Kreon verliert seine geliebte Frau, den eigenen Sohn, und die gefangene Schwiegertochter. Der König beginnt kritisch über sein bisheriges Denken zu grübeln und erkennt sein arrogantes, eigenmächtiges Handeln. Nun akzeptiert er das götterbestimmte Schicksal, welches auf ihn zukommt, in der Einsicht, dass kein Sterblicher dem Willen de.....


Download Einsendeaufgabe Inhaltsangabe Antigone von Sophokles: ILS - Heft LiTM4
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents