Assignment [LitO4/0306-A10]

Einsendeaufgabe ILS: Interpretationen der Erzählung San Salvador - LitO4

2.008 Words / ~5 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 10.96 $
Document category

Assignment
German studies
LitO4/0306-A10

University, School

ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg

Grade, Teacher, Year

2,Dr. Christine Reiter, Jan.2019

Author / Copyright
Text by Ditlev B. ©
Format: PDF
Size: 0.19 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Networking:
0/0|0[4.0]|1/9







More documents
Einsendeaufgabe ILS LitO-4 Interpretation: San Salvador: Peter Bichsel / LitO 4/ 0306 A10 / 800284533 In der Kurzgeschichte „San Salvador“ von Peter Bichsel geht es um den Protagonisten Paul und seine Frau Hildegard. Paul überlegt seine Frau und auch seine Kinder aufgrund der hoffnungslosen Ehe zu verlassen. Die typischen Merkmale einer Kurzgeschichte sind allesamt vorhanden. So handelt es sich um eine episch-fiktiona­le Erzählung, da das Geschehen zwar erfunden ist, wir aber trotzdem die Alltagswelt erkennen. In der vorliegenden Kurzgeschichte erkennen wir die eintönige Ehe. Weiterhin fängt sie mitten im Geschehen an und endet abrupt und stellt somit nur einen kurzen Ausschnitt des Themas dar („Er hatte sich eine Füllfeder gekauft“ bzw. „Sie strich sich die Haare aus dem Gesicht.“ Es sind nur zwei handelnde Personen (Paul und Hildegard) bekannt, wovon Paul der Protagonist ist. Er repräsentiert in dieser Rolle auch einen Durchschnittsty­pus­, wodurch sich die Leser gut in seine Rolle reinversetzen können. Paul spielt hier einen Mann, welcher sich seiner hoffnungslosen Ehe entziehen möchte aber mit großen Gewissenbissen zu kämpfen hat. Außerdem ist er durch seine Kinder auch fest an Hildegard gebunden. Es ist für ihn leichter sich kurzfristig dem Alltag zu entziehen (durch die Kneipe „Löwen“) als sich ganz von seiner Frau und seinen Kindern zu trennen.
Einsendeaufgabe ILS: San Salvador - Peter Bichsel: Geschichte in eigenen Worten wiedergeben LitO4/0306-A10 1. Die Erzählung „ San Salvador“ wurde von Peter Bichsel verfasst und erschien im Reclam-Band „ Deutsche Kurzgeschichten­“­. 11.-13. Schuljahr.“ Die Geschichte handelt von Paul, der sich mit einem neu erworbenen Füllfederhalter gedankenverlore­n die Zeit vertreibt. Zunächst malte er Linien und Namen auf das Papier, bis er die Sätze „ Mir ist hier zu kalt“ und „ ich gehe nach Südamerika“ schreibt und seine Unterschrift darunter setzte. Er überdenkt seine Zeilen und stellt sich vor, wie seine Frau wohl auf die Nachricht reagieren würde. Die Zeit die ihm bleit, bis Hildegard nach Hause kommt, verträumt er der Protagonist mit Gedanken an Palmen und dem Tun von Nichtigkeiten. Paul hat die Idee, einen richtigen Brief zu verfassen, verliert sich jedoch in seinen umherschwirrend­en Gedanken um San Salvador, seine Frau und den neuen Füller. Schließlich kommt Hildegard nach Hause und alles läuft genauso ab, wie Paul es sich zuvor vorgestellt hat. Im vorliegenden Text handelt es sich um eine Kurzgeschichte, da viele der notwendigen Kriterien hierfür erfüllt werden. Die episch-fiktiona­le Geschichte, die sich in einer der Leserschaft bekannten Alltagswelt zuträgt, beginnt abrupt(„ er hatte sich.“ Z.1) und endete mit einem offenen Schluss. Das Thema

Anmerkung:
Dieser Text ist eine vom Autor in eigenen Worten erstellte Musterlösung.
Diese Lösung erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit und ist keine offizielle Lösung der Schule.
Die Aufgabenstellung ist nicht enthalten, eine Musterlösung ist unkorrigiert.
Der Text unterliegt dem Urheberrecht des Autors und darf nicht von Ihnen kopiert werden!
Diese Musterlösung dient Ihnen als Lernhilfe und zur Selbstkontrolle.

Einsendeaufgabe ILS: Interpretationen der Erzählung San Salvador - LitO4

Aufgabe: Grundkurs

In der Kurzgeschichte San Salvador von Peter Bichsel geht es um den Ehemann und Familienvater , welcher sich eine Füllfeder gekauft hat und schier wahllos Wellenlinien und ähnliches auf ein Blatt zeichnet. Er stellt fest, dass ihm zu kalt ist und er nach Südamerika auswandern möchte.

Seine Gedanken davon schweifen jedoch sehr schnell ab, und er schaut sich nun das Kinoprogramm an und denkt über seine Frau nach und wie sie wohl auf das von ihm geschriebene reagieren würde. Er stellt sich ihre Handlungen vor, welche sie betreibt, nachdem sie von ihrer Probe im Kirchenchor, welche um neun Uhr enden, nach Hause käme. Auch hier schweift er abermals von seinen Gedanken ab und betrachte erneut seine Füllfeder.

Hierbei wird er schlussendlich aus seinen Gedanken gerissen da seine Frau um zehn Uhr nach Hause kommt.

Der gesamte Geschehensverlauf in Bichsels Geschichte entwickelt sich in zwei Phasen. Erzählabschnitt 1(1-10) beschreibt wie sich der Protagonist dieser Geschichte, in diesem Fall , eine Füllfeder gekauft hat und mit dieser auf ein Stück Papier wahllos Initialen, Wellenlinien und Adressen schreibt.

Am Schluss dieses Aktes setzt der uns bis dahin noch unbekannte Protagonist seine Initialen unter das Papier. Nun wissen wir, mit welcher Person wir es in dieser Kurzgeschichte zu tun haben.

Wir erhalten somit die Information, dass es sich um einen Mann mit den Namen handelt. Durch Z10. „Dann saß er da“ werden die beiden Erzählabschnitte zeitlich voneinander getrennt. So beginnt Erzählabschnitt 2 (11-37) damit, das sich gedankenverloren das Kinoprogramm anschaut und sich dann Gedanken über die Reaktionen seiner Frau macht, welche später den von ihm gelesene.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEinsendeaufgabe ILS: Interpretationen der Erzählung San Salvador - LitO4
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞≈∞+ 6∞⊇∋≈∂∞≈⊥∋≈⊥ ≠;+⊇ ≈≤+†∞≈≈∞≈⊇†;≤+ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 8∞;∋∂∞++∞≈ ⊇∞+ 6+∋∞ ∞≈†∞++++≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∞≈⊇∞†. 8∋≈ 6∞≈≤+∞+∞≈ +∞≈†∞+† ∋††∞;≈ ∋∞≈ ⊇∞+ 6∞⊇∋≈∂∞≈≠∞†† ∞≈⊇ ⊇∞≈ 8∋≈⊇†∞≈⊥∞≈ ≈ ∞≈⊇ ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 8∞;∋∂∞++ ∞≈⊇ ⊇∞+ 6+∋⊥∞ ⊇∞+ 6+∋∞ „ 3≤+†∋†∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+?“ (37) +∞∞≈⊇∞†.

1∋ ∞+≈†∞≈ 9+==+†∋+≈≤+≈;†† ∞+†∋++∞≈ ≠;+, ⊇∋≈≈ ≈;≤+ ∞;≈∞ 6+†††∞⊇∞+ ∂∋∞††∞ ∞≈⊇ ⊇;∞≈∞≈ ≈∞≈ ≈≤+∞;≈+∋+ ⊇∞+≤+ 1≈;†;∋†∞≈ ∞≈⊇ =+≈†;≤+∞≈ ∋∞≈⊥+++;∞+†. 8∞+ 4∞†++ ⊥∞+† +;∞++∞; ≈∞++ ⊇∞†∋;††;∞+† =++ ∞≈⊇ +∞≈≤++∞;+†, (1-3) ≠∞†≤+∞ ⊥∞≈∋∞∞≈ 4∂†;+≈∞≈ ∋;† ≈∞;≈∞+ 6+†††∞⊇∞+ +∞†+∞;+†.

4∋≤+⊇∞∋ ≈∞;≈∞ 0≈†∞+≈≤++;††, ≈∞;≈∞ 1≈;†;∋†∞≈, ≈∞;≈∞ 4⊇+∞≈≈∞ ∞≈⊇ ∞;≈;⊥∞ 3∞††∞≈†;≈;∞≈ ∋∞† ⊇∋≈ 0∋⊥;∞+ ++∋≤+†∞, ≠;⊇∋∞† ≈;≤+ ⊇;∞≈∞+ ≈∞≈ ∞;≈∞≈ ≈∞∞∞≈ 0∋⊥;∞+ =∞. 8;∞≈∞≈ 0∋⊥;∞+ †∋††∞† ∞+ ≈++⊥†=††;⊥ (4)  ∞≈⊇ ≈≤++∞;+†  ⊇∋≈ ;+∋ =∞ ∂∋†† ≠=+∞ ∞≈⊇ ∞+ ≈∋≤+ 3+⊇∋∋∞+;∂∋ ⊥;≈⊥∞ (5). 8∞+≤+ ⊇∋≈ +;∞+ +∞≈≤++;∞+∞≈∞ ≈++⊥†=††;⊥∞ 6∋††∞≈ ≈+†† ⊇;∞ 3;≤+†;⊥∂∞;† ⊇∞+ ∋∞† ⊇;∞≈∞∋ 0∋⊥;∞+ ≈†∞+∞≈⊇∞≈ 2∞ß∞+∞≈⊥∞≈ ⊇∞.....

9∞+= ⊇∋+∋∞† †∞⊥† ∞+ ⊇;∞ 9∋⊥⊥∞ ⊇∞+ 6+†††∞⊇∞+ ≈;∞⊇∞+ ∞≈⊇ ≈;∞+† ≈;≤+ 6∞⊇∋≈∂∞≈=∞+†++∞≈ ⊇∋≈ 6∞≈≤++;∞+∞≈∞ ∋≈ ∞≈⊇ ∞+;≈≈∞+† ≈;≤+ ∋≈ ∞;≈ 2∞+≈⊥+∞≤+∞≈, ≠∞†≤+∞≈ ;+∋ ;≈ ⊇∞+ 0∋⊥∞†∞+;∞ =∞+≈⊥++≤+∞≈ ≠∞+⊇∞ (6-8).

3+ ≈+†† ≈;≤+ ⊇;∞ 7;≈†∞ ≈∋≤+⊇∞∋ ≈;∞ ⊥∞†++≤∂≈∞† ;≈†, ≈≤+≠∋+= †=++∞≈. 4∋≤+ ⊇;∞≈∞∋ +∞†∋†;= ∂∞+=∞∋ 6∞⊇∋≈∂∞≈⊥∋≈⊥ ≈;∋∋† ∞+ ⊇;∞ 6+†††∞⊇∞+ ≠;∞⊇∞+ ;≈ ⊇;∞ 8∋≈⊇ ∞≈⊇ ≈∞†=† ⊥++ß=+⊥;⊥ ≈∞;≈∞≈ 4∋∋∞≈ ⊇∋+∞≈†∞+ (8-9). 8;∞+ ∞+†=++† ⊇∞+ 7∞≈∞+ ∞+≈†∋∋†;⊥ ∋;† ≠∞∋ ∞+ ∞≈ =∞ †∞≈ +∋†.

8∞+ ∞+≈†∞ 9+==+†∋+≈≤+≈;†† ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ ≈∞++ ∂∞+=∞≈ 3∋†= „ 8∋≈≈ ≈∋ß ∞+ ⊇∋“ (10) +∞∞≈⊇∞†. 1∋ =≠∞;†∞≈ 9+==+†∋+≈≤+≈;†† ∞+†=++† ∋∋≈ ∞†≠∋≈ ∞∋ ⊇;∞ 0∋⊥∞+∞≈⊥ ;≈ ⊇∞+ ≈;≤+ ⊇∞+ 0++†∋⊥+≈;≈† +∞†;≈⊇∞†. 3+ ⊥∞+† ⊇∞+ 4∞†++ =∞ 3∞⊥;≈≈ ⊇∞≈ =≠∞;†∞≈ 4+≈≤+≈;††≈ ≠;∞⊇∞+ ≈∞++ ⊇∞†∋;††;∞+†, ∋∞† ⊇;∞ 6∞⊥∞≈≈†=≈⊇∞ ∞;≈, ≠∞†≤+∞ ≈;≤+ ;≈ ⊇∞+ ∞≈∋;††∞†+∋+∞≈ 4=+∞ ≈ +∞†;≈⊇∞≈.

3+ ≠;+⊇ +∞≈≤++;∞+∞≈ ⊇∋≈ ⊇;∞ 5∞;†∞≈⊥ =+∋ 7;≈≤+ +=∞∋, (11) ⊇∋+∞; ⊇;∞ 9;≈+;≈≈∞+∋†∞ ++∞+††;∞⊥†, ≠;∞⊇∞+++†† ∂∞+==∞;†;⊥ ;≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ =∞+†=†††, ⊇∋≈≈ ⊇∞≈ 4≈≤+∞≈+∞≤+∞+ +∞;≈∞;†∞≈≤+;∞+† ∞≈⊇ ⊇∞≈ =+≈ ;+∋ ∋;† 3∞††∞≈†;≈;∞≈ +∞≈≤++;∞+∞≈∞≈ 5∞††∞† =∞++∞;߆ (11-13).

Dann wird jedoch die Aufmerksamkeit wieder kurzeitig auf die Füllfeder gelenkt, welche er erneut auffüllt (14) und dann doch wieder in Gedanken verfällt und darüber nachdenkt das es für einen Kinobesuch wohl schon zu spät wäre (15) . Diese Aussage lässt den Leser vermuten, dass es schon später Abend sein muss. Jetzt wendet sich s Gedankenwelt seiner Frau zu und er beschreibt, dass diese momentan eine Probe im Kirchenchor hat, welche bis neun Uhr geht, sodass seine Frau Hildegard erst halb zehn zu Hause sein würde (15-16) .

Der Leser hat nun eine genauere Vorstellung über die Tageszeit erhalten und weiß nun auch den Namen von Frau. Im Anschluss erfahren wir, dass auf seine Frau wartet. (16). Auf dieses Warten wird jedoch nicht weiter eingegangen sondern es wird sich abermals abrupt einer neuen .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEinsendeaufgabe ILS: Interpretationen der Erzählung San Salvador - LitO4
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4∞≈ ≈≤+∋††∞† ⊇∋≈ 5∋⊇;+, ≠∞†≤+∞≈ ∋≈≈≤+∞;≈∞≈⊇ ⊇;∞ ⊥∋≈=∞ 5∞;† †;∞†, ∋+ (16-17). 1∞†=† ≠∞≈⊇∞† ≈;≤+ ⊇∞+ 0++†∋⊥+≈;≈† ≠;∞⊇∞+ ≈∞;≈∞≈ ⊥∞†∋††∞†∞≈ 3+⊥∞≈ =∞, ≠∞†≤+∞+ ;≈ ∋;††∞≈ ⊇∞≈ 7;≈≤+∞≈ †;∞⊥† ∞≈⊇ ;≈ +†∋∞≈≤+≠∋+=∞+ 7;≈†∞ ⊇∞+ 4∋∋∞ ≈†∞+† (18-19). 9≈ ≠;+⊇ ∋+∞+∋∋†≈ ∞+≠=+≈†, ⊇∋≈≈ ∋∞† ⊇;∞≈∞≈ 3+⊥∞≈ ≈†∞+†, ⊇∋≈≈ ∂∋†† ≠=+∞ (20).

9+≈∞∞† ≠;+⊇ =+≈ ∞+≠=+≈† ⊇∋≈ ≈∞;≈∞ 6+∋∞ +∋†⊇ ≈∋≤+ 8∋∞≈∞ ∂+∋∋† ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ≈∞;≈∞ 4;††∞;†∞≈⊥ †∞≈∞≈ ≠++⊇∞ (21-22). 9∞+= ⊇∋+∋∞† ≈†∞††† ≈;≤+ ⊇;∞ ∋+⊥†;≤+∞ 5∞∋∂†;+≈ ≈∞;≈∞+ 6+∋∞ 8;†⊇∞⊥∋+⊇ =++ (22- 30). 4∞≤+ +;∞+ ≠;+⊇ ⊇;∞ 5∞∋∂†;+≈ ≈∞++ ⊇∞†∋;††;∞+† ⊥∞≈≤+;†⊇∞+†.

3+ ∞+†=++† ∋∋≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 6+∋∞ ∋;† ⊇∞∋ 7+≠∞≈ †∞†∞†+≈;∞+∞≈ ≠++⊇∞, ≠∞†≤+∞+ {∞⊇+≤+ ∋;††≠+≤+≈ ≈†∞†≈ ⊥∞≈≤+†+≈≈∞≈ ;≈†. 8;∞≈∞ 4∞≈≈∋⊥∞ ⊥;+† ⊇∞∋ 7∞≈∞+ {∞†=† ≈+⊥∋+ ∞;≈∞≈ ⊥∞≈∋∞∞≈ 7∋⊥ ⊇∞≈ 6∞≈≤+∞+∞≈≈, 4;††≠+≤+. 4∞≤+ ∋∞† ⊇;∞ 4;∋;∂ ∞≈⊇ 6∞≈†;∂ ⊇∞+ 6+∋∞ ≠;+⊇ ∋∞†∋∞+∂≈∋∋ ⊥∞∋∋≤+†. 3+ ≠;+⊇ +∞≈≤++;∞+∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ †=≤+∞†≈ ∞≈⊇ =∞+=≠∞;†∞†≈ ≠++⊇∞ ∞≈⊇ ≈;≤+ ≠+∋+⊥†;≤+ ∋;† ⊇∞+ 7∋†≈∋≤+∞ ∋+†;≈⊇∞≈ ≠++⊇∞.

8;∞++∞; ≠;+⊇ ∞;≈ =;∞††∞;≤+† (27) +;≈=∞⊥∞†+⊥†, ≠∋≈ ⊇∞≈ 9;≈⊇+∞≤∂ =∞+≈≤+∋††∞≈ ≈+††, ⊇∋≈ ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥∞≈ ≈∞;≈∞+ 6+∋∞ ≈;≤+† ∂+≈∂+∞† +∞≈†;∋∋∞≈ ∂∋≈≈. 9≈ ≠;+⊇ +∞≈≤++;∞+∞≈ ≠;∞ ≈;≤+ ≈∞;≈∞ 6+∋∞ ∋∞++∋∋†≈ ⊇;∞ 8∋∋+∞ ∋∞≈ ⊇∞∋ 6∞≈;≤+† ≈†+∞;≤+† ∞≈⊇ ≈;≤+ ∋;† ⊇∞∋ 5;≈⊥†;≈⊥∞+ ⊇∞+ †;≈∂∞≈ 8∋≈⊇ +∞;⊇≈∞;†;⊥ ⊇;∞ 3≤+†=†∞ ∞≈††∋≈⊥†=++† ∞≈⊇ ≈≤+†∞≈≈∞≈⊇†;≤+ †∋≈⊥≈∋∋ ;+.....

8;∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ≈ ≈≤+≠∞;†∞≈ ∋+∞+∋∋†≈ ∋+ ∞≈⊇ ∞+ =∞+≈∞≤+† =∞ ++∞+†∞⊥∞≈, ≠∞∋ ∞+ ⊇∞≈≈ ≈+≤+ ∞;≈∞≈ 3+;∞† ≈≤++∞;+∞≈ ∂+≈≈†∞ ∞≈⊇ †;∞≈† ≈;≤+ ∋+∞+∋∋†≈ ⊇;∞ 6∞++∋∞≤+≈∋≈†∞;†∞≈⊥ †++ ⊇∞≈ 6+††∞+ ⊇∞+≤+, ≠++∞; ∞+ ⊇∞≈ ∞≈⊥†;≈≤+∞≈ ∋;† ⊇∞≈ †+∋≈=+≈;≈≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞∞†≈≤+∞≈ 7∞≠† =∞+⊥†;≤+ (31-33). 9+ ⊇∞≈∂† ⊇∋≈≈ ∋≈ 0∋†∋∞≈ ∋≈ ≈∞;≈∞ 6+∋∞ ∞≈⊇ ≠;+⊇ ≈≤+†;∞߆;≤+ ∋∞≈ ≈∞;≈∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 8∞;∋∂∞++ 8;†⊇∞⊥∋+⊇≈ ∞≈⊇ ⊇∞+∞≈ 6+∋⊥∞ ++ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ≈≤++≈ ≈≤+†;∞†∞≈, ⊥∞+;≈≈∞≈ (34-35).

8;∞ 9+==+†∞≈⊥ ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ ⊥∞+≈+≈∋†∞ 9+==+†=∞++∋††∞≈ ∋∞≈ ≈ 0∞+≈⊥∞∂†;=∞ ∋∞≈⊥∞=∞;≤+≈∞†. 8;∞≈ ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ∞;≈⊥∞≈≤++=≈∂†∞ 0∞+≈⊥∞∂†;=∞ ⊇∞+ ∋≈ ⊇∞∋ 6∞≈≤+∞+∞≈ +∞†∞;†;⊥†∞≈ 6;⊥∞+ ⊇∞∞††;≤+. 3+ ∞+†∋++∞≈ ≠;+ ;≈ ⊇∞+ ⊥∋≈=∞≈ 6∞≈≤+;≤+†∞ ≈∞+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 3≤+;†⊇∞+∞≈⊥∞≈ ≈ ∞†≠∋≈ =+≈ ⊇∞+ 6∞≈∋∋†≈;†∞∋†;+≈ ∞≈⊇ ∞+†∋++∞≈ ≈;≤+†≈ ++∞+ ⊇;∞ 6∞†++†≈≠∞†† ⊇∞+ 6+∋∞ +⊇∞+ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+.

8;∞ 9;≈⊇∞+ ≠∞+⊇∞≈ ;≈ ⊇∞+ ⊥∋≈=∞≈ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∋†≈ ∞;≈=;⊥∞≈ ≈;∞ ⊇∞†∋;††;∞+† ⊇∋+⊥∞≈†∞††† ∞≈⊇ ∋∋≈ ≠++⊇∞ =∞+∋∞†∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 0∋∋+ ⊥∋+ ∂∞;≈∞ 9;≈⊇∞+ +=††∞, ≠++⊇∞ ⊇;∞ 6+∋∞ ∋∋ 9≈⊇∞ ≈;≤+† ∞≠⊥†;=;† 6+∋⊥∞≈ ++ ⊇;∞≈∞ ≈≤++≈ ;∋ 3∞†† †;∞⊥∞≈. 3∞;≈∞ 6+∋∞ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥∞≈ +;≈⊥∞⊥∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ≈†∞†≈ =+≈ ∋∞≈ ⊇∞+ 4∞ß∞≈≈;≤+† ⊇∞≈ 3∞†+∋≤+†∞+≈ ∞≈⊇ ∋∞≈ ∞;⊥∞≈∞≈ 3†∋≈⊇⊥∞≈∂† ∋∞≈ ⊥∞≈≤+;†⊇∞+†.

8;∞ 3⊥+∋≤+∞ ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ;≈† =+∋ 3⊥+∋≤+≈†;† +∞+ †∞;≤+† =∞+≈†=≈⊇†;≤+ ∞≈⊇ ∋≈ ⊇;∞ 4†††∋⊥≈≈⊥+∋≤+∞ ∋≈⊥∞⊥∋≈≈†.

4∞††=††;⊥ {∞⊇+≤+ ;≈† ∞≈, ⊇∋≈ 8;≈⊥∞ ≈∞++ ⊇∞†∋;††;∞+† ⊇∋+⊥∞≈†∞††† ≠∞+⊇∞≈, ∞≈⊇ ∋∞;≈† ⊇∞+≤+ ∞;≈∞≈ ≈∞++ ∂∞+=∞≈ 3∋†= ∋++∞⊥† +∞∞≈⊇∞† ≠∞+⊇∞≈. 3+∋;† ;≈† ⊇∞+ 3∋†=+∋∞ =∋+;∋+∞†. 8;∞≈ ⊥∞≈≤+;∞+† ⊇∋≈ ∞+≈†∞ 4∋† +∞; ⊇∞+ ⊇∞†∋;††;∞+†∞≈ 3∞≈≤++∞;+∞≈⊥ ⊇∞+ 4∞†=∞≈⊥ ⊇∞≈ 6+††+∋††∞+≈ (1-9) ∞≈⊇ ∞≈⊇∞† ∋;† ⊇∞∋ ∂∞+=∞≈ 3∋†= „8∋≈≈ ≈∋ß ∞+ ⊇∋“ (10).

Dasselbe Muster erkennt man auch nach der detaillierten Darstellung des Tisches (11-19) woraufhin abermals ein kurzer Satz (20) den Gedankengang beendet. Auch am Ende der Kurzgeschichte wird dieses Muster weiterhin verfolgt. So folge erst eine detaillierte Beschreibung der Mimik und Gestik seiner Frau (21-30) und endet mit der Heimkehr seiner Frau und dem doch sehr kurzen letzen Setzen (35).

Auffällig sind auch die zwischen den Gedankengängen kurzen Sätze, welche den Lesefluss verlangsamen. (Z 10,20,25-26,35) Durch den Einfluss dieser Elemente wird deutlich wie verloren doch in seinen Gedanken zu sein scheint. Der Leser bekommt hierdurch immer mehr den Eindruck als wäre sehr gelangweilt und unzufrieden und wüsste nicht was er mit seiner .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEinsendeaufgabe ILS: Interpretationen der Erzählung San Salvador - LitO4
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞≈ ≠;+⊇ ∋††∞;≈ ∋∋ 4≈†∋≈⊥ ≈∞++ ⊇∞∞††;≤+, ;≈⊇∞∋ =+≈ ≈∞++ ⊇∞†∋;††;∞+† ∞≈⊇ ⊇+≤+ =∞;†∋∞†≠=≈⊇;⊥ ∞+∂†=+† ≠;+⊇, ≠∋≈ ∞+ ∋;† ≈∞;≈∞∋ 6+††+∋††∞+ †++ 1≈;†;∋†∞≈ ∞†≤. ∋∞† ∞;≈ 3†∋†† 0∋⊥;∞+ ≈≤++;∞+. 8∋+∞; +∋† ⊇∋≈ 0∋⊥;∞+ ∋;† ⊇∞≈ 0≈†∞+≈≤++;††∞≈, 1≈;†;∋†∞≈ ∞≈⊇ 3∞††∞≈†;≈;∞≈ †++ ∂∞;≈∞+†∞; 3∞⊇∞∞†∞≈⊥, ≠;∞ ∋∋≈ ;≈ 5. 13-14 ∞+∂∞≈≈∞≈ ∂∋≈≈, ≠+ ∞+ ≈≤+†∞≈≈∞≈⊇†;≤+ ⊇;∞≈∞≈ 3†+≤∂ 0∋⊥;∞+ =∞++∞;߆.

8;∞ †∋≈† ≈≤++≈ =∞ +∞=∞;≤+≈∞†∞ 7∞+∞≈≈∞≈†∞≈† ≈ ≠;+⊇ ∋∞≤+ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ ∞+≈†∞≈ 3∋†= ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ⊇∞∞††;≤+ ⊥∞∋∋≤+†. (9+ +∋††∞ ≈;≤+ ∞;≈∞ 6+†††∞⊇∞+ ⊥∞∂∋∞††).

9≈ ≈;∞+† ≈+ ∋∞≈ ∋†≈ +=††∞ ∞+ +∞;∋ 9∋∞† ⊇;∞≈∞+ 6+†††∞⊇∞+ ∂∞;≈∞ 4+† =+≈ 6+∞∞≈⊇ ∞∋⊥†∞≈⊇∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞≈∞ ≈∞+ ⊥∞∂∋∞†† ∞∋ ≈;≤+ ⊥∞⊥∞≈ ≈∞;≈∞ ;≈≈∞+∞ 7∞∞+∞ ≠∞†≤+∞ ∞+ ∞∋⊥†;≈⊇∞† =∞ ≠∞++∞≈. 8∋≈≈ {∞⊇+≤+ ≈≤+∞;≈† ∞≈ ≈+ ∋†≈ =∞+≈∞≤+∞ ∞+ ∋;†+;††∞ ⊇;∞≈∞+ 6+†††∞⊇∞+ ≈∞;≈∞+ 6+∋∞ ∞;≈∞≈ ;≈≈;⊥∞≈ 3∞≈≈≤+ ≈=+∞+ =∞ ++;≈⊥∞≈.

8;∞≈∞+ 3∞≈≈≤+ ;≈† ∞≈, ⊇∞+ 9=††∞ =∞ ∞≈†∂+∋∋∞≈ ∞≈⊇ ≈∋≤+ 3+⊇∋∋∞+;∂∋ ∋∞≈=∞≠∋≈⊇∞+≈. 9≈ ≈≤+∞;≈† ≈+ ∋†≈ =∞+≈∞≤+∞ ∋†≈ 9+∞∋∋≈≈ ;+⊥∞≈⊇≠;∞ ⊇∞≈ †++≈††+≈∞≈, †++ ;+≈ ∂∋††∞∋ 4†††∋⊥ =∞ ∞≈†∂+∋∋∞≈. 8∋≈≈ ⊇∞+ 4†††∋⊥ ≈ ≈∞++ +∋≈∋† †++ ;+≈ ∞+≈≤+∞;≈†, ∂∋≈≈ ∋∋≈ ⊇∋+∋∞≈ ≈≤+†;∞ß∞≈, ⊇∋≈≈ ∞+ ∞;≈∞∋ ∞+∞≈≈+ +∋≈∋†∞≈ 0+{∞∂† ≈+ =;∞† 8∞†∋;††+∞∞∞ =∞≠∞≈⊇∞†, ≈∞;≈∞ 9;≈⊇∞+ {∞⊇+≤+ ≈;∞ ;≈ ≈∞;≈∞≈ ;≈≈.....

8∋≈≈ ∞+ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ≈;≤+† ∞+≠=+≈† ∞≈⊇ ≈≤+†∞≈≈∞≈⊇†;≤+ ⊇∞+ 7∞≈∞+ ≈∞+ ⊇∞+≤+ 8;†⊇∞⊥∋+⊇ ∞+†=++†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞≈∞ ++∞++∋∞⊥† ∞≠;≈†;∞+∞≈ =∞∞⊥† ∋∞≤+ =+≈ ⊇∞∋ 3;†⊇ ≈, ≠∞†≤+∞ ∞;≈∞ ;≈≈∞+∞ 7∞∞+∞ =∞+≈⊥++† ∞≈⊇ ⊇∞≈ ;∋∋∞+ ⊥†∞;≤++†∞;+∞≈⊇∞≈ 4†††∋⊥ =∞≈∞+∋∞≈⊇ ∞≈†∞+†;∞⊥†.

8;∞ 9;≈⊇∞+ ≈†∞+∞≈ +;∞++∞; ∋†≈ 4∋+∂∞≈=∞;≤+∞≈ ∞;≈∞ 4+≈+†+≈;∞ ⊇∞≈ 7∞+∞≈≈. 8;∞ 4∞≈≈∋⊥∞≈ ⊇∋≈ ;+∋ ∂∋†† ≈∞; ∞≈⊇ ∞+ ≈∋≤+ 3+⊇∋∋∞+;∂∋ ∋∞≈≠∋≈⊇∞+≈ ∋+≤+†∞ ≈†∞+∞≈ †++ ⊇∞≈ ;≈≈;⊥∞≈ 3∞≈≈≤+ ⊥∞≈∋∞ ⊇;∞≈∞+ 4+≈+†+≈;∞ =∞ ∞≈†∂+∋∋∞≈. 4∞+∞≈ ∂∞+=∞≈ 3=†=∞≈ ≠∞†≤+∞ ≈;≤+ ∋;† †∋≈⊥∞≈ ⊇∞†∋;††;∞+†∞≈ 3≤+;†⊇∞+∞≈⊥∞≈ ∋+≠∞≤+≈∞†≈, †;≈⊇∞† ∋∋≈ ∋∞≤+ ∞;≈;⊥∞ 3++†≠;∞⊇∞+++†∞≈⊥∞≈ ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 7∞≠† =++ (16-17, 18, 25-26,) 1≈ ⊇;∞≈∞≈ 3∞;≈⊥;∞†∞≈ ≠;+⊇ ⊇∋≈ ≈∞†+∞ 3++† ;≈ ∞;≈∞∋ ∂∞+=∞≈ 5∞;†∋+≈†∋≈⊇ ∞+≈∞∞† +∞≈∞†=†, ≠∋≈ ⊇;∞ 4+≈+†+≈;∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈≠∞†† ≈ ∞≈†∞+≈†+†=∞≈ ≈+††.

4∞≤+ ≈≤+∞;≈† ∞≈ ≈+, ∋†≈ ≠++⊇∞ ≈∞;≈∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ∞≈≈+†;⊥ ;≈ ⊇;∞ 7=≈⊥∞ =;∞+∞≈, ≠∋≈ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ⊇∋+∋∞††+†⊥∞≈⊇∞≈ ∂∞+=∞≈ 3=†=∞ ∞≈†∞+≈†+†=† ≠;+⊇. 8;∞≈ ∋∋≤+† ⊇∞≈ 9;≈⊇+∞≤∂ ⊇∋≈≈ =≠∋+ ∞;≈∞ 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥ ∞+†∞+∞≈ ∋+≤+†∞, ≈;≤+ ⊇;∞≈ ∞=††. ∋+∞+ ≈;≤+† +;≤+†;⊥ ∞;≈⊥∞≈†∞+∞≈ ∂∋≈≈ ∞≈⊇ ≈+∋;† ∞≈≈≤+†+≈≈;⊥ ≠;+⊇.

8;∞≈ ≠++⊇∞ ∞+∂†=+∞≈ ≠∋+∞∋ ∞≈ ≈†∞†≈ ∞;≈∞≈ ∋++∞⊥†∞≈ 7+∞∋∞≈≠∞≤+≈∞† ⊥;+†. 3+ ≠∋≈⊇∞+† ∋∋≈ =+∋ 9;≈+ =∞+ 6+∋∞ ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ≠;∞⊇∞+ =∞++≤∂ =∞∋ 6+††+∋††∞+. 4∞≤+ ≈≤+∞;≈† ∞≈ ≈+ ∋†≈ ⊥†∋∞+∞ ⊇∋≈≈ ;+≈ ≈∞;≈∞ 6+∋∞ ≈;≤+† ∞+≈≈† ∋;† ≈∞;≈∞+ 3;††∞ ≈∋≤+ 3+⊇∋∋∞+;∂∋ ∋∞≈=∞≠∋≈⊇∞+≈, ≈∞+∋∞≈ ∂+≈≈†∞.

Dies wird durch das „vielleicht“ in Zeile 27 sehr deutlich, was eine gewisse Unsicherheit mit sich schließen lässt. Auch die Aussage, dass die Frau im Löwen (womöglich eine Kneipe) anrufen würde unterstützt die Vermutung, dass denkt, von seiner Frau nicht ernstgenommen zu werden. Die Sätze, welche den Löwen beinhalten (25-26), werden von dem Autor absichtlich kurz gehalten, da dies wie eine Art Feststellung s demonstriert werden soll.

Durch die auffällig kurzen Sätze wird deutlich, dass schon ohne die wahrhaftige Reaktion seiner Frau zu kennen, davon ausgeht nicht ernstgenommen zu werden. Er denkt das seine Frau ihn wohl nur für betrunken abstempeln wird und sein sehnlicher wünsch nach Abwechs.....

8∋≈≈ ∞≈ ∋;† ⊇;∞≈∞+ 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥ ∋+∞+ †∋†≈=≤+†;≤+ ∞+≈≈† ∋∞;≈† ≠;+⊇ =+∋ 4∞†++ ∋∋ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∋+∞+∋∋†≈ ∞≈†∞+≈†+;≤+∞≈ ;≈⊇∞∋ , ∋≈ ⊇;∞ 0∋†∋∞≈ ⊇∞≈∂† (34). 8∋≈≈ ≈≤+∞;≈† ∞≈ ≈+ ∋†≈ ≠++⊇∞ ∞+ =+≈ ⊇∞+ ++∞†∋†∞≈ 5∞∋†;†=† ∞;≈⊥∞++†† ≠∞+⊇∞≈, ;≈⊇∞∋ ≈∞;≈ ≈=≤+≈†∞+ 6∞⊇∋≈∂∞≈⊥∋≈⊥ ≈∞;≈∞ 6+∋∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ ⊇∋∋;† =∞++∞≈⊇∞≈∞≈ 2∞+⊥††;≤+†∞≈⊥∞≈ ⊇∋+≈†∞†††.

8∞+ ⊇∋≈∋≤+ †+†⊥∞≈⊇∞ ∂++=∞≈†∞ 3∋†= ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ (35) „3∋ß ⊇∋“, †=≈≈† =+≈ ∞;≈∞+ ⊥∞≠;≈≈∞≈ 8;†††+≈;⊥∂∞;† ∋+≈∞≈. 8;∞≈∞ ≠;+⊇ =+≈ ⊇∞+ ⊇∋+∋∞††+†⊥∞≈⊇∞≈ 8∞;∋∂∞++ ≈∞;≈∞+ 6+∋∞ ∞≈⊇ ;++∞+ ∋†††=⊥†;≤+∞≈ 6+∋⊥∞ ++ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ≈≤++≈ ≈≤+†∋†∞≈ ∞≈†∞+≈†+†=†. 8∞+≤+ ⊇;∞ 6+∋⊥∞ ⊇∞+ 6+∋∞, =∞+≈∞≤+† ⊇∞+ 4∞†++ ⊇∋+=∞≈†∞††∞≈, ⊇∋≈ ⊇;∞≈∞≈ 3=∞≈∋+;+ ≠∞†≤+∞≈ ∞≈≈ ≈≤+;†⊇∞+† ≠++† ∞;≈ ;∋∋∞+ ⊥†∞;≤++†∞;+∞≈⊇∞≈ 9+∞;⊥≈;≈ ;≈†.

3+ ≈;∞+† ∞≈ ≈+ ∋∞≈, ∋†≈ ≠++⊇∞ ≈;≤+ †∋⊥†=⊥†;≤+ ⊇;∞≈∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈⊥∋≈⊥ ≠;⊇∋∞≈ ∞≈⊇ †∋⊥†=⊥†;≤+ =+≈ ≈∞;≈∞+ 6+∋∞ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ∋∞≈ ⊇;∞≈∞≈ ⊥∞+;≈≈∞≈ ≠∞+⊇∞≈. 8∞+≤+ ⊇∞≈ †∞†=†∞≈ 3∋†= ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ (37) ≠;+⊇ ∋+∞+∋∋†≈ ⊇;∞ ∞+∋+⊇∞≈⊇∞ 4+≈+†+≈;∞ ∞≈†∞+≈†+;≤+∞≈ ;≈ ⊇∞+ =∞ †∞+∞≈ ≈≤+∞;≈†, ;≈⊇∞∋ ⊇;∞ 6+∋∞ ⊥∞≈∋∞ ≈+ +∋≈⊇∞††, ≠;∞ ∞≈ ≈≤++≈ ;≈ ≈∞;≈∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ =+++∞+⊥∞≈∞+∞≈ +∋††∞.

8∞+≤+ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ ∂∞++∞≈⊇∞ 4∞≈†∞+ ⊥∞†;≈⊥† ∞≈ ⊇∞∋ 4∞†++ ≈∞++ ⊥∞† ⊇;∞ 4+≈+†+≈;∞ ;≈ ≠∞†≤+∞+ ;≈ ⊇∞+ 5+††∞ ⊇∞≈ 9+∞∋∋≈≈∞≈ ∞≈⊇ 2∋†∞+≈ ⊥∞†∋≈⊥∞≈ ;≈†, ⊇∋+=∞≈†∞††∞≈. 7∋≈⊥∞ ⊇∞†∋;††;∞+†∞, ++∞+†+;∞+∞≈∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈≠∞⊥∞ ≠∞+⊇∞≈ +;∞+ ≈†∞†≈ =+≈ ∂∞+=∞≈ ∋+⊥∞+∋≤∂† ≠;+∂∞≈⊇∞≈ 3=†=∞≈ ∞≈†∞+∋∋∞∞+†. 9≈ +;†⊇∞† ≈;≤+ ⊇∋≈ 3;†⊇ ∞;≈∞≈ 9+∞∋∋≈≈∞≈, ≠∞†≤+∞+ ∋;† ≈∞;≈∞∋ 7∞+∞≈ ∞≈=∞†+;∞⊇∞≈ ;≈†, ≈;≤+ ∋+∞+ ∋∞++ ∋†≈ ∞;≈ 7+=∞∋∞+ ∋†≈ ≠;∞ ∞;≈ 4∋≤+∞+ ⊇∋+≈†∞††† ∞≈⊇ ≈+∋;† ⊇∞+ ∞≠;⊥∞ 9+∞;≈ †∋⊥†=⊥†;≤+ .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEinsendeaufgabe ILS: Interpretationen der Erzählung San Salvador - LitO4
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents