Assignment [GesM4-XX1-A08]

Einsendeaufgabe Geschichte GesM4 - Die Französische Revolution

1.429 Words / ~6 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 10.98 $
Document category

Assignment
History
GesM4-XX1-A08

University, School

ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg

Grade, Teacher, Year

Erstellung 2018

Author / Copyright
Text by Willibald H. ©
Format: PDF
Size: 0.04 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Networking:
0/0|0[4.0]|0/4













More documents
GesM4-XX1-A08; Lehrgangsnummer­: 901; Einsendeaufgabe­ – Die Französische Revolution Aufgabe 1 a) Im 17. und 18. Jahrhundert regierte der jeweilige König Frankreichs mit Hilfe einer von ihm gänzlich abhängigen und weisungsgebunde­nen Verwaltung, welche vor allem zur Steuerein-treib­ung
GesM 4-XX1-K09 Geschichte Aufgabe 1a) Welche Einfluss (politisch, wirtschaftlich,­ sozial) hatten die französischen Könige im 17. Und 18. Jahrhundert? Politisch: In Frankreich herrschte der Absolutismus, d.h. die komplette Macht lag beim König. Der König erließ die Gesetze und das ganze
GesM 4-XX1-K09 Einsendeaufgabe­n /1. / J. H. /K. 10/5. H. Aufgabe 1: a) Die französischen Könige im 17. und 18. Jahrhundert regierten als absolute Monarchen (Absolutismus),­ welche alle Staatsgewalten (Exekutive, Judikative und legislative) in einer Person vereinten. Ihre Macht gründeten

Einsendeaufgabe GesM4

"Die Französische Revolution"

1.

a) In der Zeit des 17. und 18. Jahrhunderts galt der französische König als absoluter Herrscher des Staates.

Er übte, losgelöst von allem, auch dem Gesetz, die Staatsgewalten aus. Der König besaß alle Rechte eines absoluten Monarchen, der sich nur Gott gegenüber verantwortlich sah. Mit der Ernennung und Abberufung einer zentralisierten Bürokratie von Rechtsgelehrten besaß der König die uneingeschränkte Macht über die Exekutive und war zugleich Herr über die Legislative und Judikative des Landes.

Die Ordnung von Staat und Gesellschaft im vorrevolutionären Frankreich entsprach ständisch-feudalen Vorstellungen.

Die wirtschaftliche Verwaltung des Staates übertrug der jeweilige König einer, von ihm abhängigen, Verwaltung, dessen Hauptfunktion darin bestand Steuern für die Kosten der Hofhaltung und für die Kriegsführung einzutreiben. Die auferlegten Steuern orientierten sich dabei an dem jeweiligen Stand des Steuerzahlers. Den französischen Königen war es gelungen die Macht des Adels weitestgehend einzuschränken.

Der Adel besaß zu dieser Zeit viele Privilegien wie zum Beispiel die Steuerfreiheit, war jedoch seit der Regierungszeit von Ludwig XIV. gezwungen von Zuwendungen und Renten des Herrschers zu leben.

b) Nach Ansicht der Aufklärer sollte die Staatsgewalt, die zuvor unter der uneingeschränkten Kontrolle des absolutistischen Königs lag, in verschiedene Gewal.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEinsendeaufgabe Geschichte GesM4 - Die Französische Revolution
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ ∋∞†⊥∞†∞;††∞≈ 6∞≠∋††∞≈ ≈+†††∞≈ ≈;≤+ ⊥∞⊥∞≈≈∞;†;⊥ ∂+†++††;∞+∞≈, {∞⊇+≤+ ∂∞;≈∞ ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ ∞≈†∞+⊥∞++⊇≈∞† +⊇∞+ ∞;≈ +†+ß∞+ 9∋⊥†ä≈⊥∞+ ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ ⊇∋+≈†∞††∞≈. 8;∞ 6∞≠∋††∞≈†∞;†∞≈⊥ ≈+†† ∋∞≈ ⊇∞+ 9≠∞∂∞†;=∞, ⊇∞+ 7∞⊥;≈†∋†;=∞ ∞≈⊇ ∞;≈∞+ 1∞⊇;∂∋†;=∞ +∞≈†∞+∞≈.



2.

∋) 5+∞≈≈∞∋∞ †++⊇∞+†∞ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 6∞≈∞††≈≤+∋††≈=∞+†+∋⊥, ⊇∋≈≈ {∞⊇∞≈ 4;†⊥†;∞⊇ ⊇∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ∞;≈∞≈ ⊥†∞;≤+≠∞+†;⊥∞≈ 7∞;† ;≈ ⊇;∞≈∞+ ⊇∋+≈†∞††∞≈ ≈+††.

8;∞ 9+䆆∞ ;≈≈∞++∋†+ ⊇∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ∋ü≈≈∞≈ ⊥∞+ü≈⊇∞†† ∞≈⊇ †ü+ ⊇∋≈ 4††⊥∞∋∞;≈≠++† ⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈. 8;∞++∞; ≈+††, ≈∋≤+ 5+∞≈≈∞∋∞, {∞⊇∞+ 4∞≈≈≤+ ⊇;∞ ⊥†∞;≤+∞≈ 5∞≤+†∞ ∞≈⊇ 0††;≤+†∞≈ +∋+∞≈ ++≈∞ 0+;=;†∞⊥;∞≈ †ü+ 9;≈=∞†≈∞. 8∞≈ ⊥+ö߆∞≈ 5≠∞≤∂ ;≈ ⊇∞+ 6∞≈∞†=⊥∞+∞≈⊥ ≈;∞+† 5+∞≈≈∞∋∞ ;≈ ⊇∞+ 6+∞;+∞;† ∞≈⊇ 6†∞;≤++∞;† ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈. 8;∞++∞; +∞=;∞+† ∞+ ≈;≤+ ;≈ ⊇∞∋ ∋;+ =++†;∞⊥∞≈⊇∞≈ 7∞≠† ≈⊥∞=;∞†† ∋∞† ⊇;∞ 4∞≈ü+∞≈⊥ =+≈ 6∞≠∋†† ;≈≈∞++∋†+ ⊇∞≈ 3†∋∋†∞≈, ⊇;∞ ≈∞+ &⊥∞+†;9+∋†† ⊇∞+ 6∞≈∞†=∞ ∞≈⊇ ⊇∞+ 3†∞††∞≈⊥ ;∋ 3†∋∋† ∋∞≈.....

+) 5+∞≈≈∞∋∞`≈ 3∞+∂∞ +∋††∞≈ ∞;≈∞≈ ≈†∋+∂∞≈ 9;≈††∞≈≈ ∋∞† ⊇;∞ †+∋≈=ö≈;≈≤+∞ 5∞=+†∞†;+≈, ∋∞≤+ ≠∞≈≈ ∞+ ≈;∞ ≈∞†+≈† ≈;≤+† ∋∞++ ∋;†∞+†∞+∞≈ ∂+≈≈†∞. Ü+∞+=∞∞⊥† =+≈ ⊇∞≈ 1⊇∞∞≈ 5+∞≈≈∞∋∞`≈ ≠;⊇∋∞†∞ 4∋≠;∋;†;∞≈ ⊇∞ 5++∞≈⊥;∞++∞ ≈∞;≈∞ ⊥∞≈∋∋†∞ ⊥+†;†;≈≤+∞ 7ä†;⊥∂∞;† ⊇∞+ 2∞+≠;+∂†;≤+∞≈⊥ ⊇;∞≈∞+.

9+ ≠∋+ ⊇∞+ Ü+∞+=∞∞⊥∞≈⊥, ⊇∋≈≈ ∋††∞ 4;†⊥†;∞⊇∞+ ∞;≈∞+ 6∞∋∞;≈≈≤+∋††, ;≈ †+∞;≠;††;⊥∞+ Ü+∞+∞;≈∂∞≈††, ∞;≈∞≈ 6∞∋∞;≈≠;††∞≈ ∞+=∞∞⊥∞≈. 8∞+ 6∞∋∞;≈≠;††∞ ++;∞≈†;∞+† ≈;≤+ ⊇∋+∞; ∋∋ 6∞∋∞;≈≠++†, ⊇∋≈ ∋†≈ ∋+≈+†∞† ⊥;††, ∋∞≤+ ≠∞≈≈ 9;≈=∞†≈∞ ;+≈ ∋+†∞+≈∞≈. 9≈ ;≈† ⊇∞+ 3;††∞ ⊇∞+ 7∞⊥∞≈⊇+∋††∞≈ ∞≈⊇ 3∋+++∞;†≈⊥∞†+∞∞∞≈. 1∞⊇∞+ ⊇∞+ ⊇;∞≈∞≈ 6∞∋∞;≈≠;††∞≈ ∋≈⊥+∞;††, ≈†∞††† ≈;≤+ ⊇∋∋;† ∋∞ß∞++∋†+ ⊇∞+ ∋∞†⊥∞∂†ä+†∞≈ 6∞≈∞††≈≤+∋††.

5++∞≈⊥;∞++∞ †;∞ß 1793 =∞+†∋∞†∞≈, ⊇∋≈≈ {∞ ⊥+∋∞≈∋∋∞+ ⊇;∞ 5∞⊥;∞+∞≈⊥ ⊇∞≈ 2∞++ä†∞+≈ ⊥∞⊥∞≈ü+∞+ ∋∞††+∞†∞, ⊇∞≈†+ ≠++††ä†;⊥∞+ ≈∞; ≈;∞ ⊥∞⊥∞≈ü+∞+ ⊇∞≈ &⊥∞+†;++∋=∞≈&⊥∞+†; 3ü+⊥∞+≈. 8;∞ 7∞+++++∞++≈≤+∋†† 5++∞≈⊥;∞++∞`≈ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞+ 6∞†+†⊥≈≤+∋††, ⊇∞≈ 1∋∂++;≈∞+≈, ≠∋+ ⊇∞∋≈∋≤+ ∞;≈ ≈+†≠∞≈⊇;⊥∞≈ Ü+∞†, ∞∋ ⊇∋≈ 2+†∂ †ü+ ⊇∞≈ 6∞≈∞††≈≤+∋††≈=∞+†+∋⊥ 5+∞≈≈∞∋∞`≈ =++=∞+∞+∞;†∞≈. &⊥∞+†;0+≈∞ 7∞⊥∞≈⊇, ≈∞; ⊇∞+ 7∞++++ =∞++ä≈⊥≈;≈=+††, ++≈∞ 7∞++++ ⊇;∞ 7∞⊥∞≈⊇ ∋∋≤+††+≈&⊥∞+†;, ≈+ 50393019559.

9≈ †ä≈≈† ≈;≤+ ∋†≈+ †∞≈†≈†∞††∞≈, ⊇∋≈≈ 5+∞≈≈∞∋∞´≈ 1⊇∞∞≈ ∂+≈∂+∞† ;≈ ⊇∞+ =≠∞;†∞≈ 0+∋≈∞ ⊇∞+ †+∋≈=ö≈;≈≤+∞≈ 5∞=+†∞†;+≈ =∞+≈∞≤+† ≠∞+⊇∞≈, ⊥+†;†;≈≤+ ;≈ ⊇;∞ 7∋† ∞∋=∞≈∞†=∞≈.



3.

∋) 0≈†∞+ ⊇∞+ 8∞++≈≤+∋†† 9ö≈;⊥ 7∞⊇≠;⊥ 521. +∞†∋≈⊇ ≈;≤+ 6+∋≈∂+∞;≤+ ;≈ ∞;≈∞+ 6;≈∋≈=∂+;≈∞.

Um den drohenden Staatsbankrott abzuwenden rief der König die Generalstände zu einer Versammlung in das Schloss Versailles ein, um sie dazu zubewegen neue Steuern zu bewilligen. Der dritte Stand nutzte diese Zusammenkunft und forderte das zukünftige Abstimmungen nicht nach Ständen, wie bisher üblich, sondern nach Köpfen erfolgen sollen. Der dritte Stand wollte damit die Ungleichheit der Stimmanzahl gegenüber dem Adel und dem Klerus beseitigen.

König Ludwig XVI. jedoch verweigerte seine Zustimmung. Als Reaktion darauf erklärten sich die Vertreter des dritten Standes im Juni 1789 zur Nationalversammlung, mit dem Ziel die Vertretung des gesamten französischen Volkes zu sein. Nach mehreren Zusammenkünften zwischen den ersten beiden Ständen und dem dritten Stand schlossen sich Abgeordnete des Adels und Klerus der N.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEinsendeaufgabe Geschichte GesM4 - Die Französische Revolution
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋∞⊥†=;∞† ⊇;∞≈∞+ ≠∋+ ∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 3ü+⊥∞+ ∋≈ ⊇∞+ 5∞⊥;∞+∞≈⊥ +∞†∞;†;⊥† ≠∞+⊇∞≈. 3;∞ †++⊇∞+†∞≈ ≈;≤+† ⊇;∞ 4+≈≤+∋††∞≈⊥ ⊇∞+ 4+≈∋+≤+;∞, ≈+≈⊇∞+≈ ≈†∞†††∞≈ ⊇∞≈ 4≈≈⊥+∞≤+, †ü+ ⊇;∞ ⊥∞≈∋∋†∞ 4∋†;+≈ =∞ +∋≈⊇∞†≈. 9ö≈;⊥ 7∞⊇≠;⊥ 521. =∞+≠∞;⊥∞+†∞ ⊇;∞ 4≈∞+∂∞≈≈∞≈⊥ ⊇∞+ 4∋†;+≈∋†=∞+≈∋∋∋†∞≈⊥ ∞≈⊇ †++⊇∞+†∞ ⊇∞≈ ⊇+;††∞≈ 3†∋≈⊇ ∋∞†, =∞+ ∋††∞≈ 0+⊇≈∞≈⊥ =∞+ü≤∂=∞∂∞++∞≈. 4∋ 20. 1∞≈; 1789 =∞+≈∋∋∋∞††∞ ≈;≤+ ⊇∞+ ⊇+;††∞ 3†∋≈⊇ ;∋ 3∋††+∋∞≈ =+≈ 2∞+≈∋;††∞≈ ∞≈⊇ †∞;≈†∞†∞ ∋†≈ 5∞∋∂†;+≈ ∋∞† ⊇∞≈ 9ö≈;⊥≈ 4+†∞+≈∞≈⊥ ⊇∞≈ &⊥∞+†;3∋††+∋∞≈≈≤+≠∞+&⊥∞+†;.

1≈ ⊇;∞≈∞∋ +∞≈≤+≠++∞≈ ⊇;∞ =∞+≈∋∋∋∞††∞≈ 4+⊥∞++⊇≈∞†∞≈, ≈;≤+ ≈;≤+† =∞ †+∞≈≈∞≈, ∞+∞ ≈;≤+† ∞;≈∞ ≈∞∞∞ 2∞+†∋≈≈∞≈⊥ ∋∞≈⊥∞∋++∞;†∞† ≠ä+∞ ∞≈⊇ ∞+∂†ä+†∞≈ ≈;≤+ ≈+∋;† =∞⊇∞∋ =∞ ∞;≈∞+ &⊥∞+†;=∞+†∋≈≈∞≈⊥≈⊥∞+∞≈⊇∞≈ 2∞+≈∋∋∋†∞≈⊥&⊥∞+†;. 4∋ 27. 1∞≈; 1789 ⊥∋+ 9ö≈;⊥ 7∞⊇≠;⊥ 521. ≈∋≤+ ∞≈⊇ ∞+∂∋≈≈†∞ ⊇;∞ 4∋†;+≈∋†=∞+≈∋∋∋†∞≈⊥ ∋≈. 8;∞≈∞ +∞≈∋ß ≈∞≈ ⊇∋≈ 5∞≤+† ∋†≈ 2∞+†+∞†∞≈⊥ ⊇∞≈ ⊥∋≈=∞≈ †+∋≈=ö≈;≈≤+∞≈ 2+†∂∞≈ =∞ †∋⊥∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+† ∋∞++ ≈∞+ ∋†≈ 2∞+†+∞†∞+ ;++∞≈ 2+†∂∞≈.

+) 4;† ⊇∞+ 6+ü≈⊇∞≈⊥ ∞≈⊇ 4≈∞+∂∞≈≈∞≈⊥ ⊇∞+ 4∋†;+≈∋†=∞+≈∋∋∋†∞≈⊥ ≠∋+ ;≈ 6+∋≈∂+∞;≤+ ∞;≈ &⊥∞+†;∋+⊇∞+≈∞≈&⊥∞+†; 0∋+†∋∋∞≈† ∞≈†≈†∋≈⊇∞≈.

4∋≤+ ⊇∞+ 0∋≈†;∋∋∞≈⊥ ⊇∞≈ 9ö≈;⊥≈ =∞+†+†⊥†∞ ⊇;∞ 4∋†;+≈∋†=∞+≈∋∋∋†∞≈⊥ ;++ 5;∞† ∞;≈∞ ≈∞∞∞ 2∞+†∋≈≈∞≈⊥ ∋∞≈=∞∋++∞;†∞≈. 8;∞ 2∞+≈∋∋∋†∞≈⊥ †∋⊥†∞ ü+∞+ =≠∞; 1∋++∞ †∋≈⊥, +;≈ ;∋ 3∞⊥†∞∋+∞+ 1791 ⊇;∞ ≈∞∞∞ 2∞+†∋≈≈∞≈⊥ †∞+†;⊥⊥∞≈†∞††† ≠∋+. 3;≤+†;⊥∞+ 3∞≈†∋≈⊇†∞;† ⊇;∞≈∞+ ≠∋+∞≈ ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈- ∞≈⊇ 3ü+⊥∞++∞≤+†∞, ⊇;∞ ∋∋≈ ≈≤++≈ ;∋ 1∞≈; 1789 ∞+∂†ä+† +∋††∞. 8∋+;≈ ≠∞+⊇∞ ⊇∞∋ 4∞≈≈≤+∞≈ ∋∞≈⊇+ü≤∂†;≤+ ⊇∋≈ 5∞≤+† ∋∞† 6+∞;+∞;†, 3;≤+∞++∞;†, 9;⊥∞≈†∞∋ ∞≈⊇ 3;⊇∞+≈†∋≈⊇ ⊥∞⊥∞≈ 0≈†∞+⊇.....

4;† ⊇∞+ 2∞+∂ü≈⊇∞≈⊥ ⊇∞+ ≈∞∞∞≈ 2∞+†∋≈≈∞≈⊥ ≠∞≤+≈∞††∞ ⊇;∞ †+∋≈=ö≈;≈≤+∞ 8∞++≈≤+∋††≈†++∋ =∞ ∞;≈∞+ ∂+≈≈†;†∞†;+≈∞††∞≈ 4+≈∋+≤+;∞, ;≈ ⊇∞+ ⊇∞+ 9ö≈;⊥ ∂∞;≈∞ ∋+≈+†∞†∞ 4∋≤+† +∞≈;†=†, ≈+≈⊇∞+≈ ∋≈ ⊇;∞ 2∞+†∋≈≈∞≈⊥ ⊥∞+∞≈⊇∞≈ ;≈†. 8;∞ &⊥∞+†;=∞+†∋≈≈∞≈⊥≈⊥∞+∞≈⊇∞ 4∋†;+≈∋†=∞+≈∋∋∋†∞≈⊥&⊥∞+†; +∋††∞ ;++ 5;∞† ≈+∋;† ∞++∞;≤+†. 4≈ ;++∞ 3†∞††∞ †+∋† ∞;≈∞ ≈∞∞∞ 4∋†;+≈∋†=∞+≈∋∋∋†∞≈⊥, ⊇∞+∞≈ 2∞+†+∞†∞+ =+∋ 2+†∂ ⊥∞≠ä+†† ≠∞+⊇∞≈.

3+∋;† ≠∋+ ⊇;∞ 4∋†;+≈∋†=∞+≈∋∋∋†∞≈⊥ ⊇;∞ ∞+≈†∞ 2+†∂≈=∞+†+∞†∞≈⊥, ∋†≈+ ∞;≈ 0∋+†∋∋∞≈† ;≈ ⊇∞∋ ≈∞∞∞ 6∞≈∞†=∞ +∞≈⊥++≤+∞≈ ∞≈⊇ =∞+∋+≈≤+;∞⊇∞† ≠∞+⊇∞≈. 4;† ⊇∞+ 9+∂†ä+∞≈⊥ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈-∞≈⊇ 3ü+⊥∞++∞≤+†∞ ≈+≠;∞ ⊇∞+ 3;†⊇∞≈⊥ ∞;≈∞+ =+†∂≈=∞+†+∞†∞≈⊇∞≈ 2∞+≈∋∋∋†∞≈⊥ +;†⊇∞†∞ ⊇;∞ †+∋≈=ö≈;≈≤+∞ 5∞=+†∞†;+≈ ⊇∞≈ 6+∞≈⊇≈∋†= †ü+ ∞≈≈∞+∞ ∋+⊇∞+≈∞ 2∞+†∋≈≈∞≈⊥.

4.

∋) 8;∞ Ä∞ß∞+∞≈⊥∞≈ 4∋⊥+†∞+≈`≈ =∞+⊇∞∞††;≤+∞≈ ≈∞;≈∞ 4≈≈;≤+†∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 6+∋≈=+≈∞≈ ≈∋≤+ ∞;≈∞+ ≈†∋+∂∞≈ 6ü++∞≈⊥≈∋∋≤+† ≈∞+≈∞≈.

5∞⊇∞∋ ∞+∂†ä+† ∞+ ⊇∞≈ 3∞≈≈≤+ ⊇∞≈ 2+†∂∞≈, ⊇∋≈≈ ∋∞≈ 6+∋≈∂+∞;≤+ ∞;≈∞ 5∞⊥∞+†;∂ ∞≈†≈†∞+∞≈ ≈+††, ∋†≈ ;++∞†∞=∋≈† ∞≈⊇ =∞+⊥ä≈⊥†;≤+. 9+ +ü+∋† ≈;≤+ ∋†≈ +∞+=+++∋⊥∞≈⊇∞+ 6ü++∞+, ⊇∞+ ≈∞;≈ 2+†∂ ⊥∞≈≤+;≤∂† ∞≈⊇ ∞≈+∞∋∞+∂† ∂+≈†++††;∞+∞≈ ∂∋≈≈. 8;∞≈∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥≈≠∞;≈∞≈ 440079043 ≈†∞+∞≈ ∂†∋+ ;∋ 6∞⊥∞≈≈∋†= =∞ ⊇∞≈ 5;∞†∞≈ ⊇∞+ †+∋≈=ö≈;≈≤+∞≈ 5∞=+†∞†;+≈. 8;∞≈∞ ≠+†††∞ ∞;≈∞ 6+∞;+∞;†, 6†∞;≤++∞;† ∞≈⊇ 3+ü⊇∞+†;≤+∂∞;† ≈;≤+∞+≈ ∞≈⊇ =∞⊇∞∋ ⊇∞+ ⊥∞≈∋∋†∞≈ 3∞=ö†∂∞+∞≈⊥ ∞;≈∞≈ 5∞⊥∋≈⊥ =∞.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEinsendeaufgabe Geschichte GesM4 - Die Französische Revolution
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents