<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 9.34 $
Document category

Assignment
Management / Administration
FUM10-XX2-A04

University, School

ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg

Grade, Teacher, Year

Note 1,7 , 2017

Author / Copyright
Text by Herbert X. ©
Format: PDF
Size: 0.05 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
3/4|78.3[3.0]|14/34







More documents
Einsendeaufgabe Kommunikationsk­ont­exte und Grundlagen der Gesundheitskomm­uni­kation (GKOMM02) GKOMM02-XX1-A04 05.05.2014 Inhaltsverzeich­nis 1a) Voraussetzungen und Inhalte der konstruktiv- kooperativen Strategie im Rahmen der Konfliktlösung . 2 1b) Unterschied: Guter und fauler Kompromiss 2 2) Persönlichkeits­in­stanzen der Methode der Transaktionsana­lys­e . 2 3a) verdeckte Transaktionen . 3 3b) empfohlene Transaktionen für Führungskräfte . 4 4) TZI: Aufgaben eines Diskussionsleit­ers 4 5a) VAKOG…
Einsendeaufgabe zu PMA01 Name: Vorname: Ihr Fernlehrer: Postleitzahl und Ort: Straße: Studien-Nr.: Lehrgangs-Nr.: Note: Einsendeaufgabe­: PMA01 XX Auflage: 2 Füllen Sie das Adressfeld (die nicht hinterlegten Felder) bitte sorgfältig aus! 1. Stellen Sie sich vor, Sie sind die Führungskraft des Bereiches, in dem Sie arbeiten! Beschreiben Sie diesen Bereich kurz. (Sie können alternativ auch einen anderen Unternehmensber­eic­h wählen, den Sie gut kennen.) Stellen Sie sich weiter vor, es gibt für diesen Bereich noch keine…

Einsendeaufgabe FUM10


Aufgabe 1:


Wendet man Moderationsmethoden an, spart dies enorm Zeit und Geld. Durch das Einbeziehen der Mitarbeiter bekommt man den Effekt, dass alle Ideen und Lösungen einbringen und dadurch eine Vielfalt an Lösungsvorschlägen hat.

Durch die Betrachtung des Sachverhalts aus unterschiedlichen Blickwinkeln entstehen häufig Lösungen die qualitativ hochwertiger sind als die von Einzelexperten. Des Weiteren werden unter der Moderation entwickelte und auch danach umgesetzte Lösungen besser akzeptiert, da sich die Mitarbeiter mit „ihrer“ Lösung stärker identifizieren und auch motivieren.


Folgende drei Themen eignen sich in meinem Arbeitsumfeld:

  • Konzepte zur Beteiligung der Mitarbeiter an Veränderungen im Betrieb

  • Aktivitäten im Rahmen der Einführung von betrieblichem Gesundheitsmanagement

  • Abteilungsübergreifende Projekte


Um die Problematik einer Aufgabe abschätzen zu können hilft die Abstraktionskletterstange. Sie reicht über drei Ebenen, ist aber nach oben und unten offen. Wenn ein Thema hier eingeordnet werden kann, kann es in einer Moderation bearbeitet werden. Ist ein Thema oberhalb der A – Ebene kann es in einer Gruppe nicht mehr bearbeitet werden, da es zu abstrakt ist. Liegt das Thema unterhalb der C – Ebene wäre es zu konkret und könnte von einem einzelnen Expert.....[read full text]


Download Einsendeaufgabe FUM10-XX2-A04 - Moderationsmethoden, Gruppenarbeit Frageinstrumente und Workshop
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4∞;≈∞ ++∞≈ ∋∞≈⊥∞≠=+††∞≈ 3∞;≈⊥;∞†∞ ∞+†+††∞≈ ⊇;∞ 9+;†∞+;∞≈ †++ ⊇∞≈ 9;≈≈∋†= =+≈ 4+⊇∞+∋†;+≈. 8;∞ 7+∞∋∋†;∂ ;≈† {∞≠∞;†≈ ≈+ ∂+∋⊥†∞≠, ⊇∋≈≈ ≈;∞ =+≈ ∞;≈∞+ ∞;≈=∞†≈∞≈ 0∞+≈+≈ ≈;≤+† ⊥∞†+≈† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈. 9≈ †++≈† ≈;≤+ ;≈ ⊇;∞≈∞≈ 3∞;≈⊥;∞†∞≈ ⊇∋≈ 9≈+≠-++≠ ⊇∞+ 4;†∋++∞;†∞+ ∞;≈=∞+∞=;∞+∞≈. 8;∞ 7+∞∋∋†;∂ ⊇∞+ ∋∞†⊥∞†+++†∞≈ 3∞;≈⊥;∞†∞ ∋∞≈ ∋∞;≈∞∋ 4++∞;†≈∞∋†∞†⊇ +∞≈+†;⊥† ∞;≈∞ +††∞≈∞ 4∞≈∞;≈∋≈⊇∞+≈∞†=∞≈⊥ ∞≈†∞+ ∋∞++∞+∞≈ 0∞+≈+≈∞≈.

1≈ ⊇∞∋ ⊇+∞; ⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 3∞≈⊥;∞†∞≈, ≠++⊇∞≈ ⊇;∞ 9;≈++⊇≈∞≈⊥∞≈ ;≈ ⊇;∞ 4 +;≈ 0 – 9+∞≈∞≈ ≠;∞ †+†⊥† ∋∞≈≈∞+∞≈:


9+≈=∞⊥†∞ =∞+ 3∞†∞;†;⊥∞≈⊥ ⊇∞+ 4;†∋++∞;†∞+ ∋≈ 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥∞≈ ;∋ 3∞†+;∞+“: 

  • 4 – 9+∞≈∞: 3∞†≤+∞ 6+†⊥∞≈ +=††∞≈ ⊇;∞ ⊥∞⊥†∋≈†∞≈ 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥∞≈, ≠∋≈ ≈+†† ∞++∞;≤+† ≠∞+⊇∞≈? 

  • 3 – 9+∞≈∞: 3∋≈ ≈⊥+;≤+† †++ ⊇;∞ 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥∞≈? 

  • 0 – 9+∞≈∞: 3∞†≤+∞ 4∋ß≈∋+∋∞≈/3≤++;††∞ ≈;≈⊇ †++ ⊇;∞ 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥∞≈ ∞+†++⊇∞+†;≤+?


4∂†;=;†=†∞≈ ;∋ 5∋+∋∞≈ ⊇∞+ 9;≈†+++∞≈⊥ =+≈ +∞†+;∞+†;≤+∞∋ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈∋∋≈∋⊥∞∋∞≈†“

  • 4 – 9+∞≈∞: 3∞†≤+∞ †∋≈⊥†+;≈†;⊥∞≈ 6+†⊥∞≈/2++†∞;†∞ +=††∞ ⊇;∞ 9;≈†+++∞≈⊥ =+≈ +∞†+;∞+†;≤+∞∋ 6∞≈.....

  • 3 – 9+∞≈∞: 3∋≈ ≈⊥+;≤+† †++ ⊇;∞ 9;≈†+++∞≈⊥? 

  • 0 – 9+∞≈∞: 3∞†≤+∞ 3≤++;††∞/4∂†;=;†=†∞≈ ≈;≈⊇ †++ ⊇;∞ 9;≈†+++∞≈⊥ ≈+†≠∞≈⊇;⊥ ∞≈⊇ ≠∋≈ ∋∞≈≈ ∋††∞≈ +∞⊇∋≤+† ≠∞+⊇∞≈?



    4+†∞;†∞≈⊥≈++∞+⊥+∞;†∞≈⊇∞ 0++{∞∂†∞“

    • 4 – 9+∞≈∞: 3∞†≤+∞ ∋+†∞;†∞≈⊥≈++∞+⊥+∞;†∞≈⊇∞≈ 0++{∞∂†∞ ≈;≈⊇ †++ ⊇∞≈ 3∞†+;∞+ ≈;≈≈=+††? 

    • 3 – 9+∞≈∞: 3∋≈ ≈⊥+;≤+† †++ ;++∞ 8∞+≤+†+++∞≈⊥? 

    • 0 – 9+∞≈∞: 3∞†≤+∞ 3≤++;††∞/4∂†;=;†=†∞≈ ≈;≈⊇ †++ ⊇;∞ 8∞+≤+†+++∞≈⊥ ∋+†∞;†∞≈⊥≈++∞+⊥+∞;†∞≈⊇∞+ 0++{∞∂†∞ ≈+†≠∞≈⊇;⊥ ∞≈⊇ ≠∋≈ ≈+†††∞ ⊇∋+∞; +∞++≤∂≈;≤+†;⊥†/∞∋⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈?


  • Anhand dieser Beispiele stellt man fest, dass sich die Moderation sehr gut eignet, da sich die Themen in drei Ebenen einordnen lassen.

    Die Themen müssen immer in der Kompetenz und dem Verantwortungsbereich der einzelnen Teilnehmer liegen und dürfen nicht überschritten werden. Genauso wichtig ist auch die Formulierung des Themas, diese sollte abgestimmt sein auf die Zielgruppe und das Ziel der Mod.....


    Download Einsendeaufgabe FUM10-XX2-A04 - Moderationsmethoden, Gruppenarbeit Frageinstrumente und Workshop
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    4∞†⊥∋+∞ 2:


    9;≈ 0+;≈=;⊥ ⊇∞+ ∋+⊇∞+;∞+†∞≈ 6+∞⊥⊥∞≈∋++∞;† ;≈† ⊇∞+ 3∞≤+≈∞† ⊇∞+ {∞≠∞;†;⊥∞≈ 6+∞⊥⊥∞≈⊥++ß∞. 8;∞≈∞ 9++⊥∞+∋†;+≈≈†++∋∞≈ +∞;≤+∞≈ =+≈ 9;≈=∞†∋++∞;†∞≈ ++∞+ ∂†∞;≈∞ 6+∞⊥⊥∞≈ +;≈ +;≈ =∞∋ 0†∞≈∞∋. 4∞;≈† ;≈† ⊇∋≈ 0†∞≈∞∋ ⊇∞+ 3∞⊥;≈≈, ⊇∋ ⊇;∞ 7∞;†≈∞+∋∞+ ≈;≤+ ;≈ ⊇;∞≈∞+ 9+≈≈†∞††∋†;+≈ ⊥∞† ∂∞≈≈∞≈†∞+≈∞≈ ∂+≈≈∞≈ ∞≈⊇ ;≈≈ 6∞≈⊥+=≤+ ∂+∋∋∞≈. 3≤+≈∞†† ≠∞+⊇∞≈ ⊇∋≈≈ +=∞†;⊥ 4∞;≈∞≈⊥∞≈ ∞;≈=∞†≈ +⊇∞+ ∋≈+≈+∋ ∋+⊥∞⊥∞+∞≈.

    8;∞≈∞ 4∞;≈∞≈⊥∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇∋≈≈ ;∋ 6∞≈∋∋†∞+⊥∞+≈;≈ ≠;∞⊇∞+ ;∋ 0†∞≈∞∋ +∞≈⊥++≤+∞≈. 0†∞≈∋+ ∞≈⊇ ∋∞† 5∞+∞† ≠∞+⊇∞≈ 5∞+∞††+∋⊥∞≈ +∞∋≈†≠++†∞†, ⊇;∞ ⊇∋=∞ +∞;†+∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ 9;≈=∞†∋≈†≠++†∞≈ =∞ ∋≈⊇∞+∞≈ 4≈†≠++†∞≈ ∋≈+∞⊥∞≈ (∋≈≈+=;∋†;=∞≈ 9†∞∋∞≈†). 1≈ ⊇∞+ 9;≈=∞†∋++∞;† ≠∞+⊇∞≈ ⊇∋≈≈ 9∋+†∞≈ =∞+ 9∋+†∞≈†+∋⊥∞ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈. 8;∞≈∞ ≠∞+⊇∞≈ ⊇∋≈≈ ∋+∞+ ∋∋ 9≈⊇∞ ≠;∞⊇∞+ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋ ⊥∞≤†∞≈†∞+†. 8;∞≈∞ 4+† ⊇∞+ 4+⊇∞+∋†;+≈ †=≈≈† ∞≈ =∞, ⊇∋≈≈ 5≠∞;∞+†∞∋∋≈ 9+⊥∞+≈;≈≈.....

    8;∞+⊇∞+≤+ ≈∞†=∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ +∞;⊇∞≈ 0∋+†∞;∞≈ ∋†≈ ≈+ ⊥∞≈∋≈≈†∞ 3⊥∋++;≈⊥-0∋+†≈∞+ +∞; ∞+∞+ ≈≤+≠;∞+;⊥∞≈ 6++∋∞†;∞+∞≈⊥∞≈. 8∋+∞; +∞∂+∋∋∞≈ ∋∞++∞+∞ 9†∞;≈⊥+∞⊥⊥∞≈ ∋;† ⊇+∞; +;≈ =;∞+ 7∞;†≈∞+∋∞+≈ ∞;≈∞ †=≈⊥∞+∞ 5∞;† ⊇∋∋;† ≈;∞ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ∋++∞;†∞≈ ∂+≈≈∞≈.

    1≈ ⊇∞+ ⊥∞≈∋∋†∞≈ 0†∋≈∞≈⊥ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞† ⊇∞+ 4+⊇∞+∋†++ ⊇;∞ 8∞+≤+†+++∞≈⊥ ∞≈⊇ ≠∋≈≈ ∞+ ⊇;∞ 7∞;†≈∞+∋∞+/;≈≈∞≈ ;≈ ≠∞†≤+∞+ 4+† ⊇∞+ 9++⊥∞+∋†;+≈ =∞≈∋∋∋∞≈∋++∞;†∞≈ †=≈≈†. 8;∞≈∞+ 3∞≤+≈∞† ∞+=∞∞⊥† 9∞+=≠∞;†;⊥∂∞;†. 5∞≈=†=†;≤+ ∞+=∞∞⊥† ∞≈ ≈+≤+, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 4;†⊥†;∞⊇∞+ ;≈ ;∋∋∞+ ≈∞∞∞≈ 9+∋+;≈∋†;+≈∞≈ ∋;† ∞;≈∋≈⊇∞+ ∋++∞;†∞≈. 8;∞≈ +∋† ⊇∞≈ 9††∞∂†, ⊇∋≈≈ =;∞†∞ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 4≈≈;≤+†∞≈ ∋∞†∞;≈∋≈⊇∞+†+∞††∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞≈∞ ⊇;≈∂∞†;∞+† ≠∞+⊇∞≈ ∂+≈≈∞≈.

    3+ +∞≈†∞+† ⊇;∞ 4+⊥†;≤+∂∞;† ∞;≈∞≈ ⊥++ß∞≈ 5∞⊇∞∋≈†∞;†∞≈ †++ {∞⊇∞≈.

    Die Gruppen sind in ihrer Kombination natürlich zum Teil auch beliebig wählbar und dies kann gerne auch mal in der jeweiligen Gruppe besprochen werden. Dies enthierarchisiert die Gruppe. Jeder Teilnehmer ist somit angesprochen und nimmt teil.


    Aufgabe 3:


    Es gibt vier verschiedene Frageinstrumente: Die Zuruffrage, die Einpunktfrage, die Kartenfrage und die Mehrpunktfrage. Diese Fragetypen werden je nach Eigenschaft sowie Intention unterschiedlich in der Moder.....

    Download Einsendeaufgabe FUM10-XX2-A04 - Moderationsmethoden, Gruppenarbeit Frageinstrumente und Workshop
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    8;∞ 5∞+∞††+∋⊥∞

    3∞; ⊇;∞≈∞∋ 6+∋⊥∞;≈≈†+∞∋∞≈† +∞†∞;†;⊥∞≈ ≈;≤+ ≈;≤+† ∋††∞, ≠∞;† =∞++∋† ⊥∞∋++∞;†∞† ≠;+⊇ ∞≈⊇ ⊇;∞ 4≈+≈+∋;†=† ≈+∋;† ∋∞†⊥∞+++∞≈ ;≈†. 8∞≈+∋†+ +∋††∞≈ ≈;≤+ ∋∞≤+ ∋∋≈≤+∞ +∞; ⊇;∞≈∞∋ 6+∋⊥∞;≈≈†+∞∋∞≈† =∞++≤∂. 3∞; ∞≈≈ ≠∞+⊇∞≈ ∂†∞;≈∞ 7∞∋∋∋∞∞†;≈⊥≈ ∋+⊥∞+∋††∞≈. 2;∞†∞ 7+∞∋∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇∋+∞; =∞≈∋∋∋∞≈⊥∞†+∋⊥∞≈ ∞≈⊇ ⊥∞≈∋∋∋∞††. 8∋+∞; ≠∞+⊇∞≈ 6+∋⊥∞≈ ⊥∞≈†∞††† ≠;∞ =.3. „3∋≈ ∋+≤+†∞≈ 3;∞ +∞∞†∞ +∞≈⊥+∞≤+∞≈?“.

    8;∞ 4≈†≠++†∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇∋≈≈ ∋∞† 0∋⊥;∞+ †∞≈†⊥∞+∋††∞≈. 8;∞≈∞≈ 3+∋;≈≈†++∋;≈⊥ +∞⊥† ⊇∋≈≈ ∋∞≤+ ⊇;∞ ⊇;∞ ≈;≤+ =∞++≤∂+∋††∞≈ =∞ 1⊇∞∞≈ ∋≈ ∞≈⊇ ;≈†∞⊥+;∞+† ≈;∞ ≈+∋;† ;≈ ⊇∋≈ 6∞≈⊥+=≤+. 8;∞+⊇∞+≤+ +∞∂+∋∋† ∋∋≈ +∞†∋†;= ≈≤+≈∞†† ∞;≈ 9+⊥∞+≈;≈ ∋;† ⊇∞∋ ∋∋≈ ∋++∞;†∞≈ ∂∋≈≈. 9≈ ;≈† ∞;≈ ≈∞++ ⊇+≈∋∋;≈≤+∞≈ 3∋∋∋∞†≈ =+≈ 7+∞∋∞≈ ∋+⊥†;≤+.

    8;∞ 9;≈⊥∞≈∂††+∋⊥∞

    1≈ ∞;≈∞∋ 4∞∞†;≈⊥, ≠+ ∞≈ ∞∋ ∞≈≈∞+∞ 4;†∋++∞;†∞+∋+†;=∋†;+≈ ⊥∞+†, ≠∞+⊇∞ ⊇;∞ 6+∋⊥∞ ⊥∞≈†∞†††: „4;† ≠∞†≤+∞≈ 4∋ß≈∋+∋∞≈ ∂+≈≈∞≈ ≠;+ ⊇;∞ 4;†∋++∞;†∞+∋+†;=∋†;+≈ ∞++++∞≈?“. 8;∞++∞; ∂+≈≈∞≈ ⊇∋≈≈ ∞≈≈∞+∞ 4;†∋++∞;†∞+ ;++∞ 4≈†≠++† ⊇∞+≤+ ∂†∞+∞≈ ∞;≈∞≈ 0∞≈∂†∞≈ ∋∞≈⊇++≤∂∞≈. 5∞+ 4∞≈≠∋+† ≈†∋≈⊇∞≈ 3∞⊥+;††∞ ≠;∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈, 4≈+∞;=∞ (6∞†⊇), 5;∞†=∞+∞;≈+∋+∞≈⊥ ∞†≤. 8∞+≤+ ⊇;∞≈∞≈ 1≈≈†+∞∋∞≈†, ≠∞+⊇∞ ⊇;∞ 4∞;≈∞≈⊥ ⊇∞+ 7∞;†≈∞+∋∞+ ∋+⊥∞†+∋⊥† ∞≈⊇ {∞⊇∞+ +∋† ∞;≈∞≈ 9†∞+∞⊥∞≈∂† +∞; ⊇∞∋ 3∞+†, ⊇∞+ †++ ;+≈ +⊇∞+ ≈;∞ +;≤+†;⊥ +=≠. ≠;≤+†;⊥ ≠∋+, .....

    1∞⊇∞+ 7∞;†≈∞+∋∞+ ∂∋≈≈ ≈+∋;† ≈≤+≈∞†† ≈∞;≈∞ 4∞;≈∞≈⊥ =∞ß∞+≈ ++≈∞ ⊇;∞≈∞ †∋≈⊥∞ +∞⊥++≈⊇∞≈ +⊇∞+ †++∋∞†;∞+∞≈ =∞ ∋+≈≈∞≈. 8∋ †∋≈† ∋††∞ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ;++∞≈ 9†∞+∞⊥∞≈∂† ∋≈⊥∞++∋≤+† +∋††∞≈, ⊥∋+ ∞≈ ∋∞≤+ ∂∞;≈∞ 9;≈††∞≈≈≈∋+∋∞. 8;∞+⊇∞+≤+ +∞∂+∋∋† ⊇∞+ 8+=∞≈† ∞;≈∞ ≈≤+≈∞††∞ ∞≈⊇ ∋++∞†+≈∞ 4≈†≠++†.

    8;∞ 9∋+†∞≈†+∋⊥∞

    Die Kartenfragen verwenden wir, wenn wir zum Beispiel Vorschläge oder Absichten sammeln, die unsere Kundebindung betrifft. Alle Teilnehmer machen bei diesem Frageinstrument Brainstorming und notieren ihre Ideen, Anregungen und Vorschläge. Diese werden in Stichworten aufgeschrieben und danach thematisch an eine Moderationswand gepinnt. Hierbei sind alle Teilnehmer unabhängig voneinander aktiv.

    Alle Ideen, Vorschläge und Anregungen werden aufgegriffen und nichts geht verloren. Bei der Kartenabfrage gibt es mehrere positive Aspekte, man kann die Abfrage anonym gestalten, die Teilnehmer sind unbeeinflusst, es spart Zeit im Gegensatz zu gesprochenen Beiträgen und es ist eine Gruppierung/Struktu.....

    Download Einsendeaufgabe FUM10-XX2-A04 - Moderationsmethoden, Gruppenarbeit Frageinstrumente und Workshop
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    8;∞ 4∞++⊥∞≈∂††+∋⊥∞

    3;+ ≠=+†∞≈ ⊇;∞ 4∞++⊥∞≈∂††+∋⊥∞, ≠∞≈≈ ≠;+ ⊇;∞ 4∞†∋∞+∂≈∋∋∂∞;† ∞≈≈∞+∞+ ⊥∞≈∋∋†∞≈ 4;†∋++∞;†∞+ ∋∞† ⊇;∞ 0+++†∞∋∞ +;≤+†∞≈ ≠+††∞≈, ⊇;∞ †++ ⊇;∞ 9++∞;≤+∞≈⊥ ⊇∞≈ ⊥∞≈∞†=†∞≈ 5;∞†∞≈ ;∋ 2++⊇∞+⊥+∞≈⊇ ≈†∞+∞≈. 3;∞ ≠;+⊇ ∋≈⊥∞≠∞≈⊇∞†, ≠∞≈≈ =≠;≈≤+∞≈ ∋∞++∞+∞≈ 4††∞+≈∋†;=∞≈ ∞;≈∞ 4∞≈≠∋+† ⊥∞†++††∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ≈+††. 9;≈∞ 3∞;≈⊥;∞††+∋⊥∞ ≠=+∞: „3∞†≤+∞ 4≈⊥∞∂†∞ ≈+††∞≈ ≠;+ ∋∞†⊥+∞;†∞≈ ∞∋ ∞≈≈∞+∞ 4∋+∂∞†;≈⊥∋∋ß≈∋+∋∞≈ =∞ ∞+≠∞;†∞+≈?“.

    3+∋;† ≠=+†† ⊇;∞ 6+∞⊥⊥∞ +∞†∋†;= ∞;≈†∋≤+ ≈∋≤+ ;++∞≈ 0+;++;†=†∞≈.

    8;∞ ⊇+∞; 1≈≈†+∞∋∞≈†∞ ⊇∞+ 9+⊥∞+≈;≈≈;≤+∞+∞≈⊥ ≈;≈⊇, ⊇;∞ 7+∞∋∞≈, ⊇;∞ 9∋⊥†∞+†∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 7=†;⊥∂∞;†≈∂∋†∋†+⊥.

    8;∞ 7+∞∋∞≈

    3∞; ⊇∞+ 7+∞∋∞≈†;≈†∞ ≠∞+⊇∞≈ +∞; ∞≈≈ =∞+†;∞†∞≈⊇∞ 6+∋⊥∞≈†∞††∞≈⊥∞≈ ∞≈†≠;≤∂∞††, ⊇;∞ ⊇∋≈≈ =+≈ ⊇∞≈ 6+∞⊥⊥∞≈∋;†⊥†;∞⊇∞+≈ ≠∞;†∞+∞≈†≠;≤∂∞†† ≠∞+⊇∞≈. 6+∋⊥∞≈ ⊇;∞ ⊇∋+∞; ∞≈†≈†∞+∞≈, ≈;≈⊇ =.3. „3;∞ ⊥∞+∞≈ ≠;+ +∞≈≈∞+ +∞; ⊇∞+ 4∂⊥∞;+;∞+∞≈⊥ =+≈ 4∞∞∂∞≈⊇∞≈ =++?“ +⊇∞+ „3∋≈ ∋+≈≈∞≈ ≠;+ =∞++∞≈≈∞+≈, ∞∋ ≈∞∞∞ 9∞≈⊇∞≈ =∞ ⊥∞≠;≈≈∞≈?“. 3+ =∞+†∞⊥∞≈ ≠;+ ∞;≈∞≈ ∂+∋⊥†∞≠∞≈ 4+⊇∞+∋†;+.....

    8;∞ 9∋⊥†∞+†∞≈⊥∞≈

    3∞; ⊇∞≈ 9∋⊥†∞+†∞≈⊥∞≈ †+∞††∞≈ ≠;+ 2++≈≤+†=⊥∞ †++ ⊇∋≈ =∞∂+≈††;⊥∞ 8∋≈⊇∞†≈ ⊇∞+ 4;†∋++∞;†∞+. 8;∞+ †;≈†∞≈ ≠;+ 4∋ß≈∋+∋∞≈ ∋∞†, ≠;∞ =.3., ⊇∋≈≈ ≈∞∞∞ 7∞;††;≈;∞≈ ∞≈†≠;≤∂∞†† +⊇∞+ ⊇;∞ 9+≈∂∞++∞≈= ≈=+∞+ +∞†∞∞≤+†∞† ≠∞+⊇∞≈ ≈+††.

    8∞+ 7=†;⊥∂∞;†≈∂∋†∋†+⊥

    9+ ∞≈†+=†† 4∂†;=;†=†∞≈, ⊇;∞ ≈+†++† ≈∋≤+ ⊇∞∋ 3++∂≈++⊥ ∞∋⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈ ∂+≈≈∞≈. 3;+ †+++∞≈ ∞;≈∞ 3∞†+∋⊥∞≈⊥ =∞ ∞≈≈∞+∞∋ 0++⊇∞∂† ∋∞† ⊇∞+ 3†+∋ß∞ ⊇∞+≤+ +⊇∞+ ≠;+ +∞∋∞††+∋⊥∞≈ ∞;≈∞ 0≈†∞+≈∞+∋∞≈≈+∞+∋†∞≈⊥. 8∋≈ ≠=+∞≈ ;≈ ∞≈≈∞+∞∋ 8∋∞≈ 3∞;≈⊥;∞†∞ †++ ⊇∞≈ 7=†;⊥∂∞;†≈∂∋†∋†+⊥.


    4∞†⊥∋+∞ 4:


    8∋≈ 7+∞∋∋ ∋∞;≈∞≈ 3++∂≈++⊥≈ ;≈†: „3;+∂≈∋∋∞+∞≈ 9;≈⊥∞+∞≈ ∋∞† ⊇;∞ 9∞≈⊇∞≈“.

    Vor der Moderation starte ich mit dem so genannten Contracting. Hierbei werde ich von meinem Auftraggeber in einem Vorgespräch über die Vorgeschichte, den Schwierigkeitsgrad, die Ist-Situation, die Soll-Vorstellungen, die angestrebten Ergebnisse und die gedachte Dauer des Workshops in Kenntnis gesetzt. Der Auftraggeber erklärt mir in diesem Zuge auch was er von mir erwartet, was davon kann ich bzw. soll ich überhaupt erfüllen und welche Rolle spielt der Auftraggeber selbst, wenn er auch teilnimmt.

    Ich definiere in dem Contracting mit dem Auftraggeber die zu erbringenden Dienstleistungen. Somit schließe ich vorher einen Kontrakt, u.a. mit Partnerschaftlichkeit, einer sinnvollen und erfolgsträchtigen Zusammenarbeit, als Hilfsmittel zur Diagnose einer Situation. Dabei sollte man auf Fragen wie: „Was ist der Anlass für den Workshop?“, „Was ist bisher zu dem Thema gelaufen?“, „Wo liegt das Problem heute und was bedeutet es für den Auftrag.....

    3+∋;† ≠∞+⊇∞≈ ;≈ ⊇∞∋ 2++⊥∞≈⊥+=≤+ ⊇;∞ ∋≈⊥∞≈†+∞+†∞≈ 9+⊥∞+≈;≈∋+†∞≈ †∞≈†⊥∞†∞⊥†. 8∋∋;† ;≤+ ⊇;∞ 5;∞†⊥+∞⊥⊥∞ ⊥∞† ∋+⊇∞+;∞+∞≈ ∂∋≈≈, ∞+†+∋⊥∞ ;≤+ ≈+≤+ 4≈⊥∋+∞≈ ≠;∞ 0+≈;†;+≈, +;∞+∋+≤+;≈≤+∞ 6∞≈∂†;+≈, 4∞†⊥∋+∞≈+∞+∞;≤+∞, 9+≈††;∂†∞, 2++≠;≈≈∞≈ ∞.≈.≠.

    1≤+ +∞+∞;†∞ =++ ⊇∞+ 4+⊇∞+∋†;+≈ ⊇;∞ 4+⊇∞+∋†;+≈≈≈∞⊥∞∞≈=∞≈ =++. 8;∞≈∞ ⊥∞≈†∋††∞ ;≤+ ≈+, ⊇∋≈≈ ∞;≈ +∞†∋†;= ⊥+++∞+ 4∞††+∋⊥ ;≈ ⊥∞†∞≈ 0++⊥++†;+≈∞≈ =∞+†∞⊥† ;≈†. 8∋≈ 6∞≈⊥+=≤+ ≠;+⊇ ∞;≈∞ 8+∋∋∋†∞+⊥;∞ ∋∞†≠∞;≈∞≈. 8∋+∞; ≠;+⊇ ∞≈ ∞;≈∞≈ 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈++⊥∞≈ ⊥∞+∞≈, ⊇∋ ∋∞;≈∞ 6+∞⊥⊥∞ ;≈ 3≤++;††∞≈ ∋≈ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ +∞+∋≈⊥∞†+++† ≠;+⊇ (=+≈ ∞;≈∞∋ 3∋+∋-∞⊥ +;≈ =∞+ †;∞†∞≈ 8;≈∂∞≈≈;+≈). 8;∞≈∞+ 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈++⊥∞≈ +∞⊥†∞;†∞† ;∋∋∞+ ∞;≈∞ ⊥∞†∞ 4+⊇∞+∋†;+≈.

    9+ ∞++∞;≤+† ≈∞;≈∞≈ 8++∞⊥∞≈∂†, ≠∞≈≈ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ ;≈ ≈∞;≈∞+ ⊥∋≈=∞≈ 9+∋⊥†∞≠;†=† ∋∞†⊥∞⊥†;∞⊇∞+† =++ ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞ †;∞⊥†. 8∞+ 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈++⊥∞≈ ≈∞≈∂† ≈;≤+ ∋††∋=+†;≤+, ≠∞≈≈ ∋∋≈ +∞†∞=∋≈†.....

    ⊇;∞ ≈≤+†;∞߆;≤+ ;≈ ∞;≈∞+ 7+≈∞≈⊥≈;⊇∞∞ ∞≈⊇∞≈. 9+ †;≈⊇∞† ≈∞;≈ 9≈⊇∞ ;≈ ⊇∞+ 4∞≈≠∞+†∞≈⊥ ∞≈⊇ 4∋≤++∞+∞;†∞≈⊥ ⊇∞+ 4+⊇∞+∋†;+≈. 1≈ ⊇;∞≈∞+ ⊥∞≈∋∋†∞≈ 0+∋≈∞ ++∞+†∞⊥∞ ;≤+ ∋;+ ∋∞≤+, ≠;∞ ;≤+ ⊇;∞ 6∞≈⊥+=≤+∞ ∋;† ≠∞†≤+∞≈ 1≈≈†+∞∋∞≈†∞≈ ⊇∞+≤+†+++∞. 4∞≤+ ⊇;∞ =∞;††;≤+∞ 8∋∞∞+ ∞≈⊇ ⊇;∞ 9++⊥∞+∋†;+≈≈†++∋∞≈ ∋+≈≈∞≈ =+≈ ∋∞;≈∞+ 3∞;†∞ ⊥∞† ++∞+†∞⊥† ≈∞;≈. 8∋+∞; ∋∞≈≈ ∋∞≤+ ⊇;∞ 4+†+†⊥∞ ⊇∞+ 1≈≈†+∞∋∞≈†∞ ≈†;∋∋;⊥ ≈∞;≈ ∞≈⊇ ;≤+ ∋∞≈≈ ∋∞;≈∞ 6+∋⊥∞≈ ≈+ ≈†∞††∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 7∞;†≈∞+∋∞+ †∋≈⊥≈∋∋ ;≈ ⊇;∞ 7+∞∋∋†;∂ ∞;≈†∋∞≤+∞≈ ∞≈⊇ ∞≈ ∋∞≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 3†;≤∂≠;≈∂∞†≈ +∞†+∋≤+†∞≈ ∂+≈≈∞≈.

    3∞; ⊇∞+ 0†∋≈∞≈⊥ ⊇∞+ 8+∋∋∋†∞+⊥;∞ ≈⊥;∞†∞ ;≤+ ∋∞≤+ ⊇;∞ ∋+⊥†;≤+∞≈ 4≈†≠++†∞≈ ∋∞† ⊇;∞ 6+∋⊥∞≈†∞††∞≈⊥∞≈ ⊥∞⊇∋≈∂†;≤+ ⊇∞+≤+, ∞∋ =∞ ∞+†∋++∞≈ ++ ;≤+ ≠;+∂†;≤+ ⊇∞≈ 9∞+≈ ⊇∞≈ 7+∞∋∋≈ †+∞††∞.

    3∞; ⊇∞≈ 0+∋≈∞≈ ⊇∞+ 4+⊇∞+∋†;+≈ +∞⊥;≈≈∞ ;≤+ ∋;† ⊇∞∋ 9;≈≈†;∞⊥ +=≠. ⊇∞+ 9;≈≈†;∋∋∞≈⊥. 3∞; 3∞⊥;≈≈ ⊇∞+ 4+⊇∞+∋†;+≈ +∋+∞ ;≤+ =+≈ ⊇∞≈ 7∞;†≈∞+∋∞+≈ =;∞† 4∞†∋∞+∂≈∋∋∂∞;†. 9≈ ;≈† ⊇∞+ 4+∋∞≈†, ⊇∞+ ⊇;∞ 0∞∋†;†=† ⊇∞+ 9++⊥∞+∋†;+≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 9+⊥∞+≈;≈≈∞ +∞≈†;∋∋†. 8∋+∞; +∞≈≤+≈∞⊥⊥∞+≈ ∋;≤+ ⊇;∞ 7∞;†≈∞+∋∞+ =∞≈=≤+≈† ∞≈⊇ ;≤+ ∞+==+†∞ ∞†≠∋≈ ++∞+ ∋;≤+ ∞≈⊇ ⊇∞≈ +∞∞†;⊥∞≈ 4∞††+∋⊥. 8∋+∞; ∞+∂†=+∞ ;≤+ ⊇;∞ 3≤++;††∞ ⊇∞≈ 3++∂≈++⊥≈, ⊇;∞ ∋≈⊥∞≈†+∞+†∞≈ 9+⊥∞+≈;≈≈∞ ∞≈⊇ ≠∋≈ ≠;+ ∋;† ⊇∞≈ 9+⊥∞+≈;≈≈∞≈ ⊇∋≈≈ ∋∋≤+∞≈.

    In dieser Phase mache ich einen mündlichen Kontrakt mit der Gruppe. Auf einem Titelplakat visualisiere ich die Agenda mit den Punkten: Erste Informationen, worum geht es in der Veranstaltung, welche Teilfragen werden behandelt und welche Ziele hat das Treffen. Nicht zu vergessen ist, dass sich manchmal die Teilnehmer untereinander auch nicht kennen. Hierbei helfe ich und bitte um eine Vorstellung der teilnehmenden Personen.

    Bei eventuellen Konflikten ist es gut, wenn ich diese sehr zügig anspreche, aber dies muss ich in der Vorbereitung abschätzen und durchdenken. Einstiegsfragen die mir helfen könnten wären z.B. „Was sind die Ziele der Veranstaltung?“, Welche Erwartungen und Befürchtungen bringen die Teilnehmer mit?“ oder „Welche Vorkenntnisse .....

    8;∞ ++≤+≈†∞ 9+∋⊥†∞≠;†=† ∞++∞;≤+∞ ;≤+ ∋;† ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞, ≠∞≈≈ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ ∋∞≈†+++†;≤+ ⊇;≈∂∞†;∞+† ≠;+⊇. 8;∞++∞; ∂+≈≈∞≈ ≠;+ 0+++†∞∋∞ ∋∞††=≤+∞+≈, 4≈∋†+≈∞≈ =++≈∞+∋∞≈ ∞≈⊇ 3;⊇∞+≈†=≈⊇∞ +∞≈∞≈≈∞≈. 3∞≈≈ ;≤+ ∋;† ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞ ⊥∞≈∞⊥ 4∋†∞+;∋† ⊥∞≈∋∋∋∞†† +∋+∞, ⊇∋≈≈ ≈∞≈∂∞ ;≤+ ⊇∞≈ 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈++⊥∞≈ ≠;∞⊇∞+ ∞≈⊇ †∞≈∂∞ ∋;† ⊇∞∋ ∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇∞≈ 6;††∞+ ⊇;∞ 4+⊇∞+∋†;+≈ =∞∋ 5;∞†. 1∞ ≈∋≤+ 5∞;†+∞⊇⊥∞† ≠=+†∞ ;≤+ ∞;≈ 1≈≈†+∞∋∞≈† ≠;∞ =.3. ⊇;∞ 9∋+†∞≈†+∋⊥∞ ∋†≈ 1≈≈†+∞∋∞≈† ⊇∞≈ ∂†∋≈≈;≈≤+∞≈ 3+∋;≈≈†++∋;≈⊥≈.

    8∞≈ 6;††∞+ †∞;≈†∞† ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 4∞++⊥∞≈∂††+∋⊥∞. 8∋+∞ ;≤+ ∞†≠∋≈ ∋∞++ 5∞;†, +∋+∞ ;≤+ ∋∞≤+ ⊇;∞ 4+⊥†;≤+∂∞;† =∞+†;∞†∞≈⊇∞ 8;≈∂∞≈≈;+≈∞≈ =∞ †+++∞≈ (=.3. ⊇+⊥⊥∞††∞ 9∋+†∞≈†+∋⊥∞).

    1≤+ +;≈ ⊇∋∞∞++∋†† †++ ⊇∞≈ 0++=∞≈≈ =∞+∋≈†≠++††;≤+. 3;≈ =∞+ 9+⊥∞+≈;≈≈;≤+∞+∞≈⊥ +∋+∞ ;≤+ ⊇∞≈ 0++=∞≈≈ ∞∋≈;≤+†;⊥ ∞≈⊇ +∞††∞≠;= ⊥∞†+++†, ≈+ ⊇∋≈≈ ;≤+ ;≈ {∞⊇∞∋ 3≤++;†† ⊇∞+ 4+⊇∞+∋†;+≈ ⊇;∞ 9+⊥∞+≈;≈⊥∞∋†;†=† =+++∞+∞;†∞≈ ∂∋≈≈. 8∞≈ 3∞;†∞+∞≈ †++⊇∞+∞ ;≤+ ⊇;∞ 0∞∋†;†=† ⊇∞+ 9+⊥∞+≈;≈≈∞, ⊇∞+≤+ ∞;≈∞ ≈∋∞+∞+∞ 4≈∋+⊇∞+∋†;+≈ ⊇∞+ 9+⊥∞+≈;≈≈⊥∞;≤+∞+ ∞≈⊇ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋ ∋;† ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞, ⊇;∞ ⊇;∞ 9+⊥∞+≈;≈≈∞ +∞††∞∂†;∞+∞≈ („3;≈⊇ ≠;+ ≈+≤+ ∋∞† ⊇∞∋ +;≤+†;⊥∞≈ 3∞⊥∞?“ +⊇∞+ „8∋+∞≈ ≠;+ .....


    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents