<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 9.28 $
Document category

Assignment
Business Studies
BUFÜH-01

University, School

ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg

Grade, Teacher, Year

1,0, 2016

Author / Copyright
Text by Chris S. ©
Format: PDF
Size: 0.10 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Networking:
2/0|21.0[3.0]|2/5







More documents
­ - Organisationen sind rationale Systeme ­ - Organisationen sind Hierarchien ­ - Organisationen sind Instrumente, mit denen Strategien umgesetzt werden Nicht menschliches Organisationsve­rst­ändnis ­ - Unterschiedlich­e Interessen ­ - Werte, Routine Klassische Organisationsth­eor­ie ­ - Regelabweichung ­ - Befehl und Gehorsam ­ - Organisatorisch­e Regeln ­ NICHT: System, unternehmerisch­e Interessen Politikorientie­rte Organisationsth­eor­ien ­ - Konflikte können hinderlich…

4

Einsendeaufgabe Einführung in die Buchführung BUFÜH 01


  1. Stellen Sie die Aufgaben des Rechnungswesens, differenziert nach internen und externen Aufgaben dar und bilden Sie hierzu Beispiele.

Die internen Aufgaben des Rechnungswesen befassen sich mit der:

  • Dokumentation der Vermögens-und Kapitalbestands sowie dem Erfolg des Unternehmens

  • Kontrolle der Wirtschaftlichkeit der betrieblichen Prozesse sowie der Zahlungsfähigkeit, d.h. der Liquidität des Unternehmens,

  • Disposition , d.h. die Aufbereitung von Zahlenmaterial als Grundlage für betriebliche Entscheidungen.

Beispiel: Kosten- und Leistungsrechnung, Preiskalkulation, Erfolgsrechnung, Investitionsrechnung.

Die externen Aufgaben des Rechnungswesen sind:

  • Information externer Adressaten (z.B. Geschäftsführer, Banken, Gesellschafter, Finanzamt, Kunden und Öffentlichkeit) über die Ertragslage, die Vermögensstruktur und die Finanzlage.

  • Rechenschaftslegung, d.h. die Erstellung des Jahresabschlusses aufgrund gesetzlicher Bestimmungen (HGB)

Beispiel: Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Jahresabschluss.


  1. Erläutern Sie die Begriffe Aufwandskonto, Bestandskonto, Ertragskonto, Erfolgskonto und bilden Sie hierzu Beispiele, die Sie sich durch die Bildung von Buchungssätzen verdeutlichen.

Aufwandskonto = gehört mit dem Ertragskonto zu den Erfolgskonten. Sämtliche Vorgänge die der Unternehmung eine Vermögensabnahme bringen. Durch Aufwendungen (Roh- Hilfsstoffe) wird das Eigenkapital gemildert. Aber erst nach Verzehr entsteht der Aufwand. Aufwände werden immer auf der Soll Seite gebucht, z.B. Löhne Aufwendungen Roh- Hi.....[read full text]

Download Einsendeaufgabe : Einführung in die Buchführung BUFÜH 01 (Fragen und Antworten)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

9+†+∋⊥≈∂+≈†+ = ⊥∞+++† ∋;† ⊇∞∋ 4∞†≠∋≈⊇≈∂+≈†+ =∞ ⊇∞≈ 9+†+†⊥≈∂+≈†∞≈, +;∞+ ≠∞+⊇∞≈ ≈=∋††;≤+∞ 9+†+=⊥∞ ⊥∞+∞≤+†, ⊇;∞ ⊇∋≈ 0≈†∞+≈∞+∋∞≈ ∞+=;∞††. 9+†+=⊥∞ ≠∞+⊇∞≈ ;∋∋∞+ ∋∞† ⊇∞+ 8∋+∞≈≈∞;†∞ ⊥∞+∞≤+†. 8∞+≤+ 9+†+∋⊥ +∞∂+∋∋† ⊇∋≈ 0≈†∞+≈∞+∋∞≈ ∞;≈∞≈ 2∞+∋+⊥∞≈≈=∞≠∋≤+≈, =.3. 4;∞†∞,

9+†+†⊥≈∂+≈†+ = +;∞+ ≠∞+⊇∞≈ ⊥∞†+∞≈≈† ≈∋≤+ 4∞†≠∋≈⊇≈- ∞≈⊇ 9+†+∋⊥≈∋+†∞≈ ∋††∞ 4∞†≠∞≈⊇∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 9+†+=⊥∞ ⊥∞≈∋∋∋∞††. 8∞+ 3∋†⊇+ ⊇;∞≈∞+ 9+≈†∞≈ =∞;⊥† ⊇∞≈ 9+†+†⊥ ⊇∞+ 4++∞≤+≈∞≈⊥≈⊥∞+;+⊇∞. 8;∞≈∞+ 3∋†⊇+ ≠;+⊇ ∋;† ⊇∞∋ 9;⊥∞≈∂∋⊥;†∋† ⊇∞≈ 0≈†∞+≈∞+∋∞≈≈ =∞++∞≤+≈∞† ∞≈⊇ ∞++++† ⊇;∞≈∞, +∞; 6∞≠;≈≈ ∞≈⊇ ≈≤+∋=†∞+† ∞≈ +∞; 2∞+†∞≈†.

3∞≈†∋≈⊇≈∂+≈†∞≈ = +;∞+ ≠;+⊇ =+≈ ⊇∞+ 2∞+∋+⊥∞≈≈-∞≈⊇ 9∋⊥;†∋†∋+† ∋†≈+ 4∂†;= ∞≈⊇ 0∋≈≈;=∂+≈†∞≈ ⊇∞+ 4≈†∋≈⊥≈+∞≈†∋≈⊇ ∋∞†⊥∞≈+∋∋∞≈ ∞≈⊇ ≠=++∞≈⊇ ⊇;∞≈∞+ 0∞+;+⊇∞ ≈=∋††;≤+∞ 5∞ –∞≈⊇ 4+⊥=≈⊥∞ ∞+†∋≈≈†. 1∋ 3∞≈†∋≈⊇≈∂+≈†+ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ⊇;∞ ≈†=≈⊇;⊥∞ 3∞≠∞⊥∞≈⊥ ⊇∞+ 3∞≈†=≈⊇∞ ++∞++†;≤∂∞≈. 4∋ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 4++∞≤+≈∞≈⊥≈⊥∞+;+⊇∞ ≈†∞††† ∋∋≈ ⊇;∞ 5∞ – ∞≈⊇ 4+⊥=≈⊥∞ ⊇∞∋ 4≈†∋≈⊥≈+∞≈†∋≈⊇ ⊥∞⊥∞≈++∞+- ⊇∋⊇∞+≤+ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ⊇∞≈ 0∞+;+⊇∞≈+∞≈†∋≈⊇ ∞+∋;††∞†≈.

8∋∋;† ;≈ ⊇∞+ 3∞≤+†+++∞≈⊥ ⊇∞+ 9+†+†⊥ ∞;≈∞≈ 0≈†∞+≈∞+∋∞≈≈ ∋∞†⊥∞=∞;⊥† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈, ;≈† ⊇;∞ ⊇+⊥⊥∞††∞ 3∞≤+†+++∞≈⊥ =++⊥∞≈≤++;∞+∞≈. 8∋†++ ≈;≈⊇ ≈+≠++† ⊇;∞ 3∞≈†∋≈⊇≈∂+≈†∞≈ ≠;∞ ∋∞≤+ ⊇;∞ 9+†+†⊥≈∂+≈†∞≈ ⊇+;≈⊥∞≈⊇ =+≈ 4+†∞≈. 4≈≈+≈≈†∞≈ ∂∋≈≈ ≠∞⊇∞+ ⊇∞+ 2∞+∋+⊥∞≈≈=∞+⊥†∞;≤+ ≈+≤+ ⊇∞+ 4∞††+∋⊥≈- ∞≈⊇ 9+†+∋⊥≈=∞+.....

2∞+∋+⊥∞≈≈=∞+⊥†∞;≤+ (3∞≈†∋≈⊇≈∂+≈†∞≈ ≈+†≠∞≈⊇;⊥ †++ 4≈†∋≈⊥≈+∞≈†∋≈⊇)

4∞††+∋⊥≈- ∞≈⊇ 9+†+∋⊥≈=∞+⊥†∞;≤+( 9+†+†⊥≈∂+≈†∞≈ ≈+†≠∞≈⊇;⊥, ⊇∋ ;≈ ⊇;∞≈∞≈ ⊇;∞ 4∞††+∋⊥≈- ∞≈⊇ 9+†+∋⊥≈∋+†∞≈ ⊥∞≈∋∋∋∞†† ≠∞+⊇∞≈. )

3;≤+†;⊥ ;≈† =∞ +∞∋≤+†∞≈, ⊇∋≈≈ 4∞†≠∋≈⊇≈∂+≈†∞≈ ∋≈ 3∞≈†∋≈⊇≈∂+≈†∞≈ ⊥∞+∞≈

0≈⊇ 3∞≈†∋≈⊇≈∂+≈†∞≈ ∋≈ 9+†+∋⊥≈∂+≈†∞≈ ⊥∞+∞≈.

3∞;≈⊥;∞†:

4∞†≠∋≈⊇≈∂+≈†+: 6;+∋∋ ++∞+≠∞;≈† 7++≈∞ 15.000€ ∋≈ 4;†∋++∞;†∞+ ⊥∞+ 3∋≈∂++∞+≠∞;≈∞≈⊥: (4∞†≠∋≈⊇ ∋≈ 3∞≈†∋≈⊇∂+≈†+)

7++≈∞ ∋≈ 3∋≈∂

Ertragskonto: Mieter gibt uns Miete 250€ bar. (Bestand an Ertrag)

Kasse an Miete

Einkauf Büroartikel 1.500€ über Barzahlung: (Aufwand an Bestand)

Vorräte (Büromaterial) an Kasse


Techniker Krankenkasse überweist 500.000€ für die Sammelrechnung per Banküberweisung. (Bestand an Ertrag)

Bank an stationäre Erlöse


  1. Was sind Anfangsbestände und auf welchen Konten werden diese eingetragen. Bilden Sie hierzu bitte .....


Download Einsendeaufgabe : Einführung in die Buchführung BUFÜH 01 (Fragen und Antworten)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4;† ⊇∞∋ 9;≈†+∋⊥∞≈ ⊇∞+ 4≈†∋≈⊥≈+∞≈†=≈⊇∞ ∞++††≈∞≈ ≠;+ ⊇;∞ 4++∞≤+≈∞≈⊥≈⊥∞+;+⊇∞. 4≈†∋≈⊥≈+∞≈†=≈⊇∞ ≠∞+⊇∞≈ ∋∞† ⊇∞+≈∞†+∞≈ 3∞;†∞ ∞;≈⊥∞†+∋⊥∞≈ ≠;∞ ⊇;∞ 5∞⊥=≈⊥∞.

3∞;∋ 4∂†;=∂+≈†+ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 4≈†∋≈⊥≈+∞≈†=≈⊇∞ ∋∞† ⊇∞+ 3+††-3∞;†∞ ∋†≈+ †;≈∂≈ ∞;≈⊥∞†+∋⊥∞≈ ∞≈⊇ +∞;∋ 0∋≈≈;=∂+≈†+ ∋∞† ⊇∞+ 8∋+∞≈≈∞;†∞ ∋†≈+ +∞≤+†≈.

4≈†∋≈⊥≈+∞≈†=≈⊇∞ †;≈⊇∞† ∋∋≈ ;∋ 3∞≈†∋≈⊇≈∂+≈†+ =++.

3∞;≈⊥;∞†:


3∞;≈⊥;∞† 1: 3≤+∞≤∂ 4≈†∋≈⊥≈+∞≈†∋≈⊇: 15.000€ (4∂†;=∂+≈†+)

3+†† (3) 3≤+∞≤∂ 8∋+∞≈ (8)

4≈†∋≈⊥≈+∞≈†∋≈⊇ 15.000€


3∞;≈⊥;∞† 2: 4≈†∞;+∞≈ 4≈†∋≈⊥≈+∞≈†∋≈⊇: 5.000€ (0∋≈≈;=∂+≈†+)

3+†† (3) 4≈†∞;+∞≈ 8∋+∞≈ (8)

4≈†∋≈⊥≈+∞≈†∋≈⊇ 5.000€


3∞;≈⊥;∞† 3: 6∞†+∋+∞≈ +∞; 9+∞⊇;†;≈≈†;†∞†∞≈ 50.000€ (4∂†;=∂+≈†+)

3+†† (3) 6∞†+∋+∞≈ +∞; 9+∞⊇;†;≈≈†;†∞†∞≈ 8∋+∞≈ (8)

4≈†∋≈⊥≈+∞≈†∋≈⊇ 50.000€


  1. 3∋≈ ≈;≈⊇ 5+≤∂≈†∞††∞≈⊥∞≈, ≠+†++ ⊇++†∞≈ ≈;∞ ⊥∞+;†⊇∞† ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ≠∋≈≈ ≠∞+⊇∞≈ ≈;∞ ∋∞†⊥∞†+≈†?

5+≤∂≈†∞††∞≈⊥∞≈ ≈;≈⊇ 2∞++;≈⊇†;≤+∂∞;†∞≈, ⊇;∞ =≠∋+ ;≈ ⊇∞+ 2∞+∞+≈∋≤+∞≈⊥≈⊥∞+;+⊇∞ ;++∞∋ 6+∞≈⊇∞ ≈∋≤+ †∞≈†≈†∞+∞≈, ⊇∞+∞≈ 8++∞ ∞≈⊇ 6=††;⊥∂∞;† ∋+∞+ .....

8;∞ 5+≤∂≈†∞††∞≈⊥∞≈ ≈;≈⊇ 0∋≈≈;=⊥+≈†∞≈ ;≈ ⊇∞+ 3;†∋≈=.

9≈ ≠;+⊇ ⊇;∞ 5+≤∂≈†∞††∞≈⊥ ∋†≈ 1≈⊇;=;⊇∞∋†=∞++;≈⊇†;≤+∂∞;† ⊥∞+∞≤+†, ≠∞≈≈ ∞≈⊥∞≠;≈≈ ;≈†, ++ ++∞++∋∞⊥† ∞;≈∞ 4∞≈⊥∋+∞ +⊇∞+ ∞;≈ 4∞†≠∋≈⊇ ∞≈†≈†∞+∞≈ ≠;+⊇, ∞≈⊇ ≠∞≈≈ ⊇;∞ 8++∞ ⊇;∞≈∞≈ 4∞†≠∋≈⊇ +⊇∞+ ⊇∞+ 4∞≈⊥∋+∞ ≈+≤+ ∞≈⊥∞≠;≈≈ ;≈†.

5+≤∂≈†∞††∞≈⊥∞≈ ∂+≈≈∞≈ +⊇∞+ ∋+≈≈∞≈ ⊥∞+;†⊇∞† ≠∞+⊇∞≈, +∞;:

  • 0≈⊥∞≠;≈≈∞≈ 2∞++;≈⊇†;≤+∂∞;†∞≈

  • 8+++∞≈⊇∞≈ 2∞+†∞≈† ∋∞≈ ≈≤+≠∞+∞≈⊇∞≈ 6∞≈≤+=††∞≈

  • 1∋ 6∞≈≤+=††≈{∋++ ∞≈†∞+†∋≈≈∞≈∞ 1≈≈†∋≈⊇+∋††∞≈⊥≈∋++∞;†∞≈, ⊇;∞ ;∋ †+†⊥∞≈⊇∞≈ 6∞≈≤+=††≈{∋++ ;≈≈∞++∋†+ =+≈ ⊇+∞; 4+≈∋†∞≈ +∞++≤∂≈;≤+†;⊥† ≠∞+⊇∞≈.

  • 1∋ 6∞≈≤+=††≈{∋++ ∞≈†∞+†∋≈≈∞≈∞ 4∞†≠∞≈⊇∞≈⊥∞≈ †++ 4++∋∞∋+∞≈∞;†;⊥∞≈⊥∞≈, ⊇;∞ ;∋ †+†⊥∞≈⊇∞≈ 6∞≈≤+=††≈{∋++ +∞++≤∂≈;≤+†;⊥† ≠∞+⊇∞≈.

  • 6∞≠=++†∞;≈†∞≈⊥∞≈ ++≈∞ +∞≤+††;≤+∞ 2∞+⊥††;≤+†∞≈⊥∞≈.

Außerdem dürfen Rückstellungen gebildet werden „für ihrer Eigenart nach genau umschriebene, dem Geschäftsjahr oder einem früheren Geschäftsjahr zuzuordnende Aufwendungen, die am Abschlussstichtag wahrscheinlich oder sicher, aber hinsichtlich ihrer Höhe oder des Zeitpunktes ihres Eintritts unbestimmt sind.

Die Auflösung der Rückstellung ist nur gestattet, wenn der Grund ihrer Bildung weggefallen ist, eine Verbindlich.....

Download Einsendeaufgabe : Einführung in die Buchführung BUFÜH 01 (Fragen und Antworten)
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ 4∞††+≈∞≈⊥ ⊇∞+ 5+≤∂≈†∞††∞≈⊥ ;≈† ;≈ 3 2∋+;∋≈†∞≈ ∋+⊥†;≤+:

  • 3∞≈≈ ⊇;∞ †∋†≈=≤+†;≤+∞≈ 4∞≈⊥∋+∞≈ ∂†∞;≈∞+ ∋†≈ ⊇∞+ =∞++≤∂⊥∞≈†∞†††∞ 3∞†+∋⊥ ;≈†.

  • 3∞≈≈ ⊇;∞ †∋†≈=≤+†;≤+∞≈ 4∞≈⊥∋+∞≈ ⊥++ß∞+ ∋†≈ ⊇;∞ 5+≤∂≈†∞††∞≈⊥ ;≈†.

  • 3∞≈≈ 4∞≈⊥∋+∞ ∞≈⊇ 5+≤∂≈†∞††∞≈⊥ ++∞+∞;≈≈†;∋∋∞≈.


  1. 3∋≈ =∞+≈†∞+† ∋∋≈ ∞≈†∞+ ⊇∞≈ 3∞⊥+;††∞≈ 4∂†;=†∋∞≈≤+, 0∋≈≈;=†∋∞≈≤+, 3;†∋≈==∞+∂++=∞≈⊥ ∞≈⊇ 3;†∋≈==∞+†=≈⊥∞+∞≈⊥?

4∂†;=†∋∞≈≤+ = 8;∞ 3;†∋≈=≈∞∋∋∞ =≈⊇∞+† ≈;≤+ +;∞+ ≈;≤+†, ∞≈ ⊥;+† ≈∞+ 2≈⊇∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 2∞+∋+⊥∞≈≈≈†+∞∂†∞+ +=≠. =+≈ 2 4∂†;=⊥+≈†∞≈. 8∞+ ∞;≈∞ 0+≈†∞≈ ≈;∋∋† ∞∋ ⊇∞≈ 3∞†+∋⊥ =∞ ∞≈⊇ ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞ ≈;∋∋† ∞∋ ⊇;∞≈∞≈ 3∞†+∋⊥ ≠;∞⊇∞+∞∋ ∋+. =.3. 2∞+∂∋∞† =+≈ 6+∞≈⊇≈†+≤∂ ⊥∞⊥∞≈ 3∋+=∋+†∞≈⊥, 9∋≈≈∞ ≈;∋∋† .....

0∋≈≈;=†∋∞≈≤+= 4∞≤+ +;∞+ =≈⊇∞+† ≈;≤+ ⊇;∞ 3;†∋≈=≈∞∋∋∞ ≈;≤+†. 8;∞+ ;≈† ⊇;∞ 9∋⊥;†∋†≈†+∞∂†∞+ +∞†++††∞≈. 9≈ ≈;≈⊇ ≠;∞⊇∞+ 2 0+≈†∞≈ +∞†++††∞≈ ∞≈⊇ =≠∋+ ⊇;∞≈∞≈ ∋∋† ⊇;∞ 0∋≈≈;=⊥+≈†∞≈. 8∞+ 9;≈∞ 0+≈†∞≈ ≈;∋∋† =∞ ∞≈⊇ ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞ ≠;∞⊇∞+∞∋ ∋+. =.3. 9=∞†∞+ =≈⊇∞+† 2∞++;≈⊇†;≤+∂∞;†∞≈ ;≈ †∋≈⊥†+;≈†;⊥∞≈ 9+∞⊇;† ∞∋. 2∞++;≈⊇†;≤+∂∞;†∞≈ ≈∞+∋∞≈ ∋+, 9+∞⊇;† ≈†∞;⊥†.

3;†∋≈==∞+∂++=∞≈⊥= 8;∞+ ∋;≈⊇∞+† ≈;≤+ ⊇;∞ 4∂†;=≈∞;†∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 0∋≈≈;=≈∞;†∞ ∞∋ ⊇∞≈ ⊥†∞;≤+∞≈ 3∞†+∋⊥. 8∞+≤+ ⊇;∞ 2∞+∋;≈⊇∞+∞≈⊥ ⊇∞≈ 3∞†+∋⊥≈ ≈⊥+;≤+† ∋∋≈ =+≈ ∞;≈∞+ 2∞+∂++=∞≈⊥. 2∞+∋+⊥∞≈≈∂+≈†+ ∞≈⊇ 9∋⊥;†∋†∂+≈†+ +∋+∞≈ ∞≠∋∂† ⊇;∞ ⊥†∞;≤+∞≈ 4+⊥=≈⊥∞. 5.3. 7;∞†∞+∋≈†∞≈+∞≤+≈∞≈⊥ ≠;+⊇ +∞=∋+††, 3∋≈∂ +⊇∞+ 9∋≈≈∞ ≠;+⊇ ≠∞≈;⊥∞+, ∞+∞≈≈+ ≠;∞ 2∞++;≈⊇†;≤+∂∞;†∞≈ +⊇∞+ 9+∞⊇;†.

3;†∋≈==∞+†=≈⊥∞+∞≈⊥ = 8;∞+ =∞+∋∞++† ≈;≤+ ⊇;∞ 4∂†;=≈∞;†∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 0∋≈≈;=≈∞;†∞ ∞∋ ⊇∞≈ ⊥†∞;≤+∞≈ 3∞†+∋⊥. 8∞+≤+ ⊇;∞ 2∞+∋∞++∞≈⊥ ⊇∞≈ 3∞†+∋⊥≈ ≈⊥+;≤+† ∋∋≈ =+≈ 2∞+†=≈⊥∞+∞≈⊥. 2∞+∋+⊥∞≈≈∂+≈†+ ∞≈⊇ 9∋⊥;†∋†∂+≈†+ +∋+∞≈ ∞≠∋∂† ⊇;∞ ⊥†∞;≤+∞≈ 5∞⊥=≈⊥∞. 5.+. 9;≈∂∋∞† 5++≈†+††, 3∞≈†∋≈⊇ 5++≈†+†† ≈†∞;⊥†, ∞+∞≈≈+ ⊇∞+ 9+∞⊇;†+∞≈†∋≈⊇.


  1. 3∋≈ +∞≈∋⊥† ⊇∞+ 3∋†⊇+ ∞;≈∞≈ 9+≈†+≈?


8∞+ 3∋†⊇+ ∞;≈∞≈ 9+≈†+≈ =∞;⊥† ⊇∞≈ 3∞≈†∋≈⊇ ∞;≈∞≈ 9+≈†+≈ ∋≈. 9+ ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 2∞+⊥†∞;≤+ ⊇∞+ 3+††≈∞;†∞ ∞≈⊇ ⊇∞+ 8∋+∞≈≈∞;†∞ ∞;≈∞≈ 9+≈†+≈ ⊇∞+≤+ 3∋†⊇;∞+∞≈⊥ ∞+∋;††∞††.

.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents