<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 11.40 $
Document category

Assignment
Chemistry
CheS1-0216-K12

University, School

ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg

Grade, Teacher, Year

1, Vogt,

Author / Copyright
Text by Helene I. ©
Format: PDF
Size: 0.30 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (2)
Networking:
0/2|0[3.0]|0/1













More documents
Aufgaben/Lösun­g (1 – 8) Einsendeaufgabe­ zu ORG01 1. Unterscheiden Sie die Begriffe formale und informale Organisation sowie subjektive und objektive Organisation. Welche Formen der Organisation lassen sich durch Gestaltungsvari­abl­e bewusst beeinflussen? Inhaltlich beinhalten
Erlkönig von Goehte - Aufgaben mit Lösung Aufgaben: Fasse den Inhalt kurz zusammen! (6 Punkte) Beschreibe den Aufbau des Gedichts! (12 Punkte) Schreibe die erste und die dritte Strophe ab und setze die Betonungszeiche­n. (4 Punkte) Stelle Metrum und Reimschema fest. (9 Punkte) Nimm zu der Frage
Einsendeaufgabe­ Bitte vollständig ausfüllen: Aufgabe zum Studienheft: Fernlehrer: CheS 2/0816 K16 Vor- und Zuname: Vertragsnummer:­ Datum: 01.11.2017 Straße, Hausnr.: PLZ, Ort: Note: 1,0 Unterschrift: Aufgabe 1 Ein Mol eines jeden Gases, hat bei gleichen äußeren Bedingungen (Druck,

Aufgabe zum St udienheft : CheS1 / 0216K12


Aufgabe 1

St offgemische können homogen und heterogen sein, das bedeutet sie werden eingeteilt nach ihrer äußeren rein optischen Erscheinungsform .

Bei homogenen St offgemischen haben sich die verschiedenen St offe so miteinander verbunden das auch unter einem M ikroskop zB keine Trennung optisch mehr möglich wäre.

Bei spiele f ür hom ogene St of f gem ische

-               M ehl

-               Salzw asser

-               M essing

-               Luft


Anders als bei homogenen St offgemischen kann man bei heterogenen St offgemischen die verschiedenen Bestandteile teilweise schon mit bloßem Auge sehen oder sie unter einer Lupe oder M ikroskop nachweisen. Bei heterogenen St offgemischen sieht man deutlich dass es sich um verschiedene St offe bei der Verbindung handelt.


Bei spiele f ür het er ogene St of f gem ische

-               Sand in einem Glas Wasser gemischt (man sieht deutlich den festen Sand und das f lüssige Wasser)

-               Öl in Wasser gemischt zb in M ilch unter dem M ikroskop erkennt man deutlich dass sich das M ilchfett vom Wasseranteil absetzt und nicht vermischt  dasselbe kann man erkennen bei Creme

-               Der Rauch eines Lagerfeuers besteht aus kleinen festen Teilchen und gasförmigen Kohlendioxid

-               Deospray besteht aus gasförmigen und flüssigen St offen

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEinsendeaufgabe CheS 1 / 0216 K12 - Stoffgemische, Schichtung von Seen, Sublimation: Lösung Aufgaben 1 bis 5
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;

5; 3† +††∞ ∋†≈+ ≤+∞∋;≈≤+∞ 9†∞∋ ∞≈†∞ ∞≈⊇ ≤+∞∋;≈≤+∞ 2∞++;≈⊇∞≈⊥∞≈ ≈;≈⊇ ≈†∞†≈ ++∋+⊥∞≈. 3∞;≈⊥; ∞†∞ ü+ ++∋ +⊥∞≈∞ + ∞; ≈∞ 3† +†
6+†⊇


-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 8∞≈†;††;∞+†∞≈ 3∋≈≈∞+


-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 9;≈∞≈


-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 9+≤+≈∋†= (4∋†+;∞∋≤+†++;⊇) 7/ 7 0∞≈∂†∞

4∞†⊥∋+∞ 2


1 3+;+ +; 3 (+++ 3+; + )


8;∞ 7∞∋⊥∞+∋†∞+ +;∞+ ∋ü≈≈†∞ 0 °0 +∞†+∋⊥∞≈ ⊇∋≈ ††ü≈≈;⊥∞ 3∋≈≈∞+ ;≈† ∞+≈†∋++† ∞≈⊇ =∞ †∞≈†∞∋ 9;≈

⊥∞≠++⊇∞≈. 8∋ 9;≈ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ≈∞;≈∞+ ≈;∞⊇+;⊥∞+∞≈ 8;≤+†∞ †∞;≤+†∞+ ;≈† ∋†≈ ††ü≈≈;⊥∞≈ 3∋≈≈∞+ ≈≤+≠;∋∋† ∞≈ ++ +; ; +3+;+ 3 .


3 3+;+ +; 3 (= ∞≈ ; 3+; + )


8;∞+ ∋ü≈≈†∞ ∞≈ ;∋ 3∞∞ 4°0 ≠∋+∋ ≈∞;≈ ⊇∋ 3∋≈≈∞+ ≈∞;≈∞ ⊥+ö߆∞ 8;≤+†∞ ∋†≈+ ∋∋ ≈≤+≠∞+≈†∞≈ ;≈† ≠∞≈≈ ∞≈ 4°0 ;≈† ;≈† †+†⊥†;≤+ ∋∞≤+ ⊇∋≈ ≈≤+≠∞+≈†∞ 3∋≈≈∞+ ⊥∋≈= ∞≈†∞≈. 8;∞≈ ;≈† ≈∞++ ≠;≤+†;⊥ ⊇∋∋;† ⊇;∞

3∋≈≈∞+†∞+∞≠∞≈∞≈ ∋∞≤+ ;∋ 3;≈†∞+ ü+∞+†∞+∞≈ ∂ö≈≈∞≈. 2 3+; + ( ; + 3+; + ; 3)



8;∞≈∞ 3+;+ †ä≈≈† ≈;≤+ †∞;≤+† ∞++∞≤+≈∞≈ ⊇∋ ⊇;∞ ++∞+∞ 0 °0 +∞†+ä⊥† ∞≈⊇ ∞≈†∞≈ 4°0 =++†;∞⊥∞≈ = ∞+⊥;+† ≈;≤+ †ü+ ⊇;∞ =≠∞;†∞ 3+;+ ∞;≈∞ 7∞∋⊥∞+∋†∞+ =≠;≈≤+∞≈ 1°0 3 °0 ≠∞†≤+∞ ⊇∋≈≈ ≈+=∞≈∋⊥∞≈ ∞;≈∞≈ Ü++ +†† ü =;+ 1 3+;+ ∞≈ 3 3+;+ .


7/ 7 0∞≈∂†∞


Der Grund warum der Schnee t rotzdem nach einiger Zeit verschwunden ist liegt darin das er sublimisiert sublimiert  das heißt er geht vom festen Zustand direkt in den gasförmigen Zustand über. Trotzdem Frost herrscht also kalte Temperaturen vorliegen gibt es auch im Winter Sonnenst rahlen (nur geringere Sonneneinst rahlung als im Somm er) es wird also t rotzdem dem übrig gebliebenen Schnee Energie zugeführt und aufgrund von Kälte, Sonnenst rahlen und der t rockenen Luft im Winter sublimisiert der restliche Schnee. Ähnlich wie der nassen Wäsche die man zum Trocknen im Winter  bei Frost raushä.....[read full text]


This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEinsendeaufgabe CheS 1 / 0216 K12 - Stoffgemische, Schichtung von Seen, Sublimation: Lösung Aufgaben 1 bis 5
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4/ 4 0∞≈∂†∞



4∞†⊥∋+∞ 4


8∞+ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇ =≠;≈≤+∞≈ ∞;≈∞∋ ≤+∞∋;≈≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊥++≈;∂∋†;≈≤+∞≈ 2++⊥∋≈⊥ †;∞⊥† ⊇∋+;≈


0++≈;∂∋†;≈≤+∞+ 2++⊥∋≈⊥ ⊇∞+ 3† +†† / 3† +††∋;≈≤+∞≈⊥ ä≈⊇∞+† =+ ;++∞≈ 4⊥⊥+∞⊥∋†-=∞≈†∋≈⊇ ∋+∞+ ⊇∞+ 3† +†† +⊇∞+ ⊇;∞ 3† +††∋;≈≤+∞≈⊥ ∞∋ ⊇;∞ ∞≈ ≈;≤+ ⊥∞+∋⊇∞ +∋≈⊇∞†† +†∞;+† ⊇;∞≈∞†+∞


5+ 6++;≈≈∞≈ ∋∞≈ ++†∞≈ 5ü+ = ⊇;∞≈∞ ≠∞+⊇∞≈ ≈+†∋≈⊥∞ ⊥∞∂+≤+† +;≈ ⊇∋≈ 3∋≈≈∞+ =∞+⊇∋∋⊥†† ∞≈⊇ ≈∞+ ≈+≤+ ⊇∞+ 6∋++≈†+†† ü++;⊥ +†∞;+† ⊇∞+≤+ 5∞⊥∋+∞ =+≈ 3∋≈≈∞+ ≠ü+⊇∞ ∋∋≈ ≠;∞⊇∞+ ⊇∋≈ 4∞≈⊥∋≈⊥≈⊥++⊇∞∂† ∋†≈+ 3∋≈≈∞+ ∞≈⊇ 6∋++≈†+†† ∞++∋††∞≈ ;≈ ††ü≈≈;⊥∞+ 6++∋ ⊥∞∋;≈≤+†




0+∞∋;≈≤+∞≈ 2++⊥ä≈⊥∞≈ ∞++䆆 ∋∋≈ ∋∞≈ 3† +††∞≈ / 3† +††⊥∞∋;≈≤+∞≈ (4∞≈⊥∋≈⊥≈⊥++⊇∞∂†) ≈∞∞∞ 3† +††∞ / 3† +††⊥∞∋;≈≤+∞ ⊇;∞ ≈;≤+ ⊇∞∞††;≤+ =+≈ ⊇∞≈ 4∞≈⊥∋≈⊥≈≈†+††∞≈ ∞≈†∞+≈≤+∞;⊇∞≈ ⊇;∞≈∞ ≈∞≈≈† ∋∋≈

5;+≈++⊇∞


5+ 3 ; 9+ ;+ 4 + 5+ 9;∞+ = ; 7; +;∞+ ;+ +; 8;= ; 0†∞≈ ∞≈⊇ ∞≈ ∞≈†≈†∞+† ∞;≈ 9∞≤+∞≈ ⊇;∞≈∞≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈;≤+† ≠;∞⊇∞+ ;≈ ≈∞;≈∞ 9;=+ ∋≈⊇†∞;†∞ (=+ 9;∞+ 4 + 5+) =+ ; 5;+++ ; ≈⊇. 3+: 4 3+ + 3∋≈≈∞+≈†+†† ≠;+⊇ 3∋≈≈∞+, ;≤+ +;≈ ≈;≤+† ≈;≤+∞+, ≠∞†≤+∞ ≤+∞∋. 5∞∋∂†;+≈∞≈ +∞; ∞;≈∞∋ 9∞≤+∞≈

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEinsendeaufgabe CheS 1 / 0216 K12 - Stoffgemische, Schichtung von Seen, Sublimation: Lösung Aufgaben 1 bis 5
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents