<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 9.33 $
Document category

Assignment
German studies
LitM-1/N-0317-K09

Arnes Nachlass Charakterisierung

University, School

ILS Institut für Lernsysteme - Fernhochschule Hamburg

Grade, Teacher, Year

Note: 1,3 Jahr: 2018

Author / Copyright
Text by Evelyn N. ©
Format: PDF
Size: 0.06 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
0/0|0[4.0]|3/14







More documents
Einsendeaufgabe­n Deutsch Einführung in die Literatur LitM 1/N/ 0814 K07 Aufgabe 1: Arnes Nachlass Aufgabe 2: Bild des Jugendlichen von Heute Aufgabe 3: „Gott schütze die Liebenden“ von Johannes Mario Schimmel Aufgabe 1 Der Roman „Arnes Nachlass“ der von Siegfried Lenz geschrieben und 1999 im Hoffmann-und-Ca­mpe­-Verlag, Hamburg veröffentlicht wurde handelt von dem sehr intelligenten jedoch traumatisierten 12-jährigen Jungen Arne Hellmer, der als einziger den Selbstmord seiner Familie überlebte und nun bei Harald, einem…
Einsendeaufgabe­n Alle folgenden Zitate stammen aus dem Roman „Arnes Nachlass“ von Siegfried Lenz in der ebook Ausgabe, Hoffmann und Campe Verlag 2012 Aufgabe 1 Direkte Charakterisieru­ng Durch den Erzähler „Meinem kleinen, immer spottbereitem Bruder Lars erschienst du.“ (S. 8) Durch die Person selbst Durch andere Personen Indirekte Charakterisieru­ng Durch das Verhalten „Lars begrüßte ihn flüchtig, fast nachlässig, und er glaubte wohl, besonders originell zu sein, als er im Abdrehen sagte: Dann auf gute Nachbarschaft.“ (S.10)…

Einsendeaufgabe LitM 1/N / 0418 K13

1. a) Quellenangabe: Lenz, Siegfried, "Arnes Nachlass", Campe Verlag 1999

Direkte Charakterisierung

  • durch Hans als Erzähler:


Meinem kleinen, immer spottbereiten Bruder Lars erschienst du als Fragezeichen, abschätzig meinte er, daß mit dir wohl nicht viel anzufangen sei, [ .]" (S.11)

[ .] hatte die Ausbildung knallfall abgebrochen, so, wie er auch die Zeit auf der Seefahrtsschule vorzeitig beendet hatte [ .] immer, wie er behauptete, wegen ungerechter Behandlung durch seine Lehrer oder Vorgesetzten." (S. 73)

Er lag angezogen auf dem Bett, rauchte und hörte sein Lieblingsalbum; bei meinem Anblick richtete er sich nicht einmal auf." (S. 95)

[ .] ein Ausdruck von Entschlossenheit lag auf seinem Windhundgesicht, [ .]" (S.206)


Indirekte Charakterisierung

  • durch sein Verhalten erzählt von Hans:


Lars begrüßte ihn flüchtig, fast nachlässig, und er glaubte wohl, besonders originell zu sein, als er im Abdrehen sagte: Dann auf gute Nachbarschaft." (S.14)

[ .] als er ein Stück Schnur aufnahm und es wie probeweise um sein Handgelenk legte, trat Lars schnell auf ihn zu und entriß es ihm. Laß das liegen, ja, sagte er warnend, das ist nichts für dich, und zu uns beiden sagte er: Falls ihr es noch nicht gemerkt habt - ihr stört hier." (S.60)

Lars hatte das Sagen an jenem kühlen, verhangenen Tag, alle erkannten ihn an, fügten sich seinen Kommandos." (S. 154)

[ .] und ich freute mich, als er unvermutet dessen Beitrag zur Reparatur des Bootes erwähnte: Du hast mehr gegeben als jeder von uns [ .] Klar, dass du die erste Fahrt mitmachen wirst, du hast es verdient." (S. 155)

Lars rief die anderen zu sich, wartete, bis sie Arne umringt hatten, und befahl ihm offenbar zu wiederholen, was er ihm gerade gestanden hatte." (S. 164)


[ .] es waren seine behutsamen Schritte, die sich da näherten [ .]. Es war nicht Arne, es war Lars, der zaghaft hereinkam und die Hinterlassenschaft musterte, ohne ein Wort und zunächst ohne eine Regung, er stand nur und betrachtete die Dinge, so ausdauernd, als nähme er still ihren Bestand auf." (S. 205)

Dann trat er hinter mich und legte wie zerstreut eine Hand auf meine Schulter, ich ahnte, wie schwer es ihm fiel, etwas zu sagen. Schließlich aber sagte er: Zum Heulen, nicht [ .]" (S. 205)

[ .] und auf einmal trat er vor mich hin und berührte flüchtig meine Wange." (S. 206)

Danach hob er das Sperrholzbrettchen mit den Schiffsknoten aus dem Karton und stellte es wortlos an seinen gewohnten Platz."

[ .] er kramte und fischte immer mehr Dinge heraus und legte sie zu meiner Verwunderung an den Platz zurück, den Arne ihnen zugedacht hatte." (S. 206)



durch seine Fähigkeiten


[ .] Lars hatte Wiebkes Rufnamen mit schwarzer Lackfarbe aufs Blechschild gemalt [ .]" (S. 152)

Nachlass", 1999 Hoffmann und CampeVerlag


1 b) Charakterisierung von Lars


Nach einem tragischen Familienereignis, wird Arne von einer Pflegefamilie aufgenommen. Diese hat drei Kinder, Hans, der älteste Sohn und der Ich-Erzähler des Romans, Wiebke und Lars. Anders als bei seinen Geschwistern wird das genaue Alter von Lars nicht genannt, nur dass er Hans kleinerer Bruder ist (S.11). Zum Aussehen findet man ebenfalls keine Hinweise.


Lars wird größtenteils indirekt vom Ich-Erzähler Hans charakterisiert. Eine direkte Charakterisierung durch Hans kann man am Anfang finden: „Meinem kleinen, immer spottbereiten Bruder Lars erschienst du als Fragezeichen, abschätzig meinte er, daß mit dir wohl nicht viel anzufangen sei, [ .]" (S.11). Hier wird deutlich, dass Lars von der Situation Arne aufzunehmen, nicht begeistert ist und ohne ihn kennenzulernen beschließt, nicht viel von ihm zu halten.

Er ist ein junger Mensch, der schnell Vorurteile hat und sich nicht viel um das Leben anderer kümmert. Er wirkt kühl und unnahbar auf den Leser, was auch die folgende Textstelle vermittelt: „ Lars begrüßte ihn flüchtig, fast nachlässig, und er glaubte wohl, besonders originell zu sein, als er im Abdrehen sagte: Dann auf gute Nac.....[read full text]

Download Einsendeaufgabe Arnes Nachlass von Siegfried Lenz - ILS: Charakterisierung von Lars und Erörterung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3∞;≈ 2∞++∋††∞≈ ⊥∞⊥∞≈++∞+ 4+≈∞ ≠;+⊇ =∞≈=≤+≈† ≈;≤+† †+∞∞≈⊇†;≤+∞+ ∞≈⊇ ∞+ +∞∋⊥;∞+† ∋∞† 4+≈∞≈ 2∞+≈∞≤+∞ ∋;† ;+∋ ∞≈⊇ ⊇∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ ∋∞≈ ⊇∞+ 0†;⊥∞∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† =∞ ≈≤+†;∞ß∞≈, ∋+≠∞;≈∞≈⊇ ∞≈⊇ ∋⊥⊥+∞≈≈;=: „ [ .] ∋†≈ ∞+ ∞;≈ 3†+≤∂ 3≤+≈∞+ ∋∞†≈∋+∋ ∞≈⊇ ∞≈ ≠;∞ ⊥+++∞≠∞;≈∞ ∞∋ ≈∞;≈ 8∋≈⊇⊥∞†∞≈∂ †∞⊥†∞, †+∋† 7∋+≈ ≈≤+≈∞†† ∋∞† ;+≈ =∞ ∞≈⊇ ∞≈†+;ß ∞≈ ;+∋. 7∋ß ⊇∋≈ †;∞⊥∞≈, {∋, ≈∋⊥†∞ ∞+ ≠∋+≈∞≈⊇, ⊇∋≈ ;≈† ≈;≤+†≈ †++ ⊇;≤+, ∞≈⊇ =∞ ∞≈≈ +∞;⊇∞≈ ≈∋⊥†∞ ∞+: 6∋††≈ ;++ ∞≈ ≈+≤+ ≈;≤+† ⊥∞∋∞+∂† +∋+† - ;++ ≈†++† +;∞+.&⊥∞+†; (3.60).

7∋+≈ ≠;+⊇ ;≈ ⊇∞+ 0†;⊥∞∞ ∋†≈ 4≈†+++∞+ ∋≈⊥∞≈∞+∞≈ ∞≈⊇ ;+∋ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ ∋∞;≈†∞≈ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥∞≈ ++∞+†∋≈≈∞≈, ≠∋≈ ∋∞≤+ ∋≈ †+†⊥∞≈⊇∞≈ =≠∞; 7∞≠†≈†∞††∞≈ ;∋ 3∞≤+ ⊇∞∞††;≤+ ≠;+⊇: „ 7∋+≈ +∋††∞ ⊇∋≈ 3∋⊥∞≈ ∋≈ {∞≈∞∋ ∂++†∞≈, =∞++∋≈⊥∞≈∞≈ 7∋⊥, ∋††∞ ∞+∂∋≈≈†∞≈ ;+≈ ∋≈, †+⊥†∞≈ ≈;≤+ ≈∞;≈∞≈ 9+∋∋∋≈⊇+≈.&⊥∞+†; (3. 154) ∞≈⊇ „ 7∋+≈ +;∞† ⊇;∞ ∋≈⊇∞+∞≈ =∞ ≈;≤+, ≠∋+†∞†∞, +;≈ ≈;∞ 4+≈∞ ∞∋+;≈⊥† +∋††∞≈, ∞≈⊇ +∞†∋+† ;+∋ +††∞≈+∋+ =∞ ≠;∞⊇∞+++†∞≈, ≠∋≈ ∞+ ;+∋ ⊥∞+∋⊇∞ ⊥∞≈†∋≈⊇∞≈ +∋††∞.&⊥∞+†; (3. 164).

8∞≈≈+≤+ ∂∋≈≈ ∞+ 4+≈∞ ∋∞≤+ ≈∞;≈∞ 4≈∞+∂∞≈≈∞≈⊥ =∞;⊥∞≈, ;≈⊇∞∋ ∞+ ;+∋ =∞+≈⊥+;≤+† +∞; ⊇∞+ ∞+≈†∞≈ 3++†≈†∋++† ∋;†=∞∂+∋∋∞≈, ≈∋≤+⊇∞∋ 4+≈∞ ∋∋ ∋∞;≈†∞≈ 6∞†⊇ ;≈ ⊇;∞ 5∞⊥∋+∋†∞+ +∞;≈⊥∞≈†∞≤∂† +∋††∞ (3.155).

8;∞≈ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ ≠∞;†∞+∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ =∞;⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ∞+ ∞;≈∞ ⊇+≈∋∋;≈≤+∞ 6;⊥∞+ ⊇∋+≈†∞†††.


4∋ 9≈⊇∞ ≠;+⊇ ∞;≈∞ ∂†∋+∞ 0+∋+∋∂†∞+=∞+=≈⊇∞+∞≈⊥ ⊇∞∞††;≤+, ∋†≈ ∞+ ∋;† „ +∞+∞†≈∋∋∞≈ 3≤++;††∞≈&⊥∞+†; (3.205) =∞ 8∋≈≈ ;≈≈ 5;∋∋∞+ ∂+∋∋† ∞≈⊇ 4+≈∞≈ 4∋≤+†∋≈≈ ≠;∞⊇∞+ ∋∞≈⊥∋≤∂†: „ [ .] ∞+ ∂+∋∋†∞ ∞≈⊇ †;≈≤+†∞ ;∋∋∞+ ∋∞++ 8;≈⊥∞ +∞+∋∞≈ ∞≈⊇ †∞⊥†∞ ≈;∞ =∞ ∋∞;≈∞+ 2∞+≠∞≈⊇∞+∞≈⊥ ∋≈ ⊇∞≈ 0†∋†= =∞++≤∂, ⊇∞≈ 4+≈∞ ;+≈∞≈ =∞⊥∞⊇∋≤+† +∋††∞.&⊥∞+†; (3. 206). 9+ =∞;⊥† ⊇∞∋ =∞+≈†+++∞≈∞≈ 4+≈∞ ≈+∋;† ≈∞;≈∞≈ 5∞≈⊥∞∂† ∞≈⊇ ∞=∞≈†∞∞†† ;≈† ∞≈ ∋∞≤+ ∞;≈ 5∞;≤+∞≈ =+≈ 5∞∞∞, ;+≈ ≈;≤+† †+++∞+ ∋†≈ 6+∞∞≈⊇ +⊇∞+ ≈∞∞∞≈ 6∋∋;†;∞≈∋;†⊥.....

4∞≤+ 8∋≈≈ ⊥∞⊥∞≈++∞+ ;≈† ∞+ ≠∋+∋+∞+=;⊥∞+ ⊥∞≠++⊇∞≈ ∞≈⊇ ⊥;+† ;+∋ ≈∞;≈ 4;†⊥∞†++† ∞≈⊇ 5∞≈∞;⊥∞≈⊥ =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈: 8∋≈≈ †+∋† ∞+ +;≈†∞+ ∋;≤+ ∞≈⊇ †∞⊥†∞ ≠;∞ =∞+≈†+∞∞† ∞;≈∞ 8∋≈⊇ ∋∞† ∋∞;≈∞ 3≤+∞††∞+, ;≤+ ∋+≈†∞, ≠;∞ ≈≤+≠∞+ ∞≈ ;+∋ †;∞†, ∞†≠∋≈ =∞ ≈∋⊥∞≈. 3≤+†;∞߆;≤+ ∋+∞+ ≈∋⊥†∞ ∞+: 5∞∋ 8∞∞†∞≈, ≈;≤+† [ .]&⊥∞+†; (3. 205). 4∞≤+ ≠∞≈≈ ∞+ ≈;≤+† =;∞† ≈∋⊥†∞, ≠∋+ ∞+ ⊇∋=∞ +∞+∞;† †++ ∞;≈∞≈ 4+∋∞≈† =∞≈∋∋∋∞≈ ∋;† 8∋≈≈ =∞ †+∋∞∞+≈ ∞≈⊇ ;+≈ ≈;≤+ ⊥∞≈∋∞≈+ ≠;∞ 8∋≈≈ =∞++≤∂=∞≠+≈≈≤+∞≈ (3.207).

4∞†⊥∋+∞ 2) 9+++†∞+∞≈⊥

1≈ ⊇∞∋ 5+∋∋≈ 4+≈∞≈ 4∋≤+†∋≈≈&⊥∞+†; =+≈ 3;∞⊥†+;∞⊇ 7∞≈=, ∞+≈≤+;∞≈∞≈ ;∋ 1∋++ 1999 ;≈ 8∋∋+∞+⊥, ++∞+≈≤+≈∞;⊇∞≈ ≈;≤+ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 0+++†∞∋∂+∞;≈∞ ;∋ 1∞⊥∞≈⊇∋††∞+. 9;≈∞+ ⊇∋=+≈ ≈†∞††† ⊇;∞ 0+++†∞∋∋†;∂ ⊇∞≈ 4∞ß∞≈≈∞;†∞+†∞∋ ∞≈⊇ ⊇;∞ 4++=≈⊥;⊥∂∞;† =+≈ ∋≈⊇∞+∞≈ ⊇∋+. 9;≈ 7+∞∋∋, ≠∞†≤+∞≈ ∋∋≈ ∋∞≤+ +∞∞†=∞†∋⊥∞ ≈+≤+ +=∞†;⊥ ∋≈†+;†††. 8∞+ 5∞;†+∋∞∋ ;≈ ⊇∞+ ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ≈⊥;∞††, ;≈† ≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ;≈ ⊇∞≈ 90∞+ 1∋++∞≈. 8;≈≠∞;≈∞ ⊇∋†++, ≈;≈⊇ ⊇;∞ 9+≠=+≈∞≈⊥ =+≈ 8∋=;⊇ 7+≠∞+ ∋∞† ⊇∞+ 3∞;†∞ 95 +⊇∞+ ⊇∞+ 3∋≤∂≈†+∞∞† 3++≈ ∋∞† 3∞;†∞ 175. 8+≤+ ∂+≈≈∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈ ⊇∞≈ 21. 1∋+++∞≈⊇∞+†≈ ++∞++∋∞⊥† ≈+≤+ ∋;† ⊇∞≈ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈ ∋∞≈ ⊇∞∋ 5+∋∋≈ ;⊇∞≈†;†;=;∞+∞≈?

Zunächst einmal, kann man beim Lesen des Romans feststellen, dass die vom Autor verwendeten Umgangsformen und Namen selbst für die 90er Jahre eher veraltet sind. Die Jugendlichen heute benutzen eine viel modernere Sprache, haben ihren eigenen "Slang" und benutzen oft unschöne Ausdrücke. Einen so liebevollen Umgang wie zwischen Hans und Arne sieht man heute auch eher selten: Los, Arne, komm, sagte ich, und ich behielt jetzt seine Hand, die mich gesucht hatte, in der meinen und zog ihn fort [ .]".

Es ist früher wie heute ganz normal für Jugendliche in dem Alter, dass die Psyche, das Selbstvertrauen und die eigene Meinung noch sehr stark von anderen abhängig ist. So versucht Arne zwanghaft zur Gruppe dazuzugehören und kämpft um Anerkennung und Akzeptanz, um nicht ausgeschlossen zu werden. Auch innerhalb der Gruppe, herrscht ein gewisser Gruppenzwang und jeder hat seine "Rolle", beispielsweise Lars als Anführer oder Wi.....

Download Einsendeaufgabe Arnes Nachlass von Siegfried Lenz - ILS: Charakterisierung von Lars und Erörterung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3+†≤+∞ 8+≈∋∋;∂∞≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ∋∞≤+ +∞∞†∞ ;≈ =;∞†∞≈ 1∞⊥∞≈⊇≤†;⊥∞∞≈ +∞++∋≤+†∞≈.

9;≈ ≠∞;†∞+∞+ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇ =+≈ ⊇∋∋∋†≈ =∞ +∞∞†∞ ;≈†, ⊇∋≈≈ ∞≈ †+++∞+ ≈⊥∋≈≈∞≈⊇ ≠∋+, ≈;≤+ ∋†≈ 0†;⊥∞∞ &⊥∞+†;⊥∞+∞;∋∞&⊥∞+†; 0+†∞ =∞ ≈∞≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊇++† 5∞;† =∞ =∞+++;≈⊥∞≈, ≠;∞ ;∋ 3∞≤+ ⊇;∞ 9∋⊥;†=≈≈∂∋{+†∞ (3.59). 8∞∞†∞ †;≈⊇∞≈ ⊇;∞ 7+∞††∞≈ ∞+∞+ ∋≈ +††∞≈††;≤+∞≈ 0+†∞≈ ≠;∞ 3⊥++†⊥†=†=∞, 0∋+∂≈ +⊇∞+ ∞;≈†∋≤+ =∞+∋∞≈∞ ≈†∋††. 6∞≈∞+∞†† ≠∋+∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈ †+++∞+ =;∞† 4∋†∞++∞⊥∞;≈†∞+†∞+ ∞≈⊇ ≈∞∞⊥;∞+;⊥∞+ ∋†≈ +∞∞†=∞†∋⊥∞, ≠;∞ ∋∋≈ +†† ;∋ 3∞≤+ †∞≈†≈†∞††∞≈ ∂∋≈≈: 4†≈ 7∋+≈ ∞≈⊇ 3;∞+∂∞ ∞≈≈ =∞+†;∞ß∞≈, ∞∋ ⊇;∞ ≈∋+∞ 0∋⊥∞+∞≈⊥ =∞ ∞+†++≈≤+∞≈ [ .]&⊥∞+†;.

8∞∞†∞ ⊥;+† ∞≈ =;∞† ∋∞++ 4+⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ≈∞;≈∞ 6+∞;=∞;† =∞ ⊥∞≈†∋††∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈ ≈;≈⊇ ≈≤++≈ ≈∞++ †+++ †∞≤+≈;∂+∞=+⊥∞≈ ∞≈⊇ ≈;≈⊇ +†† ≈+⊥∋+ ∋;† ≈;≤+†≈ ∋≈⊇∞+∞∋ +∞≈≤+=††;⊥† ∋†≈ ∋∋ 3∋∋+†⊥++≈∞ =∞ ≈∞;≈, 0+∋⊥∞†∞+≈⊥;∞†∞ =∞ ≈⊥;∞†∞≈ +⊇∞+ 6∞+≈≈∞+∞≈ =∞ ≈≤+∋∞∞≈.

4+≈∞ †++†† ≈;≤+ +∞;∋∋††+≈, ∞+ ;≈† ∞;≈ ++≤+≈∞≈≈;+†∞≈ ∞≈⊇ †+∋∞∋∋†;≈;∞+†∞≈ 9;≈⊇. 1≈ ⊇∞+ +∞∞†;⊥∞≈ 5∞;† +=††∞ ∞+ ⊇;∞ 4+⊥†;≤+∂∞;† ⊥≈+≤++†+⊥;≈≤+ +∞†+∞∞† =∞ ≠∞+⊇∞≈, ⊇+≤+ ;∋ 5+∋∋≈ ≠;+⊇ ++∞+ ≈∞;≈∞ 6∞†++†∞ ≈;≤+† ≠;+∂†;≤+ ⊥∞+∞⊇∞†. 4≈⊇∞+∞+≈∞;†≈ ⊥;+† ∞≈ +∞∞†∞ ∞+∞≈†∋††≈ 6=††∞, ;≈ ⊇∞≈∞≈ 9;≈⊇∞+ ≈;≤+† ⊇;∞ ≈+†;⊥∞ 8;††∞ +∞∂+∋∋∞≈, =∞+≈∋≤+†=≈≈;⊥† ≠∞+⊇∞≈ +⊇∞+ ≠+ ∞;≈†∋≤+ ++∞++∋∞⊥† ∂∞;≈∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ;≈≈∞++∋†+ ⊇∞+ .....

8;∞ 4+†∞+≈∞≈⊥ =+≈ 6†∞;≤+∋††+;⊥∞≈, ⊇;∞ †∞+†∞≈⊇∞ 5∞⊥∞+++;⊥∂∞;† ∞≈⊇ 0≈+∞≈≤+≠∞+†+∞;†, ⊇;∞ ∞;≈ 9;≈⊇ ;≈ 4+≈∞≈ 4††∞+ ≈+≤+ +∋+∞≈ ≈+†††∞, †+++∞≈ †∞†=†∞≈⊇†;≤+ =∞ ≈∞;≈∞+ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ ≈;≤+ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ =∞ ≈∞+∋∞≈. 3∞≈≈ ∋∋≈ ⊇;∞ 3∞†+≈†∋++⊇†=††∞ =+≈ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈ +∞∞†=∞†∋⊥∞ +∞†+∋≤+†∞†, ⊇∋≈≈ ≠∞+⊇∞≈ †∞;⊇∞+ =;∞†∞ ⊥∞≈∋∞ ⊇;∞≈∞ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈∞≈ 4+†;=∞ ⊥∞+∋+† +∋+∞≈.

7++†= ⊇∞+ +††∞≈≈;≤+††;≤+∞≈ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇∞ =+≈ ⊇∋∋∋†≈ =∞ +∞∞†∞, ≠;∞ ⊇;∞ =∞+∋††∞†∞≈ 0∋⊥∋≈⊥≈†++∋∞≈, ⊇;∞ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞ 6+∞;=∞;†⊥∞≈†∋††∞≈⊥ =∞ +∞∞†∞ +⊇∞+ ⊇;∞ ≈∞∞∞≈ 4+⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ⊇∞+ ∋+⊇∞+≈∞≈ 3∞††, ∞+≈≤+∞;≈† ∋;+ ⊇∋≈ †∞†=†∞ 4+⊥∞∋∞≈† ∋∋ ≠;≤+†;⊥≈†∞≈. 9;≈∞ 9+==+†∞≈⊥ +∋† ;∋∋∞+ ⊇∋≈ 5;∞† ∞;≈∞ +∞≈†;∋∋†∞ 4∞≈≈∋⊥∞ =∞ =∞+∋;††∞†≈, 6∞†++†∞ +∞;∋ 7∞≈∞+ ∋∞≈=∞†+≈∞≈ ∞≈⊇ =∞∋ 4∋≤+=∞⊇∞≈∂∞≈ ∋≈=∞+∞⊥∞≈.

3;∞⊥†+;∞⊇ 7∞≈= +∋† ∋;† 4+≈∞≈ 4∋≤+†∋≈≈ +∞; ∋;+ ∞;≈ 6∞†++† =+≈ 4;††∞;⊇ ∞≈⊇ 0≈+∞+∋⊥∞≈ ∋∞≈⊥∞†+≈†. 9+ +∋† ∞≈ ⊥∞≈≤+∋†††, ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ++∞+ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ =+∋ 0∋⊥∋≈⊥ ∋;† 4∞≈≈≤+∞≈ ⊇;∞ &⊥∞+†;∋≈⊇∞+≈&⊥∞+†; ≈;≈⊇ ≈∋≤+⊇∞≈∂† ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ≈;∞ ≠∞;ß, ≠∋≈ ≈;≤+ ;∋ ;≈≈∞+∞≈ =+∋ 6∞⊥∞≈++∞+ ∋+≈⊥;∞††. 9+ ≈⊥+;≤+† ≠;≤+†;⊥∞ 7+∞∋∞≈ ≠;∞ 4+†∞+≈∞≈⊥, 9;≈≈∋∋∂∞;†, †∞+†∞≈⊇∞ =≠;≈≤+∞≈∋∞≈≈≤+†;≤+∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈, 4+++;≈⊥ ∞≈⊇ 3∞†+≈†∋++⊇ ∋≈.

8;∞≈∞ ≈;≈⊇ ∋∞≤+ +∞∞†∞ ≈+≤+ ≈∞++ ⊥+=≈∞≈†. 4∋≈ ∂+≈≈†∞ ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∋;† ∞;≈ ⊥∋∋+ ≈⊥+∋≤+†;≤+∞≈ 2≈⊇∞+∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ∋≈⊇∞+∞≈ 0∋≈†=≈⊇∞≈ ⊥∞≈∋∞≈+ ∋∞† +∞∞†∞ ++∞+†+∋⊥∞≈. 8∞≈+∋†+ ∂+∋∋∞ ;≤+ =∞ ⊇∞∋ 3≤+†∞≈≈, ⊇∋≈≈ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ =+≈ +∞∞†∞ ≈;≤+ ∋;† ⊇∞≈ 0+∋+∋∂†∞+∞≈ ∋∞≈ ⊇∞∋ 5+∋∋≈ ;⊇∞≈†;†;=;∞+∞≈ ∂+≈≈∞≈. 0∞+≈+≈†;≤+ +;≈ ;≤+ ⊇∞+ 4∞;≈∞≈⊥, ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈+⊥∋+ =+≈ 2++†∞;† ≠=+∞, ≠∞≈≈ 3≤++†∞+ ≈;≤+ ∋∞++ ∋;† 7∞∂†++∞≈ ⊇;∞≈∞+ 4+† +∞≈≤+=††;⊥∞≈, ∞∋ ≈;≤+ ∋∞++ ∋;† ⊇∞≈ ⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 7+∞∋∞≈ ∋∞≈∞;≈∋≈⊇∞+ =∞≈∞†=†∞≈.

4∞†⊥∋+∞ 3)

Erzählstruktur/ Erzählperspektive

Der vorliegende Text ist ist aus der personalen Erzählperspektive eines Ich-Erzählers geschrieben. Er beschreibt das Geschehen aus Innenperspektive, da er selber Teil der Handlung ist. Der Text fängt mit einem inneren Monolog des Ich-Erzählers an: Noch eine Viertelstunde dache ich. Dann wollte ich aufstehen. Nein, das war zu viel.". Danach findet ein Dialog in direkter Rede zwischen ihm und s.....

Download Einsendeaufgabe Arnes Nachlass von Siegfried Lenz - ILS: Charakterisierung von Lars und Erörterung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4∋ 9≈⊇∞ +∞≈≤++∞;+† ∞+ ≈∞;≈∞ 6∞†;∞+†∞ ≈+≤+ ≈∞++ ⊥∞≈∋∞ ∞≈⊇ ⊇∞+ 7∞≠† ∞≈⊇∞† ∋;† ⊇∞∋ 3∋†= =+≈ 3;++††∞: 1≤+ ≠∞+⊇∞ ∋∞† ⊇;≤+ ≠∋+†∞≈, [ .]&⊥∞+†;.

4+† ⊇∞+ 0+∋+∋∂†∞+;≈;∞+∞≈⊥

8;∞ 6;⊥∞+ =+≈ 3++;††∞ ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 1≤+-9+==+†∞+ ⊇;+∞∂† ≤+∋+∋∂†∞+;≈;∞+†, ;≈ ⊇∞∋ ∞+ ∋∞++∋∋†≈ ;++ 4∞≈≈∞+∞≈ +∞≈≤++∞;+†:3;∞ ≠∋+ ∂†∞;≈∞+ ∋†≈ ;≤+ ∞≈⊇ ≈∞++ =∋+†, ≈;∞ +∋††∞ †∋≈⊥∞ 3∞;≈∞ ∞≈⊇ ≈≤+∋∋†∞ 8+††∞≈&⊥∞+†; ,„[ .] ;++∞≈ 1∞≈⊥∞≈∂++⊥∞+&⊥∞+†; +⊇∞+ 3;∞ ≈∋+ ∋∞≈ ≠;∞ ∞;≈∞ ≈≤++≈∞, †∞;⊇∞≈≈≤+∋†††;≤+∞ 9∋†=∞. 1++∞ 4∞⊥∞≈ ≠∋+∞≈ ≈≤++=⊥ ⊥∞≈≤+≈;††∞≈ ∞≈⊇ ≈+ ≈≤+≠∋+= ≠;∞ ;++ 8∋∋+, ⊇∋≈ ≈;∞ ∂∞+= ⊥∞≈≤+≈;††∞≈ †+∞⊥.

8;∞ 4∋≈∞ ≠∋+ ∋∞†⊥∞≠++†∞≈, ∋∋≈ ≈∋+ ⊇;∞ 4∋≈∞≈†+≤+∞+, ⊇;∞ +†† ≈∞+=+≈ =;++;∞+†∞≈.&⊥∞+†;.

3†;†;≈†;≈.....

1∋ ∞+≈†∞≈ 4+≈≤+≈;†† †;≈⊇∞† ∋∋≈ ∞;≈;⊥∞ 0+∞+†+∞;+∞≈⊥∞≈ (8+⊥∞++∞†), ≠;∞ +∞;≈⊥;∞†≈≠∞;≈∞ ⊇;∞ 7∞†† ∞+=;††∞+≈ =∞ †∋≈≈∞≈, ++∞+∋=≤+†;⊥, ⊥∞+;∞†∞+;≈≤+ [ .]&⊥∞+†;, ≠∋≈ ⊇∞≈ 7∞≠† =∞≈=≤+≈† ≠∞≈;⊥∞+ ⊥†∋∞++∋†† ≠∞+⊇∞≈ †=≈≈†. 4∋ 9≈⊇∞ †;≈⊇∞† ∋∋≈ ≈+≤+ ∞;≈∞≈ 2∞+⊥†∞;≤+: [ .] ≈+ ≈≤+≠∋+= ≠;∞ ;++ 8∋∋+ [ .]&⊥∞+†; ∞≈⊇ ∋∋≈ +∞∂+∋∋† ∞;≈ ⊥∞†∞≈ 3;†⊇ =+≈ 3++;††∞.

3∋†=∂+≈≈†+∞∂†;+≈∞≈/ 3†;†≈≤+;≤+†∞≈

5∞ 3∞⊥;≈≈ ⊇∞≈ 7∞≠†∞≈, =∞+≠∞≈⊇∞† ⊇∞+ 4∞†++ ∞;≈;⊥∞ 3∋†=†+∋⊥∋∞≈†∞ ⊇∋≈∋≤+ +∞≈†∞+† ⊇∞+ 7∞≠† ∞+∞+ ∋∞≈ ⊥∋+∋†∋∂†;≈≤+∞≈ 3∋†=∂+≈≈†+∞∂†;+≈∞≈. 8∞+ 4∞†++ =∞+≠∞≈⊇∞† ;∋ 7∞≠† ∞;≈∞ ≠∞+††+∞;∞, ≈++∋∋†≈⊥+∋≤+†;≤+∞ 3†;†≈≤+;≤+†.


3∞;†∞ 3


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents