<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 6.53 $
Document category

Lesson plan
Nutritional Science

University, School

Universität Hildesheim

Grade, Teacher, Year

2012, bestanden

Author / Copyright
Text by Edeltraud M. ©
Format: PDF
Size: 0.11 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
2/1|59.0[-0.5]|1/9







More documents
Planung, Durchführung und Reflexion einer Unterrichtsstun­de zum Thema „Das passé composé mit être“ Bedingungsanaly­se Bei der Zielgruppe handelt es sich um eine Unterstufenklas­se mit zwei Fremdsprachen, in der wöchentlich vier Stunden Französischunte­rri­cht erteilt werden. Die betreffende Schülergruppe 7d hatte ich im Vorhinein durch sechs Hospitationsstu­nde­n und zwei gehaltene Unterrichtsstun­den näher kennen gelernt, wobei die gehaltenen der im Fortlauf dargestellten Stunde direkt vorausgingen. Die Französischklas­se…
Des Weiteren habe ich festgestellt, dass es mir keine Probleme bereitet Verbesserungsvo­rsc­hläge anzunehmen und Kritik zu erhalten. Ich war dankbar über jegliche Art von Rückmeldung, um diese zur Verbesserung zu nutzen. Und auch im Lehrerzimmer oder während der Erarbeitungspha­se der SuS war es fast immer so, dass die Lehrer das Gespräch mit mir suchten und bereit waren, mir etwas zu erklären und zu zeigen. Dadurch hatte ich vom ersten Tag an das Gefühl nicht der störende Praktikant zu sein. Die Tatsache, dass ich sowohl zu den…

Einen Pudding kochen

Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde:

Ausführliche Darstellung der Planungsentscheidungen, Beschreibung und Analyse des Unterrichtsverlaufs sowie Selbstreflexion

Ausarbeitung als Teil der Studienleistung

im Rahmen der Schulpraktischen Studien SPS II

Semester: 2

Datum der Abgabe:

Praktikumsschule: Robert

Mentor(en):

Betreueunder Dozent/Tutor:

Allgemeine Angaben zur geplanten Unterrichtsstunde

Schule: Klasse:

Fach: Deutsch

Mentor:

Thema der Unterrichtseinheit: Beschreibungen

Thema der Stunde: Vorgangsbeschreibung am Beispiel eines Kochrezeptes

Datum:

* = fakultative Teile, d.h. diese Teile können zusätzlich bearbeitet werden.

1Voraussetzungs- und Bedingungsanalyse

1.1.1Lernvoraussetzungen der Schüler („anthropogene Bedingungen“: Lernstand, Lern- und Sozialverhalten, Interessen auf individueller Ebene und auf Klassenebene)


1.1.1.1Lernstand

Laut Auskunft der Lehrkraft haben die Schüler1 ein mittleres Leistungsniveau. Die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen werden durch verschiedene Gruppenarbeiten mit Leistungsstarken und Leistungsschwächeren Kindern versucht auszugleichen. Auch wird mit Hilfe von unterschiedlichen Aufgabenstellungen differenziert.

1.1.1.2Lernverhalten

Nach meinen eigenen Beobachtungen im letzten Schuljahr kann ich sagen, dass die Schüler größtenteils effektiv in Gruppen- sowie auch in Einzelarbeit Aufgaben erledigen können. Die Schüler können im Klassenverband Mindmaps erstellen und vereinzelt schlagen einige Schüler bei Unwissen selbstständig in ihren Deutschbüchern und Unterlagen nach.

Die Schülerin S. nutzt diese Methode des Nachschlagens besonders häufig und kann auch öfter als der Klassendurchschnitt auf vorheriges Wissen zurückgreifen. Viele Schüler beteiligen sich mündlich durch Reproduktion oder Vorlesen von Texten und Aufgabenstellungen. Der Schüler N. hat ein eingeschränktes Sehvermögen. Dies zeigte sich vor allem, wenn er etwas am OHP oder an der Tafel lesen sollte.

Die Eltern von N. wurden daraufhin aufgefordert erneut einen Optiker zu kontaktieren und seitdem ist der Schüler N. aktiver am Unterricht beteiligt.

1.1.1.3 Interessen, Motivation

Die Schüler interessieren sich überwiegend für Sport und ihre Haustiere. Bei einem Projekt erstellte der überwiegende Teil der Klasse ein Plakat über die eigenen Haustiere.

1.1.1.4 Sozialverhalten und soziale Situation in der Schulklasse

Das Klassenklima in der Klasse 6.3 ist sehr gut. Durch einen ständigen Wechsel der Sitzordnung (zu jeden Ferien hin) haben die Schüler immer wieder andere Sitznachbarn, mit denen sie sich gut organisieren. Dies führt dazu, dass die Schüler alle in einem freundlichen Umgangston miteinander arbeiten und sich akzeptieren.

Auch der autistische Mitschüler J. wird meist von seinen Mitschülern unterstützt. Bei Gruppenbildungen arbeiten die Schüler häufig gut miteinander zusammen und es gibt augenscheinlich keine Ausgrenzungen von Klassenkameraden. Am Ende der Unterrichtsstunden werden die Arbeitsergebnisse der Schüler gesichert und meist von ihnen selbst vorgetragen. Dies geschieht unter anderem in Form einer kurzen Präsentation vor d.....[read full text]

Download Einen Pudding kochen: Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Einen Pudding kochen: Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

So hat die Gesamtschule Fachräumen für alle Bereiche (Naturwissenschaften, Technik, Hauswirtschaft, Kunst usw.).

Für Unterricht und Freizeit stehen den Schülern zur Verfügung: Fotolabor, Schulgarten, Schulcomputer, Theaterbühnen, zwei Turnhallen mit fünf Halleneinheiten sowie Gymnastik- und Ballettraum und weitere Freizeiteinrichtungen. Die Schüler können so entsprechend ihrer Fähigkeiten individuelle Leistungsschwerpunkte in den einzelnen Schulfächern bilden.


In der Robert-Bosch Gesamtschule gibt es keine Zeugnisse, sondern "Lernentwicklungsberichte. Diese haben die Aufgabe, die Eltern darüber zu informieren, was in jedem Fach unterrichtet wurde und auf welchem Leistungsstand sich der Schüler befindet. Auch soll dem Schüler so gezeigt werden, was er bereits kann und wo sein Wissen noch Lücken aufweist.

Die Schüler des 9. und 10. Jahrganges erhalten Notenzeugnisse mit Zensuren. In der gymnasialen Oberstufe werden nur noch Zensuren (Punkte) vergeben.

Es gibt regelmäßige Treffen zwischen Eltern und Lehrerinnen und Lehrern. Die Eltern können auch aktiv am Schulleben teilnehmen. Viele Eltern arbeiten zur Zeit als Betreuer von kleinen Schülergruppen in den Jahrgängen 5-8 mit und bieten zweistündige Arbeitsgemeinschaften an.

Auch ist jede Lehrerin und jeder Lehrer ansprechbar für persönliche Probleme von Schülern und Eltern. Darüber hinaus verfügt die Robert-Bosch-Gesamtschule über einen schulpsychologischen Beratungsdienst, der Schülern und Eltern zur Verfügung steht.

Die Arbeit der Robert-Bosch-Gesamtschule ist an den Leitsätzen der Unesco und der Agenda 21 ausgerichtet: Frieden, Gerechtigkeit, Völkerverständigung und die Bewahrung der natürlichen Umwelt. Die Befähigung, an der demokratischen Gesellschaft teilzuhaben, ist ein elementares

Ziel der Robert-Bosch Gesamtschule. Um Chancengleichheit zu ermöglichen, verpflichten sich die Lehrerinnen und Lehrer, das Leistungsvermögen aller Schülerinnen und Schüler zu fördern. Dazu gehört eine anregende Lernumgebung. Im Gegenzug fordert die Schule Leistungsbereitschaft

von ihren Sch.....

Download Einen Pudding kochen: Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Einen Pudding kochen: Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Danach soll die Unterrichtseinheit mit einer Klassenarbeit abgeschlossen werden.

1.3Richtziele und Intentionen

1.3.1Fachgebundene Richtziele

Mit Hilfe der Schülerkette beachten die Schüler die Gesprächsregeln und lernen eine selbstständige Redeliste zu führen. Sie erwerben im gelenkten Unterrichtsgespräch die Kompetenz korrekt und deutlich in einfacher Weise über Vorgänge zu sprechen. (vgl. Niedersächsisches Kultusministerium (Hrsg.) (2006). Kerncurriculum für die Gesamtschule, S.14)

1.3.2Fachübergreifende Intentionen

Laut Klafki ist ein grundlegendes Ziel von Bildung die Emanzipation (Selbstbestimmungsfähigkeit, Mitbestimmungsfähigkeit und Fähigkeit zur Solidarität) (Vgl. Lindner-Müller, John. Folie 56). Dieses Ziel wird unter anderem dadurch erreicht, indem die Schüler selber urteilen und diskutieren können. So können sie zum Beispiel in dem von mir geplanten stillen Impuls frei ihre Meinung äußern, ohne, dass es ein richtig oder falsch gibt.

1.4Inhaltliche und thematische Analysen und Entscheidungen

1.4.1Sachanalyse

Die Vorgangsbeschreibung zählt zu den beschreibenden Texten, bei denen es um Informationen geht, die sich auf die Beschreibung von Zuständlichem oder allgemeinen Handlungsabläufen (z.B. Kochrezept) beziehen (vgl. Sanner, R. 1990, S. 230). Beschreibende Texte können in drei Kategorien unterteilt werden: Vorgangsbeschreibung, Gegenstandsbeschreibung und Personenbeschreibung.

Die Vorgangsbeschreibung ist eine sachliche Darstellung von jederzeit wiederholbaren Vorgängen mit dem Ziel der Nachvollziehbarkeit. In einer Vorgangsbeschreibung wird eine detaillierte, sachliche, anschauliche Sprache mit den jeweiligen Fachausdrücken verwendet. Wichtig ist auch die zeitliche Einhaltung und Reihenfolge der einzelnen Arbeitsschritte. Vorgangsbeschreibungen sind beispielsweise in Spielanleitungen, Bedienungsanleitungen, Aufbauanleitungen, Bastelanleitungen oder Kochrezepten.

Als Stilmittel werden Verben der Bewegung eingesetzt. Da die Vorgangsbeschreibung jederzeit wiederholbar sein muss, wird das Präsens benutzt. Die Form der Anrede kann persönlich oder unpersönlich erfolgen (vgl. Abraham 1998, S. 205-209). Eine Vorgangsbeschreibung gliedert sich in drei Teile: In der Einleitung werden der Vorgang und der Zweck benannt und die Werkzeuge und Materialien aufgelistet.

Im Hauptteil werden die einzelnen Arbeitsschritte beschrieben und im Schluss wird das Ergebnis und eventuell einige absc.....

Download Einen Pudding kochen: Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Einen Pudding kochen: Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Durch das zurückhalten von Kommentaren meinerseits sollen die Kinder frei reden und Ideen sammeln können, ohne dass etwas falsch ist. Das Bild, welches mit dem OVH an die Wand gestrahlt wird, frischt eventuell einige Informationen der Stunde zuvor wieder auf. Die Schüler, die sich nicht mehr erinnern oder denen nichts Neues einfällt, können von den Ideen der Mitschüler profitieren.

Die Aufgaben (Textarbeit) sollen die Schüler in Einzelarbeit erledigen, da sie dadurch aktiv und selbstständig arbeiten. Sie arbeiten so auch ohne Ablenkung und brauchen auf Andere keine Rücksicht zu nehmen. Die Sicherungsphase wird fragenstellend im Plenumsunterricht und mit Hilfe der Tafel stattfinden. Somit sollen die Merkmale einer Vorgangsbeschreibung (das Arbeitsergebnis) stichpunktartig und für alle ersichtlich festgehalten werden.

Die didaktisch Reserve ist auch wieder in Einzelarbeit geplant, um zu sehen, ob jeder Schüler verstanden hat, wie eine Vorgangsbeschreibung geschrieben wird. Ich werde dann herum gehen und schauen, wie die Schüler vorankommen und wo es noch Schwächen gibt. Beim vergleichen sollen alle Kinder aufpassen, ob alle Merkmale verwendet wurden. Zusätzlich soll eines der Kinder diese an die Tafel schreiben, damit es für jeden Schüler ersichtlich ist.

1.6Medien

Ich plane als Medien für den Einstig den OHP und eine Folie zu nutzen. Dies soll die Schüler motivieren und ihre Aufmerksamkeit in die Richtung eines Kochvorganges lenken. In der Erarbeitungsphase werden ein Arbeitsblatt, ein Stift, ein unbeschriebens Dina 4 Blatt, eine Schere und Kleber verwendet. Da die Kinder basteln müssen, hoffe ich, dass ihre Aktivität geweckt wird.

In der Sicherungsphase werden die Tafel, weiße Kreide, ein Stift und ein Blatt genutzt. Ich werde die Notizfunktion der Tafel nutzen, um die Lernziele festzuhalten. In der didaktischen Reserve kommen ein Arbeitsblatt und ein Stift zum Einsatz.

2Geplanter Stundenverlauf

2.1Differenzierung

Da die Unterrichtsstunde schon vor diesem Seminarthema geplant wurde, habe ich keine Differenzierung mit eingebaut. Es wäre jedoch Möglich gewesen, verschiedene Aufgabenstellungen für die unterschiedlichen Leistungsniveaus der einzelnen Schüler zu erstellen.

2.2Schematische Gliederung des geplanten Stundenverlaufs


SPS I

Universität Hildesheim, Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Angewandte Erziehungswissensch.....

Download Einen Pudding kochen: Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Einen Pudding kochen: Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3Analyse und Reflexion der durchgeführten Stunde

3.1Beschreibung und Analyse von faktischen Abweichungen des Stundenverlaufs von der Stundenplanung sowie Erörterung günstigerer, jedoch nicht realisierter Verlaufsalternativen sowie Einschätzung des Ausmaßes der Lernzielerreichung

Der Beginn der Stunde verlief nach meiner Einschätzung etwas träge, weshalb ich den stillen Impuls abbrach und einige anregende Fragen stellte. Dies war eine Fehlentscheidung, denn im Nachhinein stellte sich heraus, dass ich den stillen Impuls nur einige Sekunden lang nutzte und den Schülern zu wenig Zeit ließ, um Ideen zu sammeln.

Der OHP war zu nah an der Wand und somit war das Bild nicht gut genug sichtbar. Auch wäre es besser gewesen, das Bild länger und ausführlicher beschreiben zu lassen. Ich habe während des gelenkten Gesprächs einige meiner Fragen selber beantwortet und somit den Schülern die Möglichkeit verwehrt, diese selber herauszubekommen. Auch hier sollte ich das nächste Mal den Schülern längere Denkpausen geben und gezieltere Fragen stellen.


Die Erarbeitungsphase war mit 15min eingeplant. Da ich allerdings bemerkte, dass ein Großteil der Klasse mit den Aufgaben nicht fertig wurde, verlängerte ich diese Phase. Die Schüler waren in dieser Zeit recht laut und führten private Gespräche. Es schien den Schülern nicht klar gewesen zu sein, dass sie eine zeitliche Begrunzung für die Aufgaben hatten und dass sie in Einzelarbeit arbeiten sollten.

Eine Alternative zu der mündlichen Ansage der Bearbeitungszeit könnte das Anschreiben der Zeit an die Tafel sein. So können die Schüler sehen, wie viel Zeit ihnen noch bleibt und sich eventuell etwas beeilen und konzentrierter arbeiten.

Ein vermutlicher Grund für die Lautstärke der Klasse könnte eine ungünstige Verknüpfung der Aufgaben gewesen sein. Die erste Aufgabe war eine Bastelaufgabe und auf einem separaten Blatt. Zum einen kamen manche Schüler wegen fehlender Arbeitsmaterialien (Schere, Kleber) ins Gespräch und zum anderen war ihnen vermutlich durch die zwei getrennten Blätter nicht bewusst, dass es noch weitere Aufgaben in den 15 min zu erledigen gab.

Alternativ hätte ich anfangs die Aufgabe Nr.1 vergleichen sollen und dann erst die weiteren Arbeitsblätter verteil.....

Download Einen Pudding kochen: Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.

Sanner, R. (1990): Aufsatzunterricht. In: Lange, G./ Neumann, K./ Ziesenis,W. (Hrsg.): Taschenbuch

des Deutschunterrichts Band 2. S. 230. Hohengehren: Schneider.


Abraham, U. (1998): Praxis des Deutschunterrichts. 2. Auflage. Donauwörth: Auer Verlag.

Meyer, H. (1987): Unterrichtsmethoden, Band II: Praxisband. Berlin: Cornelson Skriptor. Zitiert nach

Lindner-Müller, John Folie 49

Anhang

Sitzplan

1  Ich behandle das weibliche und männliche Geschlecht gleichwertig, aber im Sinne der besseren Lesbarkeit spreche ich nachfolgen.....

Download Einen Pudding kochen: Planung und Durchführung einer Unterrichtsstunde
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents