<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.44 $
Document category

Essay
German studies

University, School

Kantonsschule Frauenfeld

Grade, Teacher, Year

4.75, Jahr: 2017

Author / Copyright
Text by Helga T. ©
Format: PDF
Size: 0.04 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/1







More documents
Sprachsystemati­sch­e und funktionale Analyse eines Kindertextes einer nicht deutschsprachig­en Schülerin Kinder sollen eine Geschichte anhand von Bildern nacherzählen - Eine Riesengeschicht­e/ Ein Mäusemärchen INHALT 1 Einleitung 2 Analyse 2.1 ZTAR 2.2 Das Bühlersche Zeigfeld 2.3 Mündlichkeit/ Schriftlichkeit 2.4 Kohärenz 3 Fazit 1) Einleitung Zur Analyse habe ich mir einen Text von einem Kind aus der ersten Klasse ausgesucht. Den Kindern dieser Klasse wurde von einer Praktikantin aus dem Buch „Eine Riesengeschicht­e/…

Ein römischer Traum


Gross und mächtig stand es vor mir. Ein paar seiner gewaltigen Torbögen wiesen schon einige Risse auf, doch es stand. Die Sonne brannte auf mich nieder und mein Mund fühlte sich trocken an. Ausserdem klebte Staub an meinen Kleidern und ich schwitzte aus allen Poren.

Ein süsslicher Geruch von gedörrten Feigen und Datteln stieg mir in die Nase. Wie auf Kommando fing mein Magen an zu knurren, laut und deutlich. Ich ging dem Geruch nach und stand plötzlich im Innern des Amphitheaters. Vor mir riesengross, die Arena!

Um sie herum waren hunderte von Sitzreihen angeordnet. Als ich mich nach einer Weile akklimatisiert hatte, merkte ich, dass ich gar nicht alleine war. An mir vorbei strömten hunderte von Leuten, die mich fast umrannten. Der eine Mann hätte mich beinahe mit seinem Schwert aufgespiesst, doch ich konnte gerade rechtzeitig noch einen Sprung zur Seite machen.

Moment mal, Schwert? Warum in Gottes Namen hatte dieser Mann ein Schwert? Ich schaute mich um und erstarrte. Meine Augen weiteten sich und wurden so gross wie Unterteller. Ein Schrei wollte aus meiner Kehle entweichen, doch er blieb stecken. Der Mann war nicht der einzige, der im Besitz eines Schwertes war.

Alle sahen einander zum Verwechseln ähnlich in ihren Tuniken. Oh Schreck, wo war ich da bloss gelandet .

Plötzlich rempelte mich von hinten jemand an und ich fiel hin. Meine Knie waren aufgeschürft und brannten höllisch. Das Blut sickerte schon durch meine Hose, durch meine neue weisse Leinenhose! Nun war ich endgültig den Tränen nahe. Ich sass auf dem Boden wie ein Häufchen Elend.

Doch wie aus dem Nichts reichte mir jemand seine Hand. Wortlos nahm ich sie und . wie vom Blitz getroffen stand ich da. Ich drohte mich in seinen blauen Augen zu verlieren, konnte mich aber im entscheidenden Moment davon abwenden. Beschämt sah ich zu Boden. Ich merkte aber, wie er mich von oben bis unten musterte.

[read full text]
Download Ein römischer Traum- Eine Interpretation eines Traums
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1≤+ +;≈∂;∞+†∞ ≈+≤+ ∞;≈∞≈ 3†;≤∂. 3∞;≈∞ 4∞⊥∞≈ ≠∋+∞≈ ≠;+∂†;≤+ ≈+ +†∋∞ ≠;∞ ⊇∋≈ 4∞∞+, †∞;⊇∞+ ≠∋+∞≈ ≈;∞ ⊇∋≈ ∞;≈=;⊥∞, ≠∋≈ ;≤+ =+≈ ≈∞;≈∞∋ 6∞≈;≤+† =∞ ≈∞+∞≈ +∞∂∋∋, ⊇∞≈≈ ⊇∞+ 4∞†∋††+∞†∋ +∞⊇∞≤∂†∞ ≈∞;≈ ⊥∋≈=∞≈ 6∞≈;≤+†. 8+≤+ ⊇∋ ≈∋+∋ ∞+ ;+≈ ∋+, ∋;+ ≈†+≤∂†∞ ⊇∞+ 4†∞∋. 3∞;≈∞ †∋≈⊥∞≈, ≈≤+≠∋+=∞≈ 8∋∋+∞ †;∞†∞≈ ;+∋ ⊥∞†+≤∂† ++∞+ ⊇;∞ 3≤+∞††∞+≈.

3∞;≈∞ 8∋∞† +∋††∞ ∞;≈∞ +++≈=∞†∋++∞≈∞≈ 7+∞≤+ ∞≈⊇ ++∞+ ≈∞;≈∞ +∞≤+†∞ 4∞⊥∞≈++∋∞∞ =+⊥ ≈;≤+ ∞;≈∞ ∂†∞;≈∞ 4∋++∞. 3++∞+ ∞+ ⊇;∞≈∞ ≠++† +∋††∞? 2+≈ ∞;≈∞∋ 9∋∋⊥† =;∞††∞;≤+†? 4∞≈, ;≤+ ≠∞≈≈†∞ ∞≈ ≈;≤+†. 3∞;≈∞ ≠∞;≈≈∞≈ 5=+≈∞ +†;†=†∞≈, ∋†≈ ∞+ ∋;≤+ ∋;† ∞;≈∞∋ ∞≈≠;⊇∞+≈†∞+†;≤+∞≈ 7=≤+∞†≈ ∋≈†=≤+∞††∞, ⊇∋≈ ∋;≤+ ;≈ ∞;≈ 3∞≤+≈∞†+∋⊇ ⊇∞+ 6∞†++†∞ =∞+≈∞†=†∞.

4∞≈ ≠∋+ ;≤+ ∞≈⊇⊥+††;⊥ +;≈ ∞≈⊇ ≠∞⊥! 4≤+, ≠∋≈ ≠∋+ ⊇∋≈ ≈∞+ †++ ∞;≈ ≈+≈≈∞+ 6†∋⊇;∋†++! 1≤+ ≈∞∞†=†∞ =∞+†+=∞∋†, ∋+∞+ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ∋∞†⊇∞†∞ ≈;≤+ ∋∞;≈ 4∋⊥∞≈. 8;∞≈∞≈ 4∋† †+≈†∞ ∞≈, {∞⊇+≤+ ≈;≤+† ≠;∞ †∞;≈∞≈ 6+∞∋∋∞†≈, ≈+≈⊇∞+≈ ∞+∞+ ≠;∞ ∞;≈ ≠+†∞≈⊇∞+ 3=+, ⊇∞∋ ⊥∞+∋⊇∞ ≈∞;≈ 8+≈;⊥ ⊥∞∂†∋∞† ≠∞+⊇∞.

3++††+≈ ≈∋+∋ ∋;≤+ ⊇∞+ 6†∋⊇;∋†++ ∋≈ ⊇;∞ 8∋≈⊇ ∞≈⊇ =+⊥ ∋;≤+ ∋;† ≈;≤+. 8;∞ 3+≈≈∞ ++∋≈≈†∞ ;∋∋∞+ ≈+≤+ ∋∞† ∋;≤+ ≈;∞⊇∞+ ∞≈⊇ ∋∞;≈ 6∞†++† ≈∋⊥†∞ ∋;+, ≠∞≈≈ ;≤+ ≈;≤+† +∋†⊇ ∞†≠∋≈ =∞ ∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ =∞ †+;≈∂∞≈ +∞∂=∋∞, †+=†∞ ∋;≤+ ⊇∞+ 8;†=∞≈≤+†∋⊥.

0†+†=†;≤+ ≠∞+⊇∞ ∞≈ †+†∞≈≈†;††. 4††∞ ≈∞†=†∞≈ ≈;≤+ ∞≈⊇ ∞+≈† {∞†=† +∋††∞ ;≤+ †+∞;∞ 3;≤+† ∋∞† ⊇;∞ 4+∞≈∋. 4∋ ++∞+∞≈ 9≈⊇∞, ;≈ ⊇∞+ 7+⊥∞, ≈∋≈≈ 1∞†;∞≈ 0=≈∋+. 3∞;≈ ++†∞≈ 7∞≤+ +∋††∞ ∞+ ≈;≤+ ∞†∞⊥∋≈† ++∞+ ⊇;∞ +∞≤+†∞ 3≤+∞††∞+ ⊥∞≠++†∞≈. 8∞+ 7+++∞∞+∂+∋≈= ≈≤+∋+≤∂†∞ ∋∋{.....

7;≈∂≈ ∞≈⊇ +∞≤+†≈ =+≈ ;+∋ ≈†∋≈⊇∞≈ ≈∞;≈∞ 7∞;+≠=≤+†∞+. 8∋∋∞≈ ;≈ ≈≤++≈∞≈, ∋+∞+ ∞†≠∋≈ ∋∞†+∞;=∞≈⊇∞≈ 9†∞;⊇∞+≈, =∞+∂+≈†;⊥†∞≈ ;+≈ ∋;† 6++≤+†∞≈ ∋††∞+ 4+†. 9+ †;∞≈≈ ∞≈ ≈;≤+ ⊥∞† ⊥∞+∞≈. 8∋ †;∞† ∋∞;≈ 3†;≤∂ ∋∞† ⊇;∞ +∞;⊇∞≈ 7++∞, ⊇;∞ ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 4∞⊥∞≈+†;≤∂ ⊥∞+††≈∞† ≠∞+⊇∞≈. 4∞† ⊇∞+ ∞;≈∞≈ 3∞;†∞ ≈≤+†;≤+ ∞;≈ ∋=≤+†;⊥∞+ 7;⊥∞+ +∞+∞;≈.

3∞;≈ 6∞†† ≈≤+;∋∋∞+†∞ ;≈ ⊇∞+ 4+∞≈⊇≈+≈≈∞, ⊇+≤+ ≈∞;≈∞ 4∞⊥∞≈ †∞≈∂∞††∞≈ ++≈∞. 4∞† ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ 3∞;†∞ †+∋† ∞;≈ ∂†∞;≈∞+, ≈≤+∋=≤+†;⊥∞+ 4∋≈≈ ∞;≈. 3∞;≈ 8∞†∋ ≈≤+;∞≈ ;+∋ =;∞† =∞ ⊥++≈≈ ∞≈⊇ ∞+ +;∞†† ≈∞;≈ 3≤+≠∞+† ≈∞+ ∋;† 4++∞ †∞≈†. 8;∞ 4≈⊥≈† ∂+≈≈†∞ ∋∋≈ ;≈ ≈∞;≈∞≈ 4∞⊥∞≈ †∞≈∞≈. 0†+†=†;≤+ ≈∞†=†∞ ⊇∞+ 7;⊥∞+ =∞∋ 3⊥+∞≈⊥ ∋≈.

9;≈ 5∋∞≈∞≈ ⊥;≈⊥ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 4∞≈⊥∞. 9;≈ ∂†∞;≈∞≈ 9;≈⊇ †;≈⊥ ∋≈ =∞ ≠∞;≈∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈;⊥∞ +;∞††∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 4∞⊥∞≈ =∞. 1≤+ +∞++∋≤+†∞†∞ ∞;≈∞ 6+∋∞ ;≈ ∞;≈∞+ ≠∞;≈≈∞≈ 7∞≈;∂∋, ⊇;∞ ;≈ ⊇∞≈ 4+∋∞≈ ;++∞≈ 4∋≈≈∞≈ ;≈ 0+∋∋≤+† †;∞†. 4∞;≈ 3∞⊥†∞;†∞+ ⊇++≤∂†∞ ∋;≤+ ;≈ ⊇;∞ 3∋≈∂. 4;† ≈≤++∞≤∂∞≈≈⊥∞≠∞;†∞†∞≈ 4∞⊥∞≈ ≈∋+ ;≤+ ⊇∞∋ 7+∞;+∞≈ =∞.

8∞+ 3∋≈⊇ ≠;++∞††∞ ∞∋+∞+, ≈+ ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ≈∞+ ∋;† 4++∞ ⊇;∞ 8∞†={∋⊥⊇ =∞+†+†⊥∞≈ ∂+≈≈†∞. 4∞+ ∋+ ∞≈⊇ =∞ ∂+≈≈†∞ ∋∋≈ =∞+∞;≈=∞††∞ 3≤++∞;∞ =∞+≈∞+∋∞≈. 9≈ ≠∋+∞≈ =∞+=≠∞;†∞††∞ 3≤++∞;∞. 1≤+ +++†∞ 9≈+≤+∞≈ ∂+∋≤+∞≈, ∞≈⊇ ⊇∋≈ 3†∞† ≈⊥+;†=†∞. 8∋≈ =++ 3≤+∋∞+= =∞+=+⊥∞≈∞ 6∞≈;≤+† ⊇∞≈ 6†∋⊇;∋†++≈ =∞+=+⊥ ≈;≤+ ;∋∋∞+ ∋∞++, ⊇∞≈≈ ⊇∞+ 7;⊥∞+ +∋††∞ ;+≈ ∋∋ 4∋≤∂∞≈ ⊥∞⊥∋≤∂† ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ 5=+≈∞ ⊥+∞+∞≈ ≈;≤+ ;≈ ≈∞;≈ 6†∞;≈≤+.

Meine Nackenhaare stellten sich auf. Da setze der Tiger erneut zum Sprung an, ein letztes Mal wohl, denn danach war es totenstill. Man konnte keinen Laut vernehmen, nur . – Da durchbrach ein Klatschen die Stille. Alle drehten sich zur Loge um. Dort stand Julius Cäsar und ein mieses Lächeln umspielte seine Lippen.

Die Menschenmenge erwachte wieder aus ihrer Erstarrung und es wurde laut. Suchend schaute ich mich nach meinem Begleiter um, doch der Platz neben mir war leer. Wo war er nur geblieben? Ein Gefühl der Einsamkeit überfiel mich und ein Kloss bildete sich in meinem Hals.

Die Tränen konnte ich nur mit Mühe zurückhalten. Mit einem Tränenschleier vor den Augen macht.....

Download Ein römischer Traum- Eine Interpretation eines Traums
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1+⊥∞≈⊇≠;∞ ≈∋+∞≈ ∋††∞ ⊥†∞;≤+ ∋∞≈, ≠;∞ ≈+†††∞ ;≤+ ;+≈ {∞∋∋†≈ ≠;∞⊇∞+†;≈⊇∞≈ ;≈ ⊇;∞≈∞+ 4∞≈≈≤+∞≈∋∞≈⊥∞? 9≈ ⊥∋+ +∞≈†;∋∋† †∋∞≈∞≈⊇∞ 6†∋⊇;∋†++∞≈ ∋;† ≈≤+≠∋+=∞≈, ⊥∞≠∞†††∞≈ 8∋∋+∞≈. 8∋ +;≈†∞≈ +∞; ⊇∞+ 4∋∞∞+ ⊥†∋∞+†∞ ;≤+ ;+≈ =∞ ≈∞+∞≈. 4;† ⊥++≈≈∞≈ 3≤++;††∞≈ ∞;††∞ ;≤+ ∋∞† ;+≈ =∞, ⊇+≤+ ⊇∋ ⊇+∞+†∞ ∞+ ≈;≤+ ∞∋ ∞≈⊇ ;≤+ +†;≤∂†∞ ;≈ ⊇;∞ ⊥++≈∞≈ 4∞⊥∞≈ ∞;≈∞≈ 3;†⊇†+∞∋⊇∞≈.

9≈††=∞≈≤+† ∞≈⊇ ∞+≈≤++⊥†† ≈∞†=†∞ ;≤+ ∋;≤+ ∋∞† ⊇;∞ 3;†=+∋≈∂. 8;∞ =+++∞;⊥∞+∞≈⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ≈∋+∞≈ ∋;≤+ =;∞∋†;≤+ ≈∞∞⊥;∞+;⊥ ∋≈, ⊇∋≈ †∋⊥ ≈∞++ ≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ∋≈ ∋∞;≈∞≈ 3≈∞∋∂∞+≈. 4∞;≈∞ 8∋∞† =∞+++∋≈≈†∞ †∋≈† ∋∞† ⊇∞∋ +∞;≈≈∞≈ 3†∞;≈. 8∋ ∋∞+∂†∞ ;≤+ ∞+≈†, ≠;∞ ≈∞++ ∋∞;≈ 9+⊥† ⊥+≤+†∞ ∞≈⊇ ≠;∞ ≠∞;≤+ ≈;≤+ ∋∞;≈∞ 9≈;∞ ∋≈†++††∞≈.

1≤+ =∞+≈∞≤+†∞ ∋∞†=∞≈†∞+∞≈, ⊇+≤+ ≈≤++≈ +∞;∋ ∞+≈†∞≈ 3≤++;†† ⊇∞+≤+=∞≤∂†∞ ∋∞;≈∞≈ 9++⊥∞+ ∞;≈∞≈ ≈†∞≤+∞≈⊇∞≈ 3≤+∋∞+= ∞≈⊇ ;≤+ ∂;⊥⊥†∞ =∞+ 3∞;†∞. 4;+ ≠∞+⊇∞ ≈≤+≠∋+= =++ 4∞⊥∞≈.

9†≠∋≈ ∂;†=∞††∞ ∋;≤+ ;≈ ⊇∞+ 4∋≈∞ ∞≈⊇ ;≤+ ∋∞≈≈†∞ ≈;∞≈∞≈. 1≤+ +††≈∞†∞ =∞+≈≤+†∋†∞≈ ∋∞;≈∞ 4∞⊥∞≈. 4∞;≈ 9+⊥† †∋⊥ ∋∞† ⊇∞∋ ⊥∞+††≈∞†∞≈ 6∞≈≤+;≤+†≈+∞≤+. 4∞† ⊇∞+ 3∞;†∞ =≠+†† ≠∋+ ∞;≈ ⊥++≈≈∞≈ 4∋⊥+;†+∞∋†∞+ ∋+⊥∞+;†⊇∞†. 0+ {∞, ⊇;∞ 5+∋∞+! 9;≈ †∋∞†∞≈ 6+∞∋∋∞†≈ ⊇∞+≤+++∋≤+ ⊇;∞ 3†;††∞ ∞≈⊇ ∋∞;≈∞ 9≈;∞ ++∋≈≈†∞≈ ++††;≈≤+.

3∞†≤+∞+ 7∞++∞+ ⊥∋+ ∋∞≤+ 6∞≈≤+;≤+†≈+∋∞≈∋∞†⊥∋+∞≈ ++∞+ ⊇;∞ 6∞+;∞≈? 1≤+ ≈≤+∋∞†∞ ∋∞† ⊇;∞ 0++, ;++∞ 7∞∞≤+†=;††∞+≈ =∞;⊥†∞≈ 22:30 0+.....



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents