Term paper

Ein kritischer Blick auf den Umgang mit Handy & Co

4.349 Words / ~21 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 8.23 $
Document category

Term paper
Educational Science / Pedagogy

University, School

Donauuniversität Krems

Author / Copyright
Text by Myriam X. ©
Format: PDF
Size: 0.17 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
0/0|0[0.0]|0/1







More documents
Mittwoch, 3. März 2010 Don Carlos Aufgabe: Analysiere die Textstelle von V. 3090 – 3295 mit Schwerpunkt auf das Freiheitsideal. Die mir vorliegende Textstelle aus dem 3. Akt 10. Auftritt, ist ein dramatisches Gedicht mit dem Titel „Don Carlos“ von Friedrich Schiller, welches 1787 veröffentlicht wurde und zur Epoche der Weimarer Klassik gehört und handelt von einem Gespräch zwischen dem Marquis und König Phillip über dessen despotische Machtherrschaft­, wie auch über den Verbleib der Niederlande. In dieser…
Entdeckung Amerikas und die Rechtfertigungs­deb­atte Begriff „Entdeckung“ Von der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus kann im strengen Sinne nicht gesprochen werden, da der Kontinent mindestens 15.000 Jahre früher schon von Homo sapiens besiedelt wurde. Auch aus Europa waren bereits rund 500 Jahre vor Kolumbus isländische Wikinger auf den amerikanischen Kontinent gelangt Aber trotzdem gilt Kolumbus heute als Entdecker Amerikas, da erst nach seiner Fahrt die kontinuierliche Erkundung und schließlich Eroberung des Kontinents…

Ein kritischer Blick auf den Umgang mit Handy & Co


Seminararbeit


Ein kritischer Blick

auf den Umgang mit Handy & Co


Wien, am 15. 09. 2010

Inhalt

1.Vorwort 1

2. Begriffsklärung 2

2.1. Medium 2

2.2. Neue Medien 2

2.3. Handy 2

2.2.1 interaktiv 3

2.2.2 digital 3

2.4. Fernsehen 4

2.5. Internet 4

2.6 Spielekonsolen 5

3. Pro & Contra „neuer Medien“ 5

3.1. Handy 5

3.2. Fernsehen 7

3.3. Internet 9

3.4. Spielkonsolen 11

4. Medienpädagogische Herausforderung an Erziehungsberechtigte 13

5. Abschließendes 15

6. Literaturverzeichnis 17


  1. 1.Vorwort

Als Mutter von zwei Kindern, die beide im Volksschulalter sind, ist der Umgang mit Medien natürlich immer wieder Thema. Sei es der Fernseher oder die Diskussion darüber wann es denn das erste Mobiltelefon gibt oder wie oft der Nintendo benutzt werden darf – es vergeht kaum eine Woche in der nicht zumindest die Intensität oder der zeitliche Rahmen erneut besprochen wird.

Da ich mich nicht gerne als autoritäre Mutter erlebe sondern viel lieber einen Weg finde mit dem alle Beteiligten zufrieden sind (Thomas Gordon spricht hier von der „niederlaglosen“ Methode1), habe ich mich in den letzten Jahren schon unzählige Stunden dem Thema „Medien“, wie wir es zu Hause nennen, gewidmet. Es geht immer um folgendes:

  • Welche Medien

  • ab welchem Alter

  • wie lange pro Woche

  • welche Rahmenbedingungen

Vor gar nicht so langer Zeit wurde, bei einem Elternabend in der Schule meiner Kinder, darüber gesprochen wie in den einzelnen Familien der Schulkinder das Thema Fernsehen & Co gehandhabt wird. Das Ergebnis zeigte eine breite Fächerung von „TV und Computer laufen den ganzen Tag“ bis zu „wir haben keinen TV und kein Internet zu Hause.“ Manche Eltern „outeten“ sich dahingehend, dass sie zugaben, mit ihren Kindern noch nicht über negative Folgen von zu intensivem Medien-Konsum gesprochen zu haben bzw. nicht über mögliche Folgen von zu ausgeprägtem Fernseh- oder Spieleverhalten nachgedacht zu haben.

Ein Erlebnis, das zufälligerweise eben an besagtem Abend stattfand prägte sich mir besonders ein. Der Vater eines Kindes in dessen Haushalt es keinen Fernseher gab schrie die Mutter des Kindes an, das auf ihrem Mobiltelefon einen Film ansah. Dieser Vater schrie also die Mutter an und forderte sie auf, ihrem Kind sofort das Telefon weg zu nehmen – und nur deshalb, weil sein eigener Sohn dabeisaß und auch auf den ca. 8x6cm großen Bildschirm blickte.

Für mich war dieser Ausbruch dermaßen irrational dass ich noch lange darüber nachdenken musste. Auf jeden Fall machte mir dieser Vorfall auf sehr eindrückliche Art und Weise klar wie unterschiedlich die Zugänge zu diesem Thema sind.

Im Rahmen dieser Arbeit möchte ich vor allem die Nutzung „neuer Medien“, und hier vor allem das Mobiltelefon, das Fernsehen, das Internet und Spielekonsolen, durch Kinder ab Volksschulalter und junge Jugendliche kritisch beleuchten.


  1. 2. Begriffsklärung

    1. 2.1. Medium

„Der Begriff „Medium“ als Singular von „Medien“ kommt aus dem lateinischen und meint etwas in der Mitte Befindliches oder dazwischen Liegendes.“

    1. 2.2. Neue Medien

Der Begriff Neue Medien bezieht sich auf zeitbezogene neue Medientechniken. Anfänglich wurde damit das Radio bezeichnet, in den Anfängen des Fernsehens wurde der Begriff dafür gebraucht, und mit dem Aufkommen von Videotext und BTX wurden diese als Neue Medien ausgezeichnet. Seit Mitte der 1990er Jahre ist er für alle elektronischen, digitalen, interaktiven Medien und den Kontext Multimedia und Netzpublikation gebräuchlich.2

    1. 2.3. Handy

„Im deutschen Sprachraum Bezeichnung für ein Mobiltelefon. Obwohl die Bezeichnung englisch klingt, ist "Handy" ein Kunstwort. Im englischen Sprachraum wird ein Mobiltelefon mobile oder cellphone genannt“.3


Mobiltelefon andererseits w.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEin kritischer Blick auf den Umgang mit Handy & Co
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

„9;≈ 4++;††∞†∞†+≈ (∋∞;≈†∞≈≈ 8∋≈⊇+, ∋∞≤+ 6∞≈∂†∞†∞†+≈, 634-7∞†∞†+≈, 6∞≈∂∞+, ;≈ ⊇∞+ 3≤+≠∞;= ∋∞≤+ 4∋†∞†) ;≈† ∞;≈ †+∋⊥+∋+∞≈ 7∞†∞†+≈, ⊇∋≈ ++∞+ 6∞≈∂ ∋;† ⊇∞∋ 7∞†∞†+≈≈∞†= ∂+∋∋∞≈;=;∞+† ∞≈⊇ ⊇∋+∞+ ++†≈∞≈∋++=≈⊥;⊥ ∞;≈⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈.“ 4

3∋≈ +∞;⊇∞≈ 8∞†;≈;†;+≈∞≈ +;∞+ †∞+†† ;≈† ⊇∞+ 4≈∋∞+∂∞≈⊥, ⊇∋≈≈ 8∋≈⊇+≈ +⊇∞+ 4++;††∞†∞†+≈∞ ≈;≤+† ∋∞≈≈≤+†;∞߆;≤+ =∞∋ 7∞†∞†+≈;∞+∞≈ =∞+≠∞≈⊇∞† ≠∞+⊇∞≈ ∂+≈≈∞≈, ≈+≈⊇∞+≈ ≈∞;† ∞;≈;⊥∞≈ 1∋++∞≈ =∋+†+∞;≤+∞ 5∞≈∋†=†∞≈∂†;+≈∞≈ ∞≈†+∋††∞≈ ≠;∞ =.3. 343 (343 ;≈† ⊇;∞ 4+∂++=∞≈⊥ †++ ≈+++† ∋∞≈≈∋⊥∞ ≈∞+=;≤∞ ∞≈⊇ ∋∞;≈† ∂∞+=∞ 7∞≠†≈∋≤++;≤+†∞≈ ∋≈ 8∋≈⊇+≈, ⊇;∞ ∋∞† ⊇∞≈ ∂†∞;≈∞≈ 3;†⊇≈≤+;+∋∞≈ ⊇∞+ 4++;††∞†∞†+≈∞ ∋≈⊥∞=∞;⊥† ≠∞+⊇∞≈.5), 1≈†∞+≈∞†=∞⊥∋≈⊥, =∋+†+∞;≤+∞ 3⊥;∞†∋+⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ∞†≤.

9;≈∞, ∋∞≈ ⊇;∞≈∞+ 3;≤+† =+††≈†=≈⊇;⊥∞+∞ 8∞†;≈;†;+≈ †;≈⊇∞† ≈;≤+ ;≈ ⊇∞∋ 3∞;†+∋⊥ „8∋≈⊇+-9;⊇≈: 3+=∞ ++∋∞≤+∞≈ ≈;∞ ⊇∋≈ 4++;††∞†∞†+≈?“:

„8∋≈ 8∋≈⊇+ ;≈† ∋∞++ ∋†≈ ∞;≈ †+∋⊥+∋+∞≈ 7∞†∞†+≈. 9≈ ;≈† ∞;≈ ;≈†∞+∋∂†;=∞≈ ⊇;⊥;†∋†∞≈ 4∞++=≠∞≤∂-4∞⊇;∞∋, ⊇∋≈ †++ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ∞≈⊇ 7+∋≈≈∋∂†;+≈, †++ 1≈†++∋∋†;+≈, 7∞+≈∞≈ ∞≈⊇ 0≈†∞++∋††∞≈⊥ ⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈. 8∋≈ 4++;††∞†∞†+≈ ;≈† ⊇∋≈ ∞+≈†∞ 0+∋⊥∞†∞+∋∞⊇;∞∋, ⊇∋≈ ∞≈†∞+ 9;≈⊇∞+≈ – 4=⊇≤+∞≈ ≠;∞ 1∞≈⊥∞≈ – ≈∞++ ⊥++ß∞ 2∞+++∞;†∞≈⊥ ⊥∞†∞≈⊇∞≈ +∋†.“ 6

      1. 2.2.1 ;≈†∞+∋∂†;=

8∞+ 3∞⊥+;†† „;≈†∞+∋∂†;=“ ∂+∋∋† †∋∞† 3;∂;⊥∞⊇;∋ ∋∞≈ ⊇∞∋ †∋†∞;≈;≈≤+∞≈. 1≈†∞+ ∋⊥∞+∞ ∋∞;≈† ≠∞≤+≈∞†≈∞;†;⊥ ∞≈⊇ ∋∞†∞;≈∋≈⊇∞+ +∞=+⊥∞≈.7

      1. 2.2.2 ⊇;⊥;†∋†

8;∞ ∋∞;≈†∞≈ 8∞†;≈;†;+≈∞≈ =∞ ⊇∞∋ 3∞⊥+;†† „⊇;⊥;†∋†“ ≈;≈⊇ ∞≠†+∞∋ †∞≤+≈;≈≤+ ∞≈⊇ †++ 7∋;∞≈ ∞+∞+ ∞≈=∞+≈†=≈⊇†;≤+. 8;∞ †+†⊥∞≈⊇∞ 9+∂†=+∞≈⊥ ;≈† ⊇∋⊥∞⊥∞≈ ∋. 9. ≈∞++ =∞+≈†=≈⊇†;≤+ ⊥∞+∋††∞≈:

8;⊥;†∋† +∞⊇∞∞†∞†, ⊇∋≈≈ 8∋†∞≈ ∋††∞+ 4+† ;≈ 6++∋ =+≈ 5∋+†∞≈∂+∋+;≈∋†;+≈∞≈ ⊇∋+⊥∞≈†∞††† ≠∞+⊇∞≈. 8∋≈ 6∞⊥∞≈†∞;† =∞ 8;⊥;†∋† ≠=+∞ 4≈∋†+⊥.8

    1. 2.4. 6∞+≈≈∞+∞≈

6∞+≈≈∞+∋⊥⊥∋+∋†∞ ∞∋⊥†∋≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ⊥∞+∞≈ 6∞+≈≈∞+≈;⊥≈∋†∞. („8∞+ ≈⊥∞=;∞††∞ 6∋≤++∞⊥+;†† 6∞+≈≈∞+≈;⊥≈∋† ∞∋†∋≈≈† ⊇;∞ 6∞≈∋∋†+∞;† ∋††∞+ 3;†⊇-, 7+≈-, 3+≈≤+++≈- ∞≈⊇ 8∋†∞≈≈;⊥≈∋†∞ ∞;≈∞≈ 6∞+≈≈∞+++∞+†+∋⊥∞≈⊥≈∂∋≈∋†≈“9) ≠;∞⊇∞+ ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ =+≈ 0∋∞† 4;⊥∂+≠ +∞+∞;†≈ 1886 =∞∋ 0∋†∞≈† ∋≈⊥∞∋∞†⊇∞†.10

9;≈∞ ∋+⊥†;≤+∞ 8∞†;≈;†;+≈ †++ „6∞+≈≈∞+∞≈“ ;≈† ⊇;∞ †+†⊥∞≈⊇∞:

„4†≈ 6∞+≈≈∞+∞≈ (∋∞≤+ ∂∞+= 72, =+∋ ⊥+;∞≤+;≈≤+-†∋†∞;≈;≈≤+∞≈ 9∞≈≈†≠++† 7∞†∞=;≈;+≈) +∞=∞;≤+≈∞† ∋∋≈ =∞≈=≤+≈† ∞;≈ 4∋≈≈∞≈∋∞⊇;∞∋, ⊇∋≈ =∞≈†+∋† ∂+≈=;⊥;∞+†∞ ∞≈⊇ ⊥++⊇∞=;∞+†∞ ∋∞⊇;+=;≈∞∞††∞ 3∞≈⊇∞≈⊥∞≈ ∞≈;⊇;+∞∂†;+≈∋† ∞≈⊇ ≈+≈≤+++≈ ∋≈ ∞;≈ ⊇;≈⊥∞+≈∞≈ 4∋≈≈∞≈⊥∞+†;∂∞∋ =∞+∋;††∞††.

0≈†∞+ 6∞+≈≈∞+∞≈ ≠;+⊇ ∋+∞+ ∞+∞≈≈+ ∞;≈ ≈+=;+-†∞≤+≈;≈≤+∞+ 9+∋⊥†∞≠ =+≈ 0+⊥∋≈;≈∋†;+≈∞≈ (+††∞≈††;≤+-+∞≤+††;≤+∞≈ +⊇∞+ ⊥+;=∋†≠;+†≈≤+∋†††;≤+∞≈ 3∞≈⊇∞+≈) ∞≈⊇ 7∞≤+≈;∂∞≈ (4∞†≈∋+∋∞-, 4∞†=∞;≤+≈∞≈⊥≈-, 0++⊇∞∂†;+≈≈-, 3∞≈⊇∞- ∞≈⊇ 9∋⊥†∋≈⊥≈†∞≤+≈;∂∞≈) =∞+≈†∋≈⊇∞≈.

4∞ß∞+⊇∞∋ +∞=∞;≤+≈∞† 6∞+≈≈∞+∞≈ ⊇;∞ „7=†;⊥∂∞;†“ ⊇∞+ 5∞≈≤+∋∞∞+, ⊇;∞ ∋;††∞†≈ ∞;≈∞≈ 9∋⊥†∋≈⊥≈⊥∞+=†∞≈ ⊇∋≈ 4∋≈≈∞≈∋∞⊇;∞∋ ∂+≈≈∞∋;∞+∞≈“.11

    1. 2.5. 1≈†∞+≈∞†

0≈†∞+ 1≈†∞+≈∞† ;≈† ∞;≈ ⊥†++∋†∞+ 4∞†==∞++∞≈⊇ =∞ =∞+≈†∞+∞≈, ⊇∞+ ∞;≈∞ +∞;≈∋+∞ ∞≈∞≈⊇†;≤+∞ 1≈†++∋∋†;+≈≈- ∞≈⊇ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈≈≈†+∞∂†∞+ =∞+ 2∞+†+⊥∞≈⊥ ≈†∞†††.12

8∞+ 3∞⊥+;†† „1≈†∞+≈∞†“ ∂+∋∋† ∋∞≈ ⊇∞∋ ∞≈⊥†;≈≤+∞≈ ∞≈⊇ ;≈† ∞;≈ 5∞≈∋∋∋∞≈≈≤+†∞≈≈ ⊇∞+ 3++†∞+ „;≈†∞+≤+≈≈∞≤†∞⊇ ≈∞†≠++∂≈“. 8∋≈ 1≈†∞+≈∞† ∞+∋+⊥†;≤+† ⊇;∞ 4∞†=∞≈⊥ =+≈ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 1≈†∞+≈∞†⊇;∞≈≈†∞≈, ≠;∞ =.3 9∋∋;† (∞†∞∂†++≈;≈≤+∞ 3+;∞†∞) +⊇∞+ ∋∞≤+ ⊇∋≈ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞ „ 3++†⊇ 3;⊇∞ 3∞+“ +=≠. 333 (⊇∋≈ 333 +∞=∞;≤+≈∞† ∞;≈ ≠∞††≠∞;†∞≈ 4∞†= +∞≈†∞+∞≈⊇ ∋∞≈ ∞†∞∂†++≈;≈≤+∞≈ 8∋†∞≈ ⊇;∞ ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+ =∞++∞≈⊇∞≈ ≈;≈⊇ ∞≈⊇ ++∞+ ⊇∋≈ 1≈†∞+≈∞† ∋+⊥∞+∞†∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∂+≈≈∞≈13).

1≈ †∞†=†∞+ 5∞;† ≠;+⊇ ∞≈ ∋∞≤+ =∞+∋∞++† ∋+⊥†;≤+ ++∞+ ⊇∋≈ 1≈†∞+≈∞† 5∋⊇;+- ∞≈⊇ 6∞+≈≈∞+∂∋≈=†∞ =∞ ∞∋⊥†∋≈⊥∞≈ +=≠. =∞ †∞†∞†+≈;∞+∞≈.14

    1. 2.6 3⊥;∞†∞∂+≈≈+†∞≈

3;∂;⊥∞⊇;∋ ∞+∂†=+† ⊇∞≈ 3∞⊥+;†† ⊇∞+ 3⊥;∞†∞∂+≈≈+†∞ †+†⊥∞≈⊇∞+∋∋ß∞≈:

„3⊥;∞†∂+≈≈+†∞≈ ≈;≈⊇ 0+∋⊥∞†∞+ +⊇∞+ ≤+∋⊥∞†∞+=+≈†;≤+∞ 6∞+=†∞, ⊇;∞ ;≈ ∞+≈†∞+ 7;≈;∞ †++ 2;⊇∞+≈⊥;∞†∞ ∞≈†≠;≤∂∞†† ≠∞+⊇∞≈. 4∞+∞≈ ⊇∞∋ 3⊥;∞†∞≈ +;∞†∞≈ 3⊥;∞†∂+≈≈+†∞≈ =∞≈∞+∋∞≈⊇ ≠∞;†∞+∞ 6∞≈∂†;+≈∞≈ (=∞∋ 3∞;≈⊥;∞† 3;∞⊇∞+⊥∋+∞ =+≈ 4∞⊇;+-08≈ ∞≈⊇ 828-2;⊇∞+).“15

5∞ ⊇∞≈ +∞∂∋≈≈†∞≈†∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+† ≈∞+ +∞; 9;≈⊇∞+≈ +∞†;∞+†∞≈†∞≈ 9+≈≈+†∞≈ ==+†∞≈: 3;;, 0†∋+ 3†∋†;+≈, 5-3+≠ ∞≈⊇ 4;≈†∞≈⊇+. 6++ {∞⊇∞ ⊇;∞≈∞+ 9+≈≈+†∞≈ ⊥;+† ∞≈ =∋+†+∞;≤+∞ 3⊥;∞†∞ =∞ ∂∋∞†∞≈ ∞≈⊇ ∋∞≤+ ∋≈⊇∞+∞ 4≈≠∞≈⊇∞≈⊥≈∋+⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ≠;∞ =.3. 6+†+⊥+∋†;∞+∞≈.


  1. 3. 0++ &∋∋⊥; 0+≈†+∋ „≈∞∞∞+ 4∞⊇;∞≈“

    1. 3.1. 8∋≈⊇+

8∋≈ 8∋≈⊇+ ∋†≈ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈≈∋;††∞† ;≈† ∂∋∞∋ ≈+≤+ ∋∞≈ ⊇∞∋ 4†††∋⊥ ≠∞⊥=∞⊇∞≈∂∞≈. 9⊥∋† ++ {∞≈⊥ +⊇∞+ ∋†† – †++ ≈∞++ =;∞†∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ;≈† ∞≈ +∞+∞;†≈ ∋†††=⊥†;≤+ ;∋∋∞+ ∞≈⊇ ++∞+∋†† ∞++∞;≤++∋+ =∞ ≈∞;≈ +=≠. ∋≈⊇∞+∞ ∞++∞;≤+∞≈ =∞ ∂+≈≈∞≈. 8∋≈ 8∋≈⊇+ +∋† {∞⊇+≤+ ≠;≤+†;⊥∞, ≈;≤+† ∞†∞∂†++≈;≈≤+∞ +⊇∞+ ⊇;⊥;†∋†∞ „5∞≈∋†=†∞≈∂†;+≈∞≈“ – ∞≈ ;≈† 3†∋†∞≈≈+∋++† ∞≈⊇ ⊇∋⊇∞+≤+ +∋† ∞≈ ∋∞≤+ ∞;≈∞ +++∞ 1⊇∞≈†;†=†≈†∞≈∂†;+≈.

3∞+ ≠∋≈≈ ≠∞†≤+∞≈ 8∋≈⊇+ ∞≈⊇ ∋∞† ⊇;∞≈∞∋ ≠∞†≤+∞≈ 9†;≈⊥∞††+≈, ≠∞†≤+∞≈ 7+⊥+ +⊇∞+ ≠∞†≤+∞≈ 3⊥;∞† +∋† ∂∋≈≈ +;∞+ ≈∞++ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊇ ≈∞;≈.

8;∞ ≈∞;† 1999 =+∋ 4∞⊇;∞≈⊥=⊇∋⊥+⊥;≈≤+∞≈ 6++≈≤+∞≈⊥≈=∞++∞≈⊇ 3+⊇≠∞≈† ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ {=++†;≤+ ⊇∞+≤+⊥∞†+++†∞ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞ 914-3†∞⊇;∞, ;≈ ⊇∞+∞≈ 5∋+∋∞≈ {=++†;≤+ ≤∋. 1.200 9;≈⊇∞+ (=+≈ 6-13 1∋++∞≈) ∞≈⊇ ⊇∞+∞≈ 4+††∞+ ;≈†∞+=;∞≠† ≠∞+⊇∞≈ ++∋≤+†∞ ;∋ 1∋++ 2008 ∞≈†∞+ ∋≈⊇∞+∞∋ †+†⊥∞≈⊇∞≈ 9+⊥∞+≈;≈16:

3∞+∞;†≈ {∞⊇∞/+ †+≈††∞ 3∞≤+≈- +;≈ 3;∞+∞≈{=++;⊥∞ +∋† ∞;≈ ∞;⊥∞≈∞≈ 8∋≈⊇+, †++ 12-13 {=++;⊥∞, ∋†≈+ +∞;∋ 9;≈†+;†† ;≈≈ 1∞⊥∞≈⊇∋††∞+, ;≈† ⊇∋≈ 8∋≈⊇+ ;≈=≠;≈≤+∞≈ ∞;≈∞ 3∞†+≈†=∞+≈†=≈⊇†;≤+∂∞;†. 0+≠++† ⊇;∞ =+≈ 9;≈⊇∞+≈ ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈ +∞≈∞†=∞≈ 8∋≈⊇+≈ ∋∞;≈† ∋;† =∋+†+∞;≤+∞ 5∞≈∋†=†∞≈∂†;+≈∞≈ ∋∞≈⊥∞≈†∋††∞† ≈;≈⊇, ⊇;∞≈∞≈ ≈;∞ ;≈ ∞+≈†∞+ 7;≈;∞ ⊇∞+ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ – ∞≈⊇ +;∞+ =++ ∋††∞∋ ⊇∞∋ 3≤++∞;+∞≈ =+≈ 9∞+=≈∋≤++;≤+†∞≈.17

Was die Nutzung durch Kinder und Jugendliche betrifft so gilt es sich bestimmte Faktoren genau anzusehen. Die gesundheitlichen Risiken bzw. Folgen durch die Nutzung bzw. das ständige „am Körper tragen“ von Mobiltelefonen, durch die von Handys ausgestrahlten elektromagnetischen Felder, ist auch heute noch nicht eindeutig geklärt. Prinzipiell wird eine Gefährdung bei Kindern jedoch höher eingeschätzt als bei Erwachsenen.18 Des Weiteren sind Kinder und Jugendliche durch all die Zusatzfunktionen einer Welt ausgesetzt, der sie vielleicht noch nicht gewachsen sind, die sie nicht verstehen.

Hier sind einerseits sexuelle und pornografische, andererseits auch gewaltverherrlichende Inhalte gemeint. Laut KIM Studie geben 3 Prozent der Befragten an, schon mit „unangenehmen“ Inhalten auf dem bzw. durch das Handy konfrontiert worden zu sein19

Eine weitere, nicht zu vernachlässigende Gefahr besteht in der möglichen „Abzocke“ durch Anbieter von Logos, Klingeltönen etc. Die Vertragsbedingungen und Kosten sind hier oft nicht klar auf den ersten Blick ersichtlich bzw. nicht eindeutig oder in altersgerechter Sprache formuliert.

Trotz der hier exemplarisch erwähnten Risiken haben Mobiltelefone den Vorteil sowohl Eltern als auch Kindern und Jugendlichen eine gewisse Sicherheit zu vermitteln und auch zu geben. Es ist beinahe immer und überall möglich Hilfe zu holen, bzw. erreicht zu werden.

Viele bekommen ihr erstes Handy auch genau aus dem Grund – damit sie erreichbar sind bzw. jemand anrufen können falls das Fußballtraining mal länger dauert, die Straßenbahn nicht kommt oder sich verlaufen haben.

    1. 3.2. Fernsehen

Es kann angenommen werden, dass in beinahe jedem österreichischen Haushalt zumindest ein Fernseher steht. Fernsehen zählt sicherlich zu einer der beliebtesten .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEin kritischer Blick auf den Umgang mit Handy & Co
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3∞†≤+∞≈ 3∞≈≤+=††;⊥∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 7=†;⊥∂∞;†∞≈ 9;≈⊇∞+ ;≈ ;++∞+ 6+∞;=∞;† ≈∋≤+⊥∞+∞≈ ∞≈⊇ ≠∞†≤+∞+ 3†∞††∞≈≠∞+† +;∞++∞; ⊇∞≈ 4∞⊇;∞≈ =∞∂+∋∋†, ∞≈†∞+≈∞≤+† ⊇;∞ +∞+∞;†≈ ⊥∞≈∋≈≈†∞ 914-3†∞⊇;∞ ∋≈+∋≈⊇ =+≈ 33 =++⊥∞⊥∞+∞≈∞≈ 7=†;⊥∂∞;†∞≈. 3∞; ⊇∞+ +∞⊥∞†∋=ß;⊥∞≈ 4∞†=∞≈⊥, ∋†≈+ =∞∋;≈⊇∞≈† ∞;≈∋∋† ⊥++ 3+≤+∞, ≈;≈⊇ ⊇;∞ +=∞†;⊥≈†∞≈ 7=†;⊥∂∞;†∞≈ „8∋∞≈∋∞†⊥∋+∞≈∋∋≤+∞≈“ +⊇∞+ „7∞+≈∞≈“, „6∞+≈≈∞+∞≈“ ∞≈⊇ „∋;† 6+∞∞≈⊇∞≈ †+∞††∞≈“, ⊇;∞≈ ∋∋≤+∞≈ †∋≈† ∋††∞ 9;≈⊇∞+ +∞⊥∞†∋=ß;⊥.

9+∞≈≈+ +=∞†;⊥ ≈⊥;∞†∞≈ 9 =+≈ 10 9;≈⊇∞+≈ ⊇+∋∞ß∞≈ +⊇∞+ ⊇+;≈≈∞≈. 1∞≠∞;†≈ ⊇+∞; 2;∞+†∞† ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ †+∞;+∞≈ +∞⊥∞†∋=ß;⊥ 3⊥++† ∞≈⊇ ∞≈†∞+≈∞+∋∞≈ ∞†≠∋≈ ∋;† ⊇∞+ 6∋∋;†;∞. 5≠∞; 8+;††∞† ⊇∞+ 6- +;≈ 13-1=++;⊥∞≈ ≈;†=∞≈ +∞+∞;†≈ +∞⊥∞†∋=ß;⊥ ∋∋ 0+∋⊥∞†∞++;†⊇≈≤+;+∋. 4∞++ ∋†≈ ⊇;∞ 8=†††∞ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ †;∞≈† ∋;≈⊇∞≈†∞≈≈ ∞;≈∋∋† ⊥++ 3+≤+∞ 3+≤+∞+ +⊇∞+ ⊥+∞;†† =∞ ∞;≈∞+ †+∋⊥+∋+∞≈ 3⊥;∞†∂+≈≈+†∞.

1∞⊇∞≈ =≠∞;†∞ 9;≈⊇ ;≈† +∞⊥∞†∋=ß;⊥∞+ 5∋⊇;++++∞+, ∞+∞≈≈+ =;∞†∞ ≈∞+∞≈ =∞∋;≈⊇∞≈† ≠+≤+∞≈††;≤+ 2;⊇∞+≈ +⊇∞+ 828≈.20

4∞≈ ⊇;∞≈∞+ 3†∞⊇;∞ ;≈† ∂†∋+ ∞+≈;≤+††;≤+, ⊇∋≈≈, †++†= 8∋≈⊇+ ∞≈⊇ 0+, 6∞+≈≈∞+∞≈ ≈+≤+ ;∋∋∞+, ≈∞+∞≈ „∂†∋≈≈;≈≤+∞≈“ 6+∞;=∞;†+∞≈≤+=††;⊥∞≈⊥∞≈, ⊇∞≈ ++≤+≈†∞≈ 3†∞††∞≈≠∞+† †++ 9;≈⊇∞+ ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ =+≈ 6-13 1∋++∞≈ +∋†. 8;∞ 4≈⊥∋+∞≈ ++∞+ ⊇;∞ 8∋∞∞+ ⊇∞≈ ≠+≤+∞≈††;≤+∞≈ +=≠. †=⊥†;≤+∞≈ 6∞+≈≈∞+∂+≈≈∞∋≈ =∋+;;∞+† {∞ ≈∋≤+ 3†∞⊇;∞. 1≈ ⊇∞+ =∞=++ ⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 3†∞⊇;∞ ≠;+⊇ =+≈ 91 4;≈∞†∞≈ ⊥++ 7∋⊥ ⊥∞≈⊥++≤+∞≈.

8;∞≈∞ 91 4;≈∞†∞≈ (;≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 3†∞⊇;∞≈ ≠;+⊇ =+≈ ∋∞++ +⊇∞+ ∋∞≤+ ≠∞≈;⊥∞+ 5∞;† ⊥∞≈⊥++≤+∞≈) ≈⊥∋††∞≈ ≈∞≈ ⊇;∞ 6∞;≈†∞+. 4∋≈†+∞⊇ 3⊥;†=∞+, 4∞⊇;=;≈∞+ ∞≈⊇ 4∞∞++≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††∞+, ;≈† ∞;≈∞+ ⊇∞+{∞≈;⊥∞≈, ⊇;∞ ⊇∋≈ 6∞+≈≈∞+∞≈ †++ =;∞†∞≈ =∞+∋≈†≠++††;≤+ ∋∋≤+∞≈:

3⊥;†=∞+ ⊥∞+† ⊇∋=+≈ ∋∞≈ ⊇∋≈≈ 6∞+≈≈∞+∞≈ ⊇;≤∂ ∋∋≤+†21, ⊇∞∋∋ ∋∋≤+† 22 ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ 3;†⊇≈≤+;+∋∋∞⊇;∞≈∂+≈≈∞∋ ∋⊥⊥+∞≈≈;= ∞≈⊇ ⊥∞≠∋†††=†;⊥ ∋∋≤+†23. 3∞; ∋†† ≈∞;≈∞≈ 4∞≈≈∋⊥∞≈ +∞=;∞+† ∞+ ≈;≤+ ∋∞† ;≈†∞+≈∋†;+≈∋†∞ 3†∞⊇;∞≈ ∞≈⊇ ∋;†⊇∞+† ⊇;∞≈∞ 4∞≈≈∋⊥∞≈ ⊇∋⊇∞+≤+ ∋+, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 4∞≈≠;+∂∞≈⊥∞≈ ;∋∋∞+ ∋∞≤+ ∋;† ⊇∞+ 8∋∞∞+ ⊇∞≈ 6∞+≈≈∞+∂+≈≈∞∋≈ ;≈ 5∞≈∋∋∋∞≈+∋≈⊥ ⊥∞++∋≤+† ≠∞+⊇∞≈ ∋+≈≈∞≈.

2+≈ =;∞†∞≈ 0=⊇∋⊥+⊥1≈≈∞≈, ≈+≠++† ;≈ 3≤+∞†∞≈ ∋†≈ ∋∞≤+ ;∋ +∞+∞;†≈ ;∋ 9;≈⊇∞+⊥∋+†∞≈, ≠;+⊇ ⊇∋≈ 0+=≈+∋∞≈ ⊇∞≈ „3∋++≈;††∞+≈ 6∞+≈≈∞+∞+“ +∞∂†∋⊥†. 0††∞≈≈;≤+††;≤+ ⊥;+† ∞≈ =;∞†∞ 9††∞+≈, ⊇;∞ ;++∞ 9;≈⊇∞+ +∞⊥∞†∋=ß;⊥ ∞≈⊇ ++∞+ ∞;≈∞≈ †=≈⊥∞+∞≈ 5∞;†+∋∞∋ =++ ⊇∞∋ 6∞+≈≈∞+∞+ „⊥∋+∂∞≈“. 8;∞ 6++≈⊇∞ ⊇∋†++ ≈;≈⊇ =;∞††=††;⊥ – ⊇∞+ 3∞≈≈≤+ ∋∋ 3+≈≈†∋⊥ ∋∞≈=∞≈≤+†∋†∞≈, ≈;≤+ ;≈ 5∞+∞ ⊇∞∋ 6∞≈≤+≠;≈†∞+∂;≈⊇ ≠;⊇∋∞≈ =∞ ∂+≈≈∞≈ +⊇∞+ ∋∞≤+ ∞;≈†∋≤+ ≈∞+ ∞∋ 5∞;† †++ ≈;≤+ ≈∞†+≈† =∞ +∋+∞≈.

2;∞†∞ 9††∞+≈ ∂+≈†++††;∞+∞≈ +;∞+ ≠∋≈ ;++∞ 9;≈⊇∞+ ;≈ ⊇∞+ 5∞;† ≈∞+∞≈ ∋≈⊇∞+∞ ≠;∞⊇∞+∞∋ ∂+∋∋∞+≈ ≈;≤+ ≈;≤+† ⊇∋+∞∋ ∞≈⊇ ∞+∋+⊥†;≤+∞≈ ;++∞≈ 9†∞;≈≈†∞≈ ⊇∞≈ 5∞⊥∋≈⊥ =∞ ≈;≤+† ∋††∞+≈⊥∞+∞≤+†∞≈ .....

5∞ ⊇∞≈ 2++†∞;†∞≈ ⊇∞≈ 6∞+≈≈∞+∞≈≈ †++ 9;≈⊇∞+ †∋≈≈∞≈ ≈;≤+ ∂∞;≈∞ ≈∞+;+≈∞≈ 3∞+;≤+†∞ †;≈⊇∞≈. 9+≠=+≈† ≠;+⊇ ;≈ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞≈ 6++∞≈ ∞≈⊇ 4+†;∂∞†≈ ;∋∋∞+ ⊇∞+ 3⊥∋߆∋∂†++ †++ 9;≈⊇∞+ ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ 9;≈⊇∞+ ⊇∞+≤+∋∞≈ ∋∞≤+ =;∞† †∞+≈∞≈ ∂+≈≈∞≈ ≠∞≈≈ ≈;∞ †∞+≈≈∞+∞≈.

4+≈≤+†;∞ß∞≈⊇ ≈∞; ∞+≠=+≈†, ⊇∋≈≈, ++≠++† ⊇∋≈ „⊥∋+∂∞≈“ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ =++ ⊇∞∋ 6∞+≈≈∞+∞+ ⊇∞+≤+∋∞≈ ≈∞++ ∂+;†;≈≤+ =∞ +∞†+∋≤+†∞≈ ;≈†, ∞≈ ∋∋≈≤+∋∋† +∞≈≈∞+ ≈∞;≈ ∂∋≈≈ ≈∞;≈∞ 9;≈⊇∞+ ⊇∋≈≈ =++ ⊇∞≈ 6∞+≈≈∞+∞+ =∞ ≈∞†=∞≈, ≠∞≈≈ ∋∋≈ ∋†≈ 9††∞+≈†∞;† ⊇∋≈ 6∞†++† +∋† ≈;≤+† ∋∞++ =∞ ∂+≈≈∞≈, ⊇∞≈ 3†+∞≈≈, ⊇;∞ 3†+∞;†∞+∞;∞≈ ∞†≤. ≈;≤+† ∋∞++ ∞+†+∋⊥∞≈ =∞ ∂+≈≈∞≈. 2∞+∋∞††;≤+ ;≈† ;≈ ∞;≈∞∋ ≈+†≤+∞≈ 6∋†† ⊇∋≈ 6∞+≈≈∞+∞≈ ;∋ 2∞+⊥†∞;≤+ =∞ 0++†∞;⊥∞≈ +⊇∞+ =+≈†;≤+∞∋ ≠∞≈;⊥∞+ ≈≤+=⊇†;≤+ †++ ⊇;∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ∞;≈∞≈ 9;≈⊇∞≈.

    1. 3.3. 1≈†∞+≈∞†

1≈ ∞;≈∞∋ 4+†;∂∞† =∞ ∞;≈∞∋ ∞∞++⊥=;≈≤+∞≈ 6++≈≤+∞≈⊥≈⊥++{∞∂† ∋;† ⊇∞∋ 7;†∞† „9;≈⊇∞+, 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ ∞≈⊇ 1≈†∞+≈∞†“ ≠;+⊇ ;≈ ⊇∞+ 9;≈†∞;†∞≈⊥ ∋∞† 2++- ∋+∞+ 4∋≤+†∞;†∞ ⊇∞+ ≈;≤+ ≈†∞†≈ ≠∋≈⊇∞†≈⊇∞≈ 4∞⊇;∞≈†∋≈⊇≈≤+∋†† ∞;≈⊥∞⊥∋≈⊥∞≈. 9;≈∞+≈∞;†≈ ≠;+⊇ ∋≈⊥∞∋∞+∂†, ⊇∋≈≈ ∞≈ ∋∞†⊥+∞≈⊇ =+≈ =∋+†+∞;≤+∞≈ 6∋∂†++∞≈ ∂∞;≈∞≈ „3≤++≈+∋∞∋“ ∋∞++ ⊥;+† ;≈ ⊇∞∋ 9;≈⊇∞+ ≈≤++≈ †∋≈⊥≈∋∋ ∋;† ⊇∞≈ 3∞+†∞≈ ∞≈⊇ 4++∋∞≈ ∞≈≈∞+∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† =∞+†+∋∞† ⊥∞∋∋≤+† ≠∞+⊇∞≈.

Es ist nicht mehr so, dass Eltern als „allwissend“ wahrgenommen werden und ein „weil es so ist“ als Antwort hingenommen wird – das Wissen der Welt ist jederzeit im Internet abrufbar. Der große Vorteil dabei ist, dass es auch möglich ist Einblicke in andere Gesellschaftsformen und Kulturen zu bekommen.24

Sieht man sich die zuvor erwähnte Kim-Studie genauer an so ist zu erkennen, dass die sogenannten „Neuen Medien“ zwar an Bedeutung gewinnen, Freundschaften aber noch immer an erster Stelle. Bezüglich des Internetkonsums berichtet die Studie davon, dass in 85 der befragten Haushalte ein Internetzugang vorhanden ist, und 59 der befragten Kinder das Internet zumindest „selten“ nutzen.

Zwei Drittel der InternetnutzerInnen sind etwa einmal wöchentlich online, 17% jeden bzw. fast jeden Tag.25 Was dieser Studie nicht klar zu entnehmen ist, ist ein konkreter zeitlicher Faktor. Es wird zwar abgefragt wie oft aber nicht wie lange.

Die britische Hirnforscherin Susan Greenfield gibt an, dass britische Kinder jährlich 900 Stunden in der Schule 1300 Stunden mit der Familie und 2000 Stunden vor dem Bildschirm verbringen.26 Dividiert man nun die 2000 Stunden, die Kinder jährlich vor Bildschirmen verbringen durch die 365 Tage des Jahres, so kommt man auf einen täglichen Konsum von ca. 5,5 Stunden pro Tag.

In einem weiteren online Artikel des ORF steht zu lesen, dass 83 der Kinder zwischen sechs und 14 Jahren (in Österreich) Zugang zum Internet haben, jedoch nur die Hälfte dieser Kinder darüber aufgeklärt wurden, wie sie sich im Internet verhalten sollen bzw. über mögliche Risiken wie Bullying oder sexuelle Belästigung informiert.27

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEin kritischer Blick auf den Umgang mit Handy & Co
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ +††∞≈≈;≤+††;≤+∞ 0+++†∞∋∋†;∂ ;≈† ∋†≈+ ∞;≈∞+≈∞;†≈ ⊇;∞ 8∋∞∞+ ⊇;∞ =++ ⊇∞∋ 0+∋⊥∞†∞+, ;∋ 1≈†∞+≈∞† =∞+++∋≤+† ≠;+⊇, ∋≈⊇∞+∞+≈∞;†≈ ∋+∞+ ∋∞≤+ ≠;∞⊇∞+ ⊇∞+ ≈;≤+† =+++∋≈⊇∞≈∞ 3≤+∞†= =++ ≈;≤+† ∋††∞+≈⊥∞+∞≤+†∞≈ 1≈+∋††∞≈ +=≠. ∋∞≤+ =++ ⊥∞+≈+≈†;≤+∞≈ 4≈⊥+;††∞≈. 9≈ ;≈† ⊥∋≈= †∞;≤+† ∋+⊥†;≤+ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ =+≈ =.3. 4;†≈≤++†∞+1≈≈∞≈ ⊥∞=;∞†† =∞ „=∞+≈†++∞≈“ ;≈⊇∞∋ ∋∋≈ ∞†≠∋≈, =.3. ∋∞† ∞;≈∞+ 4∞†=≠∞+∂-3∞;†∞, ∞†≠∋≈ 8;††∋∋;∞+∞≈⊇∞≈ ++∞+ ⊇;∞≈∞ 0∞+≈+≈ =∞+++∞;†∞†.

8∞+ 0+∋≈†∋≈;∞ ≈;≈⊇ +;∞+ †∞;⊇∞+ ∂∞;≈∞ 6+∞≈=∞≈ ⊥∞≈∞†=†.

9;≈∞ ≠∞;†∞+∞, ≈;≤+† =∞ =∞+≈∋≤+†=≈≈;⊥∞≈⊇∞ 6∞†∋++∞≈⊥∞∞††∞ ≈†∞††† ⊇;∞ 7∋†≈∋≤+∞ ⊇∋+, ⊇∋≈≈ ⊇∞≈ ∋∞;≈†∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈ ≈;≤+† +∞≠∞≈≈† ;≈†, ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈+ ∞†≠∋≈ ≠;∞ „0+;=∋†≈⊥+=+∞“ ;∋ 4∞†= ∂∋∞∋ ⊥;+†, +=≠. ;≈† ⊇∞+ 3∞≈≈≤+ ≈∋≤+ 0+;=∋†≈⊥+=+∞ +†† ⊥∋+ ≈;≤+† ⊥∞⊥∞+∞≈. 0+;=∋†≈⊥+=+∞ ;≈ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ ∋;† 1≈†∞+≈∞† ∞≈⊇ ⊇∞+ 5∞⊥∋≈⊥ =+≈ „1∞≈⊥“ ∞≈⊇ „4††“ ⊇∋=∞ ;≈† ∞;≈ ≈∞++ ++;≈∋≈†∞≈ 7+∞∋∋ ∞≈⊇ +∋† ∞≈ ≈+⊥∋+ ≈≤++≈ +;≈ ;≈ ⊇∞≈ 0†∞+ 2, ∞;≈∞ ⊇∞+ ⊥∞≈≤+;≤+†≈†+=≤+†;⊥≈†∞≈ 8;≈∂∞≈≈;+≈≈≈∞≈⊇∞≈⊥∞≈ ⊇∞≈ 056, ⊥∞≈≤+∋†††.

7++†= ⊇∞+ ⊇∞+≤+∋∞≈ =∞ +∞∋≤+†∞≈⊇∞≈ ≈∞⊥∋†;=∞≈ 4≈⊥∞∂†∞, =++ ∋††∞∋ †++ 9;≈⊇∞+ ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞, +∋† ⊇∋≈ 1≈†∞+≈∞† ⊇;∞ 3∞†† +∞=+†∞†;+≈;∞+†. 1≈†++∋∋†;+≈∞≈ ≈;≈⊇ {∞⊇∞+=∞;†, +∞;≈∋+∞ ;∋∋∞+ ∞≈⊇ ++∞+∋††, ∋++∞†+∋+. 3∋≈≈ ∂∋∋ 4∋⊥+†∞+≈ =∞+ 3∞††? 3∋≈ +∋† 4∞≠†+≈ ⊇+≤+ ⊥†∞;≤+ ≈+≤+∋∋† ∞+†∞≈⊇∞≈? 6;+† ∞≈ ≈=≤+≈†∞ 3+≤+∞ ∞;≈∞≈ 6†∞⊥ ≈∋≤+ 9∋⊥≈†∋⊇† ∞≈⊇ ≠;∞ =;∞† ≠++⊇∞ ∋;≤+ ∞;≈ 7;≤∂∞† ∂+≈†∞≈? 0⊇∞+ ∋∞≤+: ≠∋≈ †;≈⊇∞ ;≤+ +≈†;≈∞ ∋††∞≈ =∞∋ 7+∞∋∋ „1≈†∞+≈∞†“? 8∋≈ 1≈†∞+≈∞† +;∞†∞† ⊇∞≈ 5∞⊥∋≈⊥ =∞ ≈≤+;∞+ ∞≈∞≈⊇†;≤+ =;∞† 1≈†++∋∋†;+≈ =∞ ∋††∞≈ ∋+⊥†;≤+∞≈ 7+∞∋∞≈+∞+∞;≤+∞≈, =∞;††;≤+ ∞≈∋++=≈⊥;⊥ .....

9≈ ∞+∋+⊥†;≤+† ∞;≈∞ ⊥†++∋†∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈, ;≈† +∞⊥∞∞∋, ≈≤+≈∞††, +∞≈∞†=∞+†+∞∞≈⊇†;≤+ ∞≈⊇ 1≈†++∋∋†;+≈ ∂∋≈≈ ≈;≤+† ≈∞+ ∋+⊥∞+∞†∞≈, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ ≠∞;†+=∞∋;⊥, =∞+++∞;†∞† ≠∞+⊇∞≈.

3+≠++† ;∋ 3≤+∞†∋†††∋⊥, +∞; ⊇∞+ 4++∞;† ∋†≈ ∋∞≤+ ⊥+;=∋† – ⊇∋≈ 1≈†∞+≈∞† ;≈† +∞∞†∞ ∂∋∞∋ ≈+≤+ ≠∞⊥=∞⊇∞≈∂∞≈.

    1. 3.4. Spielkonsolen

Wie auch bei allen zuvor genannten „neuen Medien“ gibt es auch bei Spielkonsolen bzw. den dazugehörigen Videospielen Vor- und Nachteile.

Bei Spielekonsolen unterscheidet man primär zwischen stationären und solchen, die mitgenommen werden können. Die erste Kategorie ermöglicht das Spielen zu Hause, vor dem Bildschirm, die zweite Kategorie hat den Bildschirm integriert und ermöglicht das Spielen immer und überall.

Was die dazugehörigen Spiele betrifft so werden auch eine große Anzahl verschiedener Genres unterschieden. Von Abenteuerspielen über Actionspiele, Lernspiele, Sport- oder Musikspiele, Quizspiele bis hin zu den sogenannten „Ego-Shooter“ spielen um nur einige zu nennen. Wikipedia erklärt den Begriff folgendermaßen:

Ego-Shooter (…) oder First-Person-Shooter (FPS)sind eine Kategorie der Computerspiele, bei welcher der Spieler aus der Egoperspektive in einer frei begehbaren, dreidimensionalen Spielwelt agiert und mit Schusswaffen andere Spieler oder computergesteuerte Gegner bekämpft. Die vom Spieler gelenkte Spielfigur ist menschlich oder menschenähnlich. Ego-Shooter ist eine Wortschöpfung aus dem deutschen Sprachraum.28

Als problematisch sind wohl jene Spiele zu bezeichnen, wo Gewaltverherrlichung im Vordergrund steht, wo es rein darum geht andere umzubringen, wo Blut spritzt und Köpfe rollen. Diese Spiele werden, obwohl mit Altersgrenzen (meist sind diese Spiele erst ab 18 Jahren freigegeben) versehen, oft auch von Kindern oder jüngeren Jugendlichen gespielt. Im Prinzip geht es hier auch wieder darum, dass Kinder Inhalten ausgesetzt werden, die nicht ih.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEin kritischer Blick auf den Umgang mit Handy & Co
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3∋≈ ⊇;∞ 6+†⊥∞≈ =+≈ ∋∞≈†+++†;≤+∞∋ 3⊥;∞†∞≈ ⊥∞≠∋††=∞++∞++†;≤+∞≈⊇∞+ 2;⊇∞+≈⊥;∞†∞ +∞†+;††† ≈+ ⊥;+† ∞≈ ∋∞≤+ +;∞+ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞ 4∞;≈∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 4≈≈;≤+†∞≈. 2;∞†∞ ∋∋≤+∞≈ ⊇;∞≈∞ 3⊥;∞†∞ =∞+∋≈†≠++††;≤+ †++ 3≤+∞†-4∋≈≈∋∂∞+ ∞≈⊇ ⊥∞+∞≈ ⊇∋⊇∞+≤+ ⊇∋=+≈ ∋∞≈, ⊇∋≈≈, +=††∞≈ ⊇;∞≈∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ∂∞;≈∞ ⊇∞+∋+†;⊥∞≈ 3⊥;∞†∞ ⊥∞≈⊥;∞††, ≈;∞ ;++∞≈ 6+∞≈† ∋∞† ∋≈⊇∞+∞ 4+† +⊇∞+ ∋∞≤+ ⊥∋+ ≈;≤+† ∋+⊥∞+∋∞† +=††∞≈.

8+≤+ ≈+⊥∋+ 9≠⊥∞+†1≈≈∞≈ ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 3∞+∞;≤+, ≠;∞ =.3. ⊇∞+ ≈+≈≈† ∞+∞+ ⊥∞⊥∞≈ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞ „9;††∞+≈⊥;∞†∞“ ∋∞††+∞†∞≈⊇∞ 0++†. 0++;≈†;∋≈ 0†∞;††∞+, 8;+∞∂†++ ⊇∞≈ 9+;∋;≈+†+⊥;≈≤+∞≈ 6++≈≤+∞≈⊥≈;≈≈†;†∞†≈ 4;∞⊇∞+≈∋≤+≈∞≈ ⊥;+† ∋≈, ⊇∋≈≈ ∋∞++ ∋†≈ 0+∋⊥∞†∞+≈⊥;∞†∞ ≈+†;⊥ ≈;≈⊇ ∞∋ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ =∞ 4∋+∂†=∞†∞+1≈≈∞≈ ≠∞+⊇∞≈ =∞ †∋≈≈∞≈.29

8∞≈ 3∞;†∞+∞≈ ⊥∞+† ∞≈ ∋∞≤+ +;∞+ ≠++† ∞∋ ⊇;∞ 8∋∞∞+ ⊇∞+ 4∞†=∞≈⊥. 8;∞ 914-3†∞⊇;∞ ∋∞≈ ⊇∞∋ 1∋++ 2008 ⊥;+† +;∞+=∞ †+†⊥∞≈⊇∞≈ ∋≈:

23 0++=∞≈† ⊇∞+ +∞†+∋⊥†∞≈ 3⊥;∞†∞+ ∞≈⊇ 3⊥;∞†∞+;≈≈∞≈ ≈≤+=†=∞≈ ;++∞ †=⊥†;≤+∞ 4∞†=∞≈⊥≈⊇∋∞∞+ =+≈ 0+∋⊥∞†∞+- ∞≈⊇ 9+≈≈+†∞≈≈⊥;∞†∞≈ ∞†≠∋ ∋≈ ⊇;∞ 30 4;≈∞†∞≈. 42 0++=∞≈† ≈∞+∋∞≈ ∋≈, =≠;≈≤+∞≈ 30 4;≈∞†∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞+ 3†∞≈⊇∞ ∋∋ 7∋⊥ =∞ ≈⊥;∞†∞≈, 21 0++=∞≈† ⊥†∋∞+∞≈, ∋∞++ ∋†≈ ∞;≈∞ 3†∞≈⊇∞ ∋∋ 7∋⊥ ∋;† 2;⊇∞+-3⊥;∞†∞≈ =∞ =∞+++;≈⊥∞≈. 6++ 14 0++=∞≈† ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ ;≈† ∞;≈∞ =∞;††;≤+∞ 4+⊥+∞≈=∞≈⊥ ∞+∞+ ≈≤+≠;∞+;⊥, ⊇;∞≈ ⊥;†† =++ ∋††∞∋ †++ ⊇;∞ 6- +;≈ 7-1=++;⊥∞≈, +;∞+ ∂∋≈≈ {∞⊇∞+ ∞≈⊇ {∞⊇∞ 8+;††∞ ∂∞;≈∞ 4≈⊥∋+∞≈ ++∞+ ⊇;∞ ∞;⊥∞≈∞ 3⊥;∞†⊇∋∞∞+ ∋∋≤+∞≈.30

8∞+ 6+∞≈⊇ ≠∋+∞∋ ⊥∞+∋⊇∞ 0+∋⊥∞†∞+- ∞≈⊇ 2;⊇∞+≈⊥;∞†∞ ∞;≈∞ ⊇∞+∋+†;⊥∞ 6∋≈=;≈∋†;+≈ – ≈;≤+† ≈∞+ ∋∞† 9;≈⊇∞+ ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ – ∋∞≈++∞≈ ;≈† ∞;≈∞+≈∞;†≈ ⊇∞+ 3⊥∋߆∋∂†++, ∋≈⊇∞+∞+≈∞;†≈ ∋+∞+ ⊇∞+ 5∞;= ∋≈+∋≈⊇ ⊇∞≈ ∞;⊥∞≈∞≈ 9+≈≈∞≈≈ +⊇∞+ 6∞≈≤+;≤∂≈ ;≈ ∞;≈∞∋ 3⊥;∞† =++∋≈ =∞ ∂+∋∋∞≈, 0∞≈∂†∞ =∞ ≈∋∋∋∞†≈ ∞≈⊇ ⊇∋≈ ≈=≤+≈†∞ 7∞=∞† =∞ ∞++∞;≤+∞≈, +∞≈≈∞+ =∞ ≈∞;≈ ∋†≈ ⊇;∞ 9+≈∂∞+∞≈†1≈≈∞≈ 8;∞≈∞+ 4≈⊥∞∂† ⊇∞+ 1≈†∞+∋∂†;=;†=† ∋∋≤+† 3⊥;∞†∞∂+≈≈.....

Fast alle stationären Konsolen bieten außerdem die Möglichkeit zu zweit zu spielen. Auch bei tragbaren Konsolen, z. B. dem Nintendo, gibt es die Option zwei Geräte miteinander zu verbinden und gemeinsam zu spielen.

Das Argument beim Computerspielen würden Kindern keine sozialen Kontakte pflegen ist also nur bedingt richtig. Auch bei Online-Spielen ( Spiele die im Internet gespielt werden) kommt immer wieder vor dass Kinder und Jugendliche via Skype (Skype ist eine kostenlose Software, die vor allem zur Videotelefonie genutzt wird31) miteinander kommunizieren und so gemeinsam spielen.

Videospiele sind nicht nur zur Unterhaltung da, sie helfen auch im realen Leben, in mehr als einer Dimension zu denken, sagt US-Spieleforscher James Paul Gee..“32

Wie auch bei anderen kontroversen Themen steht hier Argument gegen Argument: Die eine Seite spricht von Vernachlässigung der Schulinhalte, Gesundheitsgefährdung, Suchtgefahr und Gewaltförderung, die andere Seite von einer Förderung der Hand-Augen Koordination, verbesserter Reaktions-, Strategie- und Konzentrationsfähigkeit.

  1. 4. Medienpädagogische Herausforderung an Erziehungsberechtigte

Dr. Stefan Aufenanger, Professor für Erziehungswissenschaft und Medienpädagogik an der Universität Hamburg, ist der Meinung, dass die wenigsten Eltern selbst über genügend Medienkompetenz verfügen und daher einerseits diese zuerst an Eltern vermittelt werden müsste, andererseits die Last dieser Aufgabe nicht alleine auf den Schultern der Erziehungsberechtigten liegen könne, sondern hier auch die Schule und außerschulische Einrichtungen gefordert sind. 33

Anscheinend sind viele Eltern selbst unsicher im Umgang mit neuen Medien und wissen auch ob der Gefahren nicht Bescheid – daher fällt es ihnen zunehmend schwerer mir Ihren Kindern über dieses Thema ins Gespräch zu kommen.

Was können nun, vor allem Eltern, tun, damit der Umgang ihrer Sprösslinge mit „neuen Medien“ zu einem konstruktiven und nicht zu .....

  • 8∞+ ∞+≈†∞ 3≤++;†† ≈≤+∞;≈† +;∞+ =∞ ≈∞;≈, ≈;≤+ ≈∞†+≈† ∞;≈∞ ⊥∞≠;≈≈∞ 9+∋⊥∞†∞≈= ;∋ 0∋⊥∋≈⊥ ∋;† „≈∞∞∞≈ 4∞⊇;∞≈“ ∋≈=∞∞;⊥≈∞≈; ≈∞; ∞≈ ;≈ 9;⊥∞≈+∞⊥;∞, ;≈ ⊇∞∋∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇∞≈ 9∞+≈∞≈ +⊇∞+ ∋;+ 8;††∞ ∞+†∋++∞≈∞+ 4∞⊇;∞≈≈∞†=∞+1≈≈∞≈. 8;∞+ ⊥∞+† ∞≈ ∞;≈∞+≈∞;†≈ ∞∋ †∞≤+≈;≈≤+∞≈ 9≈+≠-8+≠ ∋+∞+ ⊥∞≈∋∞≈+ ≠;≤+†;⊥ ;≈† ⊇∋≈ 3;≈≈∞≈ ∞∋ 2++- ∞≈⊇ 4∋≤+†∞;†∞, 6∞†∋++∞≈ ∞≈⊇ 5;≈;∂∞≈ ⊇;∞ ;∋ 1≈†∞+≈∞†, +∞; ⊇∞+ 8∋≈⊇+≈∞†=∞≈⊥ ∞†≤. †∋∞∞+≈.

  • 6∞+≈∞+ ;≈† ∞≈ =+≈ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊇∞+ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥, ⊇∋≈≈ 9††∞+≈ =∞+≈∞≤+∞≈ ⊇;∞ 6∋≈=;≈∋†;+≈ ⊇;∞ ⊇;∞≈∞ 4∞⊇;∞≈ ∋∞† ;++∞ 3⊥++≈≈†;≈⊥∞ ∋∞≈++∞≈, =∞ =∞+≈†∞+∞≈, ∞≈⊇ „≈∞∞∞ 4∞⊇;∞≈“ ≈;≤+† ⊥∞+ ≈∞ =∞ =∞+⊇∋∋∋∞≈. 9;≈∞ ⊥∞†∞ 0⊥†;+≈ ;≈† ∞≈ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋ ∋;† ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+≈ =∞ ≈⊥;∞†∞≈, =∞ †++≈≤+∞≈ ∞≈⊇ 3⊥∋ß =∞ +∋+∞≈.

  • 9≈ ;≈† ≠;≤+†;⊥ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ++∞+ 6∞†∋++∞≈ ∞≈⊇ 5;≈;∂∞≈ ∋∞†=∞∂†=+∞≈ – ∞⊥∋† ++ +∞; ⊇∞+ 4∞†=∞≈⊥ ⊇∞≈ 1≈†∞+≈∞†≈ +⊇∞+ +∞;∋ 9∋∞† =+≈ 8∋≈+-9†;≈⊥∞††+≈∞≈.

  • 8∋≈ 6∞≈⊥+=≤+ ∋;† ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ;≈† ++∞++∋∞⊥† =+≈ ⊥++ß∞+ 5∞†∞=∋≈=. 8;∞ ∞;⊥∞≈∞≈ 3++⊥∞≈ ∞≈⊇ 3∞†++≤+†∞≈⊥∞≈ ∂+≈≈∞≈ ⊇∞+≤+∋∞≈ ∋∞≤+ ∋;† 9;≈⊇∞+≈ +∞≈⊥++≤+∞≈ ≠∞+⊇∞≈.

  • 9≈ ;≈†, ∋.9., ∋∞≤+ ∞∋⊥†∞+†∞≈≈≠∞+†, ⊥∞∋∞;≈≈∋∋ ∋;† ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ⊥∞≠;≈≈∞ 5∞⊥∞†≈ †∞≈†=∞†∞⊥∞≈ =.3. ∞;≈∞ ≠+≤+∞≈††;≤+∞ 4∞⊇;∞≈≈∞†=∞≈⊥≈⊇∋∞∞+ ∞≈⊇ ∋≈⊇∞+∞ 5∋+∋∞≈+∞⊇;≈⊥∞≈⊥∞≈ =∞ =∞+∞;≈+∋+∞≈.

  • 0+∞+⊇;∞≈ ;≈† ∞≈ ∞≈≈∞≈†;∞†† ∋;† 9;≈⊇∞+≈ =∞ =∞+∋++∞⊇∞≈, ⊇∋≈≈, ≠∞≈≈ ≈;∞ ;∋ 4∞†=† ∞†≠∋≈ ∋†≈ ∞≈∋≈⊥∞≈∞+∋ ∞+†∞+∞≈, +⊇∞+ ∞†≠∋≈ ≈;≤+† =∞+≈†∞+∞≈ ≈;≤+ ∋≈ ⊇;∞ 9††∞+≈, +⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞ =∞=∞+†=≈≈;⊥∞ 3∞=∞⊥≈⊥∞+≈+≈∞≈ =∞ ≠∞≈⊇∞≈.

  • 5∞⊥∞†∋=ß;⊥∞ 6∞≈⊥+=≤+∞ (∋+∞+ ∂∞;≈∞ 2∞++++∞) ++∞+ ⊇∋≈ 9+†∞+†∞, ⊇∋≈ ∋+∋∞≈†∋≈∞ 7;∞+†;≈⊥≈≈⊥;∞† +⊇∞+ ⊇;∞ 7;∞+†;≈⊥≈;≈†∞+≈∞†≈∞;†∞ ⊇∞+ 3⊥++≈≈†;≈⊥∞ ∞≈⊇ ∋∞≤+ 9+==+†∞≈⊥∞≈ ++∞+ ⊇;∞ ∞;⊥∞≈∞≈ 9+†∋++∞≈⊥∞≈.

  • 3∞≈∞≈††;≤+ ;≈† ∋∞≤+ ;∋∋∞+ ;∋ 4∞⊥∞ =∞ +∞+∋††∞≈ ++ ≈;≤+ 9;≈⊇∞+ ∋≈ 2∞+∞;≈+∋+∞≈⊥∞≈ +∋††∞≈ ∞≈⊇ ∋∞≤+ ≠∞;†∞++;≈ 3⊥∋ß ∋≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 6+∞;=∞;†∋∂†;=;†=†∞≈ +∋+∞≈.

  • .....

8;∞≈ ≠∋+∞≈ ≈∞+ ∞;≈;⊥∞ ∞≠∞∋⊥†∋+;≈≤+ ∋≈⊥∞†+++†∞ 4+⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ∞∋ ∋;† ⊇∞∋ 7+∞∋∋ ∞∋=∞⊥∞+∞≈. 8∋≈ 1≈†∞+≈∞† +;∞†∞† +;∞+ ∞;≈∞ ⊥++ß∞ 4≈=∋+† ∋≈ +;††+∞;≤+∞≈ 3∞;†∞≈. 6+†⊥∞≈⊇∞ 3∞+≈;†∞≈ +∞≈≤+=††;⊥∞≈ ≈;≤+ =.3. ∋;† ⊇∞+ 7+∞∋∋†;∂:

  1. 5. Abschließendes

Zu der Zeit, als ich noch regelmäßiger Besucherin in der Praxis unserer Kinderärztin war haben mich Diskussionen anderer Eltern bzw. gerahmte und im Wartezimmer aufgehängte Medienberichte zum Thema Mediennutzung oft ziemlich genervt. Ich selbst bin jemand die sich ein Leben ohne Hany, Internet und Fernsehen kaum vorstellen kann und versucht diese in einem, nach Eigendefinition, vernünftigen Rahmen zu benutzen.

Die generelle „keine Medien Taktik“ die viele Eltern anwenden kann ich persönlich nicht nachvollziehen, da ich der Meinung bin dass wir in einer Welt leben in der Medien eine immer größer Bedeutung erlangen werden und bis weit in unseren Alltag hineinreichen. Kinder gänzlich davon fern zu halten erscheint mir realitätsfern.

Meine Kinder haben ein gewisses Kontingent an „Medien-Stunden“ pro Woche, momentan sind es 10 Stunden, die sie sich relativ frei einteilen können. Radio, Musik oder Hörbücher zu hören zählt nicht zu dieser Medienzeit. Was das Fernsehen betrifft so konsultieren wir immer wieder diverse TV-Zeitschriften damit die Kinder wissen wann was ausgestrahlt wird und nicht wahllos TV-Sendungen konsumieren.

Wir haben uns darauf geeinigt, dass morgens und unter der Woche nach 20:00 Uhr keine Medienzeit verbraucht werden kann. Ab und an erlauben wir unseren Kindern auch am Wochenende ab 9:00 Uhr fern zu sehen – nämlich dann wenn wir, die Eltern, ausschlafen wollen. Ich muss gestehen dass ich, obwohl das zu dem Themenbereich „vor dem Fernseher parken“ gehört kein.....

1≤+ +;≈ ⊇∋=+≈ ++∞+=∞∞⊥† ⊇∋≈≈ ⊇∋≈, ≠∞≈≈ ∞≈ ;∋ 5∋+∋∞≈ +†∞;+† ∞≈⊇ ≈;≤+† =∞+ †=⊥†;≤+∞≈ 5+∞†;≈∞ ≠;+⊇, ∋+≈+†∞† ;≈ 0+⊇≈∞≈⊥ ;≈†.

4††∞≈ ≠∋≈ ∞≈ +∞≈⊇ ∞∋ ⊇;∞ ++∞≈ ∞+≠=+≈†∞≈ 7+∞∋∞≈ =∞ +∞≈⊥+∞≤+∞≈ ⊥;+† ≠;+⊇ ++∞†;≈∞∋=ß;⊥ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ ∋∞†⊥∞++††† ∞≈⊇ ≈∞∞ +∞≈⊥++≤+∞≈.

9≈ ≠;+⊇ ≈;≤+∞+ ⊇;∞ 5∞;† ∂+∋∋∞≈ ≠+ ≈;≤+ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ∋≈ ∞≈≈ ≠∞≈⊇∞≈ ∞≈⊇ ∞≈≈ ∞+∂†=+∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ∋;† ⊇∞≈ +∞≈†∞+∞≈⊇∞≈ 2∞+∞;≈+∋+∞≈⊥∞≈ ≈;≤+† ∋∞++ =∞†+;∞⊇∞≈ ≈;≈⊇. 8∋≈≈ ≠∞+⊇∞≈ ≠;+ ∞≈≈ ∋††∞ =∞≈∋∋∋∞≈≈∞†=∞≈ ∞≈⊇ ∋≈+∋≈⊇ ∞;≈∞≈ 3+∋;≈≈†++∋;≈⊥≈ ≈∋≤+ ≈∞∞∞≈ 4+⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ≈∞≤+∞≈.

1≤+ +;≈ ⊇∋=+≈ ++∞+=∞∞⊥† ⊇∋≈≈ ≠;+, ≠;∞ ≈≤++≈ ≈+ +††, ≠;∞⊇∞+ ∞;≈∞ 7+≈∞≈⊥ †;≈⊇∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∋;† ⊇∞+ ∋††∞, 9;≈⊇∞+ ∞≈⊇ 9††∞+≈, ∞;≈=∞+≈†∋≈⊇∞≈ ≈;≈⊇.


  1. 6. 7;†∞+∋†∞+=∞+=∞;≤+≈;≈

4069444695, 3†∞†∋≈ (2004). 6∋∋;†;∞ ∞≈⊇ ≈∞∞∞ 4∞⊇;∞≈. 1≈: 4∞⊇;∞≈;∋⊥∞†≈∞ [+≈†;≈∞] [∋+⊥∞†+∋⊥† ∋∋ 14. 9. 2010]

805146, 4;≤+†∋ (2006). 8∋≈⊇+-9;⊇≈: 3+=∞ ++∋∞≤+∞≈ ≈;∞ ⊇∋≈ 4++;††∞†∞†+≈? 1≈: 8;†††∞+, 0††+;≤+ 8++∞+, 4;≤+∋∞† (8+≈⊥.), 4∋≤+∞≈ 0+∋⊥∞†∞+ 9;≈⊇∞+ ⊇∞∋∋? 3;+∂∞≈⊥ ;≈†∞+∋∂†;=∞+, ⊇;⊥;†∋†∞+ 4∞⊇;∞≈ ∋∞† 9;≈⊇∞+ ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ ∋∞≈ ∋∞⊇;∞≈⊥≈+≤++†+⊥;≈≤+∞+ ∞≈⊇ ∋∞⊇;∞≈⊇;⊇∋∂†;≈≤+∞+ 3;≤+†. 4+≈≤+∞≈: 9+0∋∞⊇ 2∞+†∋⊥ [+≈†;≈∞] [∋+⊥∞†+∋⊥† ∋∋ 12. 9. 2010)

699, 1∋∋∞≈ (2008). „2;⊇∞+≈⊥;∞†∞ ∂+≈≈∞≈ ∞≈≈ +∞††∞≈“. †∞†∞+∞=+≈∞.056.∋† [+≈†;≈∞] [∋+⊥∞†+∋⊥† ∋∋ 13. 9. 2010]

605804, 7++∋∋≈ (2003). 6∋∋;†;∞≈∂+≈†∞+∞≈=. 8;∞ 7+≈∞≈⊥ =+≈ 9+≈††;∂†∞≈ =≠;≈≤+∞≈ 9††∞+≈ ∞≈⊇ 9;≈⊇, 39. 4∞††∋⊥∞. 4+≈≤+∞≈: 3.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents