<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.89 $
Document category

Specialised paper
Health and Human Development

University, School

John-Bühler-Realschule Dornhan

Grade, Teacher, Year

1,6, Frau Haug, 2013

Author / Copyright
Text by Kathrine K. ©
Format: PDF
Size: 0.34 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|65.0[-0.5]|0/13







More documents
Halluzinogene Drogen Halluzinogene Drogen, wie LSD oder Crystal Meth sind Substanzen, die über das Nervensystem den Bewusstseinszus­tan­d ändern. Ihren Ursprung finden die halluzinogenen Drogen in mehreren Teilen der Welt vor 7000 Jahren. Damals hatten sie wahrscheinlich religiöse anstatt medizinische Zwecke. Der von den Drogen herbeigeführte Rausch wird von Botenstoffen wie Dopamin, Adrenalin und Serotonin herbeigeführt. Diese werden im Gehirn, sowie im Nervensystem (Rückenmark, usw.) ausgeschüttet. Dabei empfindet…
Grundkurs Chemie Jahrgangstufe 12 Chemie der Drogen- MagicMushrooms und ihre Wirkungsweise auf Körper und Psyche Fach: Chemie Betreuungslehre­r: Herr Schule: Anita-Lichtenst­ein­-Gesamts­chule Jahr: 2015 Chemie der Pilze- MagicMushrooms und ihre Wirkungsweise auf Körper und Psyche Einige Personen konsumieren Halluzinogene wohl einzig aus dem Grund, Spaßhaben zu wollen. Wie sie unter Umständen auch Alkohol wegen seinerberausche­nde­n Wirkung trinken, nehmen sie Halluzinogene, weil ihnen dieveränderte Wahrnehmung…

Drogen allgemein

Inhalt

Definition
    Nutzung
    Wirkung
    Welche Drogen gibt es
    Körperliche und seelische Schäden
Alkohol
Zigaretten
Crystal Meth

Ø Definition:


Unter dem Wort „Drogen“ versteht man legale und illegale Substanzen, die auf die Psyche und Physe wirken und das Wahrnehmungsvermögen, das Bewusstseinsvermögen verändern und den Körper schädigen. Neben speziellen Medikamenten, die ebenfalls als Droge gelten, wie zum Beispiel Ketamin, gibt es auch Genussmittel, wie zum Beispiel Alkohol, Nikotin und Koffein.


Ø Wortherkunft:


Das Wort „Droge“ kommt aus dem Niederländischen, wurde ins Französische umgeleitet und kam danach in den deutschen Sprachgebrauch. „Droge“, sowie „droog“ (niederländisch) und „drogue“ (französisch), bedeutet „trockene Wahre“. Dieser Begriff umfasst zusätzlich im Niederländischen auch getrocknete Gewürze, Tee und alle anderen getrockneten Pflanzenerzeugnisse.


Ø Nutzung:


Die Nutzung diverser Drogen wird hauptsächlich zu Rausch- und Genusszwecken genutzt. Doch unter Anderem gibt es auch religiöse und rituelle Gründe, spezielle Drogen zu sich zu nehmen. Im Hinduismus zum Beispiel, ist die Hanfpflanze heilig, die sie angeblich dem Gott Shiva zu verdanken haben. In Sibirien konsumiert man Fliegenpilze.

Warum man in manchen Ländern oder Religionen Drogen konsumiert, ist immer noch umstritten. Doch es heißt, sie führen dieses Ritual durch, um durch die Veränderung ihrer Wahrnehmung und ihres Bewusstseins ihrem Gott näher zu sein.

Bei Rausch- und Genusszwecken handelt es sich nicht um religiöse oder gesundheitliche Gründe, sondern rein deswegen, „high“ zu werden. Das bedeutet, dass sich die Wahrnehmung so dermaßen verändert, dass einem das Geschehen ganz anders oder viel intensiver vor kommt. Dabei besteht die Gefahr, Abhängig zu werden. Gerade im Alter zwischen 12 und 21 kommt es meist zum ersten Konsum diverser Drogen.

Neben Cannabis und Alkohol, die die meist verbreiteten und „angesagten“ Drogen sind, gehört das Rauchen von Zigaretten auch dazu. Doch nicht alle Erstkonsumenten befolgen den Weg des täglichen Gebrauchs.

Es gibt aber auch einen medizinischen Nutzen, Drogen zu konsumieren. Schlafmittel oder Antidepressiva gehören zu den schnell abhängig machenden Drogen, die es legal in der Apotheke zu kaufen gibt. Eine Überdosierung durch Selbstmedikation führt meist zu Schäden der Organe oder zu Schäden der Psyche. Doch es gibt auch Drogen, die heut zu Tage zwar illegal sind, jedoch für Forschungszwecke benutzt werden.

Ein gutes Beispiel dafür wäre Cannabis, das schon teilweise zum Eigengebrauch für zentrale Bewegungsstörungen verwendet werden darf. Zum anderen gibt es auch LDS, das gerade im Untersuchungstrakt für die Psychotherapie ist.


Ø Welche Drogen gibt es?


Wenn es um Drogen geht, gibt es viele Verschiedene Arten. Die meist bekannten Drogen sind Heroin, Marihuana, LSD, Kokain und Haschisch. Doch das alles sind illegale Drogen. Nikotierter Tabak und Alkohol gehören ebenfalls zu den Drogenarten, doch diese sind bekanntlich legal.

Doch auch diese Drogen unterscheiden sich in verschiedenen Untergruppen. Hierbei gibt es zum Einen die pflanzliche Droge, wie zum Beispiel Tabak, Haschisch oder Marihuana. Zum Anderen die halbsynthetischen Drogen, die zur Hälfte pflanzlich und zur Hälfte chemisch hergestellt werden, wie zum Beispiel LSD, Crac.....[read full text]

Download Drogen und ihre Auswirkungen auf unseren Körper am Beispiel von Alkohol, Zigaretten und Crystal Meth
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Drogen und ihre Auswirkungen auf unseren Körper am Beispiel von Alkohol, Zigaretten und Crystal Meth
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Doch nicht nur im jungen Alter ist das Rauchen gefährlich. Auch Erwachsene sind den Risiken unterlegen und können sich vor nichts schützen. Als seelische Schäden sind soweit keine bekannt, außer dass das Suchtpotential bei jeder Zigarette zunimmt und es somit auch zu einer psychischen Abhängigkeit kommt.

Der Alkohol zerfrisst langsam aber sicher die Leber. Durch die Giftstoffe verkleinert sich die Leber auf ein Vielfaches und es entsteht eine Leberzirrhose. Dies bedeutet, dass die Leber vernarbt, sie immer kleiner wird und irgendwann nicht mehr funktionstüchtig ist. Krebs ist ein häufiger Begleiter der Alkoholkranken und meist sehr schwer zu heilen.

Körperliche Schäden sind zum Beispiel ebenfalls Gehirnabbau und Gleichgewichtsstörungen. Hierzu kommt aber noch, dass das Empfinden der Finger nachlässt.

Das war nur eine kleine Auswahl an Drogen mit solch fatalen Konsequenzen. Hierzu kommt, dass das die zwei Drogen waren, die legal auf dem Markt gekauft werden können und schon Jugendliche legal ab 16-18 Jahren kaufen können. Jugendliche, die im jungen Alter Drogen zu sich nehmen, unterziehen sich dem Risiko Depressiv zu werden und körperlichen Schäden an allen Organen zu erlangen.

Ø  Sucht:


Von einer Sucht spricht man erst richtig, wenn man körperlich und seelisch Abhängig ist. Bei einer Sucht kann es zu Persönlichkeitsänderungen kommen. Doch unter „Sucht“ versteht man nicht nur die Sucht von Drogen. Es gibt Spielsucht, Esssucht, Magersucht, Medikamentensucht, Onlinesucht und noch viel mehr Dinge, von denen man süchtig sein kann. Doch die Drogensucht ist mitunter die Schlimmste von allen.

Gegen eine Sucht, die Drogen umfasst, hilft meist nur eine Therapie, beziehungsweiße die Einweisung in eine Entzugsklinik. Das Verlangen der Droge und den Gedanken, es nicht mehr ohne die Droge aushalten zu können, in sich zu tragen, sollte bei sofortiger Erscheinung therapiert werden.

In Deutschland leben rund 82 Millionen  Menschen. Davon sind 200 Tausend Menschen süchtig nach illegalen Drogen, 600 Tausend Cannabissüchtig, 1,4 Millionen Medikamentensüchtig und ganze 1,3 Millionen Menschen Alkoholabhängig.

Alkohol


Ø Definition:


Ethanol (C2H5OH), umgangssprachlich auch Alkohol genannt, ist eine durchsichtige, farblose Flüssigkeit, bestehend aus der chemischen Verbindung zwischen Wasserstoff, Kohlenstoff und Sauerstoff. Die Siedetemperatur von Alkohol liegt bei 78,5°C.


Ø Wortherkunft:


Die heutige Bezeichnung „Alkohol“ kommt aus dem spanischen „alcohol“ und bedeutet „tro.....

Download Drogen und ihre Auswirkungen auf unseren Körper am Beispiel von Alkohol, Zigaretten und Crystal Meth
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Drogen und ihre Auswirkungen auf unseren Körper am Beispiel von Alkohol, Zigaretten und Crystal Meth
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Gefährliche Konsequenzen stellt die Betäubung des Körpers dar, sodass der Konsument nicht merkt, welche Temperaturen herrschen, da Alkohol ebenfalls den Wärmehaushalt angreift und einem somit immer warm ist. Die Folgen dieser Konsequenz kann zu Tod durch erfrieren führen. Diese Diagnosen treffen je nach Menge des Alkohols unterschiedlich schnell und stark auf den Konsumenten ein.


Ø Gefahr:


Ethanol greift das Gehirn und das Nervensystem drastisch an. Bei einem Vollrausch sterben Gehirnzellen, die nicht wieder herstellbar sind. Bei täglichem Konsum des Alkohols kann es zu bleibenden Schäden, in Höhe einer Leberzirrhose kommen.

Durch den sogenannten Tunnelblick eines stark alkoholisierten Menschen, kann es ebenfalls zu Verletzungen kommen, wenn diese ihr Gleichgewicht verliert und stürzt.

Die Potenz und Sexualität eines Menschen kann ebenfalls durch Ethanol beeinflusst werden. Durch den beinhalteten Giftstoff kann es zu Erektionsstörungen, bis hin zu Erektionslosigkeit kommen.

Kurz vor einer Schwangerschaft, sollte der Mann keinen oder nur geringe Mengen Alkohol zu sich nehmen, da die Spermien dadurch geschädigt werden und es zu einer Behinderung des Kindes kommen kann. Während einer Schwangerschaft ist es strengstens untersagt, Ethanol zu konsumieren, da das werdende Kind sonst sämtlichen Gefahren unterlegen ist.

Chromosom Veränderung bis hin zu einer Alkoholanhängigkeit sind Folgen des Alkoholgebrauchs in einer Schwangerschaft.

Das „Komasaufen“ stellt eine, immer größer werdende, Gefahr bei Jugendlichen dar. Bei Alkoholmissbrauch, beziehungsweise zu schnellem Verzehr von hochprozentigem Alkohol, kann es vorkommen, dass man bewusstlos wird oder sogar ins Koma fällt. Konsequenz des Alkoholmissbrauches kann ebenfalls der Tod durc.....

Download Drogen und ihre Auswirkungen auf unseren Körper am Beispiel von Alkohol, Zigaretten und Crystal Meth
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Drogen und ihre Auswirkungen auf unseren Körper am Beispiel von Alkohol, Zigaretten und Crystal Meth
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Ø Herstellung:


Die weitbekannte Zigarette wird in Zigarettenfabriken hergestellt. Zum Einen gibt es hier die Tabakaufbereitung, in der der Tabak kontrolliert und mit Zusatzstoffen gemischt wird. Zum Anderen gibt es noch die Filter- und Zigarettenherstellung, die die Zigarette vervollständigt. Doch Zigaretten können auch selbst „hergestellt“ werden, indem man sie stopft oder dreht.

Beim Stopfen hat man eine Hülse (Filter und Papier in Einem), Tabak und eine Stopfmaschine, die die Hülse mit Tabak füllt. Beim Drehen braucht man schon etwas mehr Geschick. Hierbei benötigt man Tabak, einen Filter und Papes (Zigarettenpapier). Um eine Zigarette zu erhalten nimmt man das Papier, belegt es mit der richtigen Menge Tabak und rollt zunächst den Tabak mit den Fingern darin.

Nachdem der Tabak somit gut verteilt wurde, legt man den Filter an das Ende des Papiers. Nun rollt man das Papier um den Tabak, befeuchtet die Klebeseite des Papiers und klebt es an. Die Varianten des selbst Bastelns ist wesentlich billiger, als sich eine Schachtel Zigaretten im Laden oder am Automaten zu Kaufen.

Ø Inhaltsstoffe:


Wenn man auf eine Zigarettenschachtel schaut, sieht man ein kleines Rechteck mit “Teer: 10mg, Nikotin:0,8mg, Kohlendioxid: 10mg“ darauf. Als Konsument denkt man, das sei alles, was in der Zigarette steckt, denn von weiteren Inhaltsstoffen ist nirgendwo die Rede.

Insgesamt sind es 12 Tausend verschiedene Stoffe, die in einer einzelnen Zigarette stecken. Meist sind 17 Zusatzstoffe mit dem Tabak vermischt. Mit Säure behandelte Stärke, Tee, Kaffee und Kakao, karamellisierter Zucker, Melasse, Lakritze, Menthol und Gewürznelken, Schellack, Glycerin und Propylenglikol als Feuchthaltemittel, Dextrine, Ammoniumchlorid, Guarkernmehl, Harnstoff und Konservierungsstoffe werden mit dem nikotinierten Tabak vermischt um spezielle Wirkungen, wie zum Beispiel besseren Geschmack oder weniger Schmerzempfinden beim Einatmen des Rauches, zu erlangen.



Ø Sorten u.....

Download Drogen und ihre Auswirkungen auf unseren Körper am Beispiel von Alkohol, Zigaretten und Crystal Meth
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Drogen und ihre Auswirkungen auf unseren Körper am Beispiel von Alkohol, Zigaretten und Crystal Meth
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Ø Sucht:


Am Anfang ist es Coolness, man wir gezwungen oder man will wissen, wie eine Zigarette schmeckt. Doch diese Entscheidung kann schon der erste Schritt zu einer Sucht werden.

Nikotin ist die am meisten abhängig machende Droge überhaupt. Wenn man mit Freunden anfängt zu rauchen und dann plötzlich das Verlangen verspürt, alleine zu rauchen, besteht potential, einer Nikotinsucht ausgesetzt zu sein. Man raucht immer mehr und mehr Zigaretten um das verlangen zu stillen. Spätestens das Rauchen bei Nervosität oder wenn man es nicht mehr ohne aushält symbolisiert ganz klar, dass eine Sucht vorliegt.

Bekämpfen kann man sie durch eine Therapie und mit dem starken Willen, nicht mehr Rauchen zu wollen.


Crystal Meth

Ø Was ist Crystal Meth?


Methamphetamin, umgangssprachlich Chrystal Meth genannt, ist eine Droge, die das zentrale Nervensystem angreift. Sie ist synthetisch, hochgradig wirksam und mit dem Amphetamin zu vergleichen. Durch sie wird man leistungsfähiger, der Blutdruck wird angeregt und die Herzfrequenz steigt. Durch die Beeinflussung auf das Gehirn und das Nervensystem entsteht ein „Völlegefühl“.

Der Konsument verspürt keinen Appetit mehr und wird durch den hohen Energieverbrauch schnell mager.



Ø Geschichte, .....

Download Drogen und ihre Auswirkungen auf unseren Körper am Beispiel von Alkohol, Zigaretten und Crystal Meth
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.

Ø Gefahren:


Es gibt viele Risiken, die die Droge mit sich bringt. Schwindelgefühl, Angstzustände, Fieber und starkes Schwitzen, Kreislaufprobleme, Blutdruckabfall und ein ausgetrockneter Mund sind nur einige Nebenwirkungen. An einem Tierversuch mit Ratten fanden Wissenschaftler heraus, dass Aggressivität, Zersetzung der Nasen- und Mundschleimhäute, Herzrhythmusstörungen, Nierenschäden,  Magenschmerzen und –durchbruch, Schlafstörungen, Haar- und Zahnausfall, Entzündungen, Wahnvorstellungen und Schizophrenie, Fieber, ein sehr schwaches Immunsystem und Gewichtsverlust Folgen des Meth-Konsums sind.

In der Schwangerschaft kann es zu Fehlbildungen und -geburten, Behinderungen des Gehirns und zur stark gestörten Psyche des Kindes kommen, wenn man Crystal Meth zu sich nimmt. Ebenfalls weist das Kind nach der Geburt Entzugserscheinungen auf.


Ø Sucht:


Crystal Meth macht wahnsinnig schnell abhängig. Meist ist das Verlangen, wieder so voller Energie zu sein, nach dem ersten Mal schon da. Häufig sind Konsumenten von Meth, Menschen, die ein angenagtes Selbstbewusstsein besitzen und es durch die Droge wieder erlangen. Um von Crystal weg zu kommen, ist eine Entzugsklinik notwendig und danach sollte man eine Langzeit Therapie beginnen, um sicher zu gehen, keinen R.....


Download Drogen und ihre Auswirkungen auf unseren Körper am Beispiel von Alkohol, Zigaretten und Crystal Meth
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents