<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.93 $
Document category

Final thesis
Medical Science

University, School

Kantonsschule Zürcher Oberland KZO — Wetzikon

Grade, Teacher, Year

Müller, 2009

Author / Copyright
Text by Norman A. ©
Format: PDF
Size: 1.40 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 2.8 of 5.0 (6)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|32.0[0.0]|0/3







More documents
Interview zum Thema Abtreibung Interview mit einem evangelischen Pfarrer. 3.1 Interview mit Pfarrer Eiding Am Freitag den 11.04.2014 hatten wir ein Interview mit Pfarrer Eiding, im Pfarramt der Kilianskirche Heilbronn. Dieses Interview wird nur aus der Sicht von Herr Eiding beschrieben und nicht aus der Sicht der evangelischen Kirche. Schüler: Wie stehen Sie Herr Eiding zum Thema Abtreibung? Herr Eiding: Das fünfte Gebot gilt, „du sollst nicht töten“, denn Menschen ist es Verboten zu töten. Für mich beginnt leben nach der Verschmelzung der Samenzelle mit der Eizelle, sobald ein Embryo im Mutterleib heran wächst, ist es für mich ein lebendiges Wesen. Wenn man ein ungeborene Kind abtreibt, ist es für mich Mord, denn man löscht ein leben aus. Dennoch Verurteile ich keine Personen die abgetrieben haben. Schüler: Gibt es bestimmte Situationen in denen Sie zu 100% abtreiben würde? Oder bestimmte Lebenssituation­en? Herr Eiding: Ich würde nur bei einer Situation abtreiben, wenn das Leben meiner Frau in Gefahr wäre bzw. ihr dabei etwas zustoßen könnte. Herr Eiding: Ich würde nur bei einer Situation abtreiben, wenn das Leben meiner Frau in Gefahr wäre bzw. ihr dabei etwas zustoßen könnte. Schüler: Wir fragen uns, da der frühere Papst eine negative Einstellung zum Thema Abtreibung hatte, fragen wir uns jetzt wie der aktuelle Papst dazu steht? Herr Eiding: Zum Beispiel Spanien
GFS – Sport 2-Std. Doping in Sport (und Alltag) Wann macht die Steigerung der körperlichen Leistungsfähigk­eit wirklich Sinn? 11d, 06.03. 2016 Gliederung 1. Doping 1.1 Definition des Begriffs 1.2 Geschichte 2. Doping im Alltag 2.1 Gründe für die Einnahme 2.2 Dopingmittel (für den alltäglichen Gebrauch) 2.3 Nebenwirkungen 2.4 Natürliche Alternativen zur Leistungssteige­run­g 3. Doping im Kraft- und Leistungssport 3.1 Dopingmittel 3.2 Nebenwirkungen 3.3 Kurzfristig und langfristig wirkende Stoffe 3.4 Nahrungsergänzu­ngs­mittel als legale Alternativen 4. Aktuelles 5. Gesetzliche Grundlagen 6. Fazit 7. Quellenverzeich­nis 8. Erklärung über selbstständige Anfertigung 1. Doping Doping im Kraftsport und Alltag kann- trotz der Negaitvität von Doping – ein sehr interessantes Thema sein, daher habe ich mich entschieden dieses genauer zu behandeln. Mit meiner Recherche wollten ich mich über die Gründe für die Einnahme, Auswirkung und Konsumenten von Dopingmitteln informieren.Wie wird Doping definiert? Welche Substanzen gelten als Dopingmittel? Wie wirken diese Mittel? Diese Fragen rund um Doping möchte ich gerne klären und auf Punkte wie Alternativen zu Dopingmitteln noch näher eingehen. In dieser schriftlichen Ausarbeitung kläre ich außerdem auf, wie die gesetzlichen Grundlagen zum Konsum solcher Substanzen aussehen und beantworte meine Leitfrage: Wann macht die Steigerung der

Inhaltsverzeichnis

1. Vorwort .….1

·        Wie kamen wir auf das Thema Doping

·        Was möchten wir erreichen mit dieser Abschlussarbeit

2. Was ist Doping . … 2

·        Drogen

·        Betäubungsmittel

·        Kosten

3. Warum konsumiert man Doping … 3

·        Jugendliche unter Dopingdruck

·        Ist es wirklich der Athlet der Doping konsumieren will

4. Folgen bei Konsumierung von Doping 3

·        Abhängigkeit / Sucht

·        Physische Leiden

·        Geistige Probleme

5. Interview …3

·        Doping im Alltag

6. Die häufigsten Dopingarten . ….…3

·        Epo

·        Eigenblut Doping

·        Kortikoide

·        Anabolika

·        Wachstumshormone

7. Anti-Doping-Organisationen …. …3

·        Cool and Clean

8. Rückblick …. 3

·        Gibt es noch offene Fragen

·        Was ist das wichtigste im Zusammenhang mit Doping

9. Nachwort …. … 3

·        Was haben wir erreicht

·        Hätten wir noch mehr erreichen können?

10. Quellen …3

·        Google

·        Wikipedia

·        Ask.com

·        Eigenwissen

1. Vorwort

Der Weg war sehr lang und steinig, bis wir uns mit dem Rücken zur Wand stellten und ein Thema für unsere Abschlussarbeit fanden. Am Anfang versuchten wir unser Thema im Sport zu suchen, da wir beide sportbegeisterte junge Menschen sind. Um „Sport“ als Hauptthema zum nehmen reichte uns einfach die Zeit nicht.

Es war zu Umfassend und Komplex. Mit dem Unterthema „Betrügereien“, welches leider auch immer wieder zum Sport gehört, machten wir uns schnell vertraut.

Doch auch das Thema Betrügereien war auch zu umfassend. Sportskandale, unfaires Spiel, Dopingakte und noch vieles mehr gehörten zu den Betrügereien.
Wir konsentrierten uns schlussendlich auf das Thema Doping.
Ob Doping wirklich ein geeignetes Abschlussarbeitsthema ist, wird sich sicher n.....[read full text]

Download Doping im Alltag, Substanzen, Interview und Ausganslage.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Doping im Alltag, Substanzen, Interview und Ausganslage.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Doping wird aber fast in allen Sportarten gebraucht. Sei es um die Konzentration zu fördern, kein Schmerz zu spüren oder um die Muskulatur rasend schnell aufzubauen konsumiert man Doping.

Um Doping zu nehmen, muss man unter einem gewissen Eigendruck stehen, sowie unter einem Druck seines Teams oder Arztes.

Um einen Idealsportler zu werden, so wie man sie im Fernsehen sieht, möchte man schnell mit Doping nachhelfen. Doping ist zudem einfach um zu bestellen oder zu kaufen. Durchforstet man das Internet gelangt man schnell auf illegale Substanzen, die die Muskeln extrem schnell fördern sollten.

Die drei Hauptgründe warum man Doping konsumiert sind:

·        Man steht unter einem Leistungsdruck

·        Man ist sich nicht über die Folgen bewusst

·        Man ist schnell verleitet, da das Angebot so gross und anscheinend äusserst wirksam ist


4. Folgen bei Konsumierung von Doping

Durch das Konsumieren von Doping können später körperliche Beschwerden auftreten und sogar bei grossen Dosis von Doping auch geistige Schäden. Dies ist aber verschieden vom einen Dopingmittel zum andern. Sicher steht, dass Doping abhängig macht und Auswirkungen wie eine Droge haben kann. Man könnte auch sagen, dass Doping in die Kategorie Doping eingestuft werden kann.

Je nach Substanz und Dosierung können Dopingmittel beträchtliche Nebenwirkungen haben. Manche Schäden, die dem Körper zugefügt werden, sind nicht mehr rückgängig zu machen, und manche Nebenwirkungen können akut lebensbedrohliche Ausmaße annehmen.

Manche Dopingsubstanzen haben nicht nur körperliche Nebenwirkungen: Sie verändern auch die Psyche - und das gilt nicht nur für Rauschdrogen. Angstzustände und Wahnvorstellungen bis hin zu bleibenden Psychos.....

Download Doping im Alltag, Substanzen, Interview und Ausganslage.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Doping im Alltag, Substanzen, Interview und Ausganslage.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

ANZEIGE


Ich würde dennoch nicht sagen, dass der Drogenkonsum insgesamt gestiegen ist. Beim Konsum von Alkohol und Tabak etwa hat sich relativ wenig geändert. Zwar hat die Zahl der Raucher abgenommen, nicht jedoch die Anzahl verkaufter Zigaretten. Man könnte meinen, diejenigen, die noch rauchen, tun dies stellvertretend für jene mit, die aufgehört haben.

Bei Jugendlichen spielen ohnehin noch andere Motive mit. Die wollen erwachsen werden und greifen deshalb zur Zigarette. Viele hören wieder auf, wenn diese Entwicklungsphase vorüber ist. Einen bedenklichen Trend finde ich die Auflösung von überlieferten Konsumgemeinschaften, wie zum Beispiel dem geselligen Trinken, bei dem zumindest eine gewisse soziale Kontrolle gewährleistet ist.


Aber das Angebot an Substanzen ist in den vergangenen Jahren drastisch gewachsen, auch im legalen Bereich.

Ja, es gibt mittlerweile zahlreiche Beruhigungs- und Aufputschmittel, Antidepressiva gegen die Traurigkeit, Ritalin zum Ruhigwerden, Modafinil für dauernde Wachheit, Präparate für die geistige und körperliche Fitness, Pillen gegen die Schüchternheit.

Und das alles lässt sich auf einfachste Weise konsumieren: Man muss nicht mehr mühselig viele Flaschen Bier trinken, bis man zugedröhnt ist, oder Zigaretten in Kette rauchen, sondern braucht bloß eine Pille zu schlucken, und schon hat man ein Stückche.....

Download Doping im Alltag, Substanzen, Interview und Ausganslage.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Doping im Alltag, Substanzen, Interview und Ausganslage.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Gerade weil unsere Arbeitsstruktur weniger von außen diktiert wird, müssen wir sie uns selbst verordnen. Das schafft einen gewaltigen inneren Leistungsdruck. Also werden Kompensationen notwendig, die aber funktional sein müssen. Wir können nicht einfach Alkohol trinken, denn der vermindert die Leistungsfähigkeit und man versackt.

Alkohol ist eine Droge für den Abend, um sich vom Stress zu entspannen. Aber eine Pille kann eventuell helfen, über gewisse Tiefpunkte hinwegzukommen und punktgenau leistungsfähig zu sein. Sonst bleibt nur noch der Tabak, der ebenfalls hochfunktional ist, weil er entstresst und man gleichzeitig noch arbeiten kann.

6. Verschiedene Dopingarten

Epo

Epo eines der bekanntesten Dopingarten macht, dass der Körper mehr Blutkörperchen herstellen kan. Durch mehr Blutkörperchen bekommt der Körper mehr Sauerstoff. Durch mehr Sauerstoff steigt die Leistungsfähigkeit. In der Medizin wird Epo meist bei viel Blutverlust

oder während Chemotherapien eingesetzt. Epo wird gespritzt und kann heute im Urin nachgewiesen werden.

Nebenwirkungen: Wenn man seinem Körper zu viel Epo zusetzt können sich im Blut Klumpen bilden und sogar einzelne Blutzuflüsse vollkommen verstopfen.


Geschichte: Epo ist seit vielen Jahren schon auf dem Markt. 1988 wurde Epo auf die Dopingliste, des olympischen Komitee gesetzt. Epo kann noch lang nach Gebrauch im Urin nachgewissen werden. Nach einer Studie ist nachgewissen worden, dass Epo wahrscheinlich mehr als Betrügerei im Sport, als für Kranke Leute in den Spitälern gebraucht wird. Das Epo Doping ist am meisten verbreitet im Ausdauersport.

.....

Download Doping im Alltag, Substanzen, Interview und Ausganslage.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Doping im Alltag, Substanzen, Interview und Ausganslage.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Missbrauch: Kortikoide ist seit etwa 15 Jahren auf dem Markt. Der berühmteste Fall von Kortikoide Missbrauch geht auf Lance Armstrong in Jahr 1999 zurück. Lance Armstrong gewann mit einem gebrochenen Schlüsselbein mit Hilfe von Kortikoide die Tour de France.

Erlaubt ist Kortikoide nur in geringen Massen und nur durch ein ärztliches Zeugnis. So dürfen legal auch Tabletten mit Kortikoide eingesetzt werden, wenn ein ärztliches Zeugnis vorhanden ist. So wurden bei Lance Armstrong an der Tour de France 1999 Kortikoide nachgewiesen, Lance Armstrong reichte aber ein ärztliches Zeugnis ein so wurde er straffrei und alle Beschuldigungen wurden zurück gezogen.

Nebenwirkungen: Kann Hormonstörungen herbeiführen und die Fruchtbarkeit einschränken.

Anabolika

Anabolika führt zu einem enormen Muskelaufbau. Zudem baut der Körper vermehrt Fett ab.

Missbrauch Anabolika wird seit etwa 60 Jahren vor allem im Kraftsport gebraucht aber auch anderen Sportarten zum Kraftaufbau und zur Entlastung nach grossen Belastungen.

Im Bodybuilding und im Fitness-Bereich sind Anabolika am meisten verbreitet. Anabolika ist fast das einzige Doping, welch auch unter HobbysportlerInnen stark verbreitet ist. Seit 1976 wird Anabolika verboten, aber wird auf dem Schwarzmarkt noch fest gehandelt.

Nebenwirkungen: Anabolika hat sehr viele Nebenwirkungen. Durch Anabolika wird die Leber stark beschädigt, so dass Krebs ausbrechen kann. Die Hormone werden gestört und die Blutfettwerte verschlechtern sich. Der Blutdruck steigt und es kann aggressives Verhalten, Akne, Schrumpfung der Hoden oder Wachstumsstörungen bei Jugendlichen herbeiführen. Bei Frauen werden die Hormone vermännlicht und es kann zu einer Vermännlichung des Körpers führen.

Wachst.....

Download Doping im Alltag, Substanzen, Interview und Ausganslage.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Doping im Alltag, Substanzen, Interview und Ausganslage.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

In Kraftsportarten und neuerdings auch Ausdauersportarten wird Insulin unerlaubterweise eingesetzt. Durch Einnahme von Insulin und Kohlenhydraten werden die Energiereserven der Muskeln erhöht, so hat man, wenn man sich das Insulin vor dem Wettkampf spritz mehr Kraft und Energie.

Nebenwirkung: Wenn man zu viel Insulin spritz kann es zu einer Unterzuckerung kommen. Der entsprechende Mensch fühlt sich wie im Traum und kann keine gezielten Gedankengänge mehr herleiten.


Stimulanzien

Stimulanzien sind Aufputschmittel, welche eine kurzfristige Leistungssteigerung erbringen. Sie bewirken eine kurzfristige Leistungssteigerung und heben die Stimmung. Stimulanzien werden in Pillenform eingenommen.

Missbrauch: Stimulanzien werden seit 50 Jahren eingesetzt und sind seit etwa 45 Jahren auf der Dopingliste, als ein Radfahrer nach Gebrauch von Stimulanzien tot umfiel. Stimulanzien sind leicht im Urin nachzuweisen.

Nebenwirkungen: Stimulanzien führen zu Aggressionen, Stress, sowie zu Depressionen und psychischen Störungen. Stimulanzien können nach mehrfachem gebrauch abhängig machen. Wenn man zu viel Stimulanzien konsumiert, wird das körpereigene Warnsystem, das jeder Mensch hat ausgeschaltet. Die Folge kann Schwere Erschöpfung oder im Extremfall der Tod sein.

.....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Doping im Alltag, Substanzen, Interview und Ausganslage.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23