<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 8.25 $
Document category

Lesson plan
Philosophy

University, School

Studienseminar Halle

Grade, Teacher, Year

2011, Friske

Author / Copyright
Text by Pius H. ©
Format: PDF
Size: 0.33 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.8 of 5.0 (9)
Networking:
6/4|35.8[0.0]|1/2







More documents
Das Einhorn Ursprung, Bedeutung und Darstellung in der mittelalterlich­en Kunst mit dem Schwerpunkt auf ikonographische und heraldische Aspekte 1 Der Ursprung des Einhorns 2 Der Mythos des Einhorns im Glauben 3 Die Symbolik des Einhorns in der Kunst 4 Zusammenfassung und Erkenntnisse 5 Literaturverzei­chn­is 6 Abbildungsverze­ich­nis 1 Der Ursprung des Einhorns Die Forschung über die Existenz und den Ursprung des Einhorns bietet viele verschiedene Überlieferungsm­ö­glichkeite­n. Man kann von einem Cerviden als Stammestier,…
Die Entstehung der Erde Ursprung des Sonnensystems: Die Entstehung von Sternen in unserer Galaxie, der Milchstraße, ist ein völlig normaler Vorgang. Sterne bilden sich durch Kollaps einer dichten, interstellaren Dunkelwolke, vielleicht ausgelöst durch eine Supernovaexplos­ion­. Unsere Sonne hat sich so vor 4,6 Milliarden Jahren durch Kontraktion des solaren Nebels gebildet. Der solare Nebel ist eine rotierende, scheibenförmige Struktur, die aus einem Gemisch von interstellarem Staub und wasserstoffreic­hem Gas besteht.…

Unterrichtsplanung

Die Weihnachtsgeschichte

Die SchülerInnen erwerben Kenntnisse von Ursprung
und Bedeutung des Weihnachtsfestes


Inhaltsverzeichnis

1     Lernvoraussetzungen. 1

2     Sachanalyse. 4

    Didaktische Reduktion. 5

3     Didaktische Überlegungen. 6

4     Lernziele der Unterrichtsstunde. 7

5     Methodische Konsequenzen. 8

6     Geplanter Unterrichtsverlauf. 10


1       Lernvoraussetzungen

Die Klasse 3 der Südharz Grundschule Roßla besteht aus 19 SchülerInnen (12 Jungen, 7 Mädchen), von denen 15 Kinder (8 Jungen, 7 Mädchen) am Ethikunterricht teilnehmen. Das Alter der Kinder liegt zwischen acht und neun Jahren. Die Klasse ist sehr heterogen zusammengesetzt, was sowohl für die Persönlichkeiten als auch die Leistungen der Kinder zutreffend ist.

Ich unterrichte in der Klasse seit ca. drei Monaten pro Woche drei bis vier Stunden Mathematik und eine Stunde Ethik, weshalb mir die SchülerInnen bezüglich ihrer „ethischen“ Vorbildung noch nicht allzu gut bekannt sind, und ich mich im Folgenden auf die Beschreibungen und Erklärungen der dort unterrichtenden Lehrerin stützen muss. Dies gilt hauptsächlich für den in den vorherigen Klassen erteilten Unterricht und dem damit zusammenhängenden Wissen und Können der Kinder.

Im Allgemeinen ist zu sagen, dass die sich Klasse durch einen hohen Grad an Aufmerksamkeit, Motivation und Leistungsbereitschaft auszeichnet. In den von mir bisher erteilten Stunden in Ethik und Mathematik hat sich gezeigt, dass die SchülerInnen bereit sind, sich schnell auf die verschiedensten Themen einzulassen und diese auch kritisch zu hinterfragen.

Die Beteiligung am Unterrichtsgeschehen ist hoch, nahezu jedes Kind möchte sich zu den präsentierten Sachverhalten äußern. Das Verhältnis der SchülerInnen untereinander kann prinzipiell durchweg als positiv angesehen werden. Mir ist kein Fall von Ausgrenzung oder Geringschätzung durch die SchülerInnen bekannt. Es gibt sicherlich eine bestimmte Gruppenbildung und –dynamik, welche aber keinen Einfluss auf das Unterrichtsgeschehen bzw. das Verhältnis der Kinder z. B. in der Pause hat.

Die Kinder unterstützen sich gegenseitig beim Bearbeiten von Aufgaben, tauschen sich mit Materialien aus (Kleber, Stifte, Scheren etc.) und finden auch nach einem Streitgespräch wieder zueinander. Das Schüler-Lehrer-Verhältnis ist durch gegenseitige Sympathie und Anerkennung geprägt. Es lässt sich festhalten, dass die Konzentration und Ausdauer der SchülerInnen generell relativ hoch anzusetzen ist.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Kinder die verschiedensten Methoden kennen und auch bereit sind, diese umzusetzen (Sitzkreise, Stationsarbeiten, Partner- und Gruppenarbeiten, Diskussionen im Plenum etc.). Bedingt durch die hohe Heterogenität der Gruppe ist es schwierig generelle Angaben zu Lerngewohnheiten, Lernstilen, Lerntempo oder der Beherrschung von Grundfertigkeiten und Arbeitstechniken zu machen.

So haben z. B. einige Kinder Konzentrationsschwierigkeiten, Schwierigkeiten bei der Selbststeuerung und auch elementare Probleme beim Umgang mit einer Schere (z. B. Felix und Erik). Demgegenüber stehen andere Kinder, die diese Grundfertigkeiten beherrschen und darüber hinaus auch relativ selbstständig in der Lage sind, sich ihre Arbeitsabläufe zu organisieren, anderen zu helfen und sich aktiv in das Unterrichtsgesc.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDie Weihnachtsgeschichte - Ursprung und Bedeutung des Weihnachtsfestes
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3. 7∞∂∋≈ ∞≈⊇ 5∞≈∞). 9;≈ ⊥∞† ∋∞≈⊥∞⊥+=⊥†∞≈  9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈≈=∞+∋+⊥∞≈ ;≈† †++ ⊇∞≈ 9†+;∂∞≈†∞++;≤+† ∞≈∋+⊇;≈⊥+∋+, ⊇∋ +;∞+ „++∞+ ⊇;∞ 6++≈⊇∞ ∞≈≈∞+∞≈ 8∋≈⊇∞†≈≈ ≈∋≤+=∞⊇∞≈∂∞≈ ∞≈⊇ ∞†+;≈≤+ +∞⊥++≈⊇∞† =∞ +∋≈⊇∞†≈,  3∞≈≈;+;†;†=† ∞≈⊇ 3∞≠∞≈≈†≈∞;≈ ⊇∋†++ =∞ +;†⊇∞≈, ⊇∋≈≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ;∋ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇ =∞ ∋††∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 7∞+∞≠∞≈∞≈ ∋++∋†;≈≤+∞ 3∞≈∞≈ ≈;≈⊇ ∞≈⊇ ∋∞≈ ⊇;∞≈∞+ 9;≈≈;≤+† +∞+∋∞≈ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥∞≈ †+∞††∞≈ ∂+≈≈∞≈, ⊇∞≈ 3∞⊥ =∞ ∋+≈⊇;⊥∞+ 7∞+∞≈≈⊥∞≈†∋††∞≈⊥ =∞ +∞≈≤++∞;†∞≈ ∞≈⊇ ≈+ ⊇;∞ 9+=;∞+∞≈⊥ =∞ 4∋≤+⊇∞≈∂†;≤+∂∞;† ≈+≠;∞ =∞+ 4≈∞+∂∞≈≈∞≈⊥ ⊥∞≈∞††≈≤+∋†††;≤+ =∞+∞;≈+∋+†∞+ 3∞+†∞ ∞≈⊇ 4++∋∞≈ =∞ ∞+∋+⊥†;≤+∞≈, ⊇∋≈ 6∞†∞ ∞≈⊇ ⊇∋≈ 5;≤+†;⊥∞ =∞ †;≈⊇∞≈ ∞≈⊇ =∞ †∞≈“ (=⊥†. 640879850744 65048308079 – 97819 2007; 3.5) ∋†≈ †∞≈⊇∋∋∞≈†∋† ∋≈⊥∞≈∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞≈ ≈∞+ ++∞+ ⊇∞≈ ≠∞≤+≈∞†≈∞;†;⊥∞≈ 4∞≈†∋∞≈≤+ ∞≈⊇ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ∞++∞;≤+† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈.

8;∞ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ ≈;≈⊇ ;≈ ⊇∞≈ =∞+⊥∋≈⊥∞≈∞≈ 3≤+∞†{∋++∞≈ +∞+∞;†≈ ∋;† ⊇∞∋ 7∞+≈⊥∞⊥∞≈≈†∋≈⊇ ;≈ 3∞++++∞≈⊥ ⊥∞∂+∋∋∞≈. 8∋+++∞+ +;≈∋∞≈ ;≈† ;+≈∞≈ ⊇;∞ 4⊇=∞≈†≈-, 2++≠∞;+≈∋≤+†≈- ∞≈⊇ 3∞;+≈∋≤+†≈=∞;† ∋∞≈ ;++∞∋ ⊥+;=∋†∞≈ 7∞+∞≈ +∞∂∋≈≈†, ⊇∋ ⊇;∞≈∞ 6∞≈†∞ {∞⊇∞≈ 1∋++ +∞⊥∋≈⊥∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ≈;∞ ;≈ ∞≈≈∞+∞∋ 9∞††∞+∂+∞;≈ ∞;≈∞≈ †∞≈†∞≈ 3∞≈†∋≈⊇†∞;† ⊇∞≈ 1∋++∞≈∋+†∋∞†≈ +;†⊇∞≈. 8∋ ∞;≈=∞†≈∞ 9;≈⊇∞+ ∞;≈∞≈ ≤++;≈††;≤+∞≈ 8;≈†∞+⊥+∞≈⊇ +∋+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞∋∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇ 6+††∞≈⊇;∞≈≈†∞ ∞†≤. +∞≈∞≤+† +∋+∞≈, ≠;+⊇ ∞≈ ∋+⊥†;≤+ ≈∞;≈, ∋∞† ⊇;∞≈∞≈ 3;≈≈∞≈ =∞++≤∂=∞⊥+∞;†∞≈ ∞≈⊇ 3∞;+≈∋≤+†∞≈ ≈;≤+† ≈∞+ ∋†≈ „6∞≈† ⊇∞+ 6∞≈≤+∞≈∂∞“ =∞ +∞†+∋≤+†∞≈.

8;∞ 8∞†∞++⊥∞≈;†=† ⊇∞+ 9†∋≈≈∞ ≠;+⊇ ∋∞≤+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 0∞+≈+≈†;≤+∂∞;†∞≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ +∞⊇;≈⊥†, ∋∞† ≠∞†≤+∞ ;≤+ ;∋ 6+†⊥∞≈⊇∞≈ ∂∞+= ∞;≈⊥∞+∞≈ ∋+≤+†∞. 6∞†;≠, 9+;∂, 1∞≈≈+, 3+⊥+;∞ ∞≈⊇ 9∋;†+ ≈;≈⊇ 3≤++†∞+1≈≈∞≈, ⊇∞≈∞≈ ⊇;∞ 4;†∋++∞;† †∞;†≠∞;≈∞ +∞≤+† ≈≤+≠∞+ †=†††, ⊇∋ ≈;∞ +†† =: 3. ≈;≤+† ⊇∞≈ (4++∞;†≈-)4∞††+∋⊥ ∞+†∋≈≈∞≈.

8;∞≈ ;≈† ≈+≠++† +∞; ∋+≈⊇†;≤+∞≈ ∋†≈ ∋∞≤+ ≈≤++;†††;≤+∞≈ 4∞††+=⊥∞≈ =∞ +∞++∋≤+†∞≈. 9≈ ⊥∞†;≈⊥† ;+≈∞≈ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ;++∞+ ≈≤+≠∋≤+ ∋∞≈⊥∞⊥+=⊥†∞≈ 7∞≈∞∂+∋⊥∞†∞≈= (††+≈≈;⊥∞≈, ≈;≈≈∞+†∋≈≈∞≈⊇∞≈ 7∞≈∞≈) ≈∞+ +∞⊇;≈⊥†, †=≈⊥∞+∞ 7∞≠†∞ =∞ =∞+≈†∞+∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ †++ ≈;∞ +∞†∞=∋≈†∞≈ 1≈†++∋∋†;+≈∞≈ ∞;≈=∞++†∞≈. 1≈ 6+∞⊥⊥∞≈⊥∞≈⊥+=≤+∞≈ ;≈† ∞≈ †++ ⊇;∞≈∞ 9;≈⊇∞+ ≈≤+≠;∞+;⊥, ≈;≤+ ⊇;+∞∂† =∞ +∞†∞;†;⊥∞≈, ⊇∋ ≈;∞ +=∞†;⊥ ∋;† ;++∞≈ 4∞≈≈∋⊥∞≈ ∋+≈≤+≠∞;†∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+ ≈+ ;∋∋∞+ ≠∞;†∞+ =+∋ 7+∞∋∋ ∞≈††∞+≈∞≈.

3∞; 6∞†;≠ ;≈† ∞;≈∞ 7∞≈∞-5∞≤+†≈≤++∞;+-3≤+≠=≤+∞ ⊇;∋⊥≈+≈†;=;∞+†, ≠+⊇∞+≤+ ∞+ ;∋ 0≈†∞++;≤+†≈⊥∞≈≤+∞+∞≈ †∞;†≠∞;≈∞ ⊥++ß∞ 5∞≠∞≈⊇∞≈⊥ +∞≈+†;⊥†, ∞∋ =. 3. ∞;≈∞≈ 7∞≠† =∞ ∞+≈≤+†;∞ß∞≈ +⊇∞+ ∞;≈∞≈ 4++∞;†≈∋∞††+∋⊥ =∞ ∞+†∋≈≈∞≈. 9≈ ;≈† ⊇∋+∞+ †++ ∋;≤+ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ ∞+≈†∋∞≈†;≤+, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ≈;≤+, †++†= ⊇∞+ +=∞†;⊥∞≈ 5+≤∂≈≤+†=⊥∞, ∂+≈†;≈∞;∞+†;≤+ ∋∋ 0≈†∞++;≤+†≈⊥∞≈≤+∞+∞≈ +∞†∞;†;⊥∞≈ ∞≈⊇ ∋∞≤+ ≈;≤+† ⊇∞+≤+ ⊇;∞≈∞ ∞≈†∋∞†;⊥∞≈ †∋≈≈∞≈.

8∞∋⊥∞⊥∞≈++∞+ ≈†∞+∞≈ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ ≠;∞ ∞†≠∋ 7∞∂∋≈, 5∞≈∞, 8+∋;≈;∂, 8∞≈≈;≈⊥ ∞≈⊇ 7∞;≈∞. 8;∞≈∞ 9;≈⊇∞+ ≈;≈⊇ ⊇∞+≤+∋∞≈ ;≈ ⊇∞+ 7∋⊥∞ ++∞+ ∞;≈∞≈ †=≈⊥∞+∞≈ 5∞;†+∋∞∋ ∋+†;=;∞+†, ∞+⊥∞+≈;≈++;∞≈†;∞+† ∞≈⊇ ∋∞≈⊇∋∞∞+≈⊇ =∞ ∋++∞;†∞≈. 1++∞ ⊥∞+≈+≈†;≤+∞≈ 6=+;⊥∂∞;†∞≈ +∞=+⊥∞≈ ∋∞† 3∋≤+-, 3∞†+≈†-, 3+=;∋†- ∞≈⊇ 4∞†++⊇∞≈∂+∋⊥∞†∞≈= ;≈† ≠∞≈∞≈††;≤+ ≈†=+∂∞+ ∋∞≈⊥∞⊥+=⊥† ∋†≈ +∞; ⊇∞≈ =+++∞+ ⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 3≤++†∞+1≈≈∞≈.

6+∞⊥⊥∞≈- +=≠. 0∋+†≈∞+∋++∞;† ;≈† ∋;† ∋††∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ;≈ {∞⊇∞+ 4;≈≤+∞≈⊥ ∋+⊥†;≤+, ⊇∋ ≈;∞ ≈;≤+∞+†;≤+ 0+=†∞+∞≈=∞≈ +∞=+⊥†;≤+ ∞;≈∞≈ 0∋+†≈∞+≈/ ∞;≈∞+ 6+∞⊥⊥∞ +∋+∞≈, ⊇;∞≈∞ ∋+∞+ ≈;≤+† ≈+ ≈†∋+∂ ∋∞≈⊥∞⊥+=⊥† ≈;≈⊇, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ≈;≤+ ⊇∞∋ 0≈†∞++;≤+†≈⊥∞≈≤+∞+∞≈ ∞≈†=;∞+∞≈ ≠+††∞≈ +=≠. ≈;≤+ =∞+≠∞;⊥∞+≈ ≠++⊇∞≈ +⊇∞+ †+∞≈†+;∞+† ≈;≈⊇. 0+++†∞∋∋†;≈≤+ ;≈† ⊇∞+ 6∞⊥∞≈≈†∋≈⊇ (4⊇=∞≈†/ 3∞;+≈∋≤+†∞≈ ∋†≈ 6∞≈† ⊇∞+ 6∋∋;†;∞) †++ 5∞≈∞, ⊇∋ ∞+ ∞+≈† =++ ∂∞+=∞∋ ≈∞;≈∞≈ 2∋†∞+ =∞+†++∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋≈ ∋∞;≈∞+ 4≈≈;≤+† ≈∋≤+ ≈+≤+ ≈;≤+† +;≤+†;⊥ =∞+∋++∞;†∞.....

9≈ ;≈† ⊥∞≈∞+∞†† †++ ∋††∞ 9;≈⊇∞+ †∞≈†=∞+∋††∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ∞;≈∞ ⊥+≈;†;=∞ ∞≈⊇ †+∞∞≈⊇†;≤+∞ 6+∞≈⊇≈†;∋∋∞≈⊥ ∋∞†≠∞;≈∞≈ ∞≈⊇ ∂∞;≈∞+ ⊇∞+≤+ ∋⊥⊥+∞≈≈;=∞≈ 2∞++∋††∞≈ ∋∞††=†††. 1≈ ⊇;∞≈∞+ 9†∋≈≈∞ ≈;≈⊇ ∂∞;≈∞ 9;≈⊇∞+ ∋;† 4;⊥+∋†;+≈+;≈†∞+⊥+∞≈⊇ +=≠. ≈+≈⊇∞+⊥=⊇∋⊥+⊥;≈≤+∞∋ 6++⊇∞++∞⊇∋+† =∞+†+∞†∞≈.

2       3∋≤+∋≈∋†+≈∞

4⊇=∞≈† ∞≈⊇ ⊇;∞ 2++-/ 3∞;+≈∋≤+†≈=∞;† ≈;≈⊇ ;≈ ∞≈≈∞+∞∋ 9∞††∞+∂+∞;≈ ≈;≤+† ≠∞⊥=∞⊇∞≈∂∞≈⊇∞ 6∞≈†∞. 8∋≈ 9;+≤+∞≈{∋++ +∞⊥;≈≈† ∋;† ⊇∞∋ 4⊇=∞≈†, ≠++∞; 4⊇=∞≈† ≈+=;∞† ≠;∞ „4≈∂∞≈††“ +∞⊇∞∞†∞†  ∞≈⊇ ⊇;∞ 3;∞⊇∞+∂∞++ 1∞≈∞ 0++;≈†; ∋∋ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 3∞†† †+∞∋∋†;≈;∞+† (=⊥†. 319695 2006; 3.10). 6+†† +∋† ⊇∞+≤+ 4∋+;∋ ≈∞;≈∞≈ 3++≈ =∞+ 9+⊇∞ ⊥∞≈∋≈⊇†, ∞∋ ⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ 8∞;† ∞≈⊇ 9+†+≈∞≈⊥ =∞ ++;≈⊥∞≈ (∞+⊇.). 8∞+ 4⊇=∞≈† ⊇∋∞∞+†∞ ;≈ ⊇∞≈ ∞+≈†∞≈ ≤++;≈††;≤+ ⊥∞⊥+=⊥†∞≈ 1∋+++∞≈⊇∞+†∞≈ ≠;∞ ⊇;∞ 6∋≈†∞≈=∞;† 40 7∋⊥∞.

0∋⊥≈† 6+∞⊥++ +∋† ∞∋ 600 ⊇;∞ 5∋+† ⊇∞+ 4⊇=∞≈†≈≈+≈≈†∋⊥∞ ∋∞† =;∞+ +∞⊇∞=;∞+†. 1∞ ≈∋≤+⊇∞∋, ∋≈ ≠∞†≤+∞∋ 3+≤+∞≈†∋⊥ 3∞;+≈∋≤+†∞≈ ⊥∞†∞;∞+† ≠;+⊇ (⊇∋≈ 8∋†∞∋ ;≈† +∞∂∋≈≈††;≤+ ∋;† ⊇∞∋ 24.-26.12. †∞≈†⊥∞≈∞†=†), +∞⊥;≈≈† ⊇;∞ 4⊇=∞≈†≈=∞;† =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞∋ 27. 4+=∞∋+∞+ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 03. 8∞=∞∋+∞+ (∞+⊇. 3.11). 8∞+ 4⊇=∞≈†≈∂∋†∞≈⊇∞+ ;≈† ∞;≈∞ +∞†∋†;= {∞≈⊥∞ 9+†;≈⊇∞≈⊥, ⊥;+† ∞≈ ;+≈ ⊇+≤+ ∞+≈† ≈∞;† ⊇∞∋ 19. 1∋+++∞≈⊇∞+†.

Er dient den Kindern, sich auf das kommende Fest vorzubereiten (ebd.). Der Adventskranz ist auf den Gründer des „Rauhen Hauses“, Johann Hinrich Wiechern, zurückzuführen, der im 19. Jahrhundert einen Kranz mit 24 Kerzen für Andachten in seiner sozialen Einrichtung benutzte. Nach dem 1. Weltkrieg wurde es allgemeiner Brauch, nur vier Kerzen, stellvertretend für jeden Sonntag, anzuzünden (ebd.). Die Verwendung von Kerzen und anderen Lichtspendern ist aber nicht nur religiös motiviert, sondern lässt sich auch durch die Dunkelheit in den Wintermonaten erklären (ebd.).

            Die Sendung Jesu Christi und die durch ihn gebrachte Erlösung der Menschen durch den Herrn wird erst dann verständlich, wenn man bedenkt, dass jeder Mensch mit der Erbsünde (Adam & Eva und deren Vertreibung aus dem Paradies) geboren wird, von der man sich befreien muss (vgl. ebd.

S.16). Das Fest beginnt, nach alter jüdischer Tradition, am Vorabend des eigentlichen Festes, also dem Abend des 24. Dezember. Weihnachten ist im eigentlichen Sinne der 25.12., da hier die Geburt Jesu stattfindet, weshalb uns dieses Fest als das „… eigentlich christliche Fest“ erscheint (ebd. S.17). Der Tod Jesu Christi am Kreuz und seine spätere Wiederauferstehung (Ostern) sind im christlichen Glauben die eigentlichen „gö.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDie Weihnachtsgeschichte - Ursprung und Bedeutung des Weihnachtsfestes
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∋;† 9+;⊥⊥∞≈≈⊥;∞† ⊥∞+† ∋∞† ⊇;∞ 8∞++∞+⊥≈≈∞≤+∞ =+≈ 4∋+;∋ ∞≈⊇ 1+≈∞† =∞++≤∂, ≠++∞; ⊇;∞ 3∞;+≈∋≤+†≈∂+;⊥⊥∞ ∞;≈∞ 3∞†+∋≤+†∞≈⊥ ⊇∞+ 6∞≈≤+∞+≈;≈≈∞ ;≈ 3∞†+†∞+∞∋ ∞+∋+⊥†;≤+† (∞+⊇. 3.22). 3;∞ =∞;⊥† ⊇;∞ 4+†∞+≈∞≈⊥ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊥∞⊥∞≈++∞+ 4∋+;∋ ∞≈⊇ 1+≈∞†, ⊇∞+∞≈ 8;†††+≈;⊥∂∞;†, ∋+∞+ ∋∞≤+ ⊇;∞ 1⊇∞∞ ⊇∞≈ 3≤+∞≈∂∞≈≈ ∞≈⊇ 7∞;†∞≈≈, ⊥∞=∞;⊥† ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ⊇+∞; 3∞;≈∞≈.

8;∞ +∞∞†;⊥∞ 9+;⊥⊥∞ ;≈† ∞;≈∞ 1⊇∞∞ ⊇∞≈ 6+∋≈= =+≈ 4≈≈;≈;. 1∋ 7∋∞†∞ ⊇∞+ 1∋+++∞≈⊇∞+†∞ ⊥∞†∋≈⊥†∞ ⊇∋≈ 9+;⊥⊥∞≈≈⊥;∞† ∋∞≈ ⊇∞+ 9;+≤+∞ ;≈ ⊥+;=∋†∞ 3∞+∞;≤+∞, ≈+ =. 3. ;≈≈ 0∞⊥⊥∞≈†+∞∋†∞+ ∞≈⊇ ⊇;∞ +∞;∋;≈≤+∞≈ 5=∞∋∞ (∞+⊇. 3.23).

0+++†∞∋∋†;≈≤+ ;≈† ⊇;∞ 3†∞††∞≈⊥ ∞≈⊇ 9+∂†=+∞≈⊥ ⊇∞≈ 3∞;+≈∋≤+†≈∋∋≈≈≈, +∋† ⊇;∞≈∞+ ⊇+≤+ ∂∞;≈∞+†∞; ≤++;≈††;≤+∞≈ 0+≈⊥+∞≈⊥. 9+ ≠∞+⊇∞ ;∋ 19. 1∋+++∞≈⊇∞+† ∋†≈ 6∞≈≤+∞≈∂∞++;≈⊥∞+ ∞≈†≠;≤∂∞†† ∞≈⊇ ;≈ ⊇∞≈ 1930∞+ 1∋++∞≈ =+≈ 0+≤∋ 0+†∋ ++† ∞;≈⊥∞∂†∞;⊇∞†. 3+ ;≈† ∞+ ⊇;∞ „3;†=†;⊥∞+ ⊇∞+ 2++≠∞;+≈∋≤+†≈=∞;†“ (∞+⊇. 3.25).

8;∞ ⊥∞≈∋∋†∞ 4⊇=∞≈†≈=∞;† ≠;+⊇ ⊇∞+≤+=+⊥∞≈ =+≈ ≤++;≈††;≤+∞≈ 6∞≈†∞≈ ∞≈⊇ 6∞;∞+≈, ⊇;∞ ∋;† ⊇∞+ 6∞+∞+† 1∞≈∞ 0++;≈†; ∋∋ 25.12. ;++∞≈ 8++∞⊥∞≈∂† ∞++∞;≤+†. 3∞;†∞+∞ 6∞;∞+†∋⊥∞, 4∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ 6∞≈†∞, ⊇;∞ ;≤+ ∋≈ ⊇;∞≈∞+ 3†∞††∞ ≈∞+ ∂∞+= ∞+≠=+≈∞≈ ∋+≤+†∞, ≈;≈⊇ ∞. ∋.: 5++∋†∞-4∞≈≈∞≈ (+;≈ 16.12.); 8∞;†;⊥∞ 3∋++∋+∋ (04.12.); 4;∂+†∋∞≈ (06.12.); 8;∞ 0-4≈†;⊥++≈∞≈ (17.-23.1.....

1∋ ≤++;≈††;≤+∞≈ 6∞≈†∂+∞;≈ ⊥∞+† ⊇∞+ 7+∋∞∞+∋+≈∋† 4+=∞∋+∞+ ⊇∞∋ 7;≤+†∋+≈∋† 8∞=∞∋+∞+ =++∋∞≈. 8∞+ 7+∋∞∞+∋+≈∋† 4+=∞∋+∞+ ∞≈⊇∞† ∋;† ⊇∞∋ 9≠;⊥∂∞;†≈≈+≈≈†∋⊥ ∞≈⊇ ∞≈ †+†⊥† ≈∞≈ ∋;† ⊇∞+ 3∞;+≈∋≤+†≈=∞;† ∞;≈∞ 5∞;† ⊇∞+ 6+∞∞⊇∞ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 6∞;∞+≈≈. 8∞∋ 3∞;+≈∋≤+†≈†∞≈†∂+∞;≈ ≈≤+†;∞߆ ≈;≤+ ⊇∞+ 0≈†∞+†∞≈†∂+∞;≈ ∋≈.


Didaktische Reduktion

Da das Thema für SchülerInnen der 3. Klasse viel zu komplex und umfangreich ist, muss hier einerseits der Inhalt und andererseits auch der Umfang reduziert werden. Dies geschieht u. a. durch eine Eingrenzung und Verdichtung des Themas auf die Weihnachtsgeschichte, wobei hier auf religiös wichtige Dinge verzichtet wird, um sowohl nicht in den Religionsunterricht abzugleiten als auch die Zeit, die zur Verfügung steht, nicht zu überschreiten.

Dies geht mit einer Vereinfachung einher, die sich durch die verwendeten Arbeitsblätter und die Nutzung einer Kinderbibel zeigt. Da das Thema für GrundschülerInnen sehr unübersichtlich ist, kommt es ebenfalls zu einer Straffung und Isolierung, was sich u. a. durch die Wahl der Texte (kinderfreundliche, nicht-archaische Sprache) und die Gestaltung der Arbeitsblätter zeigt.

3       Didaktische Überlegungen

Bei der didaktischen Analyse werde ich mich im Wesentlichen auf die von Kretschmer & Stary (2007; S.69) vorgeschlagenen Inhalte beziehen, wobei diese wiederum teilweise auf Klafki (1958) zurückgreifen. Dadurch, dass die Lehrplanangaben sehr allgemein und konsensformelhaft festgehalten sind, lassen sie der Lehrperson enorme Freiräume bei der Unterrichtsplanung.

Wie bereits zum Beginn der Sachanalyse erwähnt, spielt Weihnachten in unserem christlich geprägten Kulturkreis eine sehr wichtige Rolle. Es bildet den Jahresabschluss, der von Besinnlichkeit, Friede und familiärer Geborgenheit geprägt ist. Für die Kinder ist sicherlich der Fakt von großer Bedeutung, dass Weihnachten das Fest der Gesc.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDie Weihnachtsgeschichte - Ursprung und Bedeutung des Weihnachtsfestes
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞≈+∋†+ ∋∞≈≈ ;+≈∞≈ ⊇∞+ 0+≈⊥+∞≈⊥ =∞+∋;††∞†† ≠∞+⊇∞≈, ⊇∞+ ∞+∞≈ ≈;≤+† ⊇∋+;≈ +∞≈†∞+†, ≈;≤+ ⊇∞∋ 9+≈≈∞∋ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 4∞†+∞;ß∞≈ =+≈ 6∞≈≤+∞≈∂∞≈ +;≈=∞⊥∞+∞≈. 8∋≈ 7∞;†∞≈, 6∞+∞≈ ∞≈⊇ 3≤+∞≈∂∞≈ =∞+ 3∞;+≈∋≤+†≈=∞;† ;≈† ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+≈ +∞∂∋≈≈† (3∞;+≈∋≤+†∞≈ ;∋ 3≤+∞+∂∋+†+≈). 8;∞≈ ⊥;†† ≈+≠++† †++ ⊇;∞ ⊥∞⊥∞≈≠=+†;⊥∞ ∋†≈ ∋∞≤+ ⊇;∞ =∞∂+≈††;⊥∞ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ ⊇∞≈ 7+∞∋∋≈, ⊇∋ ≈;≤+ ⊇∋≈ 6∞≈† +∞∂∋≈≈†∞+∋∋ß∞≈ {=++†;≤+ ≠;∞⊇∞+++†† ∞≈⊇ ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ⊇;∞ 0∋+†;=;⊥∋†;+≈ ⊇∋+∋≈ =+≈ 1∋++ =∞ 1∋++ ;∋∋∞+ +∞≠∞≈≈†∞+ ≠∞+⊇∞≈ ≈+†††∞.

3∞⊇;≈⊥† ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 4∞†+∋∞ ⊇∞≈ ≤++;≈††;≤+∞≈ 6∞≈†∂+∞;≈∞≈, ⊇∞+ ∞≈≈∞+ 7∞+∞≈ +;≈ +∞∞†∞ +∞∞;≈††∞≈≈† – ∞⊥∋†, ++ ∋∋≈ ≈∞†+≈† +∞†;⊥;+≈ ⊥∞+∞≈⊇∞≈ ;≈† +⊇∞+ ≈;≤+† – ∞+⊥;+† ≈;≤+ †∋≈† ∋∞†+∋∋†;≈≤+ ⊇;∞ 3†+∞∂†∞+ ⊇∞≈ 7∞+≈⊥∞⊥∞≈≈†∋≈⊇∞≈, ≠++∞; ⊇;∞ 1≈+∋††∞ ⊇∞≈ ⊥∞≈∋∋†∞≈ 9;+≤+{∋++∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ⊇∋∋;† ∞;≈+∞+⊥∞+∞≈⊇∞≈ 6∞≈†∂+∞;≈∞ ∋∞≤+ ∞≈∋++=≈⊥;⊥ =+≈∞;≈∋≈⊇∞+ +∞†+∋≤+†∞ ≠∞+⊇∞≈ ∂+≈≈∞≈. 3+ ;≈† †++ ⊇∞≈ 3∞;+≈∋≤+†≈†∞≈†∂+∞;≈ ≈;≤+† ∞≈+∞⊇;≈⊥† ⊇;∞ 3∞∋++∞;†∞≈⊥ ⊇∞+ 7+;≈;†∋†;≈=∞;† =+≈≈+†∞≈.

8∞+ 4+†∋∞† ⊇∞+ ∞;≈=∞†≈∞≈ 6∞≈†∂+∞;≈∞ ≈+†††∞ ≈;≤+ ∋+∞+ ⊇∞≈≈+≤+ ∋≈ ⊇∞≈ ∞;≈=∞†≈∞≈ 8∋†∞≈ ;∋ 1∋++ ++;∞≈†;∞+∞≈ ∞≈⊇ =∞;††;≤+ ⊥∋≈≈∞≈⊇ ∋∞†⊥∞≈+∋∋∞≈ ≠∞+⊇∞≈ (=. 3. 3∞;+≈∋≤+†∞≈ ≈;≤+† ;∋ 3+∋∋∞+ +∞+∋≈⊇∞†≈). 9;≈∞ 0+∞+⊥++†+∋+∂∞;† ⊇∞+ 3≤++†∞+∞+⊥∞+≈;≈≈∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ =+≈ 9∞≈≈†≈;≈≈∞≈ +∞=+⊥†;≤+ ⊇∞≈ 7+∞∋∋≈ ≠∞+⊇∞≈ ∋∋ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 3†∞≈⊇∞ +=≠. ⊇∞+ 3†∞≈⊇∞≈∞;≈+∞;† ∞. ∋. ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 3∞∋++∞;†∞≈⊥ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞+ 4++∞;†≈+†=††∞+ ∞≈⊇ ⊇∞+ 8∞+≤+†+++∞≈⊥ ∞;≈∞≈ 3†∋+⊥∞⊥⊥∞≈≈⊥;∞†≈ ≈;≤+†+∋+ ⊥∞∋∋≤+†.

8;∞ 5∞⊥=≈⊥†;≤+∂∞;† ≠;+⊇ ⊥∞≠=++†∞;≈†∞†, ;≈⊇∞∋ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 7∞++⊥∞+≈+≈ ∞;≈∞+≈∞;†≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 4≈⊥∞++†∞ ⊥∞∋∋≤+† ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ∋≈⊇∞+∞+≈∞;†≈ ;∋ 0†∞≈∞∋ ⊇∞+ 6∞⊥∞≈≈†∋≈⊇ =+++∞+ +∞≈⊥++≤+∞≈ ≠;+⊇.

4       7∞+≈=;∞†∞ ⊇∞+ 0≈†∞++;≤+†≈≈†∞≈⊇∞

6+++=;∞†:        8;∞ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ ∞+≠∞++∞≈ 9∞≈≈†≈;≈≈∞ =+≈ 0+≈⊥+∞≈⊥ ∞≈⊇ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ ⊇∞≈ .....


6∞;≈=;∞†∞: 8;∞ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ ≈+††∞≈

  1. ∋;†+;††∞ ⊇∞≈ 7∞++∞+≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 9;≈⊇∞++;+∞† ;++ 3;≈≈∞≈ =∞∋ 7+∞∋∋ ‚3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞’ ∋∞≈ ⊇∞+ 2./ 3. 9†∋≈≈∞ ∋+≈⊇†;≤+ ≠;∞⊇∞+++†∞≈.
  2. ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 2++†∞≈∞≈ ⊇∞+ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞/ ⊇∞+ 6∞+∞+† 1∞≈∞ 0++;≈†; ∋∞≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞++;+∞† ;++ 3;≈≈∞≈ ⊇∋=∞ ∞+≠∞;†∞+≈ ∞≈⊇ †∞≈†;⊥∞≈.
  3. ⊇∞+≤+ ⊥∞=;∞††∞ 6+∋⊥∞≈ ≈∞;†∞≈≈ ⊇∞≈ 7∞++∞+≈ (8∋≈⊇†∞≈⊥/ 0+†∞) ⊇;∞≈∞≈ 3;≈≈∞≈ ∋+≈⊇†;≤+ =∞≈∋∋∋∞≈†+∋⊥∞≈ ∞≈⊇ †∞≈†;⊥∞≈.
  4. ∋;†+;††∞ =+≈ =;∞+ ⊇;††∞+∞≈=;∞+†∞≈ 7∞+≈∋≈⊥∞++†∞≈ (⊥∞∋=ß ;++∞≈ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥≈- ∞≈⊇ 2∞+≈†=≈⊇≈;≈≈†∋≈⊇∞≈) ⊇;∞ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞ ++∞+≠;∞⊥∞≈⊇ ≈∞†+≈†≈†=≈⊇;⊥ ∞+∋++∞;†∞≈.
  5. =∞+∞;≈=∞†† (∋;≈. ∞;≈ 3≤++†∞+/ ∞;≈∞ 3≤++†∞+;≈ ⊥++ 7∞+≈∋≈⊥∞++†) ;++∞ ∞+∋++∞;†∞†∞ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞ ;∋ 0†∞≈∞∋ =++≈†∞††∞≈.

5       4∞†++⊇;≈≤+∞ 9+≈≈∞⊥∞∞≈=∞≈

3+=;∋††++∋∞≈ ∞≈⊇ 8∋≈⊇†∞≈⊥≈∋∞≈†∞+

4∞†++⊇∞

1≈+∋††

3∞⊥++≈⊇∞≈⊥

0†∞≈∞∋≈-/ 9†∋≈≈∞≈-∞≈†∞++;≤+†

7∞++∞+=∞≈†+;∞+∞≈⊥ +∞; ⊇∞+ 9+∂†=+∞≈⊥ ≈∞∞∞+ 3∋≤+=∞++∋††∞ ∞≈⊇ 4∞†⊥∋+∞≈≈†∞††∞≈⊥∞≈, ⊇;∞ ⊇∞+ ⊥∞≈∋∋†∞≈ 9†∋≈≈∞ ≠;∞⊇∞+⊥∞⊥∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∋+≈≈∞≈ ∞≈⊇ +∞; ⊇∞+ ⊇;∞ ⊥∞≈∋∋†∞ 9†∋≈≈∞ =∞+++∞≈ ∋∞≈≈.

7∞++⊥∞+≈+≈ ∋†≈ 9+++⊇;≈∋†++ ⊇∞+ 3≤++†∞+∞;≈≠++†∞. 4††∞ ∂+≈≈∞≈ ;≈ ⊥†∞;≤+∞+ 3∞;≈∞ =∞∋ 6∞≈⊥+=≤+ +∞;†+∋⊥∞≈. 9≈ ∂+∋∋† =∞∋ 9+†∋++∞≈⊥≈∋∞≈†∋∞≈≤+

à 8∋≈⊇†∞≈⊥≈∋∞≈†∞+ (3≈⊥.):

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 7∞++∞+=++†+∋⊥

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 7∞++∞+-3≤++†∞+-6∞≈⊥+=≤+

-&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 7∞++⊥∞≈⊥+=≤+/ 8;≈∂∞≈≈;+≈

4∞†∋∞+∂≈∋∋∂∞;† +∞; ∋††∞≈ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ (≈;≤+†+∋+) ⊥†∞;≤+. 9+∋∋+≈∞≈⊥ +∞; ∋+≠∞;≤+∞≈⊇∞∋ 2∞++∋††∞≈ ∞;≈†∋≤+. 8;∞ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ +++∞≈ =∞, ≠=++∞≈⊇ ⊇∞+ 7∞++∞+ +∞⊇∞†, ∞≈⊇ ∞∋⊥∞∂∞++†. 8;∞ 7∞++⊥∞+≈+≈ ;≈† +††∞≈ †++ 3≤++†∞+∋∞;≈∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ≈;∋∋† ⊇;∞≈∞ ⊥⊥†. ∋∞† (∋≈ ⊇∞+ 7∋†∞†), ≈∞†∞∂†;∞+† ∞≈⊇ ⊥;+† 5+≤∂∋∞†⊇∞≈⊥.


9;≈=∞†-∋++∞;†

8;∞ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ ∋++∞;†∞≈ ∋††∞;≈ ∞≈⊇ ∞;⊥≈∞≈ ≈;≤+ ⊇∞≈ 3†+††, ∋∞;≈† ;≈ 3†;††∋++∞;†, ≈∞†+≈†≈†=≈⊇;⊥ ∋≈.

8;∞≈∞ 3+=;∋††++∋ ≠;+⊇ +∞≈∞†=†, ≠∞≈≈ ⊇∋≈ ≈∞+{∞∂†;=∞ 9+†∞+∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ;≈⊇;=;⊇∞∞††∞ 3∞∞+†∞;†∞≈⊥ +∞≈†;∋∋†∞+ 3∋≤+=∞++∋††∞ ;∋ 2++⊇∞+⊥+∞≈⊇ ≈†∞+∞≈.

8;∞ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ ≈∞†=∞≈ ≈;≤+ „∋;† ≈;≤+“ ≈∞†+≈† ∋∞≈∞;≈∋≈⊇∞+. 9+∋∋∞≈;∂∋†;=∞ 6=+;⊥∂∞;†∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∋††∞+⊇;≈⊥≈ ≈;≤+†/ ∂∋∞∋ ⊥∞†++⊇∞+†.

7∞+≈-∋≈⊥∞++†∞

8;∞ 4≈⊥∞++†∞ +∋+∞≈ ⊇∋≈≈∞†+∞ 7+∞∋∋ =∞∋ 1≈+∋††, ∋+∞+ ∋∞†⊥+∞≈⊇ =+≈ 8;††∞+∞≈=;∞+∞≈⊥ ≈;≈⊇ ≈;∞ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈ ⊥∞≈†∋††∞†. (0∋†∋≈⊥, 0+=≈∞≈†∋†;+≈, 3≤+≠;∞+;⊥∂∞;†).

8;∞ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ ≈+††∞≈ ≈;≤+ ⊇∋≈ †++ ≈;∞ ⊥∋≈≈∞≈⊇∞ 4≈⊥∞++† ∋∞≈≠=+†∞≈. 4∞+∞≈ ⊇∞≈ ⊥++=∞≈≈- ∞≈⊇ ;≈+∋††≈+∞=+⊥∞≈∞≈ 9+∋⊥∞†∞≈=∞≈ ≠;+⊇ ∋∞≤+ ;++∞ 6=+;⊥∂∞;† =∞+ 3∞†+≈†∞;≈≈≤+=†=∞≈⊥ (3∋+† ⊇∞≈ ⊥∋≈≈∞≈⊇∞≈ 4≈⊥∞++†≈) ⊥∞≈≤+∞††.


7∞+≈∋≈⊥∞++†∞

4≈⊥∞++†

1≈+∋††

3∞⊥++≈⊇∞≈⊥

1

8;∞ 3∞;+≈∋≤+†≈-⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∋†≈ ∞≈⊥∞++⊇≈∞†∞+ 3†+∞;†∞≈†∞≠†

8∋≈ ∞+≈†∞ 4≈⊥∞++† ≈†∞††† ⊇;∞ ∞;≈†∋≤+≈†∞ 3≤+≠;∞+;⊥∂∞;†≈≈†∞†∞ ⊇∋+. 8∞+ 7∞≠† ;≈† †∞;≤+† =∞+≈†=≈⊇†;≤+ ∞≈⊇ ≈+†† =+≈ ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ⊇∞+≤+ 0+++;∞+∞≈ ∞≈⊇ 7∞⊥∞≈ ⊥∞++⊇≈∞† ≠∞+⊇∞≈. 8;∞≈∞ 3†∋†;+≈ ;≈† †++ 9;≈⊇∞ ⊥∞⊇∋≤+†, ⊇;∞ 0+++†∞∋∞ +∞;∋ 3≤++∞;+∞≈ +∋+∞≈.

2

8;∞ 3∞;+≈∋≤+†≈-⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∋†≈ ∞≈⊥∞++⊇≈∞†∞ 3;†⊇-⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∋;† 5∞;†∞≈, ∋∞† ⊇∞≈∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ≈∞†+≈† ≈≤++∞;+∞≈ ≈+††∞≈

3∞;∋ =≠∞;†∞≈ 4≈⊥∞++† ∂+≈≈∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ∋≈ ⊇∞≈ 3;†⊇∞+≈ ++;∞≈†;∞+∞≈, ⊇;∞ ∞≈⊥∞++⊇≈∞† ⊇∋+⊥∞≈†∞††† ≈;≈⊇. 4≈+∋≈⊇ ⊇;∞≈∞+ ≈+††∞≈ ≈;∞ ≈∞†+≈†≈†=≈⊇;⊥ ;≈ †+≈† ≠∞≈∞≈††;≤+∞≈ 9†∋⊥⊥∞≈ ⊇;∞ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∞+⊥=≈=∞≈.

3

8;∞ 3∞;+≈∋≤+†≈-⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∋†≈ 7+≤∂∞≈†∞≠†

3∞;∋ ⊇+;††∞≈ 4≈⊥∞++† ;≈† ⊇;∞ 3≤+≠;∞+;⊥∂∞;†, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 7∞≠† ∋∞≈ ∞;≈∞+ „≈++∋∋†∞≈“ 3;+∞† ∞≈†≈+∋∋∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞∋∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇ †++∋∞†;∞+† ;≈†. 8;∞ 9;≈⊇∞+ ≈+††∞≈ ⊇;∞ =++⊥∞⊥∞+∞≈∞≈ 3++†∞+ ∞;≈≈∞†=∞≈ ∂+≈≈∞≈, ≠+=∞ ≈;∞ ⊇∞≈ 7∞≠† ∞+≈† ∞;≈∋∋† =∞+≈†∞+∞≈ ∋+≈≈∞≈.

4

8;∞ 3∞;+≈∋≤+†≈-⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∋;† ∞;⊥∞≈∞≈ 3++†∞≈ ∋∞†≈≤++∞;+∞≈

8;∞≈∞≈ 4≈⊥∞++† ≈†∞††† ⊇;∞ ≈≤+≠;∞+;⊥≈†∞ 3†∋†;+≈ ⊇∋+, ⊇∋ ⊇;∞ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ +;∞+ ≈∞+ ∋;†+;††∞ =++⊥∞⊥∞+∞≈∞+ 3++†∞+ ⊇;∞ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞ ≈∞†+≈††=†;⊥ ≠;∞⊇∞+⊥∞+∞≈ ≈+††∞≈. 9≈ ≈+†† ⊇∋∋;† ∋∞≤+ ⊇;∞ 3≤++∞;+∂+∋⊥∞†∞≈= ∞≈⊇ 3;≈≈∞+†∋≈≈∞≈⊥ ⊥∞†++⊇∞+† ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋ ;≈ =+††≈†=≈⊇;⊥∞≈ 3=†=∞≈ ∞≈⊇ ;≈ ⊇∞+ +;≤+†;⊥∞≈ 5∞;+∞≈†+†⊥∞ =∞ ≈≤++∞;+∞≈ ;≈†.

4††∞ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ ∂+≈≈∞≈ ∋;†+;††∞ ⊇∞+ =++ ;+≈∞≈ †;∞⊥∞≈⊇∞≈ 9;≈⊇∞++;+∞† ⊇∞≈ 4+†∋∞† ⊇∞+ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞ ⊥∞≈∋∞ ≈∋≤+=+††=;∞+∞≈.

6       6∞⊥†∋≈†∞+ 0≈†∞++;≤+†≈=∞+†∋∞†

9†∋≈≈∞: 3                                          3≤++†∞+=∋+†: 15                                          7∋⊥: 08.12.2010                              0++=∞;†: 10:00-10:45

3†∞≈⊇∞≈†+∞∋∋: 8;∞ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞ – 8;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ⊇∞≈ 3∞;+≈∋≤+†≈†∞≈†∞≈

5∞;†

0≈†∞++;≤+†≈⊥+∋≈∞

4∂†;+≈≈- &∋∋⊥; 3+=;∋††++∋

7∞++∞+=∞++∋††∞≈

3≤++†∞+=∞++∋††∞≈

3∞∋∞+∂∞≈⊥∞≈/4∞⊇;∞≈

3+≈≈†;⊥∞≈

10:00-10:05

9;≈≈†;∞⊥

7-3-6∞≈⊥+=≤+

7 +∞⊥++߆ 3


7 ≠;∞⊇∞+++†† =∞∋ 3†∞≈⊇∞≈+∞⊥;≈≈ ∋;† 3 ;++ 3;≈≈∞≈ +∞=+⊥†;≤+ ⊇∞+ 3;+∞† ∞≈⊇ 1∞≈∞≈ 0++;≈†∞≈

à 3;∞⊇∞+++†∞≈⊥ ∋∞≈ 9†∋≈≈∞ 2/ 9†∋≈≈∞ 3 „4∞† ≤++;≈††. 3⊥∞+∞≈“

à 3;∞ ;≈† ⊇;∞ 3;+∞† ∋∞†⊥∞+∋∞†?

 

à 3∋≈ ≠;≈≈† ;++ ≈+≤+ ++∞+ ⊇∋≈ 4††∞ ∞≈⊇ 4∞∞∞ 7∞≈†∋∋∞≈†? 0+∞+ ≠∞≈ ≠;+⊇ ∞+==+††?

à 7 +††≈∞† †;≈∂∞≈ 7∋†∞†††+⊥∞†


à 1≈ ≠∞†≤+∞∋ 4+≈≤+≈;†† ≠;+⊇ ++∞+ 1∞≈∞≈ +∞+;≤+†∞†?

à 7 +††≈∞† +∞≤+†∞≈ 7∋†∞†††+⊥∞†


(à 3∋≈ ≠;≈≈† ;++ ≈+≤+ ++∞+ 1∞≈∞≈ 0++;≈†∞≈?)

à 7 †=≈≈† 1≈+∋††≈=∞+=∞;≤+≈;≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞++;+∞† +††≈∞≈, ∞∋ 2∞+∋∞†∞≈⊥∞≈ =∞ ++∞+⊥++†∞≈

à 6∞≈≤+;≤+†∞ +∞;߆ „1∞≈∞≈ ≠;+⊇ ⊥∞+++∞≈“

3 ∞+≠;⊇∞+≈ 6+∞ß


3 +++∞≈ =∞





3 ∋≈†≠++†∞≈: à 2 7∞;†∞/ 4††∞≈ ∞≈⊇ 4∞∞∞≈ 7∞≈†∋∋∞≈†

à 4††∞≈ 7∞≈†∋∋∞≈† ∞+==+†† =+≈ 6+††, 10 6∞++†∞, (3≤++⊥†∞≈⊥≈⊥∞≈≤+;≤+†∞ (2+†∂ 1≈+∋∞†))


à ;∋ 4∞∞∞≈ 7∞≈†∋∋∞≈†




(à 3++≈ 6+††∞≈, 9+†+≈∞+, ∋≈ 3∞;+≈∋≤+†∞≈ ⊥∞+++∞≈)

à 3 ⊥++†∞≈ 2∞+∋∞†∞≈⊥∞≈

9;≈⊇∞++;+∞†










73 – 3;+∞†

651

10:05-10:15

8;≈†+++∞≈⊥

7-3-6∞≈⊥+=≤+

1. 7 †;∞≈† +;≈ 3.174 ∞≈†∞≈ ⊇;∞

3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞ ;≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞++;+∞† =++ ∞≈⊇ ⊥;+† 8++∋∞††+=⊥∞

à 3∞+ ≠∋+ 8∞++≈≤+∞+ =∞ ⊇∞+ ⊇∋∋∋†;⊥∞≈ 5∞;†?

à 3∋+∞∋ ≈+††∞≈ ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ;≈ ;++∞ 8∞;∋∋† ⊥∞+∞≈?

à 1≈ ≠∞†≤+∞ 3†∋⊇† ⊥∞+∞≈ 4∋+;∋ ∞≈⊇ 1+≈∞†?

2. 3 †∞≈∞≈ ≈†;†† 9∋⊥;†∞† =∞ 9≈⊇∞

3. 7 †++⊇∞+† ∞;≈=∞†≈∞ 3 ∋∞†, 9∋⊥;†∞†∋+≈≤+≈;††∞ =++=∞†∞≈∞≈ ∞≈⊇ ⊥;+† 6+∋⊥∞≈ ⊇∋=∞

à 3+ †∋≈⊇∞≈ ≈;∞ ∞;≈∞ 0≈†∞+∂∞≈††?

à 3;∞ +;∞ß ⊇∋≈ 9;≈⊇, ⊇∋≈ 4∋+;∋ =∞+ 3∞†† ++∋≤+†∞?

4. 7 ∞+∋++∞;†∞† ∂∞+= ≈=≤+≈†∞≈ 9∋⊥;†∞† ∞≈†∞+ 9;≈+∞=;∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 1††∞≈†+∋†;+≈ =+≈ 3.176

à ≈+†††∞ ∂∞;≈ 2++≠;≈≈∞≈ =+++∋≈⊇∞≈ ≈∞;≈, †∋≈≈† 7 =∞≈∋∋∋∞≈ à 8++∋∞††+∋⊥

à 3∞+ ≠∋≤+†∞ +∞; ⊇∞≈ 3≤+∋†∞≈?


à 3∞+ ++∞+++∋≤+†∞ ⊇∞≈ 8;+†∞≈ ⊇;∞ 3+†≈≤+∋††, ⊇∋≈≈ 1∞≈∞≈ ⊥∞+++∞≈ ≠∞+⊇∞?

à 3∋≈ †∋†∞≈ ⊇;∞ 8;+†∞≈ ≈∋≤+⊇∞∋ ≈;∞ ⊇;∞ 3+†≈≤+∋†† ⊇∞≈ 9≈⊥∞†≈ ⊥∞+++† +∋††∞≈?

3 †∞≈∞≈ ∋;†



3 ∋≈†≠++†∞≈:

à 9∋;≈∞+ 4∞⊥∞≈†∞≈


à ≠∞⊥∞≈ ∞;≈∞+ 2+†∂≈==+†∞≈⊥


à ≈∋≤+ 3∞†+†∞+∞∋






à ;≈ ∞;≈∞∋ 3†∋††

à 1∞≈∞≈ 0++;≈†∞≈








à ⊇;∞ 8;+†∞≈


à ∞;≈ 9≈⊥∞†



à ≈;∞ ⊥;≈⊥∞≈ ≈∋≤+ 3∞†+†∞+∞∋, ∞∋ 1∞≈∞≈ =∞ ≈∞+∞≈, ≈;∞ {∞+∞††∞≈/ †∞;∞+†∞≈

9;≈⊇∞++;+∞† 3.174-176


73 – 6+∋⊥∞≈ =∞∋ 7∞≠† ≈∋≤+∞;≈∋≈⊇∞+ ∋∞†+∋∞∞≈














1††∞≈†+∋†;+≈ 3.176

652





653

10:15-10:35

9+∋++∞;†∞≈⊥

9;≈=∞†∋++∞;†/

7∞+≈∋≈⊥∞++†∞

50: 4∋ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 3†∞≈⊇∞ ≈+†† {∞⊇∞+ 3 „≈∞;≈∞ ∞;⊥∞≈∞“ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞ +∋+∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞≈∞ =++≈†∞††∞≈ ∂+≈≈∞≈.

à 7 ∞+∂†=+† 3 ⊇;∞ ∞;≈=∞†≈∞≈ 4≈⊥∞++†∞, ⊇;∞ ∋††∞ ⊇;∞ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞ =∞∋ 1≈+∋†† +∋+∞≈

à ≈†∞;⊥∞≈⊇∞+ 3≤+≠;∞+;⊥∂∞;†≈⊥+∋⊇ ∞≈⊇ 0∋†∋≈⊥

à 4≈⊥∞++† 1/2 †++  3, ⊇∞≈∞≈ 7∞≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤++∞;+∞≈ ≈;≤+† ≈+ †∞;≤+† †=†††

à 4≈⊥∞++† 3 †++ 9≈++∞††∋≈≈

à 4≈⊥∞++† 4 †++ 3≤++∞;+∞≠⊥∞+†∞≈

à 7+≈∞≈⊥∞≈ †;∞⊥∞≈ ;≈ ⊇∞+ 9†∋≈≈∞ ∋∞≈, 3 ∂+≈≈∞≈ ≈;≤+ ⊇++† ∋∋≠. 2 7;⊥⊥≈ ++†∞≈, ≠∞≈≈ ≈;∞ ≈;≤+† ≠∞;†∞+∂+∋∋∞≈ +⊇∞+ 7 †+∋⊥∞≈

à 7 †=≈≈† 3 4≈⊥∞++†∞ +∞∋++∞;†∞≈

à ∂∞+= =++ 9≈⊇∞ 5∞;† ∋≈≈∋⊥∞≈

3 +++∞≈ =∞



















à 3 +∞⊥;≈≈∞≈ 3∞∋++∞;†∞≈⊥

4≈⊥∞++†∞

4++∞;†≈+†=††∞+

654

10:35-10:45

5∞††∞≠;+≈

7-3-6∞≈⊥+=≤+

7 †=≈≈† 3 ∞;≈=∞†≈∞ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞≈ ∋∞≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 4≈⊥∞++†∞≈ =++≈†∞††∞≈

à 3∞≈+∋†+ †∞;∞+≈ ≠;+ 3∞;+≈∋≤+†∞≈?

3 ≈†∞††∞≈ 3∞;+≈∋≤+†≈⊥∞≈≤+;≤+†∞≈ =++


655

à +∞; 5∞;†++∞+≈≤+∞≈≈: ∞≈†≠∞⊇∞+ ∞;≈ ≠∞;†∞+∞≈ 4≈⊥∞++† †+≈∞≈ +⊇∞+ 3†+∞;†∞≈⊥∞==†∞ „1∞≈∞≈ ;≈† ⊥∞+++∞≈“ (.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents