Essay

Die Vorgeschichte des VW-Abgasskandals

407 Words / ~1 page
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.24 $
Document category

Essay
Automation technology

University, School

Realschule Filderstadt

Grade, Teacher, Year

1. Schweinhofer,2018

Author / Copyright
Text by Friedrich S. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/4







More documents
Weichensteller Bismarck Im Jahre 1871 wurde das Deutsche Reich gegründet und so die Träume der deutschen Mehrheit erfüllt. Doch es wurde mit Misstrauen betrachet, denn die anderen Großmächte Europas, Russland Großbritannien und Östereich-Ungar­n, befürchteten, dass das Deutsche Reich könnte die Vorherrschaft auf dem Kontinent als Ziel haben. Speziell die unerwarteten Siege der preußischen Armee, die Bevölkerungszah­l, die starke deutsche Wirtschaft und der Reichskanzler Bismarck waren Gründe für diese Sorgen. Doch Bismarck…

Die Geschichte des Abgasskandals:

Volkswagen war in den 2000er Jahren auf dem Weg zur Weltspitze, man konnte jedes Jahr die Produktion erhöhen. In Europa vor allem lief das Geschäft sehr gut, doch um weltweit expandieren zu können, war es nötig, die Verkaufszahlen in Amerika aufzubessern.

In Amerika waren die Abgasnormen zu dieser Zeit strenger als in Europa und so versuchten die deutschen Hersteller diese Werte zu unterbieten und mit besonders sauberen Autos zu werben. Doch zuerst musste man saubere Dieselmotoren erfinden, die speziell in Europa und in den USA die Abgasnormen erreichen konnten.

Diese Aufgabe gestaltete sich viel komplizierter als gedacht dar, da die damalige Pumpe-Düse Technik veraltet war und die Ingenieure in Wolfsburg keine Alternative finden konnten. Laut Untersuchungen kam man dann im Jahr 2005 in Wolfsburg auf die Idee, eine spezielle Software in das Motorsteuergerät einzubauen.

Im Jahr 2008 war es soweit: die Produktion des berüchtigten Dieselmotors, mit der internen Kennung EA 189, beginnt. Das Motorsteuergerät ist mit einer Abschalteinrichtung versehen, das bei bestimmten Bedingungen die Abgasreinigung außer Gefecht setzen kann. Dieser Motor findet nicht nur in Autos von Volkswagen seinen Platz, sondern auch in vielen Modellen von Skoda, Seat und Audi.

Download Die Vorgeschichte des VW-Abgasskandals
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Zwei dieser Fahrzeuge waren Volkswagen und einer ein BMW, der als einziger von den drei die Abgaswerte im realen Fahrbetrieb einhalten konnte. Diese Informationen werden an die Umweltbehörden, welche daraufhin Volkswagen darüber informieren, weitergeleitet. Seitens VW teilt man mit, dass dies nicht möglich sei und die Ursache ein technischer Mangel sein müsse.

Da jedoch die Tests von der kalifornischen Umweltbehörde fortgesetzt wurden, kam schnell heraus, dass es sich nicht um einen Defekt handeln kann, weil auch andere Testwagen die Grenzwerte deutlich überschritten. (vgl. Frankfurter Allgemeine 2015: S. 1-2)

Im Juli 2015 gesteht Volkswagen der Umweltbehörde zum ersten Mal, dass eine Manipulationssoftware eingebaut wurde. 2 Monate später, am 20.September, gibt das Unternehmen öffentlich zu, dass bei Abgastests manipuliert wurde. Der damalige CEO Martin Winterkorn gibt zur ganzen Thematik seine eigene Stellungnahme ab. (vgl. Frankfurter Allgemeine 2015: S. 1-2) „Ich persönlich bedauere zutiefst, dass wir das Vertrauen unserer Kunden und der Öffentlichkeit enttäuscht haben“, lässt Winterkorn wissen und erklärt, das Thema habe für ihn „höchste Priorität“.“ (Frankfurter Allgemeine 2015: S.2)




Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents