Abstract

Die Vermessung der Welt: Inhaltsangabe

1.955 Words / ~4 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.87 $
Document category

Abstract
German studies

University, School

Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium Neustadt an der Weinstraße

Grade, Teacher, Year

Note 1, Herr Witteler, 2014

Author / Copyright
Text by Lise B. ©
Format: PDF
Size: 0.06 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|24.0[0.0]|2/8







More documents
Die Vermessung der Welt Handout Literaturrefera­t Inhaltsverzeich­nis Daniel Kehlmann. 2 Titel und Entstehung des Buches. 2 Kurze Zusammenfassung des Inhaltes. 2 Wichtige Charaktere. 3 Thematik des Buches. 4 Eine Textstelle. 4 Intention des Autors. 4 Eignende Meinung. 4 Charakterisieru­ng von Carl Friedrich Gauß. 5 1. Daniel Kehlmann Januar 1975 in München geboren Sohn des Regisseurs Michael Kehlmann Lebt in Wien und Berlin Studierte Literaturwissen­sch­aft 2. Titel und Entstehung des Buches Titel die Vermessung der Welt…
Die Vermessung der Welt Lesetagebuch Abgegeben von: Iftić Abgegeben bei: Prof. Schule: BG/BRG Lichtenfels Graz, am 08.06.2015 Inhaltsverzeich­nis 1 Inhaltsverzeich­nis 2 2 Inhaltsangabe 3 3 Hauptpersonen 4 3.1 Vergleich der beiden Hauptcharaktere 4 4 Erzähltextanaly­se­: 5 5 Personenbeschre­ibu­ng 6 5.1 Alexander v. Humboldt: 6 5.1.1 Jugend und Studium: 6 5.1.2 Staatsdienst im Bergbau: 6 5.1.3 Alexander von Humboldt und seine Expeditionen: 7 5.1.4 Der Tod von Alexander von Humboldt: 7 5.2 Carl Friedrich Gauß: 8 5.2.1 Kindheit,…

Die Reise: Der Roman beginnt im September 1828 in Göttingen, als Gauß eine Einladung von Humboldt zu einem Wissenschaftskongress in Berlin erhält, die er widerwillig annimmt. Zusammen mit seinem Sohn Eugen, den er verachtet, gerät er in mehrere Passkontrollen, wird Zeuge polizeilicher Willkür und Studentenverfolgung und muss erkennen, dass er nicht mehr berühmt ist.

In Berlin trifft er auf den ebenfalls alten Humboldt, der ihn fotografieren lassen will von Daguerre.


Das Meer: Alexander v. Humboldts Kindheit wird berichtet. Er entstammt einer vermögenden Adelsfamilie mit besten Kontakten zu den kulturellen und wissenschaftlichen Größen der Zeit. Der Vater stirbt früh und hinterlässt eine Witwe mit zwei Jungs, die auf anraten Goethes in einem Experiment unterschiedlich ausgebildet werden. Es werden der Bruderkonflikt und sein von Anfang an gestörtes Verhältnis zu Frauen thematisiert.

Durch eine lebensbedrohliche Krankheit entwickelt Humboldt Ehrgeiz, durchläuft Schule, Studium und Berufsausbildung im Schnelldurchgang mit dem Ziel, Forscher zu werden. Durch Selbstversuche und Grenzerfahrungen bereitet er sich auf seine Reisen vor und macht erste Erfindungen. Der Tod der Mutter macht ihn frei. Nach einem Besuch bei Goethe deckt er sich in Salzburg mit Messgeräten ein, deren Gebrauch er akribisch einübt.

In Paris besucht er seinen Bruder und will sich einer Expedition anschließen, die jedoch nicht zustande kommt. Er lernt den Arzt und Botaniker Bonpland kennen, den er für eine eigene Expedition gewinnt. Beide reisen nach Spanien und Humboldt erlangt durch geschicktes Taktieren großzügige Reisevollmachten in die spanischen Kolonien. Über Teneriffa, wo er den Vulkan Teide besteigt, und Trinidad gelangen beide nach Neuandalusien.


Der Lehrer:Die Kindheit von Gauß wird rekapituliert. Er wächst in ärmlichen Verhältnissen in Braunschweig auf. Der Vater ist Gärtner, die Mutter ist eine wichtige Bezugsperson zeitlebens. Gauß Genie wird durch seinen Lehrer Büttner mit 8 Jahren entdeckt, der sich für eine Förderung einsetzt. Gauß macht schnell Karriere, besucht das Gymnasium, studiert mit einem Stipendium des Herzogs in Göttingen, nimmt an einer Ballonfahrt teil und macht erste Erfindungen.

Dabei leidet er permanent unter Geldmangel, bleibt abhängig von Förderern und ist als Genie völlig isoliert, da niemand ihm folgen kann


Die Höhle: Nach einem halben Jahr in Andalousien bezahlt Humboldt zwei Mönche und einen Indianer dafür, sie in eine Höhle zu begleiten, die angeblich die Toten beherbergt. Zusammen mit Bonpland erforscht Humboldt die Höhle, wobei ihre Begleiter flüchten. In der Mission wartet eine Prostituierte in seinem Zimmer auf Humboldt, deren Dienste er aber ablehnt. Aufgrund dieses Vorfalls beschließt er so.....[read full text]

Download Die Vermessung der Welt: Inhaltsangabe
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Vermessung der Welt: Inhaltsangabe
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Humboldt und Gauß finden oberhalb der Mission ein Höhle, welche sie erforschen, Skelettleichen entdecken und diese mitnehmen. Am folgenden Tag treffen sie in der nächsten Mission ein und überqueren kurz darauf per Boot den Äquator. Humboldt erforscht die Wirkung von Curare, was nur tödlich ist, wenn es ins Blut gelangt. Tags darauf bekommt Bonpland Fieber und sie halten in der Mission Esmeralda.

Zurück in der Jesuitenmission treffen sie Pater Zea wieder und müssen länger als geplant wegen dem starken Regen pausieren.


Die Sterne: Gauß ist zu Gast bei dem Herzog, welcher ihm eine Direktoren Platz einer Sternwarte anbietet. Gauß jedoch war diese nicht genug und versuchte eine Professorentitel heraus zu feilschen. Während des langen Wartens auf eine Antwort des Herzogs beschäftigt sich Gauß mit Orbitberechnungen und einem letzten Besuch bei Nina(Prostituierte). Am nächsten Tag heiratet Gauß Johannah und ist so sehr mit Johannah als auch mit der Astronomie beschäftigt, dass er nicht mitbekommt, dass Krieg herrscht.

Gauß bekommt ein Angebot aus Göttingen und dient fortan unter französischer Fahne. Gauß der mal wieder in seine Arbeit versinkt, verpasst die Geburt seines Sohnes. Gauß fährt daraufhin nach Bremen um mit Bressel die Jupitertabelle durchzuführen. Bei der Ankunft zu Hause findet Gauß sein gerade sterbendes Kind vor, als auch seine Ehefrau die kurz danach stirbt.


Der Berg: Dieses Kapitel handelt von der Expedition auf den Berg Chimborazo, auf welchen sie 3 Bergführer begleiteten. Bonpland verfasst noch einen Abschiedsbrief, in dem er sein Leben und seine Erlebnisse kurz schildert, bevor sich er und Humboldt auf den Weg machen. Auf dem Weg zum Gipfel erzählt Humboldt Bonpland seine ganze erlebte Kindheit, der Schnee wurde immer höher .....

Download Die Vermessung der Welt: Inhaltsangabe
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Vermessung der Welt: Inhaltsangabe
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Am Tage nach einem Abendessen beim Vizekönig besteigen sie den Vulkan Popocaptel. Anschließend besuchen sie die Ruinen von Teotihuacan, wobei er entdeckt, dass die ganze Stadt einen Kalender darstellt. Vor der beschlossen Rückreise besichtigen sie den Vulkan Jorullo. Danach fahren sie von Veracruz nach Hawanna und weiter nach Philadelphia , wo sie den Präsidenten besuchen.

Am Ende des Kapitels wird die Eifersucht Bonplands auf Humboldt deutlich


Der Sohn: Gauß ist zu Besuch bei Prof. Humboldt, fühlt sich dort allerdings sehr unwohl. Mit dabei ist sein Sohn Eugen, den Gauß schlecht behandelt. Bei einem Gespräch mit Humboldt erfährt Gauß, dass Curare durch orale Einnahme nicht tödlich ist; folglich wäre sein früherer Selbstmordversuch gescheitert.
Humboldt erzählt von Bonpland, der in Paraguay unter Hausarrest ist.


Der Vater: Eugen schlendert alleine durch die Straßen und schließt sich jungen Studenten an. Mit ihnen nimmt er unwissend an einer illegalen Versammlung teil.Bei einer plötzlichen Polizei-Razzia wird er verhaftet und mitgenommen.


Der Äther: Humboldt hält auf dem Wissenschaftskongress in Berlin einen teilweise recht sentimentalen Vortrag über den angeblich alles umgebenden Äther und den Aufbau des Universums und der Erde. Mit Auszügen aus seinen Expeditionen versucht er seine Rede interessanter zu gestalten, doch der Eindruck, den er auf sein Publikum hinterlässt, ist der eines eher verwirrten und etwas bemitleidenswerten Mannes.
Während er sich auf der Veranstaltung sehr wohl zu fühlen scheint, merkt man dem ebenfalls anwesenden Gauß das Unbehagen deutlich an.

Doch trotz allem findet er im Lauf des Abends überraschend die Lösung zum Problem der Bildfixierung, nämlich gewöhnliche Salzlösung.
Im Anschluss an seine Rede stellt Humboldt ihm etliche Gäste vor, unter anderem auch seinen Bruder Wilhelm.
Doch die für Gauß einzige wirklich interessante Begegnung ist die mit dem jungen Experimentalphysiker Weber. Nach diesem Treffen verschwindet er eilig und verfrüht von dem Kongress und macht sich, vom Alter schon etwas orientierungslos, auf den Heimweg.
In einem anschließenden Gespräch zwischen den Beiden kann man ihre völlig verschiedenen Vorstellungen vom Leben und der Wissenschaft erkennen, wobei jeder die des anderen kaum ernst nimmt und sie stattdessen verspottet.
Doch sie werden von einem Boten unterbrochen, der ihnen Eugens .....

Download Die Vermessung der Welt: Inhaltsangabe
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Vermessung der Welt: Inhaltsangabe
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

In beiden beginnt dabei ein neuer Plan zu reifen, in Gauß der, sich der Experimentalphysik zu widmen und in Humboldt der zu einer Russlandexpedition.


Die Steppe: Zu Beginn des Kapitels hält Humboldt eine weitere Rede, diesmal über das Wesen des Todes. Gleich im Anschluss daran trifft er sich mit seinem Bruder am Sterbebett dessen Frau.
In recht bedrückter Stimmung sprechen sie über ihre Zweifel und Ängste und zur gleichen Zeit befindet sich auch Gauß in einem ähnlich tristen Zustand. Seit seiner Rückkehr hält er regen Kontakt zu dem von ihm hochgeachteten Weber.

Er hat sich eine nicht magnetisierbare Hütte errichten lassen und verbringt seine Tage dort damit, die Schwingungen einer winzigen Nadel zu beobachten.
Parallel dazu beginnt Humboldt seine Russlandexpedition, doch schon von Anfang an wird er durch etliche Vorschriften, einen riesigen Begleittroß und ständige Aufenthalte in den verschiedenen Städten aufgehalten.

Während sein Anhang immer größer wird, wird Humboldt immer frustrierter über all die Einschränkungen und sogar die wenige Forschungsarbeit, die ihm noch bleibt, bietet ihm weder Freude oder Bewegungsfreiheit. Beim Lesen eines Briefs von Gauß verspürt er Mitleid mit ihm, was umgekehrt bei diesem das gleiche Gefühl für Humboldt auslöst.
Im weiteren Verlauf der Geschichte wird deutlich, wie sehr das Altern den Beiden zu schaffen macht, denn sie verlieren dadurch immer von ihrem Genie.

Es kommt soweit, dass Gauß fast nur noch aus Gewohnheit arbeitet und Humboldt von seiner Reise schwächer und verwirrter zurückkommt als er gestartet ist. Auch von Bonpland erfährt man, dass sein Leben nur aus frustriertem Wa.....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Vermessung der Welt: Inhaltsangabe
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents