Interpretation

Die Tochter von Peter Bichsel

937 Words / ~2 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.59 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

Neuenburg am Rhein - Kreisgymnasium

Author / Copyright
Text by Marta I. ©
Format: PDF
Size: 0.03 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0]|1/7













More documents
Interpretation Die Tochter - Peter Bichsel Die Kurzgeschichte Die Tochter wurde 1964 vom Schweizer Peter Bichsel geschrieben. In dieser behandelt er die Beziehung eines Elternpaares zu seiner Tochter, symbolisiert durch das Warten der Eltern. Ein Vater und eine Mutter sitzen am gedeckten Tisch
Textanalyse Die Tochter - Peter Bichsel Die Kurzgeschichte die Tochter von Peter Bichsel, verfasst 1964, thematisiert den Ablösungsprozess zwischen Eltern und deren Tochter. Die Eltern sitzen abends zusammen am gedeckten Tisch und warten auf ihre Tochter Monika, die in der Stadt arbeitet und
Wenn Kinder aus dem Haus gehen . Textinterpretation zu Die Tochter von Peter Bichsel eigene Überschrift möglich, aber nicht notwendig Die Tochter ist eine Kurzgeschichte des Schweizer Erzählers Peter Bichsel, die 1964 erstmals in dem Buch Eigentlich möchte Frau Blum den Milchmann kennen lernen

Die Tochter von Peter Bichsel : Interpretation 24.09.16



In der Kurzgeschichte „Die Tochter“ von Peter Bichsel aus dem Jahr 1964 geht es um ein Ehepaar, das ihre schon erwachsen gewordene Tochter nicht loslassen kann. Außerdem ist die Kommunikation in der Familie gestört.

In der Geschichte wird ein Ehepaar beschrieben, das jeden Abend eine Stunde lang am gedeckten Tisch sitzt und auf ihre Tochter wartet, die in der Stadt arbeitet.

Während des Wartens unterhalten sie sich ausschließlich über ihr Kind und stellen Vermutungen darüber an, was dieses in der Stadt wohl macht.



Der Titel „ Die Tochter“ zeigt gleich zu Beginn des Textes, dass sich die Geschichte und auch das Leben der Eltern nur um Monika, ihre Tochter dreht.

Das Leben ohne ihre Tochter hat für die Eltern keinen Sinn. Dies zeigt sich daran, dass sie jeden Tag eine Stunde lang am gedeckten Tisch auf Monika warten, anstatt diese Zeit sinnvoll zu nutzen oder schon ohne sie mit dem Essen zu beginnen (vgl. Z. 3f.). Der Vorgang des Abendessens hat bei der Familie eine starre Routine. Denn sie warten jeden Abend auf denselben Plätzen.

Dabei sitzt der Vater immer „oben“ (Z.4). Dieser Platz soll vermutlich das Oberhaupt der Familie darstellen. Jedoch wird im Laufe der Geschichte schnell klar, dass eher Monika das Oberhaupt der Familie ist. Denn es dreht sich alles nur um sie und die Eltern richten sich auch immer nach ihr, wie z.B. mit dem Abendessen (vgl. Z.4f.).

Während des Wartens unterhalten sich die Elte.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
Download Die Tochter von Peter Bichsel
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋+∞; †ä††† ∋∞†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ∞+≈† ü+∞+ 4+≈;∂∋≈ 9;≈⊇+∞;† +∞⊇∞≈ ( 2⊥†. 5. 9). 8∞+ 3∋†= „ 3;∞ ≠∋+ ;∋∋∞+ ∞;≈ †;∞+∞≈ 9;≈⊇“ (5.9) ≠;+∂† ∋∞† ⊇∞≈ 7∞≈∞+, ∋†≈ ++ 4+≈;∂∋ ≈;≤+ ≈†∋+∂ =∞+ä≈⊇∞+† +䆆∞ ∞≈⊇ ≈∞≈ ≈;≤+† ∋∞++ ∋;† ⊇∞∋ 4⊇{∞∂†;= „†;∞+“ +∞≈≤++;∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈. 4∞≤+ ⊇;∞ 4∞≈≈∋⊥∞ „ 4≈⊇∞+∞ 4ä⊇≤+∞≈ +∋∞≤+∞≈ ∋∞≤+“ (5.25†) †ä≈≈† =∞+∋∞†∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 9††∞+≈ ≈∞†+≈† ≈;≤+† ⊥∋≈= =∞†+;∞⊇∞≈ ∋;† ⊇∞+ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ;++∞+ 7+≤+†∞+ ≈;≈⊇.

3;∞ ⊥∞+∞≈ ≈;≤+ {∞⊇+≤+ ≈;≤+† ⊇∋†ü+ ⊇;∞ 3≤+∞†⊇ ∞≈⊇ +∞≤+††∞+†;⊥∞≈ ⊇∋≈ 2∞++∋††∞≈, ;≈⊇∞∋ ≈;∞ ;++∞ 7+≤+†∞+ ∋;† ∋≈⊇∞+∞≈ 6+∋∞∞≈ =∞+⊥†∞;≤+∞≈, ⊇;∞ ⊥∞≈∋∞≈+ ≈;≈⊇. 9+∞≈†∋††≈ ;≈† ∋≈=∞≈∞+∋∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 9††∞+≈ ⊥∞+≈∞ ≠;∞⊇∞+ =∞+ ⊥∞≠++≈†∞≈ 0++=∞;† ∞≈≈∞≈ ≠ü+⊇∞≈ ∞≈⊇ ∞≈ ;+≈∞≈ †;∞+∞+ ≠ä+∞, ≠∞≈≈ ∋††∞≈ ≈+≤+ ≈+ ≠ä+∞, ≠;∞ †+ü+∞+. 8∋≈ †ä≈≈† ≈;≤+ ⊇∋+∋∞≈ ∞+≈≤+†;∞ß∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ =∞+ ⊥∞≠++≈†∞≈ 0++=∞;† ∋∋ 7;≈≤+ ≈;†=∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ∞;≈∞ 3†∞≈⊇∞ †∋≈⊥ ≠∋+†∞≈.

0+≠++† ⊇;∞ 9††∞+≈ =;∞† ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+ ≈⊥+∞≤+∞≈ †∞+†† ;≈ ;++∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ ⊇;∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈.

1++ ∞;≈=;⊥∞≈ 6∞≈⊥+ä≤+≈†+∞∋∋ ;≈† ;++∞ 7+≤+†∞+ ∞≈⊇ ∋∞≤+ ⊇∋+∞; ≠;+∂∞≈ ⊇;∞ 6∞≈⊥+ä≤+∞ ≈≤++≈ ≈∞++ ++∞†;≈∞ ∋äß;⊥, ∋†≈ ++ ≈;∞ †ä⊥†;≤+ ⊇∋≈ 6†∞;≤+∞ =∞ ∞;≈∋≈⊇∞+ ≈∋⊥∞≈ ≠ü+⊇∞≈. 3∞++ ⊇∞∞††;≤+ ≠;+⊇ ⊇∋≈ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ „+††“ ;≈ „'6ü+ ∞≈≈ ≠ä+∞ ⊇∋≈ =∞ ≈≤+≠∞+', ≈∋⊥†∞≈ ≈;∞ +†† =∞∞;≈∋≈⊇∞+“ (5.31). 8∋⊇∞+≤+ =∞+†;∞+∞≈ ;++∞ 4∞≈≈∋⊥∞≈ ∋≈ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ ∞≈⊇ ∋††⊥∞∋∞;≈ ∞≈†≈†∞+† ⊇∞+ 9;≈⊇+∞≤∂ ∋†≈ ≠ü+⊇∞≈ ≈;∞ ≈;≤+ ⊥∞⊥∞≈≈∞;†;.....

8∞≈≈ ;++∞ 0≈†∞++∋††∞≈⊥∞≈ +∋+∞≈ †∞;†≠∞;≈∞ ü+∞++∋∞⊥† ∂∞;≈∞≈ 5∞≈∋∋∋∞≈+∋≈⊥ (=⊥†. 5.24††).

3∞; ⊥∞≈∋∞∞+∞+ 3∞†+∋≤+†∞≈⊥ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ 9††∞+≈ ∞≈⊇ 7+≤+†∞+ ≠;+⊇ ⊇∞∞††;≤+, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 9††∞+≈ ≈∞++ ≈†∋+∂ ∋≈ 4+≈;∂∋ +ä≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+ ≈;≤+† =+≈ ;++ †+∞≈≈∞≈ ∂ö≈≈∞≈. 4†≈ ⊇;∞ 4∞††∞+ ∞+=ä+††, ⊇∋≈≈ ∞;≈∞ 6+∞∞≈⊇;≈ ;++∞+ 7+≤+†∞+ ⊥∞+∞;+∋†∞† +∋† (=⊥†.

5. 27) +∞∋⊥;∞+† ⊇∞+ 2∋†∞+ ∋;† ⊇∞∋ 6∞⊇∋≈∂∞≈ „3;∞ ≠;+⊇ ∋∞≤+ +∞;+∋†∞≈, (…), ≈;∞ ≠;+⊇ ;≈ ⊇∞+ 3†∋⊇† ≠++≈∞≈“ (5.27†). 4≈⊥∞≈;≤+†≈ ⊇∞+ 7∋†≈∋≤+∞, ⊇∋≈≈ ∞+ ⊇;∞≈∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ≈;≤+† †∋∞† ∋∞≈≈⊥+;≤+†, †ä≈≈† ≈;≤+ =∞+∋∞†∞≈, ⊇∋≈≈ ∞+ ⊥++ß∞ 4≈⊥≈† ⊇∋=++ +∋†, ⊇∋≈≈ 4+≈;∂∋ ≠;+∂†;≤+ +∞;+∋†∞ ∞≈⊇ ∞+ ≈;∞ ≈+∋;† ∂+∋⊥†∞†† =∞+†;∞+∞≈ ≠ü+⊇∞.

1∋ 3∞;†∞+∞≈ ≈†∞††† ≈;≤+ +∞+∋∞≈, ⊇∋≈≈ 4+≈;∂∋ ∞≈⊇ ;++∞ 9††∞+≈ ∋;†††∞+≠∞;†∞ ;≈ =≠∞; =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 3∞††∞≈ †∞+∞≈.

Die Eltern kennen sich überhaupt nicht mit der Stadt und den Produkten, die es dort zu kaufen gibt aus. Das lässt sich daraus schließen, dass sie Monikas Platten und „Döschen“ (Z.12) bewundern. Darüber hinaus sind sie sehr davon beindruckt, dass ihre Tochter Französisch sprechen und Stenographieren kann (vgl. Z.30ff). Die Eltern sind sehr stolz auf ihre Tochter und stellen sie weit über sich selbst, da sie diese Kenntnisse nicht haben (vgl.

Z.31). Dadurch lässt sich auch erklären, wieso die Eltern sich so schwer von ihr trennen können, denn sie ist der Stolz der ganzen Familie und auch die Verbindung zu einer ihnen fremden Welt.

Betrachtet der Leser das Verhalten der Tochter genauer, wird ihm schnell klar, dass Monika eine ganz andere Einste.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
Download Die Tochter von Peter Bichsel
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

9≈ †ä≈≈† ≈;≤+ =∞+∋∞†∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ⊥∞+≈∞ ∞†≠∋≈ 4+≈†∋≈⊇ =∞ ;++∞≈ 9††∞+≈ +䆆∞ ∞≈⊇ ∋∞≤+ ;≈ ⊇∞+ 3†∋⊇† ∞≈⊇†;≤+ ∞;≈ ∞;⊥∞≈∞≈ ∞≈⊇ ≈∞†+≈†≈†ä≈⊇;⊥∞≈ 7∞+∞≈ ⊥∞†∞≈⊇∞≈ +∋†. 8∋≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ⊇∋+∋≈ ∞+∂∞≈≈∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ≈;∞ ∋∞† 6+∋⊥∞≈ ;++∞+ 9††∞+≈ +∞=ü⊥†;≤+ ⊇∞+ 3†∋⊇† ∋≈†≠++†∞†. 8∞+ 3∋†= „ 3;∞ ≠∞≈≈†∞ ∋+∞+ ≈;≤+†≈ =∞ ≈∋⊥∞≈“ (5.18† ∞≈⊇ 5. 30) ∂+∋∋† ;≈ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ =≠∞;∋∋† =++, ≠∋≈ ⊇;∞ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ =∞+≈†ä+∂†.

8∞+ 6+∞≈⊇ ≠;∞≈+ ≈;∞ ∋∞† ⊇;∞ 6+∋⊥∞ ≈;≤+† ∋≈†≠++†∞† †;∞⊥† ≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ⊇∋+;≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ⊇∞+ 4∞;≈∞≈⊥ ;≈†, ⊇∋≈≈ ∞≈ ;++∞ 9††∞+≈ ≈;≤+† =∞+≈†∞+∞≈ ≠ü+⊇∞≈. 4+⊥∞≈∞+∞≈ ⊇∋=+≈, ∂∋≈≈ ∞≈ ∋∞≤+ ≈∞;≈, ⊇∋≈≈ 4+≈;∂∋ ≈;≤+† ∋ö≤+†∞, ⊇∋≈≈ ;++∞ 9††∞+≈ ;≈ ;++∞ ∞;⊥∞≈∞ 3∞†† ∞;≈⊇+;≈⊥∞≈. 8∋≈ +∋† {∞⊇+≤+ =∞+ 6+†⊥∞, ⊇∋≈≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 9††∞+≈ 4+≈;∂∋≈ 7∋⊥∞≈∋+†ä∞†∞ ;≈ ⊇∞+ 3†∋⊇†, ;≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ⊥∋≈= ⊥∞≈∋∞ =++≈†∞††∞≈ (=⊥†.

5. 20††). 8;∞≈ ∋∋≤+∞≈ ≈;∞ =∞+∋∞††;≤+, ⊇∋ ≈;∞ ∞≈ ∞;≈†∋≤+ ≈;≤+† ∞+†+∋⊥∞≈ ∂ö≈≈∞≈, ∋≈ 4+≈;∂∋≈ 7∞+∞≈ ≈;≤+† =+††≈†ä≈⊇;⊥ †∞;†+∋+∞≈ =∞ ∂ö≈≈∞≈.



5∞≈∋∋∋∞≈†∋≈≈∞≈⊇ †ä≈≈† ≈;≤+ ∋†≈+ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 9††∞+≈ ≈+≤+ ≈;≤+† +∞+∞;† ≈;≈⊇ ;++∞ 7+≤+†∞+ ⊥∞+∞≈ =∞ †∋≈≈∞≈. 4+≈;∂∋ ∋ö≤+†∞ ∋+∞+ ;++ ∞;⊥∞≈∞≈ 7∞+∞≈ †ü++∞≈ ∂ö≈≈∞≈, ≠∋≈ ≈≤+†∞≈≈∞≈⊇†;≤+ ⊇∋≈≈ ∋∞≤+ =∞ ∞;≈∞+ ∋∋≈⊥∞†≈⊇∞≈ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ;≈≈∞++∋†+ ⊇∞+ 6∋∋;†;∞ †ü++†.

4∞;≈∞+ 4∞;≈∞≈⊥ ≈∋≤+ +∋† ⊇∞+ 4∞†++ ;≈ ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ≈∞++ ⊥∞† ⊇∋+⊥∞≈†∞†††, ≠;∞ ≈≤+≠∞+ ⊇∋≈ 9+≠∋≤+≈∞≈≠∞+⊇∞≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ ∋∋≈≤+∞≈ 9††∞+≈ †ä††† ∞≈⊇ ∋∞≤+ ≠;∞ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ =∞ ⊇∞+ 3;†∞∋†;+≈ ≈†∞+∞≈.

1≤+ ⊇∞≈∂∞, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 7∞≠† ⊥∞+∋⊇∞ =;∞†∞ 9+≠∋≤+≈∞≈∞ =∞∋ 4∋≤+⊇∞≈∂∞≈ ∋≈+∞⊥†, ⊇∋ ≈+†≤+∞ 3;†∞∋†;+≈∞≈ ;≈ {∞⊇∞+ 6∋∋;†;∞ †+ü+∞+ .....

The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents