<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.92 $
Document category

Presentation
Literature

University, School

Gymnasium Burgdorf

Grade, Teacher, Year

2011, 2

Author / Copyright
Text by Harry J. ©
Format: PDF
Size: 0.07 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.8 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
27/13|42.9[0.0]|2/11







More documents
Gedichtanalyse „An das Herz“ von Jakob Michael Reinhold Lenz Das Gedicht „An das Herz“ von Jakob Michael Reinhold Lenz aus dem Jahr 1776 thematisiert die Qualen und Schmerzen, die das Herz mit sich bringt. Zeitlich, sprachlich und inhaltlich ist das Gedicht der Epoche „Sturm und Drang“ zuzuordnen. Das schmerzhafte Erleben des lyrischen Ichs spielt eine große Rolle und kann als Ausdruck persönlichen Erlebens gelesen werden. Formal betrachtet fällt an diesem Gedicht sofort auf, dass es aus vier Strophen mit gleicher Zeilenzahl…
16 Amandus-Abendro­th-­Gymnasiu­m Cuxhaven Abendrothstraße 10 27478 Cuxhaven Facharbeit im Rahmen des Seminarfaches „sprachliches Profil“ Im 2. Halbjahr des Schuljahres 2012/2013 Semesterthema: Rollenbilder im bürgerlichen Trauerspiel bzw. im naturalistische­n sowie sozialen Drama Am Beispiel von „Die Soldaten“ Von Jakob Michael Reinhold Lenz Verfasser: Fachlehrerin: Frau Siemers Abgabetermin: 12.03.2013 Inhaltsverzeich­nis 1. Einleitung 3 2. Biografie von Jakob Michael Reinhold Lenz: 4 3. Historischer Hintergrund:…

Die Soldaten - Jakob Michael Reinhold Lenz

Buchreferat


Inhaltsverzeichnis

1    Einleitung

2    Personen

3    Charakterisierung

4    Inhalt

5    Konflikt

6    Interpretation

7    Textausschnitte

8    Fazit


1      Einleitung

Ich begrüße Sie zu meinem Vortrag über Die Soldaten von Jakob Michael Reinhold Lenz. Lenz wurde am 12. Januar 1751 im heutigen Lettland geboren. Er war russischer Staatsbürger und der Sohn eines Pfarrers. Er besuchte die Lateinschule in Dorpat und veröffentlichte schon mit 15 Jahren sein erstes Gedicht. 1768 begann Lenz in Königsberg ein Theologiestudium, und ein Jahr später kam sein erstes Buch, “Die Landplagen” heraus.

Sein grösstes Vorbild war Goethe. Mit den Brüdern Friedrich Georg und Ernst Nickolas von Kleist reiste er 1771 nach Straßburg, wo er zum ersten Mal Johann Wolfgang von Goethe traf. Er reiste viel umher, auch in die Schweiz. In dieser Zeit zeigte sich bei ihm die Krankheit Schizophrenie. Das ist eine Krankheit, die schlimme Depressionen zur Folge hat. Ab  1780 wohnte er in Moskau und man fand Lenz am 24. Mai 1792 tot auf einer Moskauer Straße.

Ein Zitat von Lenz, das gut zum Drama der Soldaten passt, findet ihr auf dem Zusammenfassungsblatt.

„Muss denn nicht jeder bittere Erfahrungen in der Welt machen, um die Welt kennenzulernen?“

Ich werde am Schluss auf dieses Zitat zurückkommen.

Lenz war ein deutscher Schriftsteller des Sturm und Drang. Die Epoche des Sturm und Drang, die ihren Namen vom gleichnamigen Drama von Friedrich Maximilian Klinger hat, war eine Umbruchsphase in der deutschen Literatur. Diese neuen Dramen, hatten eine stärkere Prosasprache und Sie lehnten die Einheiten der Zeit, des Raumes und der Handlung ab.

Der wohl berühmteste Schriftsteller dieser Zeit war Johann Wolfgang von Goethe. Die Schriftsteller des Sturm und Drang waren alle sehr Jung, deshalb gab es diese Epoche nicht allzu lange, da die Schriftsteller älter wurden, und die nachfolgenden Schriftsteller wieder eine neue Form des Dramas benutzten. Die Autoren wollten die Menschen mit ihren Büchern aufklären, und sie kritisierten die politischen und sozialen Zustände.

Im Sturm und Drang handeln die meisten Dramen vom Kampf um politische Freiheit, Kampf gegen die Gesellschaft und von der ständeübergreifenden Liebe. Das Buch, das ich Ihnen heute vorstelle, ist typisch für diese Epoche und handelt von der ständeübergreifenden Liebe. Von Den Soldaten gibt es eine Oper, die 1965 von Bernd Alois Zimmermann uraufgeführt wurde. Es ist die einzige Oper die Zimmermann fertig geschrieben hat.

Es gibt seit kurzer Zeit einen Film über die Oper, aber ich werde euch keinen Ausschnitt zeigen, da ein Trailer einer Oper ni.....[read full text]

Download Die Soldaten: Jakob Michael Reinhold Lenz - Buchvortrag mit Interpretation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Soldaten: Jakob Michael Reinhold Lenz - Buchvortrag mit Interpretation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Maries Vater hat dieselben Eigenschaften wie seine Tochter, und auch er ist an einem Aufstieg in den höheren Stand interessiert. Deshalb schützt er sie auch nicht vor den Soldaten, sondern hilft ihr auch noch sich selbst ins Verderben zu stürzen. Ganz anders sind die Mutter und ihre Schwester Charlotte.

Die Mutter möchte nicht, dass Marie weiter Kontakt mit Desportes hat. Als Marie sich nicht helfen lässt, verlässt sie Marie, daraus schliesse ich, dass die Mutter nicht sehr ausdauernd ist, und sich schnell geschlagen gibt.

Die Gräfin ist ebenfalls liebevoll, aber auch sehr streng zu Marie. Desportes steht für alle Soldaten, alle haben den gleichen Charakter. Sie schmeicheln den Frauen und wenn sie Spaß mit ihnen gehabt haben, dann verschwinden sie wieder. Zuletzt bleibt noch Stolzius. Er ist sehr liebevoll, und möchte Marie heiraten. Er ist sehr Eifersüchtig auf Desportes und verlässt Marie als er von der Affäre der beiden hört.


4      INHALT

Nun komme ich zum Inhalt: Lenz schrieb das Buch im Winter 1774. Das Drama ist in 5 Akte unterteilt. Marie und Stolzius halten ihre Beziehung nur mit Briefen aufrecht. Zur selben Zeit ist in Lille eine Garnison französischer Soldaten stationiert, zu ihnen gehört auch Desportes.

Er macht Marie Geschenke und geht gegen den Willen ihres Vaters allein mit ihr ins Theater. Die übrigen Offiziere reden über Mädchen, welche durch den Umgang mit den Soldaten ihren guten Ruf verlieren. Im zweiten Akt erfährt Stolzius von Maries Affäre mit Desportes, die übrigen Soldaten versuchen Stolzius davon zu überzeugen, dass diese Gerüchte jedoch nicht stimmen.

Kurz darauf verlässt Desportes die Stadt, weil er viele Schulden hat. Maries Vater übernimmt erst einmal die Schulden, um ihren Ruf zu wahren. Desportes jedoch will nichts mehr von Marie wissen und überlegt währenddessen, wie er sie am schnellsten wieder loswird. Um Ruhe vor ihren Briefen zu haben schreibt er ihr, dass sie erst mal den Briefkontakt abbrechen müssen, bis er eine neue Adresse hat, so dass sein Vater die Br.....

Download Die Soldaten: Jakob Michael Reinhold Lenz - Buchvortrag mit Interpretation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Soldaten: Jakob Michael Reinhold Lenz - Buchvortrag mit Interpretation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Auf ihrer Suche überlebt sie nur mit Betteln. Auch ihr Vater, mit dem sie keinen Kontakt mehr hat, beginnt nach Desportes zu suchen. Hiermit ist Maries Abstieg an seinem tiefsten Punkt angelangt. Von einer normalen Bürgerlichen wurde sie zu einem Lustobjekt und zum Gespött der Leute und zuletzt auch noch zur Bettlerin.

Desportes beauftragt einen seiner Jäger, Marie auf ihrem Weg abzufangen und sie zu vergewaltigen. Marie schafft es jedoch gerade noch dem Jäger zu entkommen. Mary, Stolzius und Desportes treffen bei einem Konzert aufeinander, Desportes erkennt aber Stolzius nicht. Stolzius kauft sich Rattengift, unter dem Vorwand, dass die Ratten seine Kleider fressen.

Im letzten Akt treffen sich Desportes und Mary in Marys Wohnung, in der Stolzius angestellt ist. Stolzius vergiftet Desportes und sich selbst mit dem Rattengift. Beide Sterben dabei. Auf dem Weg nach Armentières begegnen sich Marie und ihr Vater, beide sind überglücklich, als sie sich erkennen.

In der Schlussszene unterhalten sich die Gräfin und der Obrister über Maries Schicksal und die Gräfin schlägt vor, das Problem der Ehelosigkeit der Soldaten durch erlaubte Ehelose Beziehungen zu lösen.

5      KONFLIKTE

Der wichtigste Konflikt ist die Beziehung zwischen Marie und ihrem Vater: Der Vater ist, wie auch seine Tochter, ein sehr liebevoller Mensch. Er ist besorgt um den Ruf seiner Tochter und somit auch der Familienehre, jedoch will er auch jegliches Glück für die Tochter.

Daraus entsteht ein Zielkonflikt, denn beide wollen in einen höheren Stand aufsteigen. Marie vertraut ihrem Vater sehr, denn sie folgt meist seinem Rat, auch wenn sie ihre eigenen Entscheidungen treffen möchte.

6      INTERPRETATION

Marie dachte, dass sie durch die Liebe eines Soldaten oder eines Adligen ein besseres Leben haben würde. Dadurch hat sie sich zu einem leichten Opfer der Soldaten gemacht und sich ausnutzen lassen. Sie ließ sich von niemandem, weder von ihrer Schwester, noch ihrer Mutter, noch der Gräfin helfen und war zum Schluss ganz auf .....

Download Die Soldaten: Jakob Michael Reinhold Lenz - Buchvortrag mit Interpretation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Soldaten: Jakob Michael Reinhold Lenz - Buchvortrag mit Interpretation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

„Das ist ein impertinenter Esel. Aber sagen Sie mir, warum wechseln Sie Briefe mit solch einem Hundejungen.“

Dies ist ein Gespräch zwischen Marie und Desportes. Desportes möchte, dass Marie keine Briefe mehr an Stolzius schreibt, weil dieser Marie vor den Soldaten warnen wollte, Marie dann aber nicht auf ihn, sondern auf Desportes hört.

Mein letztes Zitat aus dem Drama, handelt von der Stelle an der Stolzius und Desportes durch das Rattengift sterben.

Desportes:  „Ich bin vergiftet.“

Stolzius: „Ja, Verräter, das bist du – und ich bin Stolzius dessen Braut du zur Hure

                machtest.“

Dieser Textausschnitt zeigt wie dramatisch das ganze Buch eigentlich ist. Stolzius erzählt in einem Satz, was im Buch passiert. Kurz darauf stirbt er. Am Ende des Buches kommt auch nicht heraus ob Marie sich verändert hat, und wie es den anderen Personen ergangen ist.


8      FAZIT

Jetzt komme ich auf das Zitat vom Beginn zurück: „Muss denn nicht jeder bittere Erfahrungen in der Welt machen, um die Welt kennenzulernen?“

Ich hatte das Gefühl, dass das ganze Drama eigentlich auf diesem Zitat aufgebaut ist. Marie machte schlechte Erfahrungen und am Schluss lernen die Menschen etwas daraus, wie auch in diesem Drama. Die Gräfin und der Obrister suchen am Ende nach einer Lösung, das so etwas nicht mehr passiert.

Obwohl Lenz die Soldaten als Komödie deklarierte, denke ich, dass es eher eine Tragödie ist, da es dramatisch für Marie ausgeht, und es eigentlich nichts zu lachen gibt. Ich finde, dass die Soldaten eine spannende Lektüre ist, die auch gut aufzeigt, wie die Menschen damals in verschiedene S.....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Soldaten: Jakob Michael Reinhold Lenz - Buchvortrag mit Interpretation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents