<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.26 $
Document category

Essay
History

University, School

Gymnasium Waldenburg

Grade, Teacher, Year

15 Notenpunkte, 2018

Author / Copyright
Text by Beatrix I. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/4







More documents
Klasse: 20 SchülerInnen Thema: Industrielle Revolution Thema der Stunde: Situation der Arbeiter Lernziele: Die SchülerInnen können textbezogene Fragen in ihren eigenen Worten beantworten. Die SchülerInnen können ihre eigene Lebenswelt mit der, der Arbeiter während der Industriellen Revolution vergleichen und Unterschiede erkennen. Die SchülerInnen können die wichtigsten Eckdaten der Sozialen Frage wiedergeben. Lehrplanbezug: Gestaltende Kräfte des 19. Jahrhunderts in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik und ihre Folgen bis 1918 (Nationalismus; Liberalismus; Konservativismu­s, Sozialismus; Industrielle Revolution; Ursachen und Folgen des Ersten Weltkrieges; etc.) Zeit Inhalt Erwartetes Schülerverhalte­n Medien Einstieg 5‘ Vorstellung Präsentation des Themas der Stunde Wiederholung der letzten Einheit zuhören --- Stationenbetrie­b 35‘ Aufteilen in vier Stationen Arbeitsbedingu­n­gen Wohnbedingunge­n Familie Wahlstation: -Frauenarbeit -Kinderarbeit Erarbeiten der Themen an den Stationen (Texte lesen und dazugehörige Fragen beantworten) Arbeitsblätter Abschluss 10‘ Standbild Jede Gruppe zeigt ein Bild, das ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist. Die Arbeiterfamilie in der Industriellen Revolution Natürlich blieb die Industrialisier­ung nicht ohne Folgen. Sie für einige Menschen Vorteile, für

Buch: Geschichte und Geschehen – Sachsen 11 für Sekundarstufe 2, Klett Verlag 2008

Aufgabe (g): Decken sie die Rolle der Naturwissenschaften für die Gesellschaft in der Industriellen Revolution in Deutschland auf (M21, M 24-M26)

Die Rolle der Naturwissenschaften für die Gesellschaft während der Industriellen Revolution in Deutschland (Lb.S.36/g)

Deutschland war ab 1850 auf dem besten Weg sich zu einem führenden Industriestaat zu entwickeln.

Der Bergbau, die Schwerindustrie und allen voran die Eisenbahn gelten als Leitsektor der Industrialisierung in Deutschland. Das noch spärliche Schienennetz 1850 verband die im heutigen Ruhrgebiet entstandene Textil- und Maschinenbauindustrie mit den kleineren Industriegebieten im sächsischen Leipzig, Chemnitz und Dresden sowie weitere Städte in denen die Textilindustrie (Augsburg, Berlin), der Maschinenbau (Magdeburg, Nürnberg), die Feinmechanik und Optik (München, Fürth) oder der Schiffbau (Bremen, Hamburg) Fuß gefasst hatten (vgl.

M21, Abb. 1). Doch nach den „Gründerjahren“ 1871-1873 kristallisieren sich bald zwei neue Industriezweige heraus, die großes Potenzial mit sich brachten und später die neuen Führungssektoren der Hochindustrialisierung in Deutschland werden sollten. Beide Industrien gründeten sich auf Naturwissenschaften: die Elektroindustrie und die chemische Industrie. Bis 1910 entstehen Standorte der Elektroindustrie im Ruhrgebiet, Frankfurt, Stuttgart und Fürth, sowie chemische Industrien in Chemnitz, Hamburg, Berlin, Hannover und im Industriegebiet um Mannheim (vgl.

M21, Abb.2). Deutschland wird zum europäischen Vorreiter der Elektrifizierung und die „Großen Drei“, entstanden in der chemischen Industrie, Bayer, Hoechst und die BASF haben bis heute eine dominante Stellung auf dem Weltmarkt inne. Doch wie entwickelten sich diese naturwissenschaftlichen Industrien?


Anfang des 19. Jahrhunderts ist Elektrizität noch ein Wunder.

Nur wenige Personen wissen überhaupt etwas mit dem Begriff anzufangen. Doch um 1890 ist die Erforschung und Entwicklung schließlich so weit, dass man „das Jahrhundert des Dampfes“ (M24, Z. 6) in das „Zeitalter der Elektrizität“ (M24, Z. 30) umbenennt. Das Schwachstromsegment der Elektrizität hat seinen ersten Einsatzbereich in der Kommunikation in Form des Telefons, das später auch wirtschaftli.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDie Rolle der Naturwissenschaften in der Gesellschaft während der Industriellen Revolution in Deutschland
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

6+++∞≈⊇ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ∞≈⊇ ∋∞† ⊇∞∋ 3∞††∋∋+∂† ;≈ ⊇∞≈ 1880∞+ 1∋++∞≈ ≠∋+ ⊇∋+∞; ⊇;∞ 3∞+†;≈∞+ 6;+∋∋ 3;∞∋∞≈≈, ⊇;∞ +∋†⊇ 9+≈∂∞++∞≈= =+≈ ⊇∞+ 496 (4††⊥∞∋∞;≈∞ 9†∞∂†+;=;†=†≈-6∞≈∞††≈≤+∋††) +∞∂∋∋. 8;∞ 4∋≤+†+∋⊥∞ ≈∋≤+ 3†++∋ ≈†;∞⊥ =++ ∋††∞∋ ;≈ ⊇∞≈ ≠∋≤+≈∞≈⊇∞≈ 3†=⊇†∞≈, ≠+ 4∋≈≈∞≈=∞+∂∞++≈∋;††∞† ≠;∞ ⊇;∞ 3†+∋ß∞≈+∋+≈ ∋;† 3†++∋ +∞†+;∞+∞≈ ≠∞+⊇∞, ∋+∞+ ∋∞≤+ +††∞≈††;≤+∞ ∞≈⊇ ⊥+;=∋†∞ 3∞†∞∞≤+†∞≈⊥ ∞†∞∂†+;†;=;∞+† ≠∞+⊇∞≈.

0∋ ⊇;∞≈∞+ 4∋≤+†+∋⊥∞ ⊥∞+∞≤+† =∞ ≠∞+⊇∞≈, ∞++;≤+†∞†∞ ∋∋≈ 9†∞∂†+;=;†=†≈≠∞+∂∞ ∞≈⊇ 3†++∋≈∞†=∞ ;≈ ⊇∞≈ 3†=⊇†∞≈. 8+≤+ ≈∋≤+ ⊇∞+ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞+ 8+∞+≈†++∋∋+†++∞≈, ∋;† ⊇∞+ ⊇;∞ 6∞+≈++∞+†+∋⊥∞≈⊥ ∞†∞∂†+;≈≤+∞+ 9≈∞+⊥;∞ ∋+⊥†;≤+ ≠;+⊇, ≠;+⊇ ∋∞≤+ ⊇;∞ 3†∋+∂≈†++∋†∞≤+≈;∂ †++ ⊇;∞ 1≈⊇∞≈†+;∞ ∋†≈ ∋††∞+≈∋†;=∞ 9≈∞+⊥;∞⊥∞∞††∞ =∞+ 8∋∋⊥†∋∋≈≤+;≈∞ ;≈†∞+∞≈≈∋≈† (=⊥†. 02, 3.42/4+≈. 2). 8;∞ 2++†∞;†∞ ∋;† ⊇∞≈∞≈ ≈;∞ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 8∋∋⊥†∋∋≈≤+;≈∞ †+;∞∋⊥+;∞+† ≈;≈⊇ ⊇;∞ „⊥++ß∞+∞ 0≈∋++=≈⊥;⊥∂∞;† ⊇∞+ 9†∞∂†+;=;†=† =+≈ ;++∞+ 9+=∞∞⊥∞≈⊥≈≈†=††∞“ (424, 5. 36†.) ∞≈⊇ „⊇;∞ 0≈;=∞+≈∋†;†=† ⊇∞+ 7∞;≈†∞≈⊥, ≠∞†≤+∞ [≈;∞] ∋∞≈=∞;≤+≈∞†“ (424, 5.46†.).

2++ ∋††∞∋ ⊇;∞≈∞ 0≈;=∞+≈∋†;†=† ≈⊥;∞†† ∞;≈∞ ⊥++ß∞ 5+††∞. 9†∞∂†+;=;†=† ∂∋≈≈ ;≈ „+∞≠∞⊥∞≈⊇∞ 9+∋††, 7;≤+† [∞≈⊇] 3=+∋∞“ (424, 5.59) ∞∋⊥∞≠∋≈⊇∞†† ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ;≈† ⊇∋∋;† =;∞†≈∞;†;⊥ ∞;≈≈∞†=+∋+. 8∞≈ ∞;≈=;⊥∞≈ 4∋∂∞† ⊇∞≈ ⊇;∞ 9†∞∂†+;=;†=† ;≈ ⊇∞≈ 1890∞+ 1∋++∞≈ ≈+≤+ +∋†, ;≈† ;++∞ ∞+∞+ †∞∞+∞ 9+=∞∞⊥∞≈⊥ (=⊥†. 424, 5. 61-64), ∋††∞+⊇;≈⊥≈ +∋† ∋∋≈ ;++ ⊥++ß∞≈ 0+†∞≈=;∋† ≈∋†++†;≤+ ∞+∂∋≈≈† ∞≈⊇ ∋++∞;†∞† ∋≈⊇ ⊇∞+ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ∞≈⊇ 9≈†≈†∞+∞≈⊥ .....

3;∞ ∞+≠=+≈† ∞≠;≈†;∞+†∞≈ +;≈ 1910 1≈⊇∞≈†+;∞≈ ;≈ 6+∋≈∂†∞+†, 3†∞††⊥∋+†, 6++†+ ∞≈⊇ ;∋ 5∞++⊥∞+;∞†. 8;∞ 9†∞∂†++;≈⊇∞≈†+;∞ ;≈† +∋+≈++∞≤+∞≈⊇ †++ ⊇∞≈ ≠∞;†∞+∞≈ 2∞+†∋∞† ⊇∞+ 1≈⊇∞≈†+;∞††∞≈ 5∞=+†∞†;+≈ ∞≈⊇ ⊥∞≈†∋††∞† +∞≈†∞ 2++∋∞≈≈∞†=∞≈⊥ †++ ⊇∞≈ =≠∞;†∞≈ 7∞;†≈∞∂†++ ⊇∞+ 8+≤+;≈⊇∞≈†+;∋†;≈;∞+∞≈⊥ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇.


1≈ ⊇∞≈ 1860∞+ ∞≈⊇ 70∞+ 1∋++∞≈ ∞+∋+⊥†;≤+†∞≈ =++ ∋††∞∋ ⊇;∞ =++∋≈⊥∞†+;∞+∞≈∞ ∞≈⊇ „†+++=∞;†;⊥∞ 6+∞≈⊇†∋⊥∞≈†++≈≤+∞≈⊥“ (02, 3. 42/4+≈. 3) ;≈ ⊇∞≈ 6∞+;∞†∞≈ ⊇∞+ 0+∞∋;∞, ⊇;∞ ≈≤+≈∞††∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞+ ≤+∞∋;≤+∞≈ 1≈⊇∞≈†+;∞.

8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ∞+∂∋≈≈†∞ ≈≤+≈∞††, ⊇∋≈≈ ≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+∞ 6++≈≤+∞≈⊥ ⊇;∞ 1≈⊇∞≈†+;∞ =++∋≈++;≈⊥∞≈ ≠++⊇∞, ≠∞≈+∋†+ ∞≈ ≈≤++≈ ∋+ ⊇∞≈ 1830∞+ 1∋++∞≈ 7∞≤+≈;≈≤+∞ 8+≤+≈≤+∞†∞≈ ∞≈⊇ +∋†⊇ ∋∞≤+ 0≈;=∞+≈;†=†∞≈ ⊥∋+, ≠∞†≤+∞ 4+≈+†=∞≈†∞≈ ;≈ ≈∋†∞+≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+∞+ 6++≈≤+∞≈⊥ ∞≈⊇ 7∞++∞ ∋∞≈+;†⊇∞†∞ (=⊥†. 01, 3.25†./4+≈. 2). 9;≈∞+ ⊇∞+ 4;†≠;+∂∞≈⊇∞≈ ;∋ 4∞†+∋∞ ⊇;∞≈∞≈ 3;†⊇∞≈⊥≈≈+≈†∞∋≈ ≠∋+ ⊇∞+ +∞∂∋≈≈†∞ 0+∞∋;∂∞+ 1∞≈†∞≈ 7;∞+;⊥.

Er sah in den Absolventen „eine kräftigere Generation […], kräftiger am Verstand und Geiste, fähig und empfänglich für alles was wahrhaft groß und fruchtbringend ist.“ (M25, Z. 41-43). Diese Elite gut ausgebildeter Chemiker konnten nun genannte Grundlagenforschung betreiben, die der Entwicklung neuer Farb- und Bleichmittel für die Textilindustrie zu Gute kam.

Eine weitere große Rolle spielte die chemische Industrie in der Landwirtschaft. Das erkannte Justus Liebig schon 1851. „Die Chemie ist die Grundlage der Agrikultur.“ (M25, Z. 16f.) formulierte er in der 3. Auflage seiner „Chemischen Briefe“. Er beschrieb noch bevor die chemische Industrie sich überhaupt etablierte, dass das Studium und die Wissenschaft der Chemie mit der „Hervorbringung von Nahrung für Menschen und Tiere“ (M25, Z. 25f.) und der „Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit“ (M24, Z. 26f......

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDie Rolle der Naturwissenschaften in der Gesellschaft während der Industriellen Revolution in Deutschland
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

425, 5. 24-29). 9+ ≈+†††∞ ∋∞≤+ +∞≤+† +∞+∋††∞≈. 8;∞ 4∋≤+†+∋⊥∞ ;≈ ⊇∞+ 7∋≈⊇≠;+†≈≤+∋†† ≈∋≤+ ≤+∞∋;≈≤+ +∞+⊥∞≈†∞†††∞∋ 9∞≈≈†⊇+≈⊥∞+ ≈†;∞⊥ ∋;† ⊇∞+ 4∋≤+†+∋⊥∞ ≈∋≤+ 4∋++∞≈⊥≈∋;††∞†≈ ;≈ ⊇∞≈ ≠∋≤+≈∞≈⊇∞≈ 3†=⊇†∞≈. 3∋†⊇ ∂+∋∋† ∋∋≈ ∋∞≤+ =∞ ⊇∞+ 9+∂∞≈≈†≈;≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ ≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+∞≈ 4∞†++⊇∞≈ ⊇∞+ 6∋+++∞+≈†∞††∞≈⊥ 2++∋∞≈≈∞†=∞≈⊥ †++ ≠∞;†∞+∞ 1≈⊇∞≈†+;∞=≠∞;⊥∞, ≠;∞ ⊇;∞ 0+∋+∋∋=;∞, ≈;≈⊇ (=⊥†. 01, 3.24/4+≈. 2).

4†† ⊇;∞≈∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥∞≈ †+++∞≈ ⊇∋=∞, ⊇∋≈≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ;≈≈∞++∋†+ ∂∞+=∞+ 5∞;† =∞∋ ≠∞††≠∞;† †+++∞≈⊇∞≈ 0++⊇∞=∞≈†∞≈ ;≈ ⊇∞+ ≤+∞∋;≈≤+∞≈ 1≈⊇∞≈†+;∞ ≠;+⊇. 6;+∋∞≈, ≠;∞ 3∋+∞+, 8+∞≤+≈† ∞≈⊇ ⊇;∞ 3∋⊇;≈≤+∞ 4≈;†;≈- ∞≈⊇ 3+⊇∋-6∋++;∂ (3436), ∋†≈ ∋∞≤+ 4∞+≤∂ ∞≈⊇ 3≤+∞+;≈⊥, ≠∞†≤+∞ =∞ ⊇;∞≈∞+ 5∞;† ⊥∞⊥++≈⊇∞† ≠∞+⊇∞≈, +∋+∞≈ +;≈ +∞∞†∞ ∞;≈∞≈ +∞⊇∞∞†∞≈⊇∞≈ 3∞††∋∋+∂†∋≈†∞;† ;∋ ≤+∞∋;≈≤+∞≈ 1≈⊇∞≈†+;∞=≠∞;⊥ ∞≈⊇ ⊇∞+ 0+∋+∋∋;≈⊇∞≈†+;∞ (=⊥†.

01, 3.24/4+≈. 2; 02, 3.42/4+≈. 3).

3+≠++† 9†∞∂†++;≈⊇∞≈†+;∞, ∋†≈ ∋∞≤+ ⊇;∞ ≤+∞∋;≈≤+∞ 1≈⊇∞≈†+;∞ ⊥+=⊥†∞≈ ⊇∞+ 2∞+†∋∞† ⊇∞+ 8+≤+;≈⊇∞≈†+;∋†;≈;∞+∞≈⊥ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ≈†∋+∂. 3∞;⊇∞ 1≈⊇∞≈†+;∞≈ †++⊇∞+†∞≈ ⊥∞†∞ †∞≤+≈;≈≤+ ∞≈⊇ ≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+ ∋∞≈⊥∞+;†⊇∞†∞ 1≈⊥∞≈;∞∞+∞ ∞≈⊇ 0+∞∋;∂∞+, ≠∞≈+∋†+ ⊇∋≈ 3;†⊇∞≈⊥≈≈+≈†∞∋ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ +∞†++∋;∞+† ∞≈⊇ =∞++∞≈≈∞+† ≠∞+⊇∞.

8∞+≤+ 3∞;⊇∞ 1≈⊇∞≈†+;∞=≠∞;⊥∞ ∂+≈≈†∞ ∋∋≈ 3†=⊇†∞ ∋;† ∞†∞∂†+;≈≤+ ∋∞≈⊥∞≈†∋††∞†∞+ 1≈†+∋≈†+∞∂†∞+ ∞≈⊇ 3++≈∞≈⊥∞≈, ≈+≠;∞ ⊇∞+≤+ ≤+∞∋;≈≤+∞ 6++≈≤+∞≈⊥ =∞++∞≈≈∞+†∞ 8+⊥;∞≈∞=∞≈†=≈⊇∞, ⊇∞+ 0++∋≈;≈;∞+∞≈⊥ †+†⊥∞≈⊇ ∋≈⊥∋≈≈∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 7∋≈⊇≠;+†≈≤+∋†† ∋;† ≤+∞∋;≈≤+∞∋ 9∞≈≈†⊇+≈⊥∞+ +∞=+†∞†;+≈;∞+∞≈. 8;∞ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ⊥++†;†;∞+†∞ ;≈ ∋††∞≈ 3∞+∞;≤+∞≈ ⊇∞≈ 7∞+∞≈≈ =+≈ ⊇∞≈ 4∋†∞+≠;≈≈∞≈≈≤+∋††∞≈, ⊇;∞ =∞ ⊇∞+ 9≈†≈†∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 9†∞∂†++;≈⊇∞≈†+;∞ ∞≈⊇ ⊇∞+ ≤+∞∋;≈≤+∞≈ 1≈⊇∞≈†+;∞ ⊥∞†+++† +∋††∞≈ ∞≈⊇ ≈+≤+ +∞∞†∞ ∞+†∞+∞≈ ≠;+ ⊇;∞ 4∞≈≠;+∂∞≈⊥∞≈ ⊇;∞≈∞+ 9+†++≈≤+∞≈⊥ ⊇∞+ 4∋†∞+≠;≈≈∞≈≈≤+∋††∞≈, ≠∞≈≈ ≠;+ ∋+∞≈⊇≈ ⊇∋≈ 7;≤+† ∋≈∂≈;⊥≈∞≈ +⊇∞+ ∞≈≈ ;≈ ⊇∞+ 4⊥+†+∞∂∞ 7∋+†∞††∞≈ ⊥∞⊥∞≈ ∞≈.....







0∞∞††∞≈:

01 – 7∞+++∞≤+ „6∞≈≤+;≤+†∞ ∞≈⊇ 6∞≈≤+∞+∞≈ – 3∋≤+≈∞≈ 11“, 9†∞†† 2008

7+.3.33/421

7+.3.34†/424

7+.3.35/425

02 – „8;≈†++;≈≤+-⊥+†;†;≈≤+∞ 3∞††∂∞≈⊇∞: 8;∞ 1≈⊇∞≈†+;∋†;≈;∞+∞≈⊥“, 9†∞†† 1999

4+∂++=∞≈⊥∞≈:

4++. – 4++;†⊇∞≈⊥

4+≈. – 4+≈∋†=

5. – 5∞;†∞

3. .....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23