Presentation

Die Phasen der Bevölkerungsentwic­klung

579 Words / ~2½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.45 $
Document category

Presentation
Geo Sciences

University, School

Realgymnasium Wien

Author / Copyright
Text by Claire I. ©
Format: PDF
Size: 0.03 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/3







More documents
Meiose und Ihre Phasen Die Aufgabe der Meiose ist es aus einer Diploiden Zelle Haploide Zellen herzustellen, damit diese für die Fortpflanzung genutzt werden können. Bei der Meiose schmelzen zuerst zwei Gameten mit jeweils 23 Chromosomen zusammen, eine Eizelle die von einem Spermium befruchtet wird. Daraus entsteht dann eine Zygote mit 46 Chromosomen. Vor der ersten Phase der Meiose findet zuvor noch die Interphase statt, wo die Mutterzelle ihre Organe und Organellen verdoppelt. Nun beginnt der erste Teil der Meiose mit der Prophase 1. In der Prophase 1 ordnet sich die DNA zu Chromosomen. Zudem lösen sich die Kernkörperchen und der Zellkern auf. Außerdem entsteht der Spindelapparat, der sich an die Chromosomen heftet. Ebenfalls findet die Synapse statt, wo sich zwei Chromosomen eines Paares aneinanderhefte­n. Dort tauschen sich gleichlange DNA Abschnitte aus. Dies nennt man Crossing-Over, es soll die genetische Vielfalt der Gameten steigern. Darauf folgt die Metaphase 1. Bei der Metaphase 1 ordnen sich die homologen Chromosomenpaar­e nebeneinander auf ..

Die Phasen der Bevölkerungsentwicklung

Demographie (Bevölkerungslehre):

  • Wissenschaftliche Disziplin

  • Befasst sich mit dem Aufbau und der Verteilung der Bevölkerung

  • Erstellt Prognosen für die Zukunft


Geburten und Sterberate sind Wichtige Kennziffern der Demographie

Geburtenrate=Zahl der lebend geborenen Kinder pro 1000 Einwohner in einem Jahr.

Sterberate=Zahl der Sterbefälle pro 1000 Einwohner in einem Jahr.


Sowohl die Geburten als auch die Sterberate ist in Entwicklungsländern sehr hoch.

Gründe dafür sind:

  • Fehlende Gleichberechtigung von Mann und Frau

  • Kinder sind Altersvorsorge und Arbeitskräfte

  • Schlechte Verfügbarkeit von Verhütungsmitteln

  • Aids führte zu einer deutlichen Reduktion der Lebenserwartung


Die Bevölkerungsenwicklung in Europa wird in 5 Phasen gegliedert:

  • Vorbereitungsphase: Geburten-und Sterberate hoch Sterberate unterliegt starken Schwankungen.

    Bevölkerung steigt langsam.

  • Einleitungsphase: industrielle-und medizinische Revolution; Sterberate sinkt und Bevölkerung wächst

  • Umschwungphase: medizinischer Fortschritt; Sterberate sinkt stark; Geburtenrate beginnt langsam zu fallen

  • Einlenkungsphase: Geburtenrate sinkt durch Verhütungsmittel deutlich; Bevölkerungswachstum schwächt ab

  • Ausklingende Phase: Geburten und Sterberate niedrig; Bevölkerung bleibt konstant


Der Demographische Übergang in die Realität:

Übergänge zwischen den Phasen Erfolgt.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDie Phasen der Bevölkerungsentwicklung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

9≈ ∂∋∋ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ =∞ ∋∋+∂∋≈†∞≈ 9;≈≈≤+≈;††∞≈ ;≈ ⊇∞+ 3∞=+†∂∞+∞≈⊥.


8;∞ ∞≠†+∞∋≈†∞≈ ⊇∋=+≈ ≠∋+∞≈:

  • 8;∞ +∞;⊇∞≈ 3∞††∂+;∞⊥∞: ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ ∞+≈†∞≈ ∞≈⊇ =≠∞;†∞≈ 3∞††∂+;∞⊥ ;≈† ⊇;∞ 3†∞++∞+∋†∞ ≈⊥+∞≈⊥+∋†† ∋≈⊥∞≈†;∞⊥∞≈.

    2;∞†∞ 6+∋∞∞≈ ≠∞+⊇∞≈ =∞ 3;†≠∞≈ ≠∋≈ ⊇;∞ 6∞+∞+†∞≈+∋†∞ ≠∞;†∞+ ∞;≈⊇=∋∋†∞.

  • 8∞+ 3∋+++++∋ ⊇∞+ 1960∞+: ;≈ ⊇∞≈ 1960∞+ 1∋++∞≈ ≈†;∞⊥ ⊇;∞ 6∞+∞+†∞≈+∋†∞ ∞≠†+∞∋ ∋≈. 8;∞≈∞ 5∞;† ≠;+⊇ +∞∞†∞ ∋† 3∋+++++∋ +∞=∞;≤+≈∞†

  • 0;††∞≈∂≈;≤∂: ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 9;≈†+++∞≈⊥ ⊇∞+ 4≈†;-3∋++-0;††∞ ∞≈⊇ ∞;≈∞∋ =∞+=≈⊇∞+†∞∋ 5+††∞≈+;†⊇ ⊇∞+ 6+∋∞ ;≈† ⊇;∞ 6∞+∞+†∞≈+∋†∞ ≈†∋+∂ ⊥∞≈∞≈∂∞≈.


1≈ ⊇∞≈ †∞†=†∞≈ 1∋++=∞+≈†∞≈ ;≈† ⊇;∞ 6∞+∞+†∞≈+∋†∞ ;≈ =;∞†∞≈ 1≈⊇∞†+;∞≈†∋∋†∞≈ ⊇∞∞††;≤+ ∞≈†∞+ ⊇;∞ 3†∞++∞+∋†∞ ⊥∞+∞†≈≤+†.

0+≈∞ ⊇;∞ 5∞≠∋≈⊇∞+∞≈⊥ ≠++⊇∞ ⊇;∞ 3∞=+†∂∞+∞≈⊥ ;≈ ⊇;∞≈∞≈ 7=≈⊇∞+≈ ≈;≈∂∞≈.

8;∞≈∞≈ 4+⊇∞† †=≈≈† ≈;≤+ ≈∞+ ≈≤+≠∞+ ∋∞† ⊇;∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥≈†=≈⊇∞+ ++∞+†+∋⊥∞≈, ⊇∞≈≈ ⊇∞+ 5+≤∂⊥∋≈⊥ ⊇∞+ 3†∞++∞+∋†∞ ≈∞†=† ;≈ 4†+;∂∋, 4≈;∞≈ ∞≈⊇ 7∋†∞;≈∋∋∞+;∂∋ ≈∞+ ≈†∋+∂ 5∞;† =∞+=+⊥∞+† ∞;≈. 8;∞ ∋∞;≈†∞≈ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥≈†=≈⊇∞+ ≠++⊇∞≈ ≈;≤+ ≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ;≈ ⊇∞+ 9;≈†∞;†∞≈⊥≈-+⊇∞+ 0∋≈≤+≠∞≈⊥⊥+∋≈∞ +∞†;≈⊇∞≈.

0+ ⊇;∞ 6∞+∞+†∞≈+∋†∞ †∋†≈=≤+†;≤+ ∞≈†∞+ ⊇;∞ 3†∞++∞+∋†∞ †=††† ;≈† ∋††∞+⊇;≈⊥≈ =;∞.....


Alterspyramiden: stellt den Altersaufbau einer Gesellschaft dar.

Klassische Pyramiden gibt es allerdings nur mehr in manchen Entwicklungsländern wie Nigeria wo durchschnittlich eine Frau 5.7 Kinder zur Welt bringt. Durch die sehr hohe Lebenserwartung hat sich die Bevölkerung der Industriestaaten stark verändert. Durch die Überalterung der Bevölkerung gleicht die Österreichische Alterspyramide eher eienm Tannenbaum.

Chinas Bevölkerungspolitik

China ist der Bevölkerungsreichste aber nur viertgrößte Staat der Erde.

Die Bevölkerungsdichte beträgt 140 Einwohner/km² was nicht außergewöhnlich hoch ist. Allerdings ist die Bevölkerung sehr ungleichmäßig verteilt. Während der Westen nur spärlich besiedelt ist, ist die Bevölkerungsdichte im Osten sehr hoch.

Die am dünnsten besiedelten Gebiete Chinas sind:

  • Die Provinz Tibet: dort gibt es sehr viele Gebirge (zB.

    Himalaya)

  • West und Nord China: dort ist es extrem trocken

  • Tarimbecken: dort befindet sich die Takla Makan-Wüste

  • Grenze zur Mongolei: dort befi.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDie Phasen der Bevölkerungsentwicklung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1≈≈⊥∞≈∋∋† ∞≈††∋††∞≈ ∋∞† ⊇;∞ =;∞+ ⊥++߆∞≈ 0++=;≈=∞≈ 5;≈{;∋≈⊥, 7;+∞†, 1≈≈∞+∞ 4+≈⊥+†∞;, 0;≈⊥+∋; †∋≈† 50% ⊇∞+ 3†∋∋†≈††=≤+∞ ∋+∞+ ≈∞+ 4% ⊇∞+ 3∞=+†∂∞+∞≈⊥.

8;∞ ∋∋ ≈†=+∂≈†∞≈ +∞≈;∞⊇∞††∞≈ 6∞+;∞†∞ ≈;≈⊇:

  • 9+≈†∞≈+∞⊥;+≈∞≈ ∋∋ 6∞†+∞≈, 0≈†-∞≈⊇ 3+⊇≤+;≈∞≈;≈≤+∞≈ 4∞∞+

  • 6++ß∞ 9+∞≈∞ (=≠;≈≤+∞≈ 0∞∂;≈⊥ ∞≈⊇ 3+∋≈⊥+∋;)

  • 9≈††∋≈⊥ ⊇∞+ ⊥++ß∞≈ 6†+≈≈∞ (=3.

    8∞∋≈⊥ 8∞∞ ∞≈⊇ 1∋≈⊥†≈∞∂;∋≈⊥)


9;≈ 9;≈⊇ 0+†;†;∂: ⊇∞+≤+ ∋∋≈≈;=∞ 0∋≈†+∞∂†∞+;∞+∞≈⊥∞≈ ;≈ ⊇∞+ 7∋≈⊇≠;+†≈≤+∋†† ∂∋∋ ∞≈ 1961/62 =∞ ∞;≈∞+ =∞+∞++∞≈⊇∞≈ 8∞≈⊥∞+≈≈+† ⊇;∞ ⊇;∞ 3∞=+†∂∞+∞≈⊥ ∋∋≈≈;= ∞;≈⊇=∋∋†∞.

4†≈ ⊇;∞ 3∞=+†∂∞+∞≈⊥ ≠;∞⊇∞+ =∞ ≠∋≤+≈∞≈ +∞⊥∋≈≈ +∞≈≤+†+≈≈ ∋∋≈ 4∋ß≈∋+∋∞≈ ∞∋ ⊇;∞≈∞≈ 3∋≤+≈†∞∋ ∞;≈=∞⊇=∋∋∞≈. 4†≈ ∞+≈†∞≈ ≠∞+⊇∞ ⊇;∞ 4+†+∞;+∞≈⊥ ∞+†∋∞+† ∞≈⊇ 2∞+++†∞≈⊥≈∋;††∞† ∂+≈†∞≈†+≈ =∞+†∞;††. 8∋≈≈ ∞;≈∞ 2 9;≈⊇ ∞≈⊇ ≈≤+†;∞߆;≤+ ⊇;∞ 19;.....

6+†⊥∞≈ ⊇∞+ 9;≈-9;≈⊇-0+†;†;∂:

  • 4∋≈≈;=∞+ 4=≈≈∞+++∞+≈≤+∞≈≈

  • 9≈†≈†∞+∞≈⊥ =+≈ ∂+;∋;≈∞††∞≈ 0+⊥∋≈;≈∋†;+≈∞≈

  • 0+∞+∋††∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋††

4∞†⊥+∞≈⊇ ⊇;∞≈∞+ 0+++†∞∋∞ ≠∞+⊇∞ ⊇;∞ 9;≈-9;≈⊇-0+†;†;∂ ;≈ ⊇∞≈ †∞†=†∞≈ 1∋++∞≈ ;∋∋∞+ ∋∞++ ⊥∞†+≤∂∞+† ∞≈⊇ ∞;≈;⊥∞ 4∞≈≈∋+.....



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents