<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.46 $
Document category

Presentation
History

University, School

BORG 12 Hegelgasse Wien

Grade, Teacher, Year

3, 2018

Author / Copyright
Text by Marianne T. ©
Format: PDF
Size: 0.03 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/2







More documents
Filmprojekt „Luther&#­822­0; Regisseur: Eric Till Erscheinungsjah­r: 2004 Produktionsland­: D, USA Luther: Joseph Fiennes Tetzel: Alfred Molino Mentor Luther’s: Bruno Ganz Friedrich der Weise: Sir Peter Ustinov Aufgaben zum Film: 1) Nennen Sie Gründe für Luthers Thesenanschlag 1517! 2) Begründen Sie fünf Hauptforderunge­n Luthers! 3) Erstellen Sie eine Personenkonstel­lat­ion mit Kennzeichnung der Art der Beziehung! 4) Beurteilen Sie, ob die Wirkung der Reformation mit Luthers Anliegen übereinstimmt!…

Die Kirchenkrisen


Die reformatorische Bewegung mit ihrer Thesenrepublik durch Martin Luther nahm ihren Anfang am 31.Oktober 1517 in Wittenberg statt

Luthers „sola-Theologie“- eine völlige Neuorientierung erreicht zu haben, eine Neuausrichtung, die aber nicht als Bruch, sondern geradezu als Rückkehr zu den Wurzeln, d. h. zu den frühchristlichen Traditionen verstand wurde

Gänzlich auf der Bibel basierend, verwirft die luthersche Theologie alles was nicht in der Bibel nachzulesen ist. Da sie sich insbesondere am Brief Pauls an die Römer orientiert, setzt sie sich bei den Themen der Gnade Gottes und der guten Werke deutlich vom theologischen Gedankengut der katholischen Kirche ab.

Heilige schrift- alleinige Quelle des Glaubens

Die Reformation wurde von Protestanten als eine ‚Neuausrichtung‘ gesehen. Sie war im Grunde aber lediglich die Wiederherstellung des Urchristlichen Zustandes

Vor allem die die Lutherische Sola Theologie ist ein Beleg- nämlich in der dreimaligen sola: (allein, einzig): allein durch Gnade(gratia), allein durch das Wort(scriptura/verbum), allein durch den Glauben (fides),

Dadurch folgt, dass weder die Wertgerechtigkeit der katholischen Kirche noch die Vermittlerrolle der Institution Kirche noch der geweihte Priester zum Wesen des Urchristentums hinzugehört hat.

Für die zeitgenössische katholische Kirche hatte dieser Anspruch selbstverständlich eine ganz andere Wirkung. Da die reformatorische Theologie die Institution Kirche und den Lehranspruch des Papsttums infrage stellte, galt sie politisch als Aufruhr, theologisch als Ketzerei und musste beende.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDie Kirchenkrisen, Ein handout für eine Präsentation über Luthers Reformation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞≈ ⊥∞≈≤+∋+ ∋∞≤+ ∋;† ⊇∞+ 8;††∞ ⊇∞≈ 3∋≈≈≈⊥+∞≤+∞≈ (

8;∞ 4;≈≈≈†=≈⊇∞ ⊇∞+ 9;+≤+∞

4+†∋≈≈++;∞†∞

8;∞ 9;+≤+∞ =∞+∂∋∞††∞ 4+†∋≈≈++;∞†∞ ∞≈⊇ †;∞ß ⊇∋≈ 2+†∂ ⊥†∋∞+∞≈ ∞≈ ∂+≈≈†∞ ≈;≤+ ≈+ ;++∞ 3+≈⊇∞≈ †+∞;∂∋∞†∞≈.

3∋∞∞+≈∂+;∞⊥∞ (1524-1526)

8;∞ ∞≈†∞+∞≈ 3≤+;≤+†∞≈ ⊇∞≈ 2+†∂≈ ≠+†††∞≈ ;++∞ 7∞+∞≈≈+∞⊇;≈⊥∞≈⊥∞≈ =∞++∞≈≈∞+≈. 8;∞ 9;+≤+∞ ⊥;≈⊥ ≈;≤+† ∋∞† ⊇;∞ 6++⊇∞+∞≈⊥∞≈ ∞;≈. 9≈ ∂∋∋ =∞ 3∋∞∞+≈∋∞†≈†=≈⊇∞≈, ⊇;∞ ∋∞≤+ ≈∋≤+ 2 1∋++∞≈ ++∞†∋† ∞≈⊇∞†∞≈.

8∞+ 30-{=++;⊥∞ 9+;∞⊥ (1618-1648)

9;≈ 5∞†;⊥;+≈≈∂+;∞⊥ =≠;≈≤+∞≈ 9∋†++†;∂∞≈ ∞≈⊇ 0++†∞≈†∋≈†∞≈.

1≈⊥∞;≈;†;+≈ ⊇∞+ 9;+≤+∞

6+∞⊥⊥∞≈ ∋†≈ 6∞†∋++ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 9;+≤+∞ +∋+∞≈ ≈;≤+ ⊥∞+;†⊇∞†. 9≈ ∂∋∋ =∞+ ∞+≈†∞≈ 9∞†=∞+=∞+†+†⊥∞≈⊥ ∋;† 8;≈+;≤+†∞≈⊥ (1≈ 6+∋≈∂+∞;≤+ 9≈⊇∞ ⊇∞≈ 13. 1∋+++∞≈⊇∞+†≈.

4∞⊥+†;≈∋∞≈

=2∞††∞+≈≠;+†≈≤+∋††= 0+∞+∋=ß;⊥∞ 2++†∞;†≈+∞≈≤+∋††∞≈⊥ ⊇∞+≤+ 2∞+≠∋≈⊇†∞, 6+∞∞≈⊇∞, ∞†≤.

9≈ ≠∋+ ++†;≤+ 2∋†∞+ ∋≈ 0∞+≈+≈∞≈ ∋∞≈ =∞+≠∋≈⊇≈≤+∋†††;≤+∞≈ 3∞=;∞+∞≈⊥∞≈ =∞ =∞+†∞;+∞≈.

3;∋+≈;∞

9∋∞† +⊇∞+ 2∞+∂∋∞† ∞;≈∞≈ ∂;+≤+†;≤+∞≈ 4∋†∞≈ =+≈ 0†++≈⊇∞≈, 3∋∂+∋∋∞≈†∞≈, 5∞†;⊥∞;∞≈ +⊇∞+ 2+≈†;≤+∞≈ +∞=∞;≤+≈∞†.

8;∞ 5∞†++∋∋†;+≈(1517-1648)

(†∋†. = 9+≈∞∞.....

8∋≈ 2+†∂ =∞+≈∞≤+†∞≈ ⊇∞+≤+ 3⊥∞≈⊇∞≈ ∋≈ ⊇;∞ 9;+≤+∞ ;++∞ 3+≈⊇∞≈ †+∞;=∞∂∋∞†∞≈ (4+†∋≈≈++;∞†). 8∞+ +∞+++∋†∞ 5∞†++∋∞+ 1∋≈ 8∞≈ (1370-1415) ∂†∋⊥†∞ ⊇;∞ 2∞+≠∞†††;≤+∞≈⊥ ⊇∞+ 9;+≤+∞ ∋≈ ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞ ⊇∋+∋∞†+;≈ =∞+++∋≈≈†.

4∋+†;≈ 7∞†+∞+ ≈≤++;∞+ 1517 95 7+∞≈∞≈ ⊥∞⊥∞≈ ⊇∞≈ 4+†∋≈≈+∋≈⊇∞†, ∞≈⊇ ≈∋⊥∞††∞ ⊇;∞≈∞ ∋≈⊇ ⊇∋≈ 9;+≤+∞≈†++ ;≈ 3;††∞≈+∞+⊥.

9+ =∞+†∋≈≈†∞ ∋∞++∞+∞ 3≤++;††∞≈ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 4;≈≈≈†=≈⊇∞ ⊇∞+ 9;+≤+∞ ∞≈⊇ ∞+∂∋≈≈† ≈∞+ ⊇;∞ 5∞⊥∞†≈ ∋≈, ⊇;∞ ;≈ ⊇∞+ 3;+∞† ≈†∞+∞≈. 8∞≈≠∞⊥∞≈ ++∞+≈∞†=†∞ 7∞†+∞+ 1534 ⊇∋≈ 4∞∞∞ 7∞≈†∋∋∞≈† ;≈≈ 8∞∞†≈≤+∞.

1521 hat der Papst Luther mit dem Kirchenbann belegt.

Von 1524 bis 1526 herrschten Bauernaufstände.

1530 wurden von den weltlichen Fürsten beschlossen die Lutherische Kirche zu gründen. Dies gab ihnen Macht und ließ sie selbst entscheiden wer welchen Posten in der Kirche zugeteilt bekommt.

Folgen der Reformation

Europa ist bis heute noch im Glauben gespalten.

Z.B.: Die Heiligen Drei Könige werden nur in Bundesländern gefeiert, in denen die Mehrheit Katholiken sind

Es gibt in Schulen getrennten Religionsunterricht

Es wurden Kriege um die richtige Religion geführt ( 30-jährige Krieg)

.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDie Kirchenkrisen, Ein handout für eine Präsentation über Luthers Reformation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

5∞;≤+≈†∋⊥ =∞ 3⊥∞+∞+ (1529)

  • 9+≈≈∞⊥∞∞≈†∞ 0∋≈∞†=∞≈⊥ ⊇∞≈ 3++∋≈∞+ 9⊇;∂†≈

  • 3∞∂=∋⊥†∞≈⊥ +∞†++∋∋†++;≈≤+∞+ 3∞≠∞⊥∞≈⊥

  • 0++†∞≈†∋≈†∞≈: =∞+†∋≈≈∞≈ 5∞;≤+≈†∋⊥ (†+++† =∞ ⊇∞≈≈∞≈ 3⊥∋††∞≈⊥)

  • 6++≈⊇∞≈ 8∞†∞≈≈;=++≈⊇≈;≈: 3≤+∋∋†∂∋†⊇;≈≤+∞+ 3∞≈⊇

  • 1547: 3≤+∋∋†∂∋†⊇;≈≤+∞+ 9+;∞⊥

  • 0++†∞≈†∋≈†∞≈ ∞+†∞+∞≈ =∞++∞∞+∞≈⊇∞ 4;∞⊇∞+†∋⊥∞

4∞⊥≈+∞+⊥∞+ 5∞†;⊥;+≈≈†+;∞⊇∞≈ (1555)

  • 6+†⊥∞ =+≈ 6++≈†∞≈∂+;∞⊥∞≈ (1552)

  • 8∞;†;⊥∞≈ 5+∋;≈≤+∞≈ 5∞;≤+ ∞+≈†∋∋†;⊥ ∋∞††;∂+≈†∞≈≈;+≈∞††: 7∞†+∞+∋≈∞+ ∞≈⊇ 9∋†++†;∂∞≈

  • 4∞≈++∞;†∞≈⊥ ⊇∞≈ 0++†∞≈†∋≈†;≈∋∞≈ ∞∞++⊥∋≠∞;† (=.3.: 8=.....



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents