<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.90 $
Document category

Excursion report
Information Technology / Computer S

University, School

Friedrich-Gymnasium Wien

Grade, Teacher, Year

1. Galle , 2016

Author / Copyright
Text by Nicolaj I. ©
Format: PDF
Size: 0.14 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/2







More documents
Literarische Analyse der Gedichte „Aufschub“ und „Sklaveninsel“ von Günter Eich Seminararbeit: Literarische Analyse der Gedichte „Aufschub“ und „Sklaveninsel“ von Günter Eich 07.September 2012 Ludwig-Maximili­ans­-Univers­ität München Institut für Deutsche Philologie Sommersemster 2012 (4.Fachsemester­)­ LA Gymnasium Inhaltsverzeich­nis­: 1. Einleitung & Vorwort 3 2. Bearbeitung des Gedichts „Aufschub“ .4 ­ 2.1 Günter Eichs Afrikareise 4 ­ 2.2 Literarische Analyse des Gedichts „Aufschub“ 9 3. Bearbeitung…

Physik-Reportage 01.01.2017

Die Expedition zum BEV

(Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen)

Einleitung:

Am 21. Dezember um 15:00 machte die NIN – Gruppe der 6.Klasse trotz kaltem Wetter seine Expedition zum Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen um an einer Laborführung im BEV-Eichwesen teilnehmen zu können.

Allgemeine Fakten zum BEV:

Das BEV ist eine dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft nachgeordnete Bundesbehörde mit den Aufgabenbereichen Vermessung und Geoinformation und Mess- und Eichwesen. Sitz der Hauptzentrale ist Wien, österreichweit ist das BEV mit 64 Dienststellen in allen Bundesländern vertreten.

Die Aufgabenschwerpunkte des Fachbereiches Vermessung und Geoinformation im BEV sind die Grundlagenvermessung. Die Ergebnisse dieser Arbeiten bilden als nationale Geobasisdaten die Grundlage der österreichischen Geodaten-Infrastruktur.

Wichtige Anwendungsbereiche sind beispielsweise Raumplanung, Telematik/ Verkehrslenkung, Umwelt- und Naturschutz, Landesverteidigung, innere Sicherheit sowie Land- und Forstwirtschaft

1.Labor:

Dipl. –Ing. Wolfgang Waldmann führte die Nin – Gruppe durch das erste Labor welches sich mit elektrischen Größen, elektronische Energiemessungen und den Arten von Elektrometern befasste. Bei den elektronischen Größen zählte er uns die zwei wichtigsten auf nämlich die Gleichspannung und Wechselspannung welche im Labor täglich angewendet werden.

Darauffolgenden übereichte der Dipl. –Ing Wolfgang Waldmann einen sogenannten Elektrozähler welcher für die Verrechnung zuständig ist. Anschließend nannte er uns die verschiedenen Arten der Elektromotoren wie zum Beispiel die Spannungsspule und Stromspule . Ein weiteres Gerät was zu betrachten war war der mechanischer Zähler welcher in der Abbildung 1 zu sehen ist(in meisten Fällen Kommunikationsmodule).

Das zweite Gerät der, elektronische Zähler, ist etwas leichter als der mechanische Zähler durch des wenigen Kupfer und Eisen Bestandteiles.

Abbildu.....[read full text]

Download Die Expedition zum BEV - Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


3∞;⊇∞ 5=+†∞+ +∞≈;†=∞≈ ⊇;∞ ⊥†∞;≤+∞ 9;≈+∞;† ≈=∋†;≤+ 9;†+≠∋††≈†∞≈⊇∞ ∋+⊥∞∂++=† ∂3+. 4≈≈≤+†;∞ß∞≈⊇ ∂∋∋∞≈ ≠;+ =∞ ⊇∞≈ 7+∋≈≈†++∋∋†++∞≈ (7+∋†+≈) ⊇;∞≈∞ ⊇;∞≈∞≈ =∞∋ 0∋≠∋≈⊇∞†≈ =+≈ 3†++∋ +⊇∞+ 3⊥∋≈≈∞≈⊥∞≈ ⊇∋+∞+ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞≈∞ 7+∋≈≈†++∋∋†++∞≈ ∋∞≤+ ∋†≈ 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈≠∋≈⊇†∞+ ∞≈⊇ 3†++∋≠∋≈⊇†∞+ +∞=∞;≤+≈∞†.

8∞+ 3†++∋≠∋≈⊇†∞+ ≠∞†≤+∞+ ;≈ ⊇∞+ 4++;†⊇∞≈⊥ 1 =∞ ≈∞+∞≈ ;≈† ;≈† ∞;≈ 4∞≈≈≠∋≈⊇†∞+ ⊇∞+ ∞;≈∞≈ +++∞≈ 0+;∋=+≈†++∋ ;≈ ∞;≈ ⊥∞† +∞∋++∞;†+∋+∞≈ ∞†∞∂†+;≈≤+∞≈ 3;⊥≈∋† ++∞+†+=⊥†. 8∞+ 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈≠∋≈⊇†∞+ ;≈† ∋∞≤+ ∞;≈ 4∞≈≈≠∋≈⊇†∞+ ≠∞†≤+∞+ †++ ⊇∋≈ ⊥+†∞≈=;∋††+∞;∞ 4∞≈≈∞≈ ⊇∞≈ 3∞≤+≈∞†≈†++∋≈ =∞≈†=≈⊇;⊥ ;≈†.

8;∞≈∞ 3∋≈⊇†∞+ ∋+≈≈∞≈ ⊥∞≈∋∞ ≈∞;≈ (7+∋≈≈†++∋∋†++) ≈;∞ ∋+≈≈∞≈ ∞;≈∞ ∋;≈⊇∞≈† 9†∋≈≈∞ =+≈ 0.5 +⊇∞+ 0.2 (0.5% +⊇∞+ 0.2%) +∞≈;†=∞≈. 8;∞ 7+∋≈≈†++∋∋†++∞≈ ∂+≈≈∞≈ 5 4∋⊥∞+ =∞ 500 4∋⊥∞+ ∞∋≠∋≈⊇∞†≈. 8∞+ 4∞≈≈†∞+†∞+ ⊇;∞≈∞+ 6∞+=†∞ ;≈† 1/5000 . 4∞ß∞+⊇∞∋ ∂+≈≈∞≈ ⊇;∞ 7+∋≈≈†++∋∋†++∞≈ ∋;† ∞;≈∞ =∞+≈†=+∂†∞≈ 9∋+∞† ∞;≈∞ 3†++∋≈†=+∂∞ =+≈ +;≈ =∞ 10.....

1∋ 7∋+++ ≠∋+ ∋∞≤+ ∞;≈ 8+≤+≈†++∋∋∞≈≈⊥†∋†= ∋≈=∞†;≈⊇∞≈ ≠∞†≤+∞+ ∞;≈∞ 3†++∋≈†=+∂∞ =+≈ 10 000 4∋⊥∞+∞ +∞+≈†∞††∞≈ ∂∋≈≈. 9≈ ;≈† ∋+∞+ ∋∞≤+ ∞;≈∞ ⊥++ß∞ =+≈ 12 000 4∋⊥∞+∞ +∞+≈†∞††+∋+ ∋;† ⊇∞∋ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 8∞+≤+†+++∞≈⊥≈≠∋≈⊇†∞+. 9;≈ ≠∞;†∞+∞+ 3∋≈⊇†∞+ ≠∞†≤+∞+ ;∋ 7∋+++ =∞ †;≈⊇∞≈ ;≈† ;≈† ⊇∞+ 8+≤+≈⊥∋≈≈∞≈⊥≈†+∋†+ (8+≤+≈⊥∋≈≈∞≈⊥≈†+∋≈≈†++∋∋†++).

8;∞≈∞≈ 6∞+=† ∂∋≈≈ +;≈ =∞ 10 000 2+†† ∞++∞;≤+∞≈ . 8∞+ 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈≠∋≈⊇†∞+ ,≠∞†≤+∞+ ;≈ ⊇∞+ 4++;†⊇∞≈⊥ 3 =∞ +∞†+∋≤+†∞≈ ;≈†, †;≈⊇∞† ∋∋≈ +∞; 7+∂+∋+†;=∞≈ +⊇∞+ 3-3∋+≈∞≈ ⊇∞+ 033. 8;∞ 3∋≈⊇†∞+ ≠∞+⊇∞≈ ≈∞+ ∞;≈∋∋† ⊥∞⊥++†† ∞≈⊇ ⊇;∞ 8+≤+≈⊥∋≈≈∞≈⊥ ≠;+⊇ ;≈ ∂2 ⊥∞∋∞≈≈∞≈ (9;†+2+††). 9;≈ =∞ +∞∋≤+†∞≈≈≠∞+†∞+ 4≈⊥∞∂† ;≈† ⊇∋≈ ⊇∞+ 3∋≈⊇†∞+ ⊇∞+ 033 ∋∞;≈† ∞;≈∞ ∞†∞∂†+;≈≤+∞ 3⊥∋≈≈∞≈⊥ =+≈ 15 800 2+†† +∞≈;†=†.

4++;†⊇∞≈⊥ 3 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈≠∋≈⊇†∞+

4++;†⊇∞≈⊥ 3 3†++∋≠∋≈⊇†∞+

2.7∋+++:

In diesem Abteil des Bundesamt für Eich – und Vermessungswesen wurde die Kinematik im Straßenverkehr mit Hilfe von Ing. Bernd Sahlender näher gebracht. Sie befassen sich mit den Geräten der Verkehrsgeschwindigkeit die in Österreich verwendet werden , dass wären die Messgeräte nach dem Doppelprinzip (Radargerät) , Weg-Zeit-Messgerät (Lichtschranken, Selection Control), Messungen der Laufzeit von Lichtimpulsen (Laserpistolen, Laser –Scanner) und elektronische Tachometer (Nachfahreinrichtung).

Die Nacheichfrist dieser Geräte beträgt 3 Jahre. Anschließend haben wir uns die Messgeräte des KFZ-Wesen zum Beispiel das Prüfgerät für Fahrtschreiber oder EU – Kontrollgeräte, Impulszähler für die Fahrtschreiber/ EU – Kontrollgeräte – Prüfung, Bremserzögerungsmessgeräte, Drehzahlmesser .Die Nacheichfrist der Messgeräte beträgt 2 Jahre.

Anschießend Fahrpreisanzeiger angeschaut welcher seit dem 30.Oktober 2006 angewendet wird. Sogenannte Fahrpreisanzeiger. Als nächstes haben wir uns den Begriff Laser und die Geschwindigkeitsmessun.....

Download Die Expedition zum BEV - Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋≈ 3++† 7∋≈∞+ ;≈† ∞;⊥∞≈††;≤+ ∞;≈∞ 4+∂++=∞≈⊥ †++ „7;⊥+† 4∋⊥†;†;≤∋†;+≈ ++ 3†;∋∞†∋†∞⊇ 9∋;≈≈;+≈ +† 5∋⊇;∋†;+≈“( 7;≤+†=∞+≈†=+∞≈⊥ ⊇∞+≤+ ∋≈⊥∞+∞⊥†∞ 9∋;≈≈;+≈ =+≈ 3†+∋+†∞≈⊥).0∋ ⊇;∞ 6∞≈≤+≠;≈⊇;⊥∂∞;†≈∋∞≈≈∞≈⊥ ⊇∞+≤+†+++∞≈ =∞ ∂+≈≈∞≈ +∞≈+†;⊥† ∋∋≈ ∞;≈ ∞;≈≠∋≈⊇†+∞;∞≈ 3;≤+††∞†⊇ ∋∞† ⊇∋≈ 5;∞††∋++=∞∞⊥ ∞≈⊇ ∞;≈∞≈ ∋+⊥†;≤+≈† ∂†∞;≈∞≈ 3;≈∂†∞ =≠;≈≤+∞≈ 6∋++†+;≤+†∞≈⊥ ⊇∞≈ 6∋++=∞∞⊥∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 3†+∋+†=∞+†∋∞† ⊇∞≈ 7∋≈∞+≈.

0∋ ⊇;∞ 9≈††∞+≈∞≈⊥ ⊇∞≈ 6∋++=∞∞⊥∞≈ =∞∋ ∋∞≈≈∞≈ ⊥;+† ∞≈ ∞;≈∞ 6++∋∞† ≠∞†≤+∞ †∋∞†∞† : 9≈††∞+≈∞≈⊥ = 7∋∞†=∞;† / 2 * 7;≤+†⊥∞≈≤+≠;≈⊇;⊥∂∞;† .

3.7∋+++:

3∞;∋ ⊇+;††∞≈ 7∋+++ ≠∞+⊇∞ ⊇;∞ 4∂∞≈†;∂ ∋;† 8;††∞ =+≈ 1≈⊥.4∋†+;≈ 3∋∞∞+ ∞+†=∞†∞+†. 8;∞ 414 – 6+∞⊥⊥∞ ≈∋+ ≈;≤+ ∋∋ 4≈†∋≈⊥ ⊇∞+ 6+++∞≈⊥ ⊇∞≈ 7∋+++≈ ∞;≈∞≈ ∂∞+=∞≈ 6;†∋ ∋;† ⊇∞∋ 7;††∞† „3∋≈ ;≈† 3≤+∋†† ?(3≤+∋††≠∞††∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 7+≈∞≈≈†∞+∞≈⊥)“. 1≈ ⊇;∞≈∞∋ 2;⊇∞+ ≠∞+⊇∞ ⊇∞+ 3∞⊥+;†† 3≤+∋†† ∞+∂†=+† ∞≈⊇ ⊇;∞ ≈=+∞+∞ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ ⊇∞+ 3≤+∋††≠∞††∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 7+≈∞≈≈†∞+∞≈⊥.

8∞+ 3∞⊥+;†† 3≤+∋†† ⊇∞†;≈;∞+† ∋††∞ 4+†∞≈ =+≈ 6∞+=∞≈≤+∞≈.8;∞ 9≈†≈†∞+∞≈⊥ =+≈ 3≤+∋†† ∞+†+†⊥† ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ =∞≈∋∋∋∞≈⊥+∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ ∋∞≈++∞;†∞≈ =+≈ 7∞†† . 4∞ß∞+⊇∞∋ ⊥;+† ∞≈ ∋∞≤+ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞ (3≤+∋††)≠∞††∞≈. 8;∞≈∞ ∞+=∞∞⊥∞≈ +∞; ∞≈⊥∞+ 9+≈≈†∞††∋†;+≈ ∞;≈∞≈ +++∞≈ 7+≈ , +∞; ++∞;†∞+ 9+≈≈†∞††∋†;+≈ ⊇∞+ 3∞††∞≈ ;≈† ⊇∞+ 7+≈ †;∞†∞+.

9;≈ ≠∞;†∞+∞+ 6+∋⊥∞ ⊇;∞ ∋∞†⊥∞∂+∋∋∞≈ ;≈† ≠∋+ ≠;∞ ⊇;∞ 7∋∞†≈†=+∂∞ ∞≈†≈†∞+†. 8;∞≈ +=≈⊥† =+≈ ⊇∞+ 4≈=∋+† ⊇∞+ ≈≤+≈∞†† =∞+⊇+=≈⊥†∞≈ 7∞††∋+†∞∂+†∞ ∋+. 5∞∋ 3∞;≈⊥;∞† ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ ≈≤+≈∞††∞ 9†∋†≈≤+∞≈ ∞≈†≈†∞+† ∞;≈ †∋∞†∞+ 7+≈, {∞⊇+≤+ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ †∋≈⊥≈∋∋∞ 9†∋†≈≤+∞≈ =∞+≈≤+≠;≈⊇∞≈ ⊇;∞ 7∞††∋+†∞∂+†∞ †+++∞+ ∞≈⊇ ∞≈ ∞≈.....

4≈≈≤+†;∞ß∞≈⊇ ∂+≈≈†∞ ∋∋≈ ≈∞;≈∞ ;≈⊇;=;⊇∞∞††∞ 7∋∞†≈†=+∂∞(;≈ ⊇3) ⊇∞+≤+ ∞;≈∞≈ 3≤+∋††⊥∞⊥∞† ∞+∂∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ ≈+†;∞+∞≈. 8;∞ ∋≈⊥∞≈∞+∋≈†∞ 7∋∞†≈†=+∂∞ †++ ∋;≤+ +∞†+=⊥† 90 ⊇3.

4.7∋+++:

1∋ †∞†=†∞≈ 7∋+++ +∞†+∋≤+†∞≈ ≠;+ ⊇∋≈ 7∞∋⊥∞+∋†∞+†∋+++ ⊇∞≈ 392. 8;∞ 6+++∞≈⊥ ≠∞+⊇∞ =+∋ 1≈⊥. 3+††⊥∋≈⊥ 4∞;≤∂ ⊥∞†+++†. 8∋≈ 7∋+++ +∞≈†∞+† ∋∞≈ ∞;≈∞∋ 0+;∋=+†∋+++ ∞≈⊇ ∞;≈∞∋ 3∞∂∞≈⊇=+†∋+++. 1∋ 0+;∋=+†∋+++ ≠∞+⊇∞≈ 7∞∋⊥∞+∋†∞+∋∞≈≈⊥∞+=†∞ ∂∋†;++;∞+† ∋†≈ ∋∞≤+ ⊇∞+ ∞;⊥∞≈∞≈ 4++∋∋†∞ ∋≈ ⊇∞≈ 6;≠⊥∞≈∂†∞≈.

1∋ 3∞∂∞≈⊇=++∞+∞;≤+ ⊇∞≈ 7∋+++≈ ≠;+⊇ ⊇∋≈ 9∞≈⊇∞≈⊥∞+=† ∂∋†;++;∞+†. 8;∞ 4∞†⊥∋+∞≈ ⊇∞≈ 7∞∋⊥∞+∋†∞+†∋+++≈ ;≈† ⊇;∞ ;≈†∞+≈∋†;+≈∋†∞ 6+∞≈⊇†∋⊥∞≈†++≈≤+∞≈⊥ ∞≈⊇ 2∞+⊥†∞;≤+≈∋∞≈≈∞≈⊥∞≈, ⊇;∞ 8∋+≈†∞††∞≈⊥ ⊇∞+ ;≈†∞+≈∋†;+≈∋†∞≈ 7∞∋⊥∞+∋†∞+≈∂∋†∋[ 137 90], 9∋†;++;∞+∞≈⊥∞≈ =+≈ 7∞∋⊥∞+∋†∞+∋∞≈≈⊥∞+=†∞≈, ⊇;∞ 0††∞⊥∞ ⊇∞+ 9†∋†+≈≈ (4++∋∋†∞) ∞≈⊇ ⊇;∞ 6∞≈†≈†∞††∞≈⊥ ⊇∞+ 4∞≈≈∋+≠∞;≤+∞≈⊥∞≈ ⊇∞+≤+ 2∞+⊥†∞;≤+ ⊇∞≈ 0++††;≈⊥≈ ∋;† ∞;≈∞∋ 4++∋∋† ⊇∞≈ 392.

Abschließend zählte Ing. Wolfgang Muick die verschiedenen Arten von Temperaturmessgeräten auf. Das erste Messgerät war der Widerstandsfühler, Hier bewirkt ein Temperaturanstieg den Anstieg des elektrischen Widerstandes. Er wird meisten für die Überwachung von Flüssigkeiten ,Räumen und Lebensmittel eingesetzt.

Das Thermoelement , hier bewirkt eine Temperaturänderung eine Änderung der elektrischen Spannung zwischen zwei Metallen, die an einem Punkt miteinander verbunden sind. Er wird für Hochtemperaturmessungen eingesetzt. Und abschließend wurde das Glasthermometer vorgeführt, welches bei Temperaturanstieg den Anstieg der Flüssigkeiten in einer Glaskapillare bewirkt.

Dieses Gerät wird meist in Pharma –und chemischen I.....

9+∋∋∞≈†∋+:

4∞;≈ ∞+≈†∞ 3∞≈∞≤+ ⊇∞≈ 3∞≈⊇∞≈∋∋† †++ 9;≤+-∞≈⊇ 2∞+∋∞≈≈∞≈⊥≈≠∞≈∞≈ ++∞++∋≈≤+†∞ ∋;≤+ ≈∞++ ⊇∋ ;≤+ ≈;∞∋∋†≈ ⊥∞⊇∋≤+† +∋+∞ ⊇∋≈ ∋;≤+ ≈+ ∞;≈ 7+∞∋∋ ;≈†∞+∞≈≈;∞+∞≈ ≠++⊇∞. 1≤+ †∋≈⊇ ⊇;∞ 6+++∞≈⊥∞≈ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ =;∞+ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 7∋+++≈ ≈∞++ ;≈†∞+∞≈≈∋≈† ∞≈⊇ ≠∋+ ∞+†+∞∞† ⊇;∞ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 7=†;⊥∂∞;†∞≈ ⊇∞+ 0∞+≈+≈∞≈ +∞†+∋≤+†∞≈ =∞ ∂+≈≈∞≈.

3∋≈ ∋∋ ∋∞;≈†∞≈ ∋∞;≈ 1≈†∞+∞≈≈∞ 6∞≠∞≤∂† +∋† ≠∋+ ⊇∋≈ 7∋+++ ⊇∞+ 8+≤+≈⊥∋≈≈∞≈⊥ ∞≈⊇ 8+≤+≈†++∋∋∞≈≈∞≈⊥ ⊇∋ ∋∋≈ ⊇;∞ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 7+∋≈≈†++∋∋†++ ∞≈⊇ 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈≠∋≈⊇†∞+ +=≠ 3†++∋≠∋≈⊇†∞+ +∞†+∋≤+†∞≈ ∂+≈≈†∞. 1∋ ⊥++ß∞≈ ∞≈⊇ ⊥∋≈=∞≈ ≠++⊇∞ ∞≈ ∋;≤+ †+∞∞∞≈ ∞+≈∞∞† ∞;≈∞≈ 4∞≈††∞⊥ ;≈≈ 392 =∞ ∋∋≤+∞≈ ∞∋ ⊇;∞ +∞≈††;≤+∞≈ 7∋+++≈ +∞≈.....

Download Die Expedition zum BEV - Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents