<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 4.70 $
Document category

Lesson plan
Biology

University, School

Universität Bielefeld

Author / Copyright
Text by Sharon K. ©
Format: PDF
Size: 0.46 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.8 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[-0.5]|1/5







More documents
Gesunde Ernährung im Kindergarten Leistungsfähige­s Immunsystem sorgt für Abwehr von Krankheiten Da Immunsystem von Kinder noch in der Entwicklung, daher Leidung häufiger an Infektionskrank­hei­ten Folgende Vitalstoffe wichtig: Vitamin C: stärkt Immunabwehr & benötigt für Aufbau von Bindegewebe und Wundheilung Vitamin A Beta- Carotin wichtig für Sehvorgang & Zellenwachstum sowie Zellenteilung Vitamin B stärkt Nervensystem & für zahlreiche Stoffwechselpro­zes­se zuständig Vitamin E steuert Immunabwehr und andere…
Ernährung Themenzusammenf­ass­ung: - Ist die Naturküche oder besser gesagt ist die Gesunde Ernährung ein wesentlicher Beitrag: o zur Volksgesundheit oder ist diese Entwicklung nur eine Ernährungsmode ? - Wie wichtig ist Gesunde Ernährung für Jung & Alt ? - Was würden sie tun um Ihre Schüler von gesunder Ernährung zu überzeugen ? - Wie sollte die gesunde Schuljause auszusehen ? Inhaltsangabe: 1. Volksgesundheit 2. Moderne Ernährung 3. Richtige Ernährung für Kinder und Jugendliche 4. Die 10 Gebote der Ernährung 5. Gesunde Ernährung…

Zentrum für schulpraktische
Lehrerausbildung Paderborn

Schriftliche Planung des 1. Unterrichtsbesuchs im Fachseminar


Thema der Unterrichtseinheit:                                gesunde Ernährung

Thema der Stunde:                                        Die Ernährungswerkstatt


Inhaltsverzeichnis

1. Vorstellung der Unterrichtsreihe. 2

2. Lernvoraussetzungen. 3

3. Zielperspektiven. 6

4. Sachanalyse. 7

5. Bezug zum Lehrplan. 8

6. Verlaufsplanung der Stunde. 8

7.Literaturverzeichnis 10


1. Vorstellung der Unterrichtsreihe

[Nach DOWNLOAD]

2. Lernvoraussetzungen

In der Klasse 2a befinden sich derzeit 9 Kinder. Der Unterricht wird fast durchgehend im Teamteaching erteilt. Die Klasse erlebte in den letzten Wochen einige Veränderungen. Eine Lehrkraft wechselte ihren Arbeitsplatz und musste in der Klasse ersetzt werden. Die Klasse hat sich immer noch nicht ganz an den personellen Wechsel gewöhnt. Hinzukommt, dass Jeremy neu in die Klasse gekommen ist.

Jeremy ist aus einer ersten Grundschulklasse in die Klasse gewechselt. Er kann wegen seines teilweise sehr aggressiven Verhaltens nicht die erste Klasse der Astrid-Lindgren-Schule besuchen. Ein Grund dafür ist die Schwangerschaft der Klassenlehrerin der ersten Klasse. Jeremy sucht momentan seinen Platz in der neuen Klasse und begibt sich dafür auch in Konfrontation mit Lehrern und Mitschülern.

Er ist ein leistungsstarker Erstklässler, der sich in der zweiten Klasse schon gut anpassen kann. Er arbeitet oft aktiv mit und beteiligt sich am Unterrichtsgeschehen. In Konflikten reagiert er allerdings sehr heftig mit aggressivem verbalen und körperlichem Verhalten. Eine Lösung, die momentan erprobt wird, ist seine räumliche Isolierung in einen Raum mit Boxsack.

So kann die restliche Klasse weiterarbeiten und er hat die Möglichkeit seiner oft großen Wut angemessenen Raum zu geben sowie sich zu beruhigen. Oft benötigt er dann eine Aufsichtsperson. Um Jeremy kümmert sich momentan noch Frau Wiedemann in diesen Situationen, da sie den Schüler schon besser kennenlernen konnte. Da er ein Erstklässler und seine Konzentrationsspanne noch nicht so stark ausgeprägt ist, gibt es die Möglichkeit ihm in Unterrichtsstunden Spielpausen im Klassenraum einzuräumen.

Eine etwas versteckte Spielecke befindet sich hinter dem Lehrerpult und kann auch von anderen Schülern genutzt werden.

Eine weitere Schülerin, Lina, ist vor zwei Wochen aus einem längeren stationären Aufenthalt zurückgekehrt. Sie ist eine sehr leistungsstarke Schülerin. Ihr Förderbedarf besteht insbesondere darin, sich auf ihre Aufgaben zu konzentrieren. Sie lässt sich leicht ablenken und möchte immer sehr gerne Aufgaben des Lehrers übernehmen. Dazu gehört beispielsweise das Zurechtweisen anderer Schüler.

Eine genaue Einschätzung dieser beiden Schüler ist nur unter Vorbehalt möglich. Der Wechsel an Personen ist in der Klasse deutlich spürbar. Die SuS sind in einer Phase, in der sie sich in die neue Konstellation der Klasse einfinden un.....[read full text]

Download Die Ernährungswerkstatt - Thema gesunde Ernährung - Unterrichtsbesuch Sachunterricht
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Ernährungswerkstatt - Thema gesunde Ernährung - Unterrichtsbesuch Sachunterricht
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Seine Frustrationstoleranz ist insbesondere bei Aufgaben, die er schriftlich bearbeiten soll, sehr gering. Lukas ist ein sehr sensibler und ruhiger Schüler. Insbesondere bei fremden Personen schwindet sein Kommunikationswille. Er hat einen festgestellten zweiten Förderschwerpunkt im Bereich Sprache, der ihn manchmal an der aktiven Mitarbeit hindert. Wortmeldungen und Präsentationen fallen ihm sehr schwer.

Die anderen Schüler müssen dann Rücksicht nehmen und Geduld üben. Sein Ziel ist es sich aktiver ins Unterrichtsgeschehen mit einzubringen. Anton ist ein sehr aktiver Schüler, der oft hochmotiviert mitarbeitet. Ihm fällt es sehr schwer sich an die Klassenregeln zu halten und hat auch im Klassenraum einen hohen Bewegungsdrang. Er hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, den er insbesondere auf seine eigenen Bedürfnisse anwendet.

Wenn er seinen Willen nicht durchsetzen kann, ist er schnell beleidigt und reagiert auch sehr emotional. Er benötigt dann eine kurze Auszeit, um sich zu beruhigen.


Kevin

Timo

Leon

Jeremy

Nicole

Lina

Wayne

Lukas

Anton

Stundenbezogene Lernvoraussetzungen

Einhaltung der Gesprächsregeln

-

+

+

0

++

0

-

+

-

Frustrationstoleranz

-

0

0

0

+

0

0

+

-

Lernvoraussetzungen bezogen auf den fachlichen Schwerpunkt










Themenbezogen Artikulation

-

+

+

+

0

++

0

0

+

Einlassen auf ein Thema

0

0

0

+

+

+

+

+

++

Lernvoraussetzungen bezogen auf den Entwicklungsschwerpunkt










Organisation des Arbeitsplatzes (Material holen, bearbeiten, wegbringen)

-

+

+

0

+

++

0

0

-

Hilfe geben als Experte

0

+

0

0

+

+

0

+

+

Hilfe holen beim Experten

-

+

0

0

+

+

0

+

+

Eigentätiges Arbeiten

-

+

0

0

+

0

+

0

+

Legende: in Bezug auf die angeführten Fähigkeiten hat der Schüler/ die Schülerin

(++)einen punktuell vorhandenen Förderbedarf, (+) wenig Förderbedarf, (0) Förderbedarf,(-) erhöhten Förderbedarf


3. Zielperspektiven


Im Verlauf der Unterrichtseinheit haben die SuS die Möglichkeit die einzelnen Bestandteile unserer Ernährung kennenzulernen. Anhand des Ernährungskreises sowie der Ernährungspyramide können sie eine Vorstellung aufbauen wie eine ausgewogene Ernährung aussehen kann. In der Werkstattarbeit haben die SuS die Möglichkeit sich mit den einzelnen Bestandteilen intensiver auseinanderzusetzen.

Des Weiteren lernen die SuS in dieser Einheit neue Unterrichtsmethoden wie auch das Experimentieren kennen, die sie in ihrer Eigentätigkeit, Organisationsfähigkeit und Handlungsorientierung fördern kann.


Im Entwicklungsschwerpunkt haben die SuS die Möglichkeit in der Unterrichtsstunde hinsichtlich ihrer Selbsttätigkeit geförde.....

Download Die Ernährungswerkstatt - Thema gesunde Ernährung - Unterrichtsbesuch Sachunterricht
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Ernährungswerkstatt - Thema gesunde Ernährung - Unterrichtsbesuch Sachunterricht
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1. Im Bereich Obst und Gemüse können die SuS beispielsweise das Wachstum der Kartoffelpflanze untersuchen oder sich auch in der Unterscheidung von Obst und Gemüse üben.

2. Im Bereich Getreide haben die SuS die Möglichkeit den Aufbau eines Getreidekorns kennenzulernen, den Geschmack von Mehl zu erkunden sowie Getreidearten kennenzulernen.

3. Im Bereich Milchprodukte können die SuS entdecken, dass in Milch Eiweiß vorhanden ist. Des Weiteren werden die Bestandteile der Milch aufgegriffen.

4. Im Bereich Fisch, Fleisch, Eier können die SuS den Aufbau eines Eis kennenlernen sowie der Stempel des Eies erkundet werden kann.

5. Im Bereich Fette und Öle haben die SuS beispielsweise die Möglichkeit Fett in Lebensmitteln zu entdecken sowie über ungesunde und gesunde Ernährung nachzudenken.

6. Im Bereich Zucker sollen die SuS den Zuckergehalt von Lebensmitteln schätzen. Des Weiteren haben sie unter anderem die Möglichkeit zu entdecken, dass Zucker Wasser festhält und können die Süße der Limonade erfahren.

7. Im Bereich Getränke können die SuS die Wichtigkeit des Wassers in unserem Körper kennenlernen sowie sie die Möglichkeit haben zu festzustellen, dass in Lebensmitteln Wasser enthalten ist, auch wenn man es nicht sieht.


-

4. Sachanalyse

Aufgrund des Wachstums sollte bei Kindern eine tägliche Zufuhr von Kohlenhydraten, Proteinen, Fett, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen gesichert sein.[1] Durch welche Lebensmittel und in welchen Mengen diese Nährstoffe aufgenommen werden sollten, kann anhand eines Ernährungskreises veranschaulicht werden. Die deutschen Gesellschaft für Ernährung hat einen Ernährungskreis entwickelt, der die Bestandteile unserer Ernährung sowie die Mengen für eine vollwertige Ernährung aufzeigt.[2] Auf der ihrer Homepage sind ebenfalls personenorientierte Mengenvorschläge zu den einzelnen .....

Download Die Ernährungswerkstatt - Thema gesunde Ernährung - Unterrichtsbesuch Sachunterricht
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Ernährungswerkstatt - Thema gesunde Ernährung - Unterrichtsbesuch Sachunterricht
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

7.Literaturverzeichnis


                               (Stand: 16.03.2013)


            Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen (2008): Lehrplan Sachunterricht für die Grundschulen des Landes Nordrhein-Westfalen.


            Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein- Westfalen (2008): Lehrplan Kunst für die Grundschule des Landes Nordrhein-Westfalen.


            Ulrike Flott-Tönjes, Susanne Oberlack, Rita Ross-Boelhauve: Fördern planen. Förderzielorientierter Unterricht auf der Basis von Förderplänen. In: Verband Sonderpädagogik. Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. (Hrsg.), Lüdinghausen 2010.


                Richter, Rita: Kreativ Ernährung entdecken. Haan-Gruiten 2010, Verlag Europa-Lehrmittel


                . Pötting, Gudrun: Avaluation von Unterrichtskonzepten zur Ernährungserziehung in Grundschulen. In: Studien zur Schulpädagogik, Bd. 69. Hamburg 2011. Verlag Dr. Kovac.



.....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Die Ernährungswerkstatt - Thema gesunde Ernährung - Unterrichtsbesuch Sachunterricht
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents