Presentation

Die Energie

2.177 Words / ~12 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 1.41 $
Document category

Presentation
Physics

University, School

BRG Viktring Klagenfurt

Author / Copyright
Text by Luigi P. ©
Format: PDF
Size: 0.21 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.8 of 5.0 (11)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[-3.0]|1/4







More documents
In Zyklonen verwirbelt sich kalte Polarluft mit warmer Tropikluft und vermischt sich. Diesen Vorgang kann man in vier Schritten schematisch darstellen: Zu Beginn sind Warm- und Kaltfront zonal ausgerichtet (Abb.8.1), beginnen jedoch schon sich leicht meridional auszurichten (Abb.8.2). Mit der Zeit holt die Kaltfront die Warmfront ein, hebt die Warmfront an und bildet im Zentrum des Tiefdruckgebiet­s eine Okklusion (Abb.8.3). Kurz danach ist fast die ganze Warmfront abgehoben (Abb.8.4). In dieser letzten Phase sind die meridionalen…
LF4 | Schriftliche Planung des Bildungsangebot­es ‚Energie – Ein Angebot zur Förderung des aktiven Bewusstsein für erneuerbare Energien‘ Schriftliche Reflexion eines Bildungsangebot­es Experimentierwe­rks­tatt ‚Energie‘ Zur Sensibilisierun­g für die Themen Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien. 1. Zum Thema des Bildungsangebot­s Zu meinem besuchten Bildungsangebot lässt sich rückblickend sagen, dass eine intensive Bindung von Theorie und Praxis schon in der Vorbereitung zu einem in großen Teilen gelungenem Ergebnis…

ENERGIE


1. Die Grundlagen


Energie ist die Fähigkeit, Arbeit zu verrichten (griech. energeia à Tatkraft).


Einheit für Energie: Joule (1 Kilojoule à 1000 Joule), die ältere Einheit sind Kalorien (1cal à 4,18 Joule).


Energiebedarf des Menschen: ca. 2000 Kilokalorien (kcal)


Energiebedarf ist abhängig von…


ü  Tätigkeiten

ü  Temperatur

ü  Masse (je höher die Masse, desto mehr Energie braucht man)

ü  Alter (zwischen 15 und 18 Jahren ist der Energiebedarf am höchsten, ein 70-Jähriger hat den Energiebedarf eines Kleinkindes)

ü  Geschlecht (Männer verbrauchen mehr Energie als Frauen)


Grundlage: Photosynthese


Jede Energie ist letztlich auf die Sonnenenergie zurückzuführen, außer der Kernenergie.


Energieträger (aus welchen Stoffen Energie gewonnen werden kann):

ü  Fossile Brennstoffe (Erdöl, Kohle, Erdgas) à wurden vor Millionen von Jahren gebildet.

ü  Wind

ü  Sonne

ü  Wasser

ü  Kernenergie (Uran, Plutonium)

ü  Biomasse (Holz in allen Formen)


Nicht erneuerbare Energieträger:

ü  ­Fossile Brennstoffe

ü  Kernenergie


Erneuerbare Energieträger:

ü  Biomasse

ü  Sonne

ü  Wind

ü  Wasser

ü  Erdwärme

ü  (Wasserstoff à man braucht Energie hauptsächlich aus Fossilen Brennstoffen um Wasserstoff zu gewinnen.)


Energieformen:

ü  Wärmeenergie, Reibungsenergie

ü  Bewegungsenergie

ü  Lageenergie

ü  Lichtenergie, Strahlungsenergie

ü  Elektrische Energie (Strom)

ü  Chemische Energie (z.B. Zucker, Erdöl, Holz,…)

ü  Kernenergie

ü  Magnetische Energie

ü  Schallenergie


Das Gesetz von der Erhaltung der Energie:

Energie ist im Universum konstant, sie kann weder erzeugt noch vernichtet werden, sie lässt sich nur in andere Formen umwandeln.


Beispiele für Energieumwandlungen:

ü  Stausee (Lageenergie wird umgewandelt in Bewegungsenergie)

ü  Mensch (Chemische Energie wird in Wärmeenergie, Bewegungsenergie, elektrische Energie umgewandelt)

ü  Pflanze (Sonnenenergie wird in chemische E.....[read full text]


Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

W = E = m * g * h = 10 000 * 9,81 * 30 = 2.943.000 Joule


Wirkungsgrad: 2.943.000 * 72 : 100 = 2.118.960 Joule


P = Arbeit : Zeit = 2.118.960 : 60 = 35.316 Watt

3. Die chemische Energie


Die Energie, die in chemischen Verbindungen steckt.


Sie entspricht der Bindungsenergie zwischen Atomen. D.h. wenn man eine komplexe chemische Verbindung in einfache Verbindungen zerlegt, wird Energie frei.

z.B. in unsrem Körper wird Zucker zerlegt à C6H12O6 (Zucker) wird zerlegt in CO2 + H2O


Heizwert ist die Energie, die beim Verbrennen von einem Kilogramm eines bestimmten Stoffes frei wird (Der Heizwert entspricht dem Nährwert bei Lebensmitteln).


Nährwerte von Nahrungsmitteln:


Fett . 38 000 kJ/kg

Ethanol . 30 000 kJ/kg

Zucker . 17 000 kJ/kg

Proteine 17 000 kJ/kg


Welche Bestandteile der Nahrung werden für die Energiegewinnung genutzt?


1.   Zucker à Zellatmung (C6H12O6 reagiert zu CO2 + H2O)

2.   Glykogen à Glykogen wird in Glukose gespalten, Glukose wir wieder für die Zellatmung verwendet

3.   Fett à liefert langfristig Energie

4.   Eiweiß

5.   Gehirn wird abgebaut


Währung für Energie ist das ATP (Adenosin Tri Phosphat)

Was man beim Sport wissen sollte


  1. Beschreibe die drei Phasen, die bei einem 800 m Lauf für eine ausreichende ATP-Versorgung des Muskels sorgen.

Kreatin-Phospan-Zerfall (energiereiche Substaz, die in den Muskelzellen vorliegt): Die Biologische Bedeutung des Kreatinphosphats liegt in seiner sofortigen Verfügbarkeit

Milchsäuregärung: (Glukose wird zu Milchsäure abgebaut) Glukose wird ohne Sauerstoff abgebaut. Dad.....

Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
  1. Warum essen Sportler vor einem Wettkampf oft Spaghetti oder andere kohlenhydratreiche Nahrung?

Um Konditionsmängel zu vermeiden. (Kohlenhydrate werden in Glykogen gespeichert. Je mehr Glykogenreserven jemand hat, desto länger kann er laufen.


  1. Warum kann Übertraining zu einem Muskelabbau führen?

Der Muskel baut bei Belastung die benötigten Materialien ab und baut diese durch neues Material wieder auf. Diese übersteigt mengenmäßig das Abgebaute. Zu hartes Training bewirkt daher den Muskelabbau.


Übungsaufgaben:


  1. Ein Auto fährt von Feldkirch nach Bregenz und verbrauch dabei ca. 3 Kilogramm Benzin. (Heizwert von Benzin: ~40 000 kJ/kg)

Könnte das Auto Leberkässemmel zu Energiegewinnung nutzen, wie viel bräuchte es für diese Strecke? (1 Leberkässemmel hat ca. 1 000 kJ)

40 000 * 3 : 1000 = 120 Leberkässemmel


b.   Angenommen der menschliche Organismus wäre in der Lage, die chemische Energie von Benzin zu nutzen. Wie viel müsste ein Mensch trinken, um den Tagesbedarf an Energie zu decken? (Tagesbedarf ~10 000 kJ)

Er müsste ¼ kg Benzin trinken.


4. Die Wärmeenergie:


Wärmeenergie ist im engeren Sinne auch eine Mechanische Energieform, und zwar die Bewegungsenergie der Teilchen.


Absoluter Nullpunkt: -273 °Celsius à alle Teilchen würden stehen .....

Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Uran-Lagerstätten: Nordamerika (Kanada, Colorado,…), Südamerika (Brasilien, Argentinien,…), Afrika (Kongo, Südafrika,…), Europa (Frankreich,…), Asien,…


Kettenreaktion à ist dir Grundlage für die Kernspaltung.


Kernenergie


Pro

Contra

    Billiger Strom

    Entsorgung ist noch weitgehend ungelöst, Abfall strahlt noch Millionen von Jahren lang

    Man kann Stromproduktion gut anpassen (man hat Strom, wenn man ihn braucht)

    Unfallrisiko (siehe Tschernobyl)

    Erdöl wird knapp

    Warenkosten (Entsorgungskosten,…) sind beim billigen Strom nicht berücksichtigt

    erlaubt Unabhängigkeit vom Ölpreis, wenn man selber Atomkraft erzeugen kann

    Auch Uran wird nicht ewig vorhanden sein

    Atomenergie ist „sauber“ (keine Schadstoffe, vor allem CO2, kommen nicht in die Luft à Klimaerwärmung kann verhindert/verlangsamt werden)

    Atomkraftwerke können Ziele von Terroranschlägen sein

    hohe Energiedichte (1 kg Uran entspricht der 2,5 Mio. kg Kohle)

    Plutonium entsteht (es könnte in falsche Hände geraten à man könnte Atombomben bauen)

    Energiebedarf wird in Zukunft steigen, zusätzlicher Energiebedarf durch Atomenergie

    Abwärme à Flüsse neben den Atomkraftwerken werden erwärmt, es wird weniger Sauerstoff gelöst

Radioaktivität


Radio kommt vom griechischen und heißt Strahlen/Wellen. Radioaktive Elemente sind solche, die unsichtbare Strahlen von sich abgeben.


Geschichte:

1896: Becquerel (Wissenschaftler) à Ein uranhaltiger Stern schwärzte ei ne Fotoplatte in der Schublade

1898: Marie und Pierre Curie haben zum ersten Mal radioaktive Elemente aus der Pechblende (Gestein) isoliert à Sie nannten das Element Polonium (weil sie aus Polen stammten), und ein anderes Radium

1903: Rutherford hat die Ursache für die Radioaktivität herausgefunden à Atomkerne zerfallen


Alle radioaktiven Elemente sind ab der Ordnungszahl 84 im Periodensystem. Bsp. Radium, Cäsium, Uran, Plutonium, Strontium, Polonium,…



10 Fr.....

Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

§  In Becquerel: gibt an, wie viele Atomkerne in einer Sekunde zerfallen

§  In Sievert: gibt die Strahlendosis an (Dauer, Art und Intensität der Strahlung wird gemessen) à wie wirkt die Strahlendosis auf Lebewesen (biologische Wirkung)

§  Geigerzähler: misst nur Delta- und Gammastrahlung


5.    Wie lange wirkt Radioaktivität?

Halbwertszeit: Halbwertszeit, die Zeitspanne, nach der bei einem Prozess wie der Radioaktivität die Hälfte der Ausgangssubstanz umgesetzt ist.

§  Halbwertszeit von U-235: 4 Mrd. Jahre

§  Halbwertszeit von Radium: 160 000 Jahre

§  Halbwertszeit von Jod 131: 8 Tage


6.    Wie wirkt die Radioaktivität auf den Menschen?

§  Hohe Dosen: Zellen werden verändert oder zerstört à man stirbt an der Strahlenkrankheit

§  Weniger hohe Dosen: Krebsrisiko, die Erbinformation kann geschädigt werden à Erbkrankheiten

§  Heilung: Krebs kann geheilt werden (Bestrahlung)


7.    Wie viel Strahlung ist schädlich?

Dosis:

§  6 Sievert à Tod

§  3 Sievert à Strahlenkrankheit (20 % sterben daran)

§  unter 0,5 Sievert à keine akuten Auswirkungen (spä.....

Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Kritische Masse à Mindestmasse, damit die Kettenreaktion überhaupt stattfindet.

Kritische Masse von Plutonium: 5,6 kg (Kugel mit 4 cm Durchmesser)

Kritische Masse von Uran: 50 kg (Kugel mit 17 cm Durchmesser)


Bei der Atombombe werden 2 unterkritische Massen zu einer überkritischen Masse vereinigt à es kommt zur Explosion.


Auswirkungen einer Atombombe:


Lokale Auswirkungen:

§  es kommt zur radioaktiven Verstrahlung der Umgebung

§  Druckwelle (50 % der Schäden in der Umgebung) à Gebäude stürzen ein, alles wird weggeblasen,…

§  nach der Druckwelle kommt es zu einem Sog zum Detonationsherd

§  hohe Temperaturen entstehen (über 20 Millionen °C) à 35 % Schäden


Globale Auswirkungen:

§  durch die Explosion gelang radioaktiver Staub und Ruß in die Atmosphäre (kann bis zu 200 km hoch steigen) und wird dann durch Windsysteme in der ganzen Welt verteilt à es kommt zu einem Fall-Out (radioaktiver Staub kommt durch die Schwerkraft wieder zur Erde) bzw. einem Wash-Out (wenn die radioaktiven Staubteilchen durch den Regen wieder auf die Erdoberfläche kommt), das bis zu 10 Jahre danach noch sein kann.

§  Es kann zu einem nuklearen Winter kommen (Staub und Ruß ist in der Atmosphäre, es kommt kein Sonnenlicht mehr durch) à es kommt zu einer Klimakatastrophe (Pflanzen sterben ab,…) Overkill: Man könnte die Menschheit mehrmals .....

Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.

b)   1970: über 97 %
1997: zirka 90 %

c)    Kernenergie (von 0,1 % auf 7,1 %)
Erdgas und Stadtgas (von 19,5 % auf 25,9 %)
à Erdgas ist umweltfreundlicher als Erdöl (bei der Verbrennung)



Österreichs Energieflussbild 2000:


a)    Erdöl 43 %
Erdgas . 20 %
Wasserkraft und Stromimport . 15 %
Kohlen . 13 %
Holz, Abfälle, Sonstiges . 9 %

b)   69 % der Energie werden importiert à vor allem Erdöl, Erdgas, Kohle

c)    Wasserkraft

d)   44 % der erzeugten Ene.....


Free of charge
Download
Die Energie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents