<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.58 $
Document category

Abstract
German studies

University, School

Schwäbisch Gmünd, Hans-Baldung-Gymnasium

Grade, Teacher, Year

2,Klett,2013

Author / Copyright
Text by Pauline W. ©
Format: PDF
Size: 0.31 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|59.0[-0.5]|1/9







More documents
Personenbeschre­ibu­ng Kommissär Hans Bärlach: Er ist ein Kommissar in der Schweiz, der im Laufe der Geschichte Pensioniert wird, aber das Ermitteln nicht lassen kann und an Krebs leidet. Samuel Hungertobel: Arzt und Freund von Bärlach. Gulliver: Er lebt im Untergrund der Schweiz, da er für tot gehalten wird. Emmenberger: KZ-Arzt und ehemaliger Studienkollege von Hungertobel Nehle: Arzt in Chile, der mit Emmenberger die Rollen getauscht hat und später von ihm ermordet wurde. Fortschig Der Herausgeber der Kleinzeitung „Apfelsch­uss­“…
Mettenleiter/Kn­öbl­ (Hrsg.): Blickfeld Deutsch. Oberstufe, Schöningh, Braunschweig-Pa­der­born-Dar­mstadt 2004 Der Verdacht. Friedrich Dürrenmatt, Ludwig Hohlwein, „Die Grathwohl-Zigar­ett­e“­, ProLitteris, Zürich 2009 7.2 Verwendete Internetadresse­n http:// erdacht-reon.ph­p 8. BILDNACHWEIS Titelbild: Abb. 1: (Standort: 01.02.2012) Abb. 2: (Stand: 24.01.2012) Abb. 3: Abb. 4: [1] Vgl. Mettenleiter/Kn­öbl­ (Hrsg.): Blickfeld Deutsch. Oberstufe, Schöningh, Braunschweig-Pa­der­born-Dar­mstadt…

Der Verdacht von Friedrich Dürrenmatt


Allgemein:

Das Buch der Verdacht ist ein Kriminalroman,er spielt in der Schweiz genauer gesagt zwischen Bern und Zürich.Der Roman ist in der Er-Perspektive geschrieben und ist die Fortsetztungsgeschichte von `der Richter und sein Henker‘.Das Buch viele Parallelen zu `der Richter und sein Henker`.

Es gibt wieder die gleichen Personen,der gleich Ort und die gleiche Zeit. Sogar die Krankheit die Bärlch in `der Richter und sein Henker‘ hat, wird in diesem Buch wieder gebraucht . In der Verdacht geht es allerdings nicht darum, herauszufinden wer der Mörder ist, sondern vielmehr darum, ob und wie Bärlach aus der Falle kommt.


Stoff:

Friedrich Dürrenmatt schrieb seine Kriminalromane nur aus dem Grund, weil er Geld brauchte, um sein neu erbautes Haus und seine 3 Kinder zu erhalten. Die Einfälle zu den Romanen kamen ihm, laut Kollegen, immer spontan, zwei bis drei Tage bevor der Roman fertig sein mußte.

Dürrenmatt schlägt also 2 Fliegen mit einer Klappe: Er bessert die Familienkasse auf und nutzt den Freiraum eines als leichtfertig geltenden Schriftstellers im Kriminalroman. Er versuchte die Kunst dort einzubauen, wo sie niemand vermutete. Es bringt Dürrenmatt keine Erholung, Kriminalromane zu schreiben.

Dürrenmatt selber schreibt nicht über Erlebtes oder Erfahrenes.

Realitätsfern kann man Dürrenmatts Roman nicht bezeichnen: Er schrieb seinen Roman in eine Zeitsituation hinein, die noch damit zu tun hatte, ihren Schock über die volle Wahrheit der Hitlerdiktatur zu überwinden.

Aufbau

Das Buch ist in 2 Abschnitte geteilt und besteht aus 120 Seiten.Obwohl das Buch eher kurz ist,ist es in 16 Kaptel unterteilt.


Inhaltsangabe

Es ist
November 1948, der Schweizer Kriminalkommisär Hans Bärlach liegt nach einer schweren Magenoperation in einem Krankenhaus in Bern, in dem auch sein Freund, der Arzt Samuel Hungertobel, arbeitet. Der schon betagte Bärlach stößt während seines Krankenhausaufenthaltes in der amerikanischen Zeitschrift Life auf einen Bericht aus dem Jahre 1945 über den KZ-Arzt
Nehle
des Lagers Stutthof.

Dieser hat Häftlinge ohne Narkose operiert und dadurch kaltblütig und brutal ermordet. Hungertobel fällt nachdem Bärlach ihm die Zeitschrift gezeigt hat früh die Ähnlichkeit zu seinem ehemaligen Studienkollegen Emmenberger, der jetzt eine hochexlusive Klinik in Sonnens.....[read full text]

Download Der Verdacht: Friedrich Dürrenmatt, Inhaltsangabe und kurze Personencharakterisierung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Der Verdacht: Friedrich Dürrenmatt, Inhaltsangabe und kurze Personencharakterisierung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Er kommt zu diesem Schluss, da Nehle zwar schon von der Studienzeit an ein hervorragender Fachmann war, jedoch Mühe in den alten Sprachen und der
Mathematik
hatte und deswegen auch die Prüfung nicht bestand. Kommissär Bärlach verbindet die Unbeholfenheit der Artikel mit Nehle und die Operationen ohne Narkose im KZ Stutthof mit Emmenberger.

Aus seinen Nachforschungen ergibt sich eine weitere Spekulation: Der aus Chile zurückgekehrte Nehle wurde von Emmenberger, der aus Stutthof, wo er den Namen Nehle führte, in die Schweiz zurückkehrte, getötet. Es werden noch viele andere Spekulationen aufgestellt, doch für Bärlach sind nur diese beiden von Interesse.

Bärlach wird von seinem Freund Fortschig besucht, dem Inhaber, der kleinen, kritischen Zeitung ,,Apfelschuss". Bärlach verfasst einen Artikel über einen KZ-Arzt, dessen Namen er nicht erwähnt. Fortschig soll ihn unter seinem Namen veröffentlichen.

Als Gegenleistung verspricht er dem mittellosen Fortschig eine Reise nach Paris und eine hohe Auflage des ,,Apfelschuss" auf seine Kosten. Nebenbei bittet er den Redakteur, den ,,Apfelschuss" mit dem entsprechenden Artikel an sämtliche Krankenhäuser des Landes zu versenden.

Fortschig, der die wahren Gründe für Bärlachs großzügiges Angebot nicht weiß, geht auf dessen Wunsch ein. So will Bärlach Emmenberger aufmerksam machen. Um Fortschig dadurch nicht zu gefährden, will er diesen nach Paris schicken.

Zu Silvester bringt Hungertobel seinen todkranken Freund auf seinen Wunsch nach Sonnenstein. Dieser meldet sich unter einem anderen Namen an. Schon bei der Ankunft fällt Bärlach ein ,,Zwerg" auf, der sich in der Klinik versteckt hält, dessen Existenz aber vom Krankenhauspersonal geleugnet wird.

Bärlach wird von Emmenberger untersucht und macht dabei immer wieder Andeutungen über dessen KZ-Vergangenheit. Er versucht Emmenberger dadurch einzuschüchtern, was aber nicht zu klappen scheint. Danach wird Bärlach auf sein Zimmer gebracht, wo er erst 5 Tage sp.....

Download Der Verdacht: Friedrich Dürrenmatt, Inhaltsangabe und kurze Personencharakterisierung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Der Verdacht: Friedrich Dürrenmatt, Inhaltsangabe und kurze Personencharakterisierung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Dr. Emmenberger: Er beendet sein Studium sehr gut und wandert offiziell 1932 nach Chile aus. Während dieser Zeit arbeitet er als KZ Arzt in Stutthof. Als er wieder in die Schweiz zurückkehrt gründet er in Zürich eine Privatklinik, mehr eine Sterbeklinik, für Reiche.

Von seinen Freunden wird schon während seines Studiums ein Hang zum Sadismus festgestellt. Diesen lebt er auch weiterhin in seinem Sanatorium aus.

Hungertobel: Er ist der Arzt Bärlachs im Salem Klinikum. Er ist derjenige der Bärlach bei seinen Recherchen unterstützt, aber zur gleichen Zeit nicht glauben kann, dass Emmenberger ein sadistischer Mörder ist. Auch privat ist Hungertobel ein Freund Bärlachs.

Gulliver: Er ist sehr groß und hat viele Narben durch die Nazis bekommen. Gulliver übersteht im KZ eine von Emmenbergers Operationen, gilt aber als offiziell Tot.Deswegen lebt er in Kellern und kommt nur in der Nacht heraus. Er bestätigt Bärlachs Verdacht mit Fotos die er von Emmenberger gemacht hat.


Marlok:

Edith Marlok, vierunddreißigjährig, von klarer vornehmer Schönheit, solange ihr nicht das Rauschmittel Morphium fehlt, ist eine Figur aus Nehles Vergangenheit. Als Häftling 4466, wurde sie die Geliebte des SS - Arztes um zu überleben. Jetzt arbeitet sie in der Klinik Sonnenstein, an Emmenberger Seite.

 Fortschig: Ein heruntergekommener, kleiner, dürrer Kerl, der immer einen gelben Schal trägt. Er ist der Redakteur der mit niedrigen Auflagen herausgegebenen Zeitung „Apfelschuß“. Für wenig Geld erfüllt er Bärlach den Gefallen, einen Artikel in seine Zeitung aufzunehmen.

.....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Der Verdacht: Friedrich Dürrenmatt, Inhaltsangabe und kurze Personencharakterisierung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents