Interpretation

Der Schritt zurück von Annette Rauert

919 Words / ~2½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 4.80 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

Realschule Filderstadt

Grade, Teacher, Year

2,1 2015

Author / Copyright
Text by Laurids K. ©
Format: PDF
Size: 0.05 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
  54/4|35.6[1]|180/297













More documents
Der Knabe im Moor - Annette von Droste-Hülshoff Gedichtanalyse Der Knabe im Moor ist eines der bekanntesten Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff aus dem Jahre 1841. Das Gedicht gehört zu der Reihe der Heidebilder , die den Kern der Naturlyrik Droste- Hülshoffs bilden. Diese entstanden auf
Moodle Schritt-für-Schrit­t – eine allgemeine Beschreibung Von T. R. , BSc Inhaltsverzeichnis­ 1 Zusammenfassung . 6 2 Systemüberblick 6 3 Programmmodule 8 3.1 Aktivitäten 9 3.1.1 Abstimmung 9 3.1.2 Arbeitsmaterial 10 3.1.3 Aufgabe . 11 3.1.4 Chat . 11 3.1.5 Datenbank . 11 3.1.6 Forum
Anette Rauer: Der Schritt zurück - Analyse einer Kurzgeschichte In der Kurzgeschichte Der Schritt zurück , geschrieben von Anette Rauer aus dem Jahr 2005 und durch den Coernelson Verlag herausegeben, geht es um einen vermutlich jungen Mann, der in einer bestimmten Situation einen Konflikt mit

Der Schritt zurück von Annette Rauert

Textbeschreibung

Die Kurzgeschichte der Schritt zurück von Annette rauert handelt von einem Jungen der vor der Entscheidung steht von einem Sprungturm zu springen. Es beginnt mit der Situation eines Jungen der sich auf einem 10 Meter Sprungturm befindet. Dieser Junge macht sich viele Gedanken ob er springen soll.

Der Trainer des jungen macht ihm Angst mit seinen Aussagen dass er springen soll. Hinzu kommen die Leute die den jungen dabei von außen anstarren. Er macht sich deswegen viele Gedanken was passieren kann wenn er springt. In seinem Kopf spielen sich viele Sachen zum einen macht er sich Gedanken ob er sterben wird. Trotz der vielen Leuten, macht er einen Schritt zurück  und steigt die Leiter hinunter.

Das Geschehen macht ihn so selbstbewusst dass er mit gehobenem Kopf einfach an den starren Gesichter, der Leute vorbeigeht.

 Die Kurzgeschichte ist in verschiedene Abschnitte einzuteilen. Von (Z.1-8) wird die Situation des jungen auf dem Sprungbrett vorgestellt. In (Z.8-51) werden seine Gefühle und Gedanken dargestellt und es wird verdeutlicht wie er die Menschen (Zuschauer) erlebt. Im letzten Sinnabschnitt von (Z.51-Ende) wird die Entscheidung des Jungen und wie sie sich auf ihn auswirkt.

Das Geschehen spielt sich in einem Freibad ab, es kann jedoch zu jeder Zeit geschehen. Es gibt keine genaue Zeitangabe wann sich das Ereignis abspielt. Die Hauptrolle spielt hier der Junge der sich auf dem Turm befindet und sich .....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDer Schritt zurück von Annette Rauert
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞≈∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ∋∋≤+† ∞+ ≈;≤+ ≈∞+ ≠∞⊥∞≈ ⊇∞+ =;∞†∞≈ 7∞∞†∞, ⊇;∞ ≈;≤+ ∞≈†∞++∋†+ ⊇∞≈ 3⊥+∞≈⊥†∞+∋ =∞+≈∋∋∋∞†† +∋+∞≈. 3;∞ ≈†∋++∞≈ ⊇∞≈ 1∞≈⊥∞≈ ⊥∞≈⊥∋≈≈† ∋≈, ⊇∋≈ ;+∋ =∞ †+†⊥∞≈⊇∞∋ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ∋∞≈†ö≈† ≈;≤+† =∞ ≈⊥+;≈⊥∞≈. 9+ ∋∋≤+† ≈;≤+ ∞≈†∞+ ∋≈⊇∞+∞∋ ≈+≤+ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ++ ∞+ ≈†∞++∞≈ ∂ö≈≈†∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 7∞∞†∞ ∞≈ ∞;≈†∋≤+ ≈∞+ ≈∞+∞≈ ≠+††∞≈ ≠;∞ ∞+ †∞;⊇∞†. 8;∞ 3†;∋∋∞≈⊥ ;≈† ≈∞++ ⊇ü≈†∞+ +∞≈≤++;∞+∞≈, ⊇∋ ∞+ ⊇;∞ 7∞∞†∞ ∋;† ,,≈†∋++∞≈ 6∞≈;≤+†∞+ &⊥∞+†; ∞≈⊇ ,,0=∋†∞ ≠∞;ß∞ 6∞≈;≤+†∞+&⊥∞+†; (5.18) +∞≈≤++∞;+†.

9≈ ≠∞;≈† ⊇∋+∋∞† +;≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ≈∞+ ≈∞+∞≈ ≠+††∞≈ ≠;∞ ∞+ ≈;≤+ =∞∋ 4††∞≈ ∋∋≤+†. 8;∞ 3†;∋∋∞≈⊥ ≠;+⊇ ≈+≤+ ⊥∞≈∋∞∞+ =∞+⊇∞∞††;≤+† ∋;† ⊇∞+ 4∞≈≈∋⊥∞ ⊇∞≈ 7+∋;≈∞+≈ ,,3⊥+;≈⊥!&⊥∞+†; (5.5).

8∞+ 9+=ä+†∞+ ≠ä+†† ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∋∞;≈† ⊇;∞ ⊥∞+≈+≈∋†∞ 9+=ä+†⊥∞+≈⊥∞∂†;=∞. 9+∂∞≈≈+∋+ ;≈† ⊇;∞ ⊇;∞≈ ∋∋ 0++≈+∋∞≈ ,,∞+&⊥∞+†; (5.1,2,3 .). 8∋⊇∞+≤+ ∞+†ä++† ⊇∞+ 7∞≈∞+ ≠∋≈ ;≈ ⊇∞∋ 1∞≈⊥∞≈ =++⊥∞+†. 4≈ ∞;≈;⊥∞≈ 3†∞††∞≈ {∞⊇+≤+ ≠∞≤+≈∞†† ⊇∞+ 9+=ä+†∞+ ;≈ ⊇;∞ 1≤+-0∞+≈⊥∞∂†;=∞ (5.16,19,25 .). 2∞+∋∞††;≤+ ⊇∞≈+∋†+, ⊇∋∋;† ⊇∞+ 7∞≈∞+ ≈+≤+ ⊇∞∞††;≤+∞+ ≈;≤+ ;≈ ⊇;∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ⊇∞≈ {∞≈⊥∞≈ +;≈∞;≈=∞+≈∞†=∞≈ ∂∋≈≈.

8;∞ ⊥∋≈=∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ +;≈ ∋∞† ∞;≈∞ 4∞≈≈∋+∋∞ ;≈† ;≈ ⊇;+∞∂†∞+ 5∞⊇∞ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈. 4∞+ ;≈ (5.5) ≠+ ⊇∞+ 7+∋;≈∞+ ⊇∞≈ 1∞≈⊥∞≈ ∋∞††++⊇∞+† =∞ ≈⊥+;≈⊥∞≈ ≠;+⊇ ⊇;∞ ⊇;+∞∂†∞ 5∞⊇∞ =∞+≠∞≈⊇∞†.

8;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ;≈† ;≈ ∞;≈∞+ 4†††∋⊥≈≈⊥+∋≤+∞ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈. 3;∞ ;≈† ⊇∋⊇∞+≤+ ≈∞++ =∞+≈†ä≈⊇†;≤+ ∞≈⊇ ∋∋≈ ∞+∂∞≈≈† ≈≤+≈∞†† ∞∋ ≠∋≈ ∞≈ ⊥∞+†. 9≈ ≠∞+⊇∞≈ =;∞†∞ 3†;†∋;††∞† =∞+≠∞≈⊇∞† ≠;∞ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† 2∞+⊥†∞;≤+∞ ∋;† ⊇∞≈∞≈ ⊇;∞ 7∞∞†∞ +∞≈≤++;∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈. ,,3†∞∋∋ ≠;∞ ∞;≈∞ 8∞+⊇∞ +†ö⊇∞+ 3≤+∋†∞, ≈†∋≈⊇∞≈ ≈;∞ .....

8;∞+ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ∋;† ⊇∞≈ 3≤+∋†∞≈ =∞+⊥†;≤+∞≈, ≈;∞ ≈†∞+∞≈ ⊥∞≈∋∞ ≠;∞ 3≤+∋†∞ ⊇++† ∞≈†∞≈ ∞≈⊇ ≈†∋∞≈∞≈ ≈∞+ ∞≈⊇ +∞≠∞⊥∞≈ ≈;≤+ ≈;≤+† =;∞†. 3;∞ ≠∞+⊇∞≈ ∋∞ß∞+⊇∞∋ ≈+≤+ ∋;†+;††∞ 4∞†∋⊥+∞+≈ +∞≈≤++;∞+∞≈ ,,0=∋†∞ ≠∞;ß∞ 6∞≈;≤+†∞+&⊥∞+†; (5.18). 9;≈;⊥∞ 5+∞†++;≈≤+∞ 6+∋⊥∞≈ ⊥;≈⊥∞≈ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 9+⊥† =++ ∞+ ≈†∞†††∞ ≈;≤+ 6+∋⊥∞ =++∋∞† ∞+ ∋+∞+ ⊇;∞ 4≈†≠++† +∋††∞. (5.22)&≈+≈⊥;
,,8∋††∞≈ ≈+ ⊇;∞ 7∞∞†∞ ∋∞≈ ⊥∞≈∞+∞≈ ⊇;∞ ∞;≈∞+ 8;≈+;≤+†∞≈⊥ +∞;≠++≈†∞≈?&⊥∞+†;.

9≈ ≠∋+ ∂†∋+ ≈;∞ ≠+†††∞≈ ≈∞+ ≈∞+∞≈ ≠;∞ ∞+ ≈⊥+;≈⊥† ;≈ ≠∋+ ∞≈ ∞⊥∋† ≠∋≈ ⊥∋≈≈;∞+∞≈ ∂∋≈≈. 8∞+ 3∞≈⊇∞⊥∞≈∂† ⊇∞+ ⊥∋≈=∞≈ 6∞≈≤+;≤+†∞ ;≈† ∋+ (5.30) ∋†≈ ;≈ ⊇;∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ∂+∋∋∞≈ ≈;≤+† =∞ ≈⊥+;≈⊥∞≈. 9≈ ⊥;≈⊥ ≈∞≈ ∋;† ∞++++∞≈ 9+⊥† ∞;≈∞≈ 3≤++;†† =∞+ü≤∂ ∞≈⊇ ⊇;∞ 7∞;†∞+ +;≈∞≈†∞+. 9+ †ä∞†† ⊇∋≈≈ ∋≈ ⊇∞≈ ≈†∋∞≈∞≈⊇∞≈ 6∞≈;≤+†∞+ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈ =+++∞;. 8;∞+ ≠∞≤+≈∞†† ⊥†ö†=†;≤+ ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ≠∋≈ ⊇∞∋ 7∞≈∞+ {∞†=† =∞;⊥† ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈;≤+ ≈∞≈ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 7∞∞†∞ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞† +∋†.

8∞+≤+ ≈∞;≈∞ 7∋† 3ä≤+≈† ≈∞;≈ 3∞†+≈†+∞≠∞≈≈†≈∞;≈ ∋∞ß∞+⊇∞∋, ≈†ä+∂† ∞≈ =∞≈ä†=†;≤+ ≈∞;≈∞ 0∞+≈ö≈†;≤+∂∞;†. 8;∞ 7∞≠†≈++†∞ ;≈† =;∞∋†;≤+ ∞;≈†∋≤+ =∞=∞++⊇≈∞≈ ∋††∞;≈ ≈≤++≈ ⊇∞+ 4≈†∋≈⊥ +∞⊥;≈≈† ⊥†ö†=†;≤+ ∋∋≈ ;≈† ⊇;+∞∂† ;∋ 6∞≈≤+∞+∞≈ ,,9+ ≈†∋≈⊇ ⊥∋≈= ∋∋ 5∋≈⊇&⊥∞+†; (5.1). 0≈⊇ ≈∋†ü+†;≤+ ;≈† ∞≈ ∋≈ ⊇∞+ 7ä≈⊥∞ ⊇∞≈ 7∞≠†∞≈ =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈.

8;∞ Ü+∞+≈≤++;†† †+;††† {∞†=† ≈;≤+† ⊇∋+∋∞† =∞ ⊇∋≈≈ ∞+ =+∋ 7∞+∋ +;≈∞≈†∞+ ≈†∞;⊥†. 8+≤+ ≈;∞ +∞=;∞+† ≈;≤+ ∞+∞+ ∋∞† ⊇;∞ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ ≠+ ⊇∞+ 1∞≈⊥∞ ∞;≈∞≈ 3≤++;†† =∞+ü≤∂⊥∞+† ⊇∞+ 1≈+∋+∞+ ;≈ ≈∞;≈∞+ 0∞+≈ö≈†;≤+∂∞;† ∞;≈∞≈ 3≤++;†† =++∋≈ ++;≈⊥†.

1≤+ ⊇∞≈∂∞, 4≈≈∞††∞ 5∋∞∞+† +∋† ⊇;∞≈∞≈ 7∞≠† ⊥∞≈≤++;∞+∞≈, ∞∋ ⊇∋+∋∞† +;≈=∞≠∞;≈∞≈, ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ≈;≤+ ≈;≤+† =∞ ∞†≠∋≈ ⊇+ä≈⊥∞≈ †∋≈≈∞≈ ≈+†††∞, ≠∞≈≈ ∋∋≈ ≈+≤+ ≈;≤+† +∞+∞;† †ü+ ≈+ ∞†≠∋≈ ;≈†. 1≈ ⊇;∞≈∞∋ 6∋†† †ü+ ⊇∞≈ 3⊥+∞≈⊥ =+∋ =∞+≈ 4∞†∞+ 7∞+∋

4;≤+ ≈⊥+;≤+† ⊇∋≈ 7+∞∋∋ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ≈∞++ ∋≈ ≈;∞ =∞;⊥† ∞≈≈ ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ∋∋≈≤+∞ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥∞≈ =;∞††∞;≤+† ∋∞≤+ ∋;† ∞;≈∞∋ ,,≈∞;≈&⊥∞+†; ∋≈ ⊥∞+∞≈ ≈+††. 4;≤+† {∞⊇∞ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ ⊇;∞ ∋∋≈ ≈;≤+† †+;††† ∋∞≈≈ ≈≤+†∞≤+† ≈∞;≈ ≈;∞ ∂∋≈≈ ∞≈≈ ∋∞≤+ ≈†ä+∂∞≈ ≠;∞ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† ⊇∞≈ 1∞≈⊥∞≈ ;≈ ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞.

Oft ist es schwierig als Jugendlicher im Gegensatz zu einem Erwachsenen Entscheidungen zu treffen. Ich finde es sehr gut wie der Junge sich gegen die Leute entscheidet, es macht ihn auf jeden Fall nicht zum Verlierer sondern zum Gewinner. In der heutigen Zeit haben wir viele Entscheidungen zu treffen die uns oft schwerfallen. Dazu ist die Geschichte ein sehr gutes Beispiel dafür.

Bei mir geht es nicht unbedingt um eine Entscheidung zu springen oder nicht, sondern um Entscheidungen zu treffen die man nach der Schule macht. Bei mir spielt es jetzt eine große Rolle ob ich jetzt weiter auf die Schule gehen oder eine Ausbildung anfangen. Hier ist es auch gut nach dem Bauchgefühl zu entscheiden und sich nicht zu arg beeinflussen zulassen. Es ist hier auch wichtig zu manc.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDer Schritt zurück von Annette Rauert
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents