<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.84 $
Document category

Term paper
Literature

University, School

Karl-Franzens-Universität Graz - KFU

Grade, Teacher, Year

3, Bolterauer, 2016

Author / Copyright
Text by Klaudia I. ©
Format: PDF
Size: 0.09 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|3/20







More documents
Der Knabe im Moor - Annette von Droste-Hülshoff Gedichtanalyse „Der Knabe im Moor“ ist eines der bekanntesten Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff aus dem Jahre 1841. Das Gedicht gehört zu der Reihe der „Heidebilder“, die den Kern der Naturlyrik Droste- Hülshoffs bilden. Diese entstanden auf der Meersburg am Bodensee, wo die Autorin einige Zeit bei ihrer Schwester lebte. Die Heidebilder sind ein Gedichtzyklus von insgesamt zwölf Gedichten und thematisieren die westfälische Heidelandschaft in ihren unterschiedlich­ste­n Zuständen, von der Idylle bis zur Bedrohlichkeit, wie bei  „der Knabe im Moor“. Rein äußerlich besteht das Gedicht aus sechs Strophen zu je acht Versen. Das Reimschema jeder Strophe lautet: ababccab. Die ersten vier Verse weisen einen Kreuzreim auf, die Verse fünf und sechs einen Paarreim, Vers sieben und acht bilden wieder einen Kreuzreim als Nachklang der Verse eins bis vier. Die männlichen Kadenzen überwiegen in dem Gedicht. Das Metrum des Werkes ist als Jambus anzusehen. „Die Verse mit a- und c- Reimen sind vierhebig, während die Verse mit b-Reimen dreihebig sind.“1 Die Senkungen des Jambus sind unterschiedlich­, da sie „mit einer oder zwei Silben gefüllt“2 werden. 3∞†­+&#­8715;­804;+† ∋∋&­#87­76; ⊇;∞ 3†+∞­&#­8706;­224;∞+ ⊇∞&­#87­76;
Eine Szenische Interpretation der Szene S. 51 – S. 53 aus der Novelle   Die Judenbuche Von Annette Droste-Hülshoff Inhalt Texterläuterung 3 1.1 Kurze Zusammenfassung der Szene 3 1.2. Kurze Anmerkung zur Interpretation des Textes 3 Drehbuch 4 Erläuterung der szenischen Interpretation im Spiel 6 3.1. Besondere Interpretation im Akt: Kostüm 6 3.2 Besondere Interpretation im Akt: Musik 6 3.3 Musik 6 3.4 Gezielte Wirkung auf den Zuschauer 6 3.5 Gruppierungen 6 3.6 Requisiten 6 Charakterisieru­ng 7 4.1 Johannes alt 7 4.2 Baron 7 4.3 Johannes jung 7 4.4 Friedrich 8 4.5 Mann/Einwohner des Dorfes P. 8 4.6 Türke 8 4.7 Holländer 8 Protokoll und Arbeitsteilung 9   I. Texterläuterung 1.1 Kurze Zusammenfassung der Szene In dem Textauszug S. 51 – S.53 aus der Novelle „Die Judenbuche“ von Annette Droste Hülshoff geht es um die Wiederkehr eines gealterten Mannes namens Johannes Niemand in sein Heimatdorf B. und sein Auftritt bei dem Baron des Dorfes. Diesem erzählt er unter anderem auf der Bühne in Form von Rückblicken was ihm in den insgesamt 28 Jahren seines Exilaufenthalts widerfahren ist und welches Schicksal sein Freund und Fluchtgefährte Friedrich Mergel nehmen musste.   Der Baron ist durchaus interessiert an der Leidensgeschich­te des Mannes, möchte aber auch herausfinden, aus welchen Gründen die beiden Gefährten genau flüchteten. Die Erzählung Johannes beginnt bei dem hastigen Verlassen

5  Vgl. ebda, S.75.

6  Vgl. ebda, S.69.

7  Vgl.

Herbert Gottschalk: Der Aberglaube. Wesen und Unwesen. Gütersloh: Bertelsmann 1995, S. 186.

8  Vgl. Franz M Wuketits: Der freie Wille. Die Evolution einer Illusion.

Stuttgart: S. Hirzel Verlag 2007,

S. 46.

9  Vgl.

Herbert Gottschalk: Der Aberglaube. Wesen und Unwesen. Gütersloh: Bertelsmann 1995, S. 9.

10  Vgl. ebda, S. 176.

11  Vgl. ebda, S. 50.

12  Herbert Gottschalk: Der Aberglaube.

Wesen und Unwesen. Gütersloh: Bertelsmann 1995, S. 159.

13  Vgl. Annette von Droste-Hülshoff. Der Knabe im Moor. 04.03.2011. URL: [14.07.2016].

14  Vgl.

Paul Xavier Foster. Die gebannte Spinnlenor. URL: [14.07.2016].

15  Vgl.

Annette von Droste-Hülshoff. Der Knabe im Moor. 04.03.2011. URL: [14.07.2016].

16  Vgl. ebda.

17  Vgl.

Hrsg. von Peter Bekes: Formen der Lyrik. Stuttgart: Reclam 2008, S. 148.

18  Vgl. Hrsg. Meyers Lexikonredaktion: Schüler Duden – Die Literatur. 2. überarbeitete und ergänzte Aufl. unter Leitung von Gerhard Kwiatkowski.

Mannheim, Wien, Zürich: Dudenverlag 1989, S. 267.

19  Hrsg. von Peter Bekes: Formen der Lyrik. Stuttgart: Reclam 2008, S. 148.

20  Vgl.

[read full text]
Download Der Knabe im Moor von Annette von Droste-Hülshoff - Interpretation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents