<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 1.18 $
Document category

Essay
Geo Sciences

University, School

Karl-Franzens-Universität Graz - KFU

Grade, Teacher, Year

1, Sulzer

Author / Copyright
Text by Paolo H. ©
Format: PDF
Size: 0.41 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[-3.0]|1/4







More documents
Excursion report
Grazer Bergland
Exkursion Grazer Bergland – Schöckl Der Schöckl (1445 m) – der „Grazer Hausberg“ – wurde das erste mal 1147 erwähnt, damals noch unter dem Namen Mons Sekkel, seit 1366 heißt er offiziell Schöckl. Oft wurde der Name des Berges auch mit „e“ – also Schöckel – geschrieben, woraufhin seit 1950 eine Verordnung endgültig den Namen Schöckl ohne „e“ bestimmt. Über die Herkunft des Namen gibt es verschiedene Meinungen und Interpretatione­n, eine der logischeren Erklärungen ist, dass „Schöckl&­#82­20; vom slawischen Wort für einzeln, allein stehend kommt oder auch vom slowenischen čekelj („Wachtbe­rg,­ Warte“). Der Schöckl befindet sich am Südrand der Alpen und ist 1.445 m hoch. Der relative Höhenunterschie­d zur Mur beträgt 1.100 m, was sich auch in großen Unterschieden in der Vegetation und beim Klima stark widerspiegelt. Der Schöckl gehört zum Grazer Bergland, ein waldreiches Mittelgebirge, das normal nicht über die Waldgrenze hinaus reicht. Jedoch ist der Baumbestand am Plateau des Schöckls sehr gering, was eher anthropogene Ursachen hat. Das Grazer Bergland, das das Grazer Becken umschließt, besteht großteils aus Kalk. Teilweise gibt es jedoch auch Schieferzonen, wo aufgrund der sanfteren Formen und Kuppen eher Besiedelungen und landwirtschaftl­ich­e Nutzungsformen möglich sind. Das Grazer Bergland


"Redaktion"2015-02-03

Dies ist die Bewertungsnote nach der redaktionellen Prüfung des Dokuments. Unser Team prüft alle Dokumente vor der Freigabe händisch und vergibt nach den folgenden 5 Kriterienpunkten eine objektive Gesamtnote:

1) Inhalt und Aktualität
2) Rechschreibung und Stil
3) Ergebnisse und Vollständigkeit
4) Aufbereitung und Präsentation
5) Quellen (falls vorhanden/nötig)


















































Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents