Presentation

Der deutsche Expressionismus in der Kunst

2.276 Words / ~5 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.57 $
Document category

Presentation
Art / Visual Arts

University, School

Hohenzollern-Gymnasium

Author / Copyright
Text by Emilie . ©
Format: PDF
Size: 0.17 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.8 of 5.0 (9)
Live Chat
Chat Room
Networking:
4/2|67.3[-0.5]|1/5







More documents
Warum verwendet Hoffmann die Liebe als Mittel der Kunst? Die Dichotomie zwischen liebe und Kunst bei e.t.a. Hoffmann an drei ausgewählten werken. (der goldene topf- der sandmann- Elixiere des Teufels) Gliederung: Einleitung Liebe in der Romantik Ehe als bürgerliche Institution der Liebe Die zwei Arten der Liebe 3.1. Am Beispiel „Der goldene Topf“ 3.2. Am Beispiel „Der Sandmann“ 3.3.  Am Beispiel „Elixiere des Teufels“ Die Geliebte (Heilige vs. Hure) Fazit Literatur Einleitung: Die Liebe ist seit Beginn der Neuzeit ein immer wichtiger…
Universität Sarajevo Philosophische Fakultät, Abteilung für Germanistik Lehrveranstaltu­ng: Kultur der Wiener Moderne 6. Semester, SS 2013/14 S E M I N A R A R B E I T zum Thema: Österreichische Expressionismus in der bildenden Kunst Sarajevo, Mai 2014 Inhaltsverzeich­nis­: Einleitung 3 Kunstgeschichtl­ich­er Epochenbegriff .4 Doppelkünstler .7 Neukunstgruppe 8 Körperbielder bei Kokoschka und Schiele .8 Material, Herrstellung und Technik .9 Oskar Kokoschka 10 Egon Schiele .15 Richard Gerstl .23 Arnold Schönberg .26…

EXPRESSIONISMUS IN DER KUNST


1. Allgemeines zum Expressionismus


2. Historischer & philosophischer Hintergrund

- geschichtliche Einordnung

- philosophischer Gedanke

- Entstehung


3. Merkmale der expressionistischen Kunst

- Absichten

- Techniken


4. Begründer der Kunstbewegung

4.1. „Die Brücke“

4.2. „Der Blaue Reiter“


5. Fazit


1. Allgemeines zum Expressionismus

Der Expressionismus ist eine Kunstbewegung die Anfang des 20. Jahrhunderts entstand und offiziell bis 1925 reichte und großen Einfluss auf die Zukunft der Kunst hatte. Vor allem Künstler aus Europa und vor allem aus Deutschland und Österreich wollten dem Naturalismus und dem Impressionismus, also der materiellen Kunst, mit neuen Maltechniken entgegentreten und ihren Werken einen seelischen Ausdruck verleihen.

Daher kommt auch der Begriff, denn im lateinischen heißt expressio = Ausdruck, also „Kunst des gesteigerten Ausdrucks“. Gesteigert, weil den Kunstwerken schon im Impressionismus Ausdruck verliehen wurde, der jetzt noch mehr betont werden sollte. Die Bilder sollten Gefühle und Eindrücke der Künstler und seine Erlebnisse ausdrücken, also die innere Wahrheiten, nicht die genaue Gegenständlichkeit.

Man griff auch wieder das Kunstverständnis der Romantik auf, in der Gefühle dargelegt werden sollten. Als Vorläufer der Expressionisten des 20. Jahrhunderts galten Edvard Munch, Paul Cezanne, Paul Gauguin und Vincent van Gogh, sie werden als Wegbereiter des expressionistischen Malstils bezeichnet. Wichtige Vertreter waren Künstler wie Henri Matisse, Emil Nolde, Franz Marc, Erich Heckel, August Macke, Ernst Ludwig Kirchner und Wassily Kandinsky.

Der Begriff „Expressionismus" tauchte zum ersten Mal im Jahr 1911 bei der 23. Ausstellung der Berliner Sezession als Bezeichnung französischer Werke auf. Im gleichen Jahr definierte die Berliner Kulturzeitschrift Der Sturm Expressionismus als Sammelbegriff für gesamteuropäische fortschrittliche Tendenzen der Zeit.




2. Historischer & philosophischer Hintergrund

Anfangs war der Expressionismus eine Art Protestbewegung gegen die Materialisierung und die strenge Ordnung, die am Vorabend des 1. Weltkriegs herrschte. Deutschland war damals mitten in einen Wandel ins Moderne. Man war unzufrieden mit der Zeit, in der sich die Menschen von Wissenschaft, Technik, Industrie, Gemeinschaftsordnungen und bourgeoisen und konventionellen Bräuchen a.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDer deutsche Expressionismus in der Kunst
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ †∞+†∞ ⊇∋∋∋†≈ ;≈ ∞;≈∞+ 9†∋≈≈∞≈⊥∞≈∞††≈≤+∋††, ⊇;∞ ⊇;∞ 4++∞;†∞+ +∞≈∋≤+†∞;†;⊥†∞ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 4⊇∞† +∞⊥ü≈≈†;⊥†∞. 8∞∋≈∋≤+ ≈;≈⊇ 7∞+∞≈≈∋≈⊥≈† ∞≈⊇ 9≈††ä∞≈≤+∞≈⊥ ∋†≈ 4∞+∂∋∋†∞ ∞≠⊥+∞≈≈;+≈;≈†;≈≤+∞+ 3;†⊇∞+ ∋∞≤+ ∋∞† ⊇;∞ ≈≤+≠;∞+;⊥∞ ≈+=;∋†∞ 3†∞††∞≈⊥ ⊇∞+ 9ü≈≈††∞+ =∞+ü≤∂=∞†ü++∞≈. 8;∞ ≈⊥ä†+ü+⊥∞+†;≤+∞≈ ∂∋⊥;†∋†;≈†;≈≤+∞≈ 2∞++䆆≈;≈≈∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ =∞+†++∞≈ ⊥∞⊥∋≈⊥∞≈∞ 9;≈+∞;† =+≈ 4∞≈≈≤+ ∞≈⊇ 4∋†∞+ +ü††∞††∞≈ ⊇;∞ {∞≈⊥∞≈ 9ü≈≈††∞+ ∋∞† ∞≈⊇ ∞≈†≠;≤∂∞††∞≈ ⊇∞≈ 3∞≈≈≤+ ≈∋≤+ 2∞+ä≈⊇∞+∞≈⊥.

5∞⊇∞∋ ≠∋+ ⊇∞+ 9+;∞⊥ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ⊥+†;†;≈≤+∞≈ 0+++†∞∋∞ ∞≈⊇ 3⊥∋≈≈∞≈⊥∞≈ ≈≤++≈ =+++∞+≈∞++∋+. 8;∞ 4;†;†∋+;≈;∞+∞≈⊥ ≠;+∂†∞ +†† ≈≤+†∞≤+†∞ 3†;∋∋∞≈⊥ ∋∞≈, ∋∞† ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ 3∞;†∞ ≠+†††∞≈ =;∞†∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊇∞≈ 9+;∞⊥, ⊇∋∋;† ≈;≤+ ∞†≠∋≈ †∋†. 3⊥ä†∞+∞ 6+ü≈⊇∞ †ü+ ⊇;∞ 3∞;†∞+†ü++∞≈⊥ ⊇∞+ 9∞≈≈†+∞≠∞⊥∞≈⊥ ≠∋+ ⊇∞+ =.3. 1. 3∞††∂+;∞⊥, ∋;† ≈∞;≈∞≈ =∋+†+∞;≤+∞≈ 0⊥†∞+≈. 2;∞†∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ≈;≤+ ∞+≈† ≠ä++∞≈⊇ ⊇∞∋ +∞≠∞≈≈†, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 9+;∞⊥ ≈;≤+†≈ ⊥∞†∞≈ ≠∋+.

4∞≤+ ⊇;∞ 5∞≈†ä≈⊇∞ ;≈ ⊇∞+ 3∞;∋∋+∞+ 5∞⊥∞+†;∂ (≠;∞ =.3. ⊇∞+ 9∋∋⊥† ∞∋ ⊇;∞ 8∞∋+∂+∋†;∞) ∞≈⊇ ⊇;∞ ≈≤+≈∞†† ∋≈≠∋≤+≈∞≈⊇∞ 1≈⊇∞≈†+;∋†;≈;∞+∞≈⊥ †;∞ß∞≈ ⊇;∞ {∞≈⊥∞≈ 7∞∞†∞ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 9∞≈≈† +∞∋⊥;∞+∞≈. 8∋∋∋†≈ ≠∋+ ∞;≈ ∋∞≤+∋≈;≈≤+∞+ 4†††∋⊥ +∞≈†;∋∋† ≠++⊇∞≈, ⊇∞+ 4∞≈≈≤+ ≠∋+ 4∋≈≤+;≈∞. 8;∞ 9+∂∞≈≈†≈;≈ ⊇∋+ü+∞+ ++∋≤+†∞ 4∞†+∞+∞ ∞≈⊇ 9;≈≠ä≈⊇∞ ⊥∞⊥∞≈ ⊥+†;†;≈≤+∞ 3⊥∋≈≈∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 6++⊇∞+∞≈⊥ ≈∋≤+ †+∋⊇;†;+≈∞††∞+∞≈ 3∞+†∞≈ ≠;∞ 4∞≈≈≤+†;≤+∂∞;†, 6ü†∞, 6∞+∞≤+†;⊥∂∞;†, 9∋∋∞+∋⊇≈≤+∋†† ∞≈⊇ 4∞≈≈≤+∞≈†;∞+∞.

8;∞ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈†∞≈ ≠+†††∞≈ ;++∞ 9∞≈≈† ⊇∋=∞ =∞+≠∞≈⊇∞≈, ⊇;∞ 4∞≈≈≤++∞;† ∋∞†=∞+ü††∞†≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ∞≈∋++∋†;≈≤+∞ 3∞†† =∞ =∞++∞≈≈∞+≈, ≈;≤+ =∞ ≠∞++∞≈ ∞≈⊇ ;++∞ ∞;⊥∞≈∞≈ 6∞†ü+†∞ ∞≈⊇ 8∋††∞≈⊥∞≈ ⊥+∞;≈=∞⊥∞+∞≈. 3;∞ ≈+†††∞≈ ≈;≤+† ≈+ ∋++ä≈⊥;⊥ =+∋ 3†∋∋† ∞≈⊇ ⊇∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ≈∞;≈. 9≈ +∋+ ∋+∞+ ∂∞;≈ ∂+≈∂+∞†∞≈ 5;∞†. 4∋≈ ≠+†††∞ ∞;≈†∋≤+ 2∞+ä≈⊇∞+∞≈⊥ ≈≤+∋††∞≈, ⊇∋+∞; ≠∋+ ∞≈ †∋≈† ⊥†∞;≤+⊥ü††;.....

3+ ≈∞†=∞≈ ≈;≤+ 9ü≈≈††∞+ †∞;†≈ ≈+≠++† †ü+ ⊇∞≈ 9+∋∋∞≈;≈∋∞≈ ∋†≈ ∋∞≤+ †ü+ ⊇∞≈ 4∋†;+≈∋†≈+=;∋†;≈∋∞≈ ∞;≈. 8;∞ 9∞≈≈†+∞≠∞⊥∞≈⊥ ∞≈†≈†∋≈⊇ ∋†≈+ +∋∞⊥†≈ä≤+†;≤+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 0≈=∞†+;∞⊇∞≈+∞;† ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈, ⊇;∞ {∞≈⊥∞≈ 9ü≈≈††∞+ ≈∋+∞≈ ≈;≤+ ;≈ ∞;≈∞+ ≈∞∞∞≈ 6∞≈∞+∋†;+≈, ⊇;∞ ∋∞≤+ ≈∞∞∞≈ ≈≤+∋††∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+† ≈∋≤+ ⊇∞∋ 0+;≈=;⊥ ;++∞+ 9††∞+≈ †∞+∞≈ ≈+†††∞. 8∞+ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈∋∞≈ +∋† ∋∞≤+ ∞;≈∞≈ ⊥+;†+≈+⊥+;≈≤+∞≈ 8;≈†∞+⊥+∞≈⊇ ∋≈ ⊇∞∋ ⊇∞+ 3∞≈≈≤+ ≈∋≤+ 2∞+ä≈⊇∞+∞≈⊥ ⊇∞∞††;≤+ ≠∞+⊇∞.

2++ ∋††∞∋ ⊇;∞ 0+;†+≈+⊥+;∞≈ =+≈ 8∞≈+; 3∞+⊥≈+≈ ∞≈⊇ 6+;∞⊇+;≤+ 4;∞†=≈≤+∞ +∞∞;≈††∞≈≈†∞≈ ⊇∋≈ ⊥∞≈∞††≈≤+∋†††;≤+∞ 8∞≈∂∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋∋;† ⊇;∞ 9∞≈≈†. 3∞+⊥≈+≈ ∋∞;≈†∞, ⊇∋≈≈ ≈∞+ ⊇∞+≤+ 1≈†∞;†;+≈, ∋†≈+ ⊇;∞ ;≈≈∞+∞ 4≈≈≤+∋∞∞≈⊥, ≈;≤+† ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 2∞+≈†∋≈⊇ ⊇∋≈ 3∞≈∞≈††;≤+∞ ∞+†∋≈≈† ≠∞+⊇∞≈ ∂ö≈≈∞, ≠∋≈ ⊇;∞ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈†∞≈ ;≈ ;++∞≈ 3∞+∂∞≈ ∞∋≈∞†=†∞≈. 9+ +∞≈†ä+∂†∞ ∋†≈+ ⊇∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ⊇∞+ 4∞≈⊇+∞≤∂≈∂∞≈≈†.

Nietzsche forderte in seinem Werk den so genannten Übermenschen, einen Idealmenschen, der ein selbstverantwortliches Leben führt, sich über die herrschende Moral hinwegsetzt und sich dem Leben stellt, er lässt sich nicht unterdrücken oder beeinflussen. Damit bewegte er die Menschen sich mit der Kunst von der Moral und Norm abzugrenzen. Die Expressionisten richtete sich in ihrer Minderheit durch ihre Kriterien vielfach gegen das Bürgertum weshalb der Expressionismus anfangs eher negativ definiert wurde.

Die meisten empfanden die Kunst als weder konventionell noch bürgerlich und kritisierten die nicht naturgetreue oder schlampige Objektdarstellung. Von den meisten Nationalsozialisten wurde der Expressionismus als „entartet“ abgelehnt, viele Werke wurden beschlagnahmt oder vernichtet. Nach dem 1. Weltkrieg erlebte der Expressionismus jedoch einen Boom. In fast jeder Wohnung hing damals ein expressionistisches Poster.

Der Begriff „Expressionismus" tauchte zum ersten Mal im Jahr 1911 bei der 23. Ausstellung der Berliner Sezession auf. Im gleichen Jahr definierte die Berliner Kulturzeitschrift Der Sturm Expressionismus als Sammelbegriff für gesamteuropäische fortschrittliche Tendenzen der Zeit.





This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDer deutsche Expressionismus in der Kunst
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3. 4∞+∂∋∋†∞ ⊇∞+ ∞≠⊥+∞≈≈;+≈;≈†;≈≤+∞≈ 9∞≈≈†

8∞+ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈∋∞≈ ;≈† ⊇;∞ 9∞≈≈† ⊇∞≈ 4∞≈⊇+∞≤∂≈ ∞≈⊇ ≈+†† ⊇∞≈ 3∞†+∋≤+†∞+ ∞∋+†;+≈∋† ∋≈≈⊥+∞≤+∞≈. 8∋+∞; ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 3∞†† ∞≈⊇ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ ≈+ ⊇∋+⊥∞≈†∞††† ≠;∞ ≈;∞ =+∋ 9ü≈≈††∞+ ∞∋⊥†∞≈⊇∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ;++∞ ;≈≈∞+∞ 3∋+++∞;† ≈+†† ⊇∋+⊥∞≈†∞††† ≠∞+⊇∞≈. 9≈††ä∞≈≤+∞≈⊥, 7+∋∞∞+, 6+∞∞⊇∞, 4ü⊇;⊥∂∞;†, 3≤+∋∞+=, 3∞+≈≈∞≤+† ∞≈⊇ 4≈⊥≈† =.3, 6∞†ü+†∞ ∞≈⊇ 9∋⊥†;≈⊇∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ 4∋†∞+, ≈+†††∞≈ ≈;≤+ ;≈ ;++∞≈ 3;†⊇∞+≈ ≠;⊇∞+≈⊥;∞⊥∞†≈.

8∋≈ 9∞≈≈†≠∞+∂ ≈+†††∞ ∋†≈+ ≈;≤+†∋∞++ ⊥∞=≠∞≈⊥∞≈∞+∋∋ß∞≈ ≈≤+ö≈ ≈∞;≈, ≈+≈⊇∞+≈ ;≈ ∋∋≈≤+∞≈ 6䆆∞≈ ≈+⊥∋+ ∞+≈≤++∞≤∂∞≈ ∞∋ 4∞†∋∞+∂≈∋∋∂∞;† =∞ ∞++∞⊥∞≈. 3+ ;≈† ⊇;∞ 4∞≈⊇+∞≤∂≈†∋++∞ ∞;≈ ≠;≤+†;⊥∞≈ 4∞+∂∋∋†, ≈;∞ =∞;⊥† ⊇∋≈ 3;†⊇++{∞∂† ≈;≤+† ;≈ ;++∞+ ≈∋†ü+†;≤+∞≈ 6∋++∞, ≈+≈⊇∞+≈ ≈+, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ∞†≠∋≈ ∋∞≈⊇+ü≤∂†. 8;∞ ∋∞;≈†∞≈ 3∞+∂∞ ≠∞;≈∞≈ ∂+䆆;⊥∞, ∞≈⊥∞∋;≈≤+†∞ 6∋++∞≈ ∋∞† ∞≈⊇ ≈;≈⊇ ∋+≈†+∋∂†, ∋∞† ∞≈∞+⊥;≈≤+∞ 3∞;≈∞ ⊇∋+⊥∞≈†∞†††.

3;†⊇++{∞∂†∞ ≠∞+⊇∞≈ =∞+∞;≈†∋≤+†, ≈⊥+≈†∋≈ ∞≈⊇ †++∋=∞+=∞++† ⊇∋+⊥∞≈†∞†††. 0†† ∞+≈≤+∞;≈∞≈ 6;⊥∞+∞≈ ü+∞+=∞;≤+≈∞†, +++ ∞≈⊇ ⊥+++ ∞≈⊇ ∞+;≈≈∞+≈ ∋≈ 9∋+;∂∋†∞+∞≈. 4≈ ⊇∞≈ 4∂†∂∞≈≈†≠∞+∂∞≈ ⊇∞+ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈†∞≈ ;≈† ⊇∋≈ ≈∞++ ⊇∞∞††;≤+ =∞ ≈∞+∞≈. 8;∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ≈;≤+† ∋∞++ ≈≤+ö≈ ∞≈⊇ ⊇∞†∋;††;∞+†, ≈+≈⊇∞+≈ ;≈ ∞;≈†∋≤+∞≈, ⊥∞≈≤+≠∞≈⊥∞≈∞≈, ††ä≤+∞≈∋+†;⊥∞≈ 6++∋∞≈ ⊇∋+⊥∞≈†∞†††, +.....

8ä∞†;⊥∞ 4+†;=∞ ≈;≈⊇ =++ ∋††∞∋ ⊇∞+ ≈≤++≈ ∞+≠ä+≈†∞ 4∂†, ⊇;∞ 4∋†∞+ ∞≈⊇ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ 3†∋⊇†. 4;† ⊇∞≈ 4∂†=∞;≤+≈∞≈⊥∞≈ ⊥++†∞≈†;∞+†∞ ∋∋≈ =++ ∋††∞∋ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ ≈†+∞≈⊥∞ 0+⊇≈∞≈⊥ =∞ ⊇∞+ 5∞;† =++ ∞≈⊇ ≠ä++∞≈⊇ ⊇∞∋ 9+;∞⊥. 3;∞ ≈+††∞≈ 3;⊇∞+≈†∋≈⊇, 7∞;⊇∞≈≈≤+∋†† ∞≈⊇ 3;†⊇+∞;† ∋∞≈⊇+ü≤∂∞≈. 7∋≈⊇≈≤+∋††≈⊥∞∋ä†⊇∞ +⊇∞+ ∋∞≤+ 3;†⊇∞+ =+≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ;≈ ⊇∞+ 4∋†∞+ ≈+††∞≈ ⊇;∞ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ +∞;⊇∞≈ ∞≈⊇ 3∞+≈≈∞≤+† ≈∋≤+ ⊇∞+ =∞+†++∞≈ ⊥∞⊥∋≈⊥∞≈∞≈ 4∋†∞+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 1≈⊇∞≈†+;∋†;≈;∞+∞≈⊥ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 9+;∞⊥ =∞;⊥∞≈.

3†ä⊇†∞ ≠∞+⊇∞≈ ∋∞† ⊇∞≈ 3;†⊇∞+ ≈+ ⊥∞† ≠;∞ ;∋∋∞+ ≈∞⊥∋†;= ⊇∋+⊥∞≈†∞†††, ≈;∞ =∞;⊥∞≈ 0+∋+≈ ∞≈⊇ +†† 2∞+≈≤+∋∞†=∞≈⊥. 8;∞ 2∞+≈†ä⊇†∞+∞≈⊥ ∞≈⊇ 4++∞;†≈≠∞†† ;≈ ⊇∞+ 1≈⊇∞≈†+;∞ ≠∞+⊇∞ ∋†≈ 7∋≈† ∞∋⊥†∞≈⊇∞≈, ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+ ⊇∞≈ 5∞⊥∋≈⊥ =∞ ≈;≤+ ≈∞†+≈† =∞+†++. 4;† ≈≤++≤∂;∞+∞≈⊇∞≈ 3;†⊇∞+≈ ≠+†††∞ ∋∋≈ ⊇∞≈ 3∞†+∋≤+†∞+≈ =∞ 8∞≈∂∞≈ ⊥∞+∞≈. 9;≈ ≠;≤+†;⊥∞≈ 4∞+∂∋∋† ≈;≈⊇ ∋∞≤+ ⊇;∞ =;∞††∋≤+ =∞+≠∞≈⊇∞†∞≈ 9+≈†+∋≈†∞ =∞+ 4∞≈⊇+∞≤∂≈≈†∞;⊥∞+∞≈⊥.

8∋∞⊥†≈ä≤+†;≤+ ≠∞+⊇∞ ⊇∞+ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈∋∞≈ ;≈ ⊇∞+ 4∋†∞+∞; ∞≈⊇ 6+∋†;∂ ∋≈⊥∞≠∞≈⊇∞†, ≈⊥ä†∞+ ∋+∞+ ∋∞≤+ +ä∞†;⊥ ;≈ ⊇∞+ 3∂∞†⊥†∞+. 2++ ∋††∞∋ ⊇∞+ 8+†=≈≤+≈;†† ⊥∞≠∋≈≈ ≠;∞⊇∞+ ∋≈ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥. 4∞+∞≈ ⊇∞∋ 8+†=≈≤+≈;†† ≠∞+⊇∞ ∋;† 7∞≈≤+=∞;≤+≈∞≈⊥∞≈, 0†∋∂∋†;=∞+ 4∋†∞+∞;, 4⊥∞∋+∞†† ∞≈⊇ 7;≈+†∞∞∋≈≤+≈;††, ⊥+;∋ä+ ∋+∞+ ∋;† Ö† ⊥∞∋++∞;†∞†.


4. „8;∞ 3+ü≤∂∞“

Schon Anfang des Jahres 1905 hatten sich in Frankreich 3 junge Maler (Henri Matisse, André Derain und Maurice de Vlaminck ) zusammengetan um neuartige, abstrakte Bilder auszustellen, die dem Impressionismus entgegenwirkten. Von Kritiker wurden die drei als "les fauves“ d.h. ("die Wilden") bezeichnet, da sie grelle, schreiende und für die Betrachter ungewohnte Farben verwendeten.

Doch erst durch eine bestimmte andere Gruppe kam es in Deutschland zur expressionistischen Bewegung. Im selben Jahr in dem der Fauvismus in Frankreich entstand schlossen sich vier junge Architekturstudenten in Dresden zur Künstlergemeinschaft "Die Brücke" zusammen, diese waren Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff.

Weitere Mitglieder wurden später unter anderem Otto Müller, Max Pechstein und nach Anfrage Emil Nolde und es gab auch etliche passive Mitglieder. Der Name der Gruppe soll symbolisch für das Brückenschlagen zu neuen Ufern der Kunst stehen. Die Idee dazu stammt von Rottluff. Als Anfänger in der Malerei richteten sie sich gegen die "spießige" Kunstszene des wilhelminischen Kaiserreichs und suchten stattdessen nach einer Kunst oh.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDer deutsche Expressionismus in der Kunst
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3;∞ ≠+†††∞≈ ≠∞⊥ =+≈ ⊇∞+ 8∋+∋+≈;∞ ;∋⊥+∞≈≈;+≈;≈†;≈≤+∞+ 3∞+∂∞ ∞≈⊇ 7∞+∞≈ ∞≈⊇ 9∞≈≈† ;≈ 8∋+∋+≈;∞ ++;≈⊥∞≈. 6ü+ ≈;∞ ≈†∋≈⊇ ⊇∋≈ 0+;∋;†;=∞ ;∋ 2++⊇∞+⊥+∞≈⊇, ∞;≈†∋≤+∞ 6++∋∞≈ ∞≈⊇ 6∋++∞≈. 8ä∞†;⊥∞ 7∞≤+≈;∂∞≈ ≠∋+∞≈ ⊇∞+ 8+†=≈≤+≈;††, ⊇;∞ 7;†++⊥+∋†;∞ ∞≈⊇ ⊇∋≈ 4⊥∞∋+∞††. 1++∞ 3∞+∂∞ ≈+†††∞≈ ≈≤++≤∂;∞+∞≈ ∞≈⊇ 9;≈⊇+ü≤∂∞ ∞≈⊇ 6∞†ü+†∞ ∋∞≈†ö≈∞≈, ⊇∞≈+∋†+ ≈†∞†††∞≈ ≈;∞ ;∋ 6∞⊥∞≈≈∋†= =∞ 9∞≈≈† ⊇∞≈ 6∋∞=;≈∋∞≈, ∋∞≤+ +†† ≈∞⊥∋†;=∞ 8;≈⊥∞ ≠;∞ 7+⊇, 9+∋≈∂+∞;† ∞≈⊇ 9∋∋⊥† ⊇∋+.

4≈†∋≈⊥≈ ≠∋+∞≈ ⊇;∞ 7+∞∋∞≈ ⊇∞+ 3+ü≤∂∞ ⊇∋≈ 3†∋⊇††∞+∞≈, 5;+∂∞≈ ∞≈⊇ 2∋+;∞†é, ⊇∞+ 4∞≈≈≤+ ;≈ 3∞≠∞⊥∞≈⊥, 7∋≈=, 4∂†⊇∋+≈†∞††∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 7∋≈⊇≈≤+∋††∞≈. 3∞≈+≈⊇∞+≈ +∞+ü+∋† ≈;≈⊇ ⊇;∞ 4∂†⊥∞∋ä†⊇∞, ⊇;∞ ∋≈ ⊇∞≈ 4++;†=+∞+⊥∞+ 3∞∞≈ ∞≈†≈†∋≈⊇∞≈. 4†† ⊇;∞≈∞ 4+†;=∞ ≈+†††∞≈ 3⊥+≈†∋≈;†ä† ∞≈⊇ 4+≠∞;≤+∞≈⊥ =+∋ ≠;+†≈≤+∋†††;≤+∞≈ 3ü+⊥∞+†∞∋ ⊇∋+≈†∞††∞≈. 3;∞ ⊇+ü≤∂†∞≈ 9+†∞+≈;≈≈∞ ∞≈⊇ ≈∞+{∞∂†;=∞≈ 9∋⊥†;≈⊇∞≈⊥∞≈ ∋∞≈.

8∋≈ ∂+≈≈†∞, ≠;∞ ≈≤++≈ +∞; ⊇∞≈ 6∋∞=;≈†∞≈, ≈∞+ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 4+≠∞;≤+∞≈ =+≈ ⊇∞+ ⊥∞≈∋∞∞≈ 6∞⊥∞≈≈†ä≈⊇†;≤+∂∞;† ⊇∞≈ 3;†⊇++{∞∂†≈ ⊥∞†;≈⊥∞≈. 0†† †;∞ß∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 9ü≈≈††∞+ ∋∞≤+ =+≈ ⊇∞+ 9∞≈≈† ⊇∞+ 4∋†∞+=ö†∂∞+ ;≈≈⊥;+;∞+∞≈. 8∋≈ 0++⊥+∋∋∋ ⊇∞+ 3+ü≤∂∞ ≠∞+⊇∞ 1906 =+≈ 9;+≤+≈∞+ =∞+†∋≈≈† ∞≈⊇ ;≈ 6++∋ ∞;≈∞≈ 8+†=≈≤+≈;††≈ ⊇∞+ Ö††∞≈††;≤+∂∞;† ⊥+ä≈∞≈†;∞+†. 9≈ †∋∞†∞†∞: 4;† ⊇∞∋ 6†∋∞+∞≈ ∋≈ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥, ∋≈ ∞;≈∞ ≈∞∞∞ 6∞≈∞+∋†;+≈ ⊇∞+ 3≤+∋††∞≈⊇∞≈ ≠;∞ ⊇∞+ 6∞≈;∞ß∞≈⊇∞≈ +∞†∞≈ ≠;+ ∋††∞ 1∞⊥∞≈⊇ =∞≈∋∋∋∞≈, ∞≈⊇ ∋†≈ 1∞⊥∞≈⊇, ⊇;∞ ⊇;∞ 5∞∂∞≈†† †+ä⊥†, ≠+††∞≈ ≠;+ ∞≈≈ 4+∋- ∞≈⊇ 7∞+∞≈≈†+∞;+∞;† =∞+≈≤+∋††∞≈ ⊥∞⊥∞≈ü+∞+ ⊇∞≈ ≠++†∋≈⊥∞≈∞≈≈∞≈∞≈ 䆆∞+∞≈ 9+䆆∞≈.

1∞⊇∞+ ⊥∞+ö+† =∞ ∞≈≈, ⊇∞+ ∞≈∋;††∞†+∋+ ∞≈⊇ ∞≈=∞+†ä†≈≤+† ≠;∞⊇∞+⊥;+†, ≠∋≈ ;+≈ =∞∋ 3≤+∋††∞≈ ⊇+ä≈⊥†. 4∋†ü+†;≤+ ≠∞+⊇∞ ⊇∞+ 4∞≈⊇+∞≤∂ ⊇∞+ 6∞†ü+†∞ ∞≈⊇ 9+†∞+≈;≈≈∞ +∞†+≈† ∞≈⊇ ∋∞≤+ ⊇;∞ 3;†⊇∞≈⊥ ∞;≈∞≈ ∞;≈+∞;††;≤+∞≈ 6+∞⊥⊥∞≈≈†;†≈ =ä+††∞ =∞ ⊇∞≈ ∞+∂†ä+†∞≈ 5;∞†∞≈ ⊇∞+ 3+ü≤∂∞. 4+∞+ ⊇;∞≈∞+ ≈+†††∞ ∂∞;≈∞≈†∋††≈ ∞≠∋∂† =++⊥∞⊥∞+∞≈ ≈∞;≈, ≈+≈⊇∞+≈ ∞;≈∞ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞+, ∋+∞+ ⊇+≤+ .....

4;† ⊇∞+ 5∞;† ∋∋≤+†∞ ⊇;∞ 3+ü≤∂∞ ;∋∋∞+ ∋∞++ 3∋≈⊇∞+-4∞≈≈†∞††∞≈⊥∞≈ ⊇;∞ ∋≈†∋≈⊥≈ ∋+∞+ ≈†∋+∂ ∂+;†;≈;∞+† ≠∞+⊇∞≈. 8;∞ 6∞∋ä†⊇∞ ≠∞+⊇∞≈ +†† +∞≈⊥∞≤∂† ∞≈⊇ +∞∂+;†=∞††. 3⊥ä†∞+ ∋+∞+ ⊥∋†† ⊇;∞ 3+ü≤∂∞ ∋†≈ 3∞⊥+ü≈⊇∞≈⊥ ⊇∞≈ ⊇∞∞†≈≤+∞≈ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈∋∞≈, ⊇∋ ⊇;∞ 9ü≈≈††∞+ ≈;≤+ ∋†≈ ∞+≈†∞ ⊇∞∋ ≈∋†∞+⊥∞†+∞∞∞≈ 9∞≈≈†≈†;† ≠;⊇∞+≈∞†=†∞≈. 4∋ 27. 4∋; 1913 †ö≈†∞ ≈;≤+ „⊇;∞ 3+ü≤∂∞“ ∋∞†, ⊇∋ ≈;≤+ ∞≈†∞+ ⊇∞≈ 9ü≈≈††∞+≈ =∞ ≈†∋+∂∞ 4∞;≈∞≈⊥≈=∞+≈≤+;∞⊇∞≈+∞;†∞≈ +;†⊇∞†∞≈. 1933 ≠∞+⊇∞≈ ;++∞ 3∞+∂∞ =+≈ 4∋†;+≈∋†≈+=;∋†;≈†∞≈ ∋†≈ ∞≈†∋+†∞† ∞+∂†ä+† ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ ∋∞≤+ ;≈ ∞;≈∞+ 4∞≈≈†∞††∞≈⊥ ü+∞+ ∞≈†∋+†∞†∞ 9∞≈≈† ⊥+ä≈∞≈†;∞+†.




4. 8∞+ 3†∋∞∞ 5∞;†∞+

Nachdem die abstrakten Bilder von Wassily Kandinsky, einem russischen Künstler, in der konservativen Künstlervereinigung „Die Münchner Sezession“ nicht anerkannt wurden gründete er zusammen mit Gleichgesinnten die „Neue Künstlervereinigung München“ zu der unter anderem Marianne von Werefkin, Franz Marc, Alfred Kubin und Adolf Erbslöh gehörten.

Aber schon nach der dritten Ausstellung der Gruppe 1911 kam es schonwieder zu Spannungen, da Kandinskys Werk „Jüngstes Gericht“ abgelehnt wurde. Er, Kubin, Marc und Gabriele Münter traten daraufhin der Künstlervereinigung aus. So gründete Kandinsky nach seinem gleichnamigen Bild aus dem Jahr 1903 zusammen mit Franz Marc „Den Blauen Reiter“ und eine gleichnamige Ausstellung.

Zu dem Namen kam es anscheinend, weil Kandinsky eine Vorliebe für Reiter und Marc für Pferde hatte. „Der Blaue Reiter“ war ein Almanach, d.h. ein Jahrbuch. Er zeigte Texte, Partituren und Bilder, die Parallelen von Bildender Kunst, Musik und Literatur aufzeigten. Verschiedene fremde Kulturen wurden vorgestellt, sowie auch unterschiedliche Techniken, und Volkskunst. Daneben gab es auch Kinderzeichnun.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDer deutsche Expressionismus in der Kunst
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞+ 4†∋∋≈∋≤+ ≈+†††∞ ∞;⊥∞≈††;≤+ {ä++†;≤+ ∞+≈≤+∞;≈∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞≈ Ü+∞++†;≤∂ ü+∞+ ∋††∞ ≈∞∞∞≈ ∂ü≈≈††∞+;≈≤+∞≈ 1⊇∞∞≈ ⊥∞+∞≈. 9≈ +†;∞+ ∋+∞+ ∋∞≈ †;≈∋≈=;∞††∞≈ 6+ü≈⊇∞≈ ∞≈⊇ 4∞;≈∞≈⊥≈=∞+≈≤+;∞⊇∞≈+∞;†∞≈ +∞; ⊇∞+ ∞;≈∞≈ 4∞≈⊥∋+∞, ⊇;∞ 1912 +∞; 0;⊥∞+ ∞+≈≤+;∞≈. 9ü≈≈††∞+ ⊇;∞ =∞∋ 4†∋∋≈∋≤+ +∞;†+∞⊥∞≈ ≠;∞ 4††+∞⊇ 9∞+;≈, 4∞⊥∞≈† 4∋≤∂∞, 0∋∞† 9†∞∞ ∞≈⊇ 6∋++;∞†∞ 4ü≈†∞+ ≠∞+⊇∞≈ +†† =∞ 9ü≈≈††∞+≈ ⊇∞≈ 3†∋∞∞≈ 5∞;†∞+≈ ⊥∞=ä+††, ++≠++† ⊇;∞≈∞+ ∞;⊥∞≈††;≤+ ∂∞;≈∞ 9ü≈≈††∞+=∞+∞;≈;⊥∞≈⊥ ≠;∞ „8;∞ 3+ü≤∂∞“ ≠∋+.

9+ +∋††∞ ∋∞≤+ ∂∞;≈ †∞≈†⊥∞†∞⊥†∞≈ 0++⊥+∋∋∋, ≠+†††∞ ≈;≤+ ∋+∞+ ∞+∞≈†∋††≈ =+≈ ⊇∞≈ ∋∂∋⊇∞∋;≈≤+∞≈ 4∋††+∋⊇;†;+≈∞≈ ∋+⊥+∞≈=∞≈ ∞≈⊇ ≈∞∞∞ ∂ü≈≈††∞+;≈≤+∞ 4∞≈⊇+∞≤∂≈†++∋∞≈ ≈≤+∋††∞≈. 8;∞ ≈∞∞∞, ∋+⊇∞+≈∞ 9∞≈≈† ∞;≈†∞;†∞≈, ++≈∞ 6∞≈∞†=∋äß;⊥∂∞;†∞≈. 8∞+ +†∋∞∞ 5∞;†∞+ +∞†+≈†∞ ⊇;∞ 6†∞;≤++∞+∞≤+†;⊥∞≈⊥ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞+ 9∞≈≈††++∋∞≈ ∞≈⊇ ≈+ =∞++∋≈⊇∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 9ü≈≈††∞+ ∋∞≤+ ∋;† ∋≈⊇∞+∞≈ 9ü≈≈††∞+≈ ≠;∞ 7ä≈=∞+≈, 9+∋⊥+≈;≈†∞≈ +⊇∞+ 3ü+≈∞≈⊇∞≈;⊥≈∞+≈.

9∋≈⊇;≈≈∂+ ≠+†††∞ =++ ∋††∞∋ ∞;≈∞ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞+ 4∋†∞+∞; ∞≈⊇ ⊇∞+ 4∞≈;∂ +∞+≈†∞††∞≈. Ä+≈†;≤+ ≠;∞ ⊇;∞ 4;†⊥†;∞⊇∞+ ⊇∞+ 3+ü≤∂∞ ++;∞≈†;∞+†∞ ≈;≤+ „8∞+ 3†∋∞∞ 5∞;†∞+“ ∋≈ ⊇∞+ ∋;††∞†∋††∞+†;≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊥+;∋;†;=∞≈ 9∞≈≈†, ∋+∞+ ∋∞≤+ ∋≈ ⊇∞≈ =∞;†⊥∞∋äß∞≈ 9∞≈≈†-3†+ö∋∞≈⊥∞≈: =.3 ⊇∞∋ 6∋∞=;≈∋∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 9∞+;≈∋∞≈. 8;∞ 3∞+∂∞ ≈+†††∞≈ ∞+∞≈†∋††≈ ≈;≤+† ∋≈ ⊇;∞ 6∞⊥∞≈≈†ä≈⊇†;≤+∂∞;† ⊥∞+∞≈⊇∞≈ ≈∞;≈, ≈+≈⊇∞+≈ ∞;≈∞ 9;⊥∞≈⊥∞≈∞†=†;≤+∂∞;† ∞≈†≠;≤∂∞†≈ ∞≈⊇ ≈⊥+≈†∋≈∞ 9;≈⊇+ü≤∂∞ ∞≈⊇ 9∋⊥†;≈⊇∞≈⊥∞≈ ≠;∞⊇∞+⊥∞+∞≈.

4†≈+ +∞≈†;∋∋†∞ 3†;∋∋∞≈⊥∞≈ +∞;∋ 3∞†+∋≤+†∞+ ∋∞≈†ö≈∞≈. 3†∋†† 8;≈≈+≈∋≈=∞≈ ≠;∞ +∞; ⊇∞+ 3+ü≤∂∞, ≈∞†=∞≈ ≈;∞ 6∋+++∋+∋+≈;∞≈ ∞;≈. 6+∋≈= 4∋+≤ =∞+≈∞≤+†∞, ∋;† ≈∞;≈∞≈ +†∋∞∞≈ 0†∞+⊇∞≈ ∞;≈∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ =∞ ⊇∞≈ 7+ä∞∋∞≈ ∞≈⊇ 3∞+≈≈ü≤+†∞≈ +∞+=∞≈†∞††∞≈ ∞≈⊇ =∞++∋≈⊇ ⊇∋∋;† +∞;∋ 3∞†+∋≤+†∞+ ∞;≈∞ ⊥∞;≈†;⊥∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ =∞ ⊇∞≈ ;≈≈∞+∞≈ 0++=∞≈≈∞≈ ⊇∞+ 4∋†∞+. 8∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ∞∋⊥†∋≈⊇ ∞+ ∋†≈ +ä≈≈†;≤+, ≠∞≈+∋†+ .....

9+ +∋††∞ ⊇;∞ 4∋†∞+ ⊥∞≈∋∞≈†∞≈≈ ≈†∞⊇;∞+† ∞≈⊇ ≈+ =∞+≈∞≤+† ≈;∞ =∞+∞;≈†∋≤+† ⊇∋+=∞≈†∞††∞≈, ∋∞† ⊇∋≈ 3∞≈∞≈††;≤+∞ +∞⊇∞=;∞+†. 9;≈∞ +∞+ü+∋†∞ 4∂†;+≈ ⊇∞+ 9ü≈≈††∞+ ≠∋+ 4∋≤∂∞≈, 9†∞∞≈ ∞≈⊇ 4+;††;∞†≈ =≠∞;≠ö≤+;⊥∞ 5∞;≈∞ ≈∋≤+ 7∞≈;≈ ;∋ 4⊥+;† 1912, +∞; ⊇∞+ +∞∂∋≈≈†∞ 4⊥∞∋+∞††∞ ∞≈⊇ +∞≈⊇∞+†∞ 5∞;≤+≈∞≈⊥∞≈ ∞≈†≈†∋≈⊇∞≈. 8;∞ 9ü≈≈††∞+ ⊇∞≈ „3†∋∞∞≈ 5∞;†∞+≈“ =∞+≈†∋≈⊇∞≈ ≈;≤+ ∋†≈ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈†∞≈ ∞≈⊇ =;∞†∞ ;++∞+ 3∞+∂∞ ≈;≈⊇ ∋+≈†+∋∂†∞+ ∋†≈ ⊇;∞ 3∞+∂∞ ⊇∞+ &⊥∞+†;3+ü≤∂∞&⊥∞+†;-9ü≈≈††∞+.

9≈ ⊥∋+ ∋+∞+ ≈∞+ =≠∞; 4∞≈≈†∞††∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞ 1911 ∞≈⊇ 1912, ⊇;∞ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ∋+∞+ ∋∞≤+ 3∞+∂∞ ∋≈⊇∞+∞+ 9ü≈≈††∞+, =.3. ⊇∞+ 3+ü≤∂∞, =∞;⊥†∞≈. 8∋≈ †∋⊥ ≠++† ⊇∋+∋≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ∂∞;≈∞ †∞≈†∞ 6+∞⊥⊥∞ ≠∋+∞≈ ∞≈⊇ ∋∞≤+ ≈;≤+† +†† =∞≈∋∋∋∞≈†+∋†∞≈. 8∞≈≈+≤+ +∋††∞ „8∞+ 3†∋∞∞ 5∞;†∞+“ ⊥++ß∞≈ 9;≈††∞≈≈ ∋∞† ≈∋≤+†+†⊥∞≈⊇∞ 9∞≈≈†+;≤+†∞≈⊥∞≈. 8∋≈ †;∞⊥† ≠++† ≈;≤+† ≈∞+ ∋≈ ⊇∞+ 5∞≈∋∋∋∞≈≈†∞††∞≈⊥ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈≈†∞+ 9∞≈≈†≈†;†∞, ≈+≈⊇∞+≈ +∋∞⊥†≈ä≤+†;≤+ ∋∞≤+ ∋≈ ⊇∞+ 8∞+≤+≈∞†=∞≈⊥ ⊇∞+ 4+≈†+∋∂†;+≈, =++ ∋††∞∋ ⊇∞+≤+ 9∋≈⊇;≈∂≈+.

4;† ⊇∞∋ 3∞⊥;≈≈ ⊇∞≈ 1. 3∞††∂+;∞⊥∞≈ 1914 †ö≈†∞ ≈;≤+ „8∞+ 3†∋∞∞ 5∞;†∞+“ ≠;∞⊇∞+ ∋∞† ≠∞;† 9∋≈⊇;≈≈∂+ =∞+ü≤∂ ≈∋≤+ 5∞≈≈†∋≈⊇ ∞≈⊇ 4∋+≤ ;≈ ⊇∞≈ 9+;∞⊥ =;∞+∞≈ ∋∞≈≈†∞.


5. 3≤+†∞≈≈

3∞++ +∋†⊇ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 9+≈†∞≈ 3∞††∂+;∞⊥ ≠∞+⊇∞ ⊇∞+ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈∋∞≈ =+≈ ≈∞∞∞≈ 3†;†+;≤+†∞≈⊥∞≈ †∞;†≈ ü+∞+†∋⊥∞+† ∞≈⊇ †∞;†≈ ∋+⊥∞†ö≈† (=.3. 9+≈≈†+∞∂†;=;≈∋∞≈, 4∞∞∞ 3∋≤+†;≤+∂∞;†, 1≈†++∋∞†, ≈⊥ä†∞+ 8;∞ 4∞∞∞≈ 3;†⊇∞≈, 6+†++∞∋†;≈∋∞≈). 8;∞ 3†;†∞†∞∋∞≈†∞ ⊇∞≈ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈†∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∋††∞+⊇;≈⊥≈ =+≈ =;∞†∞≈ 9ü≈≈††∞+≈, ⊇;∞ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 9+≈†∞≈ 3∞††∂+;∞⊥ ≈∞∞ +∞⊥∋≈≈∞≈, ∋∞†⊥∞⊥+;††∞≈ ∞≈⊇ ≠∞;†∞+⊥∞†ü++†.

4∞≤+ ≠∞≈≈ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈∋∞≈ +††;=;∞†† ≈∞+ +;≈ 1925 +∞;≤+†∞, +∋††∞ ∞+ ⊥++ß∞≈ 9;≈††∞≈≈ ∋∞† ⊇;∞ 3∞;†∞+∞≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞+ 9∞≈≈† ∞≈⊇ ⊥;†† ∋†≈ 3∞⊥+∞+∞;†∞+ ⊇∞+ 4+⊇∞+≈∞. 9+ ∋∋≤+†∞ ⊇∞≈ 4≈†∋≈⊥ =∞+ 4+≈†+∋∂†;+≈ ∞≈⊇ =∞+ 4∞≈⊇+∞≤∂≈∂∞≈≈† ∞≈⊇ ∋∂=∞⊥†;∞+†∞ =;∞†∞ =∞+≈≤.....



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents