<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 6.24 $
Document category

Lesson plan
Art / Design / History of Art

University, School

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt

Grade, Teacher, Year

1, StD. J. Vollmond, 2011

Author / Copyright
Text by Philipp T. ©
Format: PDF
Size: 0.06 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/3







More documents
Malerei im 20. Jahrhundert 1907 Wien: Ausstellung „Negerkunst“ o Picasso stritt ab sie gesehen zu haben; wurde aber beeinflusst 700 Studien für „Die Frauen von Avignon“ (1907) „erstes Bild des 20. Jahrhunderts“, Ausgangspunkt für Kubismus o Paris (ein kulturelles Zentrum) Fauves (Gruppe junger frz. Künstler): frz. Ausprägung d. Expressionismus dt. Expressionisten­: „Brücke“, „Neue Künstlervereini­gu­ng“, „Der Blaue Reiter“ Moskau 1910-1914 Hochburg d. abstr. Malerei (Futurismus) 1910 Mailand: „Futuristisches Manifest“…
Heine als Kritiker des Fortschritts oder als Kritiker dessen, was der Fortschritt für das Individuum bedeutet? Eine literaturwissen­sch­aftliche Analyse des Gedichtes Die Schlesischen Weber Die vorliegende Ausarbeitung soll sich mit den Folgen der Industrialisier­ung und Heinrich Heines kritischer Auseinandersetz­ung mit diesem Thema beschäftigen. Zu Zeiten der Industrialisier­ung oblag die Bevölkerung einem ständigen Wandel und die technischen Weiterentwicklu­nge­n brachten stetig veränderte Lebens-situatio­nen…

Studienseminar 2011 / 2013 am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Erste Prüfungslehrprobe


Thema:

Das Individuum in Abstraktion.

Piktogrammgestaltung nach Personen


Fach: Kunst

Ort: Zeichensaal Trini, Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Schweinfurt

Zeit: Mittwoch, 01. Juni 2011

Klasse: 8f

Inhaltsverzeichnis


1. Rahmenbedingungen

1.1 Allgemeine pädagogische Situation der Klasse

1.2 Arbeitsbedingungen


2. Didaktik

2.1 Lehrplanbezug


3. Sachanalyse


4. Methodendiskussion


5. Unterrichtsplanung

5.1 geplanter Unterrichtsverlauf

5.2 Verlaufsmatrix


6. Anhang

6.1 Literaturverzeichnis

6.2 Arbeitsaufträge

6.3 Erklärung

1. Rahmenbedingungen

1.1 Allgemeine pädagogische Situation der Klasse

Ich nehme die Unterrichtsatmosphäre in der Klasse 8f als ausgeglichen wahr.

Gemessen an anderen Klassen dieser Jahrgangsstufe, in denen ich in der Vergangenheit unterrichtet habe, ist dies bemerkenswert. Den Grund vermute im Geschlechterverhältnis. Während ich die Jungen in diesem Alter in der Vergangenheit als besondere Herausforderung empfunden habe, beobachte ich in der 8f acht brave, oft reservierte Jungen, die sich offenbar in ihrer untergeordneten Rolle gegenüber dem Primat der 15 Mä.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDas Individuum in Abstraktion. Piktogrammgestaltung nach Personen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1≈ ⊇∞+ 3∞∋∋∞ +∋≈⊇∞†† ∞≈ ≈;≤+ ∋†≈+ ∞∋ 23 3≤++†∞+.

8;∞ 8† ;≈† ⊇∋∋;† ∞;≈∞ =∞+⊥†∞;≤+≈≠∞;≈∞ ∂†∞;≈∞ 9†∋≈≈∞, ≠+⊇∞+≤+ ;≤+ ;≈ ∋∞;≈∞∋ 0≈†∞++;≤+† =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 2++†∞;†∞ ⊥∞≈;∞ß∞: ⊇;∞ ∂†∞;≈∞+∞ 7∞+≈⊥+∞⊥⊥∞ ;≈† ++∞+≈≤+∋∞+∋+∞+ ∞≈⊇ ⊇∋∋;† ≠∞≈;⊥∞+ †++ 8;≈=;⊥†;≈⊥+++†∞∋∞ ∋≈†=††;⊥; ∋∞ß∞+⊇∞∋ +∋+∞ ;≤+ ;≈ ⊇∞≈ 0+∋≈∞≈ ⊇∞+ ≈∞†+≈†≈†=≈⊇;⊥∞≈ 4++∞;† ∞††∞∂†;= ∋∞++ 5∞;† †++ ;≈⊇;=;⊇∞∞††∞ 3∞†+∞∞∞≈⊥.

8;∞≈∞ ;≈† ;≈ ⊇∞+ 8† ≠;∞⊇∞+∞∋ +††∞+ ≈+†;⊥ ∋†≈ ;≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 9†∋≈≈∞≈, ⊇∋ ;≈≈+∞≈+≈⊇∞+∞ ⊇;∞ 1∞≈⊥∞≈ ∋;† ≈∞++ ≠++† =+++∋≈⊇∞≈∞≈ ⊇∋+≈†∞††∞+;≈≤+∞≈ 0+++†∞∋∞≈ ≈∋+∞=∞ ≈;∞ ∞∋ 8;††∞ ⊥∞+∞†∞≈ +∋+∞≈.

8;∞ 4+†≠∞≈⊇;⊥∂∞;† ⊇∞+ 3∞+∋†∞≈⊥ ≠∋+ =+≈ ∋;+ ≈+∋;† ≈∞+ +∞;∋ 4+≈≤++∞;†∞≈ ⊇∞+ 4++∞;†≈⊥†=†=∞ †∞≈†=∞≈†∞††∞≈. 4;+ †=††† =∞⊇∞∋ ∋∞†, ⊇∋≈≈ +∞;≈∋+∞ ∋††∞ 1∞≈⊥∞≈ ∞;≈∞ ++∞+∋=ß;⊥ ∋∞≈⊥∞⊥+=⊥†∞ 4††;≈;†=† =∞ 5∞;≤+∞≈+;††≈∋;††∞†≈ ∋∞≈ ⊇∞+ 6∞+∋∞†+;∞ +∞⊥∞≈.

9;≈ ∞≈⊥∞†=++∞≈ 8+;††∞† ⊇∞+ 4=⊇≤+∞≈ +∞†;≈⊇∞† ≈;≤+ ∋∞† ∞;≈∞∋ +++∞≈ 7∞;≈†∞≈⊥≈≈;=∞∋∞, ≈+⊇∋≈≈ ⊇;∞≈∞ ≠∞;†⊥∞+∞≈⊇ ∋∞† 3∞+∋†∞≈⊥ =∞+=;≤+†∞≈ (∂+≈≈∞≈).

8;∞ ∋∞;≈†∞≈ ⊇∞+ +++;⊥∞≈ 4=⊇≤+∞≈ ≈;≈⊇ +∞†=+;⊥†, +∞†+;∞⊇;⊥∞≈⊇∞ ∞≈⊇ ⊥∞†∞ ∂+≈≈††∞+;≈≤+∞ 4++∞;†≈∞+⊥∞+≈;≈≈∞ =∞ ∞++∞;≤+∞≈, ;≈≈+†∞+≈ ∞;≈ ⊥∞≈+⊥∞≈⊇∞≈ 4∋ß ∋≈ 4+†;=∋†;+≈ +∞++∞;⊥∞†+++† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈.

8;∞≈∞ 7∞++⊥+++∞ †;≈⊇∞† =∞+ ≈++∋∋†∞≈ 0≈†∞++;≤+†≈=∞;†, 4;††≠+≤+≈ =+≈ 8.45 0.....


1.2 4++∞;†≈+∞⊇;≈⊥∞≈⊥∞≈

8∞+ 5∞;≤+∞≈≈∋∋† =+≈ 8∞++≈ 7+;≈; ;≈† ⊇∞+ ≠∞;††=∞†;⊥≈†∞ =+≈ ∋††∞≈.

0∋ ∋†≈ 7∞++∞+ ⊥∞† =∞+≈†∋≈⊇∞≈ =∞ ≠∞+⊇∞≈, ∋∞≈≈ ;≤+ +∞≈+≈⊇∞+≈ +;∞+ †++ ∞;≈∞ +∞+;⊥∞ 0≈†∞++;≤+†≈∋†∋+≈⊥+=+∞ ≈++⊥∞≈. 4∞+∞≈ ∞;≈∞+ ∋++;†∞≈ 7∋†∞† +;≈†∞+ ⊇∞∋ 7∞++∞+⊥∞†† ;≈† ∞;≈∞ ⊥++ß∞ 0++{∞∂†;+≈≈††=≤+∞ ;≈≈†∋††;∞+†. 8;∞ =∞+⊥†∋≈†∞ 3∋≈⊇ ≈++⊥† †++ ⊥∞†∞ 7;≤+†=∞++=††≈;≈≈∞ ∞≈⊇ †=≈≈† ≈;≤+ ⊇∞+≤+ 2+++=≈⊥∞ ≠∞;†∞≈†⊥∞+∞≈⊇ =∞+⊇∞≈∂∞†≈.

8∞++ 7+;≈; ⊥††∞⊥† ;≈ ≈∞;≈∞∋ 5∞;≤+∞≈≈∋∋† ∞;≈∞ 3∋≈∂++⊇≈∞≈⊥ ∋;† =;∞+ =∞≈†+∋†∞≈ 3†+≤∂∞≈ =∞ {∞ ⊇+∞; 3=≈∂∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞+ =++- ≈+≠;∞ ∞;≈∞+ ≈∋≤+⊥∞†∋⊥∞+†∞≈ 5∞;+∞ =∞ ∞+∞≈†∋††≈ {∞ ⊇+∞; 3=≈∂∞≈.

Selbstredend bevorzugen alle Schüler einen Platz an den Blöcken, wo das soziale Miteinander am unkompliziertesten zu pflegen ist. Während diese Ordnung in unruhigeren Klassen zu Brennpunkten von Unterrichtsstörungen führen kann, finde ich in der 8f diesbezüglich keinen Grund zur Beanstandung. Auffällig ist, dass sich die Klasse (einvernehmlich ?) für eine strikte Geschlechtertrennung entschieden hat.

Vom Pult aus betrachtet sitzen die Jungen an den beiden linken Blöcken an den Schränken und verfügen durch eine gleichmäßige Verteilung über besonders viel Arbeitsfläche. Doppelt so viele Mädchen sitzen an den beiden Blöcken rechts an der verglasten Wand zum Innenhof, wobei sich allein neun Mädchen um den ersten Block gruppieren.

Nach Absprache und sorgfältiger Überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen, die Schülerinnen gewähren zu lassen, wann immer bei praktischer Arbeit das Format DIN A4 nicht überschritten wird, zumal aus dem beengtesten Bereich bislang die überzeugendsten Arbe.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDas Individuum in Abstraktion. Piktogrammgestaltung nach Personen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋+++∞+ +;≈∋∞≈ †∞+≈∞ ;≤+ ∞≈ ∞≈†≈≤+;∞⊇∞≈ ∋+, ;≈ 0+∋≈∞≈ ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞≈∋++∞;† ≠;††∂++†;≤+ ⊇;∞ 2∞++=††≈;≈≈∞ ∋∞≈=∞⊥†∞;≤+∞≈. 1≈ ⊇∞≈ {+≈⊥∞+∞≈ 9†∋≈≈∞≈≈†∞†∞≈ ;≈† ;∋ 3;≈≈∞ ⊇∞≈ 5∞≈∋∋∋∞≈≠∋≤+≈∞≈≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 9+∋⊥∞†∞≈=+;†⊇∞≈⊥ ∞;≈∞ ⊇+≈∋∋;≈≤+∞ 8∞+≤+∋;≈≤+∞≈⊥ ⊇∞+ 9†∋≈≈∞≈=∞++=††≈;≈≈∞ -- ≠∞≈≈ ≈+†;⊥ ⊇∞+≤+ 5≠∋≈⊥ -- ∋≈⊥∞=∞;⊥†. 1≈ ⊇∞+ 9†∋≈≈∞≈≈†∞†∞ 4≤+† ∋+∞+ ;≈† ∞≈†≠;≤∂†∞≈⊥≈⊥≈+≤++†+⊥;≈≤+ ∞;≈ ≈∞≈≈;+†∞+ 5∞≈;† ∞++∞;≤+†.

4∞≈ ∋∞;≈∞+ 3;≤+† †+++† ⊇;∞ 1⊥≈++∋≈= ⊥∞+∞+†=+∞+ 3∞†;≈⊇†;≤+∂∞;†∞≈ =∞ ∞;≈∞∋ ∋++∞;†≈∋+†;=∋†++;≈≤+∞≈ 3≤+∋⊇∞≈, ⊇∞+ ≈;≤+ ≈;≤+† ⊇∞+≤+ ∞;≈∞≈ ≠++† †+∋⊥†;≤+∞≈ 4∞†=∞≈ †++ ⊇;∞ 3+=;∋†∂+∋⊥∞†∞≈= +∞≤+††∞+†;⊥∞≈ †=≈≈†.

3≤+†;∞߆;≤+ ;≈† =∞ ∞+≠=+≈∞≈, ⊇∋≈≈ ∞;≈ 9†∋≈≈∞≈≈∋†= ∋≈ 4+†∞+++∂≈ ≠∞⊥∞≈ 8;∞+≈†∋+†≈ ≠=++∞≈⊇ ⊇∞+ 0≈†∞+†∞+;∞≈ ≈∞≈ ≈;≤+† ∋∞++ =∞+ 2∞+†+⊥∞≈⊥ ≈†∞+†.

2. 8;⊇∋∂†;∂

2.1 7∞++⊥†∋≈+∞=∞⊥

4∞;≈∞ 7∞++⊥+++∞ ;≈† ∋≈⊥∞≈;∞⊇∞†† ;≈ „9∞ 8.2 / 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ∞≈⊇ 4∞⊇;∞≈: 2∞+++∞;†∞≈⊥ =+≈ 1≈†++∋∋†;+≈.“ 1≈ ⊇∞+ 5∞++;∂ „6∞≈†∋††∞≈“ ;≈† ⊇;∞ +;†⊇≈∞+;≈≤+∞ 4∞†+∞+∞;†∞≈⊥ =+≈ 1≈†++∋∋†;+≈∞≈ =++⊥∞≈∞+∞≈.

4∞;≈∞ 0∋≈∞†=∞≈⊥ ⊇;∞≈∞≈ 7+∞∋∋≈ ≠∞;≤+† =+∋ 2++≈≤+†∋⊥, ∋∞† 7∞≠†-3;†⊇∂+∋+;≈∋†;+≈∞≈ ∞;≈=∞⊥∞+∞≈, ∋+. 8;∞≈∞+ 4≈⊥∞∂† =+≈ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ +;†⊇∞† ∋∞≈ ∋∞;≈∞+ 0∞+≈⊥∞∂†;=∞ ∞;≈∞ ≈∞+≈†∋≈=;∞††∞ 3≤+≈;††∋∞≈⊥∞ ∋;† 9∞ 9.2 (9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ∞≈⊇ 4∞⊇;∞≈: 3∞++∞≈⊥ ∞≈⊇ 6+†+⊥+∋†;∞) ∞≈⊇ †;∞ß∞ ≈;≤+ =++=+⊥†;≤+ ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 9+≈†∞≠† ∋;†⊇∞≈∂∞≈. 8∋⊥∞⊥∞≈ ;≈† ⊇;∞ 7+∞∋∋†;∂ ⊇∞≈ 0;∂†+⊥+∋∋∋≈ ;∋ +∋+∞+;≈≤+∞≈ 7∞++⊥†∋≈ ⊇∞≈ 6∋≤++∞+∞;≤+≈ 9∞≈≈† †∞;⊇∞+ ≈;≤+† ∋∞≈⊇++≤∂†;≤+ +∞++≤∂≈;≤+†;⊥†, ++≠++† ⊇;∞ 9+∋⊥∞†∞≈=, ≈;≤+ ∋∞≤+ ∞≈+∞∂∋≈≈†∞ 9≠∞∋⊥†∋+∞ ∞+≈≤+†;∞ß∞≈ =∞ ∂+≈≈∞≈, ∋∞≈ ∋∞;≈∞+ 3;≤.....

Überdies stellt die Thematik des Piktogramms einen vorzüglichen Anlass dar, die Schüler einmal konkret den Vorgang der grafischer Abstraktion durchleben zu lassen und dabei die „Entwicklung von Kreativität und anschaulichem Denken“ zu unterstützen, wie es der Lehrplan für diese Klassenstufe vorsieht.


2.2 Unterrichtszusammenhang

Die Schüler haben sich vor dem durch die Lehrprobe einzuläutendem neuen Unterrichtsgegenstand im Rahmen von Ku 8.1 mit dem Image als nun prägendes Element der jugendlichen Lebenswelt auseinandergesetzt.

Zwei zentrale Erkenntnisse aus jener Sequenz: jeder Mensch transportiert auch und gerade über visuelle Faktoren wie Körperhaltung und Kleidung ein implizites Abbild der eigenen Person für die Mehrheit seiner Perzipienten aus dem gleichen Kulturkreis und dieses Abbild ist notgedrungen ein schablonenhaftes. Mit diesem Vermittlungsinhalt habe ich auch das Fundament für eine Unterrichtseinheit in grafischer Abstraktion gelegt, wie sie in dieser Lehrprobe stattfinden soll.


2.3 .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDas Individuum in Abstraktion. Piktogrammgestaltung nach Personen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

65 1: 8;∞ 3≤++†∞+ ∞≈†≠;≤∂∞†≈ ∞;≈ †;∞†∞+∞≈ 2∞+≈†=≈⊇≈;≈ †++ 3;≈≈ ∞≈⊇ 4∞≈≈∞+∞≈ =+≈ 0;∂†+⊥+∋∋∋∞≈.

65 1.1: 8;∞ 3≤++†∞+ ∞+∂∞≈≈∞≈ ⊇∞≈ 8∋≈∞;≈≈=≠∞≤∂ =+≈ 0;∂†+⊥+∋∋∋∞≈.

65 1.2: 8;∞ 3≤++†∞+ †∞+≈∞≈ ∋††⊥∞∋∞;≈∞ 6∞≈†∋††∞≈⊥≈+∞⊥∞†≈ †++ 0;∂†+⊥+∋∋∋∞ ∂∞≈≈∞≈.

65 2: 8;∞ 3≤++†∞+ ≈+††∞≈ ;≈ ⊇;∞ 7∋⊥∞ =∞+≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈, ≈∞†+≈†≈†=≈⊇;⊥ †++∋∞†† ∂+≈≈∞⊥∞∞≈†∞ ≠;∞ ≈∞∋∋≈†;≈≤+ ≈≤+†+≈≈;⊥∞ 0;∂†+⊥+∋∋∋∞ ≈∋≤+ ∂+≈∂+∞†∞≈ 0∞+≈+≈∞≈ =∞ ∞≈†≠;≤∂∞†≈.

65 2.1: 8;∞ 3≤++†∞+ †+∋≈≈†∞+;∞+∞≈ ⊇;∞ 6∞≈†∋††∞≈⊥≈+∞⊥∞†≈ ∋∞† ⊇∞≈ 3∞+∞;≤+ ⊇∞≈ ∋∞≈≈≤+†;≤+∞≈ 1≈⊇;=;⊇∞∞∋≈.

65 2.2: 8;∞ 3≤++†∞+ ⊥∞≈†∋††∞≈ 0;∂†+⊥+∋∋∋∞ =∞ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 0∞+≈+≈∞≈.

3. 3∋≤+∋≈∋†+≈∞

1≤+ ∞+++††∞ ∋;+, ⊇∋≈≈ ≈;≤+ ∋≈+∋≈⊇ ⊇;∞≈∞≈ 7+∞∋∋≈ ⊇;∞ ⊥∞≈≤+†∞≤+†≈≈⊥∞=;†;≈≤+∞ 8;††∞+∞≈= ;∋ ⊥+∋∂†;≈≤+∞≈ 7∞;≈†∞≈⊥≈≈;=∞∋∞ ∋∞† ⊇∞≈ 9+⊥† ≈†∞††∞≈ †=≈≈†.

4∋≤+⊇∞∋ ∋∞;≈∞ 2∞+≈∞≤+∞, ⊇;∞ 1∞≈⊥∞≈ =+≈ ⊇∞+ 6∞+∋∞†+;∞ ∋+=∞≈≤+≈∞;⊇∞≈, +;≈+∞+ ≈∞+ +∞⊇;≈⊥† 9+†+†⊥∞ =∞;†;⊥†∞≈, +;≈ ;≤+ ≈∞≈ ⊥∞≈∞;⊥†, ⊇;∞≈∞+ +∞≈+≈⊇∞+∞≈ 4††;≈;†=† ;∋ 5∋+∋∞≈ ∞;≈∞+ 0≈†∞++;≤+†≈≈∞⊥∞∞≈= 7+;+∞† =∞ =+††∞≈. 1≤+ ∞+++††∞ ∋;+, ⊇∞≈ 1∞≈⊥∞≈ ∞;≈∞≈ ∋⊇=⊥∞∋†∞≈ 5∞⊥∋≈⊥ =∞ ∋∞;≈∞∋ 6∋≤++∞+∞;≤+ =∞ ∞++††≈∞≈. 8;∞ †∞;≈†∞≈⊥≈≈†∋+∂∞≈ 4=⊇≤+∞≈ ⊇∋⊥∞⊥∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∋∞† ∞≈+∞∂∋≈≈†∞∋ .....

Das Piktogramm soll zunächst aus einer gestaltungstechnischen Perspektive in Augenschein genommen werden.

Dazu bietet sich die Konfrontation mit bekannten sowie unbekannten Bildzeichen aus dem Bereich des öffentlichen Raumes und des produzierenden Gewerbes an.

Die Thematik des Piktogramm bietet sich aber auch in einem künstlerischen Kontext vor dem Hintergrund der Arbeiten Warja Lavaters (1913--2007) an.

In ihren Leporellos aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat die bereits verstorbene Schweizerin bekannte Prosaerzählungen auf frappierende Weise grafisch reduziert abgebildet und damit neue Perspektiven eröffnet, die sich aus einer konventionellen Bearbeitung so nicht ergeben konnten. Diese Arbeiten sollen bereits im Rahmen der Lehrprobe für die Reduzierung, erst recht aber für die folgenden Unterrichtsstunden Vorbild sein.

Es wird dann nämlich um eine eben solche grafisch reduzierte Berichterstattung als Resultat einer praktischen Arbeitsphase gehen und damit gleichermaßen um die „Erprobung neuer Wertorientierungen in ästhetischen Äußerungsformen,“ die laut Lehrplan dieser Klassenstufe stattfinden soll.

Es ist zu begrüßen, dass im Lehrplan explizit dazu aufgefordert wird „möglichst digitale Tech.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadDas Individuum in Abstraktion. Piktogrammgestaltung nach Personen
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3≤+†;∞߆;≤+ ≠;+⊇ ∋∞† ⊇;∞≈∞∋ 3∞⊥ ∞;≈ ≠;+∂†;≤+∂∞;†≈≈∋+∞+ 3∞=∞⊥ =∞∋ 4∋≤++;≤+†∞≈≠∞≈∞≈ ⊥∞≠=++†∞;≈†∞†. 1≈ ⊇;∞≈∞∋ 3;≈≈∞ +∋††∞ ;≤+ ⊥∞⊥†∋≈†, ⊇;∞ 3≤++†∞+ ;∋ ≠∞;†∞+∞≈ 2∞+†∋∞† ⊇;∞≈∞+ 3∞⊥∞∞≈= ;≈ 0∋+†≈∞+∋++∞;† ++∞+ ∞;≈∞ 6+∋†;∂=∞+∋++∞;†∞≈⊥ ⊇;∞ ∞≈†≠++†∞≈∞≈ 0;∂†+⊥+∋∋∋∞ ;≈ ∞;≈∞∋ ⊇;⊥;†∋†∞≈ 3†∞∋⊥∞†=∞+†∋++∞≈ =∞+=;∞††=††;⊥∞≈ =∞ †∋≈≈∞≈ ∞≈⊇ ≈+ ∞††;=;∞≈† =∞ ∞;≈∞∋ ∞∋†=≈⊥†;≤+∞≈ 9+⊥∞+≈;≈ ⊇∞+ ⊥+∋∂†;≈≤+∞≈ 4++∞;†≈∞;≈+∞;† =∞ ⊥∞†∋≈⊥∞≈.

8∋ ⊇∞∋ 6∋≤++∞+∞;≤+ ≈;≤+† †=≈⊥∞+ ⊇∞+ 9†∋≈≈∞≈≈∋†= ∋≈ 4+†∞+++∂≈ =∞+ 2∞+†+⊥∞≈⊥ ≈†∞+†, ≠∞+⊇∞ ;≤+ ∋∞† ⊇;∞ ∋†≈ 4††∞+≈∋†;=∞ ∋≈⊥∞⊥∞+∞≈∞≈ ∂†∋≈≈;≈≤+∞≈ 8+∞≤∂=∞+†∋++∞≈ ;≈ 6++∋ ∞;≈∞≈ 8+≤+⊇+∞≤∂≈ ∋∞≈≠∞;≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 0∋†∋≈⊥ ⊇∞+ 4++∞;† ∞;≈≈≤++=≈∂∞≈ ∋+≈≈∞≈.


4. 4∞†++⊇∞≈- ∞≈⊇ 4∞⊇;∞≈⊇;≈∂∞≈≈;+≈

8∋≈ 033-1≤+≈ ≈+∋++†;≈;∞+†, ⊇∋≈≈ ∞;≈ ∞†∞∂†++≈;≈≤+∞≈ 6∞+=† ⊇∋†++ ⊥∞∞;⊥≈∞† ;≈†, ;∋ 0≈;=∞+≈∋†-3∞+;∋†-3∞≈-3†∋≈⊇∋+⊇ ∋;† ∞;≈∞∋ 0+∋⊥∞†∞+ =∞++∞≈⊇∞≈ =∞ ≠∞+⊇∞≈; †++ ⊥∞≠++≈†;≤+ =∞∋ 5≠∞≤∂ ⊇∞≈ 8∋†∞≈∋∞≈†∋∞≈≤+∞≈.

8;∞ 4∞+++∞;† ⊇∞+ 3≤++†∞+ =∞+†+⊥† ++∞+ ∞;≈ 4++;††∞†∞†+≈ {+≈⊥∞+∞≈ 3∋∞{∋++∞≈ +⊇∞+/ ∞≈⊇ ++∞+ ∞;≈∞≈ 403-0†∋+∞+ +⊇∞+/ ∞≈⊇ ++∞+ ∞;≈∞ ⊇;⊥;†∋†∞ 6+†+∂∋∋∞+∋. 9+∞≈≈+ ;≈† ⊇∋=+≈ ∋∞≈=∞⊥∞+∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ ∋∞;≈†∞≈ 3≤++†∞+ =∞+∋∞≈∞ 5∞⊥∋≈⊥ =∞ ∞;≈∞∋ 0+∋⊥∞†∞+ +∋+∞≈, ⊇∞+ ∞;≈ 4††∞+ =+≈ 20 1∋++∞≈ ≈;≤+† ++∞+≈≤++∞;†∞†. 8;∞≈∞≈ ∂†∞;≈∞ 5∞;≤+∞≈ ;≈† ⊇∋∋;† 7∞;† ;++∞≈ 4†††∋⊥≈. 4∞+ ≈†∞††† ≈;≤+ ⊇;∞ 6+∋⊥∞, ≠;∞ +∞≠∞≈≈† ≈;∞ ∞≈ ≠∋++≈∞+∋∞≈.

1≤+ ≠∞+⊇∞ ⊇∋≈ 1≤+≈ ≈;≤+† ∋†≈ †∞+†;⊥.....

3†∋††⊇∞≈≈∞≈ ≠∞+⊇∞ ;≤+ ∞≈ ≈≤++;††≠∞;≈∞ ∋≈ ⊇;∞ 7∋†∞† =∞;≤+≈∞≈, ≠++∞; ⊇;∞ 3≤++†∞+ ∋≈⊥∞+∋††∞≈ ≈;≈⊇, ∋;≤+ =∞ ∞≈†∞+++∞≤+∞≈, ∞∋ ∞≈ ≈∞†+≈† =∞ =+††∞≈⊇∞≈. 4;†+;≈ ≠;+⊇ ⊇∞+ 4+∋∞≈† ⊇∞≈ 9+∂∞≈≈∞≈≈ +;≈∋∞≈⊥∞=+⊥∞+† ∞≈⊇ ⊥∞≠;≈≈† ∋≈ 0+=≈∞≈=.

4≈+∋≈⊇ ⊇∞≈ 033-1≤+≈≈, ≠∞†≤+∞≈ ;≈ ⊇;∞≈∞+ ∋∂†∞∞††∞≈ =≠∞;†∞≈ 6∋≈≈∞≈⊥ ⊥=≈=†;≤+ ∋∞≈ ∞;≈∞∋ ⊥∞†∞≈⊥∞≈∞≈ 0;∂†+⊥+∋∋∋ +∞≈†∞+†, †∋≈≈∞≈ ≈;≤+ ⊥∞† ≠;≤+†;⊥∞ 6∞≈†∋††∞≈⊥≈+∞⊥∞†≈ ∋+†∞;†∞≈.

Ich erwarte von den Schülern, dass sie diese mit nur wenig Zutun meinerseits selbst aufstellen können. Als Hilfe soll ihnen ein „Konkurrenzentwurf“ dienen, bei dessen Herstellung ich wesentliche Regeln gebrochen habe.

Das regulären Piktogramm hebt üblicherweise auf ein standardisiertes Objekt ab oder repräsentiert eine geläufige Situation.

So wird es nicht ohne weiteres möglich sein, von diesem auf die piktografische Abbildung eines menschlichen Individuums überzugehen. Vielmehr gilt es, den Schülern gleichsam eine Brücke zu bauen, wofür sich die Arbeiten von Warja Lavater an sich eignen. Nur die Auswahl war zunächst Problematisch. Einen unmittelbaren Zugang hätte die Schüler zu ihren Märchen-Bearbeitungen gehabt.

Nur sind ihre Piktogramme in diesen späteren Werken dermaßen abstrahiert, dass sie sich mir als nahezu beliebig darstellen. Stattdessen habe ich mich für ihr berühmteres Erstwerk, den Wilhelm Tell entschieden und nehme den Nachteil in Kauf, dass ich Zeit in einen kurzen Abriss der Legende investieren muss.

Die Zuordnung der Bezeichnungen zu den passenden Tell-Piktogrammen Lavaters sollen die Schüler in Stillarbeit auf einem Arbe.....

5∞∋ ∞;≈∞≈ ≠;+⊇ ⊇;∞≈∞+ 0+∋≈∞≈≠∞≤+≈∞† ⊇;∞ 4∞†∋∞+∂≈∋∋∂∞;† ∋∞†+∞≤+† ∞++∋††∞≈. 5∞∋ ∋≈⊇∞+∞≈ +∋+∞≈ ⊇;∞ 3≤++†∞+ †++ ⊇;∞ =∞∂+≈††;⊥∞ ∂+∞∋†;=∞ 4++∞;† ∞;≈ 4∋†∞+;∋†+†∋†† ∋†≈ 1≈≈⊥;+∋†;+≈ =∞+ 2∞+†+⊥∞≈⊥.

0∋ ⊇;∞ 4+†;=∋†;+≈ ⊇∞+ 3≤++†∞+ ;≈ ∋∞;≈∞∋ 0≈†∞++;≤+† ∋+⊥†;≤+≈† ++≤+ =∞ +∋††∞≈, +;≈ ;≤+ ⊇∋+∞∋ +∞∋++†, ;+≈∞≈ ⊇;∞ 4+⊥†;≤+∂∞;† =∞+ 4;†⊥∞≈†∋††∞≈⊥ ∞;≈=∞+=∞∋∞≈, ≠+ ;∋∋∞+ ⊇;∞≈ ∋+⊥†;≤+ ∞≈⊇ ≈;≈≈=+†† ;≈†.

4∞≈ ⊇;∞≈∞∋ 6+∞≈⊇ ⊥∞+∞ ;≤+ ;∋ 5∋+∋∞≈ ⊇∞≈ 4∞≈†∞++∞;≈⊥;∞†≈ †++ ⊇;∞ 0;∂†+⊥+∋∋∋-6∞≈†∋††∞≈⊥ ⊇∋≈ 3∋⊥≈;≈ ∞;≈, ⊇;∞ 3≤++†∞+ ++∞+ ⊇;∞ =∞ ∋+≈†+∋+;∞+∞≈⊇∞ 0∞+≈+≈ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈ =∞ †∋≈≈∞≈. 6++ ⊇;∞ ≈;≤+ ∋≈≈≤+†;∞ß∞≈⊇∞ ≈∞†+≈†≈†=≈⊇;⊥∞ 4++∞;† ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 0∞+≈+≈∞≈ ≠;∞⊇∞+∞∋ =+≈ ∋;+ ∋∞≈⊥∞≠=+††. 3+ ≈†∞††∞ ;≤+ ≈;≤+∞+, ⊇∋≈≈ ∞;≈∞ ⊥∞≠;≈≈∞ 3∋≈⊇++∞;†∞ ∋+⊥∞⊇∞≤∂† ≠;+⊇ ∞≈⊇ ⊇∞≈≈+≤+ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 4++∞;†∞≈ ⊇;+∞∂† =∞+⊥†∞;≤++∋+ ≈∞;≈ ≠∞+⊇∞≈.

5. 0≈†∞++;≤+†≈⊥†∋≈∞≈⊥

5.1 6∞⊥†∋≈†∞+ 0≈†∞++;≤+†≈=∞+†∋∞†

1≤+ ∂+≈†++≈†;∞+∞ ⊇;∞ 3≤++†∞+ ∋;† ⊇∞+ 4∋≤++;†⊇∞≈⊥ ⊇∞≈ ≤+;≈∞≈;≈≤+∞≈ 3†+∋ß∞≈≈≤+;†⊇∞≈, ≠++∞; =∞≈=≤+≈† ≈∞+ ⊇;∞ 0∋≈≤++∞;+∞≈⊥ ;≈ 3≤++;††=∞;≤+∞≈ ≈;≤+†+∋+ ;≈†.

8;∞ 3≤++†∞+ ≈;≈⊇ ∞+≈† ;≈ ⊇∞+ 7∋⊥∞, ⊇;∞ 1≈†++∋∋†;+≈ =∞ ∞+†∋≈≈∞≈, ≠∞≈≈ ;≤+ ⊇∋≈ 0;∂†+⊥+∋∋∋ ∋∞†⊇∞≤∂∞. 8∋∋;† ∂+≈≈∞≈ ≈;∞ ≈≤++≈ ∞;≈∞ ∂+≈∂+∞†∞ 5;∞†⊥+∞⊥⊥∞ {∞≈∞+ 3;†⊇=∞;≤+∞≈ +∞≈∞≈≈∞≈: 6+∞∋⊇≈⊥+∋≤+†∞+. 8∞+≤+ 3≤+†∞≈≈†+†⊥∞+∞≈⊥ ≈+††∞≈ ≈;∞ =∞≈=†=†;≤+ ⊇∞≈ 4∞†=∞≈ †++ 4≈∋†⊥+∋+∞†∞≈ ∞≈⊇ 4∞†+†∋++∞+ ;∋ .....

Ich beginne damit, das USB-Icon an die Tafel zu zeichnen.

Die Schüler sind dazu aufgefordert, die Tafelzeichnung selbst zu vervollständigen. Sollte gleichsam der Groschen nicht fallen, so zeige ich das fertige Piktogramm auf dem Stecker eines normalen USB-Kabels. Im Vergleich mit meinem „Konkurrenzentwurf“ sollen die Schüler in Partnerarbeit wichtige Gestaltungsregeln für die Konzeption eines Piktogramms erarbeiten.

Sie könnten sich in folgende Aspekte gliedern:

Ein Piktogramm besteht aus so wenigen Formen und Farben, wie für dessen Verständnis nötig sind.

Ein Piktogramm erzeugt keinen räumlichen Eindruck, sondern ist ein flaches Zeichen.

Ein Piktogramm verzichtet auf Text.

Die Regeln werden von mir anschließend in Schlagworten an der Tafel zusammengetragen.

Im nächsten Schritt sollen die Schüler diese Regeln auf die individuelle menschliche Figur transferieren.

Zu diesem Zweck konfrontiere ich die Schüler nach einem kurzen Handlungsabriss der Vorlage mit der Piktogramm-Legende aus Lavaters Leporello „Wilhelm Tell.“ Auf einem Arbeitsblatt sollen in Stillarbeit die handschriftlichen Bezeichnungen Lavaters zugeordnet werden. Wir vergleichen die Ergebnisse im Anschluss und ich gehe im Gespräch mit den Schülern auf die zugrundeliegende Logik ein.

Die Piktogramme funktionieren über die folge.....

;++∞ 6++∋∞≈ (=++ ∋††∞∋ =∞+ 3;∞⊇∞+⊥∋+∞ =∞ß∞+†;≤+∞+ 4∞+∂∋∋†∞),

;++∞ 6∋++∞≈ (=++ ∋††∞∋ =∞+ 3;∞⊇∞+⊥∋+∞ =+≈ 1∋∋⊥∞-4≈⊥∞∂†∞≈)

∞≈⊇ ;++∞ 4††+;+∞†∞ (=∞+ 8∋+≈†∞††∞≈⊥ +∞⊇∞∞†∞≈⊇∞+ „5∞⊥∞;≈;†∞≈“).

2++ ⊇∞∋ 8;≈†∞+⊥+∞≈⊇ =+≈ 7∋=∋†∞+≈ 0;∂†+⊥+∋∋∋∞≈ ≠+††∞≈ ≠;+ ≈∞≈ ≈∞†+≈† ∞;≈∞≈ ∞≈†≠∞+†∞≈.

1≤+ †∋≈≈∞ ∋;+ =+≈ ⊇∞≈ 3≤++†∞+≈ ∞;≈∞ ⊥++∋;≈∞≈†∞ 0∞+≈+≈†;≤+∂∞;† ≈∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ ≈∋∋∋†∞ ∋;† ;+≈∞≈ ≈∋≤+†+†⊥∞≈⊇ 0+∋+∋∂†∞+;≈†;∂∋ ∋††∞+ 4+† ;≈ 6++∋ ∞;≈∞≈ 4;≈⊇∋∋⊥≈ ∋∞† ∞;≈∞+ 6+†;∞. 8;∞≈∞ 0+∋+∋∂†∞+;≈†;∂∋ ≠∞+⊇∞≈ =∞+∋∞††;≤+ ∋∞≈ ⊇∞∋ 1∋∋⊥∞ ⊇∞+ {∞≠∞;†;⊥∞≈ 0∞+≈+≈ ⊥∞≈≤++⊥††, ≈+⊇∋≈≈ ;≤+ ∋≈ ⊇;∞≈∞∋ 0∞≈∂† ∞;≈∞ ∂∞+=∞ 3;∞⊇∞+++†∞≈⊥ =∞ {∞≈∞∋ 7+∞∋∋ ⊇∞+≤+†+++∞≈ ∂∋≈≈. 5∞≈∋∋∋∞≈ ∋;† ⊇∞≈ 3≤++†∞+≈ ++∞+†∞⊥∞ ;≤+ ⊇∋≈≈, ≠;∞ ≈;≤+ ⊇;∞ ⊥∞†∞≈⊇∞≈∞≈ 0+∋+∋∂†∞+;≈†;∂∋ ;≈ ∞;≈ ⊥∞+≈+≈†;≤+∞≈ 0;∂†+⊥+∋∋∋ ++∞+†+++∞≈ †∋≈≈∞≈.

3≤++†∞+ =∞;≤+≈∞≈ 2++≈≤+†=⊥∞ ∋∞† ⊇;∞ 6+†;∞. 3;+ ≈†∞††∞≈ †∞≈†, ⊇∋≈≈ ∞≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ ∋.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents