<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 6.50 $
Document category

Essay
Ancient history

University, School

Freiburg im Breisgau

Author / Copyright
Text by Olivier S. ©
Format: PDF
Size: 0.68 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Networking:
5/0|5.8[3.0]|9/40







More documents
Analyse und Interpretation der Ballade Der preußische Ikarus – Wolf Biermann In der „Ballade vom preußischen Ikarus“ von Wolf Biermann geht es um das Leid der Bürger der DDR. Die Ballade lässt uns in die Gedanken derer blicken, die es in Erwägung zogen das Land zu verlassen und auch in die Gedanken derer, die es tatsächlich taten. Es befasst sich auch mit den eventuellen Folgen. Das Lied ist auf drei Strophen aufgebaut, die jeweils aus sechs Versen bestehen. Sie folgen, genau wie der Refrain, dem Reimschema aabccb. Der Refrain besteht…
Gymnasium Taunusstein Hybris in Ovids „Dädalus und Ikarus“ 1.) Vorwort Da ich in dieser Hausarbeit die aus Ovids „Metamorphosen“ stammende Sage von Dädalus und Ikarus auf menschliche Hybris analysieren werde, möchte ich, bevor ich mit der eigentlichen Analyse beginne, den Begriff „Hybris“ erläutern. Das Wort selbst stammt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt so viel wie Übermut, Stolz oder Frevel. Insbesondere in der griechischen Literatur steht der Begriff auch für extreme Selbstüberschät­zun­g oder Hochmut.…

GFS

Daedalus und Icarus


Vorgeschichte :

Dädalus war ein begabter und bekannter Techniker und Künstler, dem in schwierigen Situationen immer etwas „Rettendes“ eingefallen ist. Er war aber auch egoistisch und neidisch, so tötete er seinen Lehrling, der vor ihm die „Säge“ erfand. Um nicht gerichtet zu werden floh er nach Kreta.

Bei Minos, dem König von Kreta fand er Arbeit, er baute ein Labyrinth für Minos aus dem keiner mehr herausfinden sollte als Zeichen seiner Kunst. Dort sperrte Minos letztendlich den Minotauros ein. Der Minotaurus ist die Frucht der Vereinigung von Pasiphä (Frau von Minos) und einem Stier, das hatte Dädalus mit einer „Erfindung“ ermöglicht.  Zur Strafe stellte Minos ihn unter Hausarrest.

Daraufhin beschließt Dädalus zu fliehen, den Luftraum kann Minos ihm nicht verbieten.

Er konstruierte für sich und seinen Sohn einen Flugapparat aus Federn – Wachs die er an ein Gestell heftete. Er schärfte seinem Sohn aufs Genaueste ein wie er zu fliegen hatte, nicht zu hoch, die Hitze der Sonne lässt das Wachs schmelzen und nicht zu tief – die Gischt des Meeres macht die Federn zu schwer.

Die beiden fliegen los und lange Zeit geht es gut, aber über dem ägäischen Meer verlässt Ikarus die sichere Flughöhe und schwingt sich immer weiter in den Himmel bis in die Nähe der Sonne. Das Wachs schmilzt, die Federn halten nicht mehr und er stürzt ins Meer.

Der Vater fliegt traurig weiter bis nach Sizilien wo er vom König Kikalos aufgenommen wird.


Ikarus der Held  oder Antiheld?

Ikarus wurde von Erziehungspersonen und  Lehrern als abschreckendes Beispiel dafür benutzt, zu was jugendlicher Leichtsinn führen kann. Für die Jugend war er aber der Held des Mythos, der keine Grenzen erkannte und nicht vor der Erkundung zurückschreckte die höchsten Himmelshöhen zu erforschen.

So wurde er auch zur Symbolfigur der Risiken von Technik und auch für die Sehnsucht mögliche Grenzen zu sprengen.


Mitte 17.Jahrhundert gilt Ikarus als warnendes Beispiel, dass auf den Hochmut  der Fall kommen muss. In weiteren Gedichten der Neuzeit vergleicht das lyrische Ich oft sich selbst mit Ikarus: er ist von der himmlischen Schönheit angezogen, seiner Geliebten und ist wie von den Sonnenstrahlen, den Augen der Geliebten, verletzt auf den Tod.

Und wie er im Meer versinkt versinkt .....[read full text]

Download Dädalus und Ikarus - Zusammenfassung und Analyse GFS
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Dädalus und Ikarus - Zusammenfassung und Analyse GFS
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Dädalus ruft vergeblich nach seinem Sohn und verflucht seine Kunst. Hier erkennt man aber auch eine menschliche Seite des Dädalus.

 Da Ovid alle sein Werke nach Metrik und weiterem berechnet hat muss ihn der Mythos Dädalus und Ikarus zu einem besonderen Werk angetrieben haben. Er benutzt Dädalus als Idealbild seiner dichterischen Werke.   Ovid verhält sich ähnlich wie Dädalus er lässt sein Beispiel eine Warnung sein, wird selber aber bei all seinen Dichtungen nicht überheblich.

Die Verbannung bleibt ihm aber leider nicht erspart. Also schaut Ovid in der Mitte seiner Metamorphosen auf die Schöpfungsgeschichte zurück und zeigt wie groß der Mensch ist aber auch wie gefährlich er sein kann.


Wolf Biermann ein Protestsänger aus der ehemaligen DDR ist eine weitere Person die sich mit der Metamorphose in der Neuzeit beschäftigt hat. Er schreib eine Ballade vom preußischen Ikarus. Vorerst erkennt man gar nicht wie viel in den 3 Strophen steckt.

Sie enthalten viel mehr Spielraum als Bierman 1976 zugeben wollte. Man stellt sich die Frage warum Ikarus Charakter/Gestalt uns mehr fesselt als die seines Vaters. Sehen wir uns selbst in dem Unperfekten und Neugierigen wieder und nicht in dem erfinderischen Perfektem? Haben wir Mitgefühl an dem Scheiternden, erkennen das Erfolgreiche aber trotzdem an? Biermann gibt darauf eine Antwort.

Er lebte in der DDR, so beschreibt er den Staat wie eine Insel „umrandet von bleiernen Wellen“ eingezäunt von Draht. Die Menschen haben sich schon so sehr an das eingezäunt sein gewöhnt, dass diesen ihr Denken beeinflusst. „Der Stacheldraht wächst langsam ein tief in die Haut, in Brust und Bein ins Hirn, in graue Zellen“.

Man ist gefangen wie der preußische Ikarus mit Federn aus Eisenguss man kann nicht mehr fliehen es gibt keinen Weg wegzufliegen. Im Schluss erkennt Biermann, dass der „verhasste Vogel“ ihn krallen wird und ihn über den Rand ziehen wird. Dann wird er selber zum preußischen Ikarus und stürzt ab.  Er hatte Angst davor irgendwa.....

Download Dädalus und Ikarus - Zusammenfassung und Analyse GFS
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Dädalus und Ikarus - Zusammenfassung und Analyse GFS
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Dies sieht man auch im weiterem Text „ .quique aethera carpere possent, credidit esse deos“(V.219.220)( .Möchte sie sehen und erstaunen und glaube, „die Segler der Luft seine Götter“) Dädalus scheint dessen aber bewusst, denn er weist den Sohn liebevoll mit Tränen in den Augen wie er sich verhalten soll.

Er weiß also, dass ihn die Götter bestrafen werden doch sie bestrafen nicht ihn sondern seine Sohn und so auch ihn mit seiner Zukunft. Mit dem Traum des Fliegens erhebt er sich so über das Maß welches den Menschen zusteht und wird bestraft.

Ovid versucht aber immer wieder auch Themen anzusprechen die erst auf den 2. Blick zu erkennen sind.

Was glaubt ihr worin könnte die Metamorphose in diesem Werk zeigen, das sich in der Mitte von allen Metamorphosen befindet und sich im Inhalt von allen anderen unterscheidet?

Es kann der Vater-Sohn-Konflikt gemeint sein – bzw. beim Vater der Prozess der Altwerdens und damit verbunden das Loslassen des Sohnes und beim sohn das Erwachsenwerdens und der Prozess der Selbstbestimmung und Verantwortung

Hier beim Bau der Flügel ist er noch Kind (pues ignarus)

Puer Icarus una stabat et ignarus sua se tractare pericla / ore renidenti modo, quas vaga

moverat aura, / captabat plumas, flavam modo pollice ceram / mollibat lusuque suo

mirabile patris / inpediebat opus  (V. 195-200)

dann verändert er sich während des Fluges und wird zum .....

Download Dädalus und Ikarus - Zusammenfassung und Analyse GFS
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.

Who's who in der antiken Mythologie – Gerhard Fink

Griechische Mythologie – Matthias Vogt

50 Klassiker Mythen  - Gerold Dommermuth-Gudrich

Metamorphoses  O.....

Download Dädalus und Ikarus - Zusammenfassung und Analyse GFS
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents