Handout / Presentation

China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation

2.266 Words / ~7 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.35 $
Document category

Handout
Geo Sciences

University, School

Realgymnasium Wien

Grade, Teacher, Year

1, 2016

Author / Copyright
Text by Guido I. ©
Format: PDF
Size: 0.09 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.5 of 5.0 (2)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/8







More documents
Bachelorarbeit „Photovol­tai­k – Anwendungsforme­n und wirtschaftliche Situation 2008“ © (Matrikelnummer xxxxxx) Inhaltsverzeich­nis­ I) Photovoltaik – Technologie 1.1 Definition 1.2 Geschichte der Photovoltaik 1.3 Zelltypen 1.4 Funktionsprinzi­p einer Solarzelle II) PV-System Anwendungsberei­che­ 2.1 Güter & Dienstleistunge­n (Goods & Services) 2.2 Netzgekoppelte Anlagen (Grid connected systems) 2.3 Inselanlagen zur ländlichen Elektrifizierun­g (Off-grid electrification­)…
Wirtschaft in China In den letzten Jahren ist China immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses gerückt und selbst uns Schülern kommt immer wieder zu Ohren, dass China die neue Wirtschaftsmach­t ist.Z.B. titelte die Welt am 17. Juni 2013 „Handelsstreit mit China eskaliert“. In dem Artikel geht es darum, dass China wegen angeblicher Dumpingpreise Strafzölle besonders auf rostfreie Stahlrohre aus der EU und Japan erhebt. Daraufhin erhob die EU vorläufige Schutzzölle auf aus China importierte Solarmodule. China prüft jetzt, ob…

Ahmed, , Nicolas, Willy

Handout: China und Indien

  1. China

    1. Von der Planwirtschaft zum Kapitalismus

Bis 1978 setzte China nach sowjetischem Vorbild auf das Modell der Planwirtschaft.

Jahrelang nur die Schwerindustrie gefördert → andere Bereiche (z.B. Konsumgüterindustrie) vernachlässigt. Folge: Lebensstandard der Menschen verschlechterte sich. Planwirtschaft: eine Planbehörde steuert gesamte Produktion → zahlreiche Probleme können auftreten.

Gründer des kommunistischen Chinas, Mao-Tse-Tung, starb 1976 → Nachfolger, Deng Xiaoping, setzte ab 1978 ein eher marktwirtschaftliches Reformprogramm durch.

Das politische System blieb kommunistisch, doch Wirtschaft: in Richtung Marktwirtschaft
Die ersten Änderungen:

Bauern konnten Überschüsse am Markt verkaufen → mehr Gewinne → mehr Konsum

Ausländische und private Unternehmen wurden zugelassen

Chinas Aufstieg begann.

    1. Sonderwirtschaftszonen – der Aufstieg der Wirtschaft beginnt im Süden

1978: fünf Sonderwirtschaftszonen, in denen private Marktwirtschaft möglich war, entstanden.

In allen Zonen wurden Milliardenbeträge in infrastrukturelle Einrichtungen investiert. Nach und nach wurde die Anzahl dieser Sonderzonen vervielfacht. Sie liegen vor allem an der Küste.

    1. China wird zur ,,Fabrik der Welt’’

Innerhalb weniger Jahren → China = ,,Fabrik der Welt’’.

Die meisten Textilien, Schuhe, Spielzeuge und elektronischen Geräte werden hier hergestellt. Auch Betriebe internationaler Automobilhersteller in China – wegen billiger Arbeitskräfte.

    1. China im Aufbruch – die Schattenseite des Wachstums

Lanzhou (Hauptstadt der Provinz Gansu im Nordwesten Chinas): im Winter ist weder der Himmel noch das Flussufer zu erkennen, Grund: weißer Dunstschleier.

World Resource Institute: Lanzhou ist schmutzigste Stadt der Welt – Schwefeldioxid-Emissionen 10 mal höher als der erlaubte Grenzwert.

Streiks in China verboten – 2003 zwei Arbeiter wegen illegalen ,,Versammlungen, Demonstrationen und Protesten’’ verurteilt → weitere Proteste und Selbstmordversuche → Premierminister hat allen Wanderarbeiter Löhne ausbezahlt.

Gewaltige Einkommens.....[read full text]

Download China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Bereits in der Zwischenkriegszeit: Shanghai ein Weltwirtschaftszentrum mit einer großen Anzahl von ausländischen Handelshäusern und Banken und große Textil- und Bekleidungsindustrie.

Shanghai erbaut stets neue Stadtviertel mit Luxushotels, Bank- und Verwaltungsgebäuden. Auch eines der bedeutendsten Hightechparks ist in Shanghai.
In Shanghai: 632 Wolkenkratzer (300 weitere im Bau) und das größte Jointventure → VW-Werk mit 10000 Beschäftigten.

Gehalt: circa 150 Euro → für chinesische Verhältnisse gut.
Internationale Unternehmen investieren in diesen Zukunftsstandort.

    1. Das Proletariat der Globalisierung

Die Betriebe vieler Modemarken sind in Entwicklungs- und Schwellenländern. Schattenseite dieses Geschäftsmodells: oft katastrophale Arbeits- und Lebensbedingungen, Arbeitsrechte und Gesundheitsschutz sind kaum vorhanden.

Ein Drittel der Modemarken der USA und Europa in China hergestellt.
Folgende Faktoren erschweren Billigproduktion:

  • Arbeitskraftmangel

  • steigende Preise für Rohstoffe

Chinesische Regierung: technologische Aufwertung der Produktion und moderne Produktionsmethoden → dies könnte Verbesserungen für Beschäftigte mitbringen → das eigentliche Ziel ist aber: technologische Höherentwicklung und nicht das Wohl der Beschäftigten.

Reaktion der Unternehmen auf Arbeitskräftemangel: Senken der Anzahl der Beschäftigen und deren Qu.....

Download China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Reaktion der Politik:

  • Verschwenderischer, luxuriöser Lifestyle der Kader muss eingeschränkt werden

  • Umweltinvestitionen von 141 Milliarden Euro allein in Peking

    1. Die Volksrepublik China ist nicht für alle da

Die Volksrepublik China ist eine multiethnische Gruppe von 56 offiziell anerkannten Nationalitäten.

Die größten Gruppierungen sind:

  • Han-Chinesen (90,6% der Bevölkerung)

  • Uiguren, leben vorwiegend in der autonomen Region Xinjian (8,4 Millionen)

  • Tibeter, hauptsächlich in der autonomen RegionTibet (5,4 Millionen)

  • Hui, vorwiegend in der autonomen Region Ningxia

  • Zhuang, vorwiegend in der autonomen Region Guanix

  • Mongolen, vorwiegend in der autonomen Region Innere Mongolei

Innerhalb dieser Gruppierungen kommt es oftmals zu Unterdrückung der Minderheiten.

Von den autonomen Regionen Chinas sind schon öfters Forderungen bezüglich ihrer Unabhängigkeit gekommen, welche allerdings allesamt von der Zentralen Regierung abgelehnt worden sind. Proteste und Bewegungen wurden kompromisslos gestoppt und teilweise mit Terrorismus gleichgestellt. Jede Infragestellung der territorialen Integrität Chinas wird von Peking als Bedrohung wahrgenommen und schnellstmöglich beseitigt.

    1. Peking hat die besten Karten

China ist die größte Wirtschafts- und .....

Download China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Gegenleistungen Chinas: Güter wie Autos, Telekommunikationsmittel, Stahl, Textilien und Schuhe → Nachteil für afrikanische Produzenten

Chinesisches Modell – im Gegensatz zum Westen:
beide Seiten profitieren, Förderungen im Produktionssektor –Ausbau von Straßen, Häfen, Zugstrecken, Energieversorgung und Telekommunikation –, keine Einmischung in die Politik der afrikanischen Staaten, Vereinbarungen werden gehalten, Kredite zu oft niedrigen Zinssätzen, keine Bedingungen für die Hilfe

Jedoch lediglich wirtschaftlicher Aspekt im Vordergrund → ökologische und soziale Folgen (rücksichtslose Ausbeutung der Naturressourcen, Umweltzerstörung, schlechte Arbeitsbedingungen) geringe Priorität

Auch Indien und Japan – vermehrt Investitionen in Afrika, Handel ausweiten
→ Ziel: mit China mithalten
Resultat für Afrika: steigende Attraktivität und erhöhte Konkurrenz
→ Abbau und Export der Rohstoffe zunehmend zu Gunsten der afrikanischen Bevölkerung

Beispiel: DR Kongo und China

2007 Vertrag zur Zusammenarbeit in Form eines Tauschgeschäftes
→ China darf innerhalb von 30 Jahren eine festgelegte Menge an Rohstoffen abbauen,
dafür muss es die nötige Infrastruktur (Flughäfen, Gesundheitszentren, Krankenhäusern, Sozialwohnungen, Straßen, Universitäten, Zugverbindungen) für den Bergbausektor weiter ausbauen.

Außerdem: Engagement in der Landwirtschaft, im Handel und durch militärische Zusammenarbeitet
Resultat für DR Kongo: politische Stabilisierung, wirtschaftliche Öffnung und Steigerung der Attraktivität

Westen ist nicht zufrieden mit Zusammenarbeit → IWF bot die Streichung von 90 % der Auslandsschulden für Distanzierung von China.
Dennoch: enormer Bau.....

Download China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
  • Biotechnologie: wichtige Zukunftsbranche Indiens
    staatliche Förderungen → z.B.: Steuerentlastungen für ausländische Investoren.

    Weltweit ist Indien bereits der viertgrößte Produzent von Medikamenten.

  • Autoindustrie: wichtiger Standort ist Mumbai → z.B.: Hauptsitz des indischen Konglomerats Tata

      1. Die neue Stärke der indischen Maoisten

    Die maoistische Bewegung in Indien entstand 1967 im Ort Naxalbari, daher nannten sich ihre Kämpfer zunächst Naxaliten.

    Die Maoisten, die in verschiedene Fraktionen zerfielen, wurden seit Ende der 1960er Jahre mit aller Macht von der indischen Regierung unterdrückt.

    Aufschwung im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts → Guerilla heute 50 000 bewaffnete Kämpfer. Bombenanschläge: Beginn des 21. Jahrhunderts 500 Opfer, 2009 und 2010 lag die Zahl doppelt so hoch.

    Die neue Stärke der Naxaliten hat viele Gründe: Wiedervereinigung unter dem Banner der Kommunistischen Partei Indiens → Professionalisierung.

    Des Weiteren konnten die Maoisten die Ernte in einigen b.....

  • Download China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    Auch wenn die EU inzwischen der wichtigste Wirtschaftspartner ist, bleiben für Indien, die USA und China die entscheidenden Größen, gefolgt von den Golfstaaten, auf deren Energielieferungen man angewiesen ist.

    Informationstechnologie, hat erregende Erfolge erzielt.

    Dienstleistungssektor: Ein Viertel der Arbeitsplätze und über die Hälfte der Wertschöpfungen erbracht.

    Softwarebranche: Vier Fünftel des indischen Auslandsumsatzes.

    Um sich neue Absatzmärkte und neue Quelle für die Energieeinfuhr zu erschließen, hat Indien nun Afrika ins Visier genommen.

    Die Regierung bemüht sich auch um einen verstärkten Handelsaustausch mit den lateinamerikanischen Ländern. Aus den insgesamt engeren Wirtschaftsbeziehungen mit großen Ländern außerhalb Nordamerikas und der EU → BRICS-Staaten, gemeinsame Front gegen die Forderungen des Westens nach Öffnung ihrer Agrarmärkte.

    Gerade für Indien war dies ein Erfolg, da 57% seiner Erwerbsbevölkerung in der Landwirtschaft tätig sind.

    Das große Geld wird in Indien nach wie vor im Industriesektor gemacht, vor allem im stark expandierenden Auslandsgeschäft, sowie zum Beispiel Lakshmi Mittal’s Firmengruppen in der Stahlerzeugung.

    Die Exporte zu den südasiatischen Nachbarn.....

    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download China und Indien Wirtschaftliche und geopolitische Situation
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents