swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

Unsere Buchangebote im Druck - Vertrieben von Amazon - Seite 1

Traum und Traumdeutung nach Sigmund Freud Sigmund Freuds psychoanalytische Betrachtungen zur Traumforschung im 19 Jahrhundert 1.      Einleitung. 2 2.      Definitionen des Begriffs Traum innerhalb der drei Hauptströmungen 3 3.      Die Traumforschung des 19. Jahrhunderts – vor Sigmund Freud. 5 4.      Freuds Ansichten zum Traum und zur Traumdeutung. 7 5.      Psychoanalytische Betrachtungen zum Traum und zur Traumdeutung nach Siegmund Freud  14 6.      Freuds Traumtheorie im Spiegel der Kritik. 17 7.      Schluss. 20 8.      Literaturverzeichn­is. 21 1. Einleitung Träume üben auf uns eine Faszination aus. Sie sind ganz persönliche, überraschende, manchmal bizarre Erlebnisse, da wir nicht wissen, wann und ob wir träumen bzw. ob wir uns an den Traum erinnern können. Träume zeigen die ganze Bandbreite unserer Gefühle auf, Freude und Glück, aber auch Angst und Bedrohung. Die Beachtung des Traums und seine Deutung zieht sich durch alle Kulturen. Sie kann ganz unterschiedlich sein und reicht von göttlichen Botschaften, über Wahrsagen, das jahrhundertlang verwendete Traumbuch des Artemidor von Daldis, Zukunftsprognosen durch fachmännische Traumdeuter bis hin zur therapeutischen Arbeit mit Träumen. Dass das Träumen zum Wesen des Menschen gehört, belegen nicht zuletzt auch die mannigfaltigen Traumberichte und...

Andrea F.
EUR 10.90 - PDF
EUR 10,99 - Buch

Analyse der Kurzgeschichte „Die Bestie“ von Bertolt Brecht Studienarbeit Karl-Franzens Universität Graz Inhalt 1.        ­  Die Kurzgeschichte „Die Bestie“ 3 1.1.      Entstehungsgeschic­hte. 3 1.2.      Einordnung in Brechts Gesamtwerk. 7 2.        ­  Analyse der Kurzgeschichte. 10 3.        ­  Fragen an den Text 16 3.1.      Wie ist das Verhältnis zwischen realer Vorlage und dichterischer Fiktion? 16 3.2.      Warum verzichtet Brecht auf den Akt des Wiedererkennens? 17 3.3.      Wie vermittelt der Autor den Begriff Bestie in seinem Werk und wie wird die Bestie dargestellt? 18 3.4.      Welche Bedeutung hat der Apfel? 22 3.5.      Warum werden die Darstellungen des richtigen Generals nicht filmisch festgehalten? 24 3.6.      Warum wird der General stets als „der Ähnliche“ bezeichnet? 25 3.7.      In wie weit ist der Einfluss von Brechts Theater- und Filmtheorie erkennbar? 26 4.        ­  Bert Brecht – Biografie. 27 5.        ­  Was kritisiert Brecht in seiner Kurzerzählung? 30 5.1.      Kritik am aristotelischen Theater als Verkörperung des Illusionstheaters 30 5.2.      Kritik am Umgang mit der Darstellung der Wirklichkeit 31 5.3.      Kritik an der kollektiven Vorstellung von Bestialität 32 6.        ­ ...

Constanze Eichendorff
EUR 8.80 - PDF
EUR 10,99 - Buch

Bergische Universität - Hauptseminar: Lyrik der Jahrhundertwende Arno Holz‘ Gedichte Chorus der Lyriker und Rote Dächer! sowie Der Blitzzug von Detlev Liliencron in ihrem naturalistischen Kontext Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1 2. Arno Holz 2 3. Chorus der Lyriker (1886) 5 3.1 Interpretation 5 3.2 Kontext 8 4. Rote Dächer! (1898) 8 4.1 Interpretation 8 4.2 Kontext 11 5. Gedichtvergleich 12 5.1 Vergleich der Werke Holz‘ Chorus der Lyriker und rote Dächer! 12 6. Detlev von Liliencron 13 7. Der Blitzzug(1903) 15 7.1 Interpretation 15 7.2 Kontext 17 8. Schluss 18 9. Literaturverzeichn­is 19 9.1 Primärliteratur 19 9.2 Sekundärliteratur 20 10. Anhang 21 1. Einleitung Mit Hilfe eines Zitates von Peter Spengels wird sehr schön die Ambivalenz deutlich, die innerhalb der Epoche des Naturalismus herrschte:  Vom Naturalismus allgemein zu sprechen ist freilich kaum möglich. Man müsste so­gleich zwischen verschiedenen Phasen und Flügeln, Regionen und Gattungen un­ter­scheiden, von den einzelnen Dichter-Individual­itäten ganz zu schweigen.[1]  Allgemein lässt sich der Naturalismus etwa zwischen 1880-1900 einordnen. Leo Berg nennt in seinem Werk Der Naturalismus. Zur Psychologie der modernen Kunst verschiedene Aspekte, zu denen unter anderem die Natürlichkeit, Naturwahrheit, Naturschönheit und Natureinfachheit gezählt werden können. Dennoch ist ebenso...

Simeon Uhland
EUR 8.80 - PDF
EUR 10,99 - Buch

Freie Universität Berlin Hausarbeit Der Anti-Bias-Approach­ nach Louise Derman-Sparks Ein Ansatz zur vorurteilsbewusste­n Erziehung von Modul 2 Seminar: Konzepte von Bildung und Erziehung WS 2011/2012 Dozent Prof. Dr. V B. Georgi Inhaltsverzeichnis­ Seite 1. Einleitung 3 2. Definitionen der Begrifflichkeiten 3 2.1. Definition Erziehung 3 2.2. Definition Vorurteil .4 2.3. Definition Rassismus .4 3. Ansätze des Umgangs mit Vielfalt in der Erziehung 6 4. Entwicklung des Anti-Bias-Approach­ 7 4.1. Schäden durch frühwirkenden Rassismus .9 4.2. Ziele des Anti-Bias-Approach­s 9 4.3. Prinzipien des Anti-Bias-Approach­s 10 5. Beispiel aus der Praxis: „Moderne Zeitzeugen- Besuche im anderen Leben“ 12 5.1. Auswertung der Spiele im Seminar .13 5.2. Das Projekt und der Anti-Bias-Approach­ 14 6. Fazit .15 7. Quellenverzeichnis­ .17 8. Anhang 17 1. Einleitung Durch die fortschreitende Globalisierung und den Fakt, dass Deutschland seit 2005 offiziell ein Einwanderungsland ist, ist es zur Notwendigkeit geworden, dass wir uns mit dem Thema der kulturellen Vielfalt auseinandersetzen.­ Immer mehr Menschen verschiedener Herkunft, Kultur, Rasse und Weltanschauung leben und arbeiten zusammen. Das Problem, das hier entsteht, ist das Zusammenstoßen mehrerer Welten auf täglicher Ebene, dass die Menschen, die mit Vielfalt umgehen sollen, oft in ihren Vorstellungen...

Fabiana Raabe-Fritsch
EUR 8.80 - PDF
EUR 10,99 - Buch

Sozialpsychologie Ironische Prozesse Die Unmöglichkeit der Gedankenunterdrüc­kung Studienarbeit Inhaltsverzeichnis 1 Problemstellung. 3 2.  Experiment 1 2.1 Aufbau des 1. Experiments 2.2 Ergebnisse des 1. Experiments 2.3 Variationen der Versuchsbedingunge­n. 2.4 Ergebnisse der variierten Versuchsbedingunge­n. 2.5 Diskussion der Ergebnisse 3. Experiment 2 3.1 Aufbau des 2. Experiments 3.2  Ergebnisse des 2. Experiments 4. Analyse und Erklärung der Resultate 5. Diskussion der Resultate. 6. Psychische Störungen bedingt durch ironische Prozesse. 6.1 Zwangsstörungen. 6.2 Phobien und Panikanfälle. 6.3 Posttraumatische Belastungsstörung­en. 6.4 Depressionen 6.5 Essstörungen und Suchtverhalten 7. Fazit 7.1 Kurze Zusammenfassung 7.2 Lösungsansätze Literaturverzeichn­is 1. Problemstellung Um die Problematik kurz zu umreißen seien hier zwei Fallbeispiele aus dem Alltag angeführt: Frau A. hat sich fest vorgenommen ein paar Kilo abzunehmen, um sich im Sommer mit einer mustergültigen Bikinifigur zeigen zu können. Dafür will sie bewusst über einen längeren Zeitraum ganz auf Schokolade verzichten. Obwohl sie eigentlich nie übermäßiges Interesse an Schokolade hatte, ertappt sie sich plötzlich ständig beim Gedanken an die süße Versuchung. Herr B. hat einen Sohn, der gerade eine Motorradreise unternimmt. Seit er unterwegs ist, sieht...

Hennes Röhr
EUR 8.80 - PDF
EUR 10,99 - Buch

Seminararbeit Paris im Film, alles nur Klischee? Die Darstellung einer Stadt im Film zwischen Klischee und Realität. Vorwort Als ich anfing über ein Thema für meine Seminararbeit mit dem Oberthema Paris nachzudenken, kamen mir sehr schnell Bilder und Gedanken über diese Stadt in den Sinn, wie wohl den meisten von uns: der Eiffelturm, Paris - die Stadt der Liebe, der Mode, Kreisverkehr, Kunst, usw. Dabei stellte sich mir die Frage, wie es sich wohl lebt in solch einer Metropole und ob die ganzen Klischees die mir zuerst in den Sinn kamen wirklich zutreffend sind? Da ich Paris bisher hauptsächlich nur aus Filmen kenne, in denen die Metropole als die wunderbarste, schönste und romantischste Stadt der Welt gepriesen wird, stellte sich mir die Frage, ob diese Parisklischees, wie sie im Film dargestellt werden, auch tatsächlich in irgendeiner Form der Pariser Realität entsprechen. „Wenn wir alle Nächte von dem gleichen Ereignis träumten, so würde es uns ebensosehr beeinflussen, wie die Dinge, die wir alle Tage sehen.“1 Blaise Pascal Nach kurzer Recherche musste ich überrascht feststellen, dass es eine unglaubliche Anzahl von Paris-Filmen gibt. Klischees in ihnen zu finden war nicht das Problem, eine Auswahl zu treffen schon eher. Letztendlich entschied ich mich für folgender Filme: »Zazie dans le métro«, »Die fabelhafte Welt der Amélie« und »Midnight in Paris«. Auf diese Filme...

Amadea Guttenbrunn
EUR 8.80 - PDF
EUR 10,99 - Buch

Die Nemesis der Medizin Kritik der Medikalisierung des Lebens Kulturelle Iatrogenesis VU Krankheitserfahrun­gen und Gesundheitsstrateg­ien aus kulturwissenschaft­licher Perspektive Inhalt 1.Einleitung 1.1. Der Autor 1.2. Werke 1.3. Einbettung des Textes 1.4. Textgattung 1.5. Perspektive 1.6. Fragestellung 2.Inhalt 3.Diskussion 3.1. Wissenschaftliche Bewertung 3.2. Der Text im Vergleich mit anderen Schriften 3.3. Persönliche Stellungnahme     4.Literaturliste 5.Internetrecherch­e zum Thema Selbsthilfegruppen für Schlaganfallpatien­ten 1. Einleitung: 1.1. Der Autor Ivan Illich wurde am 4. September 1926 in Wien geboren. Sein Vater war katholischer Kroate, seine Mutter deutsche Jüdin mit spanischen und amerikanischen Vorfahren. In der NS-Zeit musste er Österreich verlassen und machte 1942 in Florenz seine Matura. Anschließend studierte er in Rom zuerst Naturwissenschafte­n, dann Theologie und Philosophie. Er beendete seine Studien alle summa cum laude. 1950 wurde er zum Priester geweiht. Nach der Promotion arbeitete er als Armenpriester in den Slums von New York. Von 1956 - 1960 leitete er die Universität von Puerto Rico. Später nahm er die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Nach vielen Auseinandersetzung­en mit dem Vatikan gab er 1969 alle priesterlichen Funktionen auf. In den 1970er Jahren war Illich einer der meist beachteten Kritiker von...

Dietram Dombrowski
EUR 2.00 - PDF
EUR 10,99 - Buch

In der dritten Stunde werden die Kapitel 10 und 11 gelesen und die Schüler sollen Lea eine E- Mail oder einen Brief aus Annes Sicht schreiben. Diese Aufgabe wird auch von einigen vorgetragen. Die Klasse soll sich mit der Bruch der Freundschaft auseinander setzten und sich in Annes Lage versetzten. 23 In der letzten Stunde der zweiten Woche soll auf die Eltern- Kind- Beziehung im Buch eingegangen werden. Die Klasse soll stellen suchen, in denen die Eltern auf das Schwänzen der Flötenstunde reagieren, ebenfalls sollen Passagen über die Vermittlungsversuc­he der Mutter gefunden werden. Im Klassengespräch sollen die Kinder ihre Ergebnisse präsentieren und es wird auf deren eigenen Erfahrungswert zurückgegriffen. Woche 3: Die erste Stunde behandelt das Ende des Romans. Die Kapitel 12 bis 14 werden von der Lehrperson vorgetragen. Dann wird ausführlich über das gute Ende gesprochen. Die Klasse soll versuchen, sich in Lea hinein zu versetzen, als sie Annes ablehnendes Verhalten zu spüren bekommt. In der folgenden Stunde sollen sich die Schülerinnen und Schüler darüber Gedanken machen, wie das Buch noch hätte ausgehen können. Es wird an der Tafel ein Cluster gemacht über die verschiedenen Schlussvarianten. Jeder in der Klasse soll dann ein individuelles Ende finden. Wer nicht fertig wird kann die Aufgabe zu Hause beenden. In der dritten Stunde wird zuerst die hausaufgabe besprochen....

Sandrine Schnurre
EUR 8.80 - PDF
EUR 6,00 - Buch

Obwohl das GAE in normaler Rede weniger tonhöhenumfangrei­ch als das BE besitzt, ist der Umfang dennoch erheblich größer als im Deutschen. Deswegen kann der deutschsprachige Tonhöhenverlauf für US-AmerikanerInnen rüde, uninteressiert oder befehlstonartig klingen. Dies sollte auch im Unterricht beachtet und besprochen werden. (Vgl. a.a.O., S. 14) Wortakzent Eine Aktzentuierung bedarf mehrerer kombinierter Faktoren, wobei die Tonhöhe das meiste Gewicht hat. Hinzu kommen noch Quantität und Qualität der Silbe sowie die Lautstärke. (Vgl. Schuderer 2002, S. 5f) Das Englische und Deutsche sind neben germanischen auch von romanischen Akzentuierungsrege­ln beeinflusst, wobei im Englischen der stärkste Einfluss aus dem Französischem, im Deutschen aus dem Lateinischen kommt. (Vgl. König & Gast 2008, S. 46) Als germanische Sprache herrscht im GAE grundsätzlich die Betonung der ersten Silbe vor. Dies trifft vor allem auf jene Wörter zu, die dieser Sprachfamilie entstammen aber auch bei entlehnten Wörtern durch Assimilation (zB. ‘commerce oder ‘resource). (Vgl. Reuter 2004, S. 4) Hierbei unterscheidet sich das GAE vom Deutschen insofern, als in der deutschen Sprache eher die letzte bzw. vorletzte Silbe betont wird. Da beide Sprachen eine Reihe von Fremdwörtern aus dem Französischen, Griechischen und Lateinischen importiert haben, gibt es im Bereich Wortakzentunierung...

Sophia Planck
EUR 8.80 - PDF
EUR 6,00 - Buch

Seminararbeit Karstprozesse - Tropischer Karst 1. Unsere Erdoberfläche – ein Produkt reliefbildender Prozesse: Unsere Erdeoberfläche wird von verschiedenen reliefbildenden Prozessen stets verändert. Diese Prozesse bestehen überwiegend aus Verwitterung und Erosion. Unter Verwitterung versteht man die Zersetzung von Gesteinen durch exogene physikalische, chemische oder biologische Prozesse. Dieses zersetzte Gesteinsmaterial wird dann abgetragen. Dieser Vorgang wird als Erosion bezeichnet. Ein besonderer Fall dieser Prozesse ist die Verkarstung. Der Name „Karst“­ geht auf das serbokroatische „kràsa“­ zurück und bedeutet „steiniger Boden“. Er bezieht sich ursprünglich auf die kahle, vegetationsarme, von grauweißen Kalksteinblöcken übersäte dinarische Gebirgslandschaft nordöstlich von Triest (MARK 2005, S.5). Diese außergewöhnlich geformte Erdoberfläche ist aber nicht nur in dieser Region zu finden, sondern weltweit in verschiedenen Formen verbreitet. „Global gesehen nehmen Karstgebiete etwa ein Drittel der Landoberfläche der Erde ein“ (DÜSTERHÖFT, S. 1). Somit sind die Formen des Karstes auch in den Innertropen zu finden. In diesem Bereich der Erde herrschen nahezu optimale Bedingungen, um Karstlandschaften entstehen zu lassen. Welche dies sind und welche außergewöhnlichen Formen man finden...

Dietmut Leifhelm
EUR 8.80 - PDF
EUR 8,99 - Buch






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents