Handout / Presentation

Bodentypen und Bodenprofile

393 Words / ~2½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.40 $
Document category

Handout
Geology

University, School

Helmholtz-Gymnasium Heidelberg

Author / Copyright
Text by Einar M. ©
Format: PDF
Size: 0.12 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|20.0[0.0]|3/8







More documents

Bodentypen und Bodenprofile

  • Bodenaufbau/ Bodenhorizont

Der Boden wird grundlegend in 3 bzw. 4 Horizonte unterteilt

          • O-Horizont: besteht aus organischem Material wie z.B. Humus.

          • A-Horizont: 10-30 cm dick. Oberboden oder Krume genannt. Zeichnet sich durch Mineralbodenanteile, Wurzeln, toten und lebenden organischen Substanzen aus. Der Horizont ist Lebensraum für viele Bodenorganismen, die beim Abbau und Umbau von Substanzen Humus erzeugen.

    • B-Horizont: Als Unterboden bzw. Anreicherungshorizont bezeichnet. Teilweise meterdickes, verwittertes, mineralisches Ausgangsmaterial. Teilweise von sehr langen Wurzeln und Regenwurmgängen durchzogen.

    • C-Horizont: Ausgangsmaterial/Muttergestein. Der Horizont besteht hauptsächlich aus Gestein, wie z.B. Schotter.

  • Bodentyp / Bodenprofile

Bodenprofile setzen sich aus den verschiedenen Horizonten zusammen.

Bodenprofile die sich ähneln bilden Bodentypen

  • Entstehung/ Ausbildung von Bodentypen

Ausgangsmaterialien der Bodenbildung ist das Ausgangsgestein. Durch Frost-, Hitze- und Salzsprengung(Verwitterung) erfolgt eine Zerkleinerung des Gesteins welches durch verschiedene Einflussfaktoren (physische/chemische/organische, Zeit, Tiere, Pflanzen und Menschen)in seine Minera.....[read full text]

Download Bodentypen und Bodenprofile
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

6∞≈†∞;≈ =∞+†=††† ;≈ 3+∞≤+≈†+≤∂∞, ≠∞;†∞+∞ 5∞+†∞⊥∞≈⊥ ⊇∞+ 4;≈∞+∋†∞ (4;≈∞+∋†;≈;∞+∞≈⊥).
4∞≈ ⊇∞≈ 5∞+≈∞†=∞≈⊥≈⊥++⊇∞∂†∞≈ ⊇∞+ ∋+⊥∞≈†+++∞≈∞≈ 0††∋≈=∞≈ ∞≈⊇ 7;∞+∞ ∞≈†≈†∞+† ⊇∞+ 8∞∋∞≈(8∞∋;†;=;∞+∞≈⊥).
8;∞ 9+⊇∞ ∞+∋+⊥†;≤+† ≈≤+†;∞߆;≤+ ⊇∋≈ 3∋≤+≈†∞∋ =+≈ ⊥++ß∞+∞≈ 0††∋≈=∞≈. 4∞+∞≈ ⊇;∞≈∞≈ 4++∋∞- ∞≈⊇ 4∞†+∋∞=++⊥=≈⊥∞≈ †;≈⊇∞≈ ≈+≤+ 2∞+†∋⊥∞+∞≈⊥≈-, 2∞+†∞;†∞≈⊥≈- ∞≈⊇ 8∞+≤+∋;≈≤+∞≈⊥≈=++⊥=≈⊥∞ ≈†∋††.

  • 3∞;≈⊥;∞†∞ =+≈ 3+⊇∞≈†+⊥∞≈

0+⊇≈+† ≈∋∞+∞+, ≈∋≈⊇;⊥∞+ ∞≈⊇ ≈=++≈†+††∋+∋∞+ 3+⊇∞≈
3≤+≠∋+=∞+⊇∞ ≈∞++&≈+≈⊥;†+∞≤+†+∋+∞+∞&≈+≈⊥;3+⊇∞≈, 3-8++;=+≈† †∞+††
3+∋∞≈∞+⊇∞ 8;∞ ++∋∞≈∞ 6∋++∞ ⊇∞≈ 3=-8++;=+≈†≈ ∞≈†≈†∞+† ⊇∞+≤+ 9;≈∞≈+≠;⊇∞≈ ∞≈⊇ 9;≈∞≈++⊇++≠;⊇∞≈, ⊇;∞ ⊇∞+≤+

0≠;⊇∋†;+≈∞≈ =+≈ 9;≈∞≈ ∋∞≈ ∞;≈∞≈+∋††;⊥∞≈ 4;≈∞+∋†;∞≈ ∞∋⊥∞≠∋≈⊇∞†† ≈;≈⊇.

  • 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞+ 3+⊇∞≈†+⊥∞≈

  1. 8;∞ 3+⊇∞≈+;†⊇∞≈⊥ ;≈ ∞≈≈∞+∞≈ 3+∞;†∞≈ +∞⊥;≈≈† ∋;† ⊇∞+ 3;†⊇∞≈⊥ =+≈ 5++++⊇∞≈ (4∞≈⊥∋≈⊥≈∋∋†∞+;∋† ≈+≤+ ∂∋∞∋ =∞+≠;††∞+† ) 3≤+≠∋≤+∞ 8∞∋∞≈∋≈+∞;≤+∞+∞≈⊥ (4;) ;∋ 0+∞+++⊇∞≈ : 7+≤∂∞+≈+++≈∞∋∞

  2. 8;∞ 7+≤∂∞+≈+++≈∞∋∞ ∞≈†≠;≤∂∞†≈ ≈;≤+ ∋††∋=+†;≤+ =∞ ≈†=+∂∞+ ⊇;††∞+∞≈=;∞+†∞≈ 3+⊇∞≈†+⊥∞≈, ⊇∞≈ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 4/0-3+⊇∞≈.

  • 9∋†∂†+∞;∞≈ -&⊥†; 5∞⊥+≈+†∞

  • 9∋†∂+∋††;⊥∞≈ -&⊥†; 0∋+∋+∞≈⊇=;≈∞≈

    • 9∋†∂+∞;≤+∞≈ -&⊥†; 5∞≈⊇=;≈∞≈

4. 0∋+∋+∞≈⊇=;≈∋ ∞≈†≠;≤∂∞†† ≈;≤+ {∞ ≈∋≤+ 9†;∋∋ =∞ 3≤+≠∋+=∞+⊇∞ +⊇∞+ 0∋+∋++∋∞≈∞+⊇∞.

  1. 8;∞ ≠∞;†∞+∞ 3+⊇∞≈∞≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ∋;† 9≈†∂∋†∂∞≈⊥, 2∞+++∋∞≈∞≈⊥, 7+≈=∞+†∋⊥∞+∞≈⊥ ∞≈⊇ 0+⊇≈+†;∞+∞≈⊥, =∞+†;∞† ∞≈†∞+ 3∋†⊇ ∞≈⊇ †+++†∞ =∞+ 3;†⊇∞≈⊥ =+≈ 3+∋∞≈∞+⊇∞≈, 0∋+∋++∋∞≈∞+⊇∞≈, 6∋+†∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ .....



  • 0∞∞††∞≈

  • 6048449479 6∞+⊥+∋⊥+;∞, 6∞+⊥+∋⊥+;≈≤+∞≈ 6+∞≈⊇+∞≤+, 3≤++†∞++∞≤+, 0+∞+≈†∞†∞, 978-3-623-29260-1 3. 53 – 60

  • 4≈+∋≈⊥ ( )

Häufige Hauptsymbole
O = organischer Auflagehorizont (außer Torf), O von organisch
A = terrestrischer Oberbodenhorizont
B = terrestrischer Unterbodenhorizont
C = terrestrischer Untergrundhorizont (= Ausgangsgestein der Bodenbildung)
G = semiterrestrischer Horizont mit Grundwassereinfluss, G von Grundwasser
S = terrestrischer Unterboden mit Stauwassereinfluss, S von Stauwasser
M = Horizont aus abgelagertem Bodenmaterial, M von “migrare” (wandern)
P = mineralischer Unterbodenhorizont aus Ton- oder Tonmergelgestein
R = Mischhorizont durch bodenmischende Maßnahmen(Rigolen), R von Rigolen
E = Mineralbodenhorizont aus aufgetragenen Plaggen

Häufige Zusatzsymbole für Horizontmerkmale infolge der Bodenbildung (= pedogene Merkmale, diese werden dem Hauptsymbol nachgestellt)
h = humos
p = gepflügt
l = lessiviert (tonverarmt)
e = eluvial (ausgewaschen, sauergebleicht)
t = tonangereichert
v = verwittert, verbraunt, verlehmt
o = oxidiert
r = reduziert
i = initial (beginnend)
g = haftnässebeeinflusst
w = wasserleitend
d = dicht
x = b.....

Download Bodentypen und Bodenprofile
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis




Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents