Abstract

Biografie Heinrich Heine

744 Words / ~2 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 0.88 $
Document category

Abstract
German studies

University, School

unbekannt

Author / Copyright
Text by Klaus . ©
Format: PDF
Size: 0.08 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.2 of 5.0 (12)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/2|0[-3.0]|2/6







More documents
Heinrich Heine Kurzbiographie - Referat Heinrich Heine war einer der wohl bedeutendsten deutschen Dichter unserer Geschichte, denn er war der erste Dichter, der sich weder an die Romantiker noch an die Klassiker hielt. Er war so was wie der perfekte Ausgleich der beiden, ich nenne sie mal Dichterparteien­. Der Grund war, dass er zwar ein gebildeter Bürger war, jedoch in etwa den Lebensstandard des einfachen Volks hatte, wodurch er die Wahrheit über das Volk wusste, im Gegensatz zu den Romantiker, die die wahre Liebe als Sehnsucht beschrieben,…

1.Einleitung


Im folgenden Text habe ich mich mit der Biografie Heinrich Heines auseinandergesetzt. Ich habe dieses Thema gewählt, da ich Interesse daran habe im Detail mehr über seine Lebensgeschichte zu erfahren um somit herauszufinden was ihn dazu bewogen hat sich äußerst kritisch über Deutschland zu äußern.

Außerdem bin ich der Meinung, dass es wichtig ist sich mit einem Schriftsteller auseinanderzusetzen bevor man sich seine Werke zur Hand nimmt. Ich erhoffe mir das ich durch dieses Portfolio einen besseren Einblick darüber gewinne was ihn bewegt hat und würde mich äußerst freuen wenn er spannende Dinge Erlebt hat.


2.Biografie


Heinrich Heine ist ein deutscher Schriftsteller, der am 13.12.1797 geboren ist. Sein Vater, Samson Heine war ein jüdischer Kaufmann. Bevor Heinrich vom jüdischen zum evangelischen Glauben übertrat hieß er mit Vornamen Harry.

Mit neun Jahren besuchte er die Klosterschule in der er ungefähr ein drittel des Unterrichts durch die dominierende französische Kultur, französische Grammatik und Literatur erlernte. Heine war ein sehr empfindliches Kind, das unter quälenden Kopfschmerzen und Depressionen litt.

Schon während seiner Kindheit war er seinen Klassenkameraden wegen seinem wildem und frühreifem Wesen überlegen. Er wehrte sich mit Erfolg gegen privaten Geigen- und Tanzunterricht. Zwischen ihm und seinem Tanzlehrer herrschten gravierende Spannungen die so groß wurden, dass der gereizte Heinrich seinen kleinen, dürren Lehrer aus dem Fenster warf.

Glücklicherweise fiel sein Tanzlehrer auf einen weichen Misthaufen, verlangte jedoch Schmerzensgeld von dessen Eltern. Auf Wunsch seines Vaters begann Heinrich um 1815 mit einer kaufmännischen Lehre bei dem Bankier1 Rindskopf. Zwei Jahre später wird er nach Hamburg geschickt, wo er in das Bankgeschäft (Heckscher und Co.2) seines vermögenden Onkels S.....[read full text]

Download Biografie Heinrich Heine
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞+≤+ 8∞;≈∞≈ 9∋∞†∋ä≈≈;≈≤+∞ 0≈†ü≤+†;⊥∂∞;† ⊥;≈⊥ ⊇∋≈ 3∋+∞≈⊥∞≈≤+䆆 ;≈ ∂ü+=∞ +∋≈∂++††. 3+⊇∋≈≈ ≈∞;≈ 0≈∂∞† ;+≈ 1819 +∞; ≈∞;≈∞∋ ⊇+∞;{ä++;⊥∞∋ 1∞+∋≈†∞⊇;∞∋ ∞≈†∞+≈†ü†=†. 5≠;≈≤+∞≈ 0≈∂∞† ∞≈⊇ 4∞††∞≈ +∞≈†∋≈⊇ ∞;≈∞ 8∋≈≈†;∞+∞ ≈+ ≈∋⊥†∞ 3∋†+∋+≈ ü+∞+ 8∞;≈+;≤+ „8䆆∞ ⊇∞+ ⊇∞∋∋∞ 1∞≈⊥∞ ≠∋≈ ⊥∞†∞+≈†, ≈+ ++∋∞≤+†∞ ∞+ ≈;≤+† =∞ ≈≤++∞;+∞≈ 3ü≤+∞+.“ ∞≈⊇ +∞†∞∞∞+†∞ „8∋≈ +∞≈†∞ ∋≈ ;+∋ ;≈†, ⊇∋≈≈ ∞+ ∋∞;≈∞≈ 4∋∋∞≈ †+ä⊥†“.

2+≈ 1819 +;≈ 1820 ≈†∞⊇;∞+†∞ 8∞;≈+;≤+ ∋≈ ⊇∞+ 0≈;=∞+≈;†ä† ;≈ 3+≈≈. 3ä++∞≈⊇ ≈∞;≈∞≈ 4∞†∞≈†+∋††∞≈ ;≈ ⊇∞+ 0≈;=∞+≈;†ä† ∂†∋⊥†∞ ∞+ ü+∞+ ;≈+∋††≈†∞∞+∞ 2++†∞≈∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ 0++†∞≈≈++∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ ≈≤+∋+†∞≈ 7+∞≈≈∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ ∋⊇∞†;⊥∞≈ ∞≈⊇ +ü+⊥∞+†;≤+∞≈ 3†∞⊇∞≈†∞≈=∞++;≈⊇∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞+∞≈ „8∞∞†≈≤+†ü∋∞†∞;3“.

8∞;≈+;≤+ ∋∞≈≈†∞ ≠∞⊥∞≈ ∞;≈∞≈ 3†+∞;†∞≈ ∋;† ∞;≈∞∋ 3†∞⊇∞≈†∞≈, +∞; ⊇∞∋ ∞≈ †∋≈† =∞ ∞;≈∞∋ 8∞∞†† ∂∋∋ ∞;≈ +∋†+∞≈ 1∋++ ⊇;∞ 0≈;=∞+≈;†ä† =∞+†∋≈≈∞≈. 3∞;≈ 3;≈†∞+≈∞∋∞≈†∞+ =∞+++∋≤+†∞ ∞+ ∋≈ ⊇∞+ 0≈;=∞+≈;†ä† ;≈ 6ö††;≈⊥∞≈ ⊇∋≈ ∞+ ∋∋ 23 1∋≈∞∋+ 1821 ∋+++∞≤+∞≈ ∋∞≈≈†∞. 9+≈† =;∞+ 1∋++∞ ≈⊥ä†∞+ +∞≈†∋≈⊇ 8∞;≈∞ ≈∞;≈ {∞+;≈†;≈≤+∞≈ 9≠∋∋∞≈ ≈;≤+† ∋≈≈ä+∞+≈⊇ ⊥∞† ∞≈⊇ ⊥++∋+=;∞+†∞ ⊇∋+∋∞†+;≈ +∞; 8∞⊥+ ;≈ 6ö††;≈⊥∞≈.

4∋≤+ ⊇∞+ 0++∋+†;+≈ †∞+†∞ ∞+ +∞; ≈∞;≈∞≈ 9††∞+≈ ;≈ 7ü≈∞+∞+⊥. 1≈ ⊇;∞≈∞≈ 1∋++∞≈ ≠∋+ ≈∞;≈ 2∞++䆆≈;≈ =∞ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ≈∞++ ⊥∞≈⊥∋††∞≈. 5∞∋ ∞;≈∞≈ ≈∋⊥†∞ ∞+ „0 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇! 7∋≈⊇ ⊇∞+ 9;≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 3†∞∋⊥†≈;≈≈≈!(…)“ +⊇∞+ ∋∞≤+ „4††∞≈ 8∞∞†≈≤+∞ ≠;+∂† ∋∞† ∋;≤+ ≠;∞ ∞;≈ 3+∞≤+⊥∞†=∞+.(…)“ ∞≈⊇ ∋∞† ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ 3∞;†∞ ≈∋⊥†∞ ∞+: „1≈ ∋∞;≈∞+ 3∞∞†∞ †;∞⊥† =∞ ≈∞++ 7;∞+∞ †ü+ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ∞≈⊇ 2∞+∞++∞≈⊥ ⊇∞∞†≈≤+∞+ 8∞++†;≤+∂∞;†“.

0∋ 1827 ∞≈†∞+≈∋+∋ ∞+ ∞≈∞≈†≈≤+†+≈≈∞≈ ≠∞;†∞+∞ 5∞;≈∞≈ ⊇∞+≤+ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇. 9∞+=∞ 5∞;† ≈⊥ä†∞+ ∞+≈≤+;∞≈ ⊇∋≈ „3∞≤+ ⊇∞+ 7;∞⊇∞+“, ⊇∋≈ 6∞⊇;≤+†∞ ∞≈†+;∞†† ⊇;∞ ≠ä++∞≈⊇ ≈∞;≈∞+ 5∞;≈∞ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈. 6ü+ ⊇;∞≈∞ 3∋∋∋†∞≈⊥ ∞++;∞†† ∞+ 4∞†≈∞+∞≈ ∞≈⊇ 3∞≠∞≈⊇∞+∞≈⊥. 9+ =∞+∂ö+⊥∞+†∞ ∞+≈†∋∋†≈ ⊇∞≈ 7+⊥ ⊇∞≈ „3∞+∞†≈≈≤++;††≈†∞††∞+≈“ ⊇∞+ ;≈ ⊇∞+ 6++ß≈†∋⊇† †∞+†∞ ∞≈⊇ ≈;≤+ ⊇∞+≤+ 4∂†∞∋†;†ä† ∞≈⊇ 0+;⊥;≈∋†;†ä† ≈∞;≈∞≈ 0†∋†= ∋∞† ⊇∞∋ †;†∞+∋+;≈≤+∞≈ 4∋+∂† ∞+++∞+†∞.

1∋ 8∞++≈† ≈;∞⊇∞††∞ 8∞;≈∞ ≈∋≤+ 4ü≈≤+∞≈ ü+∞+ ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞ =∞∋ 4;†+∞+∋∞≈⊥∞+∞+ ⊇∞+ „4∞∞∞≈ 4††⊥∞∋∞;≈∞≈ 0+†;†;≈≤+∞≈ 4≈≈∋†∞≈“. 1831 +∞;≈†∞ ∞+ ∋†≈ 3∞+;≤+†∞+≈†∋††∞+ ≈∋≤+ 9≈⊥†∋≈⊇ ∞≈⊇ 1†∋†;∞≈ ∞∋ ⊇++† ∋;† 3;†= ∞≈⊇ 3≤+∋+†+†;≤∂ ∋†≈ 3∞+;≤+†∞+≈†∋††∞+ †ü+ ⊇;∞ 4∞⊥≈+∞+⊥∞+ „4††⊥∞∋∞;≈∞ 5∞;†∞≈⊥“ ;≈ 0∋+;≈ ⊇;∞ ⊥∞≈∞††≈≤+∋†††;≤+∞ 5∞;† ∂+;†;≈;∞+†∞ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞.....

3∞;†∞+∞ ⊇+∞; 1∋++∞ ≈⊥ä†∞+ †∞+≈†∞ 8∞;≈+;≤+ ≈∞;≈∞ ≈⊥ä†∞+∞ 6+∋∞ 4∋†+;†⊇∞ ∂∞≈≈∞≈, ∞;≈∞ 6+∋∞ ∋;† ∞;≈∞+ ≈†∋+;†∞≈ 6∞≈∞≈⊇+∞;† ∞≈⊇ ∞;≈∞∋ ∋∞≈⊥∞⊥+ä⊥†∞∋ 3;††∞≈. 8∋ ≈∞;≈∞ 9;†∞+≈∞≤+† ⊥+∞≈=∞≈†+≈ ≠∋+ †ö†∞†∞ ∞+ ;++∞≈ 0∋⊥∋⊥∞; „0+≤+††∞“ ∋;† 5∋††∞≈⊥;††. 8∞+ ⊇∞∞†≈≤+∞ 3∞≈⊇∞≈†∋⊥ =∞+++† 1835 ≈∞;≈∞ 3≤++;††∞≈ ⊇∞≈ 1∞≈⊥∞≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇≈ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ 3ü≤+∞+, ≈+⊇∋≈≈ ⊇;∞ †+∋≈=ö≈;≈≤+∞ 5∞⊥;∞+∞≈⊥ ;+∋ 0∞≈≈;+≈ ⊥∞≠ä++†∞ ∞≈⊇ ∞+ +∞⊥∞†∋äß;⊥∞ 0≈†∞+≈†ü†=∞≈⊥ ⊇∞+≤+ ≈∞;≈∞≈ 0≈∂∞† 3∋†+∋+≈ +∞∂∋∋.

8∞;≈∞ †;∞ß ≈∞;≈∞ 3≤++;††∞≈ †++†= ⊇∞≈ 2∞+++†∞≈ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ⊇+∞≤∂∞≈. 3∞≤+≈ 1∋++∞ ≈⊥ä†∞+ +∞;+∋†∞†∞ ∞+ ∞≈⊇†;≤+ „4∋†+;†⊇∞“ (9∞⊥è≈;∞ 4;+∋†). 1∋ 1∋++∞ 1843 +∞≈∞≤+†∞ ∞+ =∞∋ ∞+≈†∞≈ ∋∋† ≈∞;† 1831 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇, †∞+≈†∞ ⊇++† 8∞++∞† ∞≈⊇ 4∋+≠ ∂∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ =∞+ö††∞≈††;≤+†∞ ≈∞;≈ 3∞+∂ „8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ∞;≈ 3;≈†∞+∋ä+≤+∞≈“.

1∋ 1∋++ ⊇∋+∋∞† =∞+≈†∋++ ≈∞;≈ =∞+∋ö⊥∞≈⊇∞+ 0≈∂∞†. 3∋†+∋+≈ +∋††∞ ≈∞;≈ 2∞+≈⊥+∞≤+∞≈ ⊥∞⊥∞≈ü+∞+ 8∞;≈+;≤+ ⊥∞+++≤+∞≈, ∞≈ ≠∋+ ∂∞;≈∞ 5∞≈†∞ †ü+ ;+≈ ;∋ 7∞≈†∋∋∞≈† †∞≈†⊥∞+∋††∞≈, ⊇∋⊇∞+≤+ ∂∋∋ ∞≈ =∞∋ 9++≈≤+∋††≈≈†+∞;†. 9≈ ≠∋+ 8∞;≈+;≤+≈ †∞†=†∞+ 3∞≈∞≤+ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇. 4;† ⊇∞∋ ∋††∞+ =∞+≈≤+†∞≤+†∞+†∞ ≈;≤+ ∋∞≤+ ≈∞;≈∞ 6∞≈∞≈⊇+∞;†.

9+ †;†† ∞≈†∞+ ∞;≈∞∋ ⊥∞†ä+∋†∞.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents