<
>
Bildverarbeitung in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie: Aufzeigen von werkstofftechnischen, technologischen sowie konstruktiven Anforderungen an ... in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie
Download
buy for 16.26 $
Document category

Bachelor thesis
Mechanical Engineering

University, School

Staatliche Studienakademie Eisenach

Author / Copyright
Text by Andrea F. ©
Format: PDF
Size: 6.77 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.8 of 5.0 (4)
Networking:
0/0|0[0.0]|1/6







More documents
Technische Universität Carolo-Wilhelmi­na zu Braunschweig Institut für Germanistik: Abteilung: Deutsche Literatur Ausarbeitung zum Referat „Prinz Friedrich von Homburg“ Inhaltsverzeich­nis 1. Einleitung 2. Vorbetrachtung: von Traum zu Traum 2.1 Räumliche Strukturierung 2.2 Figurenkonstell­ati­onen 2.2.1 Hohenzollern 2.2.2 Der Kurfürst und seine Familie 2.2.3 Homburg 2.2.4 Kottwitz und Homburg 2.2.5 Resümee 3. Identität als Integrationsver­suc­h 3.1 Homburg als Sohn 3.1.1 Der Identitätsverlu­st: Homburgs…
Inhaltsverzeich­nis 2 FACHHOCHSCHULE MÜNSTER - Fachbereich Wirtschaft - Die Komponenten der Transformationa­le Führung - Theorie und Praxis im Vergleich - B A C H E L O R T H E S I S Inhaltsverzeich­nis Abbildungsverze­ich­nis IV Tabellenverzeic­hni­s V Abkürzungsverze­ich­nis VI Anhang 60 Anhang I: Interviewleitfa­den (deutsch) 60 Anhang II: Interviewleitfa­den (englisch) 61 Anhang III: Interview Transkription (Frau Todd) 62 Anhang IV: Interview Transkription (Frau Merkel) 64 Anhang V: Interview Transkription (Herr…

[REX08] REXNORD: LÖSUNGEN FÜR DIE LEBENSMITTELINDUSTRIE (2008), PDF Dokument von: Einsichtnahme: 18.06.2009, 11:00 Uhr


[Rug02] Ruge, J.: Technologie der Werkstoffe, 7. Auflage, Vieweg Verlag, Wiesbaden 2002


[Sch98] Schatt, W. u.a.: KONSTROKTIONSWERKSTOFFE des Maschinen und Anlagebaues, 5. Auflage, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie, Geislingen 1998


[Sch03] Schuster, P.: „Hat sich die Lebensmittelsicherheit mit Einführung der GFSI Standards verbessert? Eine subjektive Betrachtung aus Sicht der verschiedensten Akteure.“, Semesterarbeit, HS Wädenswil 2003



[Sha05] Shackelford J. F.: Werkstofftechnologie für Ingenieure, 6. Auflage, Pearson Studium, München 2005


[SQS09a] Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme SQS, Leistungsangebot, /index.htm, Einsichtnahme: 08.06.2009, 14:26 Uhr


[SQS09b] Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme SQS, Faszination Qualität in der Lebensmittelbranche, PDF Dokument von: Einsichtnahme: 08.06.2009, 14:34 Uhr


[tan09] tandem-crous Studienwerke (2009): Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems nach der DIN EN ISO 9001:2000, Einsichtnahme: 08.06.2009, 13:49 Uhr


[Thy09] ThyssenKrupp Materials International: Edelstahl-Service-Center, Werkstoffblätter (2009), PDF Dokument von: Einsichtnahme: 06.06.2009, 15:15 Uhr


[TUM09] Technische Universität München: Verifizierung der Reinigbarkeit der Kompaktwaagenlinie BBA4x9… nach den EHEDG-Empfehlungen, PDF Dokument von: hygienic-processing.com/userfiles/070416162709_EHE DG_Begutachtung_fr_PBA430.pdf, Einsichtnah.....[read full text]

Download Bildverarbeitung in der Lebensmittelindustrie - Aufzeigen von werkstofftechnischen, technologischen sowie konstruktiven Anforderungen an Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Bildverarbeitung in der Lebensmittelindustrie - Aufzeigen von werkstofftechnischen, technologischen sowie konstruktiven Anforderungen an Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


[Wol09] Wolfenberger, korrosionsbeständiger Stahlguss (2009), PDF Dokument von: Einsichtnahme: 13.06.2009, 16:14 Uhr


[Zei09] Zeiss, AxioVision GxP, PDF Dokument von: Einsichtnahme: 17.06.2009, 14:20 Uhr


Anlagenverzeichnis

Anlage I:   Messobjektiv vicotar® T240 – Gesamtbauzeichnung

Anlage II:  Flächenbeleuchtung vicolux® BL100x80 – Gesamtbauzeichnung

Anlage III:   Vision-Sensor camat® S47-2 – Gesamtbauzeichnung

Anlage IV:   Vision-Sensor camat® S47-2 – Oberflächenbehandlungs-zeichnung der Basisplatte

Anlage V:   Vision-Sensor camat® S47-2 – Oberflächenbehandlungs-zeichnung des Profilrohr steckerseitig

Anlage VI:   Vision-Sensor camat® S47-2 – Oberflächenbehandlungs-zeichnung der Steckerplatte

Anlage VII:  Vision-Sensor camat® S47-2 – Oberflächenbehandlungs-zeichnung der Scheibenabdeckung/ Achteck/ 2,9 mm

Anlage VIII:  Vision-Sensor camat® S47-2 – Oberflächenbehandlungs-zeichnung des Profilrohr mit Aufnahme Scheibendichtgummi

Anlage IX:   Zertifizierung, Normen und Richtlinien der Automobilindustrie Lebensmittelindustrie sowie pharmazeutischen Industrie

Anlage X:  Fortführung der Konstruktionsmerkmale des Hygienic Designs

Anlage XI:  Datenblatt Aluminium-Knetlegierung AlMgSi1

Anlage XII:  Datenblatt Aluminium-Gusslegierungen

Anlage XIII:  Datenbl.....

Download Bildverarbeitung in der Lebensmittelindustrie - Aufzeigen von werkstofftechnischen, technologischen sowie konstruktiven Anforderungen an Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Bildverarbeitung in der Lebensmittelindustrie - Aufzeigen von werkstofftechnischen, technologischen sowie konstruktiven Anforderungen an Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Anlage VII: Vision-Sensor camat® S47-2 – Oberflächenbehandlungs-zeichnung der Scheibenabdeckung/ Achteck/ 2,9 mm



Anlage VIII:  Vision-Sensor camat® S47-2 – Oberflächenbehandlungs-zeichnung des Profilrohr mit Aufnahme Scheibendichtgummi


Anlage IX:  Zertifizierung, Normen und Richtlinien der Automobilindustrie Lebensmittelindustrie sowie pharmazeutischen Industrie

Blatt 1 von 4

Blatt 2 von 4

Blatt 3 von 4

Blatt 4 von 4

Quelle: [SQS09a] [SQS09b]

Anlage X: Fortführung der Konstruktionsmerkmale des Hygienic Designs


Blatt 1 von 6

Grundlegenden Konstruktionsmerkmale

Art

Beschreibung

Darstellung

Winkel und Ecken

Gestaltung innerer Ecken entsprechen DIN EN 1672-2

Spanend hergestellte inneren Ecken:


(a, c, e) Hygienerisiken bei verschiedenen Winkeln,

(b, d) Verbesserungen

durch Ausrundung der Ecken,

(f) Abschrägung der Ecke.


Stufen, Vor- und Rücksprünge

Hygieneprobleme und Verbesserungsvorschläge für Rück- und Vorsprünge in glatten Oberflächen.

Blatt 2 von 6

Sichtbare Spalte und Toträume

Beispiele für vermeidbare Spalte und Toträume:


(a) Kratzer z. B. durch Verletzung der Oberfläche,

(b) Dehnungsfuge zwischen Blechen,

(c) Spalt an gebogenem Blechende,

(d) Spalt an gebogener Öse

Toträume:


(a) totes Ende eines Kanals oder einer Rohrabzweigung,

(b) Totraum mit Luftblase,

(c) tote Ecken an einer Rippe

Selbsttätiges Ablaufen

(Selfdraining)

Selbstablaufen von

Oberflächen:


(a) nicht ablaufende horizontale Fläche,

(b) geneigte Fläche,

(c) Auslaufstelle,

(d) Durchbruch an Zwischenwand.

Schweißverbindungen

Schweißnähte in Ecken:


(a) Hygieneproblem durch im Eck überstehende Nahtwurzel,

(b) hygienische Fehlstelle durch Nahtwölbung im Eck einer von innen

geschweißten Naht,

(c) hygienegerecht gestaltete und ausgeführte Schweißung.

Blatt 3 von 6

Schweißverbindungen

Schweißen unterschiedlicher Blechstärken:


(a) Risiko durch Stufe und überstehende Naht,

(b) verbesserte Gestaltung durch abgeschrägtes Blech, aber vorgewölbte Naht,

(c) hygienegerechte Gestaltung durch Naht im Bereich gleicher Wandstärken.

T-Stoß:


(a) Hygienerisiko durch Wölbnähte und Verziehen durch Schrumpfen,

(b) hygienegerechte Hohlkehlnaht


Blechverbindungen:


(a) Hygienerisiko durch überlappende unterbrochene Wölbnaht,

(b) verbesserte Gestaltung bei überlappenden Blechen durch durchgehende

Flach- oder Hohlkehlnaht und Abschrägung der Blechkante,

(c) hygienegerechte Gestaltung als Stumpfstoß mit durchgehender,

einwandfrei ausgeführter Naht.


Rundringdichtungen

Prinzipielle Darstellung der

Problembereiche üblicher

O-Ring- Dichtungen bei axialer Vorspannung::


(a) Pressung des Dichtrings bei Montage,

(b) Verformung (Totraum) durch

Überdruck im Produktbereich,

(c) Expansion durch Temperaturerhöhung,

(d) Kontraktion bei Abkühlung mit Vergrößerung des Totraums.


Blatt 4 von 6

Rundringdichtungen

Darstellung der O-Ringdichtung bei radialer Vorspannung:


(a) Verformung bei Montage,

(b) zusätzliche Pressung durch Überdruck im Produktraum.


Gestaltung von O-Ringdichtungen, die zum Abdichten zur Gegenfläche hin bewegt werden:


(a) schwimmender O-Ring (Hygienerisiko),

(b) O-Ring in dreieckförmiger Nut (Hygienerisiko),

(c) O-Ring in Schwalbenschwanznut (bei Entfernen von der Dichtfläche leicht reinigbar).


Beispiele von Untersuchungen zur Optimierung einer hygienegerechten O-Ringabdichtung mithilfe von Finite-Elementen:


(a) obere Anlagefläche schräg, O-Ring zu groß,

(b) obere Anlagefläche schräg,O-Ring zu klein (Spaltbildung),

(c) obere Anlage horizontal mit ausreichenderAusrundung, O-Ring zu groß,

(d) optimierte, hygienegerechte O-Ringnutnach DIN 11 864, Form A

Löt- und Klebverbindungen

Lötverbindung unterschiedlicher Metalle mit Silberlot

und Ausrundung der inneren Ecken mit Lot (ISO 14 159)



Blatt 5 von 6

Löt- und Klebverbindungen

Klebeverbindungen:


(a) unzulässige Überlappung im Produktbereich,

(b) Schäftung,

(c) außenliegende Überlappung mit spaltfreier Klebung des Stumpfstoßes im Produktbereich

Schraubenverbindungen

Grundlegende Darstellung der Beanspruchungen einer Schraubenverbindung:


(a) Querkraftübertragung durch Reibung,

(b) Querkraftübertragung durch Stift, definierte Lage der Bleche

Hygienische Problembereiche an Schraubenverbindungen:

Nicht bzw. schlecht reinigbare Stellen von Schraubenköpfen:


(a) Zylinderkopfschraube mit Innensechskant,

(b) Schlitzschraube mit kegeligem Senkkopf,

(c) Schlitzschraube mit Zylinderkopf und Federring,

(d, e) Kreuzschlitzschrauben,

(f) Sechskantschraube.

Blatt 6 von 6

Schraubenverbindungen

Hygienegerechte Schraubenköpfe bzw. Muttern mit abgedichteten metallischen Berührflächen:


(a) Hutmutter mit kombinierter Elastomer-Metall-Beilagscheibe,

(b) Hutkopf mit Beilagscheibe und O-Ringdichtung,

(c) Formmutter mit integrierter Dichtungsnut.


Gestaltung von Schraubenverbindungen:


(a) Problembereich durch metallische Kontaktflächen,

(b) abgedichtete metallische Berührflächen,

(c, d) Beispiele für die Verlegung der Schrauben

in den Nicht-Produktbereich.

Quelle: [Hau08]

Anlage XI: Datenblatt Aluminium-Knetlegierung AlMgSi1


Anlage XII: Datenblatt Aluminium-Gusslegierungen


Blatt 1 von 3

Blatt 2 von 3

Blatt 3 von 3

Quelle: DIN 1725-2

Anlage XIII: Datenblatt allgemeine Baustähle


 

Quelle: DIN EN 10083

Anlage XIV: Datenblatt hochlegierte Stahl-Knetlegierung


Blatt 1 von 4

Blatt 2 von 4

Blatt 3 von 4

Blatt 4 von 4

Anlage XV: Datenblatt hochlegierte Stahl-Gusslegierungen


Anlage XVI: Datenblatt Polyamid


Anlage XVII:  Flächenbeleuchtung vicotar® BL100x80 – Richtpreisangebot Aluminium-Gusserzeugnis der Firma POWER-CASE GmbH



Anlage XVIII:  Vision-Sensor camat® S47-2 – Strukturstücklis.....

Download Bildverarbeitung in der Lebensmittelindustrie - Aufzeigen von werkstofftechnischen, technologischen sowie konstruktiven Anforderungen an Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Bildverarbeitung in der Lebensmittelindustrie - Aufzeigen von werkstofftechnischen, technologischen sowie konstruktiven Anforderungen an Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

2)    Gehäuseelemente von Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie für die Lebensmittelindustrie und Pharmazie werden nach den Erfahrungen des Hygienic Design gestaltet.


3)    Hochfeste Kunststoffe eignen sich nur begrenzt für Gehäuseelemente von Machine-Visions.


4)    Spanend gefertigte Bauteile realisieren günstigere Form- und Lage-toleranzen als verschweißte Biegeteile oder Gusswerkstücke.


5)    Gusserzeugnisse rentieren sich erst bei hohen Stückzahlen.


6)    Für den Einsatz in chemisch hochaktiven Umgebungen sich hochfeste, säurebeständige Stähle als Grundwerkstoff für Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie zu bevorzugen.


7)    PTFE (Polytetrafluorethylen) eignet sich als Dichtungswerkstoff für O-Ringe zum Einsatz in Lebensmittelindustrie und Pharmazie.


Autorreferat


Titel: „Aufzeigen von werkstofftechnischen, technologischen sowie konstruktiven Anforderungen an Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie“


Die industrielle Bildverarbeitung kommt heute in den verschiedensten Industriezweigen zum Einsatz. Zwei wichtige, bisher nur zum Teil erschlossene Gebiete ist der Einsatz der Bildverarbeitung in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie. Demnach ist Gegenstand dieser Arbeit die Integration des bestehenden Produktportfolios der Firma Vision & Control GmbH in die Lebensmittelindustrie und Pharmazie.


Um diese Aufgabe zu erfüllen, wird zunächst der Ist-Stand der Komponenten und Systeme analysiert und ein Anforderungsprofil der neuen Branchen erstellt. Aus Kombination beider Recherchearbeiten entsteht eine Anforderungsliste. Diese Aufstellung beinhaltet werkstofftechnische sowie technologische Anforderungen bezüglich des, für die neuen Branchen erforderl.....

Download Bildverarbeitung in der Lebensmittelindustrie - Aufzeigen von werkstofftechnischen, technologischen sowie konstruktiven Anforderungen an Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Bildverarbeitung in der Lebensmittelindustrie - Aufzeigen von werkstofftechnischen, technologischen sowie konstruktiven Anforderungen an Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

[6] Verfahren, mit dessen Hilfe die Einhaltung bestimmter Standards für Produkte, Dienstleistungen und Herstellungsverfahren einschließlich der Handelsbeziehungen nachgewiesen wird

[7] (dt. Maßstäbe setzen), ist ein systematischer und kontinuierlicher, quali- und quantitativer Prozessvergleich von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen im eigenen Unternehmen.

[8] Bovine spongiforme Encephalopathy (dt. Rinderwahn), ist eine Tierseuche

[9] Gruppe von chlorierten organischen Verbindungen mit ähnlichen chemischen Strukturen

[10] Safey Quality Food (dt. Lebensmittelsicherheit, Lebensmittelqualität)

[11] ist eine Sammlung von Normen für die Lebensmittelsicherheit und Produktqualität

[12] Hazard Analysis and Critical Control Point-Konzept (dt. Gefahrenanalyse kritischer Kontrollpunkte), Vorbeugungssystem, dass die Sicherheit von Lebensmitteln und Verbrauchern gewährleistet

[13] Good Manufacturing Practice (dt. Gute Herstellungspraktik), Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung in der Produktion von Arzneimitteln, Wirkstoffen und Medizinprodukten

[14] (dt. Verbundstoff, Zusammensetzung), Gemische aus sortenreinen Grundstoffen, denen zusätzliche Füllstoffe, Verstärkungsstoffe oder andere Additive beigemischt werden

[15] ist ein γ-Mischkristalle des Eisens mit kubisch-flächenzentrierter Struktur

[16] schlagartig auftretendes Materialversagen

[17] Durch die Form gebildeter Hohlraum, der im späteren Verlauf mit Metall gefüllt wird und somit das spätere Gussstück wiedergibt

[18] Gase, die sehr reaktionsträge sind, beteiligen sich wenigen .....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Bildverarbeitung in der Lebensmittelindustrie - Aufzeigen von werkstofftechnischen, technologischen sowie konstruktiven Anforderungen an Komponenten und Systeme der bildverarbeitenden Industrie in der Lebensmittelindustrie und Pharmazie
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents