Interpretation

Bildanalyse Der Alchemist von Joseph Wright

1.086 Words / ~6 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.90 $
Document category

Interpretation
Art / Design / History of Art

University, School

Hamburg

Author / Copyright
Text by Lena N. ©
Format: PDF
Size: 0.03 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/1







More documents
FRANK LLOYD WRIGHT Inhaltsverzeich­nis Biografie. 2 Beeinflussende Kunstströmungen 4 Organische Architektur. 4 Arts and Crafts Movement. 5 Werke: Prairie Houses. 5 Fallingwater. 5 Guggenheim Museum, New York 6 Imperial Hotel, Tokio. 6 Biografie Frank Lloyd Wright wurde am 8.Juni 1967 in Wisconsin als Sohn einer Lehrerin und eines Musikers geboren. Die Familie seiner Mutter hatte eine Farm in Spring Green, Wisconsin wo Wright seine Sommer verbrachte. Schon damals verliebte er sich in die Landschaft Wisconsins wo er später seinen…
Bildanalyse Der Alchemist von Joseph Wright

Bildanalyse


Das markante Gemälde von Joseph Wright aus Derby (1734 - 1797), erschien erstmals 1771 mit dem vollständigen Originaltitel „Der Alchemist auf der Suche nach dem Stein der Weisen", entdeckt Phosphor und betet für den erfolgreichen Abschluss seiner Operation, wie es die alten chemischen Astrologen gewohnt waren.

Joseph Wright war ein englischer Landschafts- und Porträtmaler, der der erste professionelle Maler war, der den Geist der industriellen Revolution zum Ausdruck brachte.

In der rechten Hälfte des Bildes befindet sich im Vordergrund ein Glasgefäß (Rundkolben) auf einem Stativ, das mit einem Ofen aus Ziegelsteinen verbunden ist. Der Kolben hat etwas Flüssigkeit an der Unterseite und ist mit strahlend weißem Licht gefüllt. Der grauhaarige, bärtige Mann trägt einen Umhang mit grünem Schal.

Er steht auf einem Knie, sein Blick zeigt nach oben. Eine Hand des Alchemisten liegt auf seinem Knie, die andere ist parallel zur Erde.

In einem Halbbogen um den Alchemisten, auf dem zweiten Plan, ist ein mit grünem Material bedeckter Stand mit Büchern, Plänen und Manuskripten und mehr Flaschen, einer Urne und einem Globus übersät. Zwischen Ofen und Ständer befindet sich ein großes Gefäß.

Auf der linken Seite des Bildes können Sie zwei Figuren in der Nähe der Wand sehen. Das sind Lehrlinge, die Blei gewinnen. Während der jüngere Lehrling seine Arbeit fortsetzt, zieht der Ältere seine Aufmerksamkeit auf den Alchemisten, indem er auf ihn zeigt. Eine kerzenähnliche, düstere Flamme erleuchtet sie.

Hinter den Lehrlingen befinden sich zwei Regalebenen mit mehreren Gefäßen aus verschiedenen Materialien und schließlich eine gewölbte Decke und ein Fenster, durch das der Mond nur durch Glasgitter späht.

Kompositorisch nimmt der Alchemist die zentrale Position im Bild ein. Alle Aufmerksamkeit richtet sich auf ihn, während seine Gehilfen auf ihn blicken und ihn anblicken und der Deckenbogen in einer Säule über seinem Kopf herabsteigt. Er sitzt im stumpfen Winkel eines Dreiecks, das drei Segmente der Komposition miteinander verbindet: den leuchtenden Empfänger und den Alchemisten, die feuerbeleuchteten Assistenten und den im Fenster ein.....[read full text]

Download Bildanalyse Der Alchemist von Joseph Wright
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞+ 0∋†∋≈⊥ ⊇∞+ 8∞†∋;†≈ ;≈ ⊇∞+ 6∋++∞ ;≈† ∋∞ß∞+⊥∞≠++≈†;≤+. 8;∞ 0++ =∞;⊥† ∋≤+† 0++, ⊇;∞ 6+++∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞≈ 3≤+∞;+∞≈ ;≈† †∞;≈ ⊥∞+∋††∞≈, ⊇∋≈ 4∋∞∞+≠∞+∂ ;∋ 5∋∞∋ ;≈† ⊥†∞;≤+∋=ß;⊥ ∞≈⊇ ⊥†∋††, ∞≈⊇ ∋≈ ⊇∞+ 5+≤∂≠∋≈⊇ +=≈⊥† ⊥∞≈∋∞ ;††∞≈†+;∞+†∞ ∋†≤+∞∋;≈†;≈≤+∞ 4∞≈++≈†∞≈⊥. 9;≈ 8+++≈∂+⊥ ;≈† ∞≈†∞+ ⊇∞∋ 0∋⊥;∞+≈†∋⊥∞† ∋;† ∂†∋+ ∋+⊥∞⊥+∞≈=†∞≈ 6;⊥∞+∞≈ ≈;≤+†+∋+.

8∋≈ 9+⊥∞+≈;≈ ;≈† ∞;≈ 9;≈⊇+∞≤∂ ∞≠†+∞∋∞+ 3++⊥†∋†† ∞≈⊇ 5≠∞≤∂∋=ß;⊥∂∞;†, ⊇∞+ ⊇∞≈ 3∞†+∋≤+†∞+ =∞++†+†††, ≈+ ≠;∞ ⊇∞+ 0++≈⊥+++ ⊇∞≈ 4†≤+∞∋;≈†∞≈ =∞++†+†††. 8;∞ 7∞;≈≠∋≈⊇ ∞+≈≤+∞;≈† ∋∞≤+ ∂+≈†++††;∞+†, ≈†;†† ∞≈⊇ ≈+⊥∋+ ⊥∞≈†∞†††. 9∞;≈∞+ ⊇∞+ 0+∋+∋∂†∞+∞ ∋∞† ⊇∞∋ 3;†⊇ ∞+≈≤+∞;≈† ;≈ 3∞≠∞⊥∞≈⊥, ∂∞;≈∞+ ≈≤+∞;≈† ++∞++∋∞⊥† =∞ ≈⊥+∞≤+∞≈.

8∞+ 6∞≈∋∋†∞††∞∂† ;≈† ∞;≈∞ ⊇∞+ 3†;††∞, ∞;≈ 4+∋∞≈† ;≈ ⊇∞+ 5∞;† ∞;≈⊥∞†+++∞≈. 8;∞≈∞ 3†;††∞ ∋∋≤+† ∞≈ ≈≤+≠;∞+;⊥, ∋∞≈ ⊇∞∋ 3;†⊇ ∋††∞;≈ ∞;≈∞ 9+==+†∞≈⊥ =∞ ∞≈†≠;≤∂∞†≈, ⊇;∞ ∋≈=∞;⊥†, ≠;∞ ⊇;∞ 0+∋+∋∂†∞+∞ ;≈ ;++∞+ ⊥∞⊥∞≈≠=+†;⊥∞≈ 0+≈;†;+≈ ∋≈⊥∞∂+∋∋∞≈ ≈;≈⊇.

8∋≈ 6∞∋=†⊇∞ =∞;≤+≈∞† ≈;≤+ ⊇∞+≤+ ≈∞;≈∞ ⊥∞⊇∞≤∂†∞≈ 6∋++∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ††∋≤+∞ 7∞;≈≠∋≈⊇ ∋∞≈. 1∋ 6∞⊥∞≈≈∋†= =∞ =;∞†∞≈ 0†∋∋†∞+≈ ;≈† 3+;⊥+†≈ 4≈≠∞≈⊇∞≈⊥ =+≈ 6∋++∞ ∋∞† 7∞;≈≠∋≈⊇ ⊥†∞;≤+∋=ß;⊥. 8;∞≈ †+=⊥† ≠∞;†∞+ =∞ ∞;≈∞∋ 6∞†++† =+≈ 3†;††∞, 0+≈∞ ∞≈⊇ 5≠∞≤∂ ;≈ ⊇∞+ 4∋†∞+∞; +∞;. 8;∞ 6∋++∞≈ ≈≤+∞;≈∞≈ +∞⊥+∞≈=†, ⊥∞⊇=∋⊥†† ∞≈⊇ ∂+≈†++††;∞+† ∞;≈⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈ =∞ ≈∞;≈.

8∞+ 6++߆∞;† ⊇∞+ 7∞;≈≠∋≈⊇ ;≈† ⊇∞≈∂∞†++∋∞≈ +⊇∞+ +†∋∞, ∋+∞+ ≈∞†+≈† ⊇;∞ ≈≤+∞;≈+∋+ =∞†=††;⊥∞≈ 6∋++≈⊥+;†=∞+ ≈;≈⊇ ⊥∞+†∞∂† ∋∞≈+∋†∋≈≤;∞+†: +†;=⊥++≈ ⊥∞⊥∞≈ †∞∞∞+++†, ⊇∞+ 8+≈;⊥+†∞≈ ⊥∞⊥∞≈ ⊇∞≈ +†∋∞∞≈ 4∋≤+†+;∋∋∞†. 8∋≈ 9+⊥∞+≈;≈ ;≈† ∞;≈∞ 7∞;≈≠∋≈⊇, ⊇;∞ =≠∋+ ∋∞††∋††∞≈⊇ ;≈†, ∋+∞+ ;≈≈⊥∞≈∋∋† ≤+++∋∋†;≈≤+ ≈∞∞†+∋† ;≈†.

9≈ ;≈† {∞⊇+≤+ ≈;≤+† ≈∞∞†+∋† ;≈ 3∞=∞⊥ ∋∞† ⊇;∞ 2∞+≠∞≈⊇∞≈⊥ =+≈ 7;≤+†. 7;≤+† ∞≈⊇ 3≤+∋††∞≈ ⊇∞+≤+⊇+;≈⊥∞≈ ⊇∋≈ 3†+≤∂, =∞+≈≤+;∞⊇∞≈ =+≈ 6∋++∞††∞∂†∞≈. 3+;⊥+†≈ +∞≈+≈⊇∞+∞ 4+† ⊇∞+ ∞≠†+∞∋∞≈ 3≤+∋††;∞+∞≈⊥ ≠;+⊇ +†† ∋†≈ 8∞††⊇∞≈∂∞† +∞=∞;≤+≈∞†, ⊇;∞ 2∞+≠∞≈⊇∞≈⊥ =+≈ 3≤+∋††;∞+∞≈⊥∞≈ =∞+ 3∞=∞;≤+≈∞≈⊥ =+≈ 8+∞;⊇.....


8∞+ 4†≤+∞∋;≈† =∞;⊥† ⊇+∞; 7;≤+†⊥∞∞††∞≈, ⊇;∞ ≈;≤+ ;≈ ;++∞+ 3;+∂∞≈⊥ ∞≈⊇ 6=++∞≈⊥ †∞;≤+† =+≈∞;≈∋≈⊇∞+ ∞≈†∞+≈≤+∞;⊇∞≈. 8∋≈ ;≈ ⊇∞+ 6†∋∋∋∞ =∞+≠∞≈⊇∞†∞ 3∞;ß ;≈† ⊥∞†+, ⊇∞+ 4+≈⊇ ≠∞;ß ∞≈⊇ ⊇∞+ 0++≈⊥+++ +†∋∞. 2+≈†;≤+ ;≈†∞+∞≈≈∋≈† ;≈† ⊇;∞ 7;≤+†≈†+∞∞∞≈⊥ ;∋ 5∋∞∋. 8∋≈ 7;≤+† ⊇∞≈ 0++≈⊥+++≈ +∞++++† ∋††∞ +∞††∞∂†;∞+∞≈⊇∞≈ 6†=≤+∞≈ ;∋ 5∋∞∋.

4≈≈†∋†† ≈∞;≈∞ 7∞≤+≈;∂ =∞∋ 4+∂+∋†=∞≈ ⊇∞+ 0+∞+††=≤+∞≈†∋++∞ =∞ =∞+≠∞≈⊇∞≈, ⊥†∋†=;∞+† 3+;⊥+† ≈†∋††⊇∞≈≈∞≈ ∞;≈∞≈ ≠;≈=;⊥∞≈ 9†∞≤∂≈ ≠∞;ß∞+ 6∋++∞ ∋∞† ⊇;∞ =+++∋≈⊇∞≈∞≈ 3≤+;≤+†∞≈.

8∋≈ 6∞∋=†⊇∞ +∋† +∞†;⊥;+≈∞ 9+≈≈+†∋†;+≈∞≈. 8∞+ 4†≤+∞∋;≈† - ∞;≈ 4∋≈≈, ⊇∞+ ≈;≤+ ∋∞≈=∞;≤+≈∞† - ≈;∞+† ∋∞≈ ≠;∞ ∞;≈ +;+†;≈≤+∞+ 0++⊥+∞†. 8∞+ 4†≤+∞∋;≈† +∞†;≈⊇∞† ≈;≤+ ;≈ ∞;≈∞+ ⊇∞+ †+∋⊇;†;+≈∞††∞≈ 0+≈;†;+≈∞≈ =+≈ 4+≈∞≈, ⊇∞+ ⊇;∞ 5∞+≈ 6∞++†∞ ∞∋⊥†=≈⊥†. 4+∞+ ;≈ 4+≈∞≈ 3;†⊇∞+≈ =∞;⊥∞≈ ≈∞;≈∞ 8=≈⊇∞ ⊥∞≠++≈†;≤+ ∋∞†≠=+†≈, ∞∋ ⊇;∞ 7∋+†∞††∞≈ =∞ ∞++∋††∞≈.

1∋ 6∞⊥∞≈†∞;†, ⊇;∞ †;≈∂∞ 8∋≈⊇ ⊇∞≈ 4†≤+∞∋;≈†∞≈ †;∞⊥† ∋∞† ≈∞;≈∞∋ 9≈;∞, ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ +∞≤+†∞ 8∋≈⊇ ;≈† ≈∋≤+ ∋∞ß∞≈ ⊥∞⊇+=≈⊥†, ⊥∋+∋††∞† =∞+ 9+⊇∞, ∋†≈ ++ ≈;∞ ⊇∞≈ 4∋≈≈ †∞≈†;⊥∞≈ ≠++⊇∞. 8∋≈ 6∞+∞† ⊇∞≈ 4†≤+∞∋;≈†∞≈ ;∋⊥†;=;∞+† 6+††, ∋+∞+ ∞+ ∂+∋∋∞≈;=;∞+† ≈;≤+† ⊇∞+≤+ 6∞++†∞ ∋∞† 3†∞;≈, ≈+≈⊇∞+≈ ⊇∞+≤+ ≤+∞∋;≈≤+∞ 9†∞∋∞≈†∞.

0≈⊇ ≠;+ ≠;≈≈∞≈, ⊇∋≈≈ 0++≈⊥+++, ⊇;∞ 8∋∞⊥†⊥∞∞††∞ ⊇∞≈ 7;≤+†≈ ∋∞† ⊇∞∋ 3;†⊇, =+∋ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊥∞∋∋≤+† ;≈†. 3≤+†;∞߆;≤+ ;≈† ⊇;∞ ∂;+≤+∞≈=+≈†;≤+∞ 0∋⊥∞+∞≈⊥ ∋;† ≈∞++ ;+⊇;≈≤+∞≈ 0†∞≈≈;†;∞≈. 1≈ 3+;⊥+†≈ 3++†∞≈ ;≈† 6∞+∞† „6∞≠++≈+∞;† ⊇∞+ ∋††∞≈ ≤+∞∋;≈≤+∞≈ 4≈†++†+⊥∞≈&⊥∞+†;, ∋+∞+ ∞;≈ 1∋+++∞≈⊇∞+† ≈⊥=†∞+ ;≈† ⊇∞+ 8∞†⊇ ≈;≤+† 6+††, ≈+≈⊇∞+≈ ⊇∞+ 0++†+-3;≈≈∞≈≈≤+∋†††∞+.


Das blendende Licht im Fokus des Bildes dient als Metapher für die Aufklärung und reflektiert die optimistische Einstellung der Aufklärung zum rationalen Denken und wissenschaftlichen Fortschritt. Der Alchemist selbst stellt eine Brücke zwischen magischem und rationalem Denken dar und wird so zu einer mythischen Figur, die den Kontext des 18. Jahrhunderts einer klassischen Malerei mit heroisch-prophetischer Zentralfigur in den vertrauten Kontext stellt.


Zeitgenossen und Historiker setzen viele Metaphern des Lichts und der Beleuchtung ein, um das 18. Jahrhundert als eine in sich abgeschlossene Periode der Geschichte zu diskutieren: es ist das Zeitalter der Aufklärung. Licht hatte in dieser Sprache der Aufklärung viele meta.....

Download Bildanalyse Der Alchemist von Joseph Wright
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1++∞ ⊥+;∋=+∞ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ ≠∋+ ∋;† 6+†† +⊇∞+ ⊇∞+ 9+†∋++∞≈⊥ ⊇∞≈ 6+†††;≤+∞≈, ∞;≈∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ ∋∞†=∞+∋∞∞≈, ⊇;∞ ;≈ ⊇∞+ 3;+∞† =∞∋ 4∞≈⊇+∞≤∂ ∂+∋∋†. 4+∞+ ⊇;∞≈∞ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ ⊇∞+≈†∞ ≈;≤+ ∋∞≈, ∋†≈ 6+††∞≈ 4∋≤+† ≈;≤+ ;≈ ⊇∞+ 6=+;⊥∂∞;† ⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ≠;⊇∞+≈⊥;∞⊥∞††∞, ⊇;∞ 3∞†† ∞∋ ≈;≤+ +∞+∞∋ =∞ ⊇∞≈∂∞≈, =∞ =∞+≈†∞+∞≈ ∞≈⊇ =∞ =∞+≈†∞+∞≈.

5∞≈∋∋∋∞≈†∋≈≈∞≈⊇ +∋≈;∞+† ⊇∞+ 4†≤+∞∋;≈† ∋∞† 7;≤+† ∋†≈ ⊇∞∋ =∞≈†+∋†∞≈ ∂+∋⊥+≈;†++;≈≤+∞≈ 4≈⊥∞∂† ⊇∞≈ 3†+≤∂≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ ⊇∞+ 3∞†∞∞≤+†∞≈⊥ ⊇∞≈ 4†≤+∞∋;≈†∞≈ ;≈ 3∞=∞⊥ ∋∞† 3+;⊥+†≈ ≈∞†+≈† ⊇∞†;≈;∞+†∞≈ 0†∋†= ;≈ ⊇∞+ ++;†;≈≤+∞≈ 6∞≈∞††≈≤+∋††. 0+≠++† 3+;⊥+† ;≈ ⊇∞≈ ∋∞;≈†∞≈ ≈∞;≈∞+ 7∞;≈≠=≈⊇∞ †++ ≈∞;≈∞ +∞∋∞+∂∞≈≈≠∞+†∞≈ 7;≤+†∞††∞∂†∞ +∞∂∋≈≈† ;≈†, =∞+≠∞≈⊇∞† ⊇∞+ 4†≤+∞∋;≈† ⊇∋≈ 7;≤+† ≈+≠++† ∋†≈ 7∞;† ⊇∞+ ⊥+∞≈⊇†∞⊥∞≈⊇∞≈ 9+∋⊥+≈;†;+≈ ⊇∞≈ 3;†⊇∞≈ ∋†≈ ∋∞≤+ ∋†≈ ≈;≈≈=+††∞ 4∞†∋⊥+∞+.

8;∞≈∞ 4∞†∋⊥+∞+ ≈;∋∋† ∞;≈∞ +∞≈+≈⊇∞+∞ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ ∋≈, ≠∞≈≈ ≈;∞ ;≈ ⊇∞≈ ++∞;†∞+∞≈ 9+≈†∞≠† ⊇∞+ 9+≈=∞⊥†∞ =+≈ 4∞†∂†=+∞≈⊥ ∞≈⊇ ≈+=;∋†∞∋ 3∋≈⊇∞† ⊇∞≈ ∋≤+†=∞+≈†∞≈ 1∋+++∞≈⊇∞+†≈ ⊥∞≈†∞††† ≠;+⊇.

8∞+ 4†≤+∞∋;≈† ∞≈†⊇∞≤∂† 0++≈⊥+++&⊥∞+†; ∂∋≈≈ ∞+∞≈≈+ ∋†≈ 8∋+≈†∞††∞≈⊥ ∞;≈∞≈ +∞∋†∞≈ 9+∞;⊥≈;≈≈∞≈ =+≈ 3+;⊥+† +∞†+∋≤+†∞† ≠∞+⊇∞≈. 1∋ 1∋++ 1669 ∞≈†⊇∞≤∂†∞ ⊇∞+ ⊇∞∞†≈≤+∞ 4†≤+∞∋;≈† 8∞≈≈;⊥ 3+∋≈⊇ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 3∋∋∋∞†≈ ∞≈⊇ 2∞+⊇∋∋⊥†∞≈ =+≈ ∋∞≈≈≤+†;≤+∞∋ 0+;≈ ∞;≈∞ ≠∋≤+≈∋+†;⊥∞ 3∞+≈†∋≈=, ⊇;∞ ≠∞;ß∞≈ 7;≤+† ∋∞≈≈†+∋+††∞.

3⊥=†∞+ =∞;⊥†∞ ⊇;∞ 4≈∋†+≈∞, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 3∞+≈†∋≈= ∞;≈ ≤+∞∋;≈≤+∞≈ 9†∞∋.....



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents