<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.46 $
Document category

Essay
History

University, School

Isar Gymnasium München

Grade, Teacher, Year

1-,Herr Hiller,2017

Author / Copyright
Text by Jean S. ©
Format: PDF
Size: 0.09 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/5













More documents
EXPRESSIONISMUS IN DER KUNST 1. Allgemeines zum Expressionismus 2. Historischer & philosophischer Hintergrund - geschichtliche Einordnung - philosophischer Gedanke - Entstehung 3. Merkmale der expressionistische­n Kunst - Absichten - Techniken 4. Begründer der Kunstbewegung 4.1.
Kulturpolitik und Öffentlichkeit Nach K&K = wurden die Kulturinstitutione­n vom Staat weitergeführt. Kulturbegriff: von UNESCO= fast keine Einschränkungen Bundesebene: alle Institutionen außer Schloß Ambrass (Tirol wollte zurück) sitzen in Wien Kulturtradition= wesentlicher
Georg Heym: Berlingedichte - Eine Analyse der Gedichte Berlin I, Berlin II und Berlin III im Kontext des Expressionismus Vorwort In der folgenden Seminararbeit wird auf eine wichtige Thematik des Expressionismus, der Großstadtliteratur­, eingegangen. Um die Sichtweisen eines bekannten

Berlin zu Beginn des 20. Jahrhunderts - eine Inspiration für Kunst und Kultur?

Berlin war am Anfang des 20. Jahrhundert mit 4 Millionen Einwohnern eine der größten Städte Europas und ein zentraler Brennpunkt der Kunst und Kultur. Nach der bedrückten Stimmung während des Ersten Weltkriegs herrschte nun eine liberale und ungezwungene Kultur.

Es gab vieles neues was für die Bevölkerung einen Reiz und eine Faszination auslöste. In Berlin gab es jetzt eine große Auswahl an Unterhaltung wie zum Beispiel: Bars, Nightclubs, Weindielen, Teestuben und Ballhäuser. Ferner waren der Alexanderplatz und der Potsdamer Platz Inbegriff der lebhaft pulsierenden Stadt Berlin. Auch gab es jetzt ,,neue/moderne´´ Kunst. Die Kunstrichtung in den Goldenen Zwanzigern bezeichnet man als Neue Sachlichkeit.

Sie entstand aus den Erfahrungen des Ersten Weltkriegs und des anschließenden gesellschaftlichen Wandels. Die Kunst befreite sich ein weiteres Stück aus den akademischen Zwängen und man zeigte weniger Scham. Viele Künstler fingen an sich zu engagieren und sich politisch zu interessieren. Die Neue Sachlichkeit begann unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg durch die Hinwendung vieler Künstler zu sozial.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadBerlin in den Goldenen Zwanzigern: Eine Inspiration für Kunst und Kultur?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3;∞ ;≈† ⊇;∞ 3∞=∞;≤+≈∞≈⊥ †ü+ ⊇;∞ 5ü≤∂+∞≈;≈≈∞≈⊥ ∋∞† ⊇;∞ 3∞†† ⊇∞≈ 3;≤+†+∋+∞≈. 3;∞ ∋∋≈ ∋∞≤+ ;≈ ∞;≈∞∋ 2++≠++† =+≈ 9⊥+≈ 9+≠;≈ 9;+≈≤+ ∋∞+∂†: „4;≤+†≈ ;≈† =∞++†ü††∞≈⊇∞+ ∋†≈ ⊇;∞ ∞;≈†∋≤+∞ 3∋+++∞;†, ≈;≤+†≈ ;≈† ∞≠+†;≈≤+∞+ ∋†≈ ∞≈≈∞+∞ 0∋≠∞††, ≈;≤+†≈ ;≈† †∋≈†∋≈;∞=+††∞+ ∋†≈ ⊇;∞ 3∋≤+†;≤+∂∞;†. 0≈⊇ ≈;≤+†≈ 3∞≈≈∋†;+≈∞††∞+∞≈ ;≈ ⊇∞+ 3∞†† ⊥;+† ∞≈, ∋†≈ ⊇;∞ 5∞;†, ;≈ ⊇∞+ ∋∋≈ †∞+†.&⊥∞+†;1 3;∞ †∋≈⊇ ;∋ ⊥†∞;≤+∞≈ 5∞;†+∋∞∋ ≠;∞ ⊇;∞ 3∞;∋∋+∞+ 5∞⊥∞+†;∂ ≈†∋†† ∞≈⊇ ∞†∋+†;∞+†∞ 0∋+† 6++≈≈+∞+⊥, 1∋≤⊥∞∋+⊇-3∞+∞+∞;, 193

≈;≤+ ∋†≈ ∞;≈∞ †ü++∞≈⊇∞≈ 9∞≈≈†+;≤+†∞≈⊥∞≈ ⊇;∞≈∞+ 5∞;†.

3∞⊇∞∞†∞≈⊇∞ 9ü≈≈††∞+ ⊇∞+ 4∞∞∞≈ 3∋≤+†;≤+∂∞;† ≈;≈⊇ ⊇;∞ 4∋†∞+ 0††+ 8;≠, 6∞++⊥∞ 6++≈= ≈+≠;∞ ⊇∞+ 3≤++;††≈†∞††∞+ 3∞+†+†† 3+∞≤+†.

8∞+ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈∋∞≈2 ;≈† ∞;≈∞ 3†;†+;≤+†∞≈⊥ ⊇∞+ 9∞≈≈†, ⊇;∞ ;++∞ 4≈†ä≈⊥∞ ;∋ 19. 1∋+++∞≈⊇∞+† +∋†. 8;∞+ ü+∞+≠;∞⊥† ⊇;∞ ∞≠⊥+∞≈≈;=∞3 9+∞≈∞.

8∞+ 9ü≈≈††∞+ ∋ö≤+†∞ ≈∞;≈ ∞;⊥∞≈∞≈ 9+†∞+≈;≈ †ü+ ⊇∞≈ 3∞†+∋≤+†∞+ ⊇∋+≈†∞††∞≈. 8;∞≈∞ 4∞+∂∋∋†∞ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ⊥∞† ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 3;†⊇ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 5;†∋† =+≈ 9∋+† 4∋+≤ ≈∞+∞≈: ,, 8;∞ 9∞≈≈† ;≈† ∋∞†∋⊥++≈;≈≤+4, ≠;+⊇ ∞≈ ≈∞;≈ ( .) 8;∞ 9∞≈≈† ≠;+⊇ ≈;≤+ =+≈ 8;∞ ⊥++ß∞≈ +†∋∞∞≈ 0†∞+⊇∞ (1911), 9∋+† 4∋+≤

4∞≈≈≤+∞≈=≠∞≤∂∞≈ ∞≈⊇ 4∞≈≈≤+∞≈≠+††∞≈ +∞†+∞;∞≈.

3;+ ≠∞+⊇∞≈ ≈;≤+† ∋∞++ ⊇∞≈ 3∋†⊇ +⊇∞+ ⊇∋≈ 0†∞+⊇ ∋∋†∞≈, ≠;∞ ≈;∞ ∞≈≈ ⊥∞†∋††∞≈ +⊇∞+ ≈≤+∞;≈∞≈, ≈+≈⊇∞+≈ ≠;∞ ≈;∞ ≠;+∂†;≤+ ≈;≈⊇, ≠;∞ ≈;≤+ ⊇∞+ 3∋†⊇ +⊇∞+ ⊇∋≈ 0†∞+⊇ ≈∞†+≈† †ü+†∞≈, ;++ ∋+≈+†∞†∞≈ 3∞≈∞≈. ´´5 4†≈ 4∞≈⊇+∞≤∂≈∋;††∞† ⊇;∞≈∞≈ ⊇∞≈ 9ü≈≈††∞+≈ ≠;∞ 7;†∞+∋†∞≈ ∞≈⊇ 4∞≈;∂∞+≈ ⊇∞≈ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈∋∞≈ ⊇;∞ ,,∋⊥⊥+∞≈≈;=∞ 8∞†++∋∋†;+≈6´´ =+≈ 6++∋∞≈, 6;⊥∞+∞≈, 3ö+†∞+≈, 8∋+∋+≈;∞≈ ∞≈⊇ 7∞.....

1≈ ⊇;∞≈∞+ 5∞;† ≠∋+ ⊇∋≈ 0∋†é 1+≈†+ ∋∋ 0+†≈⊇∋∋∞+ 0†∋†= ∋†≈ ≠;≤+†;⊥∞+ 9ü≈≈††∞+†+∞††⊥∞≈∂† ≈∞++ +∞⊇∞∞†∞≈⊇. 2;∞†∞ +∞∂∋≈≈†∞ ∞≈⊇ ⊥+ä⊥∞≈⊇∞ 9ü≈≈††∞+ ⊇∞≈ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈∋∞≈ ∂∞++†∞≈ ö††∞+≈ ⊇++† ∞;≈. 8;∞≈∞ +∞⊇∞∞†∞≈⊇≈†∞≈ 9ü≈≈††∞+ ⊇∞≈ 9≠⊥+∞≈≈;+≈;≈∋∞≈ ≠∋+∞≈ ⊇;∞ 4∋†∞+: 6+∋≈= 4∋+≤, 9∋;† 4+†⊇∞, 8∞≈+; 4∋†;≈≈∞, 9+;≤+ 8∞≤∂∞† ≈+≠;∞ ⊇∞+ 3≤++;††≈†∞††∞+ 6∞++⊥ 8∞+∋.

4∞;≈ 6∋=;† ;≈†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 6+†⊇∞≈∞≈ 5≠∋≈=;⊥∞+≈, =++ ∋††∞∋ ;≈ 3∞+†;≈, ∞;≈∞ ⊥++ß∞ 4∞≈≠;+∂∞≈⊥ ∋∞† 9∞≈≈† ∞≈⊇ 9∞††∞+ ;∋ 20. 1∋+++∞≈⊇∞+† +∋††∞≈, ≠∞;† ⊇++† =;∞†∞ ≈∞∞∞ 8;≈⊥∞ ∞≈⊇ 9;≈⊇+ü≤∂∞ ⊇∞+ 6++ß≈†∋⊇† ∋∞† ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ∞;≈⊥∞⊥+∋≈≈∞†† ≈;≈⊇, ∞≈⊇ ⊇∋ ⊥;≈⊥ ∞≈ ⊥∋+ ≈;≤+† ∋≈⊇∞+≈ ∋†≈ ⊇∋≈ ≈;≤+ ⊇∋≈ ∋∞++ +⊇∞+ ≠∞≈;⊥∞+ ∋∞† ⊇;∞ 9∞≈≈† ∞≈⊇ ⊇;∞ 9∞††∞+ ∋∞≈≠;+∂†.



3;+†;+⊥+∋†;≈≤+∞ 4≈⊥∋+∞≈:

  • 1 2++≠++† ∋∞≈ ,,8∞+ +∋≈∞≈⊇∞ 5∞⊥++†∞+´´ =+≈ 9⊥+≈ 9+≠;≈ 9;≈≤+ ( )

    2 7∋†. ∞≠⊥+∞≈≈;+ ,4∞≈⊇+∞≤∂´

    3 4∞≈⊇+∞≤∂≈≈†∋+∂

    4 1∞⊇∞ ∋ö⊥†;≤+∞ 9+†∋++∞≈⊥ ü+∞+≈≤++∞;†∞≈⊇

    5 5;†∋† 9∋+† 4∋+≤ ( )

    6 2∞+†++∋∞≈⊥

    2


This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadBerlin in den Goldenen Zwanzigern: Eine Inspiration für Kunst und Kultur?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents