<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.77 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

Universität Bielefeld

Author / Copyright
Text by Markus L. ©
Format: PDF
Size: 0.19 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
  21/2|30.0[2]|166/181













More documents
Analyse zur Kurzgeschichte San Salvador von Peter Bichsel In der Kurzgeschichte San Salvador von Peter Bichsel, welche im Jahre 1964 geschrieben wurde, wird von einem Abend eines langjährig verheirateten Mannes namens Paul berichtet, der seit langem ein Beziehungsproblem hat. Der Abend umfasst
Textanalyse zur Kurzgeschichte Streusselschnecke Einleitung Einleitungssatz: In der Kurzgeschichte Streusselschnecke von Julia Franck die im Jahre 2000 geschrieben wurde, geht es um eine Protagonistin die mit 14 Jahren ihren Vater kennenlernt und mit ihm einige Male ausgeht. Ihr Vater wird
DU In der Kurzgeschichte DU von Kathrin Jackson geht es um ein junge Frau, welche über den Umgang zwischen Vater und Sohn überglücklich ist. Die Kurzgeschichte handelt vom Leben nach dem Tod, bzw. dessen das Personen welchen man viel bedeutet auch nach dem Leben auf Erden, in dessen Leben anwesend

Analyse zur Kurzgeschichte „Ausgestochen“


Die Kurzgeschichte „Ausgestochen“ von Jagoda Marinic aus dem Jahr 2001 handelt von einer Frau, die im Cafe mit einem Mann sitzt und durch dessen Beschreibung seiner  Traumfrau bemerkt, dass es für sie keine Möglichkeit gibt, ihren Wunsch nach einer aufrichtigen Beziehung mit ihm zu verwirklichen.[1]

Ein Mann und eine Frau sitzen im Café, er erzählt von einer Frau, die er sehr bewundert. Seine Äußerungen rufen bei ihr Gefühle wie Verletzung, Neid und Angst aus und sie vergleicht sich innerlich mit dieser Frau. Darüber hinaus denkt sie darüber nach, wie wenig der Mann von ihren Gefühlen weiß. Während der Mann noch von bewundernd von der Frau redet, packt die Frau im Café die Tasche und verlässt das Café.

Auf Grundlage der Kommunikationssituation ergeben sich unterschiedliche Deutungsvarianten. Zum einen könnte der Mann von einer anderen Frau reden und die Frau im Café dadurch verletzen, weil sie romantische Gefühle für ihn hegt. Zum anderen könnte er  von der Frau schwärmen, die ihm gegenüber sitzt und sie erkennt nicht, dass sie Subjekt seiner Schwärmerei ist.

Oder sie weiß um die Gefühle des Mannes, kann sich jedoch nicht mit seinem Idealbild identifizieren. Auf letztere Variante soll die folgende Analyse sich grundlegend beziehen.

Der Leser wird direkt in das Geschehen einer alltäglichen Situation hineinversetzt, ein Gespräch zwischen einem Mann und einer Frau im Café. Das Gespräch wird jedoch nicht in einer Dialogform und direkter Rede vermittelt, sondern nur durch ein personales Erzählverhalten in der Ich-Form, nämlich den inneren Monolog der Frau, der dazu beiträgt, den Kontrast zwischen der inneren und äußeren Si.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadAusgestochen von Jagoda Marinic - Analyse zur Kurzgeschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3ä++∞≈⊇ ≈;∞ ä∞ß∞+†;≤+ ;≈ ∞;≈∞+ +∞+;⊥∞≈ ∞≈†≈⊥∋≈≈†∞≈ 4†∋+≈⊥+ä+∞ ≈;†=∞≈, ≈†∞;⊥∞+≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 6∞†ü+†∞ ⊇∞+ 6+∋∞ =+≈ 4≈⊥≈† (=⊥†. 5.  7) ü+∞+ 3≤+∋∞+= (=⊥†. 5. 22) +;≈ =∞ 8∋≈≈ (=⊥†. 5. 44). 8;∞ 6∞†ü+†∞ ⊇∞≈ 4∋≈≈∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ≈;≤+† ∞≠⊥†;=;† +∞≈≤++;∞+∞≈, ≈†∞+∞≈ {∞⊇+≤+ ;∋ ∞;≈⊇∞∞†;⊥∞≈ 6∞⊥∞≈≈∋†= =∞ ⊇∞≈ 6∞†ü+†∞≈ ⊇∞+ 6+∋∞. 8;∞≈∞+ 9+≈†+∋≈† ∞≈†≈†∞+† ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞≈ 9+≠∋+†∞≈⊥∞≈, ⊇;∞ +∞;⊇∞ 6∞≈⊥+ä≤+≈⊥∋+†≈∞+ ∋≈ ∞;≈∋≈⊇∞+ +∋+∞≈, ≠+⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 6∞≈⊥+ä≤+ †ü+ +∞;⊇∞ ∞;≈∞ ∞≈⊥∞≠+†††∞ 3∞≈⊇∞≈⊥ ≈;∋∋†. „9+ ⊇∞≈∂†, ∞≈ †+∞∞† ∋;≤+, ∞+ ⊇∞≈∂†, ;≤+ †ü+†∞ ∋;† ;+∋, †+∞∞∞ ∋;≤+ ∋;† ;+∋, ∋+∞+ ∋;+ †∞† ∞≈ ≈∞+ ≠∞+ […]“ (5. 35††.).

9+ ∞+≠∋+†∞† 6+∞∞⊇∞ ∞≈⊇ 5∞≈†;∋∋∞≈⊥ +∞=ü⊥†;≤+ ≈∞;≈∞≈ 7++∞≈ ∞≈⊇ ≈;∞ ∞+≠∋+†∞† 4≈≈∋+∋∞ ;++∞≈ ≠;+∂†;≤+∞≈ 0+∋+∋∂†∞+≈ ∞≈⊇ ∞;≈ ∞≈=++∞;≈⊥∞≈+∋∋∞≈∞≈ 9∞≈≈∞≈†∞+≈∞≈. 8∋≈≈ ⊇∞+ 4∋≈≈ ≠;+∂†;≤+ ⊇;∞ 6+∋∞ ;∋ 0∋†é ∋∞;≈†, ;≈† ∋≈ ⊇∞∋ ∞≈=∞+∋;††∞††∞≈ 3≤+†∞≈≈ ∋+†∞≈+∋+, ≠∞;† ;∋ ;≈≈∞+∞≈ 4+≈+†+⊥ ≠∞;†∞++;≈ =+≈ ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ 6+∋∞ ;≈ ⊇∞+ „3;∞-6++∋“ ⊥∞≈⊥++≤+∞≈ ≠;+⊇: „∞+ ≈;∞+† ;++ ≈∞≈ ≈∋≤+“ (5. 47), ≠ä++∞≈⊇ ⊇;∞ 6;⊥∞+ ∋∞≈ ⊇∞+∞≈ 3;≤+† ⊇∞+ 4+≈+†+⊥ ⊥∞≈≤+;†⊇∞+† ≠;+⊇, ⊇∋≈ 0∋†é =∞+†ä≈≈† ∞≈⊇ „∞+ [⊇∞+ 4∋≈≈] ≈;∞+† ;++ ≈∞≈ ≈∋≤+ ∞≈⊇ =∞+≈†∞+† ≈;∞ ⊥∋≈= ⊥†ö†=†;≤+ ⊥∋+ ≈;≤+† ∋∞++“ (5. 47†.).

3∞;≈ 0≈=∞+≈†ä≈⊇≈;≈ +ü++† =+≈ ⊇∞+ ∋∋≈⊥∞†≈⊇∞≈ =∞++∋†∞≈ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ≈∞;†∞≈≈ ⊇∞+ 6+∋∞ +∞+, ⊇∋ ≈;∞ ;+≈ ≈;≤+† ü+∞+ ;++∞ ≈∞⊥∋†;=∞≈ 6∞†ü+†∞ ∞≈⊇ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ∋∞†∂†ä+†, ≠∋≈ ∞+ ∋†≈ 5∞≈†;∋∋∞≈⊥ +⊇∞+ ⊇∋≈∂+∋+∞≈ 4≈≈∞+∋∞≈ ⊇∞+ 9+∋⊥†;∋∞≈†.....

9;≈ ≠∞;†∞+∞+ 9+≈†+∋≈† ;≈† =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞+ 9;⊥∞≈≠∋++≈∞+∋∞≈⊥ ⊇∞+ 6+∋∞ ∞≈⊇ ⊇∞+ 6+∞∋⊇≠∋++≈∞+∋∞≈⊥ ;++∞+ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 4∋≈≈ =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈. 8;∞≈∞+ ≠;+⊇ ≈⊥+∋≤+†;≤+ ∞≈†∞+≈†ü†=†. 8∋≈ 0∋+∋⊇+≠+≈ „∞+≈≤++∞≤∂∞≈⊇ +∞=∋∞+∞+≈⊇“  (5. 4) +∞≈≤++∞;+† ∞;≈∞≈ 5∋∞+∞+, ⊇∞+ †ü+ ⊇∞≈ 4∋≈≈ ⊥+≈;†;= ;≈†, †ü+ ⊇;∞ 6+∋∞ {∞⊇+≤+ ∞+∞+ ∋+≈≤++∞≤∂∞≈⊇, ⊇∋ ∞+ ≈;≤+† ⊇∞+ 5∞∋†;†ä† ∞≈†≈⊥+;≤+†.

9+∞≈≈+ ≈;∞+† ≈;∞ ⊥∋+∋⊇+≠∞+≠∞;≈∞ ;++∞ 3†ä+∂∞ ;∋ 3≤+≠∋≤+≈∞;≈ (=⊥†. 5. 26), ≠∞;† ≈;∞ ≈;≤+† ⊇;∞ ≈†∋+∂∞ 6+∋∞ ≈∞;≈∞+ 7+ä∞∋∞ ≈∞;≈ ∂∋≈≈ (=⊥†. 5. 24). 8;∞≈∞ 4≈†;†+∞†;∂ ≠;+⊇ ⊥∞≈†∞;⊥∞+† ∞≈⊇ =∞+⊇;≤+†∞† +;≈ „≠;∞ ü+∞+∋∞≈≈≤+†;≤+ ∞+ ≈;∞ †;≈⊇∞†, ⊥∞+∋⊇∞=∞ ⊥ö†††;≤+“ (5. 35†.). 8;∞≈∞+ 2∞+⊥†∞;≤+ †ä≈≈† =++∋∞≈∋+≈∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 6+∋∞ +;≈≈;≤+††;≤+ ;++∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ ∋∞†⊥∞+∞≈ ≠;+⊇, ⊇∋ ≈;∞ ≈;≤+† ∋;† ∞†≠∋≈ 6ö†††;≤+∞∋ ∂+≈∂∞++;∞+∞≈ ∂∋≈≈.  9;≈∞+≈∞;†≈ ≠∞+⊇∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈⊥ä≈⊥∞ +∞≈≤++;∞+∞≈, ⊇;∞ ∋∞† ⊇∞+ +∋†;+≈∋†∞≈ 9+∞≈∞ ≈∋≤+=+††=+⊥∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∂ö≈≈∞≈ (≈.+.), ∋≈⊇∞+∞+≈∞;†≈ †∋≈≈∞≈ ≈;≤+ ∋∞≤+ ∞∋+†;+≈∋† 6∞⊥∞≈≈ä†=∞ †∞≈†≈†∞††∞≈, ⊇;∞ ≈;≤+ ∋∞† 3∞;†∞ ⊇∞+ 6+∋∞ ≈∞⊥∋†;= =∞≈⊥;†=∞≈.

8;∞ ∋∞†∋⊥+++;≈≤+∞ 3∞≈⊇∞≈⊥ „4;† {∞⊇∞∋ ≈∞;≈∞+ 3ä†=∞ ≈≤+≈ü+† ∞+ ∋;+ ∋∞++ ∞≈⊇ ∋∞++ ⊇;∞ 9∞+†∞ =∞“ (5. 8††.) =∞;⊥†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ⊥∋+ ≈;≤+† ∋∞++ ;≈ ⊇∞+ 7∋⊥∞ ;≈†, ;+∋ =+≈ ;++∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ =∞ ∞+=ä+†∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞≈∞ 4ö⊥†;≤+∂∞;† ;∋∋∞+ ≠∞≈;⊥∞+ ∞;≈∞ 0⊥†;+≈ ;≈†. 9+ +;≈⊥∞⊥∞≈ „≈†+∋+††“ (5. 16) ≈;∞ ∋≈. 8;∞ „8+∋≈∞“ (5. 41) ∋≈ ≈∞;≈∞ 7+∋∞∋†+∋∞ (=⊥†. 5. 13) ∞≈⊇ ;++∞ ∞≈=ä+†;⊥∞≈ 2∞+≈;+≈∞≈ ≈;≈⊇ †ü+ ⊇;∞ 6+∋∞ ≠;∞ 3≤+†ä⊥∞, ⊇;∞ ≈;∞ ∞+†+∋⊥∞≈ ∋∞≈≈.

8∋+∋∞† ⊇∞∞†∞† ⊇;∞ 4∞†∋⊥+∞+ „≠;∞ ∞+ =∞ ≈∞;≈∞∋ ≈ä≤+≈†∞≈ 3∋†= ∋∞≈++†† […]“ +;≈. 4∞†⊥+∞≈⊇ ;++∞≈ 0≈=∞+∋ö⊥∞≈≈ ∋;† ⊇∞∋ 4∋≈≈ ≠;+∂†;≤+ ü+∞+ ⊇∋≈ 0+++†∞∋ =∞ ∂+∋∋∞≈;=;∞+∞≈, ≈;∞+† ≈;∞ ⊇;∞ ∞;≈=;⊥∞ 7ö≈∞≈⊥ ⊇∋+;≈, ⊇∋≈ 0∋†é =∞ =∞+†∋≈≈∞≈ ∞∋ ≈∞;≈∞≈ 5∞⊇∞††∞≈≈ =∞ ≈†+⊥⊥∞≈.

4∋≤+ 3≤+∞†= =+≈ 7+∞≈ ∞≈†+∋††∞≈ 4∋≤++;≤+†∞≈ ⊇;∞ 3;≤+† ⊇∞≈ 3⊥+∞≤+∞+≈ ∋∞† ≈∞;≈∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ =∞∋ 9∋⊥†ä≈⊥∞+. 8∞+ 4∋≈≈ +∋† ∞;≈∞ =∞+∂†ä+†∞ 3;≤+† ∋∞† ⊇;∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ =∞ ⊇∞+ 6+∋∞ ;∋ 0∋†é, ⊇∞≈≈ ∞+ ∞∋⊥†;≈⊇∞† ;++∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ ∋†≈ ∞≈⊥∞≈†ö+†. 4∋ ⊇∞∞††;≤+≈†∞≈ ≠;+⊇ ⊇;∞≈ ⊇∞+≤+ ≈∞;≈ 0≈=∞+≈†ä≈⊇≈;≈, ∋†≈ ⊇;∞ 6+∋∞ ⊇∋≈ 0∋†é =∞+†ä≈≈†: „∞≈⊇ =∞+≈†∞+† ≈;∞ ⊥†ö†=†;≤+ ⊥∋+ ≈;≤+† ∋∞++“  (5. 47†.).

Zudem zeigt er durch seine Schwärmereien, was für ein Bild er von ihr hat. Seine Liebesbekundungen lösen jedoch genau das Gegenteil aus, zu dem, was er erwartet, denn die Frau nimmt seine Äußerungen eher als Selbstoffenbarung seiner Wünsche, wie die perfekte Frau sein sollte, wahr. Anstatt sich über die Komplimente zu freuen, versteht sie diese als Aufforderung (Appell) so zu sein, wie er sie sieht.

Dadurch verfällt sie in einen permanenten Vergleich ihrer selbst mit seiner „Traumfrau“ und fühlt sich von ihr „ausgestochen“.  Sie empfindet den Mann in ihrer Beziehung als ignorant, weil ihre Gefühle ihn „gerade, während er mir von ihr vorschwärmt, nicht im Geringsten [interessieren]“ (Z.  27f.). Anstatt ihn über ihre Gefühle aufzuklären, schweigt sie zunächst, zeigt jedoch durch ihr Raumverhalten ihren Unmut, denn sie lässt den Mann alleine zurück, .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadAusgestochen von Jagoda Marinic - Analyse zur Kurzgeschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋≈ 9≈⊇∞ ;≈† +††∞≈, ⊇∞∞†∞† {∞⊇+≤+ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 2∞++∋††∞≈ ⊇∞+ 6+∋∞ ∋∞† ∞;≈ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ +;≈.

5∞≈∋∋∋∞≈†∋≈≈∞≈⊇ ∂∋≈≈ †∞≈†⊥∞≈†∞††† ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 3∞=;∞+∞≈⊥≈⊥+++†∞∋ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞∋ 4∋≈≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 6+∋∞ ;∋ 0∋†é  ⊇∞+≤+ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞ 9+≠∋+†∞≈⊥≈+∋††∞≈⊥∞≈ †++≤;∞+† ≠;+⊇. 9+≈≤+≠∞+∞≈⊇ ∂+∋∋† +;≈=∞, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ;+∋ ≈;≤+† ≈⊥;∞⊥∞†† (4∞†∋∂+∋∋∞≈;∂∋†;+≈), ≠∞†≤+∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ∞≈⊇ 6∞†ü+†∞ ≈∞;≈ 5∞⊇∞≈ ;≈ ;++ ∋∞≈†ö≈†.

8∋⊇∞+≤+ ∞+ü++;⊥† ≈;≤+ ⊇;∞ 0⊥†;+≈ ü+∞+ ;++∞ ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞≈ 3;≤+†≠∞;≈∞≈ ∋∞† ;++∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ =∞ ≈⊥+∞≤+∞≈, ⊇∞≈≈ ++≠++† ⊇;∞ 6+∋∞ ∞;≈ 0+++†∞∋ ;≈ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ ∞+∂∞≈≈†, ⊥;+† ≈;∞ ;+∋ ≈;≤+† ⊇;∞ 4ö⊥†;≤+∂∞;† ⊇∋+ü+∞+ =∞ ≈⊥+∞≤+∞≈ ∞≈⊇ ∋≈ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ =∞ ∋++∞;†∞≈. 0††∞≈ +†∞;+† ∋≈ ⊇;∞≈∞+ 3†∞††∞, ++ ⊇;∞ 6∞†ü+†∞ ⊇∞+ 6+∋∞ +∞+∞≤+†;⊥† ≈;≈⊇, ≠∞;† ⊇∞+ 4∋≈≈ ≈;∞ †∋†≈ä≤+†;≤+ ü+∞++ö+† +⊇∞+ ≈;∞ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ∞;≈∞≈ ∋∋≈⊥∞†≈⊇∞≈ 3∞†+≈†=∞+†+∋∞∞≈≈ ≈∞;≈∞ 9+∋⊥†;∋∞≈†∞ ≈;≤+† ∋≈≈∞+∋∞≈ ∂∋≈≈. 




[1] 4ö≤+†∞ ∋∋≈ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ ∂∞+= ∞≈⊇ ∂≈∋⊥⊥ ≈∞≈≈∞≈, ≠ä+∞ ∋∞≤+ ∋ö⊥†;≤+: 8;∞ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ … ≠;⊇∋∞† ≈;≤+ ⊇∞∋ 7+∞∋∋ ⊇∞≈ 1⊇∞∋†=++≈†∞††∞≈⊥∞≈ ∋≈⊇∞+∞+ 4∞≈≈≤+∞≈ ≈;≤+† =∞ ∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈ (∞≈⊇ ≠;∞ ⊇∋⊇∞+≤+ 3∞=;∞+∞≈⊥∞.....

The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents