<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.38 $
Document category

Lesson plan
Educational Science / Pedagogy

University, School

Fachakademie für Sozialpädagogik

Grade, Teacher, Year

Note:3, jahr: 2014,

Author / Copyright
Text by Franz D. ©
Format: PDF
Size: 0.08 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.5 of 5.0 (2)
Live Chat
Chat Room
Networking:
3/0|39.0[0.0]|8/33







More documents
Ein typischer Tagesablauf 08.02.08 Meine Arbeitszeit dauert von 8:00Uhr bis 14:30Uhr. Die gesamte Arbeitszeit der Mitarbeiter die lange arbeiten dauert jedoch von 7:30Uhr bis 14:30Uhr und an den Tagen mit Nachmittagsbetr­euu­ng bis 16:30Uhr. Ich muss mich um die Kinder kümmern, mit ihnen spielen, ihnen bei gegebenen Möglichkeiten helfen (z.B. Zähne putzen), sie beaufsichtigen und außerdem musste ich an manchen Tagen in der Küche helfen. Einmal musste ich auch mit Denise zusammen im Büro bei der Fertigstellung des Elternbriefes…
Wiederstand im NS-Staat / „Weiße Rose“ Eine Bewegung gegen das NS-Regime, war unteranderem die Münchner Studentengruppe „Weiße Rose“, welche aktiv von Hans und Sophie Scholl, Professor Kurt Huber, Alexander Schmorell und Willi Graf geleitet wurde. Anfangs waren die Geschwister Scholl von dem Nationalsoziali­smu­s noch begeistern, wie von den gemeinsamen Ausflügen der Hitlerjugend und dem Bund Deutscher Mädels. Dies verlieh ihnen ein Gefühl von Vaterland und Gemeinschaft, was den Jugendlichen zusprach. Dennoch verwandelte…

Schriftliche Ausarbeitung eines methodisch - didaktischen

Angebotes (Praxisbesuch)


Name:


Klasse:


Praxisstelle:


Name des Anleiters:


Thema des Angebotes: Gemeinschaftsbild


Datum: 28.01.2014


Uhrzeit: 14:00


Name der PML – Lehrkraft:


1. Situationsanalyse

      1.1 Institutionsanalyse
      Die Einrichtung in der Ich mein SPS absolviere ist der evangelische Kindergarten

      Der Kindergarten hat Platz für 100 Kinder aufgeteilt in 3 Gruppen in denen Kinder von 3-6 betreut werden ( Schmetterlinge, Igel, Hasen) und 1 Gruppe in der Kindergartenkinder und 12 Schulkinder der 1. Klasse betreut werden (Mäuse-Strolche). Der Kindergarten hat 2 Erzieher in Vollzeit, 5 Erzieher in Teilzeit, 2 Kinderpfleger in Vollzeit und 3 Kinderpfleger in Teilzeit.
      Die Inneneinrichtung ist nach der Raumkonzeption von Prof.

      Dr. Wolfgang Mahlke gestaltet. In den Gruppenräumen sind viele Einbauten aus unbehandeltem Holz. Ausserdem hat der Kindergarten noch einen Werkraum in dem die größeren Kinder nachdem ihnen die Regeln erklärt worden sind alleine etwas bauen dürfen, einen Turnkeller, einen Kreativraum in dem ein Töpferofen steht, einen Schlafraum in dem die kleinen Kinder von 12:00 bis spätestens 14:00 Uhr schlafen, eine Küche in der das Essen dass geliefert wird verteilt wird und zwei Toiletten im Erdgeschoss sowie eine im 1. Stock.
      Der Kindergarten hat auch einen großen Naturähnlichen Garten der so oft wie möglich genutzt wird.

      Im Garten befindet sich 1 Wasserlauf, 2 Schaukeln, 1 Klettergrüst, 1 Rutsche, 1 Bewegungsbaustelle und 1 Holzhütte mit Fahrzeugen und Sandspielzeug Da der Kindergarten an den Stadtpark angrenzt kann und wird dieser auch oft genutzt. Es gibt im Erdgeschoss auch noch einen Waschraum in dem die Wäsche gewaschen wird, ein Teamzimmer in dem Teambeprechungen, Mitarbeitergespräche sowie Anleitungsgepräche absolviert werden und ein Büro.
      Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag von 7:00 bis 17:00 Uhr und Freitags von 7:00 bis 15:00 Uhr, da Freitags von 15:00 bis 16:00 Uhr ein Teamgepräch stattfindet.
      In der Zeit von Mai bis Juli findet das Projekt „Spielzeugfreier Kindergarten“ statt.

      1.2 Konzeptioneller Schwerpunkt der Einrichtung
      Unser Bild vom Kind hat wesentlichen Einfluß auf unsere Arbeit und Einstellung zu den Kindern. Jedem Kind, das unsere Einrichtung besucht, begegnen wir als Individium mit eigenen Gefühlen, Grenzen, Fähigkeiten, Stimmungen, Erfahrungen und E.....[read full text]

Download Ausarbeitung für ein Gemeinschaftsbild im Kindergarten
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Ausarbeitung für ein Gemeinschaftsbild im Kindergarten
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
  • Sensibilität für die eigenen Gefühle wecken

  • Lernen Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen

  • Für die Fragen der Kinder sich Zeit nehmen

  • Konzentration und Ausdauer fördern

  • Sich auf soziale Bindungen einlassen können

  • Den Kindern hochwertiges Material zur Verfügung stellen

  • Den Kindern vielfältige Naturerfahrungen anbieten

  • Den Kindern Medienpädagogische Erfahrungen ermöglichen


      1. Schlüsselsituation


  • Ich habe mich dafür entschieden ein Gemeinschaftsbild zum Thema „Unterwasserwelt“ zu wählen, da dies immoment unser Thema ist und die Kinder sich auch sehr dafür interessieren. Im Morgenkreis und auch in der Freispielzeit werden oft Bilderbücher zu dem Thema vorgelesen.

    Dadurch haben die Kinder ein gewisses vorwissen weshalb ich ein Gemeinschaftsbild mit ihnen machen möchte um ihr wissen durch Veranschaulichung zu festigen.
    1.4 Beschreibung der Teilnehmer
    P. (männlich) 4,6 Jahre


    P ist der älteste der Gruppe. Er hat einen älteren Bruder der in die 1. Klasse geht und nach der Schule in die Mäuse-Strolche Gruppe geht. Er lässt sich gerne Bücher vorlesen und hört gerne CDs und Kassetten an. Er ist oft in der Igelgruppe wo größere Kinder sind und spielt ger.....

    Download Ausarbeitung für ein Gemeinschaftsbild im Kindergarten
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis
    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Ausarbeitung für ein Gemeinschaftsbild im Kindergarten
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    Erkenntnis:

    Die Kinder sieht wie viele kleine Dinge zu einem großen werden können.



    Kompetenz erworbenes Wissen anzuwenden und zu übertragen

    a) Fähigkeit:

    Die Kinder können dass was sie über die Unterwasserwelt gelernt haben abrufen

    und auf ein gemeinsames Bild übertragen.

    Erkenntnis: Durch das anwenden ihres Wissens in Form von Bildern können sie

    manchen dingen mehr ausdruck verleihen.


    3. Methoden

    Methode

    Begründung

    Zur Einführung würde ich mit den Kindern noch einmal durchgehen was sie bisher über die Unterwasserwelt gelernt haben.

    Mit dem Wiederholen der gelernten Dinge wird die Denkfähigkeit gefördert und die Kinder kommen wieder in das Thema „Unterwasserwelt“

    Ich möchte den Kindern dann das große Blatt Papier zeigen und sie fragen was man darauf malen könnte und ihnen die Verhaltensregeln beim Malen nocheinmal erklären.

    Dadurch wird die Fantasie der Kinder angeregt, dafür was sie auf das Bild malen könnten.

    Dann dürfen die Kinder mit Pinseln das Blatt mit dingen die in der Unterwasserwelt sind bemalen und ihrer Kreativität freien lauf lassen.

    Die Kompetenz erworbenes Wissen anzuwenden und zu übertragen wird durch das anwenden des Wissens auf dem Blatt gefördert.

    Am Ende möchte ich mit den Kindern noch einmal Reflektieren was sie gemalt haben und warum sie das gemalt haben.

    Das Reflektieren des Angebotes fördert die Denkfähigkeit sowie die Fähigkeiten Gedanken in Worte zu fassen.

    Zum Schluss räumen wir dann noch die gebrauchten Gegenstände auf.

    Das gemeinsame Aufräumen soll den Kindern zeigen dass das Angebot jetzt zu ende ist und einen abgerundeten Schluss geben.

    4. Praktische Vorbereitung

    Teilnehmer

    Um sicher zu gehen, dass die Kinder am Tag meines Angebotes anwesend sind, habe ich die Eltern über das Angebot informiert.

    Raum

    Das Angebot wird im „Sonnenzimmer“ stattfinden. In diesem Raum werden immer wieder Angebote mit Kleingruppen durchgeführt. Dadurch kann der Rest der Gruppe im Gruppenraum bleiben. Ich werde im Raum das Papier bereitlegen und die Malkittel. Den Raum werde ich davor aufräumen um jegliche Ablenkungen zu verhindern.

    .....

    This page(s) are not visible in the preview.
    Please click on download.
    Download Ausarbeitung für ein Gemeinschaftsbild im Kindergarten
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents