<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 4.61 $
Document category

Interpretation
German studies

Der Schritt Zurück Annette Rauert

University, School

Bundeswehrfachschule Karlsruhe

Author / Copyright
Text by Kristen M. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
8/1|41.8[1.0]|52/175







More documents
Der Schritt zurück von Annette Rauert Textbeschreibun­g Die Kurzgeschichte der Schritt zurück von Annette rauert handelt von einem Jungen der vor der Entscheidung steht von einem Sprungturm zu springen. Es beginnt mit der Situation eines Jungen der sich auf einem 10 Meter Sprungturm befindet. Dieser Junge macht sich viele Gedanken ob er springen soll. Der Trainer des jungen macht ihm Angst mit seinen Aussagen dass er springen soll. Hinzu kommen die Leute die den jungen dabei von außen anstarren. Er macht sich deswegen viele Gedanken…
Anette Rauer: Der Schritt zurück - Analyse einer Kurzgeschichte

In der Kurzgeschichte „Der Schritt zurück“, geschrieben von Anette Rauer aus dem Jahr 2005 und durch den Coernelson Verlag herausegeben, geht es um einen vermutlich jungen Mann, der in einer bestimmten Situation einen Konflikt mit der Außenwelt und sich selbst bewältigen muss.

Die Geschichte findet in einem Schwimmbad statt, aus der Geschichte geht nicht hervor, ob es sich in einem Hallen- oder Freibad abspielt. Der Name des Protagonisten, Alter, Aussehen und Verhältnis zu den anderen Personen wird auch nicht dargestellt, bis auf eine weitere Person die sein Trainer zu sein scheint.

Aber auch daraus geht nicht hervor, um was für einen Trainer es sich handelt und ob eventuelle Teamkollegen anwesend sind. Der Protagonist ist also in einem Schwimmbad und steht auf einem Sprungturm, um genauer zu sein auf einem 10m Springbrett. Als er an der Reihe ist, steht er vorne im Absprungbereich und sieht nach unten.

Dabei gerät er in eine Situation in der er sich unwohl fühlt und einen Konflikt mit der Außenwelt und sich selbst bewältigen muss. Hierbei kämpft er mental mit sich selbst, und erörtert gedanklich pro und contra des Sprungs. Am Ende seiner Gedanken kommt er zu einem erstaunlichen Ergebniss.

Ein Merkmal dafür, dass es sich bei dem vorliegenden Textes um eine Kurzgeschichte handelt, ist die Beschrenkung der Darstellung auf eine Situation. Die Geschichte spielt sich auf einem Sprungturm ab „Er stand ganz am Rand“(Z.1) hierbei stößt der Protagonist an eine Grenzerfahrung, dabei plagt ihn die Angst zu springen. „Er hatte Angst, nackte Angst.

Hinter sich hört er die Stimme seines Trainers: „Spring!“ Das Pochen nahm zu, gleich musste es seinen Kopf sprengen“ (Z.3f.). Hierbei und auch in weiteren Textpassagen wird oft auf die innere Verfassung des Protagonisten bis hin zur Todesangst da er sich auf einmal Gedanken über Hinrichtungen macht und seine Situation .....[read full text]

Download Anette Rauer: Der Schritt zurück - Analyse einer Kurzgeschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞∋ 7∞≈∞+ ≠;+⊇ +†† ⊇;∞ ;≈≈∞+∞ 2∞+†∋≈≈∞≈⊥ ⊇∞≈ {∞≈⊥∞≈ 4∋≈≈∞≈ =∞+⊇∞∞††;≤+† +∞=;∞+∞≈⊥≈≠∞;≈∞ +∞≈≤++;∞+∞≈. 9;≈ ≠∞;†∞+∞ 3∞†∞⊥ ⊇∋†++ ;≈† (5.35.†.) „8;∞ 0+∞†∂∞;† ;≈ ≈∞;≈∞∋ 4∋⊥∞≈ =∞+≈†=+∂† ≈;≤+, ≈;≤+† ∋∞++ ∋∞≈ 4≈⊥≈†, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≈ ⊇∞∋ 9∂∞† =++ ⊇∞+ 6∞;⊥+∞;† ⊇∞+ 4∋≈≈∞ ⊇∋ ∞≈†∞≈.“

3∞;†∞++;≈ ∂∞≈≈=∞;≤+≈∞† ⊇;∞≈∞ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞, ⊇;∞ 6∞≈∞††≈≤+∋††≈∂+;†;≈≤+∞ 1≈†∞≈†;+≈ ≠∞†≤+∞ ≠;∞ ;≈ ⊇;∞≈∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ⊇∞+≤+ 6+∞⊥⊥∞≈=≠∋≈⊥, 4∞† ∞≈⊇ 2≈⊥≈†∞ =∞+⊇∞∞††;≤+† ≠;+⊇. 1≈ ∞;≈∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ≠∞+⊇∞≈ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈ =∞ ⊇;≈⊥∞≈ ⊥∞†+;∞+∞≈, ⊇;∞ ≈;∞ ∞;≈†∋≤+ ≈∞+ ∋∋≤+∞≈, ⊇∋ ∞≈ =+≈ 1+≈∞≈ ∞+≠∋+†∞† ≠;+⊇ ∞≈⊇ ≈;≤+† ≠∞;† 3;∞ ≈∞†+∞+ ⊇∋=+≈ ++∞+=∞∞⊥† ≈;≈⊇, +⊇∞+ ∞≈ ∋∞≈ †+∞;∞∋ 3;††∞≈ †∞≈ ≠++⊇∞≈.

3;∞ ∋∞≤+ ;≈ ⊇;∞≈∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞, ⊇∞+ 0++†∋⊥+≈;≈† ≈†∞+† ∋∞† ⊇∞∋ 10∋ 3⊥+∞≈⊥++∞†† ≠;∞ ;≈ (5.8.) +∞≈≤++;∞+∞≈. 8∞≈-≠∞;†∞+∞≈ ∂+∋∋† ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞≈=≠∋≈⊥ +;≈=∞ ≈;∞+∞ (5.9.†) „3;∞ ≠∋+†∞†∞≈. 1++∞ 6∞≈;≤+†∞+ ≠∋+∞≈ †∞;≈⊇†;≤+. 7++†=⊇∞∋ †++††∞ ∞+ ≈;≤+ 1+≈∞≈ =∞+⊥††;≤+†∞†.“ 8;∞ 3†;≤∂∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 9+≠∋+†∞≈⊥≈+∋††∞≈⊥ ⊇∞+ 5∞≈≤+∋∞∞+ ∞+=∞∞⊥∞≈ ∞;≈∞≈ ∞≈++∋∞≈ =∞ß∞+∞≈ 8+∞≤∂ ;∋ 0++†∋⊥+≈;≈†∞≈ ∞≈⊇ ++≠++† ∞+ 4≈⊥≈† +∋† ++∞+†∞⊥† ∞+ ≈;≤+ =∞ ≈⊥+;≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ∞≈†≠;≤∂∞†† ≈+ ∞;≈∞≈ ;≈≈∞+∞≈ 9+≈††;∂† ∋;† ≈;≤+ ≈∞†+≈†.


8;∞ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∂∞≈≈=∞;≤+≈∞† ∋∞ß∞+⊇∞∋ ⊇∞+ ∞≈∋;††∞†+∋+∞ 3∞⊥;≈≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ +††∞≈∞ 3≤+†∞≈≈. 8;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ +∞⊥;≈≈† ∋;† ⊇∞≈ 3++†∞≈ „9+ ≈†∋≈⊇ ⊥∋≈= ∋∋ 5∋≈⊇“ (5.1.) ;∋ =+++;≈∞;≈ ≠∞+⊇∞≈ ∂∞;≈∞ 3∞≈≤++∞;+∞≈⊥∞≈ ⊥∞†=†;⊥† ≠∞⊇∞+ ++∞+ ⊇;∞ 5∞;†, ⊇∞≈ 0+†, ∞≈⊇ ∋††∞ ≠∞;†∞+∞≈ 0∞+≈+≈∞≈.

8;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ +∞⊥;≈≈† ≈+⊥∋+ +∞;∋ ∞;⊥∞≈††;≤+∞≈ 0+++†∞∋ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞, ;≈ ⊇∞∋ ⊇∞+ {∞≈⊥∞ 4∋≈≈ ;≈ ∞;≈∞+ †++ 1+≈ ∋+∋∞≈†∋≈ ≈+≤+ ∞≈∋≈⊥∞≈∞+∋∞≈ 3;†∞∋†;+≈ ;≈†. 8∞+ 3≤+†∞≈≈ ;≈† ∞+∞≈†∋††≈ +††∞≈⊥∞+∋††∞≈, ⊇∋ ⊇∞+ 0++†∋⊥+≈;≈† ≈;≤+ ≈∋≤+ †∋≈⊥∞∋ +;≈ ∞≈⊇ +∞+ ∋∋ 9≈⊇∞ ≈+≤+ †+†⊥∞≈⊇∞ 6+∋⊥∞≈ ≈†∞††† „ 3∞≈≈ ∞+ ≈⊥+∋≈⊥, ≠∋+ ⊇∋∋;† ;+⊥∞≈⊇∞†≠∋≈ ∞++∞;≤+†? 7∋† ∞+ ⊇∋∋;† ∞†≠∋≈ †∋†≈≤+∞≈? 9†≠∋≈ 5;≤+†;⊥∞≈? (5.46.†) ⊇+≤+ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 9+≠∋+†∞≈⊥≈+∋††∞≈⊥ ⊇∞+ 5∞≈≤+∋∞∞+ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞† ∞+ ≈;≤+ ≈;≤+† =∞ ≈⊥+;≈⊥∞≈.

9+ ≠∞≈⊇∞† ≈;≤+ ⊥∋≈= +∞≠∞≈≈† ∞∋ ⊇∋+∞; ≠∞;≤+∞≈ ∋†† ≈∞;≈∞ 5≠∞;†∞† =+≈ 1+∋. „7∋≈⊥≈∋∋ ∂†∞††∞+† ∞+ ⊇;∞ 7∞;†∞+ +;≈∋+ ∞≈⊇ ≈≤++;†† ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ≈†∋++∞ 6+∞⊥⊥∞. 5∞∋ ∞+≈†∞≈ ∋∋† ;≈ ≈∞;≈∞∋ 7∞+∞≈ †+∞⊥ ∞+ ⊇∞≈ 9+⊥† ++≤+.“(5.54.†). 8∋≈ 9≈⊇∞ ≠;+⊇ ⊇∋+∞; +††∞≈ ⊥∞†∋≈≈∞≈ ∋;† ⊇∞+ 3∞≈≤++∞;+∞≈⊥ „9;≈∞≈ 7∋⊥∞≈ ≠++⊇∞ ∞+ ∋∞≤+ ≈⊥+;≈⊥∞≈, ⊇∋≈ ≠∞≈≈†∞ ∞+ ⊥†+†=†;≤+.“ (5.62.). 8∞+ 7∞≈∞+ ≠;+⊇ =≠∋+ +∞+∞+;⊥† ⊇∋≈ ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∞;≈ ≈≤+∞;≈+∋+ 0+≈;†;=∞≈ 9≈⊇∞ +∋† {∞⊇+≤+ +†∞;+∞≈ ≠∞;†∞+∞ 6+∋⊥∞≈ +††∞≈, ≠;∞ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞†: 3∋≈ ≠;+⊇ ⊇∞+ 7+∋;≈∞+ ;∋ 4∋≤++;≈∞;≈ =∞ ;+∋ ≈∋⊥∞≈? 3;+⊇ ∞+ ∞=††. ⊇+≤+ ≈+≤+ ⊥∞∋+⊥⊥†? 3;+⊇ ∞+ ∞;≈.....

8∞+ +∞≈≤++;∞+∞≈∞ {∞≈⊥∞ 4∋≈≈ ;≈† ;≈ ∞;≈∞+ +∞∞≈+∞+;⊥∞≈⊇∞≈ 3;†∞∋†;+≈. 9;≈∞ ≈+†≤+∞ 3;†∞∋†;+≈ +∋† {∞⊇∞+ ≈≤++≈ ∞;≈∋∋† ⊥∞+∋+† ;≈ ⊇∞+ ∋∋≈ ∞;≈∞≈ 9+≈††;∂† ≈∞†+≈† †+≈∞≈ ∞≈⊇ ∋;† ⊇∞≈ {∞≠∞;†;⊥∞≈ 9+≈≈∞⊥∞∞≈=∞≈ ≈∞;≈∞+ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ †∞+†;⊥ ≠∞+⊇∞≈ ∋∞≈≈. 4∋≈≤+∞ †+∞††∞≈ ⊇∋+∞; ⊇;∞ †∋†≈≤+∞ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥.

8∞+ {∞≈⊥∞ 4∋≈≈ ⊇∞+ ∋≈†∋≈⊥≈ ∋†≈ 4≈⊥≈†+∋≈∞ ⊇∋+⊥∞≈†∞††† ≠;+⊇ ∋+∞+ ≠;∞ ;∋ 3≤+†∞≈≈ +∞≈≤++;∞+∞≈ ≠++† ⊇∋≈ ∞+≈†∞ ∋∋† ≈;≤+ ⊇+≤+ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 4∋≈≈∞ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞† ∞≈⊇ ⊇∋∋;† †++ ≈;≤+ ≈∞†+≈† ∞;≈∞≈ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊇∞≈ 3;∞⊥ ⊇∋=+≈ †+=⊥† ⊇∞+ 1+≈ ;≈ ≈∞;≈∞+ 0∞+≈+≈†;≤+∂∞;† ≈†=+∂† ∞≈⊇ 1+≈ ∋;† ⊥++ß∞+ 3∋++≈≤+∞;≈†;≤+∂∞;† +∞; ⊇∞+ ≈=≤+≈†∞≈ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ ⊇∞∞††;≤+ ≈†=+∂∞+ ≠∞+⊇∞≈ †=≈≈†.

8∞+ 7;†∞† „8∞+ 3≤++;†† =∞++≤∂“ ⊥∋≈≈† ∋≈⊥∞≈;≤+†≈ ⊇∞≈ 7∞≠†∞≈ ≈∞++ ⊥∞† =∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞, {∞⊇+≤+ ;≈† ⊇∋≈ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∞+∞+ ∞;≈ 3≤++;†† ≈∋≤+ =++≈ ∞≈⊇ ;≈ ⊇;∞ 5;≤+†;⊥∞ 5;≤+†∞≈⊥ ⊇∋ ⊇∞+ 0++†∋⊥+≈;≈† †++ ≈;≤+ ≈∞†+≈† ∋≈ ≈†.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents