<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.44 $
Document category

Interpretation
German studies

Die Tochter Peter Bichsel Interpretation

University, School

Amplonius Gymnasium Rheinberg

Grade, Teacher, Year

2, 2017

Author / Copyright
Text by Monika H. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|1/1







More documents
Peter Bichsel (geb. 1935) Die Tochter (1966) Abends warteten sie auf Monika. Sie arbeitete in der Stadt, die Bahnverbindunge­n sind schlecht. Sie, er und seine Frau, saßen am Tisch und warteten auf Monika. Seit sie in der Stadt arbeitete, aßen sie erst um halb acht. Früher hatten sie eine Stunde eher gegessen. Jetzt warteten sie täglich eine Stunde am gedeckten Tisch, an ihren Plätzen, der Vater oben, die Mutter auf dem Stuhl nahe der Küchentür, sie warteten vor dem leeren Platz Monikas. Einige Zeit später dann auch vor dem dampfenden…

Die Tochter – Analyse einer Kurzgeschichte

Die Kurzgeschichte “Die Tochter” von Peter Böchsel wurde 1966 veröffentlicht und thematisiert eine bekannte Alltagssituation, in der sich die Eltern und deren Kind auseinander leben.


Der Beginn des Textes erfolgr im medias in res, was bedeutet, dass es keine Einleitung in das Geschehen gibt. Zuerst wird geschildert, dass die zwei Protagonisten, also die Mutter und der Vater (vgl. Z. 4) auf ihre Tochter Monika warten, während sie an dem gedeckten Tisch in der Küche sitzen (vgl. Z. 1-6).

Im nächsten Abschnitt vergleichen sie das Aussehen ihrer Tochter mit Familienangehörigen und formulieren dies stets in der Vergangenheitsform (vgl. Z. 9f.), was vermuten lässt, dass sie nur noch eine vage Vorstellung von dem Aussehen ihrer Tochter haben, weil sie sich vielleicht selten sehen oder sich gar nicht wirklich ansehen.

Zudem verdeutlicht sie Vergangenheitsform, dass die Eltern sehr an die gemeinsame Vergangenheit hängen.

Fast die komplette Kurzgeschichte besteht aus Gedankengänge. Sichtbar wird dies durch die überwigenden Hypotaxe, z.B. in Zeile 23 bis 25.

In Zeile 28 kommt es zu einer verbalen Kommunikation, welche jedoch in dem Aspekt scheitert, dass sie aneinander vorbei reden und nicht aufeinander eingehen. Die verschiedenen Themen erwecken den Eindruck, dass sie ein unterschiedliches Bild ihrer Tochter haben, was darauf hindeutet dass keiner von beiden wirklich viel über sie und ihr Leben weiss.

Daraufhin werden die unterschiedlichen Bildungsfaktoren von Eltern und Kind thematisiert, indem die Eltern von sich selbst behaupten, dass ihre Fähigkeiten unter denen von Monik.....[read full text]

Download Analyse einer Kurzgeschichte “Die Tochter” von Peter Böchsel
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1∋∋∞+≠;∞⊇∞+ ≈†∞††∞≈ ⊇;∞ 9††∞+≈ ≈;≤+ =++, ≠;∞ 4+≈;∂∋'≈ 4†††∋⊥ ∋∞≈≈;∞+† ∞≈⊇ ⊥∞+∞≈ ⊇∋+∞; ≈∞++ ;≈ ⊇;∞ 8∞†∋;†≈ (=⊥†. 5. 20), ≠∋≈ ⊇∞≈ 4≈≈≤+∞;≈ ∞+≠∞≤∂†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ≠∞≈;⊥ 4≈†∞;†≈∋+∋∞ ∋≈ 4+≈;∂∋'≈ 5∞∋†;†=† +∋+∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+ ⊇∞+≤+ ;++∞ 2++≈†∞††∞≈⊥∞≈ ∞;≈+;†⊇∞≈, ≈;∞ =∞ ∂∞≈≈∞≈, ++≠++† ≈;∞ ≈;≤+ ≈≤++≈ ≈∞++ ⊇;≈†∋≈=;∞+† ∞≈⊇ ∋∞≈∞;≈∋≈⊇∞+ ⊥∞†∞+† +∋+∞≈.

3;∞ +∋+∞≈ ≈+≤+ ;∋∋∞+ ⊇∋≈ 3;†⊇ ;++∞+ 7+≤+†∞+ =++ 4∞⊥∞≈, ≠;∞ ≈;∞ †+++∞+ ∞;≈∋∋† ≠∋+, ∋†≈ ≈;∞ ≈+≤+ ∞;≈ 9;≈⊇ ≠∋+ ∞≈⊇ ≠;+∂†;≤+ 5∞+∋∞≈∞ ⊥∞†∞+† ∞≈⊇ ≈;≤+† ≈∞+ ⊥∞⊥∞≈≈∞≈ +∋††∞. 8∋⊇∞+≤+ ∞≈≈†∞+† ⊇;∞ 2∞+∋∞†∞≈⊥, ⊇∋≈≈ ≈;∞ “⊇;∞ ∋††∞” 4+≈;∂∋ ≠;∞⊇∞+ =∞++≤∂ +∋+∞≈ ≠+††∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ⊇;∞ 5∞;† ∋;+ ;++∞+ 7+≤+†∞+ =∞+∋;≈≈∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ =∞+†++∞≈∞ 5∞;†, ≠∞†≤+∞ ≈;∞ ++≈∞ ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+ =∞ ≈⊥+∞≤+∞≈ =∞+≈≤+≠∞≈⊇∞† +∋+∞≈, +∞+∞∞∞≈.

8;∞ 9††∞+≈ ⊇∞≈∂∞≈ ∞≈⊇ ≈⊥+∞≤+∞≈ =≠∋+ =+≈ ;++∞+ 7+≤+†∞+, ∋+∞+ ≈;≤+† ∋;† ;++. 8∞+≤+ ≈;≤+† =+++∋≈⊇∞≈∞ 6∞≈⊥+=≤+∞ ∂+≈≈∞≈ ≠∞⊇∞+ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ≈+≤+ 6∞†++†∞∋∞≈⊥∞†∋∞≈≤+† ≠∞+⊇∞≈, ≠+⊇∞+≤+ ⊇;∞ 9††∞+≈ ≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ≈;∞ ∞+†∋++∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ≠∋≈ ≠;+∂†;≤+ ;∋ 7∞+∞≈ ;++∞+ 7+≤+†∞+ =++⊥∞+† ∞≈⊇ ⊇;∞ 7+≤+†∞+ ≠;+⊇ ≈;∞ ∞+†∋++∞≈, ≠;∞ ⊇;∞ 9††∞+≈ ≈;≤+ ;≈ ⊇∞+ 3;†∞∋†;+≈ †++†∞≈.

4∞≤+ ⊇∋⊇∞+≤+, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 9††∞+≈ ≈;≤+† ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+, ≈+≈⊇∞+≈ ∋≈ ⊇∞∋ ∋≈⊇∞+∞≈ =+++∞; +∞⊇∞≈ =∞;⊥†, ⊇∋≈≈ =∞ ≠∞≈;⊥ 3∞+† ∋∞† ∞;≈∞ ++⊇∞≈††;≤+∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ⊥∞†∞⊥† ≠;+⊇ ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ≈;≤+ ⊇∋⊇∞+≤+ ≈;≤+†≈ =≈⊇∞+†, ∋∞ß∞+ ⊇∋≈≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 7∋⊥∞ =∞+≈≤+†;∋∋∞+†.

8∞+ 4∞†++ ++;≈⊥† ≈∞;≈∞ 4∋≤++;≤+†, ⊇;∞ +;≈†∞+ ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ≈†∞≤∂†, ⊥∞† +++∞+ ∞≈⊇ ∞+∋+⊥†;≤+†, ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ≈;≤+ ∋;† ⊇∞+ 3;†∞∋†;+≈, ∞⊥∋† ++ ∋†≈ 9;≈⊇ +⊇∞+ ∋†≈ 9+=;∞+∞≈⊇∞+, ;⊇∞≈†;†;=;∞+∞≈ ∂∋≈≈. 8;∞≈∞ 3;†∞∋†;+≈ ;≈† ++†;≤+, ++≈∞ ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ∞≈ =;∞††∞;≤+† ∋∞+∂†.

1∋ †∞†=†∞≈ 4+≈≤+≈;†† †=++† ⊇∞+ 5∞⊥ ∞;≈, ≠∋≈ ⊇∋+∋∞† +;≈⊇∞∞†∞†, ⊇∋≈≈ 4+≈;∂∋ †∞†=†∞≈⊇†;≤+ ≈∋≤+ 8∋∞≈∞ ∂+∋∋†. 8;∞ 5∞;†, ⊇;∞ =∞ 3∞⊥;≈≈ ∞≈⊥∞≠++≈† ;≈†, ⊇∋ ≈;∞ ∞;≈∞ 3†∞≈⊇∞ ≈⊥=†∞+ ∂+∋∋†, ;≈† =∞+ 6∞≠++≈+∞;† ⊥∞≠++⊇∞≈. 9;≈∞ 6∞≠++≈+∞;†, ⊇;∞ +∞;⊇∞ 9††∞+≈†∞;†∞ ≈;≤+† ∂+∋⊥†∞†† ∋∂=∞⊥†;∞+∞≈ ≠+††∞≈, =;∞††∞;≤+† ≈+⊥∋+ ⊥∋+ ≈;≤+† ∋∂=∞⊥†;∞+∞≈ ≠+††∞≈, ⊇+≤+ ≈;∞ ≈∞+∋∞≈ ∞≈ †++†=⊇∞∋ +;≈.

3;∞ ≈†∞††∞≈ ;++ 7∞+∞≈ ∞∋, ⊥∋≈≈∞≈ ≈;≤+ ⊇∞∋ ⊇∞+ 7+≤+†∞+ ∋≈. 8∋≈ ≈∋⊥† ∋∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥ ;≈ 9∋∞† ≈∞+∋∞≈, ∞∋ ≠∞≈;⊥≈†∞≈≈ ≈+≤+ ∞†≠∋≈ 5∞;† ∋;+ ;++∞+ 7+≤+†.....

4††⊥∞∋∞;≈ ≠;+⊇ ⊇∞+ 9+≈††;∂† ⊇∞+ 9≈††+∞∋⊇∞≈⊥ ⊇∞+ 9††∞+≈ ∞≈⊇ 9;≈⊇∞+≈ †+∞∋∋†;≈;∞+† ∞≈⊇ ⊇;∞ 4+† ∞≈⊇ 3∞;≈∞ ≠;∞ ≈;∞ ⊇∋⊇∞+≤+ ;++∞≈ 2++≈†∞††∞≈⊥∞≈, 0+++†∞∋∞≈ +⊇∞+ ⊇∞+ 3;+∂†;≤+∂∞;† ∋∞≈ ⊇∞∋ 3∞⊥ ⊥∞+∞≈, ;≈⊇∞∋ ≈;∞ ≈;≤+† ∋;† ;++∞+ 7+≤+†∞+ ++∞+ ;++∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ +∞⊇∞≈.

8∞+ 7∞≠† ∞≈†+=†† ≠;≤+†;⊥∞ 4∞+∂∋∋†∞ ∞;≈∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞, ≠;∞ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† ≈⊥+∋≤+†;≤+∞ 4;††∞†, ⊇∋≈ +††∞≈∞ 9≈⊇∞, ∋∞⊇;∋≈ ;≈ +∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ =∞∋ 4†††∋⊥ ⊇∞+ 4††⊥∞∋∞;≈+∞;† ∞≈⊇ ;≈† ≈+∋;† ∋†≈ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents