<
>
Analyse und Interpretation des Buches  Der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne: Und Beurteilung lektürebegleitender Unterrichtsmaterialien - Einsatzmöglichkeiten des Romans im Unterricht
Download
buy for 11.82 $
Document category

Bachelor thesis
German studies

University, School

Ludwig-Maximilians-Universität München - LMU

Author / Copyright
Text by Constanze Eichendorff ©
Format: PDF
Size: 3.38 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.5 of 5.0 (2)
Networking:
3/1|56.7[0.0]|1/12













More documents
Universität zu Köln - Philosophische Fakultät Institut für Deutsche Sprache und Literatur II Titel der Veranstaltung: Analyse und Interpretation von aktueller Kinder- und Jugendliteratur­ Analyse und Interpretation des Buches:Der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne Inhaltsverzeich­nis­:
Ludwig-Maximili­ans­-Univers­ität München - Institut für Deutsche Philologie Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur Zulassungsarbei­t Analyse von lektürebegleit­ende­n Unterrichtsmate­ria­lien für den Deutschunterric­ht am Beispiel des Romans von John
Der Junge im gestreiften Pyjama - John Boyne - 1.) Fasse jedes Kapitel in einem Satz zusammen. 2.) Notiere nach jedem Kapitel kurz, wie Bruno sich fühlt. 3.) Wie fühlst du dich, während des Lesens? 4.) Fasse deine Beobachtungen nach der Lektüre kurz zusammen. Kapitel 1: 1.) In diesem Kapitel wird

Analyse und Interpretation des Buches „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne

und Beurteilung lektürebegleitender Unterrichtsmaterialien

Einsatzmöglichkeiten des
Romans im Unterricht


Studienarbeit Universität München


Inhalt

Einleitung  4

A)          Analyse des Romans. 6

1.           Handlung und Autor. 6

2.           Sprachliche und stilistische Besonderheiten  des Romans. 13

3.           Sachanalyse des Romans für den Deutschunterricht. 15

4.           Charakterisierung ausgewählter Romanfiguren. 19

5.           Didaktische Eignung. 27

B) Der Roman im Deutschunterricht. 31

6.           Einsatzmöglichkeiten des Romans im Unterricht. 31

7.           Beispiel: Unterrichtsverlaufsplanung: Die Vaterfigur - Mensch oder Monstrum?  36

C) Angebotene Unterrichtsmaterialien. 49

8.           Die Analyse von Unterrichtsmaterialien. 49

9.           Einsatz verschiedener Formen von lektürebegleitenden Materialien für den Deutschunterricht  52

9.1.       Allgemeine Übersicht zu den Angeboten verschiedener Verlage. 52

9.2.       Chancen und Grenzen des Einsatzes dieser  Materialien. 58

10.         Analyse ausgewählter Begleitmaterialien. 61

10.1.     Literaturkartei Plus: Verlag an der Ruhr. 61

10.2.     EinFach Deutsch: Schöningh Verlag. 84

10.3.     Lehrerheft zum Roman des Krapp und  Gutknecht Verlags. 100

11.         Didaktische Anregungen für Auswahl und Einsatz lektürebegleitender Materialien im Deutschunterricht an Hauptschulen. 119

D) Anhang. 126

12.         Literaturverzeichnis. 126

 

Einleitung

Der Roman „Der Junge im gestreiften Pyjama“ wurde 2006 von dem irischen Autor John Boyne verfasst und handelt von einer ungewöhnlichen Freundschaft zweier Jungen in Auschwitz zur Zeit des Zweiten Weltkrieges im Zeitraum von 1942 bis 1943. Diese Freundschaft ist deshalb so besonders, da Bruno der Sohn eines deutschen Kommandanten und Schmuel ein polnischer Jude ist.

Beide leben auf der jeweils anderen Seite des Zaunes, der das Konzentrationslager in Auschwitz umgibt.

Außerdem thematisiert der Roman das Zusammenleben von Brunos Familie. Einer Familie die zu wenig miteinander kommuniziert, sich untereinander kaum austauscht und in den entscheidenden Situationen wegsieht. Sie steht quasi stellvertretend für einen Großteil der damaligen deutschen Gesellschaft. Dieser Roman zeigt drastisch auf, welche dramatischen Folgen dieses Schweigen nach sich ziehen kann.

Diese ungewöhnliche Geschichte, in deren Zentrum die außergewöhnliche Freundschaft von Bruno und Schmuel steht, hat bereits die Aufmerksamkeit vieler Leserinnen und Leser auf sich gezogen. Egal ob man dieses Buch mag oder nicht; ob man es für glaubwürdig erachtet oder nicht; ob man Bruno die kindliche Naivität und seine Unwissenheit abnimmt oder auch nicht, in jedem Fall regt der Roman die Leserinnen und Leser zum Nachdenken an.

Doch der Roman von John Boyne zeichnet sich nicht allein durch seinen ungewöhnlichen Inhalt aus.

Das Interesse der Leserinnen und Leser wird nicht allein durch die Handlung geweckt, sondern vor allem durch die bislang noch recht ungewohnte Erzählperspektive, denn die Handlung des Romans wird zum Großteil aus der Perspektive Brunos beschrieben. Diesen Aspekt und einige weitere wichtige und auffällige sprachliche und stilistische Besonderheiten möchte ich deshalb in meiner Hausarbeit darstellen.

Dabei werde ich deren mögliche Funktionen und Wirkungs.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadAnalyse: „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne und Beurteilung lektürebegleitender Unterrichtsmaterialien: Einsatz des Buches im Deutschunterricht
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4≈≈≤+†;∞ß∞≈⊇ ≠∞+⊇∞ ;≤+ ⊇;∞ +∞;⊇∞≈ ∋∞†∞;≈∋≈⊇∞+ +∞=+⊥∞≈∞≈ 5+∋∋≈†;⊥∞+∞≈ 3+∞≈+ ∞≈⊇ 3≤+∋∞∞† ≤+∋+∋∂†∞+;≈;∞+∞≈. 1≤+ +∋+∞ ∋;≤+ †ü+ ⊇;∞≈∞ +∞;⊇∞≈ 6;⊥∞+∞≈ ∞≈†≈≤+;∞⊇∞≈, ⊇∋ ;++∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† ;∋ 5∞≈†+∞∋ ⊇∞≈ 5+∋∋≈≈ ≈†∞+† ∞≈⊇ ∞+∞≈ ⊇;∞≈∞ +∞;⊇∞≈ 1∞≈⊥∞≈ ∋∞† ;++∞ 4+† ∞≈⊇ 3∞;≈∞ ⊥∞≈∋∞≈+ ∞≈⊥∞≠ö+≈†;≤+ ∞≈⊇ ∞;≈=;⊥∋+†;⊥ ≈;≈⊇ ≠;∞ ;++∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋††. 8;∞ 0+∋+∋∂†∞+;≈;∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 6;⊥∞+∞≈ ≠;+⊇ ;++∞ 6∞≈∂†;+≈ ⊇∋+≈†∞††∞≈, ≈+≠++† ;≈ 3∞=∞⊥ ∋∞† ⊇∞≈ 7∞≠†, ∋†≈ ∋∞≤+ ∋∞† ⊇∞≈ 7∞≈∞+.

8∋ ≈;≤+ ∋∞;≈∞+ 4∞;≈∞≈⊥ ≈∋≤+ ⊇∞+ 5+∋∋≈ ≈∞++ ⊥∞† ⊇∋=∞ ∞;⊥≈∞† ∋†≈ 9†∋≈≈∞≈†∞∂†ü+∞ ;∋ 0≈†∞++;≤+† ∞;≈⊥∞≈∞†=† ∞≈⊇ ⊥∞†∞≈∞≈ =∞ ≠∞+⊇∞≈, ≠∞+⊇∞ ;≤+ ;≈ ⊇;∞≈∞+ 4++∞;† ∋∞≤+ ∂∞+= ∞;≈;⊥∞ ⊇∞≈∂+∋+∞ 4≈+∞⊥∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 9;≈≈∋†=∋ö⊥†;≤+∂∞;†∞≈ =++≈†∞††∞≈.

1∋ =≠∞;†∞≈ 7∞;† ⊇∞+ 4++∞;† ∋ö≤+†∞ ;≤+ ∞≈†∞+≈∞≤+∞≈, ;≈≠;∞≠∞;† 7∞++∞++∋≈⊇+∞;≤+∞≈⊥∞≈ †ü+ ⊇;∞ 3∞∋++∞;†∞≈⊥ =+≈ 9;≈⊇∞+- ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇+ü≤+∞+≈ ∋†≈ 9†∋≈≈∞≈†∞∂†ü+∞ ⊥∞∞;⊥≈∞† ≈;≈⊇. 9;≈∞≈ 3≤+≠∞+⊥∞≈∂† †∞⊥∞ ;≤+ ⊇∋+∞; ∋∞† ⊇;∞ 9;⊥≈∞≈⊥ ⊇;∞≈∞+ 4∋†∞+;∋†;∞≈ †ü+ ⊇∞≈ 9;≈≈∋†= ;≈ ⊇∞+ 0≈†∞+≈†∞†∞



4) 4≈∋†+≈∞ ⊇∞≈ 5+∋∋≈≈

1.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 8∋≈⊇†∞≈⊥ ∞≈⊇ 4∞†++

1.1.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 4∞†++ ∞≈⊇ 3∞+∂

1++≈ 3++≈∞ ≠∞+⊇∞ ∋∋ 30. 4⊥+;† 1971 ;≈ 8∞+†;≈ (1+†∋≈⊇) ⊥∞+++∞≈. 8∞+ 3++≈ ∞;≈∞≈ 2∞+≈;≤+∞+∞≈⊥≈=∞+†+∞†∞+≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞+ 8∋∞≈†+∋∞ +∞≈∞≤+†∞ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋ ∋;† ≈∞;≈∞+ 6∋∋;†;∞ ≠ö≤+∞≈††;≤+ ⊇;∞ ö+††;≤+∞ 3ü≤+∞+∞;. 4†≈ 9;≈⊇ †∋≈ ∞+ ⊇;∞ 3ü≤+∞+ =+≈ 9≈;⊇ 3†+†+≈, ⊇;∞ ∞+ =∞+∞++†∞. 9+ ≈†∞⊇;∞+†∞ „9≈⊥†;≈≤+∞ 7;†∞+∋†∞+“ ∋∋ 7+;≈;†+ 0+††∞⊥∞ ;≈ 8∞+†;≈ ∞≈⊇ „9+∞∋†;=∞≈ 3≤++∞;+∞≈“ ∋≈ ⊇∞+ 0≈;=∞+≈;†+ +† 9∋≈† 4≈⊥†;∋ ;≈ 4++≠;≤+.

8++† ≠∞+⊇∞ ∞+ ;∋ 7∋∞†∞ ≈∞;≈∞≈ 3†∞⊇;∞∋≈ ∋;† ⊇∞∋ „0∞+†;≈ 3++≠≈ ⊥+;=∞“ ∋∞≈⊥∞=∞;≤+≈∞†, ≠∞†≤+∞+ =+≈ ⊇∞+ ⊥†∞;≤+≈∋∋;⊥∞≈ 4⊥∞≈†∞+, ⊇;∞ {∞≈⊥∞ †∋†∞≈†;∞+†∞ 4∞†++∞≈ =∞+†+;††, ;≈≈ 7∞+∞≈ ⊥∞+∞†∞≈ ≠∞+⊇∞. 3++≈∞ +∞†∋≈≈†∞ ≈;≤+ =∞≈ä≤+≈† ∋;† ⊇∞∋ 2∞+†∋≈≈∞≈ =+≈ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞≈ „≈+++† ≈†++;∞≈“. 1≈≈⊥∞≈∋∋† ≠∞+⊇∞≈ 70 ⊇;∞≈∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞≈ =∞+ö††∞≈††;≤+†, ≠++∞; ≈∞;≈∞ ∞+≈†∞ 9+=ä+†∞≈⊥ ;≈ ⊇;∞ ∞≈⊥∞+∞ 4∞≈≠∋+† †ü+ ⊇∞≈ „8∞≈≈∞≈≈+ 7;†∞+∋++ 4≠∋+⊇“ ∂∋∋.

3∞;≈∞≈ ;≈†∞+≈∋†;+≈∋†∞≈ 8∞+≤+++∞≤+ ⊥∞†∋≈⊥ 3++≈∞ 2006 ∋;† ⊇∞+ 2∞+ö††∞≈††;≤+∞≈⊥ ⊇∞≈ 3∞≤+∞≈ „7+∞ 3++ ;≈ †+∞ ≈†+;⊥⊥∞⊇ 0+{∋∋∋≈“. 9+ ≈≤++;∞+ ⊇∋≈ 3∞≤+ ;≈≈∞++∋†+ =+≈ =≠∞;∞;≈+∋†+ 7∋⊥∞≈, ⊇∋ ∞+ ≈;≤+† ∋∞†+ö+∞≈ ∂+≈≈†∞, ++≈∞ ∞≈ =∞ +∞∞≈⊇∞≈.

2+≈ ≈∞;≈∞≈ +;≈+∞+ =≠ö†† =∞+†∋≈≈†∞≈ 3ü≤+∞+≈ †;∞⊥∞≈ ⊇∞+=∞;† ≈;∞+∞≈ ;≈ ⊇∞∞†≈≤+∞+ Ü+∞+≈∞†=∞≈⊥ =++. 1≈≈⊥∞≈∋∋† ≠∞+⊇∞≈ ≈∞;≈∞ 3ü≤+∞+ ;≈ 46 3⊥+∋≤+∞≈ =∞+ö††∞≈††;≤+†, ⊇∋+∞≈†∞+ ⊇∋≈ 2006 ∞+≈≤+;∞≈∞≈∞ 3∞≤+ “8∞+ 1∞≈⊥∞ ;∋ ⊥∞≈†+∞;††∞≈ 0+{∋∋∋“, ≠∞†≤+∞≈ =∋+†+∞;≤+∞ 0+∞;≈∞ ∞≈⊇ 4+∋;≈;∞+∞≈⊥∞≈ ∞++;∞††. 1≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ≠∋+ ⊇∋≈ 3∞≤+ ;∋ 0+∞;≈{∋++ 2008 ;≈ ⊇∞+ 9∋†∞⊥++;∞ „0+∞;≈ ⊇∞+ .....

3∞;≈∞ ∋∂†∞∞††∞≈ 3∞+∂∞ ≈;≈⊇ =∞∋ ∞;≈∞≈ „8∋≈ ≈⊥ä†∞ 6∞≈†ä≈⊇≈;≈ ⊇∞≈ 7+;≈†∋≈ 3∋⊇†∞+“, ⊇∋≈ 2012 ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ∞+≈≤+;∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+ ∋≈ ⊇;∞ 9+≠∋≤+≈∞≈∞≈⊥∞≈∞+∋†;+≈ +;≤+†∞†. 9;≈∞ 2∞+†;†∋∞≈⊥ ⊇∞≈ 3∞≤+∞≈ „8∞+ 1∞≈⊥∞ ;∋ ⊥∞≈†+∞;††∞≈ 0+{∋∋∋“ †∋≈⊇ 2007 ;≈ 3∞⊇∋⊥∞≈† ≈†∋†† ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞ 2008 ∞+∞≈†∋††≈ ∋∞≈⊥∞=∞;≤+≈∞†. 8∞∞†∞ †∞+† ∞≈⊇ ∋++∞;†∞† 1++≈ 3++≈∞ ;≈ 1+†∋≈⊇.

1.2.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 8∋≈⊇†∞≈⊥≈≈∂;==∞

8∞+ 1∞⊥∞≈⊇++∋∋≈ „8∞+ 1∞≈⊥∞ ;∋ ⊥∞≈†+∞;††∞≈ 0+{∋∋∋“[1] +∋≈⊇∞†† =+≈ ⊇∞∋ ≈∞∞≈{ä++;⊥∞≈ 3+∞≈+, ⊇∞+ 1943 ∋;† ≈∞;≈∞≈ 9††∞+≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ =≠ö††{ä++;⊥∞≈ 3≤+≠∞≈†∞+ ;≈ 3∞+†;≈ †∞+†.

9;≈∞≈ 7∋⊥∞≈ ∞+†ä++† ∞+, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 6∋∋;†;∞ ∋∞≈ 3∞+†;≈ ≠∞⊥=;∞+∞≈ ≠;+⊇, ∋≈ ∞;≈∞≈ 0+† ⊇∞≈ 3+∞≈+ „4∞≈-3;≈≤+“ ≈∞≈≈†, ≠∞;† ∞+ ;+≈ ≈;≤+† +;≤+†;⊥ ∋∞≈≈⊥+∞≤+∞≈ ∂∋≈≈. 9+ ≠∞;ß ≈∞+, ⊇∋≈≈ ≈∞;≈ 2∋†∞+ ∋∞≈ +∞+∞††;≤+∞≈ 6+ü≈⊇∞≈ ⊇++†+;≈ ∋∞≈≈ ∞≈⊇ ≠∞;† ⊇∞+ „6∞+++ 6++ß∞≈ ∋;† ;+∋ =+++∋†“. 3;∞ ⊇;∞ 4++∞;† ⊇∞≈ 2∋†∞+≈ ∋∞≈≈;∞+†, ≠∞;ß 3+∞≈+ {∞⊇+≤+ ≈;≤+†. 9+ ≠;†† ∋∞≤+ ≈;≤+† =+≈ 3∞+†;≈ ≠∞⊥=;∞+∞≈, ∞+ ∋∋⊥ ⊇∋≈ 8∋∞≈ ∞≈⊇ +∋† ⊇++† ≈∞;≈∞ 6+∞∞≈⊇∞.

1≈ „4∞≈-3;≈≤+“ ∋≈⊥∞∂+∋∋∞≈, ;≈† ∞+ ≈∞++ ∞≈⊥†ü≤∂†;≤+. 8∋≈ ≈∞∞∞ 8∋∞≈ ⊥∞†ä††† ;+∋ ≈;≤+† ∞≈⊇ ∞+ ;≈† ≈∞++ ∞;≈≈∋∋ ≠∞;† ∞+ ⊇++† ∂∞;≈∞ 3⊥;∞†∂∋∋∞+∋⊇∞≈ +∋†. 4∞≤+ ⊇;∞ 3+†⊇∋†∞≈, ⊇;∞ ;∋ 8∋∞≈ ∞;≈- ∞≈⊇ ∋∞≈⊥∞+∞≈, ∋∋≤+∞≈ ;+∋ 4≈⊥≈†. 9;≈∞≈ 7∋⊥∞≈ ≈;∞+† ∞+ ∋∞≈ ≈∞;≈∞∋ 6∞≈≈†∞+ ∞;≈ +;∞≈;⊥∞≈ 6∞†ä≈⊇∞, ∞∋⊥∞+∞≈ =+≈ ∞;≈∞∋ +++∞≈ 5∋∞≈, +;≈†∞+ ⊇∞∋ =;∞†∞ 4∞≈≈≤+∞≈ − ∋∞≈≈≤+†;∞߆;≤+ 4ä≈≈∞+ − ≈;≈⊇, ∞≈⊇ ⊇;∞ ;≈ ≈∞;≈∞≈ 4∞⊥∞≈ ∋††∞ ⊥∞≈†+∞;††∞ 0+{∋∋∋≈ †+∋⊥∞≈.

9+ ∂∋≈≈ ≈;≤+ ⊇∋+∋∞† ∂∞;≈∞≈ 5∞;∋ ∋∋≤+∞≈ ∞≈⊇ ∞++䆆 =+≈ ⊇∞≈ 9+≠∋≤+≈∞≈∞≈ ∂∞;≈∞ +∞†+;∞⊇;⊥∞≈⊇∞ 4≈†≠++† ∋∞† ≈∞;≈∞ 6+∋⊥∞≈. 3+∞≈+ +∞≈≤+†;∞߆, ⊇;∞ 0∋⊥∞+∞≈⊥ =∞ ∞+†++≈≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊥∞+† =∞+++†∞≈∞+≠∞;≈∞ =∞ ⊇∞∋ 5∋∞≈. 8;≈†∞+ ⊇∞∋ 5∋∞≈ ∞≈†⊇∞≤∂† ∞+ ∞;≈∞≈ ⊥†∞;≤+∋††+;⊥∞≈ 1∞≈⊥∞≈, 3≤+∋∞∞†, ⊇∞+ ∋∞≤+ ∞;≈∞≈ ⊇∞+∋+†;⊥∞≈ 0+{∋∋∋ †+ä⊥†. 8;∞ +∞;⊇∞≈ 1∞≈⊥∞≈ ≈≤+†;∞ß∞≈ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† ∞≈⊇ 3+∞≈+ ≈≤+†∞;≤+† ≈;≤+ =+≈ ≈∞≈ ∋≈ ≈+ +†† ≠;∞ ∋ö⊥†;≤+ =+≈ =∞ 8∋∞≈∞ ≠∞⊥.

4∞≈ ⊇∞+ 0≈†∞++∋††∞≈⊥ ∋;† 3≤+∋∞∞† ∞+†ä++† 3+∞≈+ =;∞†∞≈ =+≈ ⊇∞≈≈∞≈ 7∞+∞≈, ≈∞+ ∂∋≈≈ ∞+ ∞≈ ≈;≤+† =∞+≈†∞+∞≈.

Eines Tages, nach etwa einem Jahr, beschließt Brunos Mutter, die in ihrem neuen Zuhause auch sehr unglücklich ist, mit den Kindern zurück nach Berlin zu gehen. Zum gleichen Zeitpunkt erzählt Schmuel Bruno, dass er seinen Vater innerhalb des Lagers nicht mehr finden kann und Bruno bietet seinem Freund an, ihm bei Suche zu helfen.

Schmuel bringt Bruno einen gestreiften Anzug mit und dieser schlüpft dann verkleidet unter dem Zaun durch. Die beiden Jungen durchsuchen vergeblich das Lager und Bruno bekommt Angst. Plötzlich werden die Menschen innerhalb des Lagers zusammengetrieben und in eine enge Kammer gesperrt. Als Brunos Eltern sein Verschwinden bemerken, machen sie sich auf die Suche nach ihm, finden jedoch n.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadAnalyse: „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne und Beurteilung lektürebegleitender Unterrichtsmaterialien: Einsatz des Buches im Deutschunterricht
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1∋ 9†∋⊥⊥∞≈†∞≠† ≠;+⊇ +∞≠∞≈≈† ≈;≤+†≈ =+≈ ⊇∞+ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ∞+=ä+††: „4++∋∋†∞+≠∞;≈∞ ⊥∞+∞≈ ≠;+ ∋≈ ⊇;∞≈∞+ 3†∞††∞ ∞;≈ ⊥∋∋+ 8;≈≠∞;≈∞ ∋∞† ⊇∞≈ 1≈+∋††, ∋+∞+ +∞; ⊇;∞≈∞∋ 3∞≤+ – ≈+ ⊥†∋∞+∞≈ ≠;+ – ;≈† ∞≈ +∞≈≈∞+, ≠∞≈≈ ∋∋≈ =+++∞+ ≈;≤+† ≠∞;ß, ≠++∞∋ ∞≈ ⊥∞+†.“ 9+∞≈†∋††≈ ∞≈⊥∞≠ö+≈†;≤+ ;≈†, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 4∞†++ ≈;≤+ ∋∋ 9≈⊇∞ ⊇∞≈ 5+∋∋≈≈ =∞ 3++† ∋∞†⊇∞†: „8;∞≈ ;≈† ⊇∋≈ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ =+≈ 3+∞≈+ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞+ 6∋∋;†;∞.

4∋†ü+†;≤+ ⊥∞≈≤+∋+ ⊇;∞≈ ∋††∞≈ =++ †∋≈⊥∞+ 5∞;†, ∞≈⊇ ∞†≠∋≈ Ä+≈†;≤+∞≈ ∂ö≈≈†∞ ≈;∞ ≠;∞⊇∞+ ⊥∋≈≈;∞+∞≈. 4;≤+† ;≈ ⊇;∞≈∞≈ 7∋⊥∞≈. 4;≤+† ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 5∞;†∋††∞+.“[2] 3++≈∞ ∞≈†∞+†;†∞†† ≈∞;≈ 3∞+∂ ∋†≈ 6∋+∞†, ≠∞;† ;≈ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∞;≈∞ 4++∋† ∞≈†+∋††∞≈ ;≈†: „[…] ∋ ≠++∂ +† †;≤†;+≈ ≠;†+ ∋ ∋++∋† ;≈ †+∞ ≤∞≈†+∞.“[3]


1.3.&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥;&≈+≈⊥; 1≈+∋†† ∞≈⊇ ∞;⊥∞≈∞ 4∞;≈∞≈⊥

1++≈ 3++≈∞ ∞+=ä+†† ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ⊇∞≈ ≈∞∞≈{ä++;⊥∞≈ 1∞≈⊥∞≈ 3+∞≈+, ⊇∞+ =∞≈∋∋∋∞≈ ∋;† ≈∞;≈∞+ ⊇+∞; 1∋++∞ 䆆∞+∞≈ 3≤+≠∞≈†∞+ 6+∞†∞† ∞≈⊇ ≈∞;≈∞≈ 9††∞+≈ ;≈ 3∞+†;≈ †∞+†. 3;≈ =∞ ⊇∞∋ 7∋⊥ ;∋ 1∋++ 1943, ∋†≈ ≈∞;≈ 2∋†∞+, ⊇∞+ ∞;≈∞ +++∞ 4≈≈†∞††∞≈⊥ +∞; ⊇∞≈ 4∋=;≈ +∋†, =+∋ 6ü++∞+ ∞;≈∞ ∋≈⊇∞+∞ 4∞†⊥∋+∞ =∞⊥∞†∞;†† +∞∂+∋∋†: 9+ ≠;+⊇ ++∞+≈†∞+ 9+∋∋∋≈⊇∋≈† ;∋ 9+≈=∞≈†+∋†;+≈≈†∋⊥∞+ ;≈ 4∞≈≤+≠;†=.

6ü+ 3+∞≈+ ++;≤+† ∞;≈∞ 3∞†† =∞≈∋∋∋∞≈, ∋†≈ ∞+ 3∞+†;≈, ≈∞;≈ ⊥∞≠++≈†∞≈ 0∋†∞†⊇, ≈∞;≈∞ 6+∞∞≈⊇∞ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ 6++ß∞††∞+≈ =∞+†∋≈≈∞≈ ∞≈⊇ ≈∋≤+ „4∞≈-3;≈≤+“ =;∞+∞≈ ∋∞≈≈. 9;≈ 0+†, ⊇∞+ ;+∋ =+≈ 4≈†∋≈⊥ ∋≈ ≈;≤+† ⊥∞†ä†††.

3∞⊥ =+≈ ∋††∞≈ 6+∞∞≈⊇∞≈ ∞≈⊇ ∋††∞∋ 2∞+†+∋∞†∞≈, +∞⊥;≈≈† 3+∞≈+ ≈;≤+ ;≈ ⊇;∞≈∞+ 9;≈ö⊇∞ †∞+≤+†+∋+ =∞ †∋≈⊥≠∞;†∞≈. 4∞ß∞+⊇∞∋ ⊥∞+∞≈ †ä⊥†;≤+ 3+†⊇∋†∞≈ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 8∋∞≈ ∞;≈ ∞≈⊇ ∋∞≈, ≠∋≈ 3+∞≈+ ≈∞++ ≈†ö+†. 9+ =∞+≈†∞+† ∋∞≤+ ≈;≤+†, ≠∋≈ ≈;≤+ ∋∞† ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ 3∞;†∞ ⊇∞≈ 5∋∞≈∞≈, ⊇∞≈ ∞+ =+≈ ≈∞;≈∞∋ ≈∞∞∞≈ 5;∋∋∞+ ∋∞≈ ≈∞+∞≈ ∂∋≈≈, ⊥∋≈≈;∞+†.

1+∋ †ä††† ≈∞+ ∋∞†, ⊇∋≈≈ ∋††∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊇++† ⊥†∞;≤+ ⊥∞∂†∞;⊇∞† ≈;≈⊇ ∞≈⊇ ⊥∞≈†+∞;††∞ 4≈=ü⊥∞ †+∋⊥∞≈. 4∞∞⊥;∞+;⊥ ∋∋≤+† ≈;≤+ 3+∞≈+ ≈∞≈ ∋∞† ⊇∞≈ 3∞⊥, ≈∞;≈ ≈∞∞∞≈ 0∋†∞†⊇ =∞ ∞+†++≈≤+∞≈ ∞≈⊇ ≠∋≈⊇∞+†, †++†= ⊇∞≈ ∋∞≈⊇+ü≤∂†;≤+∞≈ 2∞+++†≈, ⊇∞≈ 5∋∞≈ ∞≈††∋≈⊥, +;≈ ∞+ ∋∞† ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ 3∞;†∞ ∞;≈∞≈ 1∞≈⊥∞≈ ∞≈†⊇∞≤∂†, ⊇∞+ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 4††∞+ ;≈† ∞≈⊇ ;≈ ∞;≈∞∋ ⊥∞≈†+∞;††∞≈ 4≈=∞.....

8;∞ +∞;⊇∞≈ 1∞≈⊥∞≈ †+∞∞≈⊇∞≈ ≈;≤+ +∞;∋†;≤+ ∋≈.

3+∞≈+ +∞≈∞≤+† ≈∞;≈∞≈ ≈∞∞∞≈ 6+∞∞≈⊇, ∞;≈∞≈ 1∞⊇∞≈, †ä⊥†;≤+. 3†∞≈⊇∞≈†∋≈⊥ +∞⊇∞≈ ≈;∞ ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+ ∞≈⊇ ∞+=ä+†∞≈ ≈;≤+ 6∞≈≤+;≤+†∞≈ ∋∞≈ ;++∞∋ 7∞+∞≈. 3+∞≈+ †+∋∞† ≈;≤+ ≈;≤+†, ;+⊥∞≈⊇{∞∋∋≈⊇∞∋ =+≈ ≈∞;≈∞∋ ≈∞∞∞≈ 6+∞∞≈⊇ =∞ ∞+=ä+†∞≈, ⊇∋ ∞+ ≈⊥ü+†, ⊇∋≈≈ ∞≈ +∞≈≈∞+ ;≈†, ≠∞≈≈ ≈;∞∋∋≈⊇ =+≈ ⊇;∞≈∞+ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† ≠∞;ß. 9+ =∞+≈†∞+† ∋∞≤+ ≈;≤+†, ≠∋+∞∋ ≈;≤+ ≈∞;≈ 2∋†∞+ ∞≈⊇ ⊇;∞ ∋≈⊇∞+∞≈ 3+†⊇∋†∞≈ ≈+ ∋+†∞+≈∞≈⊇ ⊥∞⊥∞≈ü+∞+ ⊇∞≈ 1∞⊇∞≈ =∞++∋††∞≈ ∞≈⊇ +∞∂+∋∋† †++†= ∋∞++∋∋†;⊥∞∋ 8;≈†∞+†+∋⊥∞≈ ∂∞;≈∞ =∞†+;∞⊇∞≈≈†∞††∞≈⊇∞≈ 4≈†≠++†∞≈. 4∋≤+ ⊥∞+∋∞∋∞+ 5∞;†, 3+∞≈+ +∋† ≈;≤+ ∞≈⊇†;≤+ ∋≈ ≈∞;≈ ≈∞∞∞≈ 5∞+∋∞≈∞ ⊥∞≠ö+≈† ∞≈⊇ †ü+†† ≈;≤+ ≠++†, ⊇∋ ∞+ ∞;≈∞≈ 6+∞∞≈⊇ ⊥∞†∞≈⊇∞≈ +∋†, +∞≈≤+†;∞߆ ⊇;∞ 4∞††∞+ ≠;∞⊇∞+ =∞+ü≤∂ ≈∋≤+ 3∞+†;≈ =∞ =;∞+∞≈, ⊇∋ „4∞≈-3;≈≤+“ ∂∞;≈ 0+† ≈∞;, ∋≈ ⊇∞∋ 9;≈⊇∞+ ∋∞†≠∋≤+≈∞≈ ≈+††∞≈.

4†≈ 3+∞≈+ ≈;≤+ =+≈ 3≤+∋∞∞† =∞+∋+≈≤+;∞⊇∞≈ ≠;††, +∞≈≤+†;∞ß∞≈ ⊇;∞ +∞;⊇∞≈ 1∞≈⊥∞≈, ∞;≈ ∞;≈=;⊥∞≈ 4∋† ∋∞† ⊇∞+ ⊥†∞;≤+∞≈ 5∋∞≈≈∞;†∞ ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+ =∞ ≈⊥;∞†∞≈. 5∞≈∋∋∋∞≈ ≠+††∞≈ ≈;∞ ∋∞≤+ ≈∋≤+ ⊇∞∋ =∞+≈≤+≠∞≈⊇∞≈∞≈ 2∋†∞+ =+≈ 3≤+∋∞∞† ≈∞≤+∞≈. 3ä++∞≈⊇ ≈;∞ ∞+†+†⊥†+≈ ≈∞≤+∞≈, ≈;≈⊇ ⊥†ö†=†;≤+ 3≤+ü≈≈∞ =∞ +ö+∞≈, 4∞≈≈≤+∞≈ ≠∞+⊇∞≈ =∞≈∋∋∋∞≈⊥∞†+;∞+∞≈ ∞≈⊇ ;≈ ∞;≈∞ ⊇∞≈∂†∞ 9∋∋∋∞+ ⊥∞=≠ä≈⊥†.

3+∞≈+ ⊇∞≈∂†, ⊇;∞≈ ≈∞; =∞ ;++∞∋ 3≤+∞†=, ⊇∋ ⊥∞+∋⊇∞ ∞;≈ 6∞≠;††∞+ ∋∞†⊥∞=+⊥∞≈ ;≈†. 8;∞ +∞;⊇∞≈ 6+∞∞≈⊇∞ †∋≈≈∞≈ ≈;≤+ ≈;≤+† ∋∞++ †+≈ ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ ≈≤+†;∞߆;≤+ ;≈ ⊇∞+ 6∋≈∂∋∋∋∞+ ≈†∞++∞≈. 2∞+=≠∞;†∞†† ≈∞≤+∞≈ 3+∞≈+≈ 9††∞+≈ ≈∋≤+ ;++∞∋ =∞+≈≤+≠∞≈⊇∞≈∞≈ 3++≈ ∞≈⊇ ∋ü≈≈∞≈ ≈≤+†;∞߆;≤+ =+≈ ≈∞;≈∞∋ †+∋∞+;⊥∞≈ 3≤+;≤∂≈∋† ∋∞≈⊥∞+∞≈, ∋†≈ ≈;∞ ≈∞;≈∞ 9†∞;⊇∞+ ∋∋ 5∋∞≈ †;≈⊇∞≈.

4∞+∞≈ 3+∞≈+, ⊇∞+ ∋;≤+ ⊇∞+≤+ ≈∞;≈∞ ∂;≈⊇†;≤+∞ 4∋;=;†ä†, ≈;∞ ≠;+⊇ ≈+≤+ +∞≈+≈⊇∞+≈ ⊇∋⊇∞+≤+ +∞+=++⊥∞+++∞≈, ⊇∋ ∞+ „4∞≈≤+≠;†=“ ∞≈⊇ „6ü++∞+“ ∋†≈ „4∞≈-3;≈≤+“ ∞≈⊇ „6∞+++“ ∋∞≈≈⊥+;≤+†, ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ +∞⊥∞;≈†∞+†, +;≈ ;≤+ ∋∞≤+ ≈∞++ +∞∞;≈⊇+∞≤∂† =+≈ 3≤+∋∞∞†, ⊇∞+ ≈∞;≈∞∋ 6+∞∞≈⊇ ≈;∞ =++≠;+††, ≠;∞ ⊥+∋∞≈∋∋ ≈∞;≈ 2∋†∞+ ;≈†.

9;⊥∞≈††;≤+ ∋∞+∂∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ≈≤++≈, ⊇∋≈≈ ∞†≠∋≈ ≈;≤+† ≈†;∋∋†, ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈;≤+† ≈++∋∋† ;≈†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ⊇∞+≤+ ∞;≈∞≈ 5∋∞≈ ⊥∞†+∞≈≈† ;≈ =≠∞; =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 3∞††∞≈ †∞+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ⊇;∞ ⊇∞∞†≈≤+∞≈ 3+†⊇∋†∞≈ ∞†≠∋≈ ⊇∋∋;† =∞ †∞≈ +∋+∞≈ ∋ü≈≈∞≈. 8+≤+ ≈+ +;≤+†;⊥ ≈⊥+∞≤+∞≈ ≈;∞ ≈;∞ ⊇∋+ü+∞+, =∞∋∋† ∞≈ †ü+ 3≤+∋∞∞† ∞;≈∞ 0∞∋† ;≈†, ⊇∋ ∞+ ⊇∋≈≈ ∋≈ ⊇;∞ 6+∋∞≈∋∋∂∞;†∞≈ ⊇∞+ .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadAnalyse: „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne und Beurteilung lektürebegleitender Unterrichtsmaterialien: Einsatz des Buches im Deutschunterricht
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
Preview page 1 of 10 : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents