<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 8.07 $
Document category

Lesson plan
German studies

University, School

Stromberg-Gymnasium, Vaihingen/Enz

Grade, Teacher, Year

sehr gut 2016

Author / Copyright
Text by Lonnie T. ©
Format: PDF
Size: 0.22 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (2)
Networking:
0/0|0[0.0]|0/3







More documents
Adelbert von Chamisso - peter schlemihls wundersame geschichte Adelbert von Chamisso wurde 1781 in der Champagne in Frankreich geboren. Chamisso entstammte einer alten lothringischen Adelsfamilie, die sich auf der Flucht vor der französischen Revolution in Berlin niederließ. Chamisso diente als Leutnant in einem preußischen Regiment und begann 1812 das Studium der Medizin und Botanik. 1815 - 1818 nahm er als Botaniker an einer Pazifik- und Arktisexpeditio­n teil, über die er in seinen “Ansichte­n und Bemerkungen auf…
Die Eroberungen erfolgten nur deshalb, um Gefangene für die Götter zu machen. Deshalb führte man permanent Krieg mit den Tlaxalteken und der Zweck war: Gefangene zu machen, die man den Göttern opfern konnte. Den Gegner wollte man nicht ganz bezwingen damit man auch noch später Opfer zur Verfügung stehen hat. So blieben auch die Heere in ständiger Übung. 5. Sprache Die Azteken sprachen die Sprache Nahuatl, die guter Klang, richtige Aussprache bedeutet. Die Azteken nannten die Sprecher ihrer Sprache Menschen, die gut, verständlich…

Unterrichtsentwurf


Name: A. S.

Ausbildungsschule: Friedrich-Abel-Gymnasium Vaihingen/Enz

Fach: Deutsch

erster Unterrichtsbesuch

Fachleiter:

Stufe JI

Datum:

Stunde:

Mentorin:

Betreuende Lehrerin:

Thema der Unterrichtsstunde: Die Geschichte in der Geschichte

Thema der Unterrichtseinheit: „Agnes“

1. Unterrichtsvoraussetzungen


Organisatorische Rahmenbedingungen:

Die Kursstufe JI hat insgesamt zwei Doppelstunden Deutsch in der Woche. Diese finden mittwochs in der 3. und 4. Stunde sowie freitags in der 5. und 6. Stunde statt.


Klassensituation:

Die Klasse ist durch eine heterogene Zusammensetzung gekennzeichnet. Während ungefähr ein Drittel der 22 Schülerinnen und Schüler1 regelmäßig mitarbeitet, bringen sich die weiteren zwei Drittel nur gelegentlich mit Beiträgen in sehr unterschiedlicher Qualität ein. Vor allem einige Jungs aus den beiden hinteren Reihen brauchen hin und wieder einen persönlichen Anstoß, um sich aktiv am Unterricht zu beteiligen.

In dem Kurs sind zwei Wiederholer, die aber gut integriert sind. Mustermann ist mit [ .] Jahren der jüngste Schüler der Klasse. Er ist sehr intelligent und hat mehrere Klassen übersprungen. Er hat es daher auch nicht immer leicht mit den älteren Klassenkammeraden, ist aber dennoch recht gut in die Klassengemeinschaft aufgenommen worden und wird von allen akzeptiert.


Diagnostischer Aspekt:

Die SuS haben sich bereits ausführlich mit der Gedichtsinterpretation sowie mit dem Roman Homo faber und mit Sophokles’ Drama König Ödipus beschäftigt. Die vorangegangene Einheit befasste sich mit der Interpretation von Kurzgeschichten. Das grundlegende Handwerkszeug der Analyse und Interpretation von Texten ist bei allen SuS vorhanden, auch wenn es individuell große Unterschiede zwischen den SuS gibt.

So fällt es weiterhin vielen SuS sehr schwer eine sorgfältige und präzise Textanalyse durchzuführen und ihre Interpretation genau am Text zu belegen.


Unterrichtszusammenhang

Die gesamte Unterrichtseinheit steht unter der Erarbeitung des Sternchenthemas „Agnes“ für das Abitur. Die SuS haben dazu die Lektüre bereits in den Ferien gelesen. Die Einstiegsstunde in den Roman „Agnes“ diente dem Austausch der Leseerfahrungen und dem allgemeinen Sammeln von Fragen, die bei den SuS während oder nach dem Lesen aufgekommen sind. Des Weiteren haben die SuS ein Leseprotokoll zum selbstständigen Ausfüllen erhalten, um für das Abitur eine solide Lern- und Wiederholungsgrundlage zu haben.

In den folgenden Stunden erarbeiteten die SuS in Gruppen die Figurenbeziehungen und stellten die Figurenkonstellation auf Plakaten grafisch dar, bevor sie dann die Hauptfiguren Agnes und den Ich-Erzähler genauer untersuchten und anhand ausgewählter Textstellen eine Charakterisierung vornahmen.

Unter der Leitfrage nach weiteren Zugangsmöglichkeiten zur Interpretation einer Textstelle wurden von den SuS die Motive des Romans herausgearbeitet und in individuellen Visualisierungen zu Motivkreisen verknüpft und die dahinter stehenden Sinnfragen und Deutungsaspekt.....[read full text]

Download Agens von Peter Stamm: Die Geschichte in der Geschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Agens von Peter Stamm: Die Geschichte in der Geschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Inwiefern erzählte Realität und Fiktion am Ende ineinander aufgehen, wird bewusst offen gelassen. Darüber kann nur spekuliert werden. Der Geschichte des Ich-Erzählers kommt jedoch eine kategoriale Bedeutung innerhalb des Romans zu: Zum einen erfüllt sie wichtige unterschiedliche Funktionen für die beiden Hauptprotagonisten und zum anderen wird dem Rezipienten durch das zunehmende Verwischen der Grenzen zwischen Romanwirklichkeit und Fiktion die „Unerzählbarkeit der Welt“4 vor Augen geführt.

Mit dieser Erzähltechnik wird von Peter Stamm die Frage aufgeworfen, was eigentlich Realität beziehungsweise Wirklichkeit ist.5 Stamm verdeutlicht mit der Rolle des Ich-Erzählers und der Verschachtelung verschiedener Erzähl- und Zeitebenen, dass eine verbindliche Deutung der Wirklichkeit nicht mehr möglich ist,6 denn das, was „Wirklichkeit“ bezeichnet, ist letztendlich nur die Einigung auf eine der möglichen Geschichten dieser Wirklichkeit (vgl. S. 50).

Zudem wird das Problem von Glaubwürdigkeit und Authentizität präsentiert.

Für die beiden Hauptfiguren innerhalb des Romans hat die Geschichte vor allem kompensatorischen Charakter. In der ersten Phase stellt sich die Fiktion noch als „harmloses Rollenspiel“7 dar. Agnes und der Ich-Erzähler fügen sich spaßhaft in die Rolle entsprechend der literarischen Vorlage (vgl. S. 64ff.). Im weiteren Verlauf nimmt die Geschichte jedoch zunehmend mehr Raum in der Beziehung zwischen den beiden ein und es wird deutlich, dass sie für den Ich-Erzähler zum einzigen Mittel der Kommunikation wird, wo er sich selbst wenigstens in Ansätzen aussprechen und seine Ängste und Gefühle beschreiben kann (vgl. S. 99).

Doch es wird auch deutlich, dass sich seine Geschichte für ihn schnell zu einem Rückzugsraum aus der Realität entwickelt und er schließlich komplett in dieser Fiktion versinkt: „Es war mir, als lebte ich nur noch in der Geschichte, als sei alles andere unwichtig, unwirklich, sei es Zeitverschwendung zu essen, zu schlafen“ (S. 139). Die Probleme der Realität kann der Ich-Erzähler nur noch in seiner Ersatzwelt verarbeiten und lösen (vgl. S. 99 und S. 107f.). Seine Geschichte dient dem Ich-Erzähler damit als Kompensation für all das, woran er in der Realität scheitert und damit auch der Liebesbeziehung der beiden selbst.

Indem er in seinem zweiten Schluss die fiktive Agnes sterben lässt, weicht er jeglichen Konsequenzen aus und entflieht in die von ihm gewählte Freiheit (vgl. S. 110).

Agnes dient die Geschichte des Ich-Erzählers als Möglichkeit, mehr über ihren Geliebten und seinem Bild von ihr zu erfahren (vgl. S. 50). Des Weiteren hat die Geschichte auch für sie kompensatorischen Charakter: So wirkt die Geschichte des Ich-Erzählers ihrer Angst vor dem Verschwinden, aber auch der Emotionslosigkeit in der Beziehung entgegen. Auch die Trauer nach dem Tod des Kindes kann über die Geschichte, zumindest kurzfristi.....

Download Agens von Peter Stamm: Die Geschichte in der Geschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Agens von Peter Stamm: Die Geschichte in der Geschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Davon ausgehend sollen kontrastive Schlüsselstellen zwischen den Erzählebenen zum Beispiel mit Symbolen und Linien hervorgehoben und anschließend diskutiert werden.10

Der Schwerpunkt der ersten Stunde wird dann in der Vertiefungsphase auf der Funktion der Binnenerzählung für Agnes und den Ich-Erzähler liegen.11 In der zweiten Stunde soll schließlich die Funktion der Geschichte im Roman für den Rezipienten selbst diskutiert werden. Dabei soll die Figurenebene im Roman verlassen und von den SuS selbst eine Metaebene erreicht werden.

Es soll der Begriff der Wirklichkeit erörtert und gezeigt werden, dass das, was wir als „die Wirklichkeit“ bezeichnen, letztlich die Einigung auf eine der möglichen Geschichten dieser Wirklichkeit ist. Das hierbei angeschnittene Thema des Romans als postmodernes Werk und weitere postmoderne Merkmale sollen jedoch zunächst nicht weiter vertieft werden, da hierfür eine eigene Stunde vorgesehen ist.

Die SuS sollen aber basierend auf einem kleinen induktiven, handlungs- und produktionsorientierten Experiment erkennen, dass die Konstruktion von Wirklichkeiten ein wesentliches Merkmal von Fiktion ist, womit auch die Exemplarität und fächerübergreifende Bedeutung dieses Themas begründet ist. Dieses Merkmal gilt für alle gesellschaftswissenschaftlichen Fächer und insbesondere auch für das Fach Geschichte.12


Am Ende der Unterrichtsstunde können die SuS die reziproke Wirkung der unterschiedlichen Erzählwirklichkeiten differenziert beurteilen. Sie können die Funktion der Geschichte in der Geschichte für die beiden Hauptfiguren Agnes und den Ich-Erzähler sowie für den Rezipienten selbst erörtern und haben die Konstruktion von Wirklichkeit als ein wesentliches Merkmal fiktionaler Texte erkannt.

Letztendlich bekommen die SuS ein mit der Untersuchung unterschiedlicher Erzählebenen ein wichtiges Werkzeug zur Analyse und Interpretation literarischer Texte an die Hand und schärfen damit ihre Wahrnehmungsfähigkeit.13



4. .....

Download Agens von Peter Stamm: Die Geschichte in der Geschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Agens von Peter Stamm: Die Geschichte in der Geschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Dabei soll den SuS der Unterschied zwischen ihrer Erinnerung des real Erlebten und ihrer Gestaltung im kreativen Schreibprozess deutlich werden. Dieses handlungs- und produktionsorientierte Vorgehen führt die SuS schließlich im optimalen Fall auf induktivem Weg zu der Erkenntnis, dass ein wesentliches Merkmal fiktionaler Texte die Konstruktion von Wirklichkeit ist.

Um das ganze auch am Text des Romans aufzuzeigen, werde ich die Textstelle an die Wand projizieren: „Meine damalige Freundin trennte sich von mir, weil sie sich in einer Geschichte wiedererkannt hatte. ‚Wirklich?’, fragte Agnes. ‚Nein’, sagte ich, ‚wir hatten uns auf diese Version geeinigt.’“ (S. 50).



5. Kompetenzbeschreibung

Die Unterrichtsstunde zielt auf die Förderung und Verbesserung der folgenden Kompetenzen:


Texte analysieren und interpretieren

Die SuS können…

      • Methoden der Aufbereitung und Vermittlung von Informationen anwenden (Strukturierung und Visualisierung).

      • eine funktionale, auf Inhalt und Wirkung bezogene Analyse von Texten durchführen und deren Darstellungsmittel einbeziehen.

      • die wesentlichen Merkmale literarischer und nichtliterarischer Textarten benennen und ihre Funktion beschreiben.14


Teilkompetenzen/Lernziele:

Die Schülerinnen und Schüler …

erarbeiten die Funktion der Geschichte in der Geschichte für die beiden Hauptfiguren Agnes und den Ich-Erzähler sowie für den Leser selbst.

erkennen, dass ein wesentliches Merkmal fiktionaler Texte die Konstruktion von Wirklichkeit ist.


6. Literatur

Bildungsplan für das Gymnasium. Hrsg. vom Ministerium für Kultus und Sport Baden-Württemberg. Stuttgart 2004.

Büchel, Urban: Peter Stamm. Agnes. Informationen für Lehrerinnen und Lehrer. Texte. Medien, hrsg. von Peter Bekes & Volker Frederking. Braunschweig: Schroedel 2012.

Dreier, Ricarda: Peter Stamm: Agnes – Die literarische Konstruktion von Wirklichkeit. In: Deutschdidaktik aktuell, Bd. 19: Literatur der 90er-Jahre in der Sekundarstufe II, hrsg. von Günter Lange und Werner Ziesenis. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohe.....

Download Agens von Peter Stamm: Die Geschichte in der Geschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Agens von Peter Stamm: Die Geschichte in der Geschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3 Matthias Rüb & Oliver Stoltz: Peter Stamm: „Agnes“. In: Deutsch betrifft uns 3 (2012), S. 1.

4 Rosmarie Zeller: Der Neue Roman in der Schweiz. Die Unerzählbarkeit der modernen Welt. Universitätsverlag Freiburg (CH) 1992, S. 46.

5 Vgl. Ricarda Dreier: Peter Stamm: Agnes – Die literarische Konstruktion von Wirklichkeit. In: Deutschdidaktik aktuell, Bd. 19: Literatur der 90er-Jahre in der Sekundarstufe II, hrsg. von Günter Lange und Werner Ziesenis. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2005, S. 101-122.

6 Vgl. (zuletzt abgerufen am 18.4.2016).

7 Christine Mersiowsky: EinFach Deutsch Unterrichtsmodell. Peter Stamm: Agnes. Hrsg. von Johannes Diekhans. Paderborn: Schöningh 2012, S. 64.

8 Jacques Meuris: René Magritte. 1898-1967. Köln u.a.: Taschen 2007, S. 43.

9 Vgl. (zuletzt abgerufen am 18.4.2016).

10 Vgl. Urban Büchel: Peter Stamm. Agnes. Informationen für Lehrerinnen und Lehrer. Texte. Medien, hrsg. von Peter Bekes & Volker Frederking. Braunschweig: Schroedel 2012, S. 32 und (zuletzt abgerufen am 18.4.2016).

11 Vgl. Christine Mersiowsky: EinFach Deutsch Unterrichtsmodell. Peter Stamm: Agnes. Hrsg. von Johannes Diekhans. Paderborn: Schöningh 2012, S. 65.

12 Vgl. Cajus Wypior: Geschichte – ein Fach ohne Gegenstand? Philosophieren mit Schülern im Geschichtsunterricht zu den Erkenntnisgrundlagen des Fachs. In: Heilbronner Hefte. Zeitschrift für Didaktik und Unterricht 04 (2014), S. 35-45.

13 Vgl. Bildungsplan für das Gymnasium. Hrsg. vom Ministerium für Kultus und Sport Baden-Württemberg. Stuttgart 2004, S. 76.

14Bildungsplan für das Gymnasium. Hrsg. vom Ministerium für Kultus und Sport Baden-Württemberg. Stut.....

This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Agens von Peter Stamm: Die Geschichte in der Geschichte
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents